Seite 136 von 138 ErsteErste ... 3686126132133134135136137138 LetzteLetzte
Ergebnis 1.351 bis 1.360 von 1377

Thema: Corona Virus - politisch/psychologisch betrachtet!

  1. #1351
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.913
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    Versteht doch endlich......

    .....wenn ihr von der Regierung und den Medien belogen werdet ist das nur zu Eurem Besten!....Ihr seid einfach zu Dumm für die Wahrheit...Pack!

    Innenministerium spannte Wissenschaftler für Rechtfertigung von Corona-Maßnahmen ein


    Von Anette Dowideit, Alexander Nabert

    Bundesinnenminister Seehofer drängte während der ersten Hochphase der Pandemie auf harte Maßnahmen – und ließ sein Haus kreativ dabei werden, sie zu rechtfertigen
    Ein umfangreicher Schriftwechsel, der WELT AM SONNTAG vorliegt, zeigt: In der ersten Hochphase der Pandemie wirkte das Haus von Innenminister Horst Seehofer auf Forscher ein. Daraufhin lieferten sie Ergebnisse für ein dramatisches „Geheimpapier“ des Ministeriums.

    Darin wurde ein „Worst-Case-Szenario“ berechnet, laut dem in Deutschland mehr als eine Million Menschen am Coronavirus sterben könnten, würde das gesellschaftliche Leben so weitergeführt wie vor der Pandemie.
    Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article225864597/Interner-E-Mail-Verkehr-Innenministerium-spannte-Wissenschaftler-ein.html



    Geändert von Stone (07.02.2021 um 22:30 Uhr)
    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  2. #1352
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.913
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    Wir schreiben das Jahr 2009....

    ...die WHO ruft eine Pandemie aus....Die Schweinegrippenpandemie.......Ergebnis: Es gab keine Pandemie......

    ......Wir schreiben das Jahr 2020...Die WHO ruft eine Pandemie aus.....anders als 2009 wurden im Vorhinein Medien fürstlich im
    für wohlwollende Berichterstattung entlohnt.....Das Ergebnis: Es gibt eine Pandemie.....

    Das folgende Vid stammt aus dem Jahre 2009......Vorweg: Alles vor Minute 26 könnte man als Spekulation abtun da sehr schwer beweisbar......aber alles danach seht ihr Euch lieber selbst an:


    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  3. #1353
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.913
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    Wir schreiben das Jahr 2013.......

    ....ein neues Coronavirus ist eine Gefahr für die Ganze Welt........

    Merkt ihr eigentlich wie sehr ihr verarscht werdet? Nein?
    Immer noch nicht?..Dann bitte folgendes in Google eingeben:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Gefahr.PNG 
Hits:	2 
Größe:	69,2 KB 
ID:	6052

    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  4. #1354
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.913
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    Ausrufezeichen Pandemielüge enthüllt!

    Unsere Journutten schweigen darüber....Aber wir nicht!
    Pandemielüge enthüllt!



    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  5. #1355
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.913
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    Und was darf es nächstes Jahr sein?

    Netzfund

    - 1960's - In 10 Jahren kein Öl mehr
    - 1970's - eine weitere Eiszeit in 10 Jahren
    - 1980's - saurer Regen wird in 10 Jahren alle Ernten zerstören
    - 1990's - Die Ozonschicht wird in 10 Jahren zerstört sein
    - 2000's - Die Eisschollen werden in 10 Jahren verschwunden sein.
    - 2000 - Y2k (Millenium) wird alles zerstören!
    - 2001 - Anthrax wird uns alle töten!
    - 2002 - Der West-Nil-Virus wird uns alle töten!
    - 2003 - SARS wird uns alle töten!
    - 2005 - Vogelgrippe wird uns alle töten!
    - 2006 - Ecoli wird uns alle töten!
    - 2008 - Der Finanz-Crash wird uns alle töten!
    - 2009 - Schweinegrippe wird uns alle töten!
    - 2012 - Der Maya-Kalender endet. Wir werden alle sterben!
    - 2013 - Nord-Korea wird den 3. Weltkrieg beginnen. Wir werden alle sterben!
    - 2014 - Ebola wird uns alle töten!
    - 2015 - ISIS wird uns alle umbringen!
    - 2016 - Zika wird uns alle töten!
    - 2018 - Erderwärmung wird uns alle töten!
    - 2019 - CO2 wird uns umbringen!
    - 2020 - Corona wird uns alle töten!

    Die Wahrheit ist, dass die Angst uns töten wird. Schalte den Fernseher aus und wasche Dir die Hände!
    Nichts ist passiert, aber alles führte zu mehr Steuern. Tyrannei!
    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  6. #1356
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.582
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442

    AW: Corona Virus - politisch/psychologisch betrachtet!

    Vorrat auffrischen und aufstocken

    Jetzt brechen die Lieferketten

    DI: Abbruch der Lieferketten droht in den nächsten Tagen. Klöckner warnt vor Hamsterkäufen. Chaos kommt. Steuert die Regierung das Land bewusst in den Abgrund?

    Der Industrieverband BDI hat vor schwerwiegenden Folgen der Grenzschließungen zu Tschechien und Tirol gewarnt.
    "Die Gefahr ist groß, dass in den nächsten Tagen überall in Europa Lieferketten abreißen", sagte Hauptgeschäftsführer Joachim Lang den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). Grenzschließungen und Reisebeschränkungen im nationalen Alleingang beeinträchtigten auch den internationalen Güterverkehr und schadeten der deutschen Industrie massiv.
    Schon jetzt verursachten die Grenzschließungen "chaotische Verhältnisse, die bei Unternehmen zu großer Unsicherheit in Bezug auf ihre Versorgungslage und Mitarbeiterverfügbarkeit führen".

    Auch BDA warnt
    Die neuen Kontrollen an den Grenzen zu Tschechien und Tirol beeinträchtigen nach Darstellung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) stark die international eng verflochtenen Lieferketten. Mit den Kontrollen "zeigt die deutsche Regierung, dass sie aus den anfänglichen Fehlern unkoordinierter Grenzschließungen aus dem Frühjahr 2020 leider nicht gelernt hat."

    Ernährungsministerin warnt vor Hamsterkäufen
    Vor dem Hintergrund der Grenzschließungen zu Tschechien und Tirol hat Bundesernährungsministerin Julia Klöckner vor Hamsterkäufen gewarnt. Lebensmitteltransporte seien nicht vom Beförderungsverbot erfasst, sagte die CDU-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben).
    "Für Hamsterkäufe gibt es also auch jetzt keinen Grund." Die Lieferketten funktionierten. "Wer trotzdem hortet, handelt nicht nur unlogisch, sondern auch unsolidarisch."
    https://www.mmnews.de/wirtschaft/159883-jetzt-brechen-die-lieferketten?fbclid=IwAR1xnHiqdJL8izgDCurrNTFaeC44 TKvJ9DpDZJi43vZo33JzxdRJ1oVQ5r4

    ANDREAS POPP - INSIDER/WHISTLEBLOWER PACKT AUS !!! ABSOLUT SCHOCKIEREND !!!



    ALARM!! Katastrophe naht - Politikverständnis gering - Christoph Hörstel 2021-2-16




    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  7. #1357
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.913
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    Wer hat recht?

    "DIE Wissenschaft sagt..."




    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  8. #1358
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.913
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    ganz nüchtern

    Gut formuliert.........


    Die Ansteckungswahrscheinlichkeit mit Viren über Aerosole liegt im Außenbereich bei Null.
    Darüber hat schon die Gesellschaft für Aerosolforschung berichtet.
    Dazu gibt es eine gute Studienlage.
    Selbst Studien über gut belüftete Innenräume kommen zu diesem Ergebnis.

    Gebetsmühlenartig wird wiederholt:

    "Corona ist eine Innenraumerkrankung".

    Trotzdem gibt es seit einem Jahr keine Versuche des RKI, die Übertragungorte systematisch zu erfassen.

    Warum?

    Gäbe es diese Studie, wären Machtpolitik und willkürliche Entscheidungen durch Gerichte nicht möglich.
    Weder die politischen Entscheidungsträger, noch die Gerichte prüfen Maßnahmen auf Plausibilität. Das ist aber deren Aufgabe.
    Hierdurch entstehen furchtbare Kollateralschäden, die erhebliches Leid durch menschliche Eingriffe in unser Leben verursachen.

    Und an dieser Stelle diskutieren wir nicht nur über fehlerhafte Entscheidungen, hier diskutieren wir über Verbrechen gegen die Menschlichkeit nach § 7 Völkerstrafgesetzbuch.

    Unser Grundgesetz verbietet es, uns "zum bloßen Objekt staatlichen Handelns zu machen". Werden wir aber ohne Plausibilität zu "potenziell tödlichen Gefahren" erklärt und uns Kontakt und Lebensfreude weithin verboten, und die Existenzgrundlage genommen, sind wir nur noch Objekte staatlichen Handelns und unsere Menschenwürde ist mit Füßen getreten.

    Ich bin ein Mensch und lasse mir diese staatlichen Repressionsmaßnahmen nicht gefallen.
    Ich bin Rechtsanwalt und weiß, dass ich mich juristisch, historisch und soziologisch im Recht befinde.
    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  9. #1359
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.913
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    Es geht nicht um unsere Gesundheit...

    ....ging es noch nie.......

    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  10. #1360
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.913
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    War Alles schonmal da II

    AIDS als Blaupause für Corona Der Mythos vom Todes-Virus

    Verfasst von ExpressZeitung. | Veröffentlicht in Gesundheit
    Zwar fegten laut unseren Medienorganen, Politikern und Virologen in den letzten Jahrzehnten schon Dutzende scheinbare Seuchen über die Erde, doch nur zwei von ihnen waren gekommen, um zu bleiben: «AIDS» und «Corona». Bei ihnen wurde die Panik-getränkte Berichterstattung nicht abgebrochen und sie fanden Eingang in den menschlichen Alltag, wurden zum Teil des Lebens und der Kultur. Sie prägten den Zeitgeist einer ganzen Generation. Das Fatale daran: Tatsächlich stimmt von dem, was die Öffentlichkeit über die vermeintlich so gut erforschten «HI-» und «Corona-Viren» zu wissen glaubt, so gut wie nichts! Dabei erweist sich der «AIDS»-Mythos als Grundlage für das, was wir heute mit «COVID-19» erleben. Sogar Bill Gates sprach davon, «wie HIV/AIDS uns auf den Kampf gegen COVID-19 vorbereitet hat».

    Die grösste Menschheitskatastrophe der Neuzeit, der verfassungswidrige Shut-Down und damit verbundene Auftakt zur Zerstörung der gesamten westlichen Gesellschaft, jährt sich zum ersten Mal.
    Während in früheren Zeiten die Staaten noch homogen waren, deren Bevölkerungen sich als Gemeinschaft verstanden und nur mit Bomben und Soldaten von aussen in die Knie gezwungen werden konnten, erleben wir heute auf globaler Ebene das Gegenteil, als Resultat jahrzehntelanger linksideologischer Zersetzungsprozesse. In blindem Glauben an Wissenschaft, Vertrauen in die Medien und duckmäuserischem Gehorsam gegenüber der Politik, unfähig und unwillig sich ihres eigenen Verstandes zu bedienen, lässt es die indoktrinierte Gutmenschengesellschaft bereitwillig zu, dass alles, wofür ihre Vorfahren in unzähligen Generationen mit ihrem Schweiss und Blut gekämpft hatten, innert kürzester Zeit zerstört wird.

    In nicht allzu ferner Zukunft wird ein globaler Konkurs-Tsunami den Wohlstand, sprich den gesamten Mittelstand, wegspülen und damit das wirtschaftliche Rückgrat der westlichen Gesellschaft brechen, während Grossund Monopolkonzerne ihre Marktdominanz ausbauen und damit die Macht einer kleinen Eigentümerclique stärken. Was jedoch noch viel schwerer wiegt, ist der dynamisch fortschreitende Verlust unser aller Freiheit im Gewande vermeintlich demokratischer Prozesse. Auf globaler Ebene «unterwerfen» sich demokratisch gewählte, liberale wie konservative Regierungen den Anweisungen resp. dem Diktat nichtdemokratisch legitimierter Machtstrukturen à la UNO, WHO, IPCC etc. und setzen mithilfe von Medien-, Wissenschaftsund Solidaritätspropaganda verfassungswidrige Grundrechts- und Freiheitseinschränkungen gegen die eigene Bevölkerung durch.

    Unsere westliche Gesellschaft wird gerade auf allen Ebenen durchgeschüttelt, alles Werterhaltende und Freiheitsliebende wird ausgeklopft und in kommunistisch-totalitärer Manier neu geordnet – hin zur oft geforderten Neuen Weltordnung: Was gestern an Grundrechts- und Freiheitsentzug noch völlig undenkbar war und mit grossen Worten beschützt sein wollte, gilt schon heute als normal.
    Wer hätte sich vor einem Jahr vorstellen können, dass ausgerechnet Vater Staat, die gewählten Volksvertreter ihren Wählern die wirtschaftliche Existenzgrundlage und umfassende Freiheitsrechte entziehen, vermeintlich legitimiert durch einfach widerlegbare Wissenschaftsdogmen?
    Jenseits ihrer Vorstellungskraft und ohne ihr Wissen, befindet sich die westliche Gesellschaft seit Jahrzehnten in einem Krieg gegen sich selbst, in dem sie als Hauptakteur und unter ideologischer Anleitung von «aussen» und «innen» alles unternimmt, diesen Weg ins Verderben voranzutreiben.
    Jeglicher Widerstand in Form von Protest oder Aufklärung wird unter einem gesellschaftsfeindlichen Synonym wie Hassrede, Fakenews, Verschwörungstheorie, Klima-, Corona- oder was auch immer -leugner wegzensiert oder unter Androhung von Haftstrafen bekämpft. Auch wenn diese Entwicklungen bereits weit fortgeschritten scheinen, erleben wir heute erst die Vorboten dieses grossen Umbruchs (Great Reset) in ein technokratisch perfekt organisiertes, totalitäres System.

    Herbeiersehnt und getragen von einer Gesellschaft, die weitestgehend nicht gewillt oder imstande ist, die offensichtlichen Widersprüche zu erkennen und zu hinterfragen. Seit Erscheinen unserer Ausgabe Nr. 32 im Mai 2020 hat sich daran nur kaum etwas geändert.
    Während das Bewusstwerden weitgehend stagnierte, wurde die Gesellschaft mit immer dreisteren Lügen, Forderungen und Massnahmen drangsaliert.
    Eigentlich genug, um die Machenschaften von Politik, Medien und Wissenschaft infrage zu stellen. Erschwerend hinzu kommt, dass eine sehr ähnliche Kampagne, teils unter Aegide derselben Protagonisten schon ab den 80ern gefahren wurde, nämlich bei AIDS. In dieser und der darauffolgenden Ausgabe zeigen wir erstaunliche Parallelen auf, wie eng Corona und AIDS miteinander «verwandt» sind: zwei Propagandaseuchen, deren primäres Ziel die gesellschaftliche Transformation ist. (ab)


    «AIDS» und «Corona»: Alter Wein in neuen Schläuchen

    Allein seit dem Jahr 2000 fegten viele scheinbare Seuchen über die Erde: «SARS» 2003, die «Schweinegrippe» 2009, «MERS» 2012, «Ebola» 2014, «Zika» 2016. Am Ende entpuppten sich all die hier genannten «Infektionskrankheiten » sogar ganz offiziell als hohle Luftnummern und billige Panik-Mache. Nachdem die Pharma-Industrie durch Medikamenten- oder Impfstoff-Verkäufe ihren Reibach eingestrichen hatte, war das «Virus» plötzlich kein Thema mehr.

    Die grossen Medienhäuser beendeten die angsterzeugenden Berichterstattungen, und sowie die «Krankheiten» aus den Schlagzeilen verschwunden waren, verschwanden sie auch aus dem öffentlichen Interesse – meist für immer. Doch nicht alle verschwanden. Einzelne «Epidemien» waren gemacht, um zu bleiben. Bei ihnen wurde die Panik-getränkte Berichterstattung nicht abgebrochen und sie fanden Eingang in den menschlichen Alltag, wurden zum Teil des Lebens und der Kultur.
    Das Parade-Beispiel für eine solche «Seuche», die, einmal aufgetaucht, den Planeten nie wieder verlassen sollte, stellte «AIDS» in den 80ern dar. Selbst jetzt, bald 40 Jahre nach der «Entdeckung des HI-Virus », sind «HIV» und «AIDS» jedem ein Begriff. Die scheinbare Krankheit prägte den Zeitgeist einer ganzen Generation.

    Das Fatale daran: Den wenigsten ist bewusst, dass das «HIV=AIDS»-Narrativ auf wissenschaftlich absolut fragwürdigem Fundament steht – und das ist noch gelinde ausgedrückt. Tatsächlich stimmt von dem, was die Öffentlichkeit über das vermeintlich so gut erforschte «HI-Virus» zu wissen glaubt, so gut wie nichts! In unserer letzten Ausgabe Nummer 37 «AIDS - eine Jahrhundertseuche oder Jahrhundertlüge?» haben wir uns ausführlich mit den zahlreichen Widersprüchen der «HIV=AIDS»-Hypothese beschäftigt.

    Am Ende blieb von der vermeintlichen «AIDS-Erkrankung» nicht viel übrig. Der Grundstein des Narrativs - nämlich das sagenumwobene «HI-Virus» - wurde niemals nach den Koch-Postulaten (siehe S.30 ff.) isoliert, und es existiert keinerlei Beleg dafür, dass «es» das, was man als «AIDS» bezeichnet, auslösen würde. Ohnehin gab es all die einzelnen Krankheiten und Symptome, die ab 1984 durch einen positiven «HIV-Test» (siehe S.39) plötzlich als AIDS-Erkrankung galten, schon lange vorher (siehe S.6 ff.). Auch die angeblich extrem hohe Ansteckungsgefahr erwies sich als haltloser Mythos (siehe S.38). Quasi nichts von dem, was die Gesellschaft über «AIDS» zu wissen glaubt, ist belegt!

    Sprung in die Gegenwart

    Auch im Jahr 2020 will eine vermeintliche Virus-Erkrankung gefunden worden sein, bei der schon jetzt feststeht, dass sie die Welt nicht mehr so schnell loslassen wird. Der Name des diesmaligen «Todesvirus » (Münchner tz, 16.03.2020) lautet «SARS-CoV-2». Das winzige Partikel soll für eine Atemwegserkrankung, genannt «Corona» oder «COVID-19», verantwortlich sein, welche unbedingt und mit allen Mitteln bekämpft werden müsse.
    Letztlich ist es aber nicht «Corona», welches ganze Gesellschaften in eine tiefe Krise stürzt und den Menschen seit nun fast einem Jahr sprichwörtlich die Luft zum Atmen raubt. Vielmehr sind es die Massnahmen gegen das vermeintliche Virus, welche von der WHO und den nationalen Regierungen den Bürgern aufgezwungen werden, die die einzelnen Bevölkerungen vor existenzielle Probleme stellen.
    Zweifellos gibt es einen Notstand, bloss keinen gesundheitlichen, sondern einen ökonomischen und politischen.

    Die ideologische Grundlage für das «Corona»-Narrativ und somit für all das, was wir heute erleben, wurde in den 80ern mit «AIDS» geschaffen. Erst «AIDS» hämmerte das grundsätzliche «Virus-Dogma» in Stein. Die Parallelen zwischen «AIDS» und «Corona» erwiesen sich während der Arbeit an der Vorgänger-Ausgabe als so erdrückend, dass sich uns eine Art Fortsetzung, die diese Parallelen aufzeigt, geradezu aufdrängte. Sie, lieber Leser, werden überrascht sein, wie viele Gemeinsamkeiten sich zwischen diesen beiden Phantom-Krankheiten finden lassen. Um hier nur ein paar davon zu nennen:


    • Ein nicht isoliertes Virus gilt von Anfang an als postulierte Ursache beider Erkrankungen, obgleich keine neuartigen Symptome aufgetaucht sind.
    • Der Test für die Diagnose ist von mehr als nur zweifelhafter Qualität.
    • Als alternativlos deklarierte, jedoch lebensgefährdende Behandlungsmethoden kommen zum Einsatz.
    • Vertreter von alternativen Sichtweisen und Erklärungsansätzen werden medial ausgeblendet oder verächtlich gemacht.
    • Teilweise sind es sogar dieselben Personen, die die Welt einst mit der «HIV= AIDS»-Geschichte in Panik versetzten, die heute auch bei «COVID-19» wieder ihren grossen Auftritt haben.
    • Und vieles vieles mehr…
    Quelle: https://www.expresszeitung.com/gesun...se-fuer-corona
    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •