Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Wetterkontrolle / Wettermanipulation

  1. #21
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.649
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442

    AW: Wetterkontrolle / Wettermanipulation

    Achtung Manipulation/Zensur;
    Hab mir gedach, ich recherchiere erneut etwas zu Waldbränden und Energiewaffen.
    Das Video klang anfänglich plausibel, auch wenn sich mein Gefühl dagegen sträubte.
    Und siehe da - ein Hoch auf das Bauchgefühl - ab Minute 6:41!

    Die müssen eine Kristallkugel haben;
    Das Video wurde 9.12.2018 Hochgeladen und die Statistik/Kurve ist vom 28. Juni 2020
    Und so geht das Tag ein und Tag aus. Wie viel habe ich schon aufgezeigt an Manipulation?
    Unzählige solcher Berichte...



    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  2. #22
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.649
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442

    AW: Wetterkontrolle / Wettermanipulation

    Nachdem wir den Globus nach dem niedrigsten Luftdruck abgesucht haben, zeigen alle Augen auf Alaska. Es ist ziemlich offensichtlich, dass wir einen potenziellen neuen Rekordhalter vor uns haben, wenn wir das Jahr 2021 einläuten.

    Die strenge Kälte, die kürzlich Sibirien im Griff hatte, bewegt sich ostwärts. Wenn diese kühlere Luftmasse mit einem starken pazifischen Jetstream interagiert, kann die Magie beginnen. Es gibt eine große Temperaturanomalie über Sibirien. Die sibirische Luft, die über den westlichen Pazifik strömt, interagiert mit einer wärmeren, subtropischen Strömung südlich von Japan und schafft somit die notwendigen Bedingungen, um die Atmosphäre an ihre Grenzen zu bringen.

    Zum Vergleich: Nur zwei atlantische Hurrikane im Jahr 2020 hatten niedrigere Druckwerte, Eta und Iota - obwohl dieser Vergleich Äpfel mit Birnen vergleicht.

    Hurrikane beziehen ihre Kraft aus warmen Meeresoberflächentemperaturen, während die extremen Temperaturgradienten in den nördlichen Breitengraden die Stürme anheizen, die über den nördlichen Pazifik ziehen.

    Was die Wellenhöhen betrifft, so können sie südlich des intensiven Tiefdruckgebiets weit über 15 Meter hinausgehen.
    Übersetzt mit Translator






    Quelle
    https://www.theweathernetwork.com/ca...aRH_NBF_Fs291E
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  3. #23
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.649
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442

    AW: Wetterkontrolle / Wettermanipulation

    Wissen sie denn was sie tun???

    Das Jahr 2020 endet mit einem spektakulären "Day After Tomorrow" außertropischen Ereignis, da einer der intensivsten Nordpazifikstürme aller Zeiten direkt auf die Aleuten zusteuert

    Der Nordpazifik kommt in diesem Winter nicht zur Ruhe. Und jetzt hat das Wetter beschlossen, den Allzeit-Druckrekord für die Region herauszufordern. Die Kombination aus der tiefen arktischen Kälte über Sibirien, der Advektion einer warmen tropischen Luftmasse aus dem Pazifik und dem extrem starken 250 mph Jetstream, der diese beiden Luftmassen voneinander trennt, führt zu einem *explosiven* außertropischen Sturm, dessen zentraler Druck laut Vorhersage bei 920 mbar liegen und auf die Aleuten stürzen wird.


    https://www.severe-weather.eu/.../pacific-record.../...
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  4. #24
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.649
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442

    AW: Wetterkontrolle / Wettermanipulation

    Schon vor 16 Jahren ein neuer Rekord...


    In einem Hochgebirgstal in der Mongolei ist vorläufig ein neuer Weltrekord für hohen Luftdruck aufgestellt worden.
    Eine automatische Wetterstation in Tsetsen-Uul, in der westlichen Provinz Zavkhan, registrierte
    einen mittleren Luftdruck von 1.094,3 Millibar zusammen mit bitteren Temperaturen von -45,5°C.

    Wenn dies von Wissenschaftlern bestätigt wird, übertrifft es den bisherigen Weltrekord von
    1089,4 Millibar, der vor genau 16 Jahren am 30. Dezember ebenfalls in der Mongolei aufgestellt wurde.
    https://www.independent.co.uk/enviro...EEKseAF9b0CYWE
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  5. #25
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.649
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442

    AW: Wetterkontrolle / Wettermanipulation

    Ist zwar von ende Oktober, aber dennoch interessant:


    7 Erdbeben innerhalb von 5 Tagen in China-Region

    Ab 09:58 hören – kochendes Wasser im Brunnen!

    Warum nur denke ich da an Haarp….?
    Wäre doch eine gute Erpressung, nicht wahr

    Epizentrum Beben zur Drei-Schluchten-Talsperreanschauen:
    - Beichuan, Mianyang, Sichuan, China
    - Drei-Schluchten-Talsperre, Zigui County, Yichang, Hubei, China

    https://www.google.ch/maps/dir/Three...d31.617202!3e0

    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.653
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    79 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 159179

    AW: Wetterkontrolle / Wettermanipulation

    Liebe Angeni, erstmal wünsche ich Dir ein Besseres 21 für dieses Jahr.
    Haarp??Also wennwasser durch Haarp einwirkungen erhizt oder kochen würde, würde kein Mensch das beobachten können! Logisch oder! Denn auch wir Menschen bestehen aus 70 % Wasser und wenn diese strahlen von oben kähmen würde der Mensch nicht mehr Leben. !!
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    107
    Mentioned
    13 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 44893

    AW: Wetterkontrolle / Wettermanipulation

    Alles Gute im neuen Jahr..

    Ich sehe das auch so wie @Angeni, Haarp wäre schon möglich, wenn man bedenkt,dass die meisten "komischen" Erdbeben meist eine Tiefe von 10km haben, da passiert dem Mensch auf der Erdoberfläche nix und das Wasser unten in der Tiefe kann schön köcheln.... ;-)

    Grüße
    Zeckenzange

  8. #28
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.649
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442

    AW: Wetterkontrolle / Wettermanipulation

    Zitat Zitat von thcok Beitrag anzeigen
    Liebe Angeni, erstmal wünsche ich Dir ein Besseres 21 für dieses Jahr.
    Haarp??Also wennwasser durch Haarp einwirkungen erhizt oder kochen würde, würde kein Mensch das beobachten können! Logisch oder! Denn auch wir Menschen bestehen aus 70 % Wasser und wenn diese strahlen von oben kähmen würde der Mensch nicht mehr Leben. !!
    Hello lieber thcok
    Mein 2020 war ganz gut. Was 2021 bring, wage ich noch nicht darüber zu philosophiren...

    Was wissen wir den über Haarp, ausser das es auch global umspannend funktioniert?
    Auf welcher Frequenz läuft der Mensch, auf welcher das Grundwasser?
    Ich kann dir das nicht beantworten. Ich kann dir aber sagen, dass solch Dinge rund um den
    Globus passieren - Mensch versus Quelle hin oder her...
    Geändert von Angeni (04.01.2021 um 18:47 Uhr)
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  9. #29
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.649
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442

    AW: Wetterkontrolle / Wettermanipulation

    Wissenschaft
    Terawatt Laserstrahl aufgenommen in den Wolken provoziert Blitzschlag

    .... Amerikanische Wissenschaftler haben einen neuen ultrhohen Laser getestet, der Blitz provoziert. Wissenschaftler feuerten ultraschnelle Impulse aus einem extrem starken Laser und schickten mehrere Terawatt in die Wolken, um elektrische Ableitungen in Gewitterwolken über die Region herunterzuladen.
    Die Balken, die vom Laser gesendet werden, aus ionisierten Molekülen, auch bekannt als ′′ Filamente." Es ist zu erwähnen, dass bevor die Beleuchtung die Elektrizität durch die Wolken führt, die Rolle der Blitzstäbe spielen.
    Forscher erzeugten Filamente, die zu kurzlebig sind, um einen echten Blitzschlag auszulösen. Nach Angaben der französischen und deutschen Wissenschaftler sollen die schnellen, vom Laser gesendeten Impulse auf Abruf Donnerschläge provozieren können.
    Erwähnenswert ist, dass erstmals in 1970 er Jahren der Vorschlag, mit Laser zu provozieren, gemacht wurde, aber damals gab es keinen Laser, der mächtig genug war, um das Ziel zu erreichen.
    In Laboratorien verwenden Wissenschaftler sehr starke Laser, die Terawatt der Energie erzeugen können. Doch um ein Experiment im Freien zu machen, haben Forscher eine neue Art von Lasern namens Teramobile angewendet, die von Ingenieuren aus Frankreich und Deutschland geschaffen wurden.

    Quelle:
    http://www.infoniac.com/science/tera...VF7_juOH6Zxgmg
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •