Ich bin von dieser Pflanze Ibogan (Tabernanthe iboga) so richtig beeindruckt und habe nun
länger gründlich recherchiert darüber. Vermutlich schreibe ich noch mehr darüber, daher eröffne
ich extra ein Thema dafür.
Mich reizt diese Pflanze enorm und eine Möglichkeit, ausser der direkten Einnahme, wäre eine
Tinktur oder ein homöopathisches also potenziertes Mittel davon herzustellen : )

Die Wunderpflanze Iboga:
Wirkung, Erfahrungsberichte, Suchtheilung, Dosierung & mehr

RETREAT MIT IBOGA, ORGANISIERT VON INNER MASTERY INTERNATIONAL, unter der Leitung eines medizinischen Teams und Experten in Bezug auf die therapeutische Anwendung dieses mächtigen natürlichen Heilmittels, welches aus der Wurzel eines afrikanischen Baumes gewonnen wird.

ERSTAUNLICHE RESULTATE: VON DER «WURZEL» AUSGEHENDE LÖSUNGEN UND ANTWORTEN MIT IBOGA.

Iboga ist die Wurzel eines Baumes, welche dich zur Wurzel deines Seins führt, um dieses zum Ausdruck zu bringen. Iboga entfernt das, was du nicht bist von Grund auf, damit es aufhört dein Leben zu blockieren.

«Die Wurzel» ist der Anfang, die Ursache und der Grund für das, was sich später entwickelt und manifestiert. Die ursprüngliche Entscheidung für die Heilung ist der grösste Schritt in Richtung einer Lebenstransformation.

BESCHREIBUNG UND CHARAKTERISTIKEN VON IBOGA:
Iboga ist ein natürliches Entheogen, welches durch das Mahlen der Wurzel des afrikanischen Baumes «Tabernanthe iboga» gewonnen wird. Dieser Baum wächst in den tiefen Wäldern von Gabun, Kamerun und dem Kongo.
Es handelt sich um eine der mächtigsten existierenden Substanzen. Iboga bewirkt einen Zustand der Bewusstseinserweiterung, welcher erlaubt komplexe Aspekte des menschlichen Lebens und vor allem persönliche Probleme, welche unser Glücklichsein stören, zu verstehen. Daher ist Iboga auch unter dem Namen «Baum der Weisheit» bekannt. Es hat zudem ein enormes Heilungspotential als Werkzeug zur Selbstfindung und zur Befreiung von unnötigen Belastungen.
Dieses natürliche Heilmittel wird von den Bwiti, einer afrikanischen spirituellen Gemeinschaft, deren reinste Zweige von den mystischen Schulen des alten Ägypten abstammen, seit Urzeiten im Rahmen ihrer Initiationstradition verwendet. Aktuell wird Iboga in vielen Kliniken eingesetzt und steht in Europa und Amerika aufgrund bewiesener Resultate, vor allem in Bezug auf die Überwindung von Süchten, im Fokus vieler Konferenzen zum Thema psychische Gesundheit und klinische Psychologie. Iboga hat jedoch noch viel mehr Anwendungsfelder in Zusammenhang mit Selbsterkenntnis, persönlicher Verbesserung und spiritueller Suche.

In Gabun werden leidende Menschen aus allen umliegenden Dörfern, die ihre Lebensenergie und Lust zu leben verloren haben, zu den Iboga Tempeln gebracht. Es gibt viele Menschen, welche die Hoffnung verloren haben, authentische Zombies, die nach dem Iboga-Heilungsprozess wiederauferstehen. Wenn du spürst, dass du an einem Punkt in deinem Leben bist, wo die Strukturen und Muster, die du oder andere in deinem Inneren erschaffen haben, bereits veraltet sind und du sie mit dem dadurch verursachten Leiden belädst, ist es auf jeden Fall dein Moment, um Iboga zu nehmen.
Wie sollte ein Schmetterling fliegen können, welcher den Kokon mitträgt, der ihn vor seiner Transformation bedeckte? Iboga entfernt alles vollständig, was kein Leben oder keine Bedeutung mehr in deinem Leben hat, alles Unnötige was in deinem Verstand präsent ist und darauf erbrochen wird. Iboga ist für die Heilung das, was die Etymologie für die Sprache ist, denn es zeigt dir die Wurzel der Dinge, die dir geschehen und liefert eine tiefere Bedeutung in Bezug auf die syntagmatischen Beziehungen, welche in den Abwehrstrukturen, die du erschaffen hast, existieren. Alles erscheint klar und schematisch auf der schwarzen Tafel, die erscheint, wenn du deine Augen schliesst, als ob dir mit einem Zeigestock alle unbewussten und rätselhaften Ursachen, von dem, was mit dir geschieht, gezeigt würden. Es ist nicht nötig all dies zu notieren, denn es bleibt im Herzen eingraviert, denn von dort kam es auch her. Plötzlich befindest du dich im Angesicht der Erinnerung, was du bist und dies kann in dir nicht mehr gelöscht werden, sondern du wirst dich daran erinnern. Es ist der Moment grösster Klarheit, wenn wir die Erinnerung daran, was wir sind, wiedererlangen.



WIE WIRD IBOGA EINGENOMMEN UND WIE IST DER PROZESS?

Iboga wird konsumiert, indem man das Pulver des Wurzelholzes mit etwas Wasser schluckt, als wäre es ein natürlicher Kräuteraufguss. Ab dem Moment der Einnahme kann der Prozess mit Iboga zwischen 6 und 40 Stunden dauern. Daher muss man 3 Tage am Retreat teilnehmen, denn der erste Tag ist zur Vorbereitung, am zweiten Tag wird Iboga eingenommen und der dritte Tag ist zum Verlassen des Prozesses und zur Integration. In der ersten Phase wird eine tiefe Entspannung erzeugt, darauf taucht man langsam Schritt für Schritt in einen Zustand der Bewusstseinserweiterung ein, in dem klare Visionen in Bezug auf das Leben zusammen mit einem starken und konfrontierenden Gefühl des Verständnisses der Dinge, die uns Leiden verursachen, auftreten können. Iboga verursacht keinen Kater oder Schäden, aber es bewirkt eine körperliche Müdigkeit, die verhindert, sich viel zu bewegen, so dass wir dem Durchleben der Dinge, die wir in unserem Inneren sehen, nicht entkommen können. Am nächsten Tag erzeugt es die entgegengesetzte Wirkung, dass heisst, es wirkt sehr belebend, der Körper fühlt sich an wie neugeboren, denn Iboga ist ein natürliches Stimulans, bringt viel Energie und Schwung und steigert die Begeisterung und die Lust zu leben.

In Bezug auf die Phänomenologie der Erfahrung, sind die Visionen von Iboga viel schwächer als die von Ayahuasca, jedoch in Bezug auf die Konfrontation viel direkter, da ab der ersten Einnahme, das gezeigt wird, was die Person sehen und verstehen muss. Dies ist anders bei Ayahuasca, wo normalerweise mehrere Einnahmen im Rahmen eines graduellen Prozesses notwendig sind. Daher wird Iboga auch «Verstandeszerstörer» genannt, denn der Verstand ist nicht in der Lage die Nachricht, die Iboga dir vermitteln wird, zu kontrollieren, unterbrechen oder zu stören. Iboga arbeitet stark auf der Ebene des Magens, es verbindet uns mit unseren Instinkten. Es sensibilisiert die Wahrnehmung, da es uns vorbereitet, um uns zu sagen: «Das ist es!» Es zeigt uns die unbewussten Prozesse auf, die uns in der persönlichen Entwicklung blockieren.

Der Prozess mit Iboga kann in 3 Phasen unterteilt werden: Akute Phase, Zustand des «Wachtraums»; Evaluierungs- oder Reflexionsphase und Reststimulationsphase. Phase 1: Die akute Phase beginnt 1 bis 3 Stunden nach der Einnahme von Iboga und kann 4 bis 8 Stunden dauern. Die meisten Zeugnisse berichten über eine hauptsächlich visuelle «Panorama» -Erfahrung vergangener Erinnerungen. Oftmals wird es als ein Zustand des „Wachtraums“ beschrieben mit vielfältigen Erfahrungen, die mit transzendenten Wesen in Verbindung gebracht werden können, oftmals wird ein Gefühl des Schwebens oder das Gehen eines langen Weges beschrieben. Nicht alle Personen erleben visuelle Phänomene, was nicht bedeutet, dass keine Wirkung erzeugt wird. Phase 2: Evaluierungsphase. Die Evaluierungsphase kann zwischen 8 und 20 Stunden dauern. Oftmals berichten Personen, dass in dieser Phase weniger Erinnerungen hervorkommen und diese Phase von einem emotional neutraleren und reflektierenderen Zustand geprägt ist. Die Aufmerksamkeit wird darauf fokussiert, die Erfahrungen der Sehschärfe der vorherigen Phase zu evaluieren. Phase 3: Die Reststimulationsphase beginnt 12 bis 24 Stunden nach der Einnahme von Iboga und kann 24 bis 36 Stunden oder länger dauern. Während dieser Phase wendet sich die Aufmerksamkeit wieder der äusseren Umgebung zu, währenddem die subjektive psychoaktive Erfahrung zu verblassen beginnt. Die normale Bewegungsfähigkeit kehrt zurück und oftmals berichten Menschen auch von erhöhter Erregung und Wachsamkeit während dieser Zeit. Einige berichten von einem verringerten Schlafbedürfnis für mehrere Tage nach der Behandlung. In dieser letzten Phase wird die Notwendigkeit wach zu sein, betont.
Nach einer Reise mit Iboga öffnet sich ein Fenster grösserer Introspektion, welches mehrere Tage oder Wochen anhält. Es ermöglicht, sich emotionaler Erfahrungen und Reaktionen in der Umgebung bewusst zu sein.

UNERBITTLICHE ERGEBNISSE UND EINE SEHR BESONDERERE WIRKUNG:



Iboga ist verknüpft mit der Wiedergewinnung des Lebenssinns, da es ein sehr mächtiges Heilmittel ist, welches in seiner pflanzlichen Genetik die Kraft des Lebenskeims enthält, um in dem Boden zu wachsen, wo dieser vor vielen Jahren entstand, das heisst in Südwestafrika. Diese ursprüngliche Erinnerung an den Ursprung des Lebens ist immer noch in unseren Genen und Iboga aktiviert dies, indem es einen energetischen Pulsar in unserem Inneren beleuchtet, welcher die Quelle aller Schöpfung ist, die edle Kraft des Geistes wirkt im menschlichen Organismus, welcher die mächtigen Ressourcen, über die er verfügt, vergessen hatte.
Es handelt sich um das einzige Entheogen, welches das Entzugssyndrom komplett eliminiert und es ist vor allem bei Opiatabhängigkeit vollumfänglich indiziert. Das Entzugssyndrom ist sehr aufwendig und symptomatisch, oftmals verblendet und hypnotisiert es eine Person, welche dann leer an einen toten Punkt starrt, geplagt von Krämpfen und zwanghaft auf der Suche nach dem Konsum. Die Tatsache, dass Iboga dieses Syndrom eliminieren kann, erlaubt uns, daraufhin mit Psychotherapie zu arbeiten, um tiefer zu gehen und die Quelle der Sucht zu finden. Nachdem der am stärksten symptomatische Teil, bekannt als «Suchtdruck» oder «Craving» neutralisiert wurde, kann die Zerstörung der Suchtstruktur angegangen werden.

VERSCHIEDENE ZUGANGSARTEN ZUR ERFAHRUNG:
Wir haben Behandlungen mit einer vorherigen Vorbereitung von 15 Tagen und/oder einer nachträglichen Integration von 15 Tagen durchgeführt, um die Wirkung zu potenzieren und sie tiefer in das tägliche Leben zu integrieren. Abhängig von jedem einzelnen Fall wird vor dem Retreat eine zweiwöchige Vorbereitung mit täglichen Minidosen Iboga durchgeführt. Am Ende der 2 Wochen findet die Session mit der vollen Dosis im geschützten Rahmen des Retreats statt. Die tägliche Dosierung der Integration kann auch fortgesetzt werden, indem man in den 15 darauffolgenden Tagen eine Minidosis Ayahuasca einnimmt.
Wir verwenden Iboga (natürlich) und in einigen Retreats auch Ibogain. In Ländern, in denen Ibogain, ein Derivat der natürlichen Pflanze des Iboga, nicht verboten ist, verwenden wir es, um den Prozess zu unterstützen. Es gibt zwei Derivate. Eines ist das purifizierte Ibogain, welches 3 Alkaloide enthält, unter anderem Ibogain. Es ist ideal für die Anwendung bei Drogenentzug. Das zweite ist das Ibogain Totalalkaloid, welches 12 Alkaloide enthält unter anderem Ibogain. Dieses Derivat ist ideal für die psychotherapeutische Arbeit und die spirituelle Verbindung.

Wir bieten in den Retreats mit Iboga die Möglichkeit, dass die Teilnehmer in der letzten Nacht, nach dem Verlassen des Prozesses mit Iboga, eine Minidosis Ayahuasca einnehmen, um den Integrationsprozess zu vervollständigen.
https://www.albertojosevarela.com/de/retreat-mit-iboga-organisiert-von-inner-mastery-international/


https://www.zauberpilzblog.net/ibogain-kaufen-dosierung-wirkung-erfahrungsberichte/

Iboga - Diese Pflanze beendet alle deine Süchte!



Psychonauten Podcast 008 Eudaimon - Iboga



IBOGA | Wie diese Meisterpflanze deine Blockaden löst



Iboga, Ahnen & Träume: Initiationszeremonie, induzierte Nahtoderfahrung, multidimensionale Realität



IBOGA als Lehrer & Verbündeter | Wie Du Deinen Geist befreist!



IBOGA | Mit dieser Pflanze bekommst du jede Nacht einen Klartraum