Seite 10 von 20 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 191

Thema: Bundeswehr

  1. #91
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.355
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536752

    Bundesregierung warnt vor „dramatischer“ Migration aus Afrika

    Das sind dann die Kriegsflüchtlinge, die aufgrund der Aktionen unserer "Hilfsbasis" von dort weg wollen!

    Bundesentwicklungsminister Müller warnt vor einer „dramatischen“ Migration aus Afrika. Das Rezept dagegen: Mehr Geld für Afrika. Kenner der Entwicklungshilfe halten dies für den falschen Weg. Sinnvoller wäre es, die von den Großmächten angezettelten Kriege um Ressourcen und beenden, die in Afrika den Aufstieg von korrupten Eliten befördert haben.

    Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...on-aus-afrika/
    Und durch die korrupte Gesetzgebung wird das alles auch noch gefördert!

    Deutschland haftet nicht bei Einsatz der Bundeswehr im Ausland

    Zivile Opfer bewaffneter Konflikte im Ausland haben keine Schadenersatzansprüche gegen die Bundesrepublik Deutschland. Der Bundesgerichtshof hat dazu ein weitreichendes Urteil gefällt.


    Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...hr-im-ausland/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #92
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Bundeswehr

    Bundeswehr zeigt Merkel rote Karte: Erster General verweigert den Gehorsam

    Auch innerhalb der deutschen Generalität regt sich nun offen Widerstand gegen Merkel und ihre verbrecherische Regierung. Der Oberbefehlshaber des Einsatzführungskommandos der deutschen Bundeswehr, Generalleutnant Hans-Werner Fritz, verweigert einen Befehl des Verteidigungsministeriums. Unter dem Vorwand illegale Zuwanderer mit Hilfe der Bundeswehr abzuschieben, versuchen Merkel und von der Leyen deutsche Truppen innerhalb der Bundesrepublik zum Einsatz zu bringen.



    In der Folge könnte die Schundregierung die Truppe dazu missbrauchen, um Aufstände, sowohl von Migranten als auch von Deutschen, durch Waffengewalt niederschlagen zu lassen. Generalleutnant Hans-Werner Fritz scheint diesen Braten gerochen zu haben und verweigert den Bürgerkriegsbefehl. In einem Interview mit der Mittelbayrischen Zeitung erteilte er Merkel und Konsorten nicht nur eine Abfuhr, sondern schickt auch eine unmissverständliche Warnung ins politisch Berlin. Und die hat es sich. Konkret sagte Fritz:

    „In der Vergangenheit haben wir die Aufgaben von Polizei und Bundeswehr immer strikt getrennt. Und ich bin sehr dafür, dass das auch in Zukunft so bleibt.“

    Dass die Bundeswehr wegen der Flüchtlingskrise künftig verstärkt im Inland eingesetzt werden könne, schloss er aus:
    „Unser Auftrag ist klar definiert und durch das Grundgesetz begrenzt.“

    Das Interview beendete der mit dem Satz:

    “Afghanistans Jugend soll zu Hause bleiben”.

    Ein Affront und offene Drohung an die Adresse von Kanzlerin Merkel. Denn mit diesem Satz stellt Generalleutnant Hans-Werner Fritz klar, dass er nicht länger bereit ist deutsche Soldaten, weit weg von der Heimat, am Hindukusch zu verheizen, während zur gleichen Zeit Tausende feige Afghanen, Frauen und Kinder zurück lassen, um als „syrische Flüchtlinge“ getarnt illegal nach Deutschland einzureisen und sich hierzulande ihre Wehrdienstverweigerung auch noch alimentieren zu lassen.
    weiter: http://www.anonymousnews.ru/2016/10/...-den-gehorsam/

    LG

  3. #93
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.355
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536752

    Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr wird ausgeweitet

    Die Bundeswehreinsatz in der Türkei wird früher als geplant verlängert und sogar erweitert. Das Kabinett will heute einen neuen Mandatstext für die Beteiligung am Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) beschließen. Dieser sieht zusätzlich den Einsatz deutscher Soldaten in «Awacs»-Aufklärungsflugzeugen der Nato vor. Der Bundestag kann dann schon im November statt wie ursprünglich geplant im Dezember über den Einsatz abstimmen.

    Bisher unterstützt Deutschland mit 250 Soldaten, sechs «Tornado»-Aufklärungsjets und einem Tankflugzeug vom türkischen Stützpunkt Incirlik aus die Angriffe auf Stellungen des IS in Syrien und im Irak. Mit dem geplanten «Awacs»-Einsatz schaltet sich nun erstmals auch die Nato in den Anti-IS-Kampf ein. Während die «Tornados» Ziele am Boden erfassen können, überwachen die «Awacs»-Maschinen den Luftraum. Ein Drittel ihrer 16-köpfigen Besatzungen wird in der Regel von der Bundeswehr gestellt.
    Voraussetzung für die Erweiterung des Einsatzes war die Aufhebung des Besuchsverbots für deutsche Abgeordnete in Incirlik wegen der Armenier-Resolution des Bundestags. In der vergangenen Woche durften sieben Vertreter des Verteidigungsausschusses die deutschen Soldaten dort besuchen, nachdem ihnen monatelang der Zutritt der Luftwaffenbasis verwehrt wurde.

    Quelle: http://www.freiepresse.de/NACHRICHTE...kel9654891.php
    Abstimmung? Wohl eher eine weitere Farce von nicht klar denkenden Menschen!

    LG

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #94
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.355
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536752

    Maulkorberlass für Soldaten durch von der Leyen!!!

    Wird ja immer besser!

    Debatte über Verhaltenskodex für Mitarbeiter

    Maulkorb oder Transparenzoffensive? Der Entwurf eines Verhaltenskodex' für Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums unter der Leitung von Ursula von der Leyen entzweit die Abgeordneten.

    weiter hier: http://www.tagesspiegel.de/politik/v.../14671938.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #95
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Bundeswehr

    Deutscher Kriegseinsatz gegen ISIS: Völkerrechtlich weiter fragwürdig


    Der Bundeswehr-Einsatz im "Krieg gegen ISIS" ist weiterhin umstritten, wenn es ums Völkerrecht geht. Es fehlt noch immer eine UN-Resolution, die Deutschland oder Frankreich oder die USA ermächtigen würde, in Syrien Gewalt anzuwenden. Genauer gesagt gibt es kein explizites UN-Mandat für eine friedenserzwingende Maßnahme nach Kapitel 7 der UN-Charta.

    Die Bundesregierung findet, dass man das nicht braucht und man völkerrechtlich auch ohne auf der sicheren Seite ist. Wer findet, dass der Kriegseinsatz nicht grundgesetzkonform ist, hat die "falsche Meinung", erklärt das Auswärtiges Amt...

    LG

  6. #96
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.355
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536752

    Krieg macht Karriere: Bundeswehr geht auf Youtube in die Personaloffensive

    Und dabei hat noch nicht mal die "Säuberungswelle" gegen Reichsbürger, wie aktuell bei der Polizei, eingesetzt!
    Und wer weiss, wo die noch überall in Politik und Wirtschaft sitzen? Oder waren das die "Logenbrüder"???

    Die Bundeswehr soll "mehr Verantwortung" übernehmen. Der Militärhaushalt soll steigen. Der Bundeswehr fehlt aber das Personal, um die Forderungen der Politik in die Tat umzusetzen. Doch Rettung naht: Die Bundeswehr soll zum Modellarbeitgeber gemacht werden.

    Von dem römischen Politiker und Philosophen Marcus Tullius Cicero sind die Worte überliefert, wonach "keine Festung so stark ist, dass Geld sie nicht einnehmen könnte". Allgemein stellt man sich unter einer Festung ja ein mächtiges Bollwerk aus Steinen vor. Doch manchmal sind die zu überwindenden Widerstände auch von ganz anderer Beschaffenheit.
    In einer von TNS Infratest durchgeführten Umfrage im Auftrag der Hamburger Körber-Stiftung sprachen sich 2014 nur 13 Prozent aller Deutschen für ein stärkeres Engagement der Bundeswehr in der Welt aus. Ganze 82 Prozent meinten gar, das deutsche Militär solle sich weniger stark engagieren. Das sind nicht gerade die besten Voraussetzungen, um aus dem Beruf des Soldaten einen Traumjob zu machen. Oder gar, um die Bundeswehr als Modellarbeitgeber zu bewerben.
    Doch Geld soll nun auch diese Festung einnehmen. Oder zumindest sturmreif schießen. Die Bundeswehr leidet unter Personalmangel. Das hat zum einen mit der Umwandlung in eine Berufsarmee zu tun, zum anderen aber auch mit den Wünschen der Politik, dass die Bundeswehr "mehr Verantwortung" übernehmen soll. Dabei geht es nicht nur um mehr Auslandseinsätze.

    Auch der Einsatz im Inneren soll ausgebaut werden und verlangt nach mehr Manpower. Cyber-Kriegsführung, die Überwachung im Innern und Terrorismusbekämpfung stehen ebenfalls noch auf den Einsatz- respektive Schichtplänen. Da aber statistisch gesehen jeder Vierte, der einen freiwilligen Wehrdienst beginnt, diesen vorzeitig abbricht, werden jetzt andere Saiten aufgezogen.
    Nicht kleckern, sondern klotzen lautet jetzt der Marschbefehl. Deutschland hatte 2014 noch rund 2,17 Millionen Euro für Öffentlichkeits- und Informationsarbeit der Bundeswehr ausgegeben. Hinzu kamen noch rund 3,5 Millionen für Messen und Ausstellungen im Rahmen der Personalakquise. Für das Jahr 2015 betrugen die vorgesehenen Gesamtausgaben laut Bundesregierung bereits 35,5 Millionen Euro. Besonders ins Auge sticht die dabei die fortgeschrittene Zusammenarbeit der Bundeswehr mit der Bundesagentur für Arbeit (BA). Die Bundeswehr schreibt dazu:
    Die gute Zusammenarbeit zwischen Bundeswehr und BA in den Kooperationsfeldern Personalgewinnung von Soldatinnen/Soldaten und zivilen Beschäftigten, Personalvermittlung von ausscheidenden Soldatinnen/Soldaten auf Zeit sowie Personaltransfer wird weiter ausgebaut. Vorhandene Prozesse werden optimiert und verstetigt.
    Nach Angaben des Verteidigungsministeriums halten in den Büros von rund 200 Arbeitsagenturen und Jobcentern Berater der Bundeswehr regelmäßig Sprechstunden ab. An 160 Agenturstandorten finden Vorträge statt. Die Bemühungen der Bundeswehr in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit treiben zum Teil ganz wunderliche Blüten. So können einem Hartz-IV-Empfänger, der ein Arbeitsangebot der Bundeswehr ablehnt, die Leistungen gekürzt werden.
    Auch im Bildungsbereich geht die Bundeswehr in die Offensive. Mit Zustimmung der Kultus- und Schulministerien wirbt man um Kinder und Jugendliche. Das Kooperationsvolumen steigt. An der Hochschule von Bremen gibt es jetzt sogar die Möglichkeit eines "dualen Studiengangs": Man kann sich dort für eine spätere Karriere bei der Bundeswehr ausbilden lassen.
    Die Werbung um neue Rekruten und Angestellte kann aber natürlich dann nicht funktionieren, wenn das Image nicht stimmt. Deswegen soll sich die Braut Bundeswehr nun auch entsprechend aufhübschen. Im Februar 2015 wurde dafür schon ein eigenes Gesetz verabschiedet, das sogenannte Bundeswehr-Attraktivitätssteigerungsgesetz (BwAttraktStG). Und auf dessen Grundlage wird jetzt aus Rohren geschossen.
    Das aktuellste Beispiel ist eine eigene Serie der Bundeswehr. "Die Rekruten", eine "Reality-Doku", wird ab dem 1. November auf dem YouTube-Kanal der Bundeswehr starten. Die Serie begleitet 12 Rekruten während ihrer Grundausbildung an der Marinetechnikschule in Parow (Stralsund). "Wir zeigen die Höhen und bewusst auch die Tiefen. In den drei Monaten Grundausbildung kommt jeder Rekrut an seine Grenzen", so Dirk Feldhaus, Beauftragter für die Kommunikation der Arbeitgebermarke Bundeswehr.




    Wer schneller an seine Grenzen stößt, die Rekruten oder die Zuschauer, bleibt abzuwarten. Es ist vermutlich nur noch eine Frage der Zeit, bis auch in Deutschland vor sportlichen Großereignissen Kampfflugzeuge über ein Stadion donnern, wie dies in den USA schon üblich ist.
    Einen Blick in die Zukunft ermöglicht auch der neue Slogan der Bundeswehr. Hieß es noch vor kurzem eher martialisch stammelnd "Wir! Dienen! Deutschland!", erfreut man sich jetzt des weicheren "Mach, was wirklich zählt." Was vielleicht im Umkehrschluss so viel bedeuten soll wie, dass Politik und Diplomatie in Zukunft sowieso ausgespielt haben.

    Quelle: https://deutsch.rt.com/inland/42521-...ndeswehr-geht/

    LG

    P.S. Au Backe!
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #97
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.355
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536752

    Rainer Rupp: "Werbung der Bundeswehr ein Schlag ins Wasser"

    D’accord!

    Rainer Rupp spricht mit RT Deutsch über die Bemühungen der Bundeswehr neue Rekruten zu werben und erläutert dabei auch, was hinter der aktuellen YouTube-Offensive der Truppe steckt. Die Bundeswehr, ein attraktiver Arbeitgeber? Rupp ist da anderer Meinung.



    Quelle: https://deutsch.rt.com/inland/42662-...eswehr-schlag/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #98
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.355
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536752

    MAD enttarnt Dutzende Islamisten in der Bundeswehr – noch mehr Verdachtsfälle

    Der Militärische Abschirmdienst (MAD) hat 20 Islamisten in der Bundeswehr enttarnt und verfolgt 60 weitere Verdachtsfälle, berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe unter Berufung auf eine Mitteilung des Nachrichtendienstes.

    Islamisten bewerben sich demnach gezielt bei der Bundeswehr, um dort eine militärische Ausbildung zu erhalten. Aus den Rekrutierungsbüros seien „einzelne Anfragen von Bewerbern bekannt, die sich in auffälliger Weise für den Dienst in der Bundeswehr interessieren, einen Verpflichtungswunsch von nur wenigen Monaten äußern und sich ausdrücklich für eine intensive Waffen- und Geräteausbildung interessieren“, so die MAD-Mitteilung. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen wolle deshalb ab Juli 2017 jeden Bewerber für den Soldatendienst einer Sicherheitsüberprüfung unterziehen, was eine Änderung des Soldatengesetztes vorsieht. Bisher erlaubte es eine Sicherheitsüberprüfung der Soldaten erst nach ihrer Anstellung.

    Mehr: https://de.sputniknews.com/panorama/...rdachtsfaelle/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #99
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.355
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536752

    Skandalöser Rekord: Bundeswehr rekrutiert immer mehr „Kinder-Soldaten“

    Ich will es mal stark vereinfacht so ausdrücken, Menschen, die noch nicht "ganz richtig im Kopf" sein können, werden überrumpelt!

    Die Zahl der minderjährigen Rekruten in der Bundeswehr ist seit Aussetzen der Wehrpflicht vor fünf Jahren auf ein Rekordhoch gestiegen, wie „Die Welt“ unter Berufung auf das Verteidigungsministerium berichtet. Zum Stichtag 1. November hätten über 1500 Rekruten noch nicht das 18. Lebensjahr erreicht.

    Die Zahl der Minderjährigen bei der Bundeswehr ist demnach seit 2011 von 689 auf nun 1.576 pro Jahr gestiegen – das seien bereits über sieben Prozent eines Jahrgangs, so das Verteidigungsministerium auf eine Anfrage der Linken-Fraktion. Insgesamt hätten 2015 21.092 neue Soldaten ihren Dienst angetreten; eine Gesamtzahl für das laufende Jahr gebe es noch nicht. Jugendliche dürfen per Gesetz mit Einverständnis ihrer Eltern bereits mit 17 Jahren die Ausbildung bei der Bundeswehr antreten, schreibt die Zeitung weiter. Waffen dürfen dabei zunächst nur zu Ausbildungszwecken gebraucht werden. Wachdienste und Auslandseinsätze dürfen die Bundeswehrsoldaten dann erst mit Vollendung des 18. Lebensjahres leisten. Die Linke sieht in der Rekrutierung von Minderjährigen allerdings einen Skandal, so „Die Welt“ unter Berufung auf den Abgeordneten Norbert Müller, den kinder- und jugendpolitischer Sprecher der Linkspartei im Bundestag. „Militärische Interessen dürfen nicht länger Vorrang vor den Schutzrechten von Kindern und Jugendlichen haben“, so Müller. „Mit der Rekrutierung Minderjähriger für die Bundeswehr muss endlich Schluss sein.“ Am Donnerstag will die Linksfraktion in Bundestag einen Antrag einbringen, wonach die Rekrutierung Minderjähriger und deren Ausbildung an der Waffe sofort beendet werden sollen.

    Mehr: https://de.sputniknews.com/panorama/...nder-soldaten/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #100
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.355
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536752

    Ursula von der Leyen mahnt Trump zu harter Haltung gegenüber Russland

    Ich kann dieses falsche herumgeleye(r)n nicht mehr hören!
    Welche "Demokratie" meint sie? Die, wo wir, das Volk, nichts zu sagen haben und Pack genannt werden?

    Die kann, genau wie Merkel, schon mal die Koffer packen!

    Die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat den neu gewählten US-Präsidenten Donald Trump zur Bündnistreue in der Nato und zu einer harten Haltung gegenüber Russland aufgerufen. "Donald Trump muss sehr klar sagen, auf welcher Seite er ist: ob er auf der Seite des Rechtes, der Friedensordnung, der Demokratien steht, oder ob ihm das egal ist und er so eine Art Männerfreundschaft macht." Das sagte sie in der ZDF-Sendung "maybrit illner".

    Sie fügte auch hinzu, dass die NATO kein Unternehmen sei, bei dem geguckt werde, "wieviel Geld ich hinten rauskriege und ob ich einen guten Deal machen kann. So regiert man kein Land, und das ist auch nicht der Grundsatz der Nato“, so die Ministerin. Die NATO sei eine Wertgemeinschaft, "die Werte verkörpert und verteidigt, die den Amerikanern genauso wichtig sind wie den Europäern", so die Politikerin.

    Quelle: https://deutsch.rt.com/newsticker/43...n-mahnt-trump/
    Der NATO-Spruch ist ja wohl voll verlogen! Die NATO-Schlägertruppe sichert sehr wohl Ressourcen, also geht es letzten Endes doch ums Geld (der Banken und Konzerne)!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 10 von 20 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •