Seite 3 von 19 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 190

Thema: Bundeswehr

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.942
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    Bundeswehr gibt mehr Geld für Werbung aus

    Wann macht man eigentlich verstärkt Werbung für etwas? Wenn es nicht läuft!
    Davon weiss sogar "Die Welt" zu berichten! http://www.welt.de/politik/deutschla...t-das-Aus.html

    Und bedarf es noch eines besseren Beweises, dass Fernsehen zur Beeinflussung und Verdummung des Volkes beiträgt???

    Nach dem Aussetzen der Wehrpflicht im Jahr 2011 muss die Bundeswehr mehr Geld für Personalwerbung ausgeben. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (18/89) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/32) hervor. Die frühere, erfolgreiche Gewinnung von Zeitsoldaten aus dem Kreis der Wehrpflichtigen „sei nicht mehr in der bisherigen Form fortsetzbar und musste durch zusätzliche Maßnahmen der Personalgewinnung kompensiert werden“. Deshalb habe der Bundestag die Haushaltsmittel für die Nachwuchsgewinnung deutlich erhöht. Nach Angaben der Regierung stiegen sie von 8,5 Millionen Euro im Jahr 2011 auf 20,3 Millionen Euro im Jahr 2012. Zukünftig setze die Bundeswehr verstärkt auf die Fernsehwerbung bei der Personalgewinnung. So seit die Gesamtsendezeit für Werbespots von 269 Minuten im Jahr 2012 auf 627 Minuten im Jahr 2013 erhöht worden.

    Quelle: http://www.bundestag.de/presse/hib/2...13_520/01.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.942
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    Minderjährige bei der Bundeswehr

    Könnte es da eventuell nur ein gaaanz klein bißchen mehr geben als das "Völkerrecht"???????

    Die Rekrutierung und Ausbildung von Minderjährigen ab Vollendung des 17. Lebensjahres in der Bundeswehr entspricht nach Ansicht der Bundesregierung in vollem Umfang den völkerrechtlichen Verpflichtungen Deutschlands. Dies teilt die Regierung in ihrer Antwort (18/337) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/251) mit. Die geübte Praxis stehe im Einklang mit dem Übereinkommen über die Rechte des Kindes und dem Zusatzprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention. So sei Minderjährigen die Teilnahme an Auslandseinsätzen der Bundeswehr nicht gestattet und der Gebrauch von Waffen allein auf die Ausbildung „unter strenger Aufsicht“ beschränkt. Zusätzliche Bestimmungen im Rahmen des Jugend- und Arbeitsschutzes seien in Erlassen des Verteidigungsministeriums geregelt.

    Quelle: http://www.bundestag.de/presse/hib/2...14_055/01.html
    Ach, ja, diese "Verpflichtungen", wo kann man diese noch nachlesen?

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.942
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    Bundeswehr kauft neue, mobile Abhörplattform für “alle elektromagnetischen Aussendungen”

    Das kann man sicherlich im "Einsatzgebiet" nutzen, wobei zu bedenken ist, wo sich dieses befindet! Know, what I mean?

    https://netzpolitik.org/2014/bundesw...-aussendungen/

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.942
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    Wir Widersprechen!

    Aufruf und Internetseite gegen den Schulterschluss von Gewerkschaften und Bundeswehr

    Das Unheil nahm im Februar 2013 seinen Lauf, als deutlich wurde, dass die DGB-Spitze künftig eine enge Kooperation mit der Bundeswehr anstrebt. Auf Proteste reagierte der DGB-Vorsitzende Michael Sommer mit der Ankündigung eines friedenspolitischen Workshops, der sich aber als Propagandaveranstaltung für den deutschen Militärinterventionismus entpuppte. Nachdem es deshalb schon im Vorfeld und dann auch während des Workshops massiv Kritik hagelte, wurde eine Folgeveranstaltung angekündigt, auf der vor allem Vertreter der Friedens- und Antikriegsbewegung zu Wort kommen sollten. Wie nun der DGB-Bundesvorstand auf Nachfrage aus den Mitgliedsgewerkschaften verlautbaren lässt, will man davon aber inzwischen nichts mehr wissen.

    Gerade auch mit Blick auf den DGB-Bundeskongress im Mai 2014, bei dem wohl auch militärkritische Anträge zur Abstimmung stehen werden, ist es nun wichtig, ein klares Zeichen gegen den Bundeswehr-Kuschelkurs der Gewerkschaftsspitze zu setzen. Hierfür startete die Frauenfriedenskonferenz den Aufruf „Wir widersprechen!“, für den mittlerweile eine eigene Internetseite eingerichtet wurde. Dort kann der Appell online unterzeichnet werden, es finden sich auf der Seite aber unter anderem auch Hintergrundinformationen und eine Referentenliste für lokale Veranstaltungen zum Thema: http://www.wir-widersprechen.de/

    Schulterschluss von DGB und Bundeswehr

    weiter hier: http://www.imi-online.de/2014/02/26/wir-widersprechen/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.942
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    Wunschvorstellung vs. Realität oder: Wie sich die Bundeswehr Afghanistan schön redet

    Über ein Jahrzehnt im Einsatz mit über 50 Toten! Und das Ergebnis? Alles beim Alten!

    http://de.statista.com/statistik/dat...n-afghanistan/

    Keine Angst, an dieser Stelle folgt keine billige Polemik zu den Bemühungen der Bundeswehr in Afghanistan. Eher Unverständnis darüber, wie sehr die Verantwortlichen darauf bedacht sind die Situation im Land schön zu reden. Gewiss wurden in bestimmten Bereichen Fortschritte erzielt, dies lässt sich zum Beispiel an Indikatoren, wie dem Human Development Index, auch ablesen.



    Trotzdem sollten in einem Interview mit einem Generalmajor, der eine Mission leitet, die Deutschland seit mehr als 12 Jahren beschäftigt und in einer seriösen Publikation wie der ZEIT erscheint, auch unangenehme Fakten besprochen werden. Doch die Antworten lesen sich so:

    Bernd Schütt: Die Fortschritte, die ich selber hier in Nordafghanistan beobachten kann, sind enorm.[...] Die Region Masar-i-Scharif ist aufgeblüht.
    [...]
    Stabil ist die Gesamtsituation noch nicht, aber ausreichend, damit sich die Region weiterhin gut entwickelt.
    [...]
    Die Afghanen gehen dorthin, wo der Gegner ist. Das führt zu Gefechten – und auch zu Verlusten. Generell haben sie die Lage aber unter Kontrolle. [...] Die Sicherheitslage ist zufriedenstellend.
    [...]
    Ich glaube, dass Afghanistan die Chance auf eine gute Zukunft hat. Dabei wollen wir das Land unterstützen. Das tun wir nicht nur zum Wohle Afghanistan, sondern auch zu unserem Schutz: Afghanistan darf nicht wieder Rückzugsraum für den Terrorismus werden!
    In einem aktuellen Bericht des UN-Flüchtlingskommissariats vom Dezember 2013 wurde dies jedoch ganz anders geschildert:
    Regierungsfeindliche Kräfte würden immer mehr Kontrolle gewinnen und zunehmend die Zivilbevölkerung terrorisieren. Die organisierte Kriminalität nehme zu. "Bedrohungen, Einschüchterungen, Erpressungen und die Eintreibung illegaler Steuern gehören zum Alltag in vielen Teilen des Landes." [...] Auch von parallelen Justizstrukturen und Zwangsrekrutierungen ist die Rede. Kriegsherren und korrupte Beamte könnten selbst in Gebieten straffrei agieren, die von der Regierung kontrolliert würden.
    Auch der jährliche Bericht der UN-Mission in Afghanistan zeichnet ein anderes Bild. So heißt es zum Beispiel:
    UNAMA hat beobachtet, dass 2013 das schlimmste Jahr für afghanische Frauen, Mädchen und Jungen seit 2009 war mit der höchsten Zahl an getöteten und verletzten Frauen und Kindern.
    Aktuell wird die Situation in Afghanistan mit der im Irak verglichen, wo bewaffnete Kämpfer rund um Falludscha die Staatsgewalt herausfordern. So wird befürchtet, dass mehr Gewalt, mehr Gebiete außerhalb jeglicher staatlicher Kontrolle und eine leidende Zivilbevölkerung die Folge des Abzugs sein werden, wie es in einem Artikel der Washington Times heißt:
    “The central government is bound to crack under pressure from al Qaeda,” said James Carafano, an analyst at the Heritage Foundation. “The best-case scenario is the country fragments into protracted civil war with sides supported by U.S., India, Pakistan and Iran. Al Qaeda will be back because [the] Haqqani Network will sponsor them.”
    Nun ist es so, dass die USA stark an einem Abkommen zur Stationierung von Soldaten interessiert sind und so evtl. ein sehr düsteres Bild zeichnen. Doch diese Erklärung für die Meinungen von zahlreichen Experten wäre etwas zu kurz gegriffen.

    Schütts Wahrnehmung entspricht also nicht den Aussagen anderer Quellen. Dabei ist der Norden Afghanistans keine Insel in einem Meer der Gewalt. Bei der Frage der pünktlich stattfindenden Wahlen hat er sicherlich recht (Frage: wie fair werden diese ablaufen und das politische System voranbringen?), ansonsten muss man ihm aber widersprechen. Die Sicherheitslage ist keineswegs so, dass die Zivilbevölkerung wirklich von Entwicklungsprojekten nachhaltig profitieren kann. Sein Verweis auf kriminelle Aktivitäten ist richtig, nur könnte man sich ja dann am Schluss den Verweis auf die überbordende Gefahr des Transnationalen Terrorismus sparen.

    Was lässt sich also wirklich für ein Bild zur Lage in Afghanistan gewinnen? Vielleicht fasst es ein Zitat aus einem aktuellen Bericht des Afghan Analysts Network am Treffendsten zusammen:
    First of all, it would be helpful to agree that change in Afghanistan has been a mixed bag. That much of it has neither been purely progress, nor just clear failure; that in fact much of it was an unintended and rather messy mix of incremental changes and underlying dynamics. There is a good chance that the future will be a lot like the past: a messy mixed bag.
    Quelle: http://vergessene-kriege.blogspot.de...-oder-wie.html
    Vielleicht gibt es ja demnächst eine neue "Chance" es "besser zu machen", nur nicht so weit in der Ferne! Merkel, sei Dank!

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #26
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.942
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    Bundeswehr-General soll Stabschef in US-Armee werden

    Nachdenken!!!!!!!

    Das könnte nur die Bestätigung der Geschichte von "Bock und Gärtner" sein!

    Es gibt da "Gerüchte", dass mit der Beförderung zum Oberst vorher eine Zustimmung der USA erforderlich ist!

    Das würde bedeuten, dass man sich vorher seine "Gegner" aussucht!

    Warum auch sollte sich "das System/die Matrix" selbst beschädigen???????

    "Unglaubliches Zeichen der Öffnung"

    Die US-Armee in Europa (USAREUR) hat Deutschland den Posten des Stabschefs in ihrem Hauptquartier in Wiesbaden-Erbenheim angeboten. Generalleutnant Donald M. Campbell, der Kommandierende General der US-Army in Europa, bestätigte dem "Wiesbadener Kurier", dass ein Bundeswehr-General als Chef des Stabes die deutsch-amerikanische Zusammenarbeit stärken solle. Die Zeitung berichtete, dass mit dem Angebot vermutlich "ein Zeichen gegen die Vorwürfe der Geheimniskrämerei und Intransparenz im Zuge der NSA-Affäre" gesetzt werden solle.
    Von der Leyen muss entscheiden

    Auch ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Berlin bestätigte, dass die US-Armee Deutschland einen Dienstposten angeboten habe. Noch habe Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) aber keine Entscheidung getroffen. Zunächst müssten organisatorische Fragen geklärt werden.

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/d...ee-werden.html
    Das Ganze wird uns natürlich, wie sollte es auch anders sein, als unwahrscheinlicher "Glücksfall" über die globale Mainstream-Propaganda verkauft!!!!!!!

    Liebe Grüße

    P.S. Ihr kennt den Spruch mittlerweile: Ich kann leider nicht soviel essen, wie ich k....... möchte!!!!!!!
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #27
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.099
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 348230

    Geh Du vor... ich deck den Rückzug

    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen
    Nachdenken!!!!!!!

    Das könnte nur die Bestätigung der Geschichte von "Bock und Gärtner" sein!

    Es gibt da "Gerüchte", dass mit der Beförderung zum Oberst vorher eine Zustimmung der USA erforderlich ist!

    Das würde bedeuten, dass man sich vorher seine "Gegner" aussucht!

    Warum auch sollte sich "das System/die Matrix" selbst beschädigen???????



    Das Ganze wird uns natürlich, wie sollte es auch anders sein, als unwahrscheinlicher "Glücksfall" über die globale Mainstream-Propaganda verkauft!!!!!!!

    Liebe Grüße

    P.S. Ihr kennt den Spruch mittlerweile: Ich kann leider nicht soviel essen, wie ich k....... möchte!!!!!!!

    Tja... sieht so aus als würd der nächste Angriffskrieg der USA von einem Deutschen General geleitet....... glückwunsch........
    Ich will mich nicht besonders intelligent bezeichnen ... aber das hier die Deutsche Nation vor den Karren gespannt wird erkenn sogar ich...lol....Dümmer gehts nimmer....
    Und diese Deutsche "Verteidigungs"-Ministerin........ sollte lieber im Schminkkämmerchen bleiben...das hat mehr Sinn ! ....
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  8. #28
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.942
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    Verbindung von “Jugend forscht” mit Führungsakademie der Bundeswehr – deutscher General als Chef der 7. U.S.-Armee

    Ein Mann – zwei Posten: was der Forscher-Wettbewerb mit der Bundeswehr zu tun hat

    Ein zweiter Mann auf einem grundgesetzwidrigen Posten: deutscher General als Oberbefehlshaber der 7. U.S.-Armee
    Der alljährlich durchgeführte naturwissenschaftlich ausgerichtete Schülerwettbewerb “Jugend forscht” der Stiftung Jugend forscht e.V. unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Bildung und Forschung und dem Magazin Stern bietet interessierten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, in die Welt der Wissenschaften einzutauchen. In Gruppen können sie neue Ideen entwickeln und experimentelle Lösungsvorschläge in verschiedenen Sparten erarbeiten. Für die innovativsten Arbeiten gibt es Preise.
    Die Bildung von Heranwachsenden an unseren Schulen muss frei von militärischen Einflüssen sein. Kinder dürfen nicht an dem Dienst an der Waffe interessiert werden. Kein Mensch wurde dazu von der Mutter geboren.
    Friedensaktivisten, die sich gegen die Propaganda von “Werbeoffizieren” der Bundeswehr an den Schulen einsetzen, Schulleitungen, die diese Aktivitäten auf ihrem Gelände untersagen und einige Studentenräte an Universitäten setzen sich gegen derartige Veranstaltungen ein.
    Unsere industrialisierte Welt kann nur durch neue umweltschonende Technologien das Überleben der nächsten Generationen garantieren. “Jugend forscht” kann dazu einen Beitrag leisten.
    Das erfordert jedoch zwingend die Abkehr von sämtlichen militärischen Ambitionen. Mit der Beendigung der Spirale der Aufrüstung sollten demokratisch organisierte Gesellschaften beispielgebend sein.
    Mit dem Leiter für “Kommunikation & Public Affairs” von “Jugend forscht”, Dr. Daniel Giese, stellt sich die Frage, inwieweit die Neutralität der wissenschaftlichen Förderung für Schüler durch den Staat fernab von Projekten für die militärische Forschung gewahrt bleibt.
    Dr. Giese, Reserveoffizier bei der Bundeswehr, ist seit dem Jahr 2004 für die Öffenlichkeitsarbeit von “Jugend forscht” zuständig. Im Jahr 2011 wurde Dr. Giese als Lehroffizier für Kommunikation an die Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg berufen.
    Als Autor veröffentlichte der Bildungs-Offizier die Abhandlung “Militärische Führung im Internetzeitalter”, in der untersucht wird, mit “welchen konkreten kommunikativen und organisatorischen Herausforderungen die Streitkräfte im 21. Jahrhundert in einer sich wandelnden Medienlandschaft konfrontiert sind”. Den höchsten Führungskräften der Bundeswehr – Generälen, Admirälen, Stabsoffizieren – sollte der Stellenwert der Strategischen Kommunikation nach dem Muster militärischer U.S.-amerikanischer Modelle vermittelt werden, so Giese.
    Mit Dr. Gieses gleichzeitiger Tätigkeit bei “Jugend forscht” ist somit die erforderliche Neutralität weit überschritten.
    Die Bildung unserer Kinder und das deutsche Militär müssen an unseren Schulen getrennt bleiben. Angeblich ist nicht genügend Geld für die Sanierung der Schulen vorhanden, an Universitäten werden Stellen reihenweise gestrichen.
    Deshalb ist es notwendig, den Rotstift bei der Bundeswehr anzusetzen. Ein kriegerischer Apparat, der sich nach dem Muster der Vereinigten Staaten von Amerika als weltbeherrschende neue Supermacht aufschwingt. Nicht zufällig plant das U.S.-Militär, einen deutschen General als Generalstabschef über die 7. U.S.-Armee zu ernennen.
    Dieses Amt über die Befehlsgewalt über die Landstreitkräfte des United States European Command (U.S.A.R.E.U.R.) verstösst nun vollends gegen das Grundgesetz und zeigt, wohin die geplante Reise der Bundeswehr mit ihrer Neuorientierung geht.

    Quelle: https://www.radio-utopie.de/2014/03/...r-7-u-s-armee/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #29
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.942
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    Von der Leyen will Fitness-Standards bei Bundeswehr lockern

    Die Standards sind in den vergangenen Jahren doch schon ständig heruntergesetzt worden! Jetzt noch weiter?

    Wo soll das noch enden? Quadratisch, praktisch, gut???

    http://www.t-online.de/nachrichten/d...r-lockern.html

    Und die Hintergründe sind auch klar, es will und kommt keiner mehr!!!

    Nun kann man endlich sehen, was der "Hindukusch" (unter falschem Vorwand und andere Auslandseinsätze) alles kaputt gemacht haben!

    Raus aus der NATO und zurück zur Landesverteidigung innerhalb der eigenen Grenzen!

    Entschuldigung, ich vergaß, Patriotismus = Nationalismus ist ja politisch in Germanien nicht mehr gewünscht!

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #30
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.942
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 529436

    Gemischte Zwischenbilanz zu ISAF

    Ein Treppenwitz der Geschichte, fragt mal die "Gefallenen"!!!!!!!

    Experten, so, so!!! Gibt es eigentlich auch Leute, die sich "Nachdenker" nennen???????

    http://www.bundestag.de/presse/hib/2...14_174/01.html

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 3 von 19 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •