bei den nachrichten im dradio.de (deutschlandfunk) haben meine magengeschwüre bei folgendem rot markierten satz rebelliert.

Freitag, 31. Mai 2013 13:00 Uhr

Gewerkschaft der Polizei plädiert für bedarfsabhängige Grenzkontrollen


Die Gewerkschaft der Polizei fordert, nationale Grenzkontrollen innerhalb der EU bei Bedarf wieder einzuführen. Ihr Vorstandsmitglied Voss erklärte in Berlin, dies sei richtig und dem Sicherheitsbedürfnis der Menschen angemessen. Die europäischen Außengrenzen seien löchriger als ein Schweizer Käse. Voss verwies darauf, dass es nicht um eine populistische Rückkehr der Schlagbäume gehe, sondern darum, gezielter und wirksamer gegen Menschenhändler und Schleuser vorzugehen. In Brüssel hatten sich die EU-Länder, das Europa-Parlament und die Kommission gestern auf einen Notfallmechanismus verständigt. Demnach können die Staaten des Schengen-Raums ihre Grenze für insgesamt bis zu zwei Jahre schließen, etwa wenn sie die massenhafte Ankunft von Flüchtlingen erwarten.

http://www.dradio.de/nachrichten/201305311300/2

weshalb sollten wir mit einer MASSENHAFTEN ANKUNFT von flüchtlingen rechnen müssen? anscheinend wissen da einige mehr als man uns erklären will/kann/darf....

spontan fällt mir nur ein ereignis ein, dass einen grösseren flüchtlingsstrom auslösen kann.
steht alles in diesem thread drinne.