Seite 16 von 19 ErsteErste ... 61213141516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 189

Thema: Bundeswehr

  1. #151
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.609
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Von der Leyens Vertraute : Staatssekretärin Suder verlässt Verteidigungsministerium

    Uuups, die Bilderbergerin geht!?

    Schwerer Schlag für Ursula von der Leyen: Ihre enge Mitarbeiterin und Staatssekretärin Katrin Suder scheidet aus dem Amt. Sie war von einer Unternehmensberatung ins Verteidigungsministerium gewechselt.

    Die Staatssekretärin für Rüstung im Verteidigungsministerium, Katrin Suder, will ihre Aufgabe in der neuen Bundesregierung nicht weiterführen. Die Unternehmensberaterin war 2014 von McKinsey zum Ministerium gekommen und dort seither für eine grundlegende Reform des krisengeplagten Prozesses der Rüstungsbeschaffung verantwortlich. Suder gilt wegen ihrer klaren, direkten Art bei Rüstungsbossen wie Soldaten und Beamten als gleichermaßen beliebt. Sie betrieb energisch die Reform des Rüstungswesens. Der zuständige Abteilungsleiter Rüstung, Generalleutnant Benedikt Zimmer, mit dem Suder seit drei Jahren zusammenarbeitet, könnte ihr nun als Staatssekretär nachfolgen.

    Der Weggang Suders ist ein herber Rückschlag für Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Die Rüstungsbeschaffung ist ein komplexer Prozess mit vielen Fallstricken, der selbst für Insider nur schwer zu durchschauen ist. Suder hatte in den vergangenen Jahren zwar etliche Veränderungen angestoßen, war ihr Gesellenstück – den Abschluss eines großen Rüstungsvertrags nach dem neuen Prozess – bisher aber schuldig geblieben. Mehrere milliardenschwere Vorhaben, etwa die neue Raketenabwehr Meads und die Entwicklung des Mehrzweckkampfschiffes MKS 180, verschoben sich in die neue Legislaturperiode.


    Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/i...-15490770.html
    Ein Militär als Nachfolger, kommt Krieg???

    Marine-Kommandeur rechnet mit von der Leyen ab

    Das deutsche Offizierkorps kritisiert die politische Führung öffentlich so gut wie nie. Doch einem von ihnen ist nun der Kragen geplatzt.

    weiter hier: http://www.faz.net/aktuell/politik/m...-15512280.html


    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #152
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.609
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Nicht mehr Nato-tauglich Deutsche Kampfjets brauchen umfangreiche Modernisierung

    Die Tornados der deutschen Bundeswehr bedürfen einer umfangreichen Modernisierung. Vorher seien sie laut Medienberichten nicht Nato-tauglich. Die Aufbereitung soll Millionen kosten.

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/d...nisierung.html
    Die Gründe dürften eher hier zu finden sein: https://de.sputniknews.com/meinungen...Zerstrer-lahm/

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #153
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Bundeswehr

    Meuthen: „Von der Leyen hat Bundeswehr heruntergewirtschaftet wie keiner ihrer Vorgänger“

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen habe die Bundeswehr in den bisherigen vier Jahren ihrer Amtszeit heruntergewirtschaftet wie keiner ihrer Vorgänger, kritisiert AfD-Parteivorsitzender Jörg Meuthen und nimmt damit Bezug auf ihre schlechten Umfragewerte beim gestrigen ARD-Deutschlandtrend.

    Der ARD-Deutschlandtrend untersuchte die Beliebtheit deutscher Minister. Für eine bestimmte Ministerin fiel die Umfrage besonders negativ aus. AfD-Parteichef Jörg Meuthen nahm dies als Anlass, die Politikerin und ihr Wirken einmal mehr zu hinterfragen.
    In seiner regelmäßigen Facebook-Kolumne schreibt der AfD-Mann:

    Der gestrige „Deutschlandtrend“ der ARD brachte für Frau von der Leyen einen einsamen Rekordwert – und zwar an Ablehnung. 54 Prozent der Befragten halten diese Figur – anders kann man sie eigentlich nicht mehr bezeichnen – für keine gute Besetzung in ihrem Ministeramt. Damit führt sie die Liste der von den Bürgern abgelehnten Minister mit weitem Abstand an.




    Und dies vollkommen zu Recht, denn sie hat die Bundeswehr in den bisherigen vier Jahren ihrer Amtszeit heruntergewirtschaftet wie keiner ihrer Vorgänger.

    Kurz vor Ostern gelangte nun die Brandrede eines ausscheidenden Kommandeurs der Bundesmarine namens Jörg-Michael Horn an die Öffentlichkeit, der mit allen Illusionen über den Zustand der von der Leyen-Truppe endgültig aufgeräumt hat.

    Diese aufrüttelnde Rede jenes ausscheidenden Kapitäns zur See hat höchste Aufmerksamkeit verdient, denn sie verdeutlicht, wie stark das Versagen der Ministerin mittlerweile die staatliche Kernaufgabe der Verteidigung des eigenen (!) Landes ausgehöhlt hat. „Es ist nicht nur materiell, sondern auch personell fünf nach zwölf,“ so resümiert und resigniert dieser überaus erfahrene Offizier.

    Wie konnte es soweit kommen? Im Kern wirft Kapitän Horn der Ministerin vor, kein Vertrauen in die Arbeit der eigenen Truppe zu haben. Seit ungefähr einem Jahr, genau genommen seit einem Interview jener Frau in „Berlin direkt“ am 30. April 2017, habe er deshalb das Vertrauen in die politische Führung der Bundeswehr verloren. Was für eine Aussage eines auf die politische Führung angewiesenen Offiziers!

    Es war übrigens jenes unsägliche Interview, in welchem diese Dame medienwirksam die eigene Truppe verunglimpfte, indem sie allen Ernstes von Haltungsproblemen und Führungsschwächen in der Bundeswehr sprach.

    Ausgerechnet diese Frau spricht von Führungsschwäche: Ist sie es doch höchstpersönlich, die mit ihren vollkommen in die falsche Richtung gehenden Weichenstellungen die Truppe stets aufs Neue demoralisiert!

    Zu diesen Weichenstellungen gehört auch das geradezu krampfhafte Bemühen, die Bundeswehr als völlig normalen – und damit austauschbaren – Arbeitgeber darzustellen. So betont Kapitän Horn, dass es zwar grundsätzlich richtig sei, die Attraktivität der Bundeswehr als Arbeitgeber im Blick zu behalten. Es sei aber grundfalsch zu glauben, die Attraktivität der Bundeswehr speise sich aus Kitas und der Einführung der Soldatenarbeitszeitverordnung – vielmehr gehe es um den Sinn des Dienstes für unser Vaterland.

    Herr Horn zitiert hierzu wörtlich aus einem Artikel des Spiegel: „Wer von seinen Leuten erwartet, dass sie ihr Leben aufs Spiel setzen, muss mehr bieten als eine ‚Agenda Attraktivität‘, als Flachbildschirme in den Kasernen. Er muss sich einlassen auf ein Wertesystem, in dem so altmodische Kategorien wie Mut, Tapferkeit, Ehre und Opferbereitschaft zählen. Vor allem aber Kameradschaft und Loyalität.“

    Ich frage Sie, liebe Leser: Sind Tapferkeit, Kameradschaft und Loyalität Eigenschaften, die Sie schon jemals mit Frau von der Leyen in Verbindung gebracht haben?

    Das kann ich mir kaum vorstellen, denn diese Frau ist und bleibt eine aalglatte Karrieristin, der nur eines wichtig ist: Ihrer momentanen Vorgesetzten, nämlich der Kanzlerdarstellerin höchstpersönlich, zu schmeicheln und zu gefallen, um dereinst bei günstiger Gelegenheit selbst ins Kanzleramt einzuziehen.
    Das aber wäre ein Horrorszenario für Deutschland: Es ist zwar sehr schwer vorstellbar, dass auf Frau Merkel eine noch schlechtere Kanzlerin folgen könnte, aber diese Dame hätte fraglos das Potential hierzu.

    Das muss unserer Heimat unter allen Umständen erspart werden. Der Befehl des Wählers an Frau von der Leyen kann daher nur lauten: Wegtreten von der politischen Bühne, und zwar für immer.



    ARD? = Amerika Regiert Deutschland?

    LG

  4. #154
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.609
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Deutsches Marineschiff mit US-Flugzeugträger auf dem Weg ins Mittelmeer

    Fregatte "Hessen" begleitet US-Kampfverband. Verlegung war geplant, bekommt wegen Syrien-Krise aber neue Brisanz

    Die deutsche Fregatte "Hessen" ist heute nach Informationen der US-Marine mit dem US-Flugzeugträger "Harry S. Truman" in Richtung Mittelmeer aufgebrochen. Die "Hessen" lag zuletzt im Marinehafen von Norfolk und soll, wie es bei der US-Marine heißt, den US-Kampfverbund von gut einem Dutzend Kriegsschiffen um die "USS Harry S. Truman" auf der ersten Wegstrecke begleiten.

    "Derzeitig ist geplant, dass die Fregatte nach Ankunft im Mittelmeer beim Verband verbleibt und mit diesem an verschiedenen Übungen teilnehmen wird", hieß es auf Anfrage von Telepolis aus dem Marinekommando. Genaue Planungen würden nach Ankunft des Verbandes im Mittelmeer erfolgen. Die Fregatte "Hessen" befinde sich derzeit jedoch in keinem Einsatz oder einer einsatzgleichen Verpflichtung: "Sie ist in einem sogenannten EAP-Vorhaben (Einsatzausbildung) unterwegs."
    Die "Hessen" war Mitte Januar in Richtung der US-Ostküste ausgelaufen, um mit einer norwegischen Fregatte und mehreren Schiffen der US-Streitkräfte an zwei Seemanövern teilzunehmen. Dabei wurde nach eigenen Angaben die internationale Zusammenarbeit von NATO-Einheiten in einem US-Flugzeugträgerverband trainiert.
    Geplant war von Beginn an, dass die "Hessen" nach der Hälfte des rund sechseinhalbmonatigen Einsatzes gemeinsam mit dem Flugzeugträgerverband der USS Harry S. Truman ins Mittelmeer verlegt wird. Dennoch bekommt der Einsatz eine neue Brisanz, nachdem US-Präsident Donald Trump in Reaktion auf einen mutmaßlichen Chlorgaseinsatz in der von Islamisten gehaltenen Stadt Douma einen Militärschlag gegen Syrien in Aussicht gestellt hat.
    Hinzu kommt, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel die von Syrien und Russland vehement bestrittene These eines Giftgaseinsatzes in Douma bekräftigt: "Ich glaube, dass die Evidenz, dass dort Chemiewaffen eingesetzt wurden, sehr, sehr klar und sehr deutlich ist", sagte sie am Dienstag. Sollte sich vor diesem Hintergrund eine konzertierte NATO-Aktion gegen Syrien abzeichnen, wäre die deutsche Fregatte "Hessen" schon vor Ort.

    weiter hier: https://www.heise.de/tp/news/Deutsch...r-4017541.html
    Auf diesem Planeten liegen noch sehr viele andere Gläubige ganz falsch!
    Liegt wohl daran, dass sie nicht wissen wollen!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #155
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.609
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Schäuble plaudert aus: Bundeswehr…? Wird abgeschafft!

    Eigentlich keine Zeit, aber das muss!

    Er hat es gesagt. Er hat es tatsächlich gesagt. Wolfgang Schäuble (CDU) hat gesagt, dass Deutschland die Bundeswehr nicht mehr braucht…! Der langjährige Machtpolitiker, der im Schatten der selbstherrlichen Kanzlerin Merkel eben noch die Finanzen hütete, hat etwas aus dem inneren Berliner Machtzirkel ausgeplaudert. Etwas höchst Brisantes! Ein Artikel in der „Welt“ vom letzten Sonntag befasste sich eigentlich mit einem „europäischen Asylrecht“, also mit MEHR EUROPA, so wie es der Brüsseler Clan mit seinem Einpeitscher Macron durchboxen will. Aber wenn es um MEHR EUROPA geht, geht es auch immer um WENIGER DEUTSCHLAND sowie um weniger Landeshoheiten im gesamten Euroraum.

    „Das ist die Aufgabe der Parlamente, die Schaffung einer europäischen Armee.“ Wolfgang Schäuble
    „Schäuble sprach sich außerdem für eine enge Zusammenarbeit des Bundestags mit der französischen Nationalversammlung vor allem auf dem Feld der Verteidigungspolitik aus. „Wenn wir auf dem Gebiet der gemeinsamen Rüstungsbeschaffung ernsthaft vorankommen wollen, dann müssen wir unsere Rüstungsbeschaffungs- und -verkaufsrichtlinien ein Stück weit europäisieren. Das ist dann auch die Aufgabe der Parlamente, dies zu bewältigen. Am Ende stünde die Schaffung einer europäischen Armee.“ Schäuble ist überzeugt, Deutschland bräuchte dann die Bundeswehr nicht mehr.“
    Katze aus dem Sack: Kein Land, keine Nation, keine (eigene) Armee
    ACHTUNG, aufgepasst: Wenn jetzt plötzlich ERSTMALS SEIT JAHREN von Materialbeschaffung bei der Bundeswehr in dreistelliger (!) Milliardenhöhe die Rede ist, dann muss man aufhorchen! Landsleute, wacht auf! Unsere Landesarmee ist in einem verwahrlosten Zustand. Witze über kaputte Panzer und ADAC-Hubschrauber, die Soldaten an Einsatzorte fliegen, kursieren nicht nur bei der Truppe sondern im gesamten Internet und an jedem deutschen Stammtisch – seit Monaten! Aber JETZT gibt es plötzlich (???) Riesensummen?! Nach Jahren des Verfalls…?!!! Im Kontext zu Schäubles Nebensätzen in der „Welt“ ergibt das nun plötzlich einen Sinn – eine fatale Strategie wird am Volk vorbei durchgezogen. Eiskalt. Schäuble hat nun erklärt, warum – sage keiner, er hätte von all dem nichts gewußt!
    Merkels und von der Leyens Trümmertruppe wird Brüssel geschenkt
    Nachtigall, ick hör dir trapsen! Jetzt wird alles klar! Von der Leyens Lachtruppe, inzwischen leicht gegendert und komplett desorientiert, ist für die Berliner Machtstrategen doch seit langem klammheimlich nur noch eine Übergangslösung. Im Warteraum zur europäischen Armee lassen die zuständigen Ministerien die bundesdeutschen Soldaten bewusst einfach hängen – man könnte auch sagen, sinnlos abhängen, denn alle aus dem Zirkel der Merkelmacht haben längst intern beschlossen, dieser deutschen Truppe den Todesstoß zu versetzen. Merkels und von der Leyens Trümmertruppe wird alsbald Brüssel geschenkt – zur freien Verfügung! DER VERFALL DER BUNDESWEHR UNTER MERKEL FOLGT VORSÄTZLICH EINEM PLAN DER EU…!!!!!
    SPD an vorderster Front, an der Front GEGEN die Bundeswehr…!
    Man erinnere sich an diverse Äußerungen von Ex-Außenminister Sigmar Gabriel (SPD), wenn der etwa über Trumps Forderungen für höhere deutsche Rüstungsetats ins süffisante Lächeln und Kommentieren geriet. Natürlich wußte auch Gabriel vom Plan der EU-Machthaber, die deutsche Truppe endgültig zu zertrümmern um den Restehaufen samt Infrastruktur in eine EU-Armee zu transformieren. Mit einem europäischen Verteidigungsetat – wobei Deutschlands Ausgaben fürs Militärische dann plötzlich (wie soeben geschehen!) exorbitant steigen! Kein Geld für die Bundeswehr, aber Milliarden im dreistelligen Bereich demnächst für eine Wehr unter ausländischem Kommando – darüber hätte man das deutsche Volk, die Bürger und Wähler, informieren und befragen müssen. Aber eben nicht unter Merkel und ihren GroKo-Mithelfern. Demokratie ist nicht einmal mehr schöner Schein in einem Land in dem Angela Merkel „gut und gerne“ lebt – mit den Genossen von der SPD wird strikt der Aufbau einer Brüsseler Monsterbürokratie forciert. Gegen alle Widerstände! Zensur der Meinungen inklusive!
    Macron marschiert: Europäische Fremdenlegion, Söldner der EU!
    Materialbeschaffung? Na klar, für die EUROPÄISCHE ARMEE!!! Macron hat offenbar unlängst bei Merkel eine Liste mit Bestellungen hinterlegt, wo er sich von Deutschland in „seiner“ Armee hier und da was beim teuren Militär bezahlen lassen will. EUROPÄISCHE FREMDENLEGION: Macrons Frankreich hat schließlich größte Erfahrungen mit Söldnern und Söldnerarmeen – jetzt kommen demnächst die deutschen Soldaten hinzu, als Söldnertruppe für Brüssel! Ferngesteuert und fremdbestimmt! Macron will einen europäischen Finanzminister – hat er Schäuble dafür im Auge? Eine Banken- und Finanzierungsunion soll vor allem vom deutschen Steuerzahler finanziert werden, dem die Brüsseler Krake bereits sämtlich Sparguthaben geraubt hat. Und unsere Soldaten sollen zukünftig für den Brüsseler Totalstaat im Gleichschritt marschieren – aber nicht mehr für ihr eigenes Land.
    Deutschland wird euroverstaatlicht und Gesamtschuldner der EU
    Deutschland soll nicht nur marode Staaten samt deren Schulden, wie bereits in Griechenland, finanzieren. Nein! Non! Das reiche Deutschland mit den brav arbeitenden und hohe Steuern abdrückenden Ureinwohnern, soll auch Italien, Spanien und Portugal sanieren, demnächst vielleicht auch noch Kroatien, Rumänien, Albanien und Bulgarien. Frankreich forderte bekanntlich bereits unter dem typischen Sozialisten Hollande eine europäische Arbeitslosenversicherung – damit die Deutschen die französischen Arbeitslosen mit gutem Geld versorgen – aber nicht der französische Staat. Deutschland ist reif zum totalen Ausgeplündertwerden, verraten und verkauft von seiner charakterlosen Elite – wozu braucht solch ein Land ohne Identität und eigenen Willen denn auch noch eine Armee…?! Eine brutale „self-fullfilling prophecy“ wird exekutiert – diese sich selbst erfüllende Prophezeiung passt gut zu von der Leyens jüngstem „Traditionserlass“, die Bundeswehr wird der Berliner Abstraktion geopfert. Deutschland? Hier gibt es bald nichts mehr zu verteidigen….
    Alles OHNE „Bund“: Die Liga, der Tag, die Wehr
    Nachschlag: Wann wird der Bundestag in Eurozonentag umbenannt? Wann wird aus der Bundesliga nur noch eine x-beliebige Liga, nachdem der deutsche Fußball schon in „Die Mannschaft“ aus ehemaliger „Nationalmannschaft“ umkastriert wurde? Wann wird aus der Bundeswehr eine Eurowehr? Wann wird die Überschrift des Reichstages weggemeisselt und durch eine Papptafel ersetzt auf der steht: „Den Völkern der Welt“…?! – oder, vielleicht noch treffender, statt „Dem deutschen Volke“ die endgültige Kapitulationsformel, der Abtritt aus Geschichte und eigener Tradition: „Den Völkern aus aller Welt“ mit dem Zusatz: „Allen, die jetzt schon hier sind und jenen, die noch dazukommen, weil hier alle gut und gerne leben“…

    Quelle: https://www.journalistenwatch.com/20...d-abgeschafft/
    Bisher: https://de.wikipedia.org/wiki/FIFA-K...tmeisterschaft

    Fifa soll 25-Milliarden-Angebot für die Klub-WM vorliegen

    Trennt sich die Fifa für eine gigantische Summe von ihrem Tafelsilber? Laut „New York Times“ soll dem Verband ein Angebot für die Klub-WM und Nations League vorliegen. Wer die Geldgeber sein sollen, ist unklar.

    Dem Fußball-Weltverband Fifa soll ein gigantisches wie mysteriöses Milliardenangebot zum Verkauf zweier Wettbewerbe vorliegen. Laut der „New York Times“, die sich auf Quellen aus dem Fifa-Council beruft, würde ein Konsortium aus dem Nahen Osten und Asien gut 25 Milliarden US-Dollar (20,33 Milliarden Euro) für die Klub-WM, die vorher reformiert werden soll und die noch gar nicht existierende globale Nations League bezahlen. Details kennt aber offensichtlich nur Gianni Infantino.
    Der Fifa-Präsident soll die Council-Mitglieder während der Sitzung im vergangenen März in Kolumbiens Hauptstadt Bogotá informiert haben – und auf großen Widerstand gestoßen sein. Von wem genau das Geld kommen würde, sei nämlich offen geblieben. Infantino habe auf eine schnelle Entscheidung gedrängt, was das Council, dem auch DFB-Präsident Reinhard Grindel angehört, abgelehnt habe.
    Der Verkauf von Wettbewerben würde das Geschäftsmodell der Fifa komplett auf den Kopf stellen. Bislang kontrolliert der Weltverband seine Turniere penibel, verkauft werden nur die Medien-, nicht die Veranstaltungsrechte. Die Klub-WM und eine Art „Weltliga“ mit Nationalmannschaften unter fremdem Dach käme einer Revolution gleich.

    weiter hier: https://www.welt.de/sport/fussball/a...vorliegen.html
    Wer eins und eins noch kann, wird diese scheinbar losen Fäden verbinden können!

    Am Ende steht dann vor allem die große Eins!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #156
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.609
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Bilderberg - Bundeswehr weiss nicht wo ihre Chefin ist

    Natürlich wissen alle da vorne Bescheid! Es lebe die Lüge!

    Während der Bundespressekonferenz hat der Redakteur von RT Deutsch, Arthur Buchholz, den Vertreter des Verteidigungsministeriums eine Frage über die Teilnahme von Ursula von der Leyen in Turin bei der Bilderberg-Konferenz gestellt. Oberst Holger Neumann hatte keine Ahnung, weder was Bilderberg ist, noch das seine Chefin daran teilnimmt.




    Buchholz: "Ans Verteidigungsministerium, Buchholz, RT Deutsch ... Frau von der Leyen wird in den Kommenden Tagen an einer Konferenz in Turin sein. Dort wird sie mit zahlreichen hochrangigen Vertretern der Wirtschaft und Politik zusammen treffen. Hat sie eine bestimmt Botschaft im Gepäck und wird es danach eine Pressmitteilung geben?"

    Neumann: "Da muss ich nachhacken, um welche Konferenz soll es sich handeln?"

    Buchholz: "Um die Bilderberg-Konferenz"

    Neumann: "Da liegen mir keine aktuellen Informationen vor. Die müsste ich dann ihnen geben und nachreichen."



    Nicht zu fassen, wenn das Verteidigungsministerium nicht weiss, wo ihre Chefin ist oder sein wird.

    Was ist, wenn ein Verteidigungsfall eintritt?

    Wenn Deutschland von den "bösen Russen" angegriffen wird?

    Schliesslich ist die "Verteidigungsministerin" ganze VIER Tage in Turin!!!

    Das zeigt mir, wie völlig inkompetent und ein Saftladen dieser Pfadfingerverein unter Flinten-Uschi ist.

    Und sie will die nächste Kanzlerin sein?

    Deswegen ist ja bei Bilderberg, um protegiert zu werden.

    -------------------

    Unser kanadischer Kollege Dan Dicks, einer der auch schon seit vielen Jahren über die Bilderberger berichtet, ist Gestern vor dem Tagungshotel von der Polizei festgehalten worden.


    Warum? Weil er am Flughafen (jetzt weiss ich bei der bekennenden Lesbe nicht, muss ich sie Frau oder Herr nennen???) Ana Brnabic bei der Ankunft eine Frage gestellt hat. Er/Sie ist Premierminister(rin) von Serbien.
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #157
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.609
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Militante Politikberatung: Führungsakademie der Bundeswehr wird zur Denkfabrik GIDS

    Im Sinne und Auftrag der Bilderberger.

    Und warum heisst es nicht DIVSS???

    Deutsches Institut für Verteidigung und Strategische Studien
    Aber, wenn englisch, dann doch GIDSS!
    Oder geht das nicht wegen: https://gidss.com/

    Die Führungsakademie der Bundeswehr mutiert zur Denkfabrik “German Institute for Defence and Strategic Studies” (GIDS). Sie wolle nicht mehr „nur Input, sondern vor allem auch Output" liefern und ein Alleinstellungsmerkmal unter Denkfabriken erringen.

    Ende Juni wurde das “German Institute for Defence and Strategic Studies” (GIDS) offiziell eingeweiht. Damit soll sich die Führungsakademie der Bundeswehr künftig für die Politik-Beratung in Sicherheitsfragen mit strategischer Ausrichtung etablieren.
    Nicht nur Input, sondern vor allem auch Output", so laute der neue Auftrag.
    Bisher ging es in der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg um die Aus- und Weiterbildung nach dem Studium, von Offizieren, Generälen und Admirälen.

    Doch nun sollen nach eigener Beschreibung "das gesammelte Wissen und die Forschungsexpertise stärker genutzt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden". Den Vorschlag machte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) bereits im Jahr 2016:
    Ich möchte die Bedeutung der Akademie steigern. Dass sie relevant und attraktiv bleibt.“
    Am vergangenen Samstag war es soweit. Bei einem Festakt auf dem Gelände der Helmut-Schmidt-Universität (HSU), der Hamburger Hochschule der Bundeswehr, von welcher das GIDS zusammen mit der Führungsakademie (FüAk) betrieben wird, kündigte die Verteidigungsministerin an, dass mit der Eröffnung des GIDS ein neues Kapitel Bundeswehrgeschichte geschrieben werde.
    In der "Denkfabrik der Zukunft" sollen militärfachliche Expertise und wissenschaftliche Exzellenz gebündelt werden:
    Präsident der HSU, Professor Klaus Beckmann, bemühte eine nicht weniger ambitionierte Ansage aus dem militärischen Bereich, als er die Eröffnung des lang geplanten Projekts mit dem "Durchbrechen der Schallmauer" gleichsetzte.
    Im Zentrum der Arbeiten des GIDS steht immer der Beitrag zur Einsatzbereitschaft der Bundeswehr – fachlich versiert und praxisorientiert", so Ursula von der Leyen.
    Fortführung des Weißbuchs mit anderen Mitteln

    Neben der Einsatzbereitschaft der Bundeswehr betonte die Ministerin das Alleinstellungsmerkmal des GIDS in der deutschen Think Tank-Landschaft. Ein bisher unbestelltes Feld werde damit besetzt und strategisches Denken angesichts der Konfliktherde an den Grenzen Europas oder gegen Fake News und im Cyber War mehr denn je benötigt:
    Wir müssen strategiefähiger werden, wenn wir verantwortlicher gestalten wollen“, so Ursula von der Leyen.
    Hiermit werde die im Weißbuch 2016 der Bundesregierung eingeschlagene Richtung "konsequent fortgeführt". Das Weißbuch 2016 erschien kurz nach dem NATO-Gipfel in Warschau und ist im Inhalt nah an dem dort veröffentlichten NATO-Kommuniqué.
    Auch hinsichtlich der Verschiebung von politischen Prozessen in den militärischen Bereich gibt es Parallelen. Das Weißbuch war ein schriftliches Exempel für die zunehmende Verwischung der Grenzen zwischen Politik und Militär in Deutschland. Mit dem GIDS wird dies nun auch institutionalisiert.

    Die Ministerin begründet die Notwendigkeit für das GIDS mit der Unübersichtlichkeit der Welt, in der somit kein Platz mehr für "einsame Entscheidungen der Politik sei".
    Vielmehr benötige die Politik den strategischen Diskurs mit klugen Gesprächspartnern, was sich daher auch das Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) zur Aufgabe gemacht habe.
    Das GIDS werde der Politik mit seiner „ganz spezifischen und einzigartigen Expertise“ der FüAk zur Seite stehen, damit der gemeinsame Wissensschatz der Akademie und der Bundeswehruniversität nicht in Archiven verstaube.
    Vielmehr müssen wir dafür Sorge tragen, dass dieses Wissen bei den Entscheidungsträgern in der Bundeswehr und der Politik ankommt“, erklärte Ursula von der Leyen.
    Das GIDS solle mit seinen Analysen den militärischen und politischen Verantwortungsträgern eine Entscheidungsgrundlage bieten, sagte Ursula von der Leyen.
    Mit Unterstützung des GIDS werden die großen sicherheits- und verteidigungspolitischen Fragen unserer Zeit gestellt, lautet die Ambition, man müsse "alte Denkmuster herausfordern und unbequeme Fragen stellen“, das GIDS wolle dabei Impulsgeber sein.
    Zwar gibt es in Deutschland bereits eine Reihe sicherheitspolitischer Beratungsinstitutionen, mit einigen von ihnen, wie der staalichen militärnahen Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS), der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) oder der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) werde das GIDS im Austausch stehen.
    Ich freue mich auf eine Denkfabrik, die unsere Politik strategiefähiger und unsere Bundeswehr einsatzbereiter macht“, so Ursula von der Leyen.
    Quelle: https://deutsch.rt.com/inland/72444-...nkfabrik-gids/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #158
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.609
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Deutsche-Welle-Video wirft Fragen auf: Behandelt Bundeswehr ukrainische Nazis?

    Ja!!!

    Was gern als russische Propaganda abgetan wird, widerlegt nun niemand geringeres als die Deutsche Welle selbst. In einem Moment der Unachtsamkeit begrüßt ein ukrainischer Soldat einen Kameraden mit einer Geste, die nicht nach einem Pfadfindergruß aussieht.

    Sie wurden im Krieg in der Ostukraine verwundet. Junge Männer mit verschiedenen Verletzungen, für deren Behandlung es offensichtlich deutscher medizinischer Expertise bedarf. Über die genaue Zahl der Behandlungen herrscht allerdings Uneinigkeit. Während Frank Fähnrich, Fregattenkapitän und Sprecher im Verteidigungsministerium, in einer Bundespressekonferenz meinte, dass eine medizinische Versorgung von ukrainischen Soldaten "seit 2010 in annähernd 200 Fällen" erfolgte, spricht die Botschaft der Ukraine in Berlin von "bislang über 100 verwundeten Soldaten", die seit 2014 in sieben MedEvac-Flügen nach Deutschland gebracht wurden.



    weiter hier: https://deutsch.rt.com/inland/72958-...inische-nazis/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #159
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.609
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Bundeswehr baut die Grundausbildung um

    Die Bundeswehr hat doch selber erst dafür gesorgt, dass aufgrund Personalmangel die (nicht vorhandene) Leistungsfähigkeit der heutigen "Luschen" quasi akzeptiert wurde!!!
    Aus einem ehemals anspruchsvolle(re)n Programm wurde dann "sportmedizinische begründet" der Pendelsprint, Klimmhang, 1000-Meter-Lauf!
    Das ist also nichts Neues, sondern das Alte!

    Und nach der Grundi machen die Couchpotatoes sowieso wieder das, was sie immer gemacht haben!

    Pendelsprint, Klimmhang, 1000-Meter-Lauf: Die Bundeswehr setzt künftig auf mehr Sport in der Grundausbildung. Bei dem neuen Programm soll die körperliche Leistungsfähigkeit der jungen Soldaten gefördert werden.

    Deutsche Heer stellt die Grundausbildung um: Mit einer deutlichen Erhöhung des Sportanteils um fast 60 Prozent soll der Schwerpunkt künftig auf die Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit gelegt werden. Bis zum Sommer nächsten Jahres solle die neue Art der Grundausbildung eingeführt werden, sagte der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, am Mittwoch bei der Vorstellung eines Politprojektes in Hagenow in Mecklenburg-Vorpommern. "Wir müssen die jungen Menschen da abholen, wo sie stehen", sagt er. Er sei verantwortlich dafür, die Soldaten des Heeres so auszubilden, dass sie im Gefecht bestehen. Es bringe nichts zu diskutieren, ob die Jugend früher fitter gewesen sei. "Wer einmal zu uns gekommen ist, den wollen wir halten", betonte Vollmer.
    Eine über die Jahre schlechter gewordene Leistungsfähigkeit der jungen Männer und Frauen lasse sich nicht auf dem Papier belegen. Der subjektive Eindruck sei aber so, sagte ein Ausbilder. Probleme mit physischer Überforderung haben zuletzt auch mehrfach Schlagzeilen gemacht. Im Januar war ein Rekrut bei einem Geländelauf im baden-württembergischen Pfullendorf bewusstlos zusammengebrochen, mehrere weitere Rekruten mussten das Training abbrechen. Schon nach dem Tod eines Offiziersanwärters bei einem Marsch im Munster im Juli 2017 hatte die Bundeswehr eine Überprüfung der Ausbildung der Soldaten angekündigt.

    weiter hier: https://www.t-online.de/nachrichten/...schwitzen.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #160
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.609
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    EU-Ausländer als Soldaten: Pläne der Bundeswehr werden konkreter

    Die "Verschwörungstheorie" wird war!

    Weil sich sich deutsche Soldaten im Zweifelsfall nicht gegen deutsche Bürger einsetzen lassen würden!

    Die Bundeswehr erwägt aufgrund ihres Personalmangels schon länger, Ausländer aus anderen EU-Staaten aufzunehmen - nun werden die Überlegungen konkreter. Gleichzeitig stehen Befürchtungen einer Bundeswehr "als Söldnerarmee" im Raum.
    Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums erklärte dazu am Samstag in Berlin, dass alle Optionen geprüft würden:
    Die Bundeswehr wird aufwachsen. Hierfür brauchen wir qualifiziertes Personal. Wir prüfen daher alle möglichen Optionen sorgfältig durch.
    Die Option, EU-Ausländer für den Dienst in der Truppe zuzulassen, sei bereits im Weißbuch der Bundeswehr zur Sicherheitspolitik von 2016 enthalten "und nun auch in die neu erarbeitete Personalstrategie aufgenommen worden", so der Sprecher weiter.
    Der SPD-Verteidigungsexperte Karl-Heinz Brunner sagte am Samstag der Augsburger Allgemeinen, er könne sich vorstellen, EU-Ausländer in die Truppe aufzunehmen, betonte jedoch:
    Wenn Bürger weiterer Staaten aufgenommen werden, gar gegen das Versprechen, einen deutschen Pass zu bekommen, droht die Bundeswehr zu einer Art Söldnerarmee zu werden.
    Die Bundeswehr kämpft seit Jahren mit Personalnot. Florian Hahn, der verteidigungspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Bundestag, äußerte sich ebenfalls zum Thema:
    Im Rahmen der europäischen Freizügigkeit könnten hier moderne Modelle entwickelt werden.
    Allerdings müsse bei jedem Soldaten das besondere Treueverhältnis gesichert sein. Die AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel erklärte hingegen:
    Die etablierte Politik hat jeglichen gesunden Menschenverstand verloren.
    Grund für die Personalprobleme sei die Aussetzung der Wehrpflicht. Dieser Zustand müsse jetzt beendet werden.
    Am Freitag hatte der Wehrbeauftragte des Bundestages Hans-Christian Bartels eine "Entfremdung der Gesellschaft gegenüber dem Militärischen" beklagt.


    Quelle: https://deutsch.rt.com/inland/73315-...ene-konkreter/
    Das Ganze wurde wieder mal nach dem Motto: Problem - Reaktion - Lösung erst von der Politik geschaffen!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •