Umfrageergebnis anzeigen: Kannst Du diesen Ton hören?

Teilnehmer
62. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja,ich höre diesen Ton.

    22 35,48%
  • Nein,ich kann diesen Ton nicht hören.

    31 50,00%
  • Nein,aber ich kenne welche die es können.

    4 6,45%
  • Nein,habe auch bis gerade davon nix gehört.

    5 8,06%
Seite 2 von 17 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 161

Thema: Brummton der Erde + interactive Karte

  1. #11
    Super-Moderator Avatar von lamdacore
    Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    2.866
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 32090

    Re: Brummton der Erde

    @findthetruth
    Oh, mit schlafen hab ich keine Probleme. Im Gegenteil, oft schlafe ich viel zu gut, was wohl für AKE-Versuche nicht allzu fördernd ist. Schnell eingeschlafen bedeutet zu schnell in der Schlaf-Phase, wo jedoch genau der Übergang von Wach- zur Schlaf-Phase bei AKE-Versuchen das wichtigste ist. Bevor mir das bewusst wird, ist es meist schon nächster Morgen.

    Den Brummton, der ähnlich wie ein Tinitus klingt, nehme ich bei jedem AKE-Versuch wahr. Er ist dabei wie eine Hilfsstütze, da man sich darauf konzentrieren kann, dass man ihn immer lauter und lauter wahrnimmt, ja sogar versuchen kann, mehrere einzelne unterschiedliche Töne heraus zuhören.

    Ein Brummton, der das Wort "Brummton" auch verdienen würde, eben weil er in einen tiefen Ton brummt, habe ich nur bei einer unbewussten AKE-Vorerscheinung gehabt. Hierbei war mein Körper so fix und alle vom Fitness, jedoch mein Geist immer noch davon aufgedrillt, was AKE-Versuche wohl begünstigt. Ermüdeter Körper bedeutet entspannter Körper, das ist wiederum ein Grundkreterium für AKE-Versuche. Ich hab mich ein paar mal selbst erwischt wie ich schon am Träumen war (=Schlaf-Phase) aber ich doch eigentlich AKE-Versuche machen wollte. Also war ich wieder hellwach. Vergleichbar vielleicht mit dem typischen Sekundenschlaf. Dann hab ich mich jedoch zweimal in der selben Nacht wieder im Taum erwischt, dass ich doch eigentlich nicht einschlafen wollte, und wachte dann jedoch nicht komplett richtig wieder auf. Ich konnte mich nicht bewegen und vernahm ein tiefes Brummen, äußerst laut und darin hörte man Geflüster, wie in vielleicht Klischee-Grusel-Filmen, jedoch völlig angstlos. Ich war so begeistert und wollte unbedingt krampfhaft diesen "Zustand" beibehalten, dass ich mich quasi daraus selbst wieder heraus geholt hatte, zweimal über. Leider habe ich das noch nie bewusst geschafft und unbewusst halt nur diese 2 male.

    Ob und welcher dieser Brummtöne nun von der Erde sein könnte, darüber kann man spekulieren.

    Apropro Ladestation. Ich habe eine Logitech di'novo'edge Bluetooth Tastatur, jedes mal wenn ich diese in der Ladestation auflade, funktioniert mein Playstation 3 Controller nur noch mäßig, ja er schaltet sich sogar ab, weil er wohl keine Verbindung mehr registriert und ich darf ihn neu einschalten. WLAN funktioniert auch nur noch störend bis garnicht. Sehr merkwürdig das ganze. Anscheinend strahlt das Netzteil der Ladestation oder die Ladestation selbst, besonders intensiv in gewissen Frequenz-Bereichen. :?

    Lebe dein Leben so wie es dir gefällt, ohne daß du Jemandem etwas aufdrängst!

    Der, der nicht weiß, und nicht weiß, daß er nicht weiß, ist ein Narr - meide ihn.
    Der, der nicht weiß, und weiß, daß er nicht weiß, ist ein Kind - lehre ihn.
    Der, der weiß, und nicht weiß, daß er weiß, schläft - erwecke ihn.
    Doch der, der weiß, und weiß, daß er weiß, ist ein Weiser - folge ihm.

  2. #12
    Gast

    Re: Brummton der Erde

    Das Thema Brummton hatten wir auch kurz im alten Forum.
    Unsere Ergebnisse gingen von HAARP aus. Mittels entsprechender
    Frequenz wird dann Infraschall produziert, der als Brummton
    wahrgenommen wird.
    Hab das nicht mehr so genau im Kopf, jetzt wäre das alte Forum
    hilfreich.
    Wachsam müsste eigentlich auch noch was wissen!?

    Habs mir aber nochmal auf'n Zettel geschrieben.

    LG

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von findthetruth
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    1.096
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: -66

    Re: Brummton der Erde

    @ lamdacore

    das hört sich echt interessant an wie du das beschreibst.
    ich habe es auch schonmal versucht auf dem "natürlichen" weg, aber leider blieb der erfolg aus.
    mag auch daran gelegen haben das ich es einige male erzwingen wollte und es deswegen nicht geklappt hat.

    ich hatte aber schon eine AKE/OBE, aber diese war durch einnahme von "hilfsmitteln" und eher zufällig enstanden.
    danach interessierte ich mich auch dafür das man eine AKE/OBE, auch auf dem natürlichen wege erreichen kann.

    naja, seit dem mache ich halt ein- bis zweimal im jahr nen neuen versuch.

    um jetzt nicht OT zu werden, HAARP und der brummton?
    naja, das ist nicht mein gebiet.
    HAARP läuft auch nicht 24/7 und das an 365 tagen im jahr.
    demnach müsste dieser ton also temporär auftreten.
    tut er das?


    findthetruth
    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.
    Mark Twain

    “We are Anonymous. We are Legion. We do not forgive. We do not forget. Expect us.”
    Anonymous

    "Die Welt ist viel zu gefaehrlich, um darin zu leben - nicht wegen der Menschen, die Boeses tun, sondern wegen der Menschen, die daneben stehen und sie gewaehren lassen."
    Albert Einstein

  4. #14
    Susi
    Gast

    Re: Brummton der Erde

    Gezeiten verstärken “Brummen” der Erde

    Erstmals Resonanzwirkung von Gezeiten und Infragravitationswellen nachgewiesen

    Japanische Wissenschaftler haben jetzt ein weiteres Puzzlestück im Rätsel um das „Brummen“ der Erde gefunden. Die tieffrequenten, in den großen Ozeanbecken entstehenden Schwingungen unseres Planeten werden offenbar durch eine Resonanz mit den Gezeiten verstärkt, wie die Forscher jetzt in „Nature Communications“ berichten. Diese Wechselwirkung könnte auch erklären, wie die Gezeitenenergie in die Meerestiefen transferiert wird.



    Die durch die Schwerkraftwirkung des Mondes ausgelösten Gezeiten lassen die Meere, aber auch die Gesteinskruste unseres Planeten in regelmäßigem Rhythmus ansteigen und absinken. Wie eine große, langsame Welle schwingen dabei Ozeane und Erdkruste im Sechsstunden-Takt. Doch neben diesen Gezeitenwellen registrierten Forscher in Meeren und Gestein auch Schwingungen mit kürzerer Wellenlängen, eine Art „Brummen” mit Perioden zwischen 50 und 350 Sekunden. Die Ursache dieser so genannten Infragravitationswellen war bisher unklar.

    Ozeane lösen Brummen aus

    Die Forscher wussten nur, dass dieses Brummen der Erde in Küstennähe stärker ausgeprägt ist und dass die Bewegungen des Wassers in den Meeren und die von ihm übertragenen Erschütterungen am Untergrund dafür eine Schlüsselrolle spielen. Jetzt haben Forscher um Hiroko Sugioka von der japanischen Agentur für Meeres- und Geotechnologie (Jamstec) in Yokosuka diese Infragravitationswellen auch in den Tiefen des Pazifik näher untersucht und sind dabei auf eine bisher unbekannte Verbindung von Gezeiten und „Brummen“ gestoßen.

    Für ihre Studie nutzten sie die Daten von am Meeresboden in 4.000 Metern Tiefe installierten Netzwerken von Breitband-Seismometern in Französisch Polynesien und vor den Philippinen. Von beiden Netzwerken werteten die Forscher jeweils die Messdaten eines Jahres aus und verglichen sie mit den Gezeitenmustern. Dabei entdeckten sie erstmals Belege für eine Korrelation beider Wellenphänomene:



    Gezeiten als Verstärker

    „Bisher war für die Infragravitationswellen keine Gezeitenmodulation im offenen Meer oder in der Tiefsee bekannt“, erklären sie in ihrem Artikel. „Wir präsentieren nun den ersten Beweis für eine Resonanz zwischen den Infragravitationswellen und den Gezeiten in den tiefen Ozeanen und zeigen, dass eine solche Resonanz über weite Bereiche des Pazifischen Ozeans auftritt.“ In den seismografischen Daten ließen sich deutliche Parallelen und Resonanzen beider Wellensignale ausmachen.

    Nach Ansicht der Forscher existiert eine Wechselwirkung zwischen der Energie der Gezeiten und dem „Brummen“ der Ozeane und Erde. Die Gezeitenwelle verstärkt offenbar die Infragravitationswellen in der Tiefe des Ozeans und transferiert damit Energie in die Meerestiefen. Dies könnte auch die bisher nur in Teilen beantwortete Frage klären, was mit der Energie der Gezeitenwelle in den einzelnen Meeresgebieten genau geschieht.

    Quelle


    LG

  5. #15
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.658
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 361110

    Re: Brummton der Erde

    Cool - ein Thema zum Brummen der Erde

    Das erstemal hörte ich dieses etwa im Sommer 1999. Wie es gestern war erinnere ich noch ganz klar daran.
    Ich war am Wäsche bügeln und stutzte als ich diesen Ton zum ersten mal wahrnahm. Das Bügeleisen stellte ich
    weg und ging ins Freie. Ganz klar war es zu hören. Nur....kam der Ton nun von rechts oder von links? Von rechts!
    Nein, von links! Doch rechts...!? Was war da los...? Links...? !? Ich konzentrierte mich auf den Ton und liess mich
    ganz in diesen hinein. Er war überall. Vorne...hinten...rechts...links...oben. Es kam mir so vor, als ob die ganze
    Erde damit umspannt wäre! Wie wenn der Ätherkörper* vom Menschen zu klingen beginnen würde. Ich nehme
    deshalb an, die Erde hat auch eine art Ätherkörper?

    Und so ist es nach meinem Empfinden bis heute noch, wenn ich das dröhnen höre. Die Gefühle die dazu kamen als
    ich mich in das Geschehen hinein liess, sind schwierig zu beschreiben. Vielleicht passt "Trauer" und "getrennt sein"
    am besten zum Klang meiner Wahrnehmung. Auch werde ich das Gefühl nicht los, dass wenn sich die Erde nach rechts
    dreht, sich der Ton (der ev. eben in diesem Astralschein entsteht) sich genau entgegen gesetzt zur Erddrehung bewegt.
    Ist einfach ein Empfinden. Manchmal empfinde ich das Dröhnen aber wie ein "Stöhnen". Als ob eine Zerrissenheit da wäre.
    Die wäre dann aber auf die Materie bezogen...
    Wenn das stimmt, (die subtile/spirituelle Seite der Trauer, die physische/materielle Seite der Zerrissenheit, wären somit
    jede Ebenen vertreten - im Oben sowie im Unten...eins sein mit dem Grossen Ganzen.

    Das es Tinnitus sein könnte ist für mein Empfinden nicht so. Das Ohrenpfeiffen begleitet mich seit 6 Jahren und hat viele
    Tonhöhen und Tiefen. Rechts, links oder schön beidseitig verteilt. Für mich ist es (wenn auch Zeitweise sehr einschränkend
    im Alltag) ein Geschenk, weil es für mich eine Art Kommunikation auf verschiedenen Ebenen ist - von der konvenzionellen
    bis zur seeehr subtilen Sphäre. Aber das ist eine ganz andere Geschichte.

    Zurück zum Erdgebrumme.
    Da ich den Tinnitus kenne, kann ich für mich sagen das der Ton von dem ich spreche nichts mit dem im Ohr zutun hat.
    Aus dem ganz einfachem Grund: Tinnitus entsteht im Inneren. Das was ich aber gehört habe, immer noch höre und oben
    beschrieben habe, ist in seinem Entstehen ganz klar im Aussen.


    Liebe Grüsse
    Angeni


    Vielleicht wäre es noch Interessant zu vermerken, dass ich bis anhin noch nichts über ein solchen dröhnen gelesen habe und
    alles entspringt unbeeinflusst meiner eigenen Wahrnehmung. Heute habe ich zum ersten mal Links dazu erhalten und werde
    diese vielleicht einmal etwas durchlesen.


    * Die Schichten der menschlichen Aura sind vielfältig.
    Insgesamt zählt man 7 verschiedene Körper:

    Die physische Ebene
    1.Der Ätherkörper
    2. Der Emotionalkörper
    3. Der Mentalkörper

    Die astrale Ebene
    4. der Astralkörper (Brücke zwischen materieller u. immaterieller Welt)

    Die spirituelle Ebene
    (immaterielle Ebene der ersten drei Körper)
    5. physischer Aspekt
    6. emotionaler Aspekt
    7. mentaler Aspekt
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  6. #16
    Gesperrt
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    818
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Brummton der Erde

    Das sollte man aber wirklich nur als Spekulation sehen und nicht als Behauptung:
    Das Summen (der Brummton) wurde in verschiedenen Orten auf der ganzen Welt wahrgenommen, wo das Gestein unter Stress gehört worden ist , auseinandergezogen in irgendeiner Weise, und somit vibriert.

    Damit auch im Zusammenhang:
    Durch die dadurch entstehenden Spalten im Untergrund entweicht Methangas, dass auch (weltweit) zum Fische-Massen-Sterben und "Vögel fallen tot vom Himmel" führt. Fische und Vögel können nicht die Luft anhalten, reagieren sehr empfindlich auf Methangas und bekommen eine sofortige Embolie.
    = als Spekulation zu sehen.
    Früher hat man in den Bergwerken Kanarienvögel "eingesetzt".
    Wenn sie plötzlich tot von der Stange fielen, wurde es allerhöchste Zeit für die Kumpels, den Schacht oder Stollen zu verlassen...giftiges (fast geruchloses) Methangas.

    Ahnlich könnte es sich auch mit den seltsamen Geräuschen zum Beispiel in Kiev abgespielt haben,

    Hierbei entstand allerdings eher eine Schwingung in Kombination mit Bodenbewegung (Gestein im Untergrund), auch Luftbewegung und dadurch eine Schwingung des Staudamms des südlich gelegenen Kiewer Stausees bzw ein vibrierender Ton auf der Wasseroberfläche, ähnlich wie bei (mit Wasser gefüllten) Gläsern in verschiedenen Tonhöhen, wenn sie angetippt werden. Hier war es vermutlich die Stretch-Zone beim Schwarzen Meer, die kontinuierlich auseinandergezogen wird.
    = auch als Spekulation zu sehen.
    Warum sich der Untergrund (weltweit) jedoch in letzter Zeit (vermehrt?) bewegen sollte (oder könnte) wäre eine "andere" Spekulation.

  7. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.516
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    55 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 74346

    Re: Brummton der Erde

    moin,

    Ja reine Spekulatius!
    Wieviele Aussagen bezüglich dieser Godzilla gereuche gibt es denn?
    Ist dies das einzigste Zeugen Video /?wieso intressiert das die gefilmten passanten nicht?

    oder hat der filmer nen synthy im zimmer stehen

    Wo wurden diese gereuche noch auf der erde wahrgenommen?

    Mfg
    olaf
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  8. #18
    Gesperrt
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    818
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Brummton der Erde

    ...oder hat der filmer nen synthy im zimmer stehen
    Wo wurden diese gereuche noch auf der erde wahrgenommen?
    Schau mal hier beim original Link, (Rechtsklick auf das Video, auf you tube ansehen), im rechten Feld gibt es noch ein paar weitere Beispiele (eigentlich weltweit?)

  9. #19
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    4.969
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    221 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 249797

    Re: Brummton der Erde

    von 0:00 bis 0:07 :

    LG
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  10. #20
    Gesperrt
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    818
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Brummton der Erde

    Hi Stone,
    eine gewisse Ähnlichkeit ist nicht zu leugnen.
    Also hatten die Filmer (weltweit?) alle die gleiche Idee bzw alle Silent Hill am laufen?
    Kann auch ein Zufall sein (?)

Seite 2 von 17 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •