Seite 7 von 18 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 172

Thema: Enthüllungen von UFOs und Ausserirdische -Disclosure Project

  1. #61
    Gast

    Re: Enthüllungen von UFOs und Ausserirdische -Disclosure Project

    Neuseeland öffnet Ufo-Akten

    Zehntausende Dokumente über vermeintliche Sichtungen

    Wellington - Das neuseeländische Militär hat seine Akten über vermeintliche Ufo-Sichtungen geöffnet. Das Archiv enthält Zehntausende von Dokumenten, die über einen Zeitraum von mehr als fünf Jahrzehnten zusammengetragen wurden. Darin geht es um mysteriöse Lichter und auch um fliegende Untertassen. Die meisten Phänomene deuten auf natürliche Erklärungen hin wie Meteore oder Spiegelungen von Bootslampen.

    In den am Mittwoch veröffentlichten Akten ist auch das bekannteste Ufo-Mysterium Neuseelands dokumentiert: eine angebliche Sichtung aus dem Jahr 1978 über der Stadt Kaikoura. Der Pilot eines Frachtflugzeugs berichtete damals von geheimnisvollen Lichtern, die der Maschine folgten. Die Flugleitstelle spürte Radarsignale auf, die sie nicht erklären konnte. Das Archiv zeigt auch, dass die Behörden akribisch Buch über derartige Berichte führte. Zumeist erhielten die Ufo-Beobachter ein höfliches Dankschreiben. (APA/dapd)

    Quelle :

    http://derstandard.at/1292462577497/Neuseeland-oeffnet-Ufo-Akten
    Hier die veröffentlichten Dokumente :

    [iframe1]http://www.stuff.co.nz/national/4486327/Original-files-NZs-UFO-sightings[/iframe1]
    Direktlink :
    http://www.stuff.co.nz/national/4486327/Original-files-NZs-UFO-sightings

  2. #62
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Obama

    Barack Obamas “UFO-Bekanntgabe” in den kommenden Wochen?



    Laut der Webseite AllNewsWeb hat diese Informationen aus Regierungskreisen erhalten, dass US-Präsident Obama grünes Licht für eine wichtige “aus dem Stegreif”-Ankündigung in Bezug auf UFOs und US-Kontakte mit Außerirdischen gegeben wurde.

    Angeblich hat die DARPA* dieser Aktion zugestimmt. Die Äußerungen des Präsidenten zum Thema sind innerhalb des nächsten Monats zu erwarten. Die Informanten behaupten, dass in der Ankündigung nicht offen und vorbehaltslos von UFO-Besuchen- und Kontakten die Rede sein wird, vielmehr werde in einer Rede mit einem völlig anderen Kontext etwas zu diesem Themenbereich gesagt, was annähernd einem Eingeständnis gleichkomme. “Soweit wir das richtig verstehen, wird der Präsident zugestehen, dass es einige Hinweise gebe, die den Schluss zulassen, dass Außerirdische versucht haben, Menschen hier auf der Erde zu kontaktieren”, schreibt AllNewsWeb.

    Angeblich geschieht dies im Zuge eines Gewöhnungsprogramms für die Öffentlichkeit, welches innerhalb der nächsten drei Jahre zum vollen und offenen Eingeständnis von UFO-Besuchen und Kontakten zu Außerirdischen durch die größeren Regierungen der Welt führen soll.
    Original
    Barack Obama to make UFO announcement in coming weeks
    Michael Cohen
    All News Web has received information from government insiders close to the US President that Barack Obama has been given the go ahead to make an important “off the cuff” announcement regarding UFO visits and US contact with aliens.
    Allegedly DARPA has given this move the green light. The comments by the President will be made within the next month.
    Our sources claim this will not be outright admittance of UFO visits and contact with aliens, however the comments will come as close to admittance as any President has to date and will be made in the context of a speech on an entirely different matter.
    From what we understand The President will concede that there is ‘some evidence’ to suggest aliens might have attempted to contact Earthlings.
    All of this is said to be part of a warm up program leading to eventual outright admittance of knowledge of UFO and alien visitation by major world governments within three years.

    * Die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) ist eine Behörde des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten, die Forschungs-Projekte für die Streitkräfte der Vereinigten Staaten durchführt, u.a. auch Weltraumprojekte. Ihr jährliches Budget beträgt etwa drei Milliarden Dollar (Stand 2004).

    Quelle: http://otacun.net/2011/01/barack-obamas-%E2%80%9Cufo-bekanntgabe%E2%80%9D-in-den-kommenden-wochen/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #63
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2010
    Ort
    Hessen, Dillenburg
    Beiträge
    239
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 169

    Re: Enthüllungen von UFOs und Ausserirdische -Disclosure Project

    Hallo AreWe?,

    die Luft für die wird immer dünner und langsam wird es auch mal Zeit.

    Bin gespannt


    LG Mario
    "Wir haben es mit einer monolithische und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die ihren Einfluß mit verdeckten Mitteln ausbreitet."
    John Fitzgerald Kennedy

  4. #64
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    308
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Enthüllungen von UFOs und Ausserirdische -Disclosure Project


  5. #65
    Gast

    Re: Enthüllungen von UFOs und Ausserirdische -Disclosure Project

    [edit:xbso6yxz]Bei dieser Meldung handelt es sich offensichtlich um eine FALSCH-Meldung !!!

    Das Vermute ich deshalb weil es ausser der im Beitrag angegeben Quelle KEINE weitere gibt, auf allen Seiten die diese Meldung veröffentlichen oder behandeln kommt immer nur diese eine Quelle vor, Ausserdem gibt es Nirgendwo den passenden Link zu den "echten" depechen die dieses Thema beinhalten würden.

    Aber zwecks Information möchte ich diese Meldung nicht vorenthalten...[/edit:xbso6yxz]

    Hier die mittels Babelfish übersetzte Deutsche Fassung :

    Wikileaks Kabel bestätigt umfangreiche Sowjet UFO-Untersuchungen
    8. Januar 2011

    [img_lytebox=Foto des zerschmetterten UFO umgeben von Soldaten von den Soldaten der Sovietarmy:xbso6yxz]http://news.exopoliticsinstitute.org/wp-content/uploads/2011/01/Soviet-UFO-crash.jpg[/img_lytebox:xbso6yxz]

    Das erste Wikileaks US diplomatische Kabel, das UFOs erwähnt, ist gerade freigegeben worden. Es basiert auf Anmerkungen von Yuriy Zhadobin, Vorsitzender des Nachrichtendienstes des ehemaligen sowjetischen Republic Of Belarus. Im Kabel bereitete sich durch die US-Botschaft in Minsk, Zhadobin wird berichtet, gesagt zu haben vor, dass während der Zeit der Sowjetunions, es fast unbegrenzte Kapital für die Untersuchung des UFO-Phänomenes gab. Er bejammert den, nachdem die sowjetischen oben brechen, Belarus hat nicht mehr die Kapital, zum von UFOs im Umfang nachzuforschen, den es einmal hatte.

    Dieses ist, was Zhadobin im Kabel sagte, das gerade durch die norwegische Zeitung freigegeben wurde, Aftenposten:

    Anders als während der UDSSR nimmt die Abteilung nicht an dem Studieren von paranormal Phänomenen teil. [Damals,] hatten wir größere Mittel und Gelegenheiten, die wir auf allem und alles aufwenden könnten. Heute ist die Situation unterschiedlich. Dann als Gesellschaft durch etwas aufgeregt wurde, kam sie unsere Interessensphäre. Aber, wenn sie zu den Heilern, zu UFOs und zu so kommt, wir gerade can´t Abkommen mit ihnen mehr.

    Wikileaks hat bis jetzt nur 2000 von ungefähr 250.000 diplomatischen Kabeln, weniger als ein Prozent freigegeben. In einem Interview mit der Wächterzeitung im Dezember 2010, bestätigte julianisches Assange, dass einige der unveröffentlichten Kabel UFOs betreffen. Die dennoch, freigegebene Kabel zu sein können den Umfang aufdecken, in dem die US und andere Länder nachgeforscht haben, und öffentlich oben bedeckt dem UFO-Phänomen und seinem Verhältnis zum außerirdischen Leben.

    Quelle, Links die Übersetzte Version und rechts die ORGINAL-Version

    http://de.babelfish.yahoo.com/translate_url?doit=done&tt=url&intl=1&fr=bf-res&trurl=http%3A%2F%2Fnews.exopoliticsinstitute.org%2 Findex.php%2Farchives%2F804&lp=en_de&btnTrUrl=%C3%9Cbersetzen http://news.exopoliticsinstitute.org/index.php/archives/804
    Achtung, Hinweis !!!


    Hierbei möchte ich auf folgenden Thread verweisen mit dem Titel "The Secret KGB UFO Files" der unter folgenden Link zu sehn ist : viewtopic.php?f=37&t=31

  6. #66
    Lisa
    Gast

    Re: Enthüllungen von UFOs und Ausserirdische -Disclosure Project

    Alien-Kontakte: Zahlreiche "neue" Fälle in Deutschlands größter UFO-Datenbank



    Lüdenscheid/ Deutschland - Die umfangreichste UFO-Datenbank im europäischen Internet, "UFO-Datenbank.de", wurde jetzt um etwa 270 neue Einträge erweitert, in welchen die Zeugen von Kontakten mit außerirdischen Wesen berichteten. Während über die Authentizität der Aussagen sicherlich kontrovers diskutiert werden kann und wird, zeichnen sich die Einträge vor allem jedoch dadurch aus, dass in den frühesten Fällen, ab 1947, Kontaktberichte dieser Art weltweit nur wenig verbreitet waren. Es sei demnach eher unwahrscheinlich, so die Administratoren des Archivs, "dass Begegnungen, die in unterschiedlichen Ländern erfolgten, voneinander abgekupfert wurden".

    Dennoch gleiche sich der Inhalt der Berichte häufig: "Zufällig begegnet eine Person einer anderen, meist humanoiden Person, die sich als Außerirdischer ausgibt. In weiteren Treffen erhalten die Zeugen dann Weisungen und Informationen, werden schließlich in ein gelandetes Objekt geführt und absolvieren einen Raumflug. Bei den an sie weitergegebenen Informationen handelt es sich oftmals um Warnungen vor der Atomkraft und Versuchen mit Bomben, in anderen Fällen wird auf eine drohende Kriegsgefahr hingewiesen. Die meisten dieser sogenannten 'Kontaktler' bekommen zum Schluss der Besuche den Auftrag, eine Gruppe oder ähnliches zu bilden, und die Warnungen und Weisheiten der Außerirdischen zu verbreiten."

    Die UFO-Datenbank selbst ist ein gruppenübergreifendes Projekt der deutschen UFO-Forscher unter der Schirmherrschaft der "Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens" (GEP e.V.), das im Februar 2007 erstmals online ging. Seit dieser Zeit wurden 10.027 Sichtungsfälle eingetragen und die Datenbank wächst weiter: "Es sind weitere umfangreiche Updates geplant", erklärt Christian Czech, der Administrator der UFO-Datenbank. Schon jetzt gilt sie als größte Datenbank zum Thema UFOs im europäischen Internet.

    Ziel der Datenbank, so Czech, sei die transparente Arbeit der UFO-Gruppen zu fördern. Außerdem sollen Sichtungszeugen eine Hilfe zur Recherche haben. "So kann jeder, der glaubt, ein UFO gesichtet zu haben, selber in der Datenbank nachschauen, ob es bereits einen Fall zu diesem Zeitpunkt und an seinem Standpunkt gibt, und um was es sich dabei möglicher- oder nachgewiesener Weise gehandelt hat. Des Weiteren kann der Sichtungszeuge seine Beobachtung der UFO-Datenbank über ein Formular melden."

    Zwischen dem Mythos und der Wahrheit über das UFO-Phänomen liegen allerdings oftmals Welten: "Von den Medien wurde uns Jahrzehntelang erklärt, UFOs kommen vom Mars und beherbergen kleine grüne Männchen. Mit diesem Mythos räumt die UFO-Datenbank auf: Es gibt hier keine Sichtungsberichte, in dem jemand kleine grüne Männchen vom Mars beobachtet haben will", weiß Czech zu berichten. "Ein UFO ist auch nichts, was zwangsläufig aus dem Weltall kommt. Ein UFO ist ein Objekt, welches der Beobachter zum Zeitpunkt der Beobachtung nicht oder nicht eindeutig als Objekt bekannter Herkunft identifizieren konnte. Bei einer anschließenden Untersuchung entscheidet sich dann, ob das beobachtete Objekt ein IFO, also ein 'identifiziertes, fliegendes Objekt' wird oder als UFO, weiterhin unidentifiziert bleibt."

    Und auch mit einem weitere Vorurteil wollen die Forscher aufräumen: UFO-Zeugen sind keine Spinner: "All zu oft greifen Vorurteile, in denen ein Sichtungszeuge als Spinner dargestellt wird. Das ist mit Nichten der Fall. Niemand ist ein Spinner, nur weil er am Himmel etwas gesehen hat, was er sich nicht erklären kann. Selbst die abgefahrenste Geschichte rechtfertigt zunächst nicht einen solchen Vorwurf- Die Erfahrung zeigt, dass hinter den meisten Geschichten etwas steckt. Und das gilt es herauszufinden.“

    Nicht selten wird die UFO-Datenbank mit der Frage konfrontiert: UFOs, IFOs oder alles nur UFOs oder nur IFOs? "Da gibt es Gruppen, die meinen, dass UFO-Berichte nichts in der Datenbank zu suchen hätten, da es sich zumeist um Märchen handele. Außerdem gibt es Gruppen, die sind der Meinung, dass IFOs nichts in einer UFO-Datenbank verloren hätten." Hierzu erklärt Czech: "Beide Aussagen sind falsch! Zunächst einmal wollen wir ein komplettes Bild des Phänomens zeigen. Dazu gehört, dass man auch alle Sichtungen einträgt. Schlussendlich ist es zunächst egal, als was eine Sichtung identifiziert wurde, es bleibt seitens des Zeugen eine UFO-Sichtung. Ich halte es auch für falsch, dass man Berichte ad acta legt, nur weil es ein IFO ist. In der wissenschaftlichen Forschung gibt es die 100%-Regel und die besagt, dass ausnahmslos alle Daten erfasst werden müssen. Eine Interpretation der Daten folgt in nächsten Schritten."

    Wer selbst schon mal ein UFO gesehen hat und seine Beobachtung gerne melden oder recherchieren möchte, der kann dies in der UFO-Datenbank tun. Auch wer selbst ein privates UFO-Archiv besitzt und es gerne loswerden oder an der Datenbank mitarbeiten möchte, kann sich an die Betreiber von "UFO-Datenbank.de" wenden. "Wir sind ständig auf der Suche nach neuen (alten) Sichtungen und Material, was in der UFO-Datenbank verwertet werden kann."

    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/01/alien-kontakte-zahlreiche-neue-falle-in.html

  7. #67
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    180
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Enthüllungen von UFOs und Ausserirdische -Disclosure Project

    UFOs In South America - Disclosure Has Begun - Full Feature


    Quelle:
    http://www.youtube.com/user/UFOTVstudios

  8. #68
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    371
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Enthüllungen von UFOs und Ausserirdische -Disclosure Project

    Chinese Media: 'UFO Disclosure by Obama soon' eXoPolitics 2011




    Barack Obama to make UFO announcement in coming weeks

    All News Web has received information from government insiders close to the US President that Barack Obama has been given the go ahead to make an important "off the cuff" announcement regarding UFO visits and US contact with aliens.
    Allegedly DARPA has given this move the green light. The comments by the President will be made within the next month.
    Our sources claim this will not be outright admittance of UFO visits and contact with aliens, however the comments will come as close to admittance as any President has to date and will be made in the context of a speech on an entirely different matter.
    From what we understand The President will concede that there is 'some evidence' to suggest aliens might have attempted to contact Earthlings.
    All of this is said to be part of a warm up program leading to eventual outright admittance of knowledge of UFO and alien visitation by major world governments within three years.


    Googletranslator:

    Barack Obama zu UFO Ankündigung in den kommenden Wochen machen

    Alle News Web hat Informationen von Insidern Regierung in der Nähe der US-Präsident Barack Obama empfangen, wurde grünes Licht gegeben, um einen wichtigen Beitrag "aus dem Stegreif" Ankündigung bezüglich der UFO Besuche und US-Kontakt mit Außerirdischen.
    Angeblich DARPA hat dieser Schritt das grüne Licht. Die Bemerkungen des Präsidenten wird in den nächsten Monat.
    Unsere Quellen behaupten, dies wird nicht rundheraus Zulassung von UFO Besuche und Kontakte mit Außerirdischen, wird aber die Kommentare kommen so nah an die Zulassung als jeder Präsident hat bisher und wird im Rahmen einer Rede auf einer ganz anderen Sache gemacht werden.
    Von dem, was wir verstehen, Der Präsident wird zugeben, dass es "einige Hinweise" für Ausländer vorschlagen könnte versucht Earthlings Kontakt haben.
    All dies soll Teil einer Aufwärmphase Programm zur eventuellen endgültigen Zulassung von Wissen über UFOs und außerirdischen Besuch von bedeutenden Regierungen der Welt innerhalb von drei Jahren.


    Die Darpa hat grünes Licht gegeben....:P
    http://www.youtube.com/user/IwantToBelieve76?feature=mhum

  9. #69
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    1.132
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 16

    Beitrag Re: Enthüllungen von UFOs und Ausserirdische -Disclosure Project

    Ranghoher US-Oberst bestätigt die Echtheit von UFOs

    US Colonel John Alexander behauptet in seinem jetzt erschienen Buch "UFOs: Myths, Conspiracies and Realities", dass Außerirdische der Erde regelmäßig einen Besuch abstatten.

    Er habe im Laufe seiner Karriere - dank seines Ranges - Zugang zu vielen Informationen in Archiven gehabt, die anderen verborgen blieben.

    Gegenüber der renommierten Nachrichtenseite erklärte Alexander, er habe bereits vor Jahren Zugang zu geheimen und bereits bekannten Informationen gehabt.

    http://theintelligence.de/index.php/sonstiges/46-allgemein/2251-us-oberst-behauptet-ufos-sind-echt.html

  10. #70
    Gast

    Re: Enthüllungen von UFOs und Ausserirdische -Disclosure Project

    John Callahan (FAA) - Wie die CIA UFO-Vorfälle vertuscht

    John Callahan leitete in den 80er Jahren die Abteilung für Unfallaufklärung bei der amerikanischen Luftaufsichtsbehörde FAA. Anfang des Jahres 1987 untersuchte seine Behörde einen UFO-Zwischenfall, bei dem ein japanisches Frachtflugzeug von einem riesigen Objekt verfolgt wurde. Der Vorfall wurde ausführlich vom Radar registriert. Für die Luftfahrtexperten der FAA war klar: Hier handelt es sich weder um einen Hardware- noch einen Softwarefehler. Callahan wurde von Admiral Engen beauftragt, den Fall vor dem Wissenschaftsstab des damaligen US-Präsidenten, Ronald Reagan, zu präsentieren: "Als wir fertig waren, sagte jemand von der CIA: Dieses Treffen hat nie statt gefunden. Wir sind niemals hier gewesen und Sie werden alle zur Geheimhaltung verpflichtet. Wir beschlagnahmen all diese Daten. ", erinnert sich Callahan, "Sie nahmen alles mit, was im Raum war."



    Wirtschaftsgipfel diskutiert Auswirkungen von UFOs - Januar 2011 in Saudi-Arabien

    Das Global Competitiveness Forum in Saudi-Arabien ist das arabische Pendant zum Weltwirtschaftsgipfel in Davos. Zum ersten Mal diskutierte man dieses Jahr über die Auswirkungen eines Erstkontaktes mit Außerirdischen auf die Wirtschaft. Als wichtigster Erdöl-Lieferant der Weltwirtschaft hat Saudi-Arabien offenbar erkannt, was die Zukunft bringen wird.
    Neben Rednern wie Bill Clinton und Tony Blair traten auch der Physiker Michio Kaku, die UFO-Forscher Stanton Friedman und Jacques Vallée sowie der ehemalige Mitarbeiter des britischen Verteidigungsministeriums Nick Pope auf.



    Nick Pope – Das arabische Wirtschaftsforum und die UFO-Forschung

    Was haben UFOs und die Weltwirtschaft miteinander zu tun? In unserem aktuellen Exopodcast berichtet der UFO-Experte und Gast des Global Competitiveness Forums ,Nick Pope, über die große arabische Wirtschaftsveranstaltung und wie die elitären Gäste in diesem Jahr mit Schlüsselfragen in Bezug auf UFOs und außerirdischem Leben konfrontiert wurden.

    Dauer dieses Podcast`s ca 47 Minuten
    [radio:11cx3yuz]http://exopolitik.podspot.de/files/EP%2028%20-%20Nick%20Pope%20ueber%20arabisches%20Wirtschaftsf orum.mp3[/radio:11cx3yuz]

Seite 7 von 18 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •