Seite 32 von 41 ErsteErste ... 22282930313233343536 ... LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 406

Thema: Corona Virus - politisch/psychologisch betrachtet!

  1. #311
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.538
    Blog-Einträge
    232
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 620279

    Corona und die Medien



    Wenn wir aus der bisherigen Corona-Debatte etwas gelernt haben, dann eines, nämlich dass Zahlen und Statistiken keinen Wert haben, wenn man sie nicht richtig interpretieren kann. Über "richtig" und "falsch" streiten sich nun aber selbst die Fachleute. Und deshalb fällt es diesmal besonders schwer, sich eine Meinung zu bilden. Trotzdem sollte man diese Debatte medial abbilden, anstatt so zu tun, als seien abseitige Meinungen automatisch Fake News. Denn es wird schnell peinlich, wenn sich genau eine solche Meinung nur wenig später bewahrheitet.
    Manche nennen es ja neue Zeitrechnung, ich auch: Wir befinden uns im Monat 4 der großen (Welt)Verarschung!

    LG

    P.S. Hier eine weitere Bestätigung!


    TEAM HEIMAT vor 6 Stunden

    Deutschland vs Dänemark.
    Maskenpflicht vs ohne Maskenpflicht. Klarer Sieg für das Dänische Team gegen die Deutsche politische Angstmafia��#TEAMHEIMAT



    485
    Quelle: https://www.youtube.com/post/Ugzgn_taRVUCpVUcECh4AaABCQ
    Geändert von AreWe? (In den letzten 4 Wochen um 18:53 Uhr)
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #312
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.538
    Blog-Einträge
    232
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 620279

    Liebe Kinder! Die Masken sind Quatsch. Die Regierung hat gelogen

    Die Erwachsenen haben gerade Streit. Die Regierung und ein paar mächtige Wirtschaftsbosse sagen: „Alle müssen große Angst haben! Der Virus ist sehr gefährlich für Euch alle! Wir bestimmen jetzt, was mit Euren Körpern gemacht wird!“„Nein!“, sagen dagegen die besten Ärzte der Welt. Sie sagen: „Der Virus ist nicht neuartig und auch nicht gefährlicher als eine Grippe. Die Masken sind ekelig und nutzlos. Die Einschränkungen sind fast alle unberechtigt!“Das weiß auch die Regierung. Und auch die meisten Erwachsenen in unserem Land wissen es. Aber sie haben Angst, große Angst vor der Regierung und den großen Bossen.Die meisten Menschen tragen die Masken nur, weil sie völlig verängstigt und mutlos sind. Sie hoffen, dass das alles vorbeigehen würde, ohne dass sie sich wehren müssten. Aber das wird nicht geschehen.Vergangenen Montag sagte die Bundeskanzlerin, die schon seit sehr langer Zeit Bundeskanzlerin ist, dass alle Leute weiterhin die Masken tragen sollten, obwohl sie es selber nie tut. Sie weiß, dass die Masken nichts, aber überhaupt nichts nützen, sondern nur Quälerei und hässliche Entstellung für die Menschen bedeuten, besonders für Kinder. Denn ein Virus ist ganz klein und würde durch die Maske sowieso hindurchfliegen. Etwa so wie ein Fußball durch ein Tor, das 20 Meter breit ist.Viren sind etwas ganz Normales, sie gibt es länger als Menschen auf der Erde. Man kann sie nicht für immer besiegen oder ganz ausrotten. Wir Menschen können nur mit ihnen leben. Gegen manche kann der Mensch sich impfen lassen, wenn er es für sinnvoll erachtet. Denn niemand muss sich eine Spritze geben lassen, wenn er es einfach nicht möchte. Das möchten nur die Berater der Regierung. Besonders ein Laborforscher namens Drosten und ein Mediziner für Rinderherden. Der heißt Wieler.Demokratinnen und Demokraten sagen deshalb: „Niemand darf einfach so über uns bestimmen!“ Jedenfalls meinen sie: „NICHT OHNE UNS ZU FRAGEN!“Der Coronavirus ist zum Beispiel fast nur für sehr alte Menschen über 80 Jahren gefährlich. Oder für Menschen, die schon sehr, sehr krank sind. Diese Menschen haben das Recht auf Pflege — und Schutz, aber nur, wenn sie ihn auch haben möchten.Denn jedes Menschenleben endet einmal mit dem Tod. Wer schon sehr alt geworden ist, sogar über 80 Jahre, der hat in der Hinsicht bereits viel Glück gehabt. Denn leider verhungern täglich sehr viele Menschen auf unser aller Erde, weil sich die Regierungen und Bosse darum nicht kümmern wollen. Es verhungern jeden einzelnen Tag mehr Menschen, als insgesamt jemals mit Corona gestorben sind.Deshalb sagen die besten Ärzte, dass bei Corona etwas nicht stimmt. „Über ihre eigenen Körper bestimmen die Menschen auch bei Corona lieber selbst“, sagen sie. Die besten Ärzte heißen zum Beispiel Professor Ioannidis. Er ist in Amerika und kennt sich mit Viren so gut aus wie nur wenige andere. Bei uns in Deutschland ist ein solcher Experte Professor Bhakdi. Er hat in einem Buch bewiesen, dass die Regierung lügt.Millionen Bürger in unserem Land sagen gegen die Regierung, dass sie doch nur bewirken will, dass unter Corona viel Macht, viel Geld und viel Wertvolles an die Bosse gegeben werden kann. Die können dann die Wohnhäuser, die Läden, die Kaufhäuser, die Fachgeschäfte, die Betriebe, die Schulen und die Universitäten für sich benutzen. Damit sie das machen können, muss die Regierung das Grundgesetz brechen. Die Regierung will den Bossen gefallen.Aber das Grundgesetz ist, wie der Name schon sagt, eine grundlegende Sache. Nicht einmal die Regierung darf dieses Gesetz brechen oder verändern. Das steht auch über der Regierung. Dieser Text ist mächtiger und wichtiger als alle Politiker und Bosse zusammen.Im Grundgesetz ist festgelegt, dass alle Menschen über sich selbst entscheiden dürfen, dass sie sich versammeln dürfen, dass sie ihre Meinung sagen dürfen und dass alle wichtigen Entscheidungen demokratisch sein müssen. Deshalb ist das Grundgesetz so wichtig. Es soll verhindern, dass eine Diktatur eingeführt werden kann. Menschen, die das Grundgesetz verteidigen, sind Demokraten.Viele von ihnen haben Kinder und verbringen viel Zeit mit ihnen. Sie schützen die Verfassung und sagen: „Wir werden nicht weichen, bis die Verfassung wieder eingehalten wird. Und dann wollen wir Abstimmungen machen über die wichtigsten Fragen des Gemeinwesens. Damit niemals wieder so etwas wie die Corona-Lüge, Diktatur, Faschismus, Bevormundung, Feudalismus, Menschenquälerei und Krieg in unserem Land vorkommen können!“Sie wollen das friedliche Zusammenleben und die ergebnisoffene Diskussion aller wichtigen öffentlichen Sachen. Sie sind für die Republik, für Gewaltenteilung und Demokratie. Die Demokraten wollen ein ungefährliches Deutschland, das über sich selbst bestimmt, wissenschaftlich und frei agiert und in dem niemand zu etwas gezwungen wird. Und auch in anderen Ländern soll den Menschen nichts aufgezwungen werden.Deshalb gibt es zum Beispiel unsere Zeitung, die jede Woche erscheint und von Parteien, Regierungen, Gurus und Bossen unabhängig ist. Dieser Text erscheint in der kommenden Ausgabe Nummer 11 der Zeitung und sie richtet sich diesmal auch an Kinder.Es ist die Zeitung der Demokraten, sie heißt Demokratischer Widerstand und auf Seite 8 steht immer das Wichtigste aus dem Grundgesetz. Sie wird finanziert durch viele einzelne Spenderinnen und Spender, darunter viele Eltern, denen die oppositionelle Stimme wichtig ist: IBAN DE83 1005 0000 1066 5860 19.Mit den Spenden werden dann neue Zeitungen gedruckt und verteilt, solange es nötig und möglich ist.

    Quelle: https://kenfm.de/liebe-kinder-die-ma...atseba-ndiaye/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #313
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.538
    Blog-Einträge
    232
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 620279

    Corona und Afrika und Amerika - Heute mal ein Blick auf die Zahlen



    [QUOTE]
    Im Mainstream liest man, dass die Pandemie in Afrika außer Kontrolle ist, in Amerika ebenfalls - aber stimmt das? - Ein Blick auf die Zahlen zeigt hier anderes.[/QOUTE]


    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #314
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.437
    Blog-Einträge
    7
    Mentioned
    230 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 472764

    Wo sind die Toten ?

    Kündigt Eure Abos!

    Die Medien provozieren einen 2. Lockdown




    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  5. #315
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.538
    Blog-Einträge
    232
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 620279

    Die! Maske! Bleibt! Auf! – Wie der Mainstream "Maskenverweigerer" denunziert

    Wir werden denunziert und belogen!

    Wenn die Leute falsche Informationen bekommen, können sie auch keine korrekte Meinung haben.

    In der wieder aufflammenden Debatte um die Maskenpflicht nimmt der Großteil des medialen Mainstreams eine klare Position ein: "Die Maske bleibt auf!" Wer das anders sieht, hat in der Debatte keinen Platz – und wird auch gerne als asozial und doof beschimpft.
    Die Gesundheitsminister der Länder vereinbarten am Montag bei einer Schaltkonferenz mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, dass die im Zuge der Corona-Krise eingeführte Maskenpflicht in Deutschland vorerst weiter gelten soll. Die interessante Begründung dieser Entscheidung lautete: Es dürfe nicht der falsche Eindruck entstehen, die Pandemie sei vorbei. Entsprechend äußerten sich auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Spitzenpolitiker der sogenannten Großen Koalition.

    Diesen Kurs der Politik flankierend führen zahlreiche "Qualitätsmedien" einen erbitterten Kleinkrieg gegen die sogenannten "Maskenverweigerer", gegen jene Menschen also, die das Tragen der Maske aus verschiedenen Gründen ablehnen oder zu lax handhaben. Schon lange wird dabei nicht mehr über Pro und Contra der Mund-Nasen-Bedeckung in der gegenwärtigen Lage debattiert. Vielmehr geht es darum, den Betreffenden nur noch wahlweise ihre Integrität oder ihre Vernunft abzusprechen.
    Ein Kommentar im Berliner Tagesspiegel trug Ende Juni den bemerkenswerten Titel: "Maskenverweigerer, ich verachte euch zutiefst". Der Nutzen der Masken sei erwiesen, Verweigerer seien "hochgradig antisozial":
    Maskenverweigerer verdienen keine Toleranz, auch keine Geduld mehr, sondern Konsequenzen. Ab Samstag drohen endlich 50 Euro Bußgeld.

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/inland/104251...ie-mainstream/


    Exklusive Umfrage Das denken die Bundesbürger über die Maskenpflicht

    Mancher Politiker würde sie lieber gleich als später abschaffen. Andere wiederum betonen die Notwendigkeit der Mund-Nase-Bedeckung in der Öffentlichkeit. Die Meinung der Bundesbürger ist hier recht klar.

    Die Maskenpflicht ist ein Reizthema in der deutschen Politik. Angeführt von Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) hatten sich am Wochenende Vertreter mehrerer Bundesländer offen für ein Ende der Anordnung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung gezeigt. Bayern, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, aber auch der Bundesgesundheitsminister sprachen sich dagegen aus. Ein Beschluss der Landesgesundheitsminister vom Montag beendete die Debatte vorerst. Bis auf Weiteres wird die Maskenpflicht wie gehabt weiter gelten.
    Die Bundesbürger haben in dieser Diskussion eine recht klare Position: Sie sind gegen die Abschaffung der Maskenpflicht. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für t-online.de gaben fast zwei Drittel an, dass sie eine Lockerung der Regeln zum jetzigen Zeitpunkt für falsch hielten. Nur knapp 31 Prozent waren anderer Meinung. Etwa sieben Prozent waren in der Frage unentschieden.

    weiter hier: https://www.t-online.de/nachrichten/...enpflicht.html
    Der Maulkorb dient einzig und allein der neuen Corona-Religion, an die wir glauben sollen.

    LG

    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #316
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.538
    Blog-Einträge
    232
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 620279

    Schweiz: Jahresübersterblichkeit nahe null

    Die Schweiz befindet sich seit Woche 17 in einer relativen Untersterblichkeit. Die kumulierte Jahresübersterblichkeit dürfte bis Ende Juli voraussichtlich den Nullwert erreichen und damit unter den meisten Grippewellen der letzten zehn Jahre liegen (siehe Grafik unten).Der Grund für die vergleichsweise geringe Gesamtsterblichkeit ist der milde Grippewinter sowie das sehr hohe Medianalter der Corona-Todesfälle, das mit 84 Jahren über der Schweizer Lebenserwartung liegt. 50% bis 75% der Todesfälle erfolgten in Pflegeeinrichtungen.Der Schweizer Lockdown kam – wie in den meisten Ländern – erst nach der Infektionswelle von Mitte März und war aus epidemiologischer Sicht mithin wirkungslos oder – aufgrund der allgemein*medizinischen Unterversorgung – sogar kontraproduktiv.In den letzten Wochen wurde die Testaktivität in der risikoschwachen Allgemeinbevölkerung stark ausgeweitet und die Anzahl der positiven Tests damit leicht angehoben. Die Positivenrate liegt indes weiterhin bei unter einem Prozent und damit im Bereich der PCR-Falschpositivenrate.Im nordischen Vergleichsland Schweden, das der Corona-Pandemie ohne Lockdown und ohne Maskenpflicht begegnete, liegt die kumulierte Gesamtsterblichkeit derzeit 3.6% unter dem bevölkerungs*angepassten langjährigen Mittel und im Bereich einer mittleren Grippewelle.Siehe auch: Fakten zu Covid-19 und Zur Behandlung von Covid-19
    Schweiz: Kumulierte Gesamtsterblichkeit im Vergleich zum Erwartungswert, 2010 bis 2020 (BFS).
    Quelle: https://swprs.org/2020/07/07/schweiz...eit-nahe-null/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #317
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.538
    Blog-Einträge
    232
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 620279

    Versteckte Genmanipulation

    Das Vorhaben, Corona-mRNA-Impfstoffe in Rekordtempo auf den Markt zu werfen, kann unheilbare Impfschäden verursachen.

    Bestimmte mRNA-Impfstoffe werden nach einer beeindruckend kurzen Entwicklungszeit mittlerweile schon in Form von Corona-Impfstoffen an Menschen getestet (1). Und dies, obwohl sie bei genauerer Betrachtung eigentlich eine Form von verbotener Genmanipulation darstellen. Außerdem werden diese neuen Impfstoffe bereits in millionenfacher Stückzahl produziert, obwohl die Versuchsreihen gerade erst begonnen haben. Aufgrund der „aktuellen Dringlichkeit“ wurde dieses Mal sogar weitestgehend auf Tierversuchsreihen verzichtet, obwohl diese neuartigen, bislang am Menschen unerprobten mRNA-Impfstoffe in der Vergangenheit im Zusammenhang mit anderen Virentypen stets an den unverhältnismäßigen Überreaktionen nach Verabreichung an Tiere gescheitert waren. Dieser Blindflug in Richtung auf einen möglichst schnellen, möglichst medienwirksamen Impferfolg könnte sich zu einem Menschheitsverbrechen von ungeahnten Ausmaßen auswachsen.

    Die nachfolgenden Zeilen waren ursprünglich als Information und Aufruf an meine Patienten gedacht.
    Bereits jetzt möchte ich Sie/euch auf wichtige Zusammenhänge in Bezug auf eine kommende COVID-19-Impfung dringend aufmerksam machen:
    In den letzten 20 Jahren kamen immer wieder Patienten in meine Naturheilpraxis, die nach Impfungen Symptome entwickelt hatten, welche ich dann zu behandeln hatte. Natürlich waren solche künstlich produzierten Symptome beziehungsweise Erkrankungen im Einzelfall stets eine besondere Herausforderung und etwas schwieriger zu therapieren als die überwiegenden Erkrankungen, die aufgrund der Natur des Patienten entstehen, also natürlichen Ursprungs sind.
    Weil aber bislang die Impffolgen hauptsächlich auf den nebenwirkungsreichen Adjuvanzien (Wirkstoffverstärker, auch Immun-Booster genannt) beruhten, mit deren Ausscheidung der Körper im Einzelfall nicht zurechtkam und daher eine entsprechende leichte bis schwerwiegende Symptomatik entwickelte, war eine homöopathische Therapie, bei der die individuelle Lebenskraft dazu angeregt wurde, die Giftstoffe aus dem Körper auszuleiten, am Ende mehr oder weniger erfolgreich und die Impffolgesymptomatik verschwand, wenn auch oft erst nach vielen Monaten bis wenigen Jahren.
    Aufgrund der neuartigen Wirkweise des kommenden Coronavirus-Impfstoffes sind allerdings solche Heilerfolge zukünftig nicht mehr zu erwarten, das heißt im Grunde nicht mehr möglich.
    Denn die sogenannten mRNA-Impfstoffe der neuesten Generation (daher auch genetische Impfstoffe genannt) greifen zum ersten Mal in der Geschichte des Impfens direkt in die Erbsubstanz, in das genetische Erbmaterial des Menschen ein und verändern damit das individuelle Erbgut im Sinne einer bislang verbotenen, ja kriminellen Genmanipulation. Der Mensch wird also dabei weniger geimpft im klassischen Sinne des Wortes, sondern sein genetischer Code wird vielmehr neu informiert, die körpereigenen Zellen werden neu programmiert und somit manipuliert. Das bedeutet, dass die weltweit geplanten mRNA-Impfstoffe der neuesten Generation uns genetisch verändern werden. Dazu Dr. Wolfgang Wodarg auf seiner Homepage:
    „Unter den etwa 100 derzeit im Wettbewerb entwickelten ‚Impfstoffen gegen Covid-19‘ befinden sich 12 bereits in der klinischen Prüfung. Von diesen enthalten nach Auskunft der WHO vom 9. Juni vier Kandidaten rekombinante RNA und drei Kandidaten DNA. Nur eine Minderheit wird als herkömmlicher Impfstoff konzipiert. Sieben von diesen zwölf Kandidaten haben deshalb mit einer Impfung nichts gemein, sondern sind gentechnische Veränderungen des Menschen, die unter falscher Flagge segeln. Deshalb wird 'Impfung' bei diesen in Anführungsstriche gesetzt.
    Es handelt sich um Bruchstücke unterschiedlicher genetischer Informationen, die als RNA oder DNA auf ebenfalls unterschiedliche Weise in die menschlichen Zellen gebracht werden sollen.
    Auch rekombinante RNA, die in menschliche Zellen eingebracht wird, verändert dort die genetischen Prozesse und ist sehr wohl als genetische Modifizierung der Zellen beziehungsweise des Organismus einzuordnen, denn genetische Modifizierung beschränkt sich eben nicht auf eine direkte Veränderung der DNA. Sich vermehren, wie es die Viren tun, soll sich die eingeschleuste rekombinante RNA in den Zellen allerdings nicht. Sie ist auch nicht Teil der eingeübten zellulären Kommunikation und missbraucht bestehende Abwehrroutinen wie private Sicherheitsdienste eine Polizeiwache“ (2).
    Man kann diesen Eingriff vergleichen mit dem bei genmanipulierten Lebensmitteln, die ja ebenfalls sehr umstritten sind. So verharmlosend momentan Medien und Politik darüber sprechen, ja gar eine solche neuartige Impfung unreflektiert fordern, um wieder zu einer Normalität zurückkehren zu können (3), so problematisch ist eine solche Impfung in gesundheitlicher, moralisch-ethischer und auch in Hinsicht auf genetische Folgeschäden, die im Gegensatz zu den Folgeschäden bisheriger Impfungen nunmehr unwiderruflich, unumkehrbar und irreparabel sein werden.
    Liebe Patientinnen und Patienten, dann werden Sie nach einer solchen neuartigen mRNA-Impfung nicht mehr auf alternative Heilweise die Impffolgesymptomatik beheben lassen können, Sie werden mit den Folgen leben müssen, denn diese sind nicht mehr einfach wie bisher durch Ausleitung von adjuvanten Giftstoffen aus dem menschlichen Körper therapierbar, genauso wenig wie man einen Menschen mit Gendefekt — zum Beispiel Trisomie 18 oder 21, Klinefelter-Syndrom, Turner-Syndrom, genetisch bedingte Herzerkrankungen, Bluterkrankheit, Mukoviszidose, Rett-Syndrom et cetera — ursächlich behandeln könnte, denn der Gendefekt bleibt, einmal vorhanden, für immer und unwiderruflich bestehen! Allenfalls kann man sich diesbezüglich lindernde Gesundheitsmaßnahmen im Rahmen alternativer Behandlungsmethoden vorstellen, die die Folgewirkungen im individuellen Einzelfall ein wenig verbessern könnten.
    mRNA-Impfstoffe können im Übrigen auch Krebs und andere schwere Schäden verursachen, da durch Zweckentfremdung der Zellen auf Dauer die Gefahr einer Zelldegeneration bis hin zu bösartigen Zellveränderungen möglich ist, was von den Befürwortern dieser neuartigen genetischen Impfstoffe trotz mangelnder klinischer Erfahrungen damit stets vehement, aber zu Unrecht bestritten wird.
    Als Vorsichtsmaßnahme befahl die Pharma-Firma Moderna übrigens den Studienteilnehmern, ungeschützten Sex oder Samenspenden zu vermeiden.
    Dazu noch einmal der erfahrene Arzt, Epidemiologe und ehemaliger Gesundheitsamtsleiter Dr. Wolfgang Wodarg:
    „Weiterhin besteht bei künstlichen genetischen Modifizierungen immer das Risiko, dass diese auch die Keimzellen einbeziehen könnten. Eine Keimbahnveränderung, also vererbbare genetische Modifikationen sind menschenrechtlich bisher tabu. Die Teilnehmer an der klinischen Erprobung der neuen genetischen ‚Impfstoffe‘ müssen sich auch deshalb zu strengen Maßnahmen der Schwangerschaftsverhütung verpflichten“ (2).
    Bill Gates hofft also, seine experimentelle Technologie zur Veränderung von Genen an alle 7 Milliarden Menschen verkaufen (4) und unsere Spezies in gentechnisch veränderte Organismen (GMOs) umwandeln zu können. Wissenschaftler und Ethiker schlagen Alarm.
    Der neue mRNA-Impfstoff verwendet eine neue, ungetestete und sehr kontroverse experimentelle RNA-Technologie, die Bill Gates seit über einem Jahrzehnt unterstützt.
    Anstatt wie bei herkömmlichen Impfstoffen ein Antigen und ein Adjuvans zu injizieren, stecken die Entwickler dieses neuen Impfstoffes ein kleines Stück genetischen Codes des Coronavirus (die sogenannte mRNA des Virus) in menschliche Zellen, verändern damit die DNA im gesamten menschlichen Körper und programmieren unsere Zellen neu, um Antikörper zur Bekämpfung des Virus zu produzieren.
    mRNA-Impfstoffe sind eine Form der Gentechnik, die als „Keimbahn-Gen-Editing“ bezeichnet wird (5). Die genetischen Veränderungen von mRNA-Impfstoffen und vor allem deren genetische Folgewirkungen werden somit an zukünftige Generationen weitergegeben.
    Im Januar forderte die Genfer Erklärung (6) der weltweit führenden Ethiker und Wissenschaftler ein Ende dieser Art von Experimenten:
    Dr. Peter Hotez warnt vor potenziell tödlichen Folgen des Überspringens von Tierversuchen.
    „Wenn es bei Tieren eine Immunverstärkung gibt, ist das ein Show-Stopper.“
    Dr. Suhab Siddiqi, Ex-Direktor für Chemie beim Impfstoffhersteller Moderna sagte gegenüber dem amerikanischen Fernsehsender CNN:
    „Ich würde nicht zulassen, dass der (Impfstoff) in meinen Körper injiziert wird.“
    Die frühere NIH-Wissenschaftlerin (National Institutes of Health, amerikanische Gesundheitsbehörde) Dr. Judy Mikovits ist der Auffassung, es sei kriminell, mRNA-Impfstoffe überhaupt an Menschen zu testen.
    Bei Menschen in meiner Altersgruppe — ich, Detlef Rathmer, bin heute 51 Jahre alt —, die voraussichtlich keine weiteren Nachkommen mehr zeugen werden, kann man sich dabei vielleicht noch damit abfinden, dass durch die genetischen Impfstoffe dieser neuen Generation künstlich auf die eigene Genetik Einfluss genommen wird. Umso tragischer aber, wenn ich an das genetische Material unserer Kinder und Kindeskinder denke und die damit einhergehende Degeneration ihres an sich vollkommen gesunden Erbgutes.
    Im Übrigen können unabhängig vom Thema Fortpflanzung in jedem genetisch veränderten Menschen unabsehbare Folgewirkungen auf unbestimmte Zeit resultieren, wobei der kausale Zusammenhang zwischen genetischer Impfung und Folgeerscheinungen für die eigene Gesundheit im Rahmen eines etwaigen Impfschadensprozesses im Einzelfall schwierig nachzuweisen, ja in den allermeisten Fällen unmöglich zu diagnostizieren sein wird. Erkrankungen wie leichte bis schwerwiegende Allergien, Autoimmunerkrankungen unterschiedlichster Genese bis hin zu Krebserkrankungen im fortgeschrittenen Lebensalter lassen sich dann mit Sicherheit nur in Ausnahmefällen in einen direkten Zusammenhang mit der am Menschen bislang unerforschten genmanipulierenden Impfung bringen. Insofern sind alle mit dieser neuartigen Form der Impfung zukünftig Geimpften letztlich nichts anderes als Versuchskaninchen in einem Labor mit potenziell 7 Milliarden Probanden.
    Im Klartext soll das heißen:
    Sollten Sie nach einer mRNA-Impfung eine Impffolgesymptomatik entwickeln, werden weder ich noch irgendein anderer Therapeut Ihnen dagegen ursächlich helfen können, weil der Impfschaden genetisch irreversibel sein wird.
    Diese „Impfung“ stellt sozusagen nicht nur einen Angriff auf das gesamte Immunsystem und die damit verbundene Immunabwehr dar, sondern auf unsere körpereigene natürliche genetische Erbsubstanz, welche unnatürlich und mit unabsehbaren Folgen für Gesundheit und Integrität des Menschen manipuliert werden soll.
    Befürworter dieser mRNA-Impfstoffe betonen zwar immer wieder gebetsmühlenartig, dass hier nur ein Eingriff in das Zytoplasma der Zelle mittels mRNA-Botenstoffen erfolgt und nicht in den tatsächlichen Zellkern, in dem das eigentliche Erbmaterial des Menschen gespeichert ist. Sie verschweigen dabei allerdings auch regelmäßig, dass im Rahmen der sogenannten reversen Transkription nicht nur ein Austausch von Zellkern zu Zellplasma erfolgt, sondern natürlich auch umgekehrt. Das zentrale Stichwort ist hier also „reverse Transkription“ oder auch „reverse Transkriptase“ (7).
    Die reverse Transkriptase aus Retroviren wurde erstmals 1970 sowohl von Howard Temin als auch, unabhängig von ihm, von David Baltimore beschrieben. Sie erhielten 1975 für diese Entdeckung zusammen mit Renato Dulbecco den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin. Der Zusatz „revers“ kennzeichnet das eigenartige Vermögen dieses Enzyms, nach einer RNA-Vorlage eine DNA aufzubauen. Die unerwartete Prozessrichtung entkräftete die bis dahin vertretene Lehrmeinung, das sogenannte „Zentrale Dogma der Molekularbiologie“, der genetische Informationsfluss verlaufe ausschließlich in der Richtung DNARNAProtein, niemals umgekehrt. Die Fehlerhäufigkeit der reversen Transkriptase liegt wegen einer fehlenden Korrekturfunktion (proofreading) bei 1:103 bis 1:104 und führt zu einer sehr hohen Mutationsrate.
    Und so machen diese genetischen „Impfstoffe“ der neuesten Generation ihrem Namen alle Ehre, indem sie dauerhaft einen direkten biologischen Einfluss auf das Erbmaterial ausüben, es verändern mit unabsehbaren negativen Früh-, Mittel- und vor allem Spätfolgen für die Gesundheit des damit geimpften Menschen.
    Doch diejenigen, die — aus welcher Motivation auch immer — die gesamte Menschheit mit dieser neuartigen genetischen Corona-Impfung am liebsten zwangsbeglücken wollen, schlafen nicht:
    So behauptet doch ein Facebook-Faktencheck (8) pseudowissenschaftlich unter Berufung auf die Einzelmeinung einer Wissenschaftlerin des Max-Planck-Instituts — Zitat siehe weiter unten — angebliche Fakten, die so nicht bewiesen sind, aber einfach behauptet werden, um die gefährlichen neuen mRNA-Impfstoffe zu verharmlosen: „unwahrscheinlich“, „quasi gleich null“ et cetera, alles sehr vage, unwissenschaftliche Behauptungen:
    „Dr. Tugce Aktas, Gruppenleiterin am Max-Planck-Institut für molekulare Genetik, erklärt der Deutschen Presse-Agentur, dass es zwar die Möglichkeit gebe, dass eine genetische Information der RNA in die DNA gelange. Die Wahrscheinlichkeit für diesen Vorgang — reverse Transkription genannt — gehe hier jedoch quasi gegen null. Es sei zudem noch unwahrscheinlicher, dass diese Information auf die Keimdrüsen übertragen und so an die nächsten Generationen vererbt werde“ (8).
    Das Max-Planck-Institut wird übrigens, was natürlich wieder ungenannt bleibt, aber kaum anders zu erwarten war, von der Bill & Melinda Gates Foundation seit 2017 und bis 2021 unter anderem mit 6 Millionen US-Dollar gefördert (9).
    Da bemühen sich eifrige Wissenschaftler und erhalten den Nobelpreis für ihren wissenschaftlichen Beweis der reversen Transkription (7), mit der hohe Mutationsraten einhergehen, während man hier einfach eine von der Impfindustrie subventionierte Gruppenleiterin des Max-Planck-Instituts vorführt, die zu den bahnbrechenden Forschungen von zwei Nobelpreisträgern schlicht das Gegenteil behauptet (8). Wieder einmal ein typisches Beispiel für die radikale Vorgehensweise der Pharmaindustrie. Durch einseitige Behauptung des Gegenteils unter Nennung angeblicher Fachleute werden wissenschaftliche Fakten zu lobbyistischen Zwecken unter den Tisch gekehrt. Diese skrupelose, menschenverachtende Vorgehensweise kennen wir mittlerweile zu Genüge durch das Verhalten gegenüber Professor Bhakdi, Dr. Wodarg und all den vielen Wissenschaftlern und Experten, die man ohne jegliche wirklich wissenschaftliche Argumentation einfach mundtot machen möchte.
    Diese neuartigen mRNA-Impfstoffe stellen meines Erachtens ein in seinem Ausmaß bislang nicht gekanntes Verbrechen an der Menschheit dar, welches es in so breiter Form in der Geschichte noch nicht gegeben hat. Impfstoffindustrie und Politik ziehen hier gemeinsam an einem Strang und wollen uns wegen eines saisonal vorkommenden Grippevirus namens SARS-CoV-2, dessen Höhepunkt Mitte März 2020 seitdem kontinuierlich seinen Rückgang fand, genetisch verändern und zu „human GMOs“, gentechnisch veränderten Menschen machen (10).
    Wie Dr. Wolfgang Wodarg als erfahrener Arzt und Epidemiologe es kürzlich erst ausdrückte:
    „In Wirklichkeit ist dieser für die immer noch allermeisten Menschen ‚verheißungsvolle Impfstoff‘ in Wahrheit eine verbotene Genmanipulation“ (2)!

    Quelle: https://www.rubikon.news/artikel/ver...enmanipulation
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #318
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.538
    Blog-Einträge
    232
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 620279

    Corona Virus - politisch/psychologisch betrachtet!


    5 IDEEN vor 3 Tagen

    (GRAFIK) Todesursachen 1. Halbjahr 2020 (Quelle: https://twitter.com/shomburg/status/1...


    1018
    Quelle: https://www.youtube.com/post/UgykxuCrAdiIfPQLLAp4AaABCQ
    Und der grüne Balken ist sogar noch gefälscht!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #319
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.538
    Blog-Einträge
    232
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 620279

    Panik, Panik, Panik! Corona als Mittel zum Ausnahmezustand

    Immer noch bestimmen Schreckensmeldungen zur Corona-Pandemie die Nachrichten, auch die Maskenpflicht bleibt bestehen. Es gibt gute Gründe für die Annahme, dass hinter diesem Treiben andere Absichten als die Sorge um die öffentliche Gesundheit stehen.

    Auch im Juli 2020, mehr als vier Monate nach Beginn der Corona-Krise in Deutschland, decken die deutschen Mainstream-Medien ihre Leser beinahe im Stundentakt mit neuen Paniknachrichten ein, die noch immer eine von Coronaviren ausgehende Gefahr belegen sollen. Das ist ganz im Sinne der Regierung, die regelmäßig verlautbart, dass die Pandemie noch nicht vorbei sei.

    Während am Anfang regelmäßig "Rekorde" gebrochen wurden und Länderrankings wie bei Olympia geführt wurden (ohne dass diese Zahlen ins Verhältnis zur Anzahl der gemachten Tests und der Größe der Bevölkerung gesetzt wurden), konzentriert sich die Berichterstattung im Inland nun auf die einzelnen, lokalen Ausbrüche des Virus, auf die angebliche Gefahr durch die "zweite Welle" und auf die Frage nach der möglichen Wirksamkeit von Impfstoffen.
    Generell gilt – und galt von Anbeginn: Was dazu geeignet ist, Unruhe und Sorge zu verbreiten, wird prominent berichtet; was zur Beruhigung dienen könnte, fällt unter den Tisch. Gemeldete Zahlen werden grundsätzlich in kein Verhältnis gesetzt. Kritik am Krisenmanagement der Regierung und Zweifel an deren Darstellung der Ereignisse gibt es praktisch nicht.
    Angesichts einer Anzahl von nur noch 5.200 akuten Fällen und einem Anteil von derzeit 0,8 Prozent positiver SARS-CoV-2-Tests, auch eingedenk der Fehlerquote der chronisch unzuverlässigen Tests, scheint die Pandemie wenigstens hierzulande beendet. Ob die von ihr ausgehende Gefahr für die Gesellschaft jemals so groß war, wie behauptet wurde, darf wenigstens bezweifelt werden. Dabei bleibt unbestritten, dass COVID-19 – insbesondere für Angehörige von Risikogruppen – eine gefährliche Krankheit ist.
    Das ständige und anhaltende Schüren von Panik durch das Verbreiten schlimmer Nachrichten, aber auch durch das Beibehalten der Maskenpflicht, ist mittlerweile offenkundig. Dass diese Panikmache nicht der Gesundheit der Bevölkerung dient, liegt auf der Hand. Angesichts der offenkundigen Parallelen zu ähnlich extremen Situationen im Falle von Krieg und "Terror" lässt sich wenigstens vermuten, dass die Etablierung dieser Art von Ausnahmezustand auch dazu dient, die Bürger auf Opfer einzustimmen und dem Staat erweiterte Kontroll- und Einflussmöglichkeiten zu geben, die in normalen Zeiten undenkbar wären.
    Das ständige Propagieren einer RNA-Impfung zur Beendigung der Pandemie legt nahe, dass auch wirtschaftliche Interessen eine Rolle spielen könnten. So argumentiert unter anderem der Arzt Wolfgang Wodarg, der die Verabreichung eines solchen Impfstoffs unverantwortlich und kriminell nennt. Wodarg hatte mit seiner Kritik bereits 2009 bei der Schweinegrippe-Pandemie recht behalten, als die Weltgesundheitsorganisation schon einmal vor Millionen Toten gewarnt und Politiker wie der heutige bayerische Ministerpräsident Markus Söder für die "Volksimpfung" geworben hatten.
    Aber natürlich, für den Mainstream hierzulande und im Rest der Welt werden derartige Überlegungen trotzdem "Verschwörungstheorien" bleiben. Wie sagte die Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch vor dem EU-Parlament so schön:
    Mit Lüge und Desinformation lässt sich die Pandemie nicht bekämpfen, ebenso wenig wie mit Hass und Hetze. Dem Fakten leugnenden Populismus werden seine Grenzen aufgezeigt. In einer Demokratie braucht es Wahrheit und Transparenz.

    Quelle: https://deutsch.rt.com/meinung/10435...ik-corona-als/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #320
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    24.538
    Blog-Einträge
    232
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 620279

    Die Corona-Delle

    Das Statistische Bundesamt müht sich um Linientreue, kann aber Deutschlands Untersterblichkeit im Jahr der „Pandemie“ nicht verbergen.

    weiter hier: https://www.rubikon.news/artikel/die-corona-delle
    https://www.infosperber.ch/Artikel/G...h-immer-massiv

    https://www.focus.de/regional/hambur..._12189507.html

    Corona Fehlalarm? Zahlen, Daten und Hintergründe

    Das Buch von Karina Reiss und Sucharit Bhakdi mit diesem Titel hat es binnen weniger Tage auf die Bestseller-Listen geschafft. Sehr zu Recht. Nach all der Corona-Propaganda, mit der wir seit Monaten täglich attackiert werden, ist es wohltuend, endlich eine nüchterne Analyse dessen zu lesen, was die Welt seit Beginn dieses Jahres in Atem hält.
    Beide Autoren sind Wissenschaftler mit zahllosen Publikationen auf dem Gebiet der Infektionsepidemologie, Biochemie, Mikrobiologie, Zellbiologie und Medizin. Zudem verfügt Bhakdi über Erfahrungen in der Patientenversorgung. Beide sind mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen bedacht worden. Es sind also Schwergewichte in ihrem Fach, die sich zu Wort melden.
    Das Buch ist übersichtlich gegliedert und auch für medizinische Laien gut verständlich. Die Botschaft, die gut untermauert wird, ist verheerend für die Politik: Seit Beginn der Corona-Krise wurden politische Entscheidungen ohne ausreichende fachliche Grundlage getroffen. Die Zwangsmaßnahmen wie Lockdown, Abstandsgebot, Maskenzwang wurden erst verfügt, als die Pandemie bereits im Abflauen, beziehungsweise am Ende war.

    weiter hier: https://vera-lengsfeld.de/2020/07/09...hintergruende/


    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •