Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Psychotronik - Der Krieg läuft!!!

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    22.550
    Blog-Einträge
    222
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 568327

    Psychotronik - Der Krieg läuft!!!

    Nein, keine Verschwörung(stheorie), sondern genau hier und jetzt bei Wissenschaft und Technik!

    Wenn etwas wie ein Pferd galoppiert und wie ein Pferd wiehert und wie ein Pferd aussieht, dann ist es???
    Richtig! Es ist ein Pferd!

    Wenn also die üblichen Verdächtigen uns glauben machen wollen, dass es sich um Unsinn handelt, dann wissen wir aus zahlreichen Fakten, dass wir angelogen werden. Das dieses Thema ziemlich "leise" oder gar nicht behandelt wird, ist ein weiterer Hinweis.

    Wikipedia, deutsch: Fehlanzeige
    Wikipedia, englisch: Fehlanzeige, aber verharmlosend als VT: https://en.wikipedia.org/wiki/Electronic_harassment

    Psychotronik

    Im Forschungsbereich der Grenzgebiete der Wissenschaft entstand durch die Grün*dung der „Internationalen Gesellschaft für Psychotronische For*schung“ (IAPR) 1973 eine neue Richtung . Nicht das Außergewöhnliche, sondern das Unbekannte im Lebensvollzug des Menschen und im Ablauf des Kosmos bildet den Gegenstand des Interesses. Unbekannte Aktionen von Bewusstsein, Energie und Materie sollen aufgezeigt werden, um unser Verständnis von Welt und Mensch zu weiten und dadurch die positive Entfaltung des Menschen zu fördern. So befasst sich die PSYCHOTRONIK als selbständige Wissenschaft in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit dem Studium der Interaktionen zwischen lebenden Organismen und deren Umwelt sowie mit den energetischen Prozessen, die hin*ter diesen wechselseitigen Beziehungen stehen.
    Es war diese Zeitschrift der In*ternationalen Gesellschaft für Psychotronische Forschung, die im Bereich der Grenzgebiete Ost und West zu verbinden suchte. So nahmen auf dem III. Internationalen Kongress 1977 in Tokyo unter den Wissenschaftlern aus aller Welt erstmals auch die Chinesen teil.
    Mir war es ein besonderes Anliegen, dass ich durch die Herausgabe der Zeitschrift „Psychotronik“ dem deutschen Sprach*raum Originalinformationen vermitteln konnte, die dem informierten Wissenschaftler völlig unzugänglich waren.
    Aufgrund der internen Organisation der Gesellschaft für Psychotronische Forschung wurde bereits auf dem oben genannten Kongress eine neue Redaktion der Zeitschrift geplant. Die Herausgabe durch den Resch Verlag wurde eingestellt. (A. Resch)






    INHALT:
    Jahrgang 1976 Heft 0
    1. A. Resch: Psychotronik
    2. Drbal / Rejdak: Woher stammt eigentlich Psychotronik
    3. Z. Rejdak: Warum Psychotronik?
    4. E. Novillo Pauli: Mentalbeeinflussung und Geschlecht
    Jahrgang 1977 Heft 1

    1. V. V. Jefimov: Wer und was ist der Mensch
    2. Y. Duplessis: Außersinnliche Wahrnehmung und dermo-optische Wahrneh*mung
    3. I. Dumitrescu: Rumänischer Beitrag zur Ent*wicklung der biologischen Elektrographie
    4. J. Bradna: Anwendung von Myotransfer und Transfazilitation

    GESCHICHTLICHES:
    Der Nestor der Parapsychologie und Psychotronik
    LABORATORIUMSBERICHTE:
    Hochspannungs-Impulsgenerator für Elektrographie
    Jahrgang 1977 Heft 2


    1. V. Patrovsky: Bioelektrische Aktivation des Wassers und der Pflanzen
    2. A. S. Novomeyskiy: Die grundlegenden Gesetzmäßigkeiten der Hautwahrnehmung
    3. M. Nakonecny: Die psychotronische Dimension der menschlichen Persönlichkeit

    BIOGRAPHISCHES:
    Z. Rejdak / J. Salaba: Jan Evangeliste Purkyne und die Psychotronik
    Dr. Gerda Walther – in memoriam
    LABORATORIUMSBERICHTE:
    Einfache Geräte für Ihr Laboratorium
    Wissenschaftliche Rundschau
    Rezensionen
    Jahrgang 1977 Heft 3 / 4

    1. E. Bakalar: Über die primären psychotro*nischen Fähigkeiten des Menschen
    2. G. A. Sergejev: Organismus, Biorhythmen und Stress
    3. Z. Urbanski: Geophysikalische Phononenenergie als Quelle biophysika*lischer Wirkungen
    4. Z. Urbanski: Kinematik – dynamische Effekte der Bioenergetik biotischer Systeme
    5. J. Schlemmer: Die Spur der elektrischen Ent*ladungen in der photographi*schen Schicht
    6. J. Schlemmer: Der Russellsche Effekt
    7. J. Schlemmer: Der elektrographische Effekt
    8. Z. Martinek: Akupunktur beim Hund
    9. B. Vkl: Behandlungsmethode bösartiger Prozesse mit Hilfe eines durch langfristige Iontophorese er*reichten Komplexes
    10. V. Patrovsky: Methodik der Psychotronik
    11. K. Kuchynka: Prof. Dr. W. H. C. Tenhaeff

    LABORATORIUMSBERICHTE:
    Ein vielseitiger Apparat für die Er*forschung der emotionalen Aktivität
    IAPR Kongresse

    Quelle: https://www.imagomundi.biz/psychotronik/
    Psychotronische Kriegsführung

    Heute mache ich mal das Gegenteil von Clickbait. Vermutlich sind schon bei dem Titel einige ausgestiegen. Außer vielleicht diejenigen, die mir letzte Woche mit meinem Artikel Fachkräftemangel im Bundestag auf den Leim gegangen sind. Ich bringe nämlich immer genau das Gegenteil von dem, was der Titel insinuiert. Warum, sage ich euch, wenn ich Zeit dazu habe. Diesmal werde ich euch erklären, warum es nicht zu einem dritten Weltkrieg kommt.

    Abspecken leicht gemacht
    Wer meinen Artikel von letzter Woche durchgelesen und die richtigen Videos angeklickt hat, dem hat es sicherlich den Appetit verschlagen und er hat so von mir eine kostenlose Diät verabreicht bekommen. Heute könnt ihr aber wieder richtig reinhauen, denn ich zeige euch etwas, was meine Botschaft relativiert. Es bringt nämlich niemandem etwas, wenn ihr wie die Angsthasen zur Salzsäule erstarrt. Hierzu verweise ich auf meinen Artikel German Angst
    Apokalypse

    Viele – sogar die heiligen Schriften – sagen eine Apokalypse vorher und seltsamerweise scheinen gerade die irrwitzigsten, jahrhundertealten Prophezeiungen einzutreten. Googelt selbst nach Alois Irlmaier und Nostradamus. Zur Beruhigung übersetze ich euch den Begriff Apokalypse: Apokalypse bedeutet nichts anderes als Enthüllung, wenngleich die so gescheiten, gar erleuchteten Propheten diese Tatsache gerne in schwurbelige Formulierungen verhüllen. In Politik und Wirtschaftskreisen wird immer öfter vom 3. Weltkrieg gesprochen. Die Angst davor instrumentalisiert sogar unsere Kanzlerette, um euch von den Problemen, die sie selbst erschaffen hat, abzulenken. Daher beschwört sie geschickt formuliert die Angst vor einem Krieg herauf, um euch im Zuge der Einheit Europas noch den letzten Notgroschen für ihre durchsichtige Agenda aus der Tasche zu ziehen.
    Wirtschaftskrieg

    Dass Merkill mit ihren öffentlich dargebotenen Einschätzungen meist falsch liegt, sollte euch nicht von logischen Schlussfolgerungen abbringen. Meine haben ergeben, dass der 3. Weltkrieg nicht kommt, sondern dass er längst da ist. Für uns in Deutschland hauptsächlich spürbar als Wirtschaftskrieg. Zum Streiten, ob wir Deutschen diesen Krieg schon wieder ausgelöst haben oder ob wir zum dritten Mal vor den Karren anderer Kräfte gespannt wurden, haben wir im Moment keine Zeit.
    Deutschland geht es gut

    Das ist die gute Nachricht daran. Und das ist jetzt keine Satire. Falls ihr zu denjenigen gehört, für die das nicht zutrifft, dann bitte ich euch jetzt, mir nicht böse zu sein. Ich weiß, dass es euch gibt, aber ihr seid vermutlich nicht in der Mehrheit, sonst hättet ihr die Kanzlerin, die mit dieser frohen Botschaft so erfolgreich viele Menschen hinter sich schart, längst zum Teufel gejagt oder wenigstens abgewählt.
    Für die Komfort- und Konsum- verwöhnte Mehrheit sollte dieser Kriegszustand, in dem wir uns mindestens seit 2008, manche behaupten auch seit 2001, befinden, langsam zur Gewohnheit geworden sein. Wer kennt nicht den wirtschaftlichen Bürgerkrieg, der in der Politik oder dem Management der Konzerne herrscht.
    Jeder gegen Jeden…

    …ist das Motto. Finanziell gilt die Devise: „Rette sich, wer kann“. Selbst in den Familien wird der Verteilungskampf mit mehr oder weniger fairen Waffen weitergeführt. Lest dazu nochmal meinen Artikel: Wer hat die Macht?
    Zukunftssicherung

    Die Anlageberater sind genau wie Eheberatungs-Psychologen zunehmend ratlos. Investment-Berater und Investments aller Art werden immer unglaubwürdiger. Inzwischen empfehlen die hochbezahlten Experten sogar Edelmetalle, obwohl sie damit selbst so gut wie nichts verdienen, weil man physische Edelmetalle nicht traden kann. Und nur die Umschichtung der Portfolios, bringt den Unglücksraben ihre gewohnten Provisionen. Gleichzeitig wird die einzige seriöse und von Blutsaugern freie Asset-Klasse, die Kryptowährungen, allen voran Bitcoins und vielleicht noch zwei drei andere Coins, mit einer gewissen Infrastruktur mit allen verfügbaren Geld- und Propagandamitteln verteufelt und kriminalisiert. Ein paar Hasardeure – ich glaube einer davon war der Sunny-Smart-Boy Elon Musk – haben sogar versucht, das Gerücht zu streuen, eine bösartige AI hätte Blockchain und Bitcoin erdacht und implementiert. An dieser Stelle verweise ich auf meinen Artikel Bitcoin Bubble.
    Endgame

    Wir sollten also langsam darüber nachdenken, wie wir uns in diesem wirtschaftlichen Endgame positionieren. Ich glaube inzwischen nicht mehr daran, dass es in Deutschland zu einem „richtigen“ Krieg kommt. Aber vielleicht ist das auch nur Definitionssache. Manche behaupten, es gäbe in Frankreich und inzwischen auch in Deutschland bereits stellenweise bürgerkriegsähnliche Zustände und viele Deutsche hätten das nur noch nicht bemerkt, da die Mainstream Medien kaum darüber berichten. Vielleicht wird auch nur mit anderen Waffen und unter falscher Flagge gekämpft. Ist es auch Völkermord, wenn Konzerne in ihren Strukturen einen Konkurrenzkampf inszenieren, der die Manager und zunehmend auch einfache Mitarbeiter in Burnout und Herzinfarkt treibt? Klar kann man jetzt sagen, selbst schuld, wenn man sich auf das Spiel einlässt. Gerät man in der Folge dieses Denkfehlers in das Netz des Pharmazeutisch-Medizinischen Komplexes, so stößt man vielleicht auf den , ein weiteres Puzzlestück auf der Suche nach den Werkzeugen, die uns so wehrlos gegen psychotronische Kriegsführung machen.
    Strategie

    Irgendwas stimmt nicht da draußen, und wir sollten langsam mal den Ball aufnehmen und darüber nachdenken, welche Strategie die verschiedenen Player verfolgen, die uns wirtschaftlich ausplündern und das so wirksam und effizient tun, dass einige der Opfer darüber regelrecht den Verstand verlieren.
    Zu diesem Zweck habe ich euch heute ein paar Videos mitgebracht. Meine Empfehlung ist: Schaut euch das in der Reihenfolge und bis zum Ende des dritten Videos an, auch wenn ihr zwischendurch die Lust verliert oder denkt, das weiß ich alles schon. Aus meiner Sicht erklärt das dritte Video, warum das alles für diejenigen, die die Strategie erkennen und sich nicht vor den falschen Karren spannen lassen, gar nicht so schlecht ausgehen muss. Diejenigen jedoch, die den Kopf in den Sand stecken und auf einen Erlöser, einen Retter oder die soziale Hängematte setzen, werden vermutlich feststellen, dass diese Gestalten oder Institutionen sich ganz urplötzlich wie eine Illusion in Luft auflösen können.
    Schnallt euch an:







    Vielleicht fühlen sich jetzt manche verarscht, hatte ich doch versprochen, einen positiven Ausblick zu geben, der in den verlinkten Informationen sicherlich nicht für alle erkennbar ist. Ich will euch meine Strategie nicht vorenthalten, doch ich muss euch vertrösten. Ich möchte erst mal die Rückmeldungen abwarten und die sicherlich wichtigen Hinweise, die ich von euch bekommen werde, in meine Schlussfolgerungen einfließen lassen.
    Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott. Werner Heisenberg. Nobelpreis 1932.

    Quelle: https://steemit.com/deutsch/@jeanned...kriegsfuehrung
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    22.550
    Blog-Einträge
    222
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 568327

    Psychotronik: Forscher veröffentlicht Dossier über geheime Programme "Unkonventioneller Forschung in der UDSSR und Russland"

    Während die Bemühungen sogenannter PSI-Spione während des Kalten Krieges in den USA gerade in den letzten Jahren zusehends bekannt wurden, und Vorlage für zahlreiche Bücher, TV-Dokumentationen und sogar Kinofilme lieferten, war über die sowjetische und russische Erforschung parapsychologischer Gebiete wie Telepathie, Psychokinese, Fernwirkung und Fernwahrnehmung für die unkonventionelle Kriegsführung und Spionage einzusetzen, bislang nur wenig bekannt. Gegenüber "grenzwissenschaft-aktuell.de" hat der Autor des Artikel zudem noch einige offene Fragen weiterführend erläutert.

    Unter Berufung auf Veröffentlichung in russischenFachzeitschriften und kürzlich freigegebenen Geheimaktenveröffentlichte Serge Kernbach vom Research Center of AdvancedRobotics and Environmental Science in Stuttgart nun vorab auf"arXiv.org" einen Überblick über das PSI-Forschungsprogramm inRussland von 1917 bis 2003.

    Wie der arXiv-Blog "The Physics arXiv Blog" über KernbachsArtikel berichtet, zeigt dieser, wie sich die Arbeiten der Sowjetsmehr oder weniger unabhängig von den geheimen Forschungsprojektender USA entwickelt hat. Zugleich zeigt er auch, dass beide Seitendas Wenige, das sie voneinander wussten, dennoch gezielt dazunutzen, um Gelder für die jeweils eigenen Programme zu generieren.Auf diese Weise beziffert Kernbach alleine die Kosten desrussischen PSI-Wettlaufs auf eine Milliarde US-Dollar und damit aufmit im Westen dafür aufgewandte vergleichbare Summen. Erst mit demVersiegen der Fördergelder zu Beginn des 21. Jahrhunderts wurdendie "unkonventionelle Forschung" eingestellt.

    Während es im Westen unabhängig von den geheimen staatlichenForschungsprogrammen auch unabhängige Forschung auf den besagtenGebieten gab und gibt, streicht Kernbach in seiner Arbeit heraus,dass diese Form der Forschung in der UDSSR nur mit staatlicherUnterstützung möglich war.

    Tatsächlich gingen die Forschungsbemühungen der Sowjets inähnliche Richtung wie jene der USA - und umgekehrt: So erforschtebeispielsweise der US-Auslandsgeheimdienst CIA im Rahmen desimmerhin 20 Jahre andauernden Projekts "MK ULTRA" Wege derGedankenmanipulation und der Veränderungen von Gehirnfunktionen ausder Ferne. In der Sowjetunion wurden nahezu gleiche Bemühungendurchgeführt und beruhten auf in der sowjetischen Wissenschaftlange gehegten Vorstellung, dass das menschliche Gehirn bestimmteArten hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung sowohl sendenals auch empfangen kann und dass mit Hilfe dieser Fähigkeit auchandere Objekte beeinflusst werden können.

    Während im West derartige Forschung unter dem Begriff"Parapsychologie" versammelt wurden, verwendeten sowjetischenForscher die Bezeichnung unter der Bezeichnung "Psychotronik" alsGegenbegriff. Parapsychologie, so führt Kernbach aus wurde von densowjetischen Forschern geradezu als beleidigend empfunden, da erdie Arbeit mit dem "Unerklärbaren und mystischen Phänomenen"gleichsetzte, die dem materiellen Welt- und Wissenschaftsbild derUDSSR widersprachen.

    Die Grundlage dieser psychotronischen Vorstellungen liefernzahlreiche Forscher und ihre Arbeiten, wonach dieses menschlichePotential beispielsweise den Magnetismus von Wasserstoff-Kernenverändern und etwa das Immunsystem von Weizen, Reis und selbst dasvon Menschen stimulieren könne. Das Ergebnis derartiger Forschungenwar sogar die Entwicklung einer als "Cerpan" bezeichneten Maschinemit der diese "menschliche Energie" sowohl generiert als auchgespeichert werden sollte.

    Wie "MK ULTRA", so beinhalteten die Sowjet-Studien auch dieUntersuchung der Effekte elektromagnetischer Wellen auf denMenschen im Allgemeinen, was auch zur Entwicklung psychotronischerWaffen führte, mit denen das Bewusstsein von Menschen beeinflusstund verändert werden sollte.

    In seiner Arbeit beschreibt Kernbach auch die bedeutendenForschungsarbeiten der Sowjets über non-lokale Signalübertragungen,basierend auf dem sogenannten Aharonov-Bohm-Effekt. Dieserbeschreibt ein quantenmechanisches Phänomen, bei dem ein Magnetfelddie Interferenz von Elektronenstrahlen beeinflusst, obwohl diesesich nicht im klassisch zu erwartenden Einflussbereich desMagnetfeldes befinden, seine Feldstärke also eigentlich gleich Nullist.

    Unter der Bezeichnung "Spin-Torsion" haben sie Sowjets eineReihe von Geräten konstruiert, um diesen Effekt zu untersuchen undauch zu nutzen. Wie erfolgreich diese Anstrengungen tatsächlichwaren, diese Frage kann Kernbach anhand seiner Nachforschunghingegen nicht beantworten. Allerdings sei das Projekt 2003offiziell eingestellt worden.

    An diesem Punkt setzt zugleich auch die Kritik der Autoren desarXiv-Blogs an Kernbachs Analyse an, lasse diese doch jeglichedetaillierte Diskussion der Ergebnisse der beschriebenen Programmevermissen und somit schnell einen pseudowissenschaftlichen Eindruckentstehen.

    Auf Anfrage von "grenzwissenschaft-aktuell.de" nimmt SergeKernbach zu diesem Vorwurf wie folgt Stellung:

    "Laut Lexikon ist Pseudowissenschaft eine Behauptung, ein Glaubeoder eine Praktik, die zwar als wissenschaftlich präsentiert wird,obwohl sie keiner gültigen wissenschaftlichen Methodik folgt, kaumunterstützende Beweise oder Plausibilität vorzuweisen hat und auchnicht glaubhaft wissenschaftlich überprüft werden kann.

    Vor diesem Hintergrund, sollten drei Faktoren, die sich anhandder durchgeführten 'unkonventionellen Forschung' ergeben, beachtetwerden. Erstens existieren - wie in anderen wissenschaftlichenGebieten auch - natürlich auch hier unüberprüfte und methodischschwache Arbeiten. Der (in Russland verfolgte) Peer-Review-Ansatzhatte jedoch zum Ziel, genau diese Arbeiten und Mängel auszuräumenund den Autoren das notwendige Feedback an die Hand zu geben,anhand dessen sie ihre Arbeiten überdenken und überarbeitenkonnten. Zum Zweiten scheint es so, dass die bei diesenUntersuchungen im Fokus stehenden Phänomene ganz spezieller Natursind - etwa wenn sie nicht immer zu 100 Prozent reproduziert werdenkönnen, wie dies der naturwissenschaftliche Ansatz eigentlicherfordert. Es wurde und wird angenommen, dass diese Phänomene aufunterschiedlichen Faktoren basieren, deren Auswirkungen bislangnoch nicht vollständig verstanden wurden. Drittens gibt es aberauch den Effekt der sogenannten "organisierten pathologischenSkeptiker" - die immer wieder und selbst angesichts guterGegenargumente den wissenschaftlichen Status unkonventionellerForschung grundsätzlich als "pseudowissenschaftlich"abstempeln.

    Was die Forschung in der UDSSR und Russland anbetrifft, sospielen alle drei Faktoren eine wichtige Rolle. Grundsätzlich kannaber unter Berufung auf die Literatur über diese unkonventionelleForschung festgestellt werden, dass im Verlauf der vergangenen 40Jahre mehrere hundert Fachartikel erschienen sind. Teile derzugrundeliegenden Arbeiten wurden von Regierungsbehördenfinanziert, was wiederum die Berichterstattung an dieentsprechenden Stellen über die Fortschritte besagter Projektebeinhaltete. Ohne Ergebnisse wären diese Programme sehr schnellgeschlossen worden. Es ist zudem nicht plausibel anzunehmen, dasshunderte qualifizierter Wissenschaftler und Forscher über mehrereJahrzehnte hinweg unwissenschaftliche Methoden angewandt habensollen, keine glaubhaften Beweise für ihre Theorien vorlegenkonnten oder gänzlich ohne Tests gearbeitet haben.

    Zudem hat der auf arXiv veröffentlichte Artikel hat auch nocheinen zweiten Teil (Titel: "On metrology of systems operating with'high-penetrating' emission"). Dieser wird, so er von denarXiv-Moderatoren freigegeben wird, schon bald veröffentlichtwerden. Darin geht es dann um einen Überblick über den derzeitigenStand der Forschung in Russland zum instrumentalen Nachweis vonEmissionen jenseits des bekannten Emissionsspektrums. Diese Arbeitverweist auf 145 Quellen und sollte einen noch detaillierterenEinblick auf einige Ergebnisse geben."

    In ihrer Review von Kernbachs Artikel fahren die Autoren desArXiv-Blogs mit der Anmerkung fort, dass obwohl der Forscherberichtet, dass die russische Psychotronik-Forschung 2003eingestellt wurde, nicht bekannt sei, ob sowohl die USA als auch inRussland nicht auch heute noch entsprechende Projekte - auch vonstaatlicher Seite gefördert - betrieben werden. Allerdings nenntKernbach selbst die Zahl von rund 500 heute noch in Russland privataktiven Psychotronik-Forschern und beruft sich bei dieser Angabeauf Teilnehmerzahlen entsprechender Konferenzen zum Thema.

    Aus Kernbachs Recherchen geht zugleich jedoch hervor, dass einGroßteil der Informationen über die unkonventionellenForschungsprojekte in Russland bis heute noch als geheimklassifiziert sind. So gebe es beispielsweise Dokumente überExperimente der sowjetischen Geheimpolizei GPU und des NKVD von1922-1934 die selbst heute - also 80 Jahre später - noch immerklassifiziert seien, so Kernbach.

    Aus diesem Grund kratze Kernbachs Analyse denn auch lediglich ander Oberfläche all dieser Projekte, kommentiert der arXiv-Blogabschließend. "Ganz offensichtlich gibt es noch bedeutend mehr überdie unkonventionelle Forschung der Sowjetunion zu berichten alsdies Kernbach (in seinem Artikel) vermag." Bislang müsse man sichalso wohl noch gedulden und abwarten, ob die Ergebnisse dieserForschungen überhaupt jemals veröffentlicht werden. Erst dann könneman auch genau sagen, ob und wie sie den vergleichbarenAnstrengungen im Westen gleichen.

    Diesem abschließenden Kritikpunkt stimmt Kernbach gegenüber"grenzwissenschaft-aktuell.de" teilweise zu und führt weiter aus:"Es gibt beispielsweise unklassifizierte staatliche Forschungen,die zwischen 1989 und 1995 unter anderem an der Militärakademie derLuftstreitkräfte 'J. A. Gagarin' in Monino und an der staatlichenmedizinischen Akademie St. Petersburg durchgeführt wurden. Miteinigen der damals beteiligten Wissenschaftler stehe ich inKontakt. Doch obwohl diese Forschungen sehr umfangreich waren,konnten wir bis heute über die Arbeiten keinerlei Unterlagen undDokumente ausfindig machen. Auch hoffen wir, dass zukünftig weitereDokumente deklassifiziert werden und rufen zumindest in derrussisch-sprachigen Version unserer Artikel (die der russisches"Fachzeitschrift International Journal of Unconventional Science"zur Verfügung gestellt wurden) die Leser dazu auf, existierendeInformationen über jegliche Form der unkonventionellenForschungsaktivitäten mit uns zu teilen.

    - Serge Kernbachs vollständigen Originalartikel finden Sieunter:



    Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.de


    Quelle:https://www.freenet.de/nachrichten/w...4_4702462.html
    Doku ; Russland Psychotronische Bearbeitung der Seele! mind control Professor Igor Smirnov 1998



    Folgendes Video wurde von ZDF und Arte produziert. Die Neue Weltregierung (in spe) wird wohl sehr am negativen Einsatz dieser Technik interessiert sein. Wird nun das, was den Kommunisten nicht gelang, in langsamer, verfeinerter Form der West-Elite und den Gelddruckern in ihrem Grössenwahn gelingen? Negativer Einsatz _ Neue Weltordnung: Mind-Control Gehirnwäsche per Computer reale "Zombies" Tötung oder Schädigung mittels Elektronik (Microwellen, Ultraschall usw.) Forschungen und Einsatz in der psychotechnischen Abteilung der ältesten russischen Psychiatrie -- weltweit einzigartig! 1998 http://julius-hensel.com/2011/01/gehe...... Der Begriff Bewusstseinskontrolle wird unterschiedlich verwendet: Einerseits kann damit die gezielte Auseinandersetzung mit dem eigenen Bewusstsein bezeichnet werden, die mit Techniken wie zum Beispiel Meditation oder Biofeedback arbeitet. Angestrebt wird dabei in aller Regel eine so genannte Bewusstseinserweiterung. -- Andererseits kann unter Bewusstseinskontrolle auch die systematische und nachhaltige Manipulation von Individuen oder Gruppen mit dem Ziel, ihre Wahrnehmungen, Überzeugungen und Persönlichkeit zu verändern, verstanden werden. Dies geschieht durch Mikrowellen im Terahertz Bereich. Genauer: Die Terahertzstrahlung, auch Submillimeterwellen genannt, liegt im elektromagnetischen Spektrum zwischen der Infrarot- und der Mikrowellenstrahlung. Das Terahertz, THz, eine Billion Schwingungen/Vorgänge pro Sekunde. Seit kurzem ist es möglich, Bilder langwelliger Infrarotstrahlung oberhalb von 100 µm aufzunehmen. Da Kleidung die Strahlung wenig abschirmt, erscheinen Menschen auf Fotos „nackt". Hingegen sind kompakte unter der Kleidung versteckte Materialien wie Waffen oder Sprengstoffgürtel, insbesondere Plastiksprengstoffe als auch sonstige persönliche Gegenstände deutlich zu erkennen. Diese Technik wird mit verschiedenen Ausführungen (durch passive oder aktive Methode) in Körperscannern umgesetzt. Ein relativ unbekannter Trend ist die Entwicklung von Fernerkundungsscannern (vgl. hier Thyssen Krupp - Atlas Z106 sowie das Renesselaer Polytechnic Institute in Troy, New York). Zudem wird Terahertz auch in der Waffentechnik eingesetzt und zwar in dem Active Denial System von Raytheon (vgl. hier englisch sprachig millimeter wave technology). Das Z106 ist im Gegensatz zum ADS darauf ausgerichtet, auf große Distanzen Mauern zu durchschlagen und Menschen dahinter kampfunfähig zu machen (VG-Köln). Eine ähnliche Technologie setzt das ThruVision T5000 ein. Zu einer Bewusstseinskontrolle führt auch der religiöse Wahn. Eine Schwächung des Betroffenen durch gezielte psychische Einflussnahmen. Im Gegensatz zur Gehirnwäsche wird dabei keine direkte Gewalt angewandt, sondern es findet eine andauernde versteckte Einflussnahme statt. Diese Interpretation des Begriffs wurde unter anderem von Steven Hassan, einem ehemaligen Mitglied der Vereinigungskirche geprägt.
    Psychotronik der Geheimdienste



    "Miranda – ein Abkommen von CIA und KGB über gemeinsame Psychotronik-Forschung. Da alle Zielpersonen dieselben Symptome berichten, kann man annehmen, daß eine Standardsoftware, mit der sie erzeugt werden, im Einsatz ist, die anhand der gewonnenen Ergebnisse laufend weiterentwickelt wird. Auch die Geräte scheinen– mit Variationen– überall dieselben zu sein. Franz Bludorf hat ineinem Interview mit dem Radiosender cropfm gesagt, daß es sich um Geräte des Typs Miranda handelt,allerdings ohne näher auszuführen, worauf er diese Annahme baut. Das Gerät sendet Schallwellen. Esarbeitet mit Rückkopplung; wenn der Organismus nicht in Resonanz geht, startet es automatisch ein Diagnoseprogramm. Anlässlich einer Betriebsbesichtigung wurde Journalisten in einem sowjetischen Fertigungsbetrieb ein Miranda-Gerät präsentiert. Der Leiter der medizinischen Forschung erklärte ihnen, dassesin amerikanischer Lizenz gefertigt werde auf der Grundlage eines Abkommens zwischen KGBund CIA vom 24.09.1990 zum Zweck gemeinsamer Forschung auf dem Gebiet der Psychotronik." "Echolon kontrolliert bereits seit Jahren den gesamten Informationsaustausch mit Telekommunikationsmedien, angefangen beim klassischen Telefon, über das Internet bis zu den Funkmedien. Wer auffällig wird, wird intensiver beobachtet und mit versteckten Manipulationen „korrigiert“. Wenn das nichts fruchtet, werden die Maßnahmen verschärft; d. h. es häufen sich körperliches und seelisches Missbefinden, Telefongespräche werden immer häufiger unterbrochen und gestört, auf dem Computer passieren immer seltsamere Dinge, Bezugspersonen werden so beeinflusst, dass sie den Kontakt abbrechen oder unfreundlich reagieren, man verliert den Job, die Wohnung, Geld usw. Lange, sehr lange hält man alle möglichen Gründe für ursächlich. Erst wenn zu offenem Besendungsterror übergegangen wird, werden die Opfer in der Regel gewahr, dass sie mit psychotronischen Waffen systematisch gefoltert werden. Meistens wird relativ schnell offenkundig, dass die Besendung von einem oder mehreren Nachbarn ausgeht, der/die dann auch den ganzen schwarzmagischen Stalkingterror veranstalten, mit dem die Opfer tyrannisiert werden. Oft kommt Street Theater hinzu, Betreuungsverfahren und Psychiatrisierung folgen auf dem Fuß, wenn die Zielperson bei den zuständigen Behörden um Schutz und Hilfe nachsucht. Dieses System steht dem Terror in nichts nach, der im Stalinismus und im Nationalsozialismus, von der Stasi usw. gegen die Zivilbevölkerung verübt wurde, bloß die Technologien wurden verfeinert und perfektioniert und das Überwachungsnetz noch engmaschiger und unentrinnbarer geknüpft."
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    22.550
    Blog-Einträge
    222
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 568327

    Psychotronik (Psychotronics): Kontrollmethoden im elektronischen Zeitalter


    Zwischenbemerkung:
    Kein russischer Sündenbock! Das läuft genauso in anderen Staaten!

    LG
    Geändert von AreWe? (20.01.2020 um 10:43 Uhr)
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    22.550
    Blog-Einträge
    222
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 568327

    Zukale - Videos

    Aufgrund ihrer Bedeutung hier nochmals die Zukale-Videos!





    Auf die Frequenz-Aussagen des 1. Videos bezogen:

    5G

    Das Frequenzspektrum bei 5G wird in zwei Bereiche unterteilt, die FR1 und FR2 (von engl. Frequency Range) genannt werden. FR1 umfasst im Wesentlichen die Frequenzen zwischen 600 MHz und 6 GHz.

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/5G
    Ein weitere Aspekt, der im Zusammenhang von Bedeutung sein dürfte:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Ethnic_bioweapon

    Es sieht so aus, als ob der "Klimawandel" momentan ganz woanders stattfindet!!!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    22.550
    Blog-Einträge
    222
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 568327

    Konstantin Meyls Skalarwellengeräte



    Der weltbekannte Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl aus dem Schwarzwald stellt in diesem Interview seine genialen Erfindungen vor. Sie werden die Welt revolutionieren. Die Geräte können vor allem den Transportsektor und das Gesundheitswesen verbessern. Sie können auch gegen Strahlungsbelastung von 4 oder 5G sowie Mind Control benutzt werden, weil sie ein starkes Skalarwellenfeld um die zu schützende Person schaffen.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •