Seite 17 von 17 ErsteErste ... 71314151617
Ergebnis 161 bis 170 von 170

Thema: Enthüllungen von UFOs und Ausserirdische -Disclosure Project

  1. #161
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Update 4 zur Kontroverse um Nazca-Mumien : Gaia präsentiert weitere Körper

    Und weiter geht's ...

    Man will/darf einfach nicht das eine böse (aber richtige) Wort benutzen, weil sonst die ganze falsche katholische Kirche im Ar .... (aber da ist sie ja sowieso! )wäre: Ausserirdische!!!

    Fiktive verkürzte Diskussion:
    A) Es gibt keine Ausserirdischen!
    B) Warum nicht?
    A) Wie sollen die hierher gekommen sein?
    B) Mit Raumschiffen!
    A) Es gibt keine Raumschiffe!
    B) Warum nicht?
    A) Weil es so in den Medien steht!
    B) Ach so, die Medien, die uns seit Jahrzehnten (wenn nicht viel länger) anlügen .......
    Es gibt ja eh kaum noch ergebnisoffene Wissenschaftler, sondern fast nur noch bezahlte Dogmen-Schaftler in allen Bereichen!


    Standbild aus „UPDATE 4: Smaller Bodies Revealed“

    Copyright: Gaia.com
    Cuzco (Peru) – Seit der Präsentation einer lebensgroßen Trockenmumie mit bislang einzigartigen anatomischen Merkmalen und deren Untersuchungen durch ein Team des US-Online-Senders „Gaia.com“, streiten sich Laien wie Wissenschaftler weltweit darüber, um was es sich bei den bizarren Funden tatsächlich handelt: Sind die Körper in der Form, in der sie gezeigt werden, aufwendige Fälschungen, historische Präparate oder tatsächlich anatomisch und biologisch authentisch – und wenn ja, was sind diese Wesen? Nun hat der Sender seine Doku-Reihe fortgesetzt und präsentiert die Untersuchung weiterer, kleinerer Körper mit zusätzlichen absonderlichen Merkmalen.

    In „Update 4: Smaller Bodies Revealed“ (Kleinere Körper offenbart) präsentiert das Gaia-Team zunächst die Analyseergebnisse des „weißen Pulvers“ mit dem die lebensgroße, menschenähnliche Trockenmumie „Maria“, sowie ein kleinerer, kopfloser Körper bedeckt ist (…GreWi berichtete, s. Links). Bei diesem „Puder“ handelt es sich laut den vorgelegten Analyseergebnissen um natürliches Kieselgur (auch bekannt unter den Bezeichnungen Bergmehl, Diatomeenerde, Diatomeenpelit, Diatomit, Infusorienerde, Kieselmehl, Novaculit, Tripel, Tripolit oder Celit) und besteht hauptsächlich aus den Schalen fossiler Kieselalgen (sog. Diatomeen).
    Im Weiteren wird der Entdecker bzw. derzeitige Besitzer der Mumien als ein Mann namens „Mario“ identifiziert, der dem Privatforscher Thierry Jamin schon seit vielen Jahren bei der Suche nach archäologischen Artefakten in Peru „behilflich“ ist. Dieser, so berichtet Jamin gegenüber Gaia.com, habe die Forscher auf die Funde aufmerksam gemacht, wie sie offenbar „keiner bekannten südamerikanischen Kultur angehören“.

    Erneut wird die Fundgeschichte der bislang bekannten Mumien kurz umrissen: In der peruanischen Wüste sollen in einer durch eine kleine Tür erreichbaren Gruft zwei Steinsarkophage gefunden worden sein. Während in einem der Sarkophage lediglich Artefakte verborgen waren, fanden sich in dem zweiten zahlreiche kleine Körper-Mumien. Die große Mumie (Maria) hingegen sei außerhalb der Sarkophage platziert gewesen. Mario glaubt, dass die bisherigen Funde nur der beginn von sehr viel mehr Funden sein könnten.
    Bislang habe Mario den genauen Fundort bzw. die Lage der Gruft immer noch nicht offenbart, da er befürchte, man könne ihm seiner Ansprüche als Finder berauben.
    Die Doku fährt fort, in dem erste Untersuchungen zweier der beschriebenen kleineren Mumien gezeigt werden. Während „Maria“ mit Ausnahme des verlängerten Kopfes und der wirklich ungewöhnlichen Dreigliedrigkeit von Händen und Füßen durchaus menschlich erscheint, entsprechen diese gerade einmal 60 Zentimeter großen und in offenbar aufrechter und/oder gestreckt liegender Position mumifizierten Körper tatsächlich wohl am ehesten den in der Popkultur schon fast zum Klischee verkommenen Beschreibungen sogenannter „Kleiner Grauer“ Aliens (s. Abb. o.):
    Standbild aus „UPDATE 4: Smaller Bodies Revealed“
    Copyright: Gaia.com
    Ein eiförmiger ohrmuschelloser Kopf zeigt ein Gesicht, dass von zwei ungewöhnlich großen, schlitzartig geschlossenen Augen dominiert wird, unter denen sich nur zwei kleine Nasenöffnungen und ein ebenso kleiner, schlitzförmiger Mund befindet. Dieser Kopf sitzt auf einem auffallend langen Hals, der diesen mit einem mageren Körper verbindet. Trotz einiger deutlicher Unterschiede, wie etwa eine Art Brustkorb, der von Rippenknochen gebildet wird, die eher an die einer Schlange als an die eines Säugetiers erinnern und der erneuten Dreigliedrigkeit von Händen und Füßen, erscheint der sonstige Körperbau mit Gelenken und Becken und Schultern dann wiederum menschenähnlich bzw. zumindest anthropomorph.
    Weitere Untersuchungen des Paares, das die Forscher auf die Namen „Alberto und Josefina“ tauften, darunter Röntgenaufnahmen und CAT-Scans, offenbarten in der Leistengegend einer der als weiblich gedeuteten Mumien drei eiförmige Strukturen aus organischem Material. Hinzu trägt diese Mumie ein Metallimplantat auf dem Brustkorb. Sinn und Zweck dieses Implantats sind nicht bekannt.
    Das Team peruanischer und mexikanischer Mediziner, Forensiker und Experten zeigt sich in der Dokumentation davon überzeugt, dass es sich hierbei nicht um Fälschungen, sondern um die Überreste von Wesen handelt, die sowohl Merkmale von Reptilien als auch menschlicher Anatomie aufweisen:
    „Es handelt sich nachweislich nicht um eine menschliche Spezies. Dafür weisen die Körper zu viele anatomische und nicht-menschliche Merkmale und Eigenschaften auf. Aber es gibt da zugleich auch gewisse Ähnlichkeiten aufgrund der anthropomorphen Struktur der Körper“, attestiert der peruanische Chirurg Dr. Edson Salazar Vivanco gegenüber Gaia. „Angesichts dieser Körper stehen wir vor der Entdeckung einer völlig neuen und bislang wissenschaftlich noch nicht beschriebenen Art.“
    Auch die Radiologie-Diagnostikerin Dr. Mary K. Jesse, Assistenzprofessorin an der School of Medicine der University of Colorado-Denver, die zuvor schon die anderen beiden Mumien kommentiert hatte (…GreWi berichtete), stimmt mit der Beobachtung überein, dass die Skelettstruktur der Körper sehr komplex, anatomisch korrekt und in dieser Art nur sehr schwer im Sinne eines Schwindels herzustellen seien und verweist hierbei vor allem auf die sog. Kongruenz der aneinanderliegenden Knochen, wie sie angesichts der Körper weiterhin durchaus funktional und stimmig erscheine, was bei einem manipulierten Präparat (etwa aus zusammengesetzten unterschiedlich Körperteilen) kaum möglich sei. (Anm.GreWi: In der Orthopädie und Anatomie spricht man von einer Inkongruenz, wenn zwei Gelenkflächen in ihrer Form oder Ausdehnung einander nicht entsprechen.) Damit sind die beiden hier untersuchten Körper (Alberto und Josefina) nicht mit anderen Körpern zu vergleichen, die zwar Ähnlichkeiten mit diesen aufweisen sollen, aber ganz offenbar das Ergebnis künstlicher Manipulationen sind (…GreWi berichtete), innerhalb derer aufeinandertreffende Knochen statt kongurent geradezu in funktionslosen „Stoßkanten“ inkongurent aufeinandertreffen (s.f.Abb.).

    Zueinander inkongurente Knochen einer andren angeblichen Mumie. Standbild aus einem Youtube-Video (NICHT Gaia!).
    Quelle:

    Zum Vergleich: Röntgenaufnahme von „Josefina“. Standbild aus „UPDATE 4: Smaller Bodies Revealed“

    Copyright: Gaia.com
    Auch sie weist neben den Ähnlichkeiten vor allem auf die Unterschiede zur menschlichen Anatomie hin, wenn etwa die Unterarme und Unterschenkel lediglich aus einem (statt zwei) Knochen bestehen oder die Anordnung und Anzahl der Rippen Rippen eher der von Schlangen und Reptilien gleiche.
    „Dieses Skelett folgt einigen der für Menschen oder Säugetiere typischen Pfade, aber wir sehen zugleich auch einige Variationen und Abweichungen davon. Diese zeigen sich beispielsweise in der Anzahl der Knochen (…) oder auch der Länge des Halses, die – verglichen mit Menschen – unproportional zur restlichen Wirbelsäule erscheint.“
    Auch Natalia Zalonznaja vom St-Petersburger Medical Institute (MIBS) streicht die Unterschiede zur menschlichen Anatomie heraus. Demnach weise der Schädel keine menschenähnliche Nasenknochenstrukturen auf. Auch sei der extrem verkleinerte Unterkiefer, der zudem mit fest mit dem sonstigen Schädel verbunden ist, überhaupt nicht dazu geeignet, zu kauen.

    Röntgenaufnahme des Kopfes. Standbild aus „UPDATE 4: Smaller Bodies Revealed“

    Copyright: Gaia.com
    „Uns liegen mittlerweile unterschiedliche Körper dieser Wesen vor“, fasst Dr. Konstantin Korotov Universität St. Petersburg den mit „Update 4“ vorliegenden Stand der Untersuchungen des Gaia-Teams zusammen und führt dazu schlussfolgernd weiter aus: „Wir wissen auch, dass es noch weitere (Körper) gibt. Somit ist klar, dass wir es hier mit einer speziellen Entwicklungslinie bzw. mindestens zwei solcher Linien von Wesen zu tun haben. Diese Wesen sind absolut einzigartig: Zum einen die eher menschenähnliche (Maria) und dann die weniger menschenähnliche Linie (Victoria, Josefina, Alberto). Derzeit wissen wir noch nichts über die Genetik der weniger menschenähnlichen Linie (Anm. GreWi.: Aus Angst vor Schäden wurde eine Probenentnahme von Josefina und Alberto von deren Besitzer nicht gestattet.)
    Auch Dr. Jesse stellt deutliche Übereinstimmungen zwischen dem kopflosen und sitzenden Körper (Victoria, deren DNA-Analyseergebnisse noch ausstehen…) und Josefina und Alberto fest: „Diese Ähnlichkeiten sind so groß, dass man wohl davon ausgehen kann, dass sie entweder von der gleichen Person fabriziert wurden oder in irgendeiner Form miteinander verwandt sind.“
    Ausblick auf „UPDAT 5“: Standbild aus „UPDATE 4: Smaller Bodies Revealed“
    Copyright: Gaia.com
    „Update 4“ endet mit einem Ausblick auf die nächste Folge, in der die Untersuchungen eines weiteren, nun wieder menschenähnlichen Körpers präsentiert werden sollen. Hierbei handelt es sich offenbar um die Trockenmumie eines Kleinkinds und schon anhand der ersten Bilder wird deutlich, dass auch dieses Baby- ebenso wie die große Weiße Mumie „Maria“ – lediglich jeweils drei Finger und Zehen besitzt.
    …GreWi wird weiterhin berichten.
    + + + GreWi-Kommentar
    Ich selbst (Andreas Müller, Hrsg. GreWi) bin zwar weder Mediziner noch ein Anatom. Dennoch scheint es mir, dass wir es hier tatsächlich nicht um Präparate und Fälschungen zu tun haben, sondern dass es sich tatsächlich um biologisch authentische Körper mit Eigenschaften handelt, die bislang so noch nie archäologisch, biologische und anatomisch – kurz wissenschaftlich beschrieben wurden.
    Sollte dies der Fall sein, dann wären zumindest die bislang auf Gaia.com vorgestellten und untersuchten Körper von größter wissenschaftlicher Bedeutung und sollten als solche auch einer entsprechenden Dokumentation und Analyse auf höchstem Niveau unterzogen werden.
    Eine solche Untersuchung erfordert (auch und nicht zuletzt schon aus moralischen und Pietätsgründen) die Überstellung an eindeutig ausgewiesene Experten der betroffenen Gebiete. Das Kamerateam eines Senders sollte dabei nur noch eine begleitende Rolle spielen.
    Wie schon zuvor kann man nur hoffen, dass es zu einer Kooperation zwischen den Findern, Gaia und entsprechenden Institutionen zur weiteren und ordentlichen zugleich aber transparenten und ergebnisoffenen Untersuchung aller vorliegenden Körper kommt.
    Derzeit erzeugt Gaia mit seinen von einer Paywall geschützten unregelmäßigen Updates für mehr Informationschaos als für transparente Information und gerade auch der Umgang mit den Mumien, wirkt fraglich und trotz der anwesenden Experten unprofessionell.
    Quelle: http://www.grenzwissenschaft-aktuell...erper20170724/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #162
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.676
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 377830

    AW: Enthüllungen von UFOs und Ausserirdische -Disclosure Project

    AUF DEM RÜCKWEG VON MARTIN SCHULZ | Facebook Live




    SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will deutsche UFO-Akten öffnen!




    UFOs: Die Fakten - Robert Fleischer Vortrag an der Universität Leipzig (Juni 2017)




    UNHEIMLICHE UFO-FÄLLE: Die X-Akten Portugals | ExoMagazin


    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  3. #163
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Gaia präsentiert neue Analyseergebnisse und drei weitere Mumien aus Nazca

    In der Kontroverse um die rätselhaften Trockenmumienfunde in Peru hat der US-Onlinesender „Gaia“ ein weiteres Update seiner Doku-Reihe „Unearthing Nazca“ veröffentlicht. Darin werden neue Analyseergebnisse zu den bereits bekannten Mumien sowie drei weitere Körper, als sogenannte „Familie“ präsentiert.

    weiter hier: http://www.grenzwissenschaft-aktuell...nazca20170914/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #164
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Ultra-Top-Secret Defense Intelligence Agency Documents Have Been Released!

    A series of Defense Intelligence Agency documents (47 pages) labeled as “agency report number 405389” and dated January 8, 1989 was electronically transmitted to Ms. Heather Wade, hostess of the radio program Midnight in the Desert on June 13, 2017 by two individuals who, although allegedly known to her, desire to remain anonymous at this time. Click the link below to download these documents:

    http://d3adcc0j1hezoq.cloudfront.net...otateLARGE.pdf
    If these documents can be proven authentic, they do represent the long-sought “smoking gun” that UFOlogists have been seeking for 7 decades. They herald the end of the UFO cover-up. The section titled “Roswell, New Mexico (07 July, 1947)” contains information that precisely corroborates the UFO “lore” about the 1947 Roswell, NM UFO crash and retrieval first communicated to us in 1978 by Major Jesse A. Marcel, Sr. through an interview with Stanton Friedman, and later by his son, Dr. (Col.) Jesse A. Marcel, Jr..
    The world should pay very close attention to this new development because these events and their aftermath will prove to be instrumental in explaining the rapid development and evolution of the U.S. National Security State since 1947, the UFO cover-up, and possibly the untraceable expenditures of many trillions of U.S. taxpayer dollars in USAPs (Unacknowledged Special Access Programs) within the Military-Industrial-Complex that have been in place for decad at least 7 decades in an ongoing effort to reverse-engineer the extraterrestrial spacecraft that were recovered at both Roswell and Aztec, New Mexico in the late 1940’s. President Eisenhower warned the American people through his “farewell address” in 1961 that this was going to happen, and it did happen, just as he said it would.

    Followed to it’s logical conclusions, such huge expenditures on UFO-related USAPs may go far in explaining why American citizens have not been allowed to enjoy, for example, the broad benefits of a single-payer, national health care system. “They”, meaning those who have been privy to this information and its implications, have kept our noses to the grindstone to pay for this UFO mess that has been evolving for 7 decades and counting.
    UFO researcher and exopolitical analyst Dr. Michael Salla has composed a thoughtful summary of his initial impressions of these documents that is worth reading:

    New Majestic Document Reveals US Diplomatic Relations with Extraterrestrials

    A new leaked Majestic-12 document was released on June 14 which describes a variety of extraterrestrial related encounters with humanity. This document includes claims that Nikola Tesla’s pioneering radio broadcasts into outer space in the late 1800’s alerted distant extraterrestrials to humanity’s existence, which led to them traveling to our planet, and later President Eisenhower … Continue reading New Majestic Document Reveals US Diplomatic Relations with Extraterrestrials

    Exopolitics
    1 Comment





    http://www.paradigmresearchgroup.org/

    http://midnightinthedesert.com/exclu...position-ufos/


    Quelle: http://cropcirclesresearchfoundation...been-released/
    Wer eine Teilübersetzung in deutsch möchte: https://webshop.matrix3000.de/de/mat...pril-2018.html

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #165
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.676
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 377830

    AW: Enthüllungen von UFOs und Ausserirdische -Disclosure Project

    Die US-Regierung hat soeben die Bergung von UFO-Teilen zugegeben

    „Vor Jahrzehnten warnten uns Besucher von anderen Planeten vor der Richtung, in die wir uns entwickeln und boten uns Hilfe an. Aber stattdessen interpretierten wir, oder zumindest einige von uns, ihre Besuche als Bedrohung und beschlossen, zuerst zu schießen und erst danach Fragen zu stellen.“

    Das obige Zitat stammt von Paul Hellyer, dem ehemaligen kanadischen Verteidigungsminister.
    Die Tatsache, dass über Unidentifizierte Fliegende Objekte offiziell gesprochen wird, ist bemerkenswert, und diejenigen, die eifrige Forscher des Phänomens sind, hatten dies kommen sehen. Seit Jahren erleben wir eine „offizielle Kampagne des Spottes und der Geheimhaltung“ (so Ex-CIA-Direktor Roscoe Hillenkoetter) des Phänomens. Das Establishment war in vielerlei Hinsicht für die törichten Artikel verantwortlich, die ständig in den Mainstream-Medien veröffentlicht wurden und damit ein Thema, das eigentlich ganz real war und ist, absolut lächerlich machten.
    Soeben haben wir einen kompletten 180-Grad-Schwenk gesehen. UFOs werden nicht mehr vom Mainstream verspottet, was Erstaunen hervorrufen sollte, da die Massenmedien sehr selten irgendeine Art von Wahrheit teilen, besonders wenn es sich um Projekte handelt, die zu den geheimnisvollsten der Welt zählen.
    Leider werden die meisten unserer Medien von einer sehr kleinen Gruppe von Menschen kontrolliert, und die Freigabe von Dokumenten zusammen mit der Aussage eines Hinweisgebers hat dies sehr deutlich gemacht. Geheimdienste haben enge Beziehungen zu „allen wichtigen Nachrichtendiensten, Zeitungen, Wochenzeitungen und Fernsehsendern im Land, dies hat uns geholfen, einige Fälle von ‚Geheimdienstversagen‘ in ‚Geheimdiensterfolge‘ umzuwandeln, und es hat zur Genauigkeit unzähliger anderer beigetragen.“ Das stammt direkt aus einem CIA-Dokument. Dr. Udo Ulfkotte, Sharyl Attkisson, Amber Lyon und viele andere haben zudem viele Beispiele dafür geliefert, wie es ist, in einem Medienunternehmen zu arbeiten, das von staatlichen Interessen dominiert wird.

    Das ist genau der Grund, warum die Mainstream-UFO-Offenlegung fragwürdig ist, und es scheinen hier mehrere Dinge zu geschehen. Das eine ist die Tatsache, dass das Phänomen für jeden, der sich damit beschäftigt hat, aus der Sicht der Forschung so offensichtlich war. Es gab und gibt mehr als genug Beweise dafür, dass UFOs real waren und sind, dass es „Objekte in unserer Atmosphäre gibt, die technisch weit jenseits unserer Möglichkeiten liegen“. (Lord Admiral Hill Norton, ehemaliger Vorsitzender des NATO-Militärausschusses)
    Die Aussage von Victor Marchetti, ehemaliger Sonderbeauftragter des stellvertretenden Direktors der Central Intelligence Agency, scheint zumindest im letzten Teil nicht mehr ganz zutreffend zu sein.
    „Wir wurden tatsächlich von außerirdischen Wesen kontaktiert – vielleicht sogar besucht -, und die US-Regierung ist entschlossen, diese Informationen in Absprache mit den anderen nationalen Mächten der Erde der Öffentlichkeit vorzuenthalten.“ (Second Look [Zweiter Blick], Band 1, Nr. 7, Washington DC, Mai 1979)
    „Es ist offiziell – Wir wissen jetzt, dass UFOs real sind – sind sie außerirdisch oder nicht?“
    Eines der größten Sprachrohre für „das Establishment“, die New York Times, gab etwas zu, was das Establishment, oder Facetten davon, seit Jahren verborgen gehalten hatte: UFOs sind real.
    Die Times brachte die Geschichte über ein geheimes Pentagon-Programm heraus, aber jeder UFO-Forscher weiß, dass diese Programme weitergehen, teurer und umfassender sind als alles, was hier beschrieben wird.
    In der Times hieß es dazu:
    „In den jährlichen Budgets des Verteidigungsministeriums von 600 Milliarden Dollar waren die 22 Millionen Dollar, die für das Advanced Aerospace Threat Identification Program [Programm zur Identifizierung von Bedrohungen aus der Luft- und Raumfahrt] ausgegeben wurden, nahezu unauffindbar.

    Und genau so wollte das Pentagon es haben
    Nach Angaben von Beamten des Verteidigungsministeriums, Interviews mit Programmteilnehmern und Aufzeichnungen der New York Times untersuchte das Programm jahrelang Berichte über Unidentifizierte Flugobjekte. Es wurde von Luis Elizondo, einem Beamten des militärischen Geheimdienstes, im fünften Stock des C-Rings des Pentagons, tief im Labyrinth des Gebäudes geleitet.
    Das Verteidigungsministerium hat nie zuvor die Existenz des Programms anerkannt und zumindest erklärt, dass man es 2012 geschlossen habe. Aber seine Verfechter sagen, daß, während das Pentagon die Finanzierung für die Bemühung zu dieser Zeit beendete, das Programm weiterbesteht. Während der vergangenen fünf Jahre, so sagen sie, haben Beamte in dem Programm Nachforschungen über Episoden fortgesetzt, die ihnen von den Service-Mitgliedern zugetragen wurden, während sie auch ihre anderen Aufgaben innerhalb des Verteidigungsministeriums wahrnahmen.“ (Quelle)

    Aber…:
    Was in der Mainstream-Offenlegung über UFOs fehlt
    Eine interessante Sache, die es zu beachten gilt, ist das Teilen von Informationen und Wahrheit, um eigentlich zu lügen. Das MK-Ultra-Programm, ein bei der CIA geführtes Bewusstseinskontroll-Programm, ist ein gutes Beispiel. Dies liegt daran, dass die Beweise so offensichtlich wurden, dass die US-Regierung keine andere Wahl hatte, als die Realität zu enthüllen. Obwohl sie offensichtlich nicht alle Informationen teilten, dachte die Öffentlichkeit, dass sie es getan hätten. Das Programm war aufgehoben worden, und so wurden alle weiteren Fragen und Anfragen zum Programm gestoppt, weil die Regierung vermeintlich alles, was es zu wissen gibt, veröffentlicht hat.
    Das Gleiche könnten wir nun bezüglich des UFO-Programms erleben. Vor dieser Enthüllung hatten Dutzende anderer Regierungen dies bereits selbst getan, und es gibt auf diesem Gebiet unzählige glaubwürdige Zeugenaussagen sowie verschiedenen Dokumenten, die über das Informationsfreiheitsgesetz veröffentlicht wurden.
    Nun, da das Pentagon die Existenz dieses Programm eingeräumt hat, bedeutet dies, dass die Existenz von UFOs aufgedeckt worden ist, und das ist alles, was es dazu gibt? Sehen wir hier einen cleveren Weg, Informationen freizugeben, um wichtigere Informationen zu verbergen, oder ist dies wirklich eine Initiative der US-Regierung zu allmählicher Offenlegung? Und wenn ja, warum tun sie es dann?
    „Warum befassen sich die Massenmedien sich mit dieser Geschichte so wie sie es tun? Ich sage seit Jahren, dass die Mainstream-Medien, die etablierten Medien, das UFO-Thema niemals ernsthaft behandeln werden, das heißt, erst wenn sie absolut an die Wand gedrängt werden und dann etwas tun müssen…. Die Frage ist also, was hier vor sich geht?…

    Wenn sie die Stimme des Establishments sind (Mainstream-Medien), warum hat das Establishment sich dann entschlossen, diese Geschichte zu veröffentlichen?“ “
    Das obige Zitat stammt vom Historiker Richard Dolan, einem der bedeutendsten Denker unserer Zeit. Er ist auch einer der weltweit führenden Forscher zum Thema UFOs.
    Quelle und weiterführende Links
    http://derwaechter.org/die-us-regier...ilen-zugegeben
    Geändert von Angeni (09.09.2018 um 12:49 Uhr)
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  6. #166
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Warum enthüllt der Mainstream das geheime Ufo-Programm des Pentagon?

    Vergangenen Dezember „enthüllte“ die New York Times, dass das Pentagon (US-Verteidigungsministerium) bereits seit Jahren ein geheimes Programm zur „Identifikation und Erforschung potentiell bedrohlicher Luftraumtechnologien (Advance Aerospace Threat Identification Programm, ATTIP) hat. Eine Sprecherin des Pentagons hatte die Existenz des Programms bestätigt.

    Bislang waren Ufo-Forscher einer beispiellosen Verspottung und Diffamierung durch die Medien ausgesetzt. Die weltweite „Ufo-Gemeinde“ wurde allgemeinhin und gerade von den Massenmedien als Verschwörungstheoretiker oder Spinner hingestellt. Was seit der „Enthüllung“ durch die New York Times im Mainstream geschah, ist allerdings erstaunlich.
    Sämtliche Medien sprangen mit der New York Times auf den „Ufo-Zug“ auf und berichteten darüber. Auch deutsche Medien ließen die Ufo-Berichte nicht aus. In dem Bericht der New York Times hieß es, dass das Pentagon das geheime ATTIP Programm zwar 2012 beendet habe. Das Programm soll im Verteidigungshaushalt der USA „versteckt“ gewesen sein. Dennoch hätten Geheimdienste nach Beendigung des Programms weiter heimlich nach Ufos gesucht. Dafür seien Millionen Dollar ausgegeben worden.

    Eine Firma, die Bigelow Aerospace, erhielt das meiste Geld vom Pentagon für das gemeinsame Forschungsprojekt. Bigelow Aerospace soll Metalllegierungen und andere Materialien gesammelt haben, die von nicht identifizierten Flugobjekten stammen sollen. Das Unternehmen hat auch Video-Material von Ufo-Sichtungen der US-Luftwaffe und der US-Marine gesammelt.
    Auch der BND forschte jahrelang heimlich nach Ufos. Akten des BND belegen, dass Ufos von hochqualifizierten militärischen Zeugen gesichtet worden seien. Die Bundesregierung hatte bislang bestritten, dass Ufo-Forschungen stattfinden. Die Freigabe von Ufo-Dokumenten seit Dezember 2017 macht stutzig. Denn die Medien werden von einer sehr kleinen Gruppe von Menschen kontrolliert. Alles, was publiziert wird, unterläuft einer Zensur.

    1979 sagte der ehemalige Sonderbeauftragte des Stellvertretenden Direktors der CIA, Victor Marchetti: „Wir wurden tatsächlich von außerirdischen Wesen kontaktiert, vielleicht sogar besucht. Und die US-Regierung ist entschlossen, dies Informationen in Absprache mit den anderen nationalen Mächten der Erde der Öffentlichkeit vorzuenthalten.

    Ufos sind also real. Weshalb dann jetzt die Offenlegung durch den Mainstream? Weshalb nur Bruchteile? Das ganze Ausmaß der geheimen Ufo-Forschung durch Pentagon, Geheimdienste und Militär ist vermutlich so groß, dass es sich unserer Vorstellungskraft entzieht. Möglich, dass es nicht nur Kontakt mit Außerirdischen ab, sondern dass diese die Erde regelmäßig besuchen. Indizien dafür gibt es hinreichend.

    Quelle: https://www.watergate.tv/warum-enthu...-des-pentagon/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #167
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.676
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 377830

    AW: Enthüllungen von UFOs und Ausserirdische -Disclosure Project

    UFOs: Ex-Leiter des geheimen Pentagon-Forschungsprogramms packt aus




    Intelligent gesteuerte Flugobjekte unbekannter Art und Herkunft besuchen die Erde und ihre Flugeigenschaften sind den irdischen Technologien weit überlegen, sagt der frühere Leiter des geheimen UFO-Forschungsprogramms AATIP im Pentagon, Luis Elizondo Im Dezember 2017 berichteten überraschend die Washington Post, die New York Times und andere führende Mainstream-Medien von der Existenz eines bis dato geheim gehaltenen UFO-Forschungsprojekts beim US-Verteidigungsministerium. Es war 2007 gegründet worden, um die Echtheit von UFO-Sichtungen zu überprüfen und die Technologie der gemeldeten Fluggeräte zu untersuchen. Luis Elizondo übernahm im Jahr 2010 die Leitung dieses Projekts mit dem Namen "Advanced Aerospace Threat Identification Program" (Programm zur Identifizierung fortschrittlicher Luftraumbedrohungen - kurz: AATIP) und führte diese Aufgabe bis Dezember 2017 aus. Seitdem arbeitet er gemeinsam mit dem früheren Rockstar Tom DeLonge an einer Unternehmung namens "To The Stars Academy" - einer Firma, die seltsamerweise Zugang zu früher geheimen UFO-Informationen der US-Regierung hat und aufs Engste mit dem US-Geheimdienstapparat verknüpft ist. Medienauftritte des früheren Geheimdienstmitarbeiters sind äußerst rar. Einerseits ist Elizondo nach wie vor an seinen Geheimhaltungseid gebunden. Andererseits arbeitet er derzeit gemeinsam mit To The Stars an der Veröffentlichung von weiteren Enthüllungen. Am vergangenen Wochenende organisierte das italienische Centro Ufologico Nationale eigens eine Konferenz, bei der Luis Elizondo und Tom DeLonge vor einer handverlesenen Gruppe von Wissenschaftlern, Militärs und Journalisten über die Hintergründe des geheimen UFO-Forschungsprogramms AATIP berichteten. Dieses Programm wird nach Aussage Elizondos bis zum heutigen Tage fortgeführt. Dabei vermittelte Elizondo einen interessanten Einblick in den aktuellen Forschungsstand der Pentagon-Experten. Einige wichtige Eckpunkte: 1. Das US-Militär sammelt seit Jahrzehnten Berichte über UFO-Sichtungen auf der ganzen Welt und wertet diese aus. Das geheimdienstliche Interesse an UFOs hat niemals aufgehört (auch wenn in der Öffentlichkeit gezielt ein anderer Eindruck erweckt wurde). 2. Die Auswertungen zeigen ganz klar die Existenz von hochentwickelten Fluggeräten völlig unbekannter Herkunft. Deren Flugeigenschaften sind den bekannten irdischen Technologien weit überlegen. Beispielsweise wurden Flugobjekte mit plötzlichen Beschleunigungen von 200G und mehr registriert, obwohl ein Mensch selbst mit Hilfe eines Anti-G-Anzugs nur 9G überleben könnte. 3. Das US-Militär hat ein großes Interesse daran, die beobachtete Technologie selbst nachzuentwickeln, da dies enorme strategische Vorteile berge. Diesem Zweck dient wohl auch das Forschungsprogramm des Pentagon, über dessen wahres Ausmaß bislang kaum etwas bekannt ist. Ebenso wenig ist bekannt, wie weit die Bemühungen zur Nachentwicklung von "UFO-Technologien" gediehen sind. Insgesamt ist das UFO Thema aus verschiedensten Gesichtspunkten für das US-Militär von ungeheurer Wichtigkeit. Im Rahmen der To The Stars Academy erforschen Wissenschaftler ebenfalls den Antrieb der vielfach von Radar und militärischen Überwachungssystemen erfassten Fluggeräte. Es existieren laut Elizondo bereits solide Pläne zur Umsetzung. Zudem untersuchen TTSA-Wissenschaftler angeblich hinterlassene Bruchstücke von UFOs bzw. von ihnen abgesondertes Material. In seinem Vortrag zeigte Elizondo erstmals auch Fotos dieser Artefakte. Dieser unserer Meinung nach wichtigste Beitrag seit Bestehen von ExoMagazin.tv ist ab sofort für Abonnenten verfügbar, und zwar auf Englisch mit deutscher bzw. mit italienischer Übersetzung.

    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  8. #168
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.021
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    222 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 299354

    AW: Enthüllungen von UFOs und Ausserirdische -Disclosure Project

    Warum wird wirklich nicht nach diesen "abgestürzten" Objekten gesucht `?


    Die Ufoschlacht über Nürnberg 1561?




    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  9. #169
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Das Ufo-Leak des Jahrhunderts

    Am 20. April 2019 wird anonym ein Dokument ins Internet hochgeladen, das seither durch die Ufo-Szene geistert. Es ist auf Oktober 2002 datiert und enthält die Notizen eines Gesprächs zwischen dem Astrophysiker Eric Davis, der stets an den äußersten Enden physikalischer Forschung gesichtet wird, und Admiral Thomas Ray Wilson, der noch kurz zuvor Direktor des US-Verteidigungsnachrichtendienstes DIA war. Das Thema? Ufos und die ultrageheimen Programme der US-Regierung, die tief im Budget der Special Access Programs (SAP) vergraben sind. Laut Richard Dolan ist an der Authentiziät des Dokuments nicht zu rütteln, und es bestätigt, was die Szene schon immer munkelte. Eine Analyse.

    Die Admiral-Wilson-Dokumente haben frischen Wind in die Ufo-Szene gebracht. Sie beeindrucken nicht durch heischende Enthüllungen, sondern durch ihre Schlichtheit – und bestätigen eine unter Ufo-Forschern schon lange herumgeisternde Geschichte.
    Sie sind da.
    Die bedeutendsten Ufo-bezogenen Dokumente1 seit vielen Jahren sind durchgesickert – und immer mehr Menschen sprechen darüber. Manche bezeichnen diese Dokumente als das wahrscheinlich wichtigste Ufo-Leak aller Zeiten. Ob dem nun so ist oder nicht, maßgeblich sind sie auf jeden Fall. Die öffentliche Diskussion darüber beginnt gerade erst und wird zweifelsohne das ganze restliche Jahr über und wahrscheinlich auch noch in den kommenden Jahren anhalten – zumindest so lange, bis sie von einem Informationsleck von noch größerer Tragweite abgelöst werden.


    weiter hier: https://www.nexus-magazin.de/artikel...s-jahrhunderts
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #170
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    US-Navy bestätigt erstmals Authentizität der veröffentlichten UFO-Videos

    Seit der mit der Enthüllung des ehemals geheimen, jüngsten UFO-Forschungsprogramms des Pentagons einhergehenden Veröffentlichung dreier offizieller UFO-Videos der US-Navy, rätseln selbst UFO-Forscher warum und unter welchen Umständen die Videos überhaupt veröffentlicht wurden. Jetzt hat sich erstmals ein Navy-Sprecher zu den Videos geäußert und bestätigt nicht nur deren Authentizität, sondern auch, dass die Videos tatsächlich „unidentifizierte Phänomene im Luftraum (sog. Unidentified Aerial Phenomena = UAPs) zeigen. Zugleich erklärt die Navy aber auch, dass die drei Videos eigentlich gar nicht zur Veröffentlichung freigegeben wurden.
    Na und???

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 17 von 17 ErsteErste ... 71314151617

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •