Seite 9 von 12 ErsteErste ... 56789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 113

Thema: Dollar crash

  1. #81
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    AW: China bietet erstmals Erdöl-Termingeschäfte in Yuan an

    Zitat Zitat von future_is_now Beitrag anzeigen
    @AreWe? - Meine Antwort:








    .
    Endlich mal eine wirklich überzeugende Antwort von Dir!
    Jetzte weiss ich endlich, wie Du zu Deiner "problemorientiert reflektierten, persönlichen Meinung" (davon gibt es im Forum recht wenig!) kommst!
    Du übernimmst also direkt den Schwachsinn von anderen Seiten und willst uns damit überzeugen! Chapeau!

    LG

    P.S. Ruf doch mal Deinen Chef an und sage ihm, dass Du hier nicht mehr klarkommst!
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #82
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    Russland will sich vom Petro-Dollar abkoppeln

    Russland erwägt, den Erdöl-Handel in nationalen Währungen abzuwickeln. Moskau kämpft gegen die Folgen der US-Sanktionen, die dem Finanzsektor des Landes erheblich zusetzen.

    Innerhalb der russischen Regierung gibt es offenbar Überlegungen, den Erdöl-Handel mit Ländern wie der Türkei und dem Iran künftig in den nationalen Währungen und nicht mehr im US-Dollar abzuwickeln.
    Dem russischen Energieminister Alexander Nowak zufolge haben die Regierungen beider Länder Interesse an der Idee geäußert. „Es gibt eine Übereinkunft darin, dass wir uns bei unseren Zahlungsabrechnungen auf unsere nationalen Währungen stützen sollten. Es gibt dafür sowohl eine Notwendigkeit als auch den Willen dazu“, wird Nowak von oilprice.com zitiert. Dem Energieminister zufolge bedarf eine Umstellung der Zahlungsmodalitäten eine Umstellung im Bereich des Bankensektors.

    weiter hier: https://deutsche-wirtschafts-nachric...lar-abkoppeln/
    Es schein wirklich soweit zu sein!
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ausc.png 
Hits:	1 
Größe:	215,9 KB 
ID:	5043
    https://www.kopp-verlag.de/Globale-A...=%24_AddOn_%24

    Der Auszug aus dem Buch ist von 2008, also von vor 10 Jahren!

    Die USA brauchten damals schon 2 Millarden täglich!
    Und die Situation ist nicht besser geworden!

    Aktuell sogar dies:

    USA: Insolvenz-Welle erfasst Markt für Autokredite

    In den USA häufen sich die Insolvenzen bei kleinen Autokredit-Versicherern. Die Entwicklung könnte eine branchenweite Krise einläuten.

    weiter hier: https://deutsche-wirtschafts-nachric...r-autokredite/
    Und noch eine private Zusatzinfo zur Stahleinfuhr!
    Das haben die USA vor ca. 30 Jahren schon mal probiert!

    Erfolg: 17.000 Arbeitsplätze erhalten, aber dann ... Schmankerl zum Abend ... aufgrund weiterer Einwirkung dessen 50.000 Arbeitsplätze verloren!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #83
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    Chinas Zentralbank verstärkt Käufe von Euro-Staatsanleihen

    Die chinesische Zentralbank hat die Käufe von Staatsanleihen aus der Eurozone zuletzt verstärkt.

    weiter hier: https://deutsche-wirtschafts-nachric...taatsanleihen/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #84
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    8.080
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    66 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 260871

    AW: Dollar crash

    „Die Welt leistet Widerstand“ – Petroyuan als Anfang vom Ende des Dollars?


    Nachdem China beim Rohöl-Handel auf den Yuan setzt, möchte sich nun auch Russland vom Petrodollar abkoppeln. „Die Welt leistet Widerstand, weil der Dollar als politisches Instrument missbraucht wird“, sagt der Ökonom Behrooz Abdolvand. Von einer „Debasierung des Dollarsystems“ spricht der Finanzexperte Folker Hellmeyer.



    Seit Ende März hat China einen eigenen Terminhandel mit Rohöl eingeführt und setzt nun den Yuan als Erdöl-Währung ein. „Alle, die nach China Öl verkaufen, haben es ab sofort mit Yuan zu tun“, erklärt der Rohstoffexperte für die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), Behrooz Abdolvand, im Sputnik-Interview. Auch Russland hat angekündigt, nachziehen zu wollen.

    Der russische Energieminister Alexander Nowak sagte derweil laut „RT International“, Russland erwäge eine Option auf Zahlungen für Erdöl in nationalen Währungen, insbesondere mit der Türkei und dem Iran. Beide Länder seien interessiert. „Es besteht Einigkeit darüber, dass wir in unseren Ländern auf die Verwendung nationaler Währungen hinarbeiten müssen“, sagte Nowak und erklärte weiter: „Dies erfordert gewisse Anpassungen im Finanz-, Wirtschafts- und Bankensektor.“

    „Restposten des Bretton-Woods-Systems“

    Der Petrodollar-Recyclingprozess sei näher gerückt, unterstreicht Abdolvand. Davon zeuge auch die Tatsache, dass ein Europäischer Währungsfonds gegründet werde, „was die Chinesen bereits gemacht haben“. Damit läute auch das Ende der „Restposten des Bretton-Woods-Systems“ ein, betont der Ökonom: „Weil der Dollar als Leitwährung, als politisches Instrument verwendet und missbraucht wird, leistet die Welt Widerstand. Alle ölproduzierenden Länder, die in irgendeiner Weise ihre Abhängigkeit vom Dollar als ein politisches Instrument sehen, welches gegen sie verwendet wird, versuchen nun, sich vom Dollar zu distanzieren.“

    Mit dem Ausstieg aus dem Petrodollar entspreche man der Realität der veränderten finanzökonomischen Machtachse, findet der Chefanalyst der Fondsboutique Solvecon, Folker Hellmeyer. „Warum sollen die USA der entscheidende Preiskatalysator über den US-Dollar und auch die Börsen in den USA sein, wenn die nachhaltigen Verbrauchsmengen doch ganz woanders liegen. Also hier ist es im Endeffekt eine Anpassung. Es ist am Ende eine Debasierung des Dollarsystems, welche hier stattfindet“, stellt der Finanzexperte fest.

    Im letzten Jahr hat China nun erstmals die Vereinigten Staaten von Amerika als größten Ölimporteur abgelöst. Der chinesische Verbrauch soll in den nächsten Jahren um ein Drittel steigen, vermuten Experten. Und sollte dies geschehen und aus dem Petrodollar ein Petroyuan werden, würde dies die Nachfrage nach chinesischen Gütern automatisch erhöhen.

    „Konfuzianischer Marathon“

    Doch der renommierte Finanzexperte und ehemalige Chefanalyst der Bremer Landesbank Folker Hellmeyer denkt nicht, dass dieser Vorgang plötzlich geschehen wird. Er erwartet eher eine „sukzessive“ Vorgehensweise: „Weder in Moskau noch in Peking oder woanders hat man ein Interesse, von heute auf morgen die gesamten Strukturen auf den Kopf zu stellen. Das hätte Kollateralschäden für alle zur Folge. Aber perspektivisch kann es nur so sein, dass sich hier eben gemäß der realwirtschaftlichen Grundlagen auch die Strukturen an den Märkten und auch die Strukturen der beteiligten Währungen ergeben.“ Das würde perspektivisch ein Machtverlust des US-Zentrums bedeuten, so Hellmeyer. Gerade die Öffnung der Öl-Börsen, der Yuan-Börsen in China sei ein Ausdruck dieser Strategie.

    Die wirtschaftliche Entwicklung im Reich der Mitte, mit der Planung der „Seidenstraße“, „One Belt, One Road“, bezeichnet der Finanzanalyst als „konfuzianischen Marathon“ und warnt bezogen auf „kurzfristige Cashflows“ vor einer „kurzsichtigen Sichtweise“. In China habe das eine ganz andere Qualität und eine ganz andere Nachhaltigkeit, „die wir in unserem kurzfristigen Wahrnehmungsvermögen, auf das wir uns in den letzten 20 Jahren eingelassen haben, gar nicht verstehen. Und da sehe ich auch Risiken für die nachhaltige Planung der Geschäftsmodelle, die wir hier von Europa aus haben. Aber es gilt ebenso auch für die USA und den gesamten Westen“, kritisiert Hellmeyer.

    Im vergangenen Jahr unterzeichneten zudem die Zentralbanken des Iran und der Türkei ein Abkommen über den Einsatz lokaler Währungen im Handel. Die Länder wollten damit die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen verbessern, den Handel erleichtern und sich auch vom US-Dollar und dem Euro abkoppeln. Teheran, das seit langem versucht, auf nicht-dollarbasierten Handel umzusteigen, hat Abkommen mit mehreren Ländern unterzeichnet. Derzeit führt es Gespräche mit Russland über die Verwendung nationaler Währungen im Handel mit mehreren Ländern.
    weiter: https://de.sputniknews.com/wirtschaf...tro-kampf-oel/

    Das komplette Interview mit Folker Hellmeyer zum Nachhören:


    LG

  5. #85
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    EU will künftig im Öl-Handel mit Iran auf Zahlung in US-Dollar verzichten

    Die Europäische Union plant, die Zahlungen für ihre Ölkäufe aus dem Iran auf den Euro umzustellen und damit US-Dollar-Transaktionen zu eliminieren, so eine diplomatische Quelle gegenüber der Nachrichtenagentur Sputnik.

    Ich bin in die Information eingeweiht, dass die EU von Dollar auf Euro umstellen wird, um für Rohöl aus dem Iran zu bezahlen", sagte die diplomatische Quelle der russischen Presse-Agentur.
    weiter hier: https://deutsch.rt.com/wirtschaft/69...lar-mehr-iran/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #86
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    Er tötet den Dollar: Rothschild & Co. in Alarmstimmung wegen Trump

    Nicht viele wissen, dass es unter Finanzprofis eine ähnlich bekannte Geschichte über die legendäre Äußerung des russischen Außenministers Sergej Lawrow gegenüber seinem britischen Amtskollegen David Miliband gibt: „Who are you to f*** lecture me?“

    Als das US-Finanzministerium im Jahr 2012 der britischen Bank Standard Chartered eine milliardenschwere Strafe wegen Deals mit dem Iran unter Umgehung der US-Sanktionen aufbrummen wollte, schrieb ein wütender Londoner Banker an die US-Amerikaner: „You f***ing Americans. Who are you to tell us, the rest of the world, that we're not going to deal with Iranians!“ Vor sechs Jahren schien dieser Satz ein Zeichen der Ohnmacht der Welt gegenüber dem US-Finanzsystem und den Sanktionen zu sein, welche die US-Regierung als wirkungsvolles außenpolitisches Instrument nutzen kann.
    Doch jetzt geschieht das, was geschehen musste – die gesamte restliche Welt wechselt von Wut und Empörung zum aktiven Widerstand. Experten der westlichen Finanzmedien schlagen Alarm und geraten in Panik. Sie rufen die US-Regierung auf, ihre Sanktionspolitik zu stoppen und den Prozess der „Entdollarisierung” der Weltwirtschaft und des Handels nicht zu beschleunigen.

    weiter hier: https://de.sputniknews.com/kommentar...gefahr-dollar/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #87
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    Londoner Rohstoff-Börse erwägt Handelsgeschäfte in Yuan

    Die Londoner Rohstoffbörse LME erwägt die Einführung von Handelsoptionen in der chinesischen Landeswährung Yuan.

    weiter hier: https://webcache.googleusercontent.c...ient=firefox-b
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #88
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.430
    Blog-Einträge
    168
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358107

    Investor: USA haben größte Schulden der Geschichte, Dollar könnte Status als Nr.1 Währung verlieren

    Der US-Dollar wird für Investoren weniger attraktiv, da die US-amerikanischen Schulden weiter steigen und der US-Dollar gedruckt wird, um sie zu decken, so der Investor Jim Rogers auf dem Internationalen Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg (SPIEF).

    Die US-amerikanische Währung werde den Status der Hauptreservewährung weit vor dem Jahr 2030 verlieren, sagte Rogers bei einer Diskussionsrunde des Waldai Clubs, die als Teil des SPIEF stattfand.
    Der US-Dollar wird höher sein als jetzt, weil Turbulenzen bevorstehen. Danach wird er überteuert sein und die Leute werden sich umsehen und sagen: 'Amerika hat die größte Schuld in der Weltgeschichte. Es druckt Geld so schnell wie möglich'", unterstrich der Investor.
    Die Menschen werden sich ansehen, was Brasilien, Russland, China, Indien, der Iran und andere Entwicklungsländer tun, so Rogers.
    Sie bilden gerade eine konkurrierende Währung",
    fügte er hinzu. Die US-Dollar-Alternative werde also aus den Ländern kommen, die "von den USA angeführt wurden, es zwar nicht mögen, aber genug Macht haben, etwas dagegen zu unternehmen."
    Organisationen wie der Internationale Währungsfonds und die Weltbank hätten "nie in irgendetwas Recht gehabt" und sollten abgeschafft werden, da sie seit Jahrzehnten politisch von den Vereinigten Staaten abhängig seien.
    In einem separaten Gespräch mit RT sagte der Geschäftsmann außerdem, dass Sanktionen und Handelskriege die größte Bedrohung für die wirtschaftliche Stabilität der Welt darstellen.

    Quelle: https://deutsch.rt.com/wirtschaft/70...t-nr-1-status/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #89
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    8.080
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    66 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 260871

    AW: Dollar crash

    Wie der US-Dollar für Recht und Ordnung sorgt




    Der US-Dollar ist seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges die weltweite Leitwährung. Vermehrt zeigen sich auf internationaler Ebene jedoch Bestrebungen, den US-Dollar perspektivisch als dominante Handelswährung zu ersetzen. Gab es diese Vorhaben aber auch schon früher? Und wenn ja, was waren die Reaktionen darauf?
    Die USA sind Zahlungsunfähig!

    Immer mehr sehen es ein, den US$ am Leben zu halten bringt nur noch größere Verluste und Chaos im eigenen Haus!
    Nur noch eine Handvoll Dollarmilliardäre klammern sich fest, was schon länger nichts mehr Wert ist! ...diese Sitzen leider auch in der EU und in den Zentralbanken und ziehen alle noch tiefer in den Abgrund! US Schulden werden nur mit neuen Schuldverschreibungen bezahlen! ...das ist nach jedem geltenden Recht Insolvenzverschleppung! Dazu kommen noch die illegalen Interventionen und Überfälle auf souveränen Staaten!

    Wie lange sieht man hier noch weg?

    LG

  10. #90
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    4.865
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    206 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 192548

    AW: Dollar crash

    Zitat Zitat von green energy Beitrag anzeigen
    Wie der US-Dollar für Recht und Ordnung sorgt

    Die USA sind Zahlungsunfähig!

    Immer mehr sehen es ein, den US$ am Leben zu halten bringt nur noch größere Verluste und Chaos im eigenen Haus!
    Nur noch eine Handvoll Dollarmilliardäre klammern sich fest, was schon länger nichts mehr Wert ist! ...diese Sitzen leider auch in der EU und in den Zentralbanken und ziehen alle noch tiefer in den Abgrund! US Schulden werden nur mit neuen Schuldverschreibungen bezahlen! ...das ist nach jedem geltenden Recht Insolvenzverschleppung! Dazu kommen noch die illegalen Interventionen und Überfälle auf souveränen Staaten!

    Wie lange sieht man hier noch weg?

    LG

    Nun.....das erzählst du mal einem schwerst bewaffneten Schuldner........was würde passieren ?
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


Seite 9 von 12 ErsteErste ... 56789101112 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •