Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 56

Thema: Missverstandene Technologien

  1. #41
    Gast

    Re: Missverstandene Technologien

    Zitat Zitat von S.E.T.I

    Ps.: was glaubst du was von einem heutigen Flugzeug in 4000 übrig wäre ???
    lol@Seti
    definitiv...gehe ich mal von aus, der ganze kunstoff, legierte metallteile, der wird sogar 10000 jahre überleben

    lg gaza

  2. #42
    Super-Moderator Avatar von lamdacore
    Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    2.866
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 32090

    Re: Missverstandene Technologien

    Die Bekleidung der Maya, Atzteken und Inka basierte auf Tiermotive, farblicher Abhebung, Schönheitsideale, Symbolisierung der Macht und den Stellenwert in der Gesellschaft.

    Sie verehrten auch den Puma und hielten ihn für ein Gott, genauso wie den Vogel und das Krokodil. Und das waren keine Aliens.

    Heilige Gegenstände waren z.B. Muscheln, eine Muschel ist auch kein Gott.
    Die Tatsache, dass eine Muschel ein Gott sei, stellt sich doch garnicht als Frage. Ein Alien ist auch kein Gott. Verstehe mich nicht falsch. Ich denke du hast höchstwahrscheinlich recht, dass die meisten Völker Krokodile oder andere Tiere als Götter gesehen haben.
    Ich denke aber auch, dass dies nicht auf alle Völker zutrifft. Manche Völker haben durchaus merkwürdige Riten wo zum Beispiel direkt im Babyalter ein enges Band über den Kopf geschnürt wird, damit der Schädel sich länglich entwickelt. Es gibt eine Theorie dazu, die besagt, dass das Volk so ihre Götter versucht nachzuahmen indem sie etwas mehr so werden vom Aussehen her wie ihre Götter.

    Ok.Wiso trägt der Pastor ne Robe.
    Wiso trägt die Braut ein Brautkleid.
    Wiso trägt man bei der Beerdigung schwarz oder in China Weiß.
    Wiso zündet man Kerzen auf dem Altar an.
    Wiso feiern wir Ostern mit Eiersuchen usw.
    Wiso schmücken wir den Weihnachtsbaum.

    Weil es zu den Ritualen gehört zu den Zeremonien und ganz gewiss nicht um irgendwelchen Göttern nachzueifern.
    Das kling jetzt für mich so als Vergleich: "Warum betätigt man im Auto die Kupplung, lenkt und tretet auf Gas und Bremse?" - "Das gehört dazu damit das auto fährt und ganz gewiss nicht um von Punkt A nach Punkt B zu kommen." *g*

    Warum machen wir diese Ritale denn? Woher stammen sie genau und zu welchem Zweck? Ein Kind würde die obigen Fragen seinen Eltern wohl stellen und diese würden irgendwann genervt auch sagen: "weil es eben so ist" und dem Kind muss es meist diese Antwort genügen.
    Ich denke, viele dieser oben genannten Rituale stammen vom christlichen Glauben ab. Man kann mich jetzt korregieren, da ich in den Details nicht besonders versiert bin, ich würde wohl auch dem Kind erzählen: "weil es eben so ist", aber zum Beispiel den Baum schmücken wir doch weil wir irgendwo die Geburt Jesus ehren oder die Maria und damit wieder indirekt Gott. Unterm Strich machen wir dann doch diese Riten um unseren Gott zu ehren. Oh nicht meinen, ich bin schwach agnostiziereter humanischer Atheist, ich habe keinen Gott. *g*

    Oder etwa nicht?

    Lebe dein Leben so wie es dir gefällt, ohne daß du Jemandem etwas aufdrängst!

    Der, der nicht weiß, und nicht weiß, daß er nicht weiß, ist ein Narr - meide ihn.
    Der, der nicht weiß, und weiß, daß er nicht weiß, ist ein Kind - lehre ihn.
    Der, der weiß, und nicht weiß, daß er weiß, schläft - erwecke ihn.
    Doch der, der weiß, und weiß, daß er weiß, ist ein Weiser - folge ihm.

  3. #43
    Gast

    Re: Missverstandene Technologien

    Zitat Zitat von S.E.T.I

    Ps.: was glaubst du was von einem heutigen Flugzeug in 4000 übrig wäre ???
    lol@Seti
    definitiv...gehe ich mal von aus, der ganze kunstoff, legierte metallteile, der wird sogar 10000 jahre überleben

    lg gaza
    Und mit diesen verbleibenden "Gummiteilen" könntest du in 4000 Jahren das Flugzeug rekonstruieren, wenn Du das Flugzeug noch nie gesehen hast

  4. #44
    Benutzer
    Registriert seit
    16.04.2011
    Ort
    http://area-51-52-53-elite.xobor.de/
    Beiträge
    83
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Missverstandene Technologien

    Zitat Zitat von Schwarzer Vogel
    PS. Um noch mal auf das Stichwort Detail zu kommen. Weißt Du was es für eine Arbeit war mit den Technischen Vorraussetzungen dieser Zeit diese Goldflieger zu fertigen.

    um solche Figuren zu Gießen braucht man nicht viel.

    Lehm in dem man die Form modelliert, Feuer in dem man das Gold schmilzt und dann gießt man das Gold in die Form.

    Aufwendieger sind die später enstanden Figuren mit beweglichen Teilen drann, die mussten noch geplättet werden usw.

    Unterandrem solltet ihr wissen das die insgesammt 3000 Goldfiguren ( Flieger)
    aus verschiedenen Epochen stammen und zwischen einigen 100 derte Jahre liegen.
    Sowas solltet ihr nicht außer acht lassen.
    Somit kann es sich nur um einen Kult handeln, denn ich denke nicht das die Aliens 100 derte Jahre anwesend waren und dort durch die Gegenden flogen.

    definitiv...gehe ich mal von aus, der ganze kunstoff, legierte metallteile, der wird sogar 10000 jahre überleben
    schließe ich mich an. Kunsstoffe sind echt schwer abbaubar


    Scherz:
    weil ja der angebliche Texas Hammer Mio. Jahre alt sein soll

    Oh nicht meinen, ich bin schwach agnostiziereter humanischer Atheist, ich habe keinen Gott. *g*
    Iiiiihhh du hast kein Gott ^^ keine Sorge ich verstehe dich schon richtig.

    Das kling jetzt für mich so als Vergleich: "Warum betätigt man im Auto die Kupplung,
    du kannst doch kein Auto mit Rituale vergleichen. ich habe wenigsten passend zu Rituale usw. aufgeführt.

    Ich wollte damit sagen das nicht alles getragen und getan wurde um irgendwelchen Göttern ählich zu sein oder zu huldien.

  5. #45
    Gast

    Re: Missverstandene Technologien

    Zitat Zitat von S.E.T.I

    Und mit diesen verbleibenden "Gummiteilen" könntest du in 4000 Jahren das Flugzeug rekonstruieren, wenn Du das Flugzeug noch nie gesehen hast
    ob man das dann rekonstruieren kann oder überhaupt einem z.b. flugzeug zuordnen kann, kann ich dir nicht beantworten.
    was ich aber glaube, falls die menschheit in 4000 jahren noch existieren sollte, wird man
    ne menge mehr von uns finden, als wir heute von alten kulturen.
    kunstoff z.b. vergeht nicht. ist nicht biologisch abbaubar. hält also ewig. und wir haben und produzieren eine menge davon.

    lg gaza

  6. #46
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    Re: Missverstandene Technologien

    Zitat Zitat von S.E.T.I
    Hmmm, was diesen Link angeht den du eben gepostet hast Mao, bin ich jetzt mal gespannt was da für eine Ausführung (Antwort) darauf kommt
    über diese indischen "Vaimani Shastra" hab ich iwann in den 90' jahren mal was gelesen. kann aber nicht mehr sagen, in welcher zeitschrift. es war sowas wie chip - geo - oderwasweisich. damals haben wir (meine kollegen und ich) so jeder seine abonnierten zeitschriften im pausenraum für allgemeinen informationsaustauch ausgelegt.

    Zitat Zitat von S.E.T.I
    Ps.: was glaubst du was von einem heutigen Flugzeug in 4000 übrig wäre ???
    lol@Seti
    definitiv...gehe ich mal von aus, der ganze kunstoff, legierte metallteile, der wird sogar 10000 jahre überleben
    nichts, die meisten der heute künstlich hergestellten baugruppen (kunststoffe) sind nich von sehr langer lebensdauer, bevor die sich in ihre einzeltzeile zerlegen. ich hab heute bei der Fa. Röhm (Plexiglas) sowie bei BASF in LU angerufen, und den armen mitarbeiter die streitfrage "unsere kunstoffe in 1000 jahren" gestellt.
    ausser, dass beide kein echtes statement beitragen konnten, gehen unabhängig beide davon aus, dass eben diese kunstsoffe in 1000 jahren kaum bis gar nicht mehr nachweisbar sein werden.

    da momentan die tendenz immer mehr auf kunststoffverbindungen und weg vom metall liegt, werden warsch. flugzeuge und autos so in 20 jahren nur noch aus plastikhüllen bestehen. für den motor wird sich sicherlich auch was mit carbon-fasern erfinden lassen. und das natürlich zu 100% biologisch abbaubar.

    alles was bis dato aus FE besteht, wird eingemottet verschrottet usw. und ist demnach als gebrauchsgut auch nicht mehr im umlauf.

    somit habe ich mit diesen zeilen schon mal eine basis geschaffen, mit der in 4000 jahren die forscher vor echten rätsel stellen wirdm ob wir überhaupt flugfähige maschinerien, und/oder ob wir überhaupt technik zur verfügung hatten.
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  7. #47
    Benutzer
    Registriert seit
    16.04.2011
    Ort
    http://area-51-52-53-elite.xobor.de/
    Beiträge
    83
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Missverstandene Technologien

    Zitat Zitat von S.E.T.I
    Und mit diesen verbleibenden "Gummiteilen" könntest du in 4000 Jahren das Flugzeug rekonstruieren, wenn Du das Flugzeug noch nie gesehen hast
    naja vielleicht nicht das gesamte Flugzeug aberzumindes wüsste mann das es zu etwas großem gehören würde, zu etwas technischem.

    Heut zu Tage konnten wir auch viele Ruinen die von Wüstensand umgeben waren, recht gut wieder rekonstruieren, obwohl wir sie vorher auch nie gesehen haben.

    Das betrifft auch Kleidung und Werkzeuge und Gebrauchsgegestände sowie auch Schädel von Vorfahren.

    Wir rekonstruierten auch Leonardo Da Vinci s Geräte oder auch alte Boote die vergraben waren, wie das Nydamboot, obwohl wir es vorher auch nie sahen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Nydam-Schiff

    Es ist zwar zeitaufwendig aber ich denke wir könne fast alle rekonstruieren, vor allem unser Technik wird ja immer besser.

    sieh mal diese alte Maschine hier haben wir ja auch rekonstruiert oder nicht, obwohl nicht viel übrig war

    http://www.xtekxray.com/applications/im ... _x_524.jpg
    http://www.philipcoppens.com/antikythera_01.jpg
    http://www.dylonwhyte.com/antikythera-mechanism2.jpg

  8. #48
    Gast

    Re: Missverstandene Technologien

    Zitat Zitat von S.E.T.I
    Zitat Zitat von Gaza

    Und mit diesen verbleibenden "Gummiteilen" könntest du in 4000 Jahren das Flugzeug rekonstruieren, wenn Du das Flugzeug noch nie gesehen hast
    ob man das dann rekonstruieren kann oder überhaupt einem z.b. flugzeug zuordnen kann, kann ich dir nicht beantworten.
    was ich aber glaube, falls die menschheit in 4000 jahren noch existieren sollte, wird man
    ne menge mehr von uns finden, als wir heute von alten kulturen.
    kunstoff z.b. vergeht nicht. ist nicht biologisch abbaubar. hält also ewig. und wir haben und produzieren eine menge davon.

    lg gaza
    Ich sehe schon, dass ich evtl. die falsche Frage gestellt habe. Worauf ich eigentlich hinaus wollte, ist die Überlegung, dass man wie gewohnt nach Materialien sucht die wir bereits kennen, meine Überlegung geht dahin, dass wir nicht wissen können, ob vor geraumer Zeit ebensolche Materialien verwendet wurden. Wir wissen ja, dass z.b. veile der heutigen Materialien nicht zukunftstauglich sind, evtl. gab es ja bereits Materialien, die weit unweltverträglicher waren als wir diese heute verwenden, natürlich klingt das weit hergeholt, das ist auch mir bewusst, aber ausser acht lassen möchte ich diese Option keineswegs

    Ich möchte mal eine mögliche Erklärung zum vymaanika schaastra hören, das ist ja für mich das eigentliche Mysterium... (Wer hier an Zufall denkt kann sich das schnell wieder abschminken finde ich, das ist in dem Fall nämlich ausgeschlossen...)
    Man könnte durchaus daran zweifeln ob dieses vymaanika schaastra jemals in die Tat umgesetzt wurde, aber wer erdachte dies dann, und fasste es in diesen Texten zusammen ?

    Ich finde das sehr interessant

  9. #49
    Super-Moderator Avatar von lamdacore
    Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    2.866
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 32090

    Re: Missverstandene Technologien

    du kannst doch kein Auto mit Rituale vergleichen. ich habe wenigsten passend zu Rituale usw. aufgeführt.

    Ich wollte damit sagen das nicht alles getragen und getan wurde um irgendwelchen Göttern ählich zu sein oder zu huldien.
    Natürlich kann ich das, weil es nur eine Metapher darstellt in Konsens der weiterführenden Handlung. Dazu müsstest du aber auch etwas mehr von meinem Text zitieren damit das noch gillt.
    • Das kling jetzt für mich so als Vergleich: "Warum betätigt man im Auto die Kupplung, lenkt und tretet auf Gas und Bremse?" - "Das gehört dazu damit das auto fährt und ganz gewiss nicht um von Punkt A nach Punkt B zu kommen."

    (das *g* kann man weglassen )

    Das entspricht der weiterführenden Handlung dass man im eigendlichen sagen könnte, man tritt auf Gas damit man von A nach B kommt. Zurückzuführen auf den Riten, macht man den Weihnachtsbaum schmücken, damit man seinen Gott ehrt.

    Natürlich weis ich nicht exakt ob dies immer der Fall ist, bei den heutigen Bräuchen. Mir ist aber nach dem genaueren Nachdenken diverser heutigen Riten noch keiner aufgefallen der nicht irgendwie einen Gott ehrt. Es scheint daher es doch sehr verbreitet zu sein eben dies mit Riten zu tun. Selbst die Begrüßungs-Geste ist doch bestimmt von "Grüß-Gott" abstammend oder? Wo wir wieder unseren Gott mit eheren. Ein Priester kleidet sich sicher so, weil er ein Diener Gottes ist, um besonders erkennbar zu sein. Diener Gottes, sich aus der Masser hevorheben damit man sieht das Gott was besonderes ist und man selbst auch etwas, da man ihn besonders dient. Auffallende Kleidung unter dem Sticht, um Gott zu ehren.
    Mir erscheint zumindest das mit Riten seine Götter zu eheren eher die Norm entspricht. Ich schließe natürlich Ausnahmen nicht aus. Vielleicht hat da wer ein Beispiel von heutigen Riten?

    Lebe dein Leben so wie es dir gefällt, ohne daß du Jemandem etwas aufdrängst!

    Der, der nicht weiß, und nicht weiß, daß er nicht weiß, ist ein Narr - meide ihn.
    Der, der nicht weiß, und weiß, daß er nicht weiß, ist ein Kind - lehre ihn.
    Der, der weiß, und nicht weiß, daß er weiß, schläft - erwecke ihn.
    Doch der, der weiß, und weiß, daß er weiß, ist ein Weiser - folge ihm.

  10. #50
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.922
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 599113

    Re: Missverstandene Technologien

    Ein in Texas in 140 Millionen Jahre altem Gestein gefundener versteinerter Hammer, bei dem es sich allerdings um eine Fälschung handeln dürfte. Der Griff des Hammers ist mittlerweile geschrumpft; das kann nicht passieren, wenn der hölzerne Griff schon versteinert wäre. Eine Altersbestimmung des Hammers existiert nicht. Die Besitzer verweigern eine Untersuchung, die eine Beschädigung des Objekts herbeiführen könnte. Es wurde kein Nachweis für das behauptete Alter gebracht (C-14-Untersuchungen wurden sogar verhindert). Das Gestein, in das der Hammer eingeschlossen war, war deutlich anders als das des Bergwerks, und hätte sich durchaus innerhalb von 100-200 Jahren bilden können.
    Das Metallurgische Institut des Batelle Memorial Laboratory in Columbus, Ohio bekam das Objekt nie in die Hände.
    [/color]


    wenn du das nicht glaubst kannste dort anrufen. Ich habe es getan die haben mir das bestätigt.

    Die wussten garnicht was ich von den wollte, bis ich ihnen das erklärte. Sie bestätigten mir das sie nie diesen Hammer zu Gesicht bekamen.

    Hier Ruf an. 505 King Ave, Columbus, Ohio - (614) 424-6424
    Hei Zweifler

    Das würd mich jetzt aber näher interessiern. Du nimmst also Dein Skype, und hallost mal kurz auf Übersee. Ok kein Prob. das werd ich auch machen is ja nix dabei. Mit wem hast Du dort über den Texashammer gesprochen ?.

    LG
    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •