Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Thema: Unruhen in der Türkei - Nun ein türkischer "Frühling" für Demokratie?

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.810
    Blog-Einträge
    184
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451593

    Erdogan erklärt der Protestbewegung den Krieg

    Der türkische Regierungschef trotzt der Protestwelle: Recep Tayyip Erdogan will an dem umstrittenen Bauprojekt in Istanbul festhalten. Die Demonstranten würden von Terroristen gelenkt, wettert er.

    weiter hier: http://www.welt.de/politik/ausland/a...den-Krieg.html
    Nach dieser und anderer Behauptung von diversen Politikern scheint die Welt voll von Terroristen zu sein .......

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.810
    Blog-Einträge
    184
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451593

    KenFM im Gespräch mit Fatih Cevikkollu über: Straßenschlachten in Istanbul



    Bis vor wenigen Tagen verbanden die meisten Deutschen mit der Türkei ein Urlaubsparadies. Traumstrände, Sonne und in Istanbul das Aufeinandertreffen von Orient und Okzident.
    Dieses positive Image hat die amtierende türkische Regierung unter Präsident Recep Tayyip Erdogan nachhaltig zerstört. Das gelang, als sie eine kleine Demonstration in einem Istanbuler Park mit massiver Polizeigewalt auflöste. Anschließend kam es landesweit zu einer Protestwelle, die Hunderttausende auf die Straßen trieb.

    Inzwischen gleicht das Land in vielen Städten einem Schlachtfeld. Die Türkei produziert Bilder, die an Bürgerkrieg erinnern. Es gab unzählige Schwerverletzte, und auch Tote, und ein Ende der Gewalt ist nicht in Sicht. Was ist der Auslöser für diese Exzesse? Ein einzelner Park kann es nicht gewesen sein. Was hat den politischen Kessel in den letzten zehn Jahren unter der Regierung Erdogan derart unter Druck gesetzt, dass wir heute eine Situation in der Türkei erleben, die an brutale Regime erinnert?

    Antworten auf diese Fragen gibt uns Schauspieler und politischer Kabarettist, Fatih Cevikkollu. Er lebt in Köln, hat türkische Wurzeln und jede Menge Verwandte in dem bisher beliebten Urlaubsland Türkei.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #13
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.618
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    "Der Meister kommt" – Jubel bei Erdogans Rückkehr


    Eine Woche nach dem Beginn der Protestwelle in der Türkei kehrt Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan aus Nordafrika zurück und fordert ein sofortiges Ende der Demonstrationen.
    Weiterlesen

    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  4. #14
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.618
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998
    Turkish Revolution - police brutality COLLECTION - Istanbul Taksim #OccupyGezi, polis şiddeti



    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.810
    Blog-Einträge
    184
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451593

    „Das ist der Anfang einer wirklichen Bewegung“

    Der Aufstand gegen die Regierung Tayyip Erdogans wird die Türkei verändern. Eindrücke aus einer Gesellschaft im Wandel.

    Wer einige Zeit durch die Straßen Istanbuls geht stellt schon auf den ersten Blick fest, dass in dieser
    Istanbul, am 6. Juni - die zum Taksim führende Einkaufsmeile. Man kann unmöglich zählen, wie viele Menschen sich an den Demonstrationen insgesamt beteiligen, denn jede Seitenstraße ist voll, es ist ein Kommen und Gehen. Foto: Hintergrund
    riesigen Metropole Welten aufeinandertreffen. Glaspaläste und moderne Einkaufszentren stehen neben den kargen Arbeiterwohnblöcken, Moscheen neben Diskotheken. Kräne ragen in den Himmel, überall wird gebaut.

    Ministerpräsident Erdogans Vorliebe für ausufernde Bauprojekte war es denn auch, mit der Ende vergangener Woche alles begann. Den Umbau des am Taksim-Platz gelegenen Gezi-Parks wollten viele nicht hinnehmen, die brutale Räumung der Protestierenden brachte das Fass zum Überlaufen. Zehntausende fingen an, sich den Taksim-Platz anzueignen, die Polizei wurde in tagelangen militanten Auseinandersetzungen dazu gezwungen, das Gebiet zu räumen. Dutzende, teils meterhohe Barrikaden aus Steinen, Metallgittern, ausgebrannten Bussen und Polizeifahrzeugen stehen immer noch an den Zufahrtsstraßen zum Taksim und werden von den Platzbesetzern Nacht für Nacht bewacht.

    weiter hier: http://www.hintergrund.de/2013060726...-bewegung.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.810
    Blog-Einträge
    184
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451593

    KenFM im Gespräch mit : Hasret Şahin über: Aktuelle Lage in Ankara



    Die Lage in der Türkei ist höchst instabil. Tagsüber gehen die Menschen klassisch ihrer Arbeit nacht, doch sobald die Nacht anbricht, kommen die Menschen aus allen Schichten auf die Straße, um gegen die Regierung Erdogan zu protestieren.

    Für die, die gegen Erdogan Präsenz zeigen, ist der Präsident ein Mensch, der sich zunehmend in die Privatsphäre des Volkes einmischt. Das fängt bei der Empfehlung, möglichst viele Kinder zu bekommen, an, und hört beim partiellen Alkoholverbot durch die Hintertür auf.

    Der Gezi-Park in Istanbul hat hier nur das Fass zum Überlaufen gebracht. Einzigartig für politische Proteste in der Türkei ist der Umstand, dass in den letzten Tagen sowohl extrem Linke als auch radikale Rechte Seite an Seite gegen die Regierung protestieren, und die gegenseitige Ablehnung im Moment keine Rolle zu spielen scheint.

    Die Protestbewegung in der Türkei informiert sich nahezu ausschließlich via sozialer Netzwerke über das Geschehen im eigenen Land, denn auf die dem Türkischen Staat nahe, embeddete Presse ist kein Verlass mehr.

    Im Hintergrund der Gesamtsituation sprechen die Menschen auch über Erdogans 180 Grad Drehung gegenüber Syrien. Dass die NATO die Türkei hier in einen Krieg hineinzwingt, um Assad zu stürzen, beoachten die Menschen sehr wohl und haben enorme Probleme mit dieser Außenpolitik.

    KenFM sprach mit dem Augenzeugen Hasret Şahin. 18 Jahre alt, Türkisch-Deutscher Berliner, der sein Abitur frisch in der Tasche hat, unter anderem den Leistungskurs Politik belegte und noch bis zum 9. Juni in Ankara verweilt.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.810
    Blog-Einträge
    184
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451593

    AKP schließt Neuwahlen aus - Proteste gehen weiter

    Der Forderung nach vorgezogenen Parlamentswahlen hat die regierende AKP eine Absage erteilt. Für Sonntag ist eine Großdemonstration angekündigt. Die Proteste erhalten nun auch Zulauf von Fußballfans.

    Die Protestwelle gegen den türkischen Regierungschef Recep Tayyip Erdogan hat am Samstagabend Zulauf von Zehntausenden Fußballfans erhalten. Auf dem Taksim-Platz in Istanbul und in den umliegenden Straßen versammelten sich am Abend noch mehr Menschen als an den Tagen davor, berichteten Augenzeugen.
    In Ankara trieb die Polizei mit Wasserwerfern und Tränengas rund 10.000 Demonstranten auseinander, die sich am Samstagnachmittag auf dem Kizilay-Platz versammelt hatten, berichtete die Zeitung "Hürriyet" in ihrer englischsprachigen Onlineausgabe.
    Die AKP schloss unterdessen Neuwahlen als Reaktion auf die Protestwelle im Land aus. "Es gibt keinen Grund für vorgezogene Wahlen. Regierung, Parlament und Kabinett arbeiten wie ein Uhrwerk", sagte Parteisprecher Hüseyin Celik am Samstag in Istanbul nach einem Treffen der AKP-Spitze. Der Vorsitzende der ultranationalistischen Oppositionspartei MHP, Devlet Bahceli, hatte Neuwahlen gefordert.

    weiter hier: http://www.welt.de/politik/ausland/a...en-weiter.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #18
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.618
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998
    Erdogan peitscht Truppen mit aggressiven Parolen an

    Der türkische Premier Erdogan stachelt seine Anhänger mit hasserfüllten Parolen gegen Demonstranten auf. Zwei Tage hatte eine EU-Konferenz die Polizeigewalt gezügelt. Jetzt könnte die Lage eskalieren.
    Weiterlesen

    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  9. #19
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.618
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998
    Polizei stürmt Taksim-Platz in Istanbul

    Jugendliche bewerfen Sicherheitskräfte mit Brandsätzen

    Dutzende Polizisten haben am Morgen gewaltsam den Taksim-Platz in Istanbul gestürmt, das symbolträchtige Zentrum der regierungskritischen Proteste in der Türkei. Die von Panzerwagen unterstützen Sicherheitskräfte gingen massiv mit Tränengas und Wasserwerfern gegen Demonstranten vor, einige Jugendliche reagierten mit Würfen von Molotow-Cocktails und Steinen, wie ein AFP-Reporter berichtete. Istanbuls Gouverneur Hüseyin Avni Mutlu appellierte an die Protestierenden, sich von Provokateuren fernzuhalten.
    Die Polizisten rissen am zwölften Tag der regierungskritischen Proteste auch die Barrikaden nieder, die Demonstranten an den Zufahrtsstraßen zu dem Platz errichtet hatten. Allerdings bewegten sich die Einsatzkräfte zunächst nicht in Richtung des nahegelegenen Gezi-Parks, wo hunderte regierungskritische Demonstranten ihre Zelte aufgebaut haben.
    Mutlu zufolge sollen die Protestierenden auf dem Parkgelände unbehelligt bleiben. Einziges Ziel sei es, auf dem Taksim-Platz "alle Plakate und Schilder zu entfernen", schrieb der Gouverneur auf Twitter. "Wir werden weder den Gezi-Park und Taksim-Platz noch euch anrühren", versicherte er.
    Der Tourismus-Student Burak Arat schlief nach eigenen Angaben im Gezi-Park, als nebenan der Polizei-Einsatz begann. "Wir werden kämpfen, wir wollen Freiheit", sagte der 24-Jährige der Nachrichtenagentur AFP, bevor er sich zum von Tränengaswolken eingehüllten Taksim-Platz begab.
    Schon am Vorabend hatten sich auf dem Platz und im Zentrum der türkischen Hauptstadt Ankara erneut tausende Menschen versammelt, um gegen den als autoritär empfundenen Regierungsstil von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan und unverhältnismäßige Polizeigewalt selbst gegen friedliche Demonstranten zu protestieren. In Ankara wurde die Menge dann in der Nacht von den Sicherheitskräften mit Tränengas auseinandergetrieben. Der Großteil der Demonstranten ergriff daraufhin die Flucht, Restaurantbesitzer schlossen sich und ihre Gäste in ihren Lokalen ein.
    Erdogan ließ am Montagabend ankündigen, dass er sich am Mittwoch mit "einigen führenden Vertretern" der Demonstranten treffen wolle. "Sie werden über die Fakten informiert, und unser Ministerpräsident wird sich anhören, was sie zu sagen haben", teilte Erdogans Stellvertreter Bülent Arinc nach einem Ministertreffen in Ankara mit. Allerdings ließ er offen, wen genau Erdogan am Mittwoch treffen will.

    Zudem deutete Arinc an, dass "illegale Demonstrationen in der Türkei nicht mehr toleriert werden". Zuvor hatte Erdogan bereits gewarnt, dass Unruhestifter für ihr Verhalten "einen Preis zahlen" würden.

    In der Türkei gibt es seit knapp zwei Wochen Proteste gegen die Regierung Erdogans. Dabei sind nach Angaben des türkischen Ärztebunds fast 5000 Menschen verletzt worden, Erdogan verwies am Sonntag auf 600 verletzte Polizisten. Drei Menschen starben während der Unruhen.
    Quelle

    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  10. #20
    Moderator Avatar von Constantin Crusher
    Registriert seit
    09.04.2010
    Ort
    Universum
    Beiträge
    1.082
    Blog-Einträge
    242
    Mentioned
    35 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 15285
    Eine "lustige" Randnotiz...
    Das türkische Militär hat in den vergangnenen 24 Stunden eine gigantische Anzahl von Gasmasken an die Demonstranten verteilt, worauf hin die türkische Pollizei dem Militär mit dem Einsatz von Gasgranaten gedroht hat. Das Militär lacht nur darüber
    „Ich bin gekommen um Sie an etwas zu erinnern... Etwas das Sie früher wussten.“
    (Inception)

    http://constantin-crusher.blogspot.com/

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •