Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Die philanthropischen Ideen einer Eugeniker-Familie

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.011
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 656822

    Schweiz: Swissmedic erhält Millionen von Bill Gates

    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.011
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 656822

    Mit Biosensor-Implantaten gegen Corona? Nicht nur eine Verschwörungstheorie

    Will RT jetzt Bill Gates in Schutz nehmen, oder wie???

    Der Wettlauf um eine Impfung gegen die Corona-Pandemie ist in vollem Gang und verspricht ein Milliardengeschäft zu werden. Weniger bekannt ist hingegen eine Forschung, die durch die Krise weiter an Bedeutung gewinnt: Gesteuerte biochemische Veränderungen menschlicher Zellen.
    Die ersten Corona-Vakzine werden im nächsten Jahr auf dem Markt erwartet, was bei den Herstellern für klingelnde Kassen und steigende Aktienkurse sorgen wird. Nicht wenige Menschen vermuten deshalb, dass es sich um eine weltweite Verschwörung – mit Bill Gates an der Spitze? – handelt. Dessen Stiftung investiert in eben jene Pharmakonzerne, die am Ende von den Impfungen profitieren werden. Auch dass er mit Mikrochips die Menschheit kontrollieren möchte, wird sogar behauptet.

    Die meisten Gerüchte oder Verschwörungstheorien gründen hingegen oft auf Informationen, die durchaus einen realen Hintergrund haben. So auch die Sache mit den Mikrochips. Nur stecken nicht Forscher im Auftrag von Bill Gates dahinter, sondern vielmehr sehr direkt US-amerikanische Regierungsorganisationen wie die DARPA und die Nationalen Gesundheitsinstitute NIH. Und die Alarmglocken sollten deswegen keineswegs weniger schrill klingeln, wenn sich das Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA), eine Behörde des US-Verteidigungsministeriums, an einem solchen Projekt beteiligt.
    Viele Dinge, die unser Leben heute bestimmen, wie beispielsweise das Internet oder Navigationsgeräte, gehen ursprünglich auf DARPA-Projekte zurück. Die zivile Nutzung resultierte meist viel später erst aus zunächst stets militärischen Überlegungen und Bedürfnissen, die den einzigen Zweck verfolgten, das Kriegshandwerk – das Töten – zu "optimieren". Derartige Forschungen sind aber nicht nur auf die Entwicklung von Raketenantrieben, GPS-gesteuerten Bomben oder Tarnkappentechnik beschränkt, sondern dringen längst auch in Bereiche der Biotechnologie vor. Dafür gründete DARPA 2014 eine eigene Abteilung, das Biological Technologies Office (BTO).

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/gesellschaft/...-gegen-corona/
    Die stecken alle unter einer Decke! Und Gates hat die Kohle! Follow the money!

    Bill Gates Partners DARPA For New DNA Nanotech COVID-19 Vaccine


    Pushed test-tube meat and global surveillance from space

    In the latest powerful interview, The Last American Vagabond, Spiro joined with Whitney Webb and Ryan Cristián, as they discuss the rollout of a new system of control the likes of which the world has never seen.
    It has been said to never let a good crisis go to waste. However, it appears the ones pulling the strings are benefitting from the current crisis as more and more evidence emerges contradicting the official story that suggests this crisis is no accident.
    There is a spreading fire about the fact that Bill Gates has teamed up with the Department of Defense and DARPA, which is the special project research and development arm of the Pentagon. The team-up was a call to develop a brand new type of vaccine which is being rushed into production, an alarm for med-industry benefits.
    Especially considering this new kind of DNA / RNA vaccine would normally take 15-20 years to roll out, while this one is being rolled out in a matter of months and is already undergoing human clinical trials. The urgency and rolled back regulations to streamline this new vaccine is, of course, justified by the crisis.
    Mandatory vaccinations and Space Surveillance

    By now it is no secret the World Health Organization and the United Nations are among the many organizations funded by the Bill and Melinda Gates Foundation.
    It’s already been documented about Gates’ global vaccination programs and their connections to the UN’s Sustainable Development Goals under the 2030 Agenda.
    In this report, researchers how Bill Gates is not only working to fulfill the UN’s global vaccine program but how Gates is also working to take control of the food supply chain globally, a long-desired achievement of the UN.
    Also, find out about the mandatory vaccination policy being kept under wraps in addition to another Gates-funded venture to blanket the earth with real-time surveillance from space.

    Quelle: https://www.mirrorreview.com/bill-ga...id-19-vaccine/
    Screenshot 26.09.2020!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.011
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 656822

    Gesundheitsdiktatur Der totale Gesundheitsstaat: Bill Gates, das Virus und die Neue Weltordnung

    Das Auftreten des Coronavirus markiert den Beginn einer historischen Zeitenwende, den eine globale Machtelite dazu nutzt, um im Schatten der vermeintlichen Pandemie eine neue Weltordnung zu installieren.
    Microsoft-Gründer Bill Gates gehört zu den Führungsfiguren dieser superreichen Machtelite, die einen totalitären Gesundheitsstaat mit gleichgeschalteten Einheitsmenschen anstrebt. Dr. Nyder geht deshalb der äußerst brisanten Frage nach, ob das Coronavirus nur ein Instrument dafür ist, die Demokratie endgültig zu überwinden und die Kontrolle in die Hände weniger zu legen. Bereits im Zuge der Corona-Maßnahmen haben die Bürger die Einschränkung wesentlicher Freiheitsrechte nahezu widerspruchslos hingenommen.

    Der Autor bringt weitere verstörende Fakten ans Licht: Warum will Bill Gates 7 Milliarden Menschen impfen und sie dabei gleich mit einem Barcode versehen lassen? Weshalb wird in Indien und in Bangladesch bereits damit experimentiert? Warum werden in Nigeria schon Drohnen losgeschickt, um »Nichtgeimpfte« aufzuspüren?

    Dr. Nyder erläutert die äußerst gefährliche Ideologie, die hinter dem Handeln von Bill Gates steckt und die sich zu einer der größten Bedrohungen der freiheitlichen Welt entwickelt. Ferner beleuchtet er die ominösen Aktivitäten der Gates-Stiftung und folgt den verborgenen Spuren des Geldes.


    • Verschiedene Indizien sprechen dafür, dass Covid-19 aus einem Labor in Wuhan stammt. Der Leiter dieses Labors ist Vorstand in der Gates-Stiftung.
    • Im Oktober 2019 (!) war Bill Gates an der Simulationsübung einer Corona-Pandemie beteiligt - dem sogenannten »Event 201«.
    • Bill Gates beschäftigt sich aktuell intensiv mit digitalen Codierungen, die - per Impfung injiziert - Millionen Menschen kontrollieren und manipulieren können.
    • Die Gates-Stiftung finanziert Organisationen wie die WHO, die Johns-Hopkins-Universität, das Robert Koch-Institut und die Charité in Berlin, aber auch Mainstream-Medien wie den Spiegel und Die Zeit - und damit die wichtigsten Befeuerer der Corona-Hysterie.



    Dr. Nyder will sensibilisieren und wachrütteln. Was er zum Vorschein bringt, ist von höchster Brisanz und definitiv keine Verschwörungstheorie. Alles ist gut dokumentiert: Für seine umfangreichen Recherchen greift der Autor auf seriöse Quellen zurück, die für jedermann nachprüfbar sind.

    Quelle: https://www.kopp-verlag.de/a/gesundheitsdiktatur-2
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.011
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 656822

    Bill Gates und der Spiegel – Bezahlte „Berichterstattung“ oder zu blöd, einen Taschenrechner zu benutzen?

    Im Spiegel ist ein Artikel erschienen, der über eine Erklärung von Bill Gates und den Pharmakonzernen zu Corona-Impfstoffen berichtet. Wer jedoch die Erklärung selbst liest, der sieht, dass es sich Werbung für Bill Gates handelt.Dass der Spiegel sich seine „Berichterstattung“ von Bill Gates mit Millionen bezahlen lässt, ist nicht neu. Gates konnte sich mit seinem Geld sogar eine eigene Rubrik beim Spiegel kaufen. Wenn das für Sie neu ist, lesen Sie es hier nach. In dem verlinkten Artikel habe ich die Frage gestellt, wie unabhängig der Spiegel gegenüber Bill Gates sein kann, wenn er sich von Gates 2,3 Millionen Euro „spenden“ lässt.
    Die Antwort konnten wir nun wieder einmal lesen. Der Spiegel hat in einem Artikel eine Lobeshymne auf Bill Gates und die Pharmakonzerne gesungen, wie schon die Überschrift „Kampf gegen das Coronavirus – Pharmakonzerne wollen Zugang armer Länder zu Covid-19-Impfstoff sichern“ zeigt. Es wird suggeriert, dass die Konzerne – natürlich zusammen mit Bill Gates – den armen Ländern helfen wollen:
    „Die gesamte Weltbevölkerung soll im Kampf gegen das Coronavirus unabhängig von Einkommensverhältnissen Zugang zu künftigen Impfstoffen, Medikamenten und Therapien erhalten. Dazu haben sich 16 globale Pharmakonzerne und Diagnostikfirmen in einer gemeinsamen Stellungnahme mit der Bill & Melinda Gates Stiftung verpflichtet. „Wir werden eine Reihe von Ansätzen verfolgen, um Produkte, die wir entwickeln oder unterstützen in Ländern mit niedrigerem Einkommen erschwinglich zu machen“, heißt es in dem an diesem Mittwoch veröffentlichten Kommuniqué, das von den Firmenchefs sowie Bill und Melinda Gates unterzeichnet wurde. Es müsse eine gerechte Verteilung weltweit geben.“
    Das klingt doch wirklich toll, oder? Die Pharmakonzerne wollen als barmherziger Samariter der Welt helfen. Und das natürlich dank den Bemühungen von Bill Gates:
    „Zu Jahresanfang haben sich die Pharma- und Life-Science-Unternehmen dem „Covid-19 Therapeutics Accelerator“ angeschlossen, den die Bill- & Melinda Gates Stiftung ins Leben gerufen hatte, um die Pandemie zu bekämpfen. (…) Über die Gates-Stiftung, die sich für eine bessere Gesundheitsversorgung weltweit einsetzt, unterstützt auch Bill Gates die Impfstoffentwicklung von Firmen wie Moderna und Curevac.“
    Der ganze Artikel ist eine Lobeshymne auf Bill Gates und sein selbstloses Bemühen, die Welt zu retten.
    Wer sich jedoch die Erklärung, um die es geht, durchliest, der merkt schnell, dass diese „Rettung der Welt“ auf Kosten anderer erfolgen soll. Was die Pharmakonzerne und Bill Gates hier tun, ist dreist. Sie verkünden großzügig die Welt retten zu wollen, aber bezahlen sollen das andere und den Gewinn wollen sie einstreichen. In der Erklärung wird nicht etwa mitgeteilt, dass die Konzerne die Impfungen kostenlos oder wenigstens zum Selbstkostenpreis zur Verfügung stellen wollen. Im Gegenteil, sie betteln um Geld, damit ihre Gewinne nicht geschmälert werden:
    „Der Zugang zu Interventionen zur weltweiten Bekämpfung von COVID-19 erfordert finanzielle Ressourcen, Vermögenswerte, Infrastruktur und gerichtliche Unterstützung und Zusammenarbeit über die Kapazität oder Rolle der Unterzeichner dieser Verpflichtung hinaus. Wir fordern daher Regierungen, multilaterale Institutionen, Unternehmen, NRO und andere auf, auf unseren bereits eingegangenen Verpflichtungen und Anstrengungen aufzubauen“
    Im Klartext: Um die Impfungen bereitzustellen, sollen andere bezahlen. Und es wird eine ganze Liste an Forderungen präsentiert. Zum Beispiel:
    „Bereitstellung einer ausreichenden, engagierten, nachhaltigen und rechtzeitigen Finanzierung für die Beschaffung und Bereitstellung der Instrumente, die für die Beendigung der COVID-19-Pandemie erforderlich sind.“
    Deutlicher kann man das Geld der Steuerzahler nicht fordern. Und nochmal: In der Erklärung wird mit keinem Wort erwähnt, dass die Konzerne ihre Margen auch nur senken wollen. Sie wollen ihren vollen Gewinn einstreichen, aber bezahlen sollen andere. Noch ein Beispiel:
    „Förderung von zweckdienlichen Regulierungs- und Haftungsprozessen für alle beteiligten Akteure, die die Sicherheit priorisieren und gleichzeitig den Zugang zu wichtigen neuen Tools nicht verlangsamen.“
    Im Klartext: Haften für mögliche Impfschäden wollen die Konzerne nicht, sie wollen nur die Gewinne einstecken. Die Verteilung der Impfstoffe sollen andere bezahlen, die Versorgung armer Länder sollen die reichen Länder bezahlen und haften für mögliche Impfschäden will man auch nicht. Die EU war ja schon so freundlich, den Herstellern eine Haftungsbefreiung für etwaige Impfschäden zu garantieren, wie ich hier aufgezeigt habe.
    Es ist also wirklich ein dreistes „Rundum-Sorglospaket“, dass die Konzerne zusammen mit Bill Gates hier fordern. Die EU ist dem in vorauseilendem Gehorsam bereits gefolgt und hat nicht nur die Haftungsbefreiung garantiert, sondern auch Vorauszahlungen und Garantien versprochen. Sollte eine Firma an der Entwicklung des Impfstoffs scheitern, darf sie das für die Vorbestellung erhaltene Geld behalten, ohne geliefert zu haben, wie ich hier aufgezeigt habe.
    Aber im Spiegel erfährt man von alledem nichts. Der Spiegel-Artikel lobt stattdessen Bill Gates und sein Engagement für die Rettung der Welt vor Corona. Dabei könnte ein aufmerksamer Spiegel-Leser beim Lesen der Lobhudelei zumindest ahnen, worum es geht, wenn der Spiegel über Aussagen von Bill Gates schreibt:
    „Doch er räumte bereits ein, dass deren Vakzine voraussichtlich zu teuer sein würden für ärmere Länder. „Es ist unwahrscheinlich, dass wir diese Impfstoffe in Entwicklungsländern in großem Maßstab einsetzen können, schon wegen der Kosten“, sagte Gates dem SPIEGEL.“
    Der Mann ist einer der reichsten Menschen der Welt. Wenn er tatsächlich selbstlos den armen Ländern helfen wollte, was hindert ihn dann daran, ein paar Milliarden in die Hand zu nehmen? Die EU kauft die Impfdosen für 2,50 Euro pro Stück, da ist der Gewinn der Konzerne schon drin. Astra-Zeneca, die Firma, die ihre Impfstofftests wegen einer schwerer Erkrankung eines Teilnehmers unterbrechen musste, hat mit der EU einen Vertrag über die Lieferung von bis zu 400 Millionen Impfdosen geschlossen. Das ist ein Geschäft über eine Milliarde Euro.
    Bill Gates mit seinem Einfluss müsste den Firmen die Dosen auch für die Hälfte abkaufen können, zumal er sie „finanziell unterstützt“, wie es der Spiegel formuliert. Dann könnte Gates zum Beispiel fünf Milliarden Menschen impfen lassen und es würde ihn nur 6,25 Milliarden kosten. Sein Vermögen wird aktuell auf 114 Milliarden geschätzt, er könnte sich das also problemlos leisten, wenn er denn wirklich der barmherzige Samariter wäre, als der ihn uns der Spiegel verkauft.
    Aber offensichtlich will Gates an der Nummer Geld verdienen und nicht selbstlos helfen. Nur im Spiegel klingt es völlig anders, aber das hat natürlich nichts damit zu tun, dass Gates dem Spiegel 2,3 Millionen Euro „gespendet“ hat. Aller reiner Zufall.
    Dass es sich bei der gemeinsamen Erklärung von Bill Gates und den Pharmakonzernen in Wahrheit um eine Forderung nach staatlicher Finanzierung ihrer Gewinne handelt, kann man erst im letzten Absatz des Spiegel-Artikels kurz lesen:
    „Auch eine weitere Finanzierung sei nötig.“
    Aber wozu braucht es „eine weitere Finanzierung“, wenn Bill Gates die Kosten der Impfung aller Menschen auf der Welt aus der Portokasse bezahlen könnte und er doch nur helfen will und nur beste Absichten hat?
    Nochmal zur Erklärung: Wenn Bill Gates alle Menschen impfen möchte und er dabei der selbstlose Philantrop ist, als der er uns verkauft wird, dann könnte er das sogar ohne Rabatte tun. Bei einem Preis pro Impfung von 2,50 Euro würde die Impfung von sieben Milliarden Menschen 17,5 Milliarden kosten. Gates hätte danach immer noch über 90 Milliarden Vermögen.
    Nun darf sich jeder selbst überlegen, ob die Spiegel-Redakteure zu blöd sind, einen Taschenrechner zu benutzen, oder ob sie Bill Gates wegen der 2,3 Millionen-Spende über den grünen Klee loben.

    Quelle: https://www.anti-spiegel.ru/2020/bil...r-zu-benutzen/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.011
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 656822

    BILL GATES als Corona-Regisseur? (Clemens Arvay)



    Biologe Clemens Arvay beantwortet die Frage, ob Bill Gates ein „Corona-Regisseur“ ist. Anlass ist der Gastbeitrag von Bill Gates in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vom 30.9.2020. Arvay stützt sich auf monatelange Recherchen über die Hintergründe zur aktuellen Corona-Politik für sein Buch „Wir können es besser“. Seine Recherchen haben deutlich gemacht, dass die Politik weniger den wissenschaftlichen Evidenzen als den Interessen pharmazeutischer Lobbyisten folgt.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.011
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 656822

    Bill Gates: Corona-Pandemie kann gestoppt werden – unter drei Bedingungen

    Erst, wenn er all sein Drecks-Impfzeugs verkauft hat, so muss es heißen!

    Gates = Geldgier = Größenwahnsinn

    Bill Gates nennt drei Bedingungen, um die Corona-Pandemie zu beenden. Dabei dreht sich alles um Impfmittel und ihre Verteilung. Der Microsoft-Gründer sagt, erst wenn es eine Impfung gibt, könnten die Regierungen die Maßnahmen aufheben. Gates, dessen Stiftung verschiedene Impfprojekte weltweit leitet, erntet Lob aber auch Kritik.

    Der US-Milliardär Bill Gates hat sich in einem Gastkommentar für die in den Vereinigten Arabischen Emiraten erscheinende Zeitung „The National“ zuversichtlich geäußert, dass ein wirksamer Impfstoff gegen COVID-19 bereits zu Beginn des nächsten Jahres zur Verfügung stehen werde.

    „Die Welt befindet sich am Rande eines wissenschaftlichen Durchbruchs“, so der Gründer von Microsoft. Wahrscheinlich werde es zu einem frühen Zeitpunkt des nächsten Jahres einen „sicheren und effektiven“ COVID-19-Impfstoff geben. „Tatsächlich wird sogar mehr als ein Impfstoff erhältlich sein. Das ist die Entwicklung, die der Welt die Chance geben wird, die Bedrohung durch die Pandemie zu eliminieren – und zur Normalität zurückzukehren“, so Gates.
    Nur wenn es eine Impfung gegen das Virus gäbe, könnten die Regierungen die Maßnahmen zur räumlichen Distanzierung aufheben. „Wir werden keine Masken mehr zu tragen brauchen. Die Weltwirtschaft wird wieder volle Fahrt aufnehmen“, so Gates.

    Kapazitäten zur Produktion von Impfstoffen benötigt

    Um dies sicherzustellen, bedürfe es aber der Kapazitäten zur Produktion von Impfstoffen in milliardenfacher Dosis, der Geldmittel, um diese zu finanzieren, und entsprechender Systeme, um sie an die Empfänger zu bringen. Derzeit seien die reichen Länder, die bereits für Milliardensummen bei den Pharmakonzernen Erwerbsoptionen erworben hätten, im Vorteil.
    Ärmere Länder wie Nicaragua oder Myanmar hätten diese Möglichkeiten zu großen Deals nicht, obwohl fast die Hälfte der Weltbevölkerung in solchen Ländern lebe. Bis dato seien diese jedoch nur in der Lage, 14 Prozent ihrer Bürger zu versorgen. Gates zitiert ein Rechenmodell der Northeastern University in Boston. Diese habe zwei Modelle analysiert: „In einem werden die Impfstoffe auf Basis ihrer Bevölkerungsgröße an die einzelnen Länder verteilt. Im anderen geschieht in etwa das, was jetzt auch geschieht: 50 reiche Länder bekommen die ersten zwei Milliarden Impfstoffdosen. In diesem Szenario verbreitet sich das Virus weiter ungehindert über vier Jahre hinweg in drei Vierteln der Welt. Und fast doppelt so viele Menschen sterben.“

    weiter hier: https://www.epochtimes.de/gesundheit...-a3353462.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.011
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 656822

    Entlarvt Bill Gates! | Von Jonathan Jaguar



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.011
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 656822

    AW: Die philanthropischen Ideen einer Eugeniker-Familie

    Interessant: Man sehe sich das Foto an:


    Mittendrin HENDRIK STREECK


    ❌New Gates Foundation President of Global Health Visits « Ragon Institute of MGH, MIT and Harvard -❌


    "Am Montag, dem 6. Februar 2012, traf der neue Präsident von Global Health der Bill and Melinda Gates Foundation, Dr. Trevor Mundel, mit Forschern des Ragon-Instituts zusammen, um sich über neuartige und hochmoderne Forschungen zu informieren, die in den mit Ragon verbundenen Labors durchgeführt werden.

    In einer Diskussion am runden Tisch unter Leitung des Direktors des Ragon-Instituts, Dr. Bruce Walker, beschrieben 17 Mitglieder und assoziierte Mitglieder die gemeinsamen Forschungsbemühungen, die durch die Struktur des Ragon-Instituts ermöglicht werden, und vier Mitglieder des Verwaltungsteams diskutierten die Mechanismen, die zur Förderung einer leichteren Zusammenarbeit eingerichtet wurden. Dr. Boris Nikolic, Chefstratege von Bill Gates, war ebenfalls anwesend." Ebenso Dr. Hendrik Streeck.
    "

    Das Gespräch am Runden Tisch machte deutlich, wie die Struktur des Ragon-Instituts Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen außerhalb des HIV-Bereichs in die Bemühungen um ein besseres Verständnis der grundlegenden immunologischen Mechanismen integriert hat, die zu einer Lösung der globalen Pandemie führen.


    Durch die Abschaffung der traditionellen akademischen Silos arbeiten Ingenieure, Physiker, Biowissenschaftler, Biologen, Computerbiologen und Kliniker innerhalb des Ragon-Instituts zusammen, um neue Ideen für Impfstoffkandidaten in klinische Studien zu bringen. (...)


    Diskutiert wurden auch die Pläne des Ragon-Instituts, in Durban, Südafrika, mit klinischen Phase-IIa/IIb-Versuchen zu beginnen, sowie mögliche Partnerschaften mit anderen Geldgebern bei diesen Bemühungen.


    Das Ragon-Institut sucht nach zusätzlichen philanthropischen Wegen, um eine erste mehrarmige Studie mit möglicherweise mehreren Standorten zu entwickeln. Multiple Ragon Investigators werden derzeit durch Zuschüsse der Gates Foundation unterstützt, eine Finanzierung, die für die Gesamtmission des Instituts äußerst wichtig war.


    Die Gates Foundation, vertreten durch Trevor Mundel, interessierte sich für die Neuerfindung der kollaborativen Wissenschaft am Ragon-Institut und dafür, wie neueste wissenschaftliche Fortschritte rasch auf neue Impfstoffversuche angewandt werden. Die Diskussion schloss mit einer Diskussion über mögliche Strategien zur Synergie mit der Gates Foundation, um einen Impfstoff gegen HIV zu finden. Die Diskussionen schlossen über mögliche Wege zur Förderung einer breiteren Zusammenarbeit."

    entnommen aus: https://t.me/EvaHermanOffiziell
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Gates-NZ.png 
Hits:	2 
Größe:	252,2 KB 
ID:	5388

    Pictured above, from left, Marylyn Addo, Daniel Kavanagh, Chris Love, Xu Yu, Arup Chakraborty, Sarah Fortune, Darrell Irvine, Todd Allen, Dan Barouch, Galit Alter, Hendrik Streeck, Kathy Donnelly, Trevor Mundel, Sylvie Le Gall, Ray Dolin, Kristina Bradford, Marcus Altfeld, Pam Richtmyer, Lindsey Baden, Silke Paust, Bruce Walker

    Quelle: https://www.ragoninstitute.org/new-g.../#!prettyPhoto
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.011
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 656822

    Merkel Virologe Michael Meyer-Hermann finanziert von Gates - Impfstoff ohne Nadel?



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #20
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.011
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 656822

    Bill Gates und das Imperial College of London (3)

    Die Ergebnisse von “Rechenkunststücken” sollen einen Ausnahmezustand rechtfertigen.

    Doch wenn man Tricksen muss, dann bleiben Widersprüche im Zahlenwerk nicht aus, und so verstricken sich denn auch die Verfasser der Studie aus dem Hause des Imperial College in ihren eigenen Modellen und — nicht zu vergessen — auch Ideologien. Ein gewisser Neil M. Ferguson zählt zu den Autoren, er kann als panikmachender Kollege der Deutschen Karl Lauterbach oder auch Christian Drosten eingeordnet werden (1). Es ist bezeichnend, dass man ihn — nicht zum ersten Male (2,3) — unter den Urhebern einer solchen Studie entdeckt. Sebastian Domschke verrät uns im dritten Teil seiner Artikelreihe das Geheimnis der in der Studie “besonders” bewerteten “letzten Maßnahme”.
    Vorab die bisher erschienen Teile:


    Wir haben im zweiten Teil dieser Untersuchung zur Studie des Imperial College — erschienen bei Nature (4) — anhand realer Daten und Rechenvorschrift von R (5,6) den zeitlichen Verlauf der Reproduktionszahl grob für Frankreich abgeschätzt, und dann mit den Deutschen Daten des RKI verglichen, um zu prüfen, ob unser Ergebnis überhaupt plausibel ist.

    Das Vier-Phasen-Modell

    weiter hier: https://peds-ansichten.de/2020/10/im...udie-lockdown/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •