Seite 13 von 23 ErsteErste ... 391011121314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 225

Thema: Bundeswehr

  1. #121
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Vorstoß ins Innere: Bundeswehr soll Polizei ergänzen

    Problem schaffen - politisch gewollte Lösung vorschlagen - das Volk nicht zu Wort kommen lassen und durchsetzen

    Ein Vorschlag aus Bayern sorgt für Diskussionsstoff. Die Bundeswehr soll künftig zur Terrorabwehr verstärkt auch im Inneren eingesetzt werden. Dafür will die bayrische Landesregierung sogar eine Grundgesetzänderung beantragen. Davon ist nicht jeder begeistert. Der Bremer Bürgermeister Dr. Carsten Sieling (SPD) erteilte dem Vorschlag auf dem Jahresempfang der Bundeswehr eine Absage.

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/inland/46107-...ndeswehr-soll/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #122
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Bundeswehr soll auf 200 000 Soldaten wachsen

    Die Politik schafft sich ihre Privatarmme zum Schutz gegen die zu Recht völlig aufgebrachten Bürger!

    Wegen neuer Bedrohungen und wachsender Aufgaben für die Truppe will die Bundeswehr ihr Personal kräftig aufstocken. Bis 2024 sollen die Streitkräfte auf 198 000 Soldaten und mehr als 61 000 Zivilisten wachsen, teilte das Verteidigungsministerium mit.

    Derzeit zählt die Bundeswehr knapp 178 000 aktive Soldaten (Stand: Ende Januar). «Die Bundeswehr ist gefordert wie selten zuvor», betonte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen.
    Die CDU-Politikerin führte den Kampf gegen den IS-Terror, die Einsätze in Mali und Afghanistan und die Nato-Präsenz im Baltikum an. «Mit ihren Aufgaben muss auch die Bundeswehr wachsen dürfen.»
    Seit Ende des Kalten Krieges wurde die Bundeswehr schrittweise verkleinert - am Tag der Wiedervereinigung 1990 waren es noch 585 000 Soldaten. Das Ministerium hatte 2016 das Ende des Schrumpfkurses eingeleitet. Statt starren Obergrenzen soll der Personalbedarf seither jährlich neu je nach Sicherheitslage bestimmt werden. Im vergangenen Mai hatte das Ministerium die Schaffung von 7000 zusätzlichen Soldatenposten und 4400 Zivilistenstellen beschlossen. Nun soll weiter aufgestockt werden. «Wir setzen alles daran, hohle Strukturen, auch beim Material, aufzufüllen», betonte von der Leyen.
    Nach der letzten Berechnung hatte das Ministerium eine Größe von rund 192 500 Soldaten bis 2023 anvisiert. Nun wird die Zielmarke nochmal deutlich nach oben geschraubt: In den nächsten sieben Jahren gebe es damit einen weiteren Mehrbedarf an 5000 Soldaten-, 1000 Zivilisten- und 500 Reservistenstellen.
    Um die geforderte Personalstärke zu erreichen, soll auch vor allem bestehendes Personal länger gebunden werden. Soldaten sollen sich künftig im Schnitt später zur Ruhe setzen und mehr Berufssoldaten übernommen werden. Möglichkeiten, sich früher zur Ruhe zu setzen, will die Bundeswehr im bestehenden rechtlichen Rahmen restriktiver handhaben.
    Man habe bei der Personalgewinnung bereits deutliche Fortschritte gemacht, teilt das Ministerium mit. Nach dem historischen Tiefstand von rund 166 500 Zeit- und Berufssoldaten im Juni 2016 sei der Bestand bis Jahresende um 1 800 auf rund 168 300 gesteigert worden. 2016 seien 14 500 Zeitsoldaten eingestellt worden, 16 Prozent mehr als im Vorjahr. Zudem seien 21 Prozent mehr Frauen eingestellt worden.
    Die Pläne bergen politischen Zündstoff. In Deutschland wird derzeit heftig über wachsende Verteidigungsausgaben diskutiert. Die neue US-Regierung unter Präsident Donald Trump fordert von den Nato-Partnern deutlich mehr Ausgaben für die Verteidigung - und droht, die USA könnten sonst ihr Nato-Engagement zurückschrauben. Die US-Forderung nach einem kräftigen Plus beim Militärbudget spaltet Deutschland sieben Monate vor der Bundestagswahl.
    Die USA fordern von den Alliierten die Einhaltung des sogenannten Zwei-Prozent-Ziels: Die Nato-Staaten haben 2014 unter dem Eindruck der Ukraine-Krise gemeinsam festgelegt, dass jedes Bündnismitglied seine Verteidigungsausgaben innerhalb eines Jahrzehnts auf mindestens zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) steigern soll.

    Die sicherheitspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Bundestag, Agnieszka Brugger, kritisierte am Dienstag «immer neue Ankündigungen» der Verteidigungsministerin. Zu den Personalplänen sagte sie: «Es gibt vor dem Hintergrund des demografischen Wandels so gut wie nur eine Möglichkeit, mit der die Ministerin ihre Ziele erfüllen kann, die Absenkung der Anforderungen. Es braucht aber Menschen mit der entsprechenden Qualifikation, hohem Reflektionsvermögen und Verantwortungsgefühl und nicht jeden Beliebigen, nur damit die Ministerin am Ende Erfolg vermelden kann.»

    Quelle: https://de.nachrichten.yahoo.com/bun...152710255.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #123
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Florian Homm spricht Klartext: 23 Milliarden Euro für die Bundeswehr



    23 Milliarden Euro Mehrausgaben sollen der Bundeswehr zugute kommen - pro Jahr. Darüber zeigt sich Florian Homm empört und zeigt in seiner Kolumne "Klartext" auf, welche sinnvollen Investitionen man stattdessen tätigen könnte. So könnten mit dem Geld auch 500.000 Rentnern eine faire Grundsicherung garantiert. Oder einer Million Studenten die Ausbildung garantieren. Kleinunternehmer könnten steuerlich entlastet werden. Oder man könnte den Bau von 400.000 Sozialwohnungen finanzieren. Doch stattdessen wird das Geld, "das Klo heruntergespült", so Homm.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #124
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Bundeswehr probt erstmals militärischen Einsatz im Inneren

    Die Bundeswehr wird in der kommenden Woche im Rahmen einer „Terror-Lage“ erstmals gemeinsam mit der Polizei einen Einsatz in Deutschland proben. Die CDU spricht von einem historischen Moment.

    In der kommenden Woche werden Bundeswehr und Polizei unter Federführung von Bundesinnen- und Bundesverteidigungsministerium in sechs Bundesländern die Zusammenarbeit bei einer „Terrorlage“ üben. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Stabsrahmenübung, die sich nur in Einsatz- und Lagezentren abspielt. Es werden keine Einsatzkräfte auf der Straße zu sehen sein.

    Es ist das erste Mal, dass die Bundeswehr außerhalb des Katastrophenschutzes im Inneren Deutschlands zum Einsatz kommt. Die Bundesregierung hat den militärischen Einsatz der Bundeswehr im Inneren im Zuge der „Terror“-Gefahren beschlossen. Eigentlich hätte zu einem solchen Beschluss das Grundgesetz geändert werden müssen.

    weiter hier: https://webcache.googleusercontent.c...ient=firefox-b
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #125
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Treibstoff für den Syrienkrieg

    Die Flugbereitschaft der Bundeswehr bringt Politiker von Termin zu Termin. Und sie führt Krieg. Interne Daten zeigen, wie ihre Flugzeuge die Bomber über Syrien betanken.



    225 Kommentare

    Am Abend des 27. Februar startet der Bundeswehr-Airbus Otto Lilienthal vom türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik. Er steigt auf 8.000 Meter Höhe und dreht nach Osten. Um 17.30 Uhr verlässt die Militärmaschine den türkischen Luftraum. Sechs Minuten später beginnt sie westlich der syrischen Stadt Al-Hasakah, Schleifen zu fliegen. Der Luftkrieg gegen den Terror kann weitergehen. Die Otto Lilienthal liefert Nachschub für den alliierten Einsatz gegen den "Islamischen Staat". Abwechselnd mit ihren Schwestermaschinen versorgt die fliegende Tankstelle der Bundeswehr Jets der westlichen Verbündeten mit Sprit.


    Betankungsflug über Syrien

    Am 27. Februar 2017 wurde dieser Einsatz des deutschen Airbus "Otto Lilienthal" (Kennung 10+24) aufgezeichnet. Start und Ziel war sehr wahrscheinlich die Incirlik Air Base im türkischen Adana.




    Die hellrote Linie ist eine Annahme für den Flugverlauf jenseits der verfügbaren Daten. Quelle: RadarBox24 ZEIT ONLINE

    Seit Dezember 2015 sind die Tankflugzeuge nahezu täglich in der Luft. Alleine innerhalb eines halben Jahres haben die Maschinen während dieser Einsätze 600 Flugstunden gesammelt. Das geht aus Daten der Flugbereitschaft des Verteidigungsministeriums hervor, die ZEIT ONLINE ausgewertet hat.


    Die Flugbereitschaft ist dazu da, Bundespräsidenten, Bundeskanzler oder Minister um die Welt zu fliegen. Diese Regierungsflieger sind außen weiß lackiert, ihre Kabinen innen wie Büros ausgestattet. Doch das ist nicht die einzige Aufgabe. Neben der sogenannten weißen Flotte gehören zur Flugbereitschaft auch fünf grau lackierte Airbus-Transportmaschinen. Die Daten zeigen, wie stark die Luftwaffe mit dieser grauen Flotte den Kampf gegen den IS unterstützt.

    weiter hier: http://www.zeit.de/politik/deutschla...omplettansicht
    Ausnahmsweise mal ein sehr interessanter Artikel mit interessanten Kommentaren und einem fragwürdigen Nachsatz:

    Haben Sie Informationen zu diesem Thema? Oder zu anderen Vorgängen in Politik und Wirtschaft, von denen die Öffentlichkeit erfahren sollte? Wir sind dankbar für jeden Hinweis. Dokumente, Daten oder Fotos können Sie hier in unserem anonymen Briefkasten deponieren.
    Wird die Zeit zum Whistleblower oder filtert man unliebsame Zeitgenossen für die Regierung heraus???

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #126
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Deutscher Soldat packt aus - Alles ist geplant ❗❗❗

    Er hat die Chance genutzt!
    Er hat nachgedacht und sich informiert!



    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #127
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Exklusiv-Interview: Ehemaliger Tornado-Pilot zu verheerendem Luftangriff in Syrien

    Bei einem Luftangriff durch die Anti-IS-Koalition kamen voraussichtlich 33 Zivilisten in der Ortschaft al-Mansura, westlich der syrischen Stadt Rakka ums Leben. Die entsprechenden Aufklärungsbilder lieferten Tornado-Kampfflugzeuge der Bundeswehr. RT Deutsch sprach exklusiv mit einem ehemaligen Tornado-Piloten der Bundeswehr über den Ablauf von der Aufklärung bis zum Angriff.

    Wie läuft der Einsatz eines Aufklärungs-Tornados normalerweise ab?
    Den Einsatz der Tornados kann ich nicht im Detail schildern, weil ich nicht weiß, welche Teile der Schilderung eventuell geheim sind. Prinzipiell ist es aber so, dass Ziele vorher festgelegt werden, für die man aktuelle Bilder benötigt.
    Wie muss man sich die Bilder, die ein Tornado liefert, vorstellen?
    Um diese Bilder zu bekommen, gibt es beim Tornado zwei Systeme. Das erste System ist das ältere, aber von der Bildqualität das Bessere. Es macht Bilder auf Nassfilm, die nach dem Flug entwickelt und ausgewertet werden. Es hat sich über die Jahre herausgestellt, dass an die Auflösung dieser Bilder kaum ein digitales System herankommt. Es wird dafür genutzt, um einen Angriff planen zu können.

    In der Regel wird anhand dieser Bilder bestimmt, welche Waffen genutzt werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen, oder aber auch um Kollateralschäden zu vermeiden. Das kann durch Angriffsvektor, Art oder Größe der Bombe usw. justiert werden. Man kann damit also einen ziemlich guten Plan vorab machen, um eben keine Moschee zu treffen, oder eine Schule oder ein Krankenhaus! Man wird auf den Bildern aber sehr wohl erkennen können, wenn Waffen in eine Schule getragen werden!
    Das zweiteSystem hat eine „Real-Time“ Übertragung (Bewegtbilder). Auch bei Nacht. Die Auflösung ist aber extrem schlecht und man kann definitiv keine bestimmte Person erkennen. Man wird einen Panzer erkennen können und vielleicht auch Langwaffen, aber dieses System ist keine Grundlage für ein gezieltes Bombardement, weil Ziele nicht zweifelsfrei identifiziert werden können!
    Wie ist das Prozedere, wenn die Bilder der Tornados ausgewertet worden sind?
    Definitiv werden Entscheidungen nicht allein aufgrund von Bildern getroffen. Dafür gibt es den Nachrichtendienst, der im Vorfeld andere Quellen heranzieht. Die Bilder helfen nur bei der Angriffsplanung, mehr nicht. Denn wenn man in der Luft ist und den Angriff startet, muss man - bevor der Feuerknopf gedrückt wird - das Ziel „identifizieren“! Oder jemand am Boden übernimmt die Identifizierung, das ist aber sehr viel komplizierter (Stichwort FAC, Forward Air Controller).
    Wie kann es zu solchen fatalen Fehlentscheidungen wie jezt in Syrien kommen?

    Meiner Ansicht nach wird versucht, der Bundeswehr die Schuld am Kollateralschaden anzuhängen. Fehler können anhand der Bilder kaum gemacht werden, da die letztliche Identifikation des Zieles kurz vor dem tatsächlichen Angriff „confirmed“ werden muss. Dass die Amerikaner hinsichtlich des Umgangs mit Kolateralschäden bei tatsächlichen Angriffen entspannter sind, muss nicht angezweifelt werden. Davon gibt es ja genug Videos, etwa durch die Enthüllungen gerade auch von Chelsea Manning.
    Informationen zum Interview-Partner, der anonym bleiben möchte:

    - mehr als 5 Jahre Flugerfahrung als Tornado-Pilot

    - mehr als 5 Einsätze in Afghanistan

    - Ausstieg aus der Bundeswehr aus politischen Gründen

    Quelle: https://deutsch.rt.com/inland/48463-...rnado-piloten/
    Wieder einer mehr, der verstanden hat, was wirklich los ist!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #128
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Bundeswehr

    Ursula von der Leyen plant massive Aufrüstung der Bundeswehr


    lg

  9. #129
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Bundeswehr

    Äußerung von BundeswehroffizierMAD ermittelt wegen Putschaufrufs

    Der Militärgeheimdienst MAD ermittelt wegen eines Aufrufs zum Putsch gegen einen Soldaten. Dieser habe "Sympathie für einen 'Putsch' erkennen" lassen, teilte die Behörde mit. Bei dem Mann handelt es sich einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge um einen Stabsoffizier des Zentrums für Geoinformationswesen der Bundeswehr in Euskirchen in Nordrhein-Westfalen. Das Blatt beruft sich auf eine interne Mitteilung an Verteidigungsstaatssekretär Gerd Hoofe.

    Demnach soll der Soldat am 12. Mai bei einem Lehrgang gesagt haben: "Ich habe es so satt, dass 200.000 Soldaten unter Generalverdacht gestellt werden, wegen zwei Verrückten. Die Ministerin ist bei mir unten durch, das muss man ansprechen oder putschen."

    Der Disziplinarvorgesetzte meldete den Vorfall beim MAD, der daraufhin die Ermittlung aufnahm. Man ermittle aber nicht wegen der Kritik an der Bundesministerin, stellte ein MAD-Sprecher klar. Der MAD gehe "bei Äußerungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung grundsätzlich jedem Verdacht nach". "Hier hat der MAD die Fallbearbeitung im Rahmen seines gesetzlichen Auftrags selbsttätig alleine deswegen aufgenommen, weil der Soldat - wenn auch im Zorn - Sympathie für einen 'Putsch' erkennen ließ."

    Im Zuge der Affäre um den rechtsextremen terrorverdächtigen Soldaten Franco A. hatte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen der Bundeswehr ein Haltungsproblem vorgeworfen und damit heftige Kritik aus der Truppe auf sich gezogen. Franco A. soll zusammen mit einem anderen Soldaten Anschläge auf Politiker geplant haben. weiter: http://www.n-tv.de/politik/MAD-ermit...e19856363.html

    ...und hier ist der Grund für die Schläge mit der NAZI Keule an die Bundeswehr!


    lg

  10. #130
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.06.2017
    Beiträge
    1
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 1059

    AW: Bundeswehr

    Die Bundeswehr macht sehr schwere Zeiten durch. Die Soldaten wurden und werden wegen der Auslandseinsätze kritisiert. Jetzt werden sie – 200.000 Soldaten! – des radikalen Rechtsextremismus beschuldigt. Generalleutnant Vollmer versuchte die Soldaten mit seinem offenen Brief an Ganzlerin Merkel zu schützen, aber die Zensur...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1hvgj.jpg 
Hits:	0 
Größe:	215,4 KB 
ID:	4892

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	tdfjy.jpg 
Hits:	0 
Größe:	102,5 KB 
ID:	4893

    Bundeswehr verleumden, um bei der Bundestagswahl zu siegen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •