Seite 49 von 138 ErsteErste ... 394546474849505152535999 ... LetzteLetzte
Ergebnis 481 bis 490 von 1378

Thema: Corona Virus - politisch/psychologisch betrachtet!

  1. #481
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Corona 126 - Das Ende der Pandemie und Politikpause für Bodo Schiffmann



    Heute trete ich den Beweis dafür an, dass die Pandemie vorbei ist, und erkläre Euch warum ich eine Politikpause mache.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #482
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.585
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442

    AW: Corona Virus - politisch/psychologisch betrachtet!

    Corona-Kriese wegen einer weltweiten Bestechung...???




    Journalist: „WHO hat Länder für Lockdown bezahlt“

    https://www.watergate.tv/weissrussla...dVrxqADuYcprUs
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  3. #483
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.585
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442

    AW: Corona Virus - politisch/psychologisch betrachtet!

    Pray for Lebanon!
    iele nennen Beirut bereits „Beirushima“

    Bereits für jemanden wie mich, der 15 Jahre Krieg erlebt hat, ist es unglaublich zu sehen, dass die Explosion von gestern die Stadt schlimmer zerstört hat als der Krieg. Die Wirkung der Explosion kann nur mit der einer Atombombe verglichen werden. Der Hafen ist das einzige Tor für importierte Waren in das Land. Der Libanon ist stark von Importen abhängig, über 80% der Waren werden importiert. Dies ist eine beispiellose humanitäre Krise. Der Libanon braucht Hilfe von der internationalen Gemeinschaft und den Vereinten Nationen,“ so die Hilferufe aus dem Libanon. Mehr als 300.000 Menschen sind durch die Explosion in Beirut obdachlos geworden. Sie nennen Beirut bereits Beirushima, denn vor 75 Jahren wurde die Atombombe über Hiroshima abgeworfen. Libanon, ein kleines Land, welches bereits seit Jahren eine humanitäre Krise erlebt und immer wieder gab es verzweifelte Aufrufe zur Solidarität und zum sozialen Handeln, an die Vereinten Nationen, denn je nach Schätzung sollen hier bis zu zwei Millionen syrische Flüchtlinge leben – in einem Staat mit 4,5 Millionen Einheimischen. Aus Wochen wurden Monate, dann Jahre. Kein anderes Land der Welt nimmt im Verhältnis zur Bevölkerungszahl so viele Flüchtlinge auf. Während die Türkei Milliarden Euro von der Europäischen Kommission erhalten hatte, ging der Libanon leer aus. Hinzu hat auch die Corona-Pandemie den Libanon erreicht. Ein Drama trifft das libanesische Volk. Der Hafen und große Teile der Hauptstadt wurden zerstört, überall Blut und Leichen, so als wäre eine Atombombe in Beirut explodiert. Als 2019 die weltberühmte Kathedrale Notre-Dame lichterloh in Flammen stand, waren die Reichen dieser Welt gleich bereit zu helfen.
    Weiterlesen →
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  4. #484
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Corona-App: Ziel verfehlt oder bewusste Täuschung?

    Seit ihrem Start Mitte Juni schlagen Bund und Länder die Werbetrommel für die Corona-Warn-App. Vertrauliche Dokumente mit den Entwickler-Firmen zeigen nun: Womöglich hat die Bundesregierung selbst kaum an einen Erfolg geglaubt. Und tatsächlich häufen sich Mängel. Von einem wirksamen Instrument zur Bekämpfung einer Pandemie kann kaum die Rede sein.

    Es ist die beste Corona-App der Welt – das zumindest behauptete Kanzleramtsminister Helge Braun bei ihrem Start Mitte Juni. Und das behauptet er bis heute. Doch schon der eigentlich zwei Monate zu spät kommende Veröffentlichungstermin schmälerte die Erwartungen einer Wirksamkeit. Immerhin: Datenschutzexperten von TÜV-IT oder des Chaos Computer Clubs äußerten nach ihren Tests keine Bedenken. Es bestand quasi eine große Experten-Koalition des Einverständnisses.
    In der Praxis kaum wirksam


    weiter hier: https://de.sputniknews.com/technik/2...rona-app-sinn/
    Millionen für die App, Millionen für die Masken, ??? für leere Krankenhausbetten, usw.

    Und wer wird dafür zur Rechenschaft gezogen?


    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #485
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Immer mehr "Neuinfektionen"? Die Zahlenspiele der Wirrologen und der ewige Ausnahmezustand

    Jeden Tag werden neue Rekorde bei den angeblichen Infektionszahlen mit dem Coronavirus gemeldet. Diese werden absichtlich nicht in Relation gesetzt, um den Eindruck einer um sich greifenden Pandemie aufrechtzuerhalten. Redlich sind diese Spielchen nicht.

    Verdoppelt die Polizei die Anzahl ihrer Radarkontrollen, wird sich mit einiger Sicherheit auch die Anzahl der festgestellten Geschwindigkeitsübertretungen verdoppeln. Niemand käme deshalb auf die Idee zu behaupten, die Zahl der zu schnell fahrenden Autofahrer habe sich verdoppelt.

    Genau diese Logik steckt allerdings hinter den sich täglich überschlagenden Meldungen von Höchstständen bei den "Infektionszahlen" und der sich "rasant entwickelnden Pandemie", von der als Präsident des Robert Koch-Institutes (RKI) der Veterinär Lothar Wieler bereits Ende Juli sprach.
    Am Donnerstag meldete das RKI bereits 1.707 "Neuinfektionen", am Mittwoch waren es noch 1.510 positive Tests. Diese Meldungen gehen jeden Morgen als Pushnachricht in die Welt. Die Bundeskanzlerin drohte bereits mit einem "Anziehen der Zügel", also einer weiteren oder erneuten Verschärfung der die Grundrechte einschränkenden Maßnahmen.


    Selten erwähnt wird in diesen Panikmeldungen, dass der Anstieg der "Neuinfektionen" (korrekt wäre der Ausdruck: positive Tests) ausschließlich auf das zahlenmäßige Ausweiten dieser Tests zurückzuführen ist. In der vergangenen Woche, der 33. Kalenderwoche, wurde deren Anzahl laut RKI noch einmal um 150.000 erhöht, auf nunmehr 875.000.
    Seltene Erwähnung findet auch, dass der Anteil positiver Nachweise unter allen durchgeführten Tests annähernd konstant bei einem Prozent liegt. Auch, dass der Anteil derer, die positiv getestet dann tatsächlich Symptome zu beklagen haben, mittlerweile sehr gering ist, wird nicht berichtet, weil es bei dem Verwirrspiel nur stören könnte.
    Auf den Intensivstationen der Republik lagen – Stand Mittwoch – 228 positiv getestete Patienten. Auch diese Zahlen – die der durchgeführten Tests und die der Intensivpatienten – finden sich in den Lageberichten des RKI, werden aber von diesem Institut wie auch von Politikern und Medien weitgehend ignoriert.

    Und natürlich wird auch die allem zu Grunde liegende Problematik der eingeschränkten Verlässlichkeit dieser PCR-Tests nicht angesprochen, deren Fehlermarge größer ist als der Anteil der positiv Getesteten und die selbst nach Herstellerangaben (Lesen Sie die Packungsbeilage!) keinen sicheren Rückschluss auf das Vorhandensein eines Virus zulassen. Allein mit dem Durchführen von immer mehr Tests wird man immer mehr "Infizierte" erhalten, was – wie gesagt – überhaupt nichts über die tatsächliche Verbreitung des Virus oder der Krankheit COVID-19 aussagt.
    Was soll also die Panikmache mit den Zahlenspielen? Ganz offensichtlich geht es darum, die – vermutlich zu keinem Zeitpunkt angemessenen – Maßnahmen immer weiter fortzuführen. Und darum, die von diesen Maßnahmen verursachten katastrophalen wirtschaftlichen und sozialen Folgen auf "das Virus" zu schieben.
    Man könnte über das Theater lachen, etwa wenn sich Politiker mit "Ellbogencheck" oder indischen Namaste-Gesten begrüßen.
    Nur wird dabei die Welt für dumm verkauft und das Leben von Millionen Menschen ruiniert, gerade das der Kinder und Alten, um deren Schutz es den Regierenden ja angeblich vor allem geht.

    Quelle: https://deutsch.rt.com/meinung/10578...snahmezustand/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #486
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Die Epidemie der Zahlen

    Wir haben spätestens seit Mitte Juni nur noch eine Fallzahlepidemie.

    Selbst unter der Annahme, dass das, was man uns da seit Anfang des Jahres als “neuartiges Virus” verkauft hat, stimmt. Selbst nachgesehen, dass der Test auf das Virus in seiner Funktionalität und Ausführung zweifelhaft ist — und zwar weltweit. Ja selbst berücksichtigt, dass die dem Virus zugeschriebenen Krankheiten und Symptome so unspezifisch sind, dass deren Zuschreibung auf das Virus mehr als willkürlich erscheint. Alles das hingenommen, erscheint die uns hier tagtäglich um die Ohren gehauene Pandemie, respektive Epidemie immer noch mehr als zweifelhaft. Ruben Schattevoy erklärt uns warum.
    Sowohl die Fall- als auch die Sterbezahlen sind mit reichlich Fragezeichen versehen. Die Regierung und deren weisungsgebundenen Bundesbehörden schaffen es nicht, die vielen offenen Fragen zu klären — ein Armutszeugnis sondersgleichen nach mittlerweile einem halben Jahr Notstandsgesetzgebung. Für mich als Wissenschaftler ist es völlig unverständlich, wieso in diesen Bundesbehörden, aber auch in vielen anderen, mit dem verfassungsmäßigen Recht auf freie Forschung und Lehre ausgestatteten Einrichtungen die naheliegendsten Fragen ununtersucht bleiben.Ich habe mich beispielsweise gefragt, wie wohl das Verhältnis von “Fällen” zu Toten ist. In den Medien aber auch von Seiten der Wissenschaft und der Bundesbehörden werden Fälle mit Infizierten und Infizierte mit Erkrankten gleichgesetzt. Wenn beide Zahlen genau das widerspiegeln, was man sich naiv darunter vorstellt, sollte deren Verhältnis in etwa konstant sein. Das ist für mich ein Beispiel, das Naheliegendste anzunehmen. Eine solche Auswertung würde ich als Bachelorarbeit vergeben, für eine Masterarbeit wäre sie definitiv zu dünn.Beim Vergleich der Fall- und Sterbezahlen ergibt sich eine Schwierigkeit. Die beiden Ereignisse — auf die jeweils betroffene Person bezogen — finden nicht am gleichen Tag statt. Die Sterbefälle treten im Mittel etwa 14 Tage nach der Meldung des positiven Testergebnisses bei den Gesundheitsämtern ein. Daher muss man die Sterbezahlen um 14 Tage zurückdatieren, damit die beiden Kurven synchron verlaufen.Die zuständige Bundesbehörde verfügt über die Krankengeschichte eines jeden Toten. Daher könnte sie genauer arbeiten, als ich es hier tue. Die Behörde müsste nicht mit dem Mittelwert von 14 Tagen arbeiten, weil sie jeden Tag der positiven Testung kennen und sogar auf den Tag der Ansteckung (a1) zurückrechnen können, wenn sie nur ihre Arbeit machen würde.Die Ergebnisse meiner Untersuchungen sind in den folgenden beiden Abbildungen zu sehen. In der ersten Abbildung (lineare Darstellung) sieht man, wie synchron die beiden Kurven in der Anfangszeit der Epidemie verlaufen sind. Weil die Sterbezahlen inzwischen viel kleiner sind als im März, kann man in der linearen Darstellung diesbezüglich mittlerweile keine Entwicklung mehr erkennen. In der zweiten Abbildung (logarithmische Darstellung) erkennt man, dass die Fallzahlen und die Sterbezahlen seit spätestens Mitte Juni (eigentlich schon seit Mitte Mai) entkoppelt sind. Was auch immer bei den Fallzahlen geschieht: Es hat nicht die geringste Auswirkung auf die Sterbezahlen (1,b1).
    Die Fallzahlen pro Tag (blaue Linie) lassen sich auf der linken Skala, die Sterbezahlen (rote Linie) — zurückdatiert um 14 Tage — auf der rechten Skala ablesen. Die folgende Abbildung löst das Phänomen durch die logarithmische Darstellung besser auf (b2):
    Meine Schlussfolgerung daraus lautet, dass wir inwischen eine reine Fallzahlepidemie — gewonnen aus Massentests — vorliegen haben. Der Kaiser ist nackt!Bitte bleiben Sie schön aufmerksam, liebe Leser.

    Quelle: https://peds-ansichten.de/2020/08/co...n-deutschland/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #487
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Gesicht zeigen - Katharina - Wo ist deine rote Linie



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #488
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #489
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Wie viel Zeit bleibt uns noch? Werden Sie aktiv!



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #490
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Corona Virus - politisch/psychologisch betrachtet!

    Wow - schon nach nicht mal drei Stunden gelöscht und einem Fernsehsender mit Sendelizenz gedroht den YT Kanal zu löschen. Schaut Euch das Video an: Warum wurde hier gelöscht?


    https://qs24.tv/wp-content/uploads/2...ganz_klein.m4v


    ... Ein Schweizer Fernsehsender .... Demokratie - WO bist DU geblieben
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •