Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 56

Thema: Missverstandene Technologien

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    1.919
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 383

    Re: Missverstandene Technologien

    @Zweifler

    Du sagst, dass auf den Bildern ein Jaguar mit Zahnspange ist und ein Augenbrauen-gepiercter Frosch. OK.
    Die Spaceshuttle-mässigen angeblich Kunstgebilde irgenwelcher Tiere sind.
    Und bei den Spaceshuttle-Dingern frage ich mich, wo sind die Beine der Tiere, wenn es Tiere sein sollen?
    Gruss Gwynfor
    ----------------
    http://befriediger.blog.de

  2. #12
    Gast

    Re: Missverstandene Technologien

    hallo,
    möchte auch mal was zu dem indiana jones aus interlaken sagen.
    ich denke das evd sich oftmals selbst widerspricht und sich viele seiner "beweise" als gefälscht entlarvt haben. bei konfrontationen damit hat er schließlich selbst zugegeben, das er gewisse gegenstände die er als historisch dargelegt hat, eigens anfertigen ließ.

    außerdem nimmt er es auch nicht so genau mit den bezeichnungen seiner experten.
    da wird schon mal aus einem einfachen mitarbeiter eines museums, ein leiter einer abteilung und experte auf seinem gebiet.

    für die meisten von evd aufgeworfenen fragen/thesen gibt es von der wissenschaft jedoch
    bereits eindeutige antworten. nur werden diese von evd und seinen anhängern schlichtweg
    ignoriert. (ähnlich wie bei zeta)

    beispiele:

    -evd behauptet in den pyramiden gab es elektrisches licht, beweisbar durch das relief, dass eine glühbirne zeigen soll und fehlende rußspuren an der decke. das relief lässt sich mit viieeel fantasie tatsächlich als glühbirne auslegen. die rußspuren allerdings sind vorhanden und nachweislich ca. 4000 jahre alt und waren schon immer vorhanden. also ein von evd bewusst verfälschter beweis.

    -evd behauptet in der legendären metallbibliothek gewesen zu sein. auf anfragen und drängen wo diese bibliothek zu finden sei, war evd plötzlich nicht selbst dort gewesen, sondern stützt sich auf aussagen eines nicht mehr auffindbaren dritten. eine eindeutig bewusste falschaussage.

    -evd berichtet von einem eisenpfeiler in tibet, der jahrtausende alt sein soll und keinerlei rost ansetzt. wenn man den pfeiler allerdings besichtigt, sieht man deutlichen rostfraß mit bloßem auge. wieder eine falschinformation.

    nicht geprüfte aussagen, bewusste falschaussagen und unterschlagene wissenschaftsmeinungen. solche beispiele finden sich bei evd zu hauf und das ist es, was ihn unseriös macht.

    auszug aus wiki

    zitat:
    In den ersten Jahrzehnten seines Lebens geriet Erich von Däniken immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt. Schon als Jugendlicher wurde gegen ihn wegen Brandstiftung ermittelt. Wegen vier voneinander unabhängigen Straftaten wurde er 1954 zu vier Monaten Gefängnis verurteilt, die zur Bewährung ausgesetzt wurden. 1957 erhielt er in Bern wegen „Betrugs, Veruntreuung und Urkundenfälschung“ eine Strafe von 16 Monaten Gefängnis, „da er von einem älteren Arbeitskollegen unter unwahren Angaben einen Betrag von rund 15.000 Franken erschwindelt hatte, unter anderem mit dem Ziel, eine Ägyptenreise unternehmen zu können.“ Auch seine Strafe aus dem Jahr 1954 musste er jetzt verbüssen, da die Delikte während seiner noch laufenden Bewährungsfrist verübt wurden. 1959 erhielt er eine Geldstrafe wegen Diebstahls

    Im Februar 1961 gehörten Erich von Däniken und seine Frau zu den Überlebenden einer der spektakulärsten Brandkatastrophen der Schweiz, der „Flammenhölle auf Rigi-Kaltbad“. Als Däniken nach dem Brand Schadensersatzansprüche stellte, wurde gegen ihn wegen versuchtem Versicherungsbetrug ermittelt, das Verfahren aber eingestellt. Später behauptete Däniken in Bittbriefen an Schweizer Behörden wahrheitswidrig, sein Kind Peterli sei bei diesem Brand ums Leben gekommen.[2] In Wirklichkeit war sein Sohn bereits vier Wochen vor dem Unglück gestorben. Als dies publik wurde, reagierte die Öffentlichkeit empört, man bezeichnete Däniken als „schamlosen Lügner“. „Für die Leute war es doch gleich“, äusserte sich Däniken dazu. Seine Lüge habe nur dazu gedient, „seiner Umwelt die Zusammenhänge zu verdeutlichen.“[3] 1965 wurde Däniken vom Obergericht in Bern wegen Betrugs an einer seiner Angestellten zu einem Monat Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Eine Nichtigkeitsbeschwerde und zwei Wiederaufnahmegesuche wurden abgelehnt. Ein Begnadigungsgesuch wurde von Däniken 1969 zurückgezogen. Ebenfalls 1963 soll er laut späterer Anklage im Berner Hotel Mirabeau und bei der Kölner Firma Blatzheim Tageseinnahmen unterschlagen haben.

    zitat:
    trotz der Einnahmen durch die Veröffentlichung schob Däniken Anfang 1969 laut Zeitungsberichten noch einen Schuldenberg von 380.000 Franken vor sich her.[4] Am 18. November 1968 wurde er deshalb aufgrund einer von den Schweizer Strafverfolgungsbehörden veranlassten Interpol-Fahndung in Österreich verhaftet, im Februar 1969 an die Schweiz ausgeliefert und vom Bündner Kantonsgericht in Chur am 13. Februar 1970 wegen wiederholten und fortgesetzten Veruntreuungen und Urkundenfälschung zu 3½ Jahren Zuchthaus, 3.000 Franken Geldstrafe und Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte auf zwei Jahre verurteilt. Der psychiatrische Gerichtssachverständige schrieb: „Es ist ihm […] völlig gleichgültig, die dicksten Lügen aufzutischen, oder auch Verdrehungen, phantasievolle Ausreden, um seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen, wenn er mit offenkundigen, für ihn unangenehmen Tatsachen konfrontiert wird.“[5] Dänikens Antrag auf eine Oberexpertise und seine Nichtigkeitsbeschwerde gegen das Urteil wurden 1970 vom Schweizer Bundesgericht und dessen Kassationshof abgelehnt. „Untersuchungshaft und Prozess stellten eine unredliche Verfälschung der Tatsachen dar“, schrieb Däniken dazu rückblickend 1976.[6] Im März 1982 hob das Kantonsgericht Graubünden das Urteil auf.[7]

    es mag ja interssant sein seine gedankengänge und theorien zu lesen.
    aber für mich sind erich von däniken und seine geschichten alles andere als seriös


    lg gaza

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Kempten/Allgäu
    Beiträge
    415
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Missverstandene Technologien

    @Zweifler ( Du machst Deinem Namen alle Ehre )

    Sicherlich mögen die meißten Abbildungen auf Tiere beruhen. Aber ich denke, wie manch anderer User hier, nicht alle. Du verlangst nach Beweisen? Es gibt keine !! Ebenfalls gibt es auch keine, die auf Tiere hindeuten.
    Hier beschreibst Du Augen, Ohren, Flügel und Kralle am Flügel.Für Dich ein Beweis, daß es eine Fledermaus ist.


    Das ist für mich kein Beweis. Wer so filigran die angeblichen Augen und Ohren ausarbeitet, setzt nicht einfach zwei Spiralen als Krallen auf den Rücken. Ebenso ist mir kein Flugtier bekannt, welches den Körper auf den Flügeln hat. Auch Heckklappen und Querruder sind mir bei Vögeln und Insekten unbekannt. Erinnert mich alles etwas mehr an, naja nennen wir es mal Flugmaschine.

    Zitat Lamdacore: Vielleicht haben die damaligen Leute aber auch nur diese Dinger als Tiere "verstanden" und in Wirklichkeit war es hoch entwickelte Technologie. Der Mythos der Drachen könnte so auch erklärt werden.

    Ist völlig an den Haaren herbei gezogen. Siehe Kargo Kult. Die haben auch keine Tiere gebaut sondern direkte Flugzeuge nach empfunden mit Propeller und den dazu gehörigen Landebahnen. Selbst Helme und Uniformen, ja sogar Gewehre haben sie nach gebaut, um es jene Götter gleich zu tun.

    Alleine das beweist doch schon das die Goldflieger eher Goldtiere sind, denn wenn, hätten sie es exakter nach empfunden.
    Ich finde nicht, das Lamdacore das völlig an den Haaren herbeigezogen hat. Es ist doch ein Interessanter Gedanke. Und den Kargo Kult mit den Goldfliegern gleichzustellen ist kein Beweis. Da liegen viele Jahrhunderte dazwischen. Wer weiß was damals noch alles nachgebaut wurde, detailreicher aber in Materialien die jetzt nicht mehr da sind. Und die Kargos konnten zu Hauf militärische Gegenstände beobachten. Vor gerade mal ein paar Jahrzehnten.

    PS. Um noch mal auf das Stichwort Detail zu kommen. Weißt Du was es für eine Arbeit war mit den Technischen Vorraussetzungen dieser Zeit diese Goldflieger zu fertigen.

    Hier noch ein paar andere Bilder
    Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen.

  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2010
    Ort
    Hessen, Dillenburg
    Beiträge
    239
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 169

    Re: Missverstandene Technologien

    Glaub Gaza war zu lange in der Gummizelle, nicht hinter jeden Baum ist ein Zeta.

    LG Mario
    "Wir haben es mit einer monolithische und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die ihren Einfluß mit verdeckten Mitteln ausbreitet."
    John Fitzgerald Kennedy

  5. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    16.04.2011
    Ort
    http://area-51-52-53-elite.xobor.de/
    Beiträge
    83
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Missverstandene Technologien

    Zitat Mario: Zitat:
    Ich kann so etwas zeichnen und bin auch kein Ingenieur.

    Der Beweis ist von dir zu erbringen mit dem entsprechenden Aerodynamik-Test


    hier eine Skizze von mir, neben der Skize ein primitives Modell, baue es nach und du wirst sehen es fliegt. Dazu brauchst du nur Papier und Strohhalme und Klebeband.



    Und das soetwas fliegt ist auch nachgewiesen, hier haste ein Link.
    Ich denke mal das reicht als Bestätigung.
    http://www.mulert-fotografik.de/expotto.html

    Zitat Mario: Den Beweis hast du dir selber schon gegeben, schau einfach deine Bilder noch mal an. (Tipp: wo erkennt man sofort das es Tiere sind?)

    Einfach mal lesen und nicht übersehen.

    Goldtiere Pro warum es keine Flugzeuge sind.

    Sie haben Tierköpfe
    Sie haben Flossen wie einige Fische.
    Sie haben Flügel wie einige Insekten
    Sie haben Flügel wie einige Vögel.
    Sie stellen heilige Tiere dar, wie den Himmelsvogel und das geflügelte Krokodil
    Sie haben keine Triebwerke oder Propeller.
    Sie sind nicht Aerodynamisch gebaut.
    Sie haben keine Fenster.
    Sie zeigen keine technischen Eigenschaften.
    Das angebliche Heckruder sieht bei jedem unterschiedlich aus.

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    Re: Missverstandene Technologien

    auszug aus wiki
    zitat:
    In den ersten Jahrzehnten seines Lebens geriet Erich von Däniken immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt.
    ...........
    ich glaube, hier in diesem thread geht es eher um die vergangenheit der gesamten menschheit, als um die vergangenheit und einem polizeiliches führungszeugnis von EvD.
    vgl: joschka fischer hat früher auch die polizei verprügelt, und ist heute in der politik

    ich will EvD jetzt nicht verteidigen. jedoch war er einer davon, der mal auf eine andere sichtweise hingewiesen hat. nicht nur er hat seine beweise "vereinfacht", um nicht gefälscht zu verwenden. selbiges machen auch andere wissenschaftler, um deren ihre sichtweise zu untermauern.

    zu den ägiptischen glühlampen...
    diese "leuchtmittel", welche die form einer aubergine haben, wurden ja einmal nachgebaut, und sind als mögliche leuchtmittel bestätigt worden. hingegen andere, renomierte wissenschaftler behaupten, dass dies z.b. palmwedel sein sollen, mit dem ein sklave herumfächelt.

    ...und dem ruß.
    bekannter weise sind die pyramiden knapp 5000 jahre alt (wenn nicht, nach neuesten erkenntnissen sogar viel älter). grabräuber haben die pyramiden schon oft aufgesucht, und die hatten definitiv keine taschenlampen.

    das video mit den leuchtmitteln hab ich grad mal nicht zur hand. es war aber nicht die von EvD erstellte doku.

    hier, eine andere version der pyramiden-verwendung
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  7. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    Re: Missverstandene Technologien

    Goldtiere Pro warum es keine Flugzeuge sind.
    Sie haben Tierköpfe
    es gibt genug bilder von kleinen bis mittelgroßen flugzeugen mit draufgrmalten drachenköpfen usw.

    Goldtiere Pro warum es keine Flugzeuge sind.
    Sie haben Flossen wie einige Fische.
    Sie haben Flügel wie einige Insekten
    Sie haben Flügel wie einige Vögel.
    dazu mal kein kommentar, denn flugzeuge und u-bote haben das auch

    Goldtiere Pro warum es keine Flugzeuge sind.
    Sie stellen heilige Tiere dar, wie den Himmelsvogel und das geflügelte Krokodil
    kann aber auch ein umkehrschluss sein, dass eben diese tiere dann als heilig angesehen werden, wenn es eine ählichkeit gibt.

    Goldtiere Pro warum es keine Flugzeuge sind.
    Sie haben keine Triebwerke oder Propeller.
    wir kennen bis jetzt nur unsere antriebstechniken. das bedeutet lange noch nicht, dass andere techniken NICHT möglich sind.

    Goldtiere Pro warum es keine Flugzeuge sind.
    Sie sind nicht Aerodynamisch gebaut.
    matchbox-autos sind auch nicht für den strassenverkehr tauglich. die würden keine sekunde beim TÜV überleben.

    Goldtiere Pro warum es keine Flugzeuge sind.
    Sie haben keine Fenster.
    haben frachtflugzeuge, spaceshuttle und mil-maschinen auch nicht. hingegen die pilotenfenster könnte man z.b. als augen interpretieren.

    Goldtiere Pro warum es keine Flugzeuge sind.
    Sie zeigen keine technischen Eigenschaften.
    welche erwartest du? laserkanonen?

    Goldtiere Pro warum es keine Flugzeuge sind.
    Das angebliche Heckruder sieht bei jedem unterschiedlich aus.
    gugg dir doch mal unsere flieger an. da unterscheiden sich die tragflächen, seiten und höhenruder auch gravierend. ein 380'er kann mit den seitenruder eines stealth-bombers gar nix anfangen

    in summa summarum gesehen, sind alle deine "beweise" umkehrbar

    lg mike
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  8. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Kempten/Allgäu
    Beiträge
    415
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Missverstandene Technologien

    Und das soetwas fliegt ist auch nachgewiesen, hier haste ein Link.
    Ich denke mal das reicht als Bestätigung.
    http://www.mulert-fotografik.de/expotto.html
    Oder auch nicht. Hast Du das mal durchgelesen? Da flog überhaupt nix. Wenn dann nur zu Boden


    Eine NASA-Studie aus den 60er Jahren, als kleines Bild in einer Zeitung, regte meine Phantasie derart an, daß ich beschloß, danach ein flugfähiges Modell zu bauen.
    Die NASA hatte diese Studie nie verwirklicht - aus welchen Gründen auch immer.

    Ich hätte auch besser die Finger davon lassen sollen. Es dauerte über 3 Jahre.

    Der Bauaufwand war riesig, allein der Rundflügel war eine Zumutung, da jede Rippe einzeln und in einem anderen Profil hergestellt werden mußte und dann noch halbiert für Außen- und Innenanbringung. Oben halbsymmetrisch, dann zur Seite auf vollsymmetrisch und nach unten wieder halbsymmetrisch................................... .................................................. .................................................. .........Warum dieses wunderschöne Gebilde nicht fliegen wollte, konnte ich mir nicht erklären, zumal alle Daten stimmten: EWD/Schwerpunkt und was sonst noch dazugehört. Die Motoren hatten ausreichend Power, das Modell war superleicht, die Fernsteuerung war voll geladen, was ich dann später auch war und die ganze Mannschaft ebenfalls, soviel Spaß hatten wir an den vielen Versuchen. Jeder gelungene Versuch mußte begossen werden, es war keiner - jeder mißlungene ebenfalls, und das waren viele.
    Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen.

  9. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    16.04.2011
    Ort
    http://area-51-52-53-elite.xobor.de/
    Beiträge
    83
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Missverstandene Technologien

    @Schwarzer Vogel



    Hierbei handelt es sich um traditionelle Ritualkleidung und nicht Raumanzug.





    Was würdest du sagen, wenn man diese Figur in Stein darstellen würde (natürlich im Mayastil), dann würdest du sicherlich auch sagen he der hat ein Beatmungsgerät an der Nase. und einen Helm auf.



    Euer Verständnis ist so.

    He sieht wie Flugzeug aus ist Flugzeug.
    Egal ob es ein Tierkopf hat oder Verzierungen oder Aerodynamisch hinten und vorne nicht stimmt.
    He sieht wie Helm aus ist Helm.
    Obwohl man eindeutige Augen erkennt, oder Absätze von Zähnen.
    He sieht wie Beatmungsgerät aus ist auch ein.

    Und las ausser acht das es doch eher ein Nasenschmuck ist.

    Ich frage mich wo ist da die Logik.
    Man sollte sich erst einmal mit den Gebräuchen, den Riten, den Bekleidungen und dem Leben alter Völker befassen, anstatt alles zu glauben was so ein Pseudowissenschftler von sich gibt.


  10. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    16.04.2011
    Ort
    http://area-51-52-53-elite.xobor.de/
    Beiträge
    83
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Missverstandene Technologien

    Zitat:Oder auch nicht. Hast Du das mal durchgelesen? Da flog überhaupt nix. Wenn dann nur zu Boden

    weil das Teil zwei Ringe braucht. So wie ich das gemacht habe, ausserdem ist das uralt und heutzutage fliegen solche teile.



    bastel es nach und du wirst es sehen.

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •