Seite 4 von 16 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 159

Thema: Boris Reitschuster

  1. #31
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Ganz brav und zahm - die Demo der Veranstaltungsbranche in Berlin



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #32
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Corona: Wie sich die Regierung um Antworten drückt Geballtes Schweigen und schreiende Widersprüche

    Zu hundert Prozent sicher ist nur der Tod, besagt eine alte Redensart. Heute scheint die nicht mehr zu gelten. Zumindest bei Corona. „Wenn ein PCR-Test durchgeführt ist, dann gehen wir von einer Spezifität von annähernd hundert Prozent aus“ – so antwortete Sebastian Gülde, Sprecher des Bundesministeriums für Gesundheit, heute auf der Bundespressekonferenz (BPK) auf meine nochmalige Frage nach der Fehlerquote bei den Tests ( ). Die Spezifität eines diagnostischen Testverfahrens ist die Wahrscheinlichkeit, dass in Wirklichkeit Gesunde auch wirklich als gesund erkannt werden.
    Auf gut Deutsch bedeutet die Aussage des Sprechers: Die PCR-Tests sind so gut wie fehlerfrei. Zumindest aus Sicht der Regierung. Pikant dabei: Ursprünglich hatte ich die Frage am Freitag der BPK explizit wegen der vielen falschen Tests gestellt, die in den vergangenen Wochen aus dem Profifußball bekannt wurden. Am Montag konnte eine andere Sprecherin des Ministeriums die Frage nicht genau beantworten – hatte aber noch eingeräumt, dass es Fehler gebe: „Das RKI hat auf seiner Internetseite Informationen darüber zur Verfügung gestellt, dass es tatsächlich zu falsch positiven Testergebnissen kommen kann. Es gibt eine gewisse Prozentzahl dieser Testergebnisse, und das wird auch sehr transparent kommuniziert.“ Faszinierend, wie binnen zwei Tagen die Fehlerquote von „einer gewissen Prozentzahl“ auf praktisch null ging.

    weiter hier: https://www.reitschuster.de/post/cor...rung-wegduckt/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #33
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Die Corona-Populisten Wie sich Medien und Politik gegenseitig hochschaukeln

    Man weiß nicht, worüber man sich mehr wundern soll in diesen Tagen. Über die vielen Widersprüche? Oder darüber, dass sie so viele gar nicht wahrnehmen, geschweige denn hinterfragen? Insbesondere Journalisten, deren Aufgabe genau dieses Hinterfragen wäre. Da sagt etwa Ministerpräsident Armin Laschet (CDU), dass wir keinen Notstand haben. Aber es werden Maßnahmen ergriffen, die nur bei einem Notstand gerechtfertigt sind. Es ist von höchster Dringlichkeit die Rede, gleichzeitig können die Maßnahmen bis Montag warten. Aber wer deswegen nachfragt, ist „Corona-Ketzer“.
    Man kann viel darüber streiten, ob die gravierenden Einschnitte wirklich nötig sind – die etwa bei Restaurants sogar über die Maßnahmen im stärker betroffenen Spanien deutlich hinausgehen. Das Argument, dass bei stark ansteigenden weiteren Fallzahlen die Medizin bald überlastet sein könnte, wiegt sehr schwer. Das wegzureden, wäre verantwortungslos. Genauso verantwortungslos ist es aber auch, die Argumente gegen einen Lockdown unter den Tisch fallen zu lassen. Die Kassenärztliche Vereinigung (KBV) und andere Organisationen wie der Deutsche Hausärzteverband und der Spitzenverband der Fachärzte, zu dem zahlreiche Bundesverbände gehören, machen sich für einen anderen Kurs stark: Eine Konzentration auf den Schutz von Risikogruppen und eine bessere Kommunikation der schon gültigen Hygienemaßnahmen.

    weiter hier: https://www.reitschuster.de/post/die-corona-populisten/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #34
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Merkel-Sprecher gibt Empfehlung für reitschuster.de Unglaubliches auf der Bundespressekonferenz

    Berichte darüber, dass die Regierung heute Journalisten Empfehlungen gibt, was und worüber sie berichten sollen, werden von Politikern und den Medien in der Regel als böse Verschwörungstheorie und als absurd abgetan. Die Gewaltenteilung zwischen Regierung und „vierter Gewalt“ funktioniere, so beteuern viele Kollegen gebetsmühlenartig. Und jetzt das. Merkels Sprecher Steffen Seibert höchstpersönlich gab mir heute auf der Bundespressekonferenz eine „Empfehlung“, worüber ich berichten soll. Zitat: „Ich würde einfach empfehlen, vielleicht, dass Sie die User Ihres Blogs hinweisen auf die zahlreichen Informationen, die es vom Bundesgesundheitsministerium, vom Robert-Koch-Institut, auch von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung über den Wert und Nutzen des Maskentragens genauso wie über die Gesundheitsverträglichkeit des Maskentragens gibt, da gibt es sehr, sehr gute Sachen.“ Ansehen können Sie sich die Stelle .

    weiter hier: https://www.reitschuster.de/post/mer...itschuster-de/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #35
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Statt Schnelltests wird das große Impfen vorbereitet Medizinische Merkwürdigkeiten im Umgang mit Corona

    In den Vereinigten Staaten wurde dem Arzneistoff “Remdesevir” pünktlich vor den den Präsidentschaftswahlen die volle Zulassung bei Covid-19 erteilt. Die Aktionäre von Gilead wird es freuen, die Lebern und Nieren** der Patienten vermutlich weniger und dies, obwohl noch nicht einmal abschließend geklärt ist, ob das Mittel überhaupt die Überlebens-Chancen bei schwer Erkrankten verbessert.***
    Aber Schwamm drüber, schließlich ist Wahlkampf, Präsident Trump hat das Zeug immerhin in die Venen geschossen bekommen und seine Auferstehung gefeiert. Da käme es reichlich schlecht an, dieses vermeintliche “Wundermittel” dem Wahlvolk vorzuenthalten.
    Eine erstaunliche Karriere für einen Chemie-Zombie, der seit ca. 2014 anwendungslos herumgeisterte und eigentlich irgendwann einmal Ebola heilen sollte. Aber so recht hat das scheinbar nicht geklappt und die ganze Sache erinnert einen dann doch irgendwie an den Hype um Tamiflu, das angeblich die Influenza besiegen sollte und zu einem Finanzdesaster wurde, weil viele Staaten wie im Wahn dieses umstrittene Mittel einfach mal auf Verdacht bevorrateten.


    Diese ganze Sache wäre als “so läuft es eben in der Politik” abzubuchen, wären da nicht zwei zeitgleiche Entscheidungen, die der Volksgesundheit massiv schaden: In den Staaten wird, wie in kaum einem anderen Land, quasi jeder Arzt zum Quacksalber degradiert, der auf seine Therapiefreiheit pocht und mit Hydroxychloroquin/Zink/Azithromycin oder anderen patentfreien Wirkstoffen behandelt. Eine solche Hexenjagd auf renommierte Mediziner habe ich zumindest bisher noch nie erlebt. Hinter vorgehaltener Hand wird natürlich auch anders therapiert und das meiner Erfahrung nach nicht unbedingt schlechter.
    Der zweite Skandal ist, dass inzwischen echte und zuverlässige Schnelltests in rauen Mengen zur Verfügung stehen. Antigentests, komplett idiotensicher, aber nur für den Gebrauch durch medizinisches Personal zugelassen, das allerdings bei Bestellung auch einige Wochen warten darf.
    Dabei könnte diese ganze irre Pandemie (ja, es gibt sie in einem gewissen Maße tatsächlich) ein sehr rasches Ende finden, wenn jeder sich mal eben schnell selbst testen könnte. Bei HIV klappt dies inzwischen (nach anfänglichem Ausbremsen durch Lobbyisten) ganz prima mit den Schnelltests. Um diese stillen Lebensretter hätte man von sich von 1982 bis zum Aufkommen der Kombi-Therapien Ende der 1990er geprügelt. Doch keiner legte darauf seine Priorität. Völlig unverständlich? Ebenso wie der Fakt, dass es bis heute keine HIV-Antigen-Schnelltests gibt.
    Und das obwohl es inzwischen eigentlich möglich wäre, das für das HI-Virus typische “diagnostische Fenster” (die Zeit, bis sich Antikörper bilden) von 12-16 Wochen zu schließen und die Krankheit damit auszurotten. Könnte es daran liegen, dass HIV-Patienten lebenslang gebundene Kunden für sündhaft teure Medikamente sind? Nur mal so als Frage…?


    Bei den neuen Sars-CoV-2 Schnelltests ist die Sache sogar viel einfacher. Dort werden tatsächlich die Antigene detektiert und damit fällt das “diagnostische Fenster” weg. Und selbst wenn ein Laie den Abstrich ein wenig falsch vornähme – das Ergebnis würde immer noch genügen, um eine ziemlich belastbare Aussage darüber zu erhalten, ob jemand ansteckend ist. Denn eine Infektion geschieht über Speichel und Sputum, als Tröpfchen sowie Aerosole, und nicht, weil man seinem Nachbarn den Rachen ableckt.
    So bleibt man doch ratlos zurück, welches Schauspiel einem hier geboten wird. Anders als andere weiß ich aus nächster Nähe, dass mit Sars-CoV-2 nicht zu spaßen ist. Mit den endemischen Coronaviren allerdings auch nicht. Die kleinen Biester können einen schon umhauen. Und wenn ein Virus wie Sars-CoV-2 in eine ziemlich unvorbereitete Population rauscht ist, dann ist das kein Scherz. Allerdings muss man mit solch einer Situation rational umgehen. Das ist über weite Strecken in vielen Ländern nicht der Fall. Sars-CoV-2 wurde zu einem Politikum, was ein Virus eigentlich niemals werden sollte. Denn zu einem Virus sollte es keine Meinungen geben, sondern wissenschaftlich wasserdichte Fakten. Politik dagegen ist immer Meinungsstreit.
    Und so geht das fehlerhafte Management der ganzen Sache weiter und weiter und weiter. Jetzt sogar mit explodierenden Nieren. Und statt wunderbaren Schnelltests in Massen zum Selbstgebrauch wird das große Impfen vorbereitet.
    Ist denn die ganze Welt verrückt geworden?


    Quelle: https://www.reitschuster.de/post/sta...n-vorbereitet/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #36
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Messerattacke – Streit um Mundschutz eskaliert Abgeordneter beklagt staatliche Stimmungsmache

    Die Realität holt einen als Journalisten in diesen Tagen ständig ein. „Streit um Mundschutz in Berliner U-Bahn eskaliert! Mann geht mit Messer auf Fahrgast los“ – diese Schlagzeile aus der B.Z. schickte mir gerade der Berliner Abgeordnete Marcel Luthe (parteilos, früher FDP), nachdem ich mit ihm telefoniert hatte für einen Beitrag über die Diskriminierung von Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können, und Kindern. Dabei hatte Luthe mir dargelegt, für wie gefährlich er es hält, dass pauschal Stimmung geschürt wird gegen Menschen, die keine „Mund-Nasen-Bedeckung“ tragen. Wie etwa unlängst durch eine vom Staat über „VisitBerlin“ finanzierte Werbekampagne in Berlin, in der „Maskenmuffeln“ der Mittelfinger gezeigt wurde (siehe hier).

    weiter hier: https://www.reitschuster.de/post/mes...utz-eskaliert/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #37
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    IM GESPRÄCH über Zensur, Repression und Nawalnij



    Heute mal umgekehrt – nicht ich interviewe, sondern ich werde interviewt. Zur Corona-Lage, zu Grundrechten, und zu Russland und Nawalny. Von Markus Gärtner, PI Politik Spezial - Stimme der Vernunft
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #38
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Wie die Zivilgesellschaft nach links(außen) kippte "Oft manipulative und stark ideologische Meinungsmacht"

    Die Situation, in der wir uns nicht nur in Deutschland mit der Zivilgesellschaft befinden, ist nicht neu, aber auch kein alter Hut. Sie hat sich vor allem in den letzten zehn Jahren erheblich zugespitzt.
    Seit den Neunzigern gab es dieses Etikett für alle, die sich in unserem Land irgendwie in Organisationen, Vereinen und Verbänden engagierten. In den letzten zehn Jahren gab es hier allerdings einen Bedeutungswandel. Zivilgesellschaft ist synonym mit linker Zivilgesellschaft geworden.
    Ein wissenschaftlicher Reader, den ich 2012 für die Parlamentarische Linke der SPD im Bundestag erstellte, brachte zwar nicht die Sozialdemokraten, aber mich zum Nachdenken. Akribisch habe ich NGOs in Deutschland im Umfeld der jeweiligen Parteien (CDU/CSU, SPD, Grüne, Die Linke und die Piraten) aufgelistet. Die AfD war damals noch kein Thema. Mir fiel auf, dass es viel leichter war, NGOs im Umfeld der linken Parteien zu finden, als bei Union und FDP. Ich hielt das für meine persönliche Macke und Zeichen meiner Linkslastigkeit und habe gezielt nach rechten, konservativen und neoliberalen NGOs, eingeschlossen Think-Tanks und Wirtschaftsverbänden gesucht. Es gab sie kaum.

    weiter hier: https://www.reitschuster.de/post/wie...aussen-kippte/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #39
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    83 Wohnungsdurchsuchungen: „Aktionstag gegen Hasspostings“ Das Bundeskriminalamt und die Meinungsfreiheit

    In einer groß angelegten Durchsuchungsaktion hat die Polizei in verschiedenen Bundesländern 83 Wohnungen durchsucht wegen so genannter Hasskriminalität im Internet. Das Bundeskriminalamt (BKA) wurde tätig nach Hinweisen, dass deren Bewohner strafbare Kommentare im Internet verbreitet haben sollen. 96 Beschuldigte wurden zu den Vorwürfen vernommen, diverse „Tatmittel“ wie etwa Smartphones und Notebooks sichergestellt. Hintergrund der Aktion war der sechste Aktionstag gegen „Hasspostings“.
    Das Bundeskriminalamt (BKA) begründet die weit reichenden Maßnahmen wie folgt: „Hass, Ausgrenzung und der Aufruf zu Gewalt muss auch im Internet mit den gleichen rechtsstaatlichen Mitteln begegnet werden können wie in der analogen Welt“. Weiter heißt es: „Die Bekämpfung von Hass und Hetze ist aber nicht nur Aufgabe der Polizei. Auch Sie können einen Beitrag dazu leisten: Anzeige erstatten: Wer auf Hasspostings im Netz stößt oder selbst Opfer wird, sollte dies bei der Polizei anzeigen.“


    Dies ist insofern bemerkenswert, als „Hass“ eine Emotion ist, die man zwar durchaus als unschön bezeichnen darf, die aber weder durch das Grundgesetz noch ein anderes Gesetz verboten ist. Was bitte geht den Staat die Emotion seiner Bürger an? Auch „Ausgrenzung“ ist ein absolut dehnbarer Begriff. Wo endet die völlig legitime Wahl von Freunden und Bekannten und das Recht auf freie Meinungsäußerung, und wo beginnt Diskriminierung? Die Ausdrucksweise des Bundeskriminalamts ist völlig inakzeptabel, weil sie die Grenze zwischen einer unschönen, aber legitimen Meinungsäußerung und einer Straftat – also Hasskriminalität – verwischt. Wenn eine oberste Bundesbehörde das tut, und noch dazu im Zusammenhang mit der Durchsuchung von 83 Wohnungen, erinnert das an die Gepflogenheiten von autoritären Systemen und nicht von Demokratien.
    Genauso schlimm: Die Verwendung des Begriffs „Hetze“ und der Aufruf an die Bürger, diese zu melden. „Hetze“ in dem Sinne, wie das Wort heute wieder gebraucht wird, als Umschreibung für Kritik an der Regierung und an Zuständen im Lande, geht auf die Nationalsozialisten zurück und wurde dann von den Sozialisten übernommen und perfektioniert. So gab es etwa in der DDR den Straftatbestand der „staatsfeindlichen Hetze“. Dass hier dieser missbräuchliche, belastete Begriff, den unsere Gesetze so nicht vorsehen, vom Bundeskriminalamt im Zusammenhang mit einem Aufruf an die Bürger verwendet wird, solches Verhalten zu melden, spricht den Grundsätzen einer freien Gesellschaft Hohn.

    weiter hier: https://www.reitschuster.de/post/akt...urchsuchungen/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #40
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    ARD-Nachwuchs zu 92 Prozent grün-rot-rot Haltung in der Anstalt laut Umfrage noch strammer als befürchtet.

    Haben Sie auch den Eindruck, dass unsere öffentlich-rechtlichen Sender tendenziell eher linksgrün berichten? Wenn ja, und wenn Sie die Hoffnung haben, dass sich dies ändern wird, sollten Sie sich jetzt hinsetzen. Die Verbandszeitschrift „Der Journalist“ hat eine Umfrage in Auftrag gegeben, um herauszufinden, in welche Richtung der Nachwuchs bei der ARD tendiert: Die Volontäre, wie Auszubildende im Journalismus genannt werden. Das Ergebnis ist außerordentlich – denn so hohe Prozentzahlen für eine politische Richtung kennt man eigentlich nur aus dem Sozialismus: „Wenn am Sonntag nur die Volontär*innen der ARD wählen würden“, heißt es in der Zeitschrift, „dann sähe das so aus“: 57,1 Prozent für die Grünen, 23,4 für „Die Linke“ (früher SED), 11,7 für die SPD. Nur unter ferner liefen und kaum noch messbar landet die Union bei 3 Prozent und die FDP bei 1,3 Prozent. Die „Sonstigen“ erreichen 3,9 Prozent.

    weiter hier: https://www.reitschuster.de/post/ard...gruen-rot-rot/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 4 von 16 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •