Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

Thema: Erlebnisse und Berichte über Entführungen

  1. #31
    Wachsam
    Gast

    Revealing the Symbols

    Budd Hopkins zeigt in der Aufzeichnung Symbole, die Dutzende von verschiedenen "Experiencers" (Erfahrene) an Bord eines UFO gesehen haben – wollen - .

    Sie erscheinen alle verblüffend ähnlich. Darunter eines von Linda Cortile.

    Budd zitiert diese Symbole als mächtige Beweise des Entführung Phänomen.......

    Zur Aufzeichnung

    LG Wachsam

  2. #32
    Wachsam
    Gast

    The Real 4400 | UFO Contactees | Documentary

    "THE REAL 4400" erzählt die Geschichten von Menschen, deren Leben sich von einen auf den anderen Augenblick veränderte.

    Diese Doku zeigt die einzigartigen und überzeugenden Erzählungen aus einer vielfältigen Reihe von mysteriösen Entführungen aus der ganzen Welt.

    Die Realität ist weit größer als 4400; geschätzte Zahl: Über 5 Millionen weltweit!



    LGW
    Geändert von Wachsam (06.01.2013 um 20:56 Uhr) Grund: Inhaltsangabe!

  3. #33
    Wachsam
    Gast

    Touched - Alien Abduction Phenomenon

    Ein Dokumentarfilm über Personen die denken, Kontakt mit Außerirdischen gehabt zu haben und dem Harvard-Psychologen (Professor John Mack), der ihnen glaubt.

    ~ Leider nur in englisch ~



    LGW

  4. #34
    Wachsam
    Gast

    Experiencers

    ….nachfolgen noch mal 2 Links bzgl. "Erfahrene" zum reinschnüffeln.

    Wer John Macks Arbeiten kennt, oder kennen lernen möchte.

    http://experiencers.com/

    http://johnemackinstitute.org/

    Leider ist er 2004 bei einem Autounfall verstorben.

    LGW

  5. #35
    Wachsam
    Gast

    Interview mit dem Harvard-Professor John E. Mack über seine Gespräche mit dem Dalai L

    Wenn auch schon etwas älter, ist mir gerade beim Essen eingefallen!^^

    Interview mit dem Harvard-Professor John E. Mack über seine Gespräche mit dem Dalai Lama über Aliens, UFOs und Co.





    Mahlzeit!

    LGW

    Geändert von Wachsam (27.06.2013 um 15:58 Uhr)

  6. #36
    Wachsam
    Gast

    Vortrag mit Dr. Mack bzgl. UFO-Begegnungs-Phänomen und anderen anomalen Erfahrungen.

    Die Ereignisse des 11. September spiegeln eine wachsende planetarische Krise wieder, die tiefer als der Angriff selbst, oder seine sozialen, politischen und ökonomischen Ursachen ist.

    Wir im Westen sind in einer dualistischen Weltsicht gefangen. Die Realität reduziert sich auf einfache Divisionen von Gut und Böse.

    In diesem Vortrag erläutert Dr. Mack die Erkundungen des Zentrums für Psychologie und sozialem Wandel (heute John E. Mack Institut), insbesondere die Untersuchung

    des UFO-Begegnungs-Phänomen und anderen "a"nomalen Erfahrungen.



    LGW

  7. #37
    Benutzer Avatar von ele
    Registriert seit
    17.04.2013
    Beiträge
    53
    Mentioned
    6 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 6407
    den thread hier entdecke ich ja jetzt erst...

    ich bin nie entführt worden aber auch ich habe meine erfahrungen machen dürfen. allerdings sind mir wesen begegnet die bei uns nach den sogenannten reptoiden ausgesehen haben.

    insgesamt sind sie mir bis jetzt dreimal begegnet.

    das erstemal ist jetzt etwa 3 jahre her. ich lag damals in meinem bett und mit einem mal nahm ich 3 wesen wahr. ich konnte mich mit einem mal nicht mehr bewegen, war wie gelähmt. allerdings verspührte ich kein gefühl von angst.
    diese drei wesen standen in etwa 2m von meinem bett entfernt. meiner meinung nach waren sie gross konnten aber ihre gestalt verändern. sie sahen aus wie echsen deswegen sage ich, sie sshen diesen sogenannten reptoiden sehr ähnlich.
    mir kommen immer bilder von den ninja-turtles in den sinn.

    ok diese drei wesen standen einfacvh da un kommunizierten miteinander...ich wusste ganz genau das sie über mich "sprachen". welche informationen sie austauschten weiss ich allerdings nicht. sie kommunizierten telephatisch miteinander.

    ich durfte einen moment einen einblick in "ihre welt" bekommen. wie unter der erde eine art tunnelsysteme.
    und wie gesagt ich hatte nicht eine sekunde ein gefühl von angst.


    bei der zweiten begegnung kann ich mich nur an ein wesen erinnern, welches mir etwas in die nasenscheidewand pflanzte oder es herausnahm.
    ob dies so ist weiss ich nicht aber ich erfuhr hinterher das dies ein implantat gewesen sein kann.
    ich war nämlich nach diesem erlebniss so aufgewühlt und durcheinander, dass ich einer frau von dieser begegnung erzählte.
    dies meinte dann das schon öfters implantate gesetzt wurden, aber auch wieder entfernt wurden.
    als sie mir davon berichtete, vor allem von dem entfernen der implantate liefen mir die tränen über das gesicht.
    es klang sehr stimmig für mich.

    leider kann ich nicht genau erklären wieso ich annehme, das mir eher etwas enfernt als eingesetzt wurde. es ist ein gefühl.

    die dritte begegnung ereignete sich etwa 1 jahr- 1 1/2 jahre später.

    diesmal waren es zwei, wobei ich aber wieder einen der ersten begegnung erkannte. der chef so wie ich ihn wahrnehme.
    ich bekam die information, dass sie lediglisch "da" sind (also bei mir in dem moment) weil sie "gefühle" erforschen wollen...das sie gefühle nicht kennen...kein emotionen haben. sich diese aber zu eigen machen wollen.

    seitdem hatte ich keinen kontakt mehr.


    zu all dem muss ich sagen, dass ich mich vorher nie gross mit dem thema beschäftigt habe. erst hinterher habe ich erfahren das es wohl wirklich sowas wie diese implantate oder die sogenannten reptoiden gibt.
    schliesslich musste ich für mich antworten finden.

    lg ele

  8. #38
    Erfahrener Benutzer Avatar von Hexe
    Registriert seit
    08.02.2013
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    280
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    18 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 6634
    Hallo ele,
    auch ich habe meine Erfahrungen gemacht, ist jedoch schon bestimmt 20 Jahre her beim letzten mal.

    Man wollte mein Blut kontrollieren und mich sozusagen reparieren oder wiederherstellen wie man sagte(ohne Worte). Man schnallte mich fest jedoch hatte ich keine Angst nur ziemlich viele Fragen und ich bekam sogar Antworten, da ich aber Details wissen wollte sagte man mir , mehr brauchte ich noch nicht wissen.
    Ich wurde an eine Art Dialyse angeschlossen aber es tat nicht weh.
    Als ich wieder zu Hause in meinem Bett wach wurde, dachte ich an einen Traum.
    Jedoch habe ich bis heute keine Details aus diesm sog. Traum vergessen und es ist noch immer ziemlich real.
    Na ja, auf jeden Fall schaute ich damals sofort auf meinem linken Arm und ich sah diesen Einstich. Sofort erzählte ich es meiner Mutter diese sagte alles nur ein Traum und dich hat doch bestimmt eine Mücke gestochen. Jedoch juckte es aber nicht.
    Ich ging zum Arzt und ließ mir anschließend von Ihm Blutabnehmen(wollte ja wissen ob alles in Ordnung ist) und das war es sogar so gut, das der Arzt meinte für Menschen ungewöhnlich gut.

    Nun, ich muss noch viele andere Begegnungen gehabt haben, wobei ich mich hier nicht so gut erinnern kann. Das stellte sich im Krankenhaus heraus als man mich fragte wann war den Ihre Knie Op und wann wurden Ihnen die Mandeln herausgenommen? UPPS Ich sagte ich hatte noch nie eine OP gehabt. Der Arzt schüttelte nur den Kopf.... ich habe definitiv keinen Rachenmandeln mehr und zeigte mir an meinem Knie sogar die OP Narben...hatte ich selber nie bemerkt.

    Jetzt ist aber schon seit 20 Jahren Ruhe nur meine Tochter 12 Jahre alt erzählt mir ziemlich genau Vorgänge die mir auch bekannt sind. man habe sie vor der Wahl gstellt mit zu kommen und zu bleiben...Sie durfte jedoch entscheiden und Sie wollte uns nicht verlassen..Man akzeptierte Ihre Entscheidung jedoch bekommt sie diese Chance nicht mehr wieder sagte man Ihr. Gerne wäre Sie aber mitgegangen jedoch wusste Sie das Sie mich nicht mehr wiedersehen würde....deshalb und nur deshalb sagte Sie lehnte Sie ab.

    LG

    Hexe

  9. #39
    Erfahrener Benutzer Avatar von zottel
    Registriert seit
    26.06.2012
    Ort
    Nähe Eden
    Beiträge
    1.166
    Blog-Einträge
    9
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 214610
    Hallo ele,

    dankeschön vorab, dass wir von deinen persönlichen Erlebnissen lesen dürfen.

    allerdings sind mir wesen begegnet die bei uns nach den sogenannten reptoiden ausgesehen haben.
    Mich würde interessieren, ob du bei deinen Begegnungen mit diesen Wesen in einem Wachzustand warst oder war es eher traumähnlich? Und ja, wenn du wach warst, warst du noch wach, also bevor du eingeschlafen bist oder bist du wach geworden, weil du die Anwesenheit evtl. spürtest?

    Du sagtest, dass du keine Angst durch die Gegenwart der Wesen verspürtest. Hattest du denn das Gefühl, dass dir solche Wesensarten nicht unbekannt waren? Oder einfach, weil diese Wesen nichts ausstrahlten, was dir hätte Angst machen können?

    Und was mich auch noch sehr interessiert: hast du Gerüche wahr nehmen können? Also Gerüche, die von den Wesen ausgingen, wo man sagen könnte, dass sie eine Art "typischen" Geruch besitzen?

    Ich frage deshalb näher nach, weil dies genau eines der Themen ist, wo ich seit mehreren Jahren immer wieder Stück für Stück Wissenswertes darüber sammel, weil ich selbst in einem Erlebnis auf Reptoloiden aufmerksam gemacht wurde. (Hatte jedoch selbst kein Erlebnis mit solchen Wesen). Bisher bin ich mir über dieses Thema noch nicht ganz schlüssig geworden, da man vor allem hauptsächlich auf Erlebnisberichte angewiesen ist.

    Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

    LG
    zottel
    "Immer weigere ich mich, irgendetwas deswegen
    für wahr zu halten,
    weil Sachverständige es lehren, oder auch,
    weil alle es annehmen.

    Jede Erkenntnis muss ich mir selbst erarbeiten.
    Alles muß ich neu durchdenken, von Grund auf,
    ohne Vorurteile."


    Albert Einstein (1879-1955)

  10. #40
    Erfahrener Benutzer Avatar von zottel
    Registriert seit
    26.06.2012
    Ort
    Nähe Eden
    Beiträge
    1.166
    Blog-Einträge
    9
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 214610
    Hallo Hexe,

    auch dir lieben Dank für deinen Bericht. Bei deinen Begegnungen sowie bei deiner Tochter, handelte es dich dort auch um eine Begegnung - wie bei ele - mit Reptoloiden oder waren es andere Wesensarten?

    LG
    zottel
    "Immer weigere ich mich, irgendetwas deswegen
    für wahr zu halten,
    weil Sachverständige es lehren, oder auch,
    weil alle es annehmen.

    Jede Erkenntnis muss ich mir selbst erarbeiten.
    Alles muß ich neu durchdenken, von Grund auf,
    ohne Vorurteile."


    Albert Einstein (1879-1955)

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •