Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Thema: Zeitenwende 2012 Tibor Zelikovics

  1. #31
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lenne
    Registriert seit
    13.05.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    133
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 262

    Re: Zeitenwende 2012 Tibor Zelikovics

    Super geschrieben Lenne, generell hast Recht aber Du musst eines bedenken, mit Katastrophen lässt sich das meiste Geld verdienen. Und nur darum geht es bei dem ganzen derzeit!
    Die Mayas haben so gehandelt wie es im Grunde alle machen, selbst wenn Du weist Du hast keine Zeit mehr, wird man immer Überlegen wie die Zukunft aussieht. Ich glaube dies ist eine allen Lebewesen angeborene Handlung, neugierig auf daß zu sein was nicht bekannt ist. Mag komisch sein dieses Verhalten ist aber für das Überleben einer Spezies ungeheuer wichtig.
    Huhu Aaljager,

    da gebe ich Dir Recht das man eine menge Geld machen kann und ja auch tut, viele Bücher, Filme etc was genau auf diese Zeit von hoch Entwickelten Menschen passt, allerdings, betrifft dies auch die Vergangenen Kulturen, die haben sich auch schon mit all dem herumgeplagt? Jedem Leben steht Weiterentwicklung zu, die Neugierde treibt diese Entwicklung an, ohne wäre der Mensch wer weiß wo. Es geht ja im Grunde auch nicht darum sich Dinge erklären zu wollen, eher darum was man in vielen hinein interpretieren tut. Wo fängt Forschung an und wo Fiktion? Da ist stetig die rede von den Maya ihre Kalenderrechnungen, nicht einmal unsere Zeitrechnung mag völlig korrekt sein, wie will man somit deren Zeitrechnung nachvollziehen? Selbst der Mensch ist ein Mysterium denn das Bewusstsein und der Geist des Menschen sind immer noch nicht richtig entschlüsselt, wie will man hinter das Wesen und den Beweggründen der Mayas kommen? Weist was mich gerade stört, die Uhr welche hier am zählen ist bis zum 21.12.2012 - nee echt net

    LG Lenne

  2. #32
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lenne
    Registriert seit
    13.05.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    133
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 262

    Re: Zeitenwende 2012 Tibor Zelikovics

    @Aaljager..... ich stimme Dir schon zu. Der denkende Mensch sucht die Zukunft zu vestehen. Und auch den Sinn.
    Zu versuchen zu wissen, was in der Zukunft passiert, ist doch alleine durch unser Raum-Zeit-Verständnis total absurd.

    Ich will da Lenne's Einstellung zum Leben wirklich absolut nicht diskreditieren, wenn ich sage, dass mir die Einstellung vorkommt wie die Verhaltensweisen der Bonobos.
    Ja, Sex und Glücklichsein, löst viele Probleme von alleine.
    Hi Gwynfor,

    na hoppla, wollte schon immer der Gruppe von Pavianen angehören und Chefin des Hauses sein Sex und das Glücklich sein gehört zum sich wohl fühlen im Leben dazu, macht aber nicht das gesamte Glücklich Dasein aus Es ist nicht falsch sich Dingen zu widmen um sie verstehen zu lernen, zu viel in etwas hinein zu interpretieren kann aber ungesund sein. Angst ist ein sehr beklemmendes Gefühl und wirkt sich nicht gerade förderlich auf Geist und Körper aus, so manchen Menschen macht dieses Thema aber Angst. Hier mehr Gelassenheit zeigen ist wichtig, man muss sich nicht mit allem konfrontieren sonst kann es passieren die Realität aus den Augen zu verlieren.

    ist doch alleine durch unser Raum-Zeit-Verständnis total absurd.
    Wie meinst denn das jetzt

    LG Lenne

  3. #33
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    1.919
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 383

    Re: Zeitenwende 2012 Tibor Zelikovics

    Zu versuchen zu wissen, was in der Zukunft passiert, ist doch alleine durch unser Raum-Zeit-Verständnis total absurd.
    Naja, im Moment sagt doch unser Raum-Zeit-Verständnis, dass die Zukunft zeitlich vor uns liegt und wir nicht in die Zukunft schauen können.
    Gruss Gwynfor
    ----------------
    http://befriediger.blog.de

  4. #34
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lenne
    Registriert seit
    13.05.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    133
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 262

    Re: Zeitenwende 2012 Tibor Zelikovics

    Das ist aber nur eine Seite der Medaille. Es gibt auch viele Menschen, gerade im Internet, die nichts damit verdienen, sich aber für "erwacht" oder der "dummen Masse" für überlegen halten, wenn sie Schrott verbreiten.
    Hi Luzifer,

    weist, jeder hat eine andere Wahrnehmung und jeder setzt sich mit dem auseinander wie Ihm oder Ihr irgend möglich erscheint. Deshalb ist ein sich die Dinge erklären zu wollen ja ok, nur, anderen Menschen mit seinen Vision / Vorstellungen Angst einzuflößen finde ich weniger lustig. Viel zu wenige Menschen setzen sich ernsthast mit den Dingen auseinander, es wird zu wenig selbst erforscht. Auch werden zu wenige Quellen verglichen. Gerade was die Forschung betrifft geht es doch um ein weiterleben und überleben. Alles Ziel ist es sich zu Reproduzieren, Weiterentwickeln und die eigenen Grenzen zu überschreiten. Gerade die Gefahren sollten mit einkalkuliert sein denn sonst macht es ein weiterkommen unmöglich. Genau diese Gefahren sind es welche Menschen sich mit solchen Themen auseinandersetzen lässt, droht Gefahr oder eben nicht. Kaum einer kann das aber am Ende eines Buches oder Filmes aufzeigen. Diese Frage wird nicht beantwortet und lässt den Platz für eine Fortsetzung des Films oder Buches offen. Angst wurde geschürt und diese offene Wunde kann sich so nicht schließen. Das Problem was ich sehe ist, das die verschiedensten Wissenschaftlichen Bereiche zu wenig - wenn überhaupt - zusammenarbeiten. Jeder macht sein eigenes Ding anstatt sich neuen Möglichkeiten, neuen Gebieten zu öffnen. Durch solches hingt das Wissen hinterher was im Grunde schon längst offen liegen und verstanden werden könnte.

    LG Lenne

  5. #35
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lenne
    Registriert seit
    13.05.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    133
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 262

    Re: Zeitenwende 2012 Tibor Zelikovics

    Zitat Zitat von Gwynfor
    Zu versuchen zu wissen, was in der Zukunft passiert, ist doch alleine durch unser Raum-Zeit-Verständnis total absurd.
    Naja, im Moment sagt doch unser Raum-Zeit-Verständnis, dass die Zukunft zeitlich vor uns liegt und wir nicht in die Zukunft schauen können.
    Und wenn du Dir diese Zeitphasen einfach einmal wechdenken tust, was wäre dann? Hier und Jetzt. Du handelst nicht im morgen oder gestern sondern nur im jetzt und hier, das ist von Wichtigkeit. All das andere sind die Resonanzen von dem wie man gehandelt hat. Was willst du in der Zukunft denn sehen? Was sieht man aus der Vergangenheit?

    LG Lenne

  6. #36
    Benutzer
    Registriert seit
    16.08.2010
    Beiträge
    59
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Zeitenwende 2012 Tibor Zelikovics

    @Lenne

    ich habe den Eindruck, Du lebst in einer Märchen-, Elfen- und Feenwelt.

    Du interessiert dich für die Vergangenheit, Zukunft, Astronomie, für die Mystic und dergleichen, auch für Spiritualität bzw. Religionen.
    Gleichzeitig schreibst Du bei fast allen Themen, dass Du dich nicht wirklich auskennst, obwohl dein Wissen relativ groß ist.

    Jetzt schreibst du hier, warum soviel Wirbel um das Jahr 2012 gemacht wird.
    Es war ja alles schon immer so wie es jetzt ist.


    Ich finde es interessant ,in was für einer Traumwelt Du lebst. Harmonie und Liebe und ewiger Frieden.
    Das nenn ich Paradies, also Zukunft.

    Irgendwas in der realen Welt muss dir entgangen sein.

    Zitat:
    Und wenn du Dir diese Zeitphasen einfach einmal wechdenken tust, was wäre dann? Hier und Jetzt. Du handelst nicht im morgen oder gestern sondern nur im jetzt und hier, das ist von Wichtigkeit. All das andere sind die Resonanzen von dem wie man gehandelt hat. Was willst du in der Zukunft denn sehen? Was sieht man aus der Vergangenheit?

    Weg denken geht nicht.
    Weiter denken wäre angebracht!

    Aus der Vergangenheit pflegt man zu lernen und sich weiter zu entwickeln, damit viele Dinge nicht noch einmal geschehen.

    Gruß
    Meda

  7. #37
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lenne
    Registriert seit
    13.05.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    133
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 262

    Re: Zeitenwende 2012 Tibor Zelikovics

    @Lenne

    ich habe den Eindruck, Du lebst in einer Märchen-, Elfen- und Feenwelt.

    Du interessiert dich für die Vergangenheit, Zukunft, Astronomie, für die Mystic und dergleichen, auch für Spiritualität bzw. Religionen.
    Gleichzeitig schreibst Du bei fast allen Themen, dass Du dich nicht wirklich auskennst, obwohl dein Wissen relativ groß ist.
    Hi meda,

    die Märchen, Elfen und Feenwelt habe ich über die Mythologie kennenlernen dürfen, teilweise denke ich lebt aber fast ein jeder Mensch nach diesen. Märchen sind Berichte, Erzählungen von wundersamen Begebenheiten und über solche erzählen wir uns hier auch, das tue nicht nur ich. Sie sollen zwar frei erfunden sein aber man kann auch nicht jede Theorie mit Fakten untermauern. Viele setzen sich mit Fabelwesen, Lichtwesen etc auseinander und dennoch können diese Menschen Realisten sein, was spricht dagegen? Ich wusste nicht das Du dich so sehr mit jeden einzelnen meiner Beiträge befassen tust, darf ich das positiv oder negativ sehen denn, bisher hast du nur auf diesen Beitrag von mir reagiert? Ich sehe mich nicht als einen Wissenden Menschen - im Gegenteil, deshalb zeige ich dies in meinen Beiträgen auch auf. Ich bin oftmals sehr Unsicher bei dem was ich schreibe. Wie kommst du darauf das mein Wissen groß sei?

    Jetzt schreibst du hier, warum soviel Wirbel um das Jahr 2012 gemacht wird.
    Es war ja alles schon immer so wie es jetzt ist.
    Diese Themen und den Wirbel um sie gibt es schon seit sehr vielen Jahren, gerade deshalb verstehe ich nicht warum da nicht Ruhe einkehrt. Auf was möchtest du mich denn hier hinweisen oder aufmerksam machen?

    Ich finde es interessant ,in was für einer Traumwelt Du lebst. Harmonie und Liebe und ewiger Frieden. Das nenn ich Paradies, also Zukunft.
    In welcher Traumwelt lebe ich denn? Harmonie, Liebe und ewiger Frieden ist etwas an das man arbeiten kann, jeder einzelne für sich. Es ist eine Zukunftsvision die Kraft schenkt, die Motiviert und Antrieb gibt, für mich nichts negatives und ebensowenig hat das etwas mit Träumerein oder Realitätsverlust zu tun. Ewiger Frieden ist allerdings sehr schwer zu erreichen denke ich, ein kleinwenig Frieden würde mir aber schon genügen

    Irgendwas in der realen Welt muss dir entgangen sein.
    Wie kommst du darauf und was soll mir denn entgangen sein?

    Zitat:
    Und wenn du Dir diese Zeitphasen einfach einmal wechdenken tust, was wäre dann? Hier und Jetzt. Du handelst nicht im morgen oder gestern sondern nur im jetzt und hier, das ist von Wichtigkeit. All das andere sind die Resonanzen von dem wie man gehandelt hat. Was willst du in der Zukunft denn sehen? Was sieht man aus der Vergangenheit?

    Weg denken geht nicht.
    Weiter denken wäre angebracht!

    Aus der Vergangenheit pflegt man zu lernen und sich weiter zu entwickeln, damit viele Dinge nicht noch einmal geschehen.

    Gruß
    Meda
    Leider wiederholt sich vieles aus der Vergangenheit und das weil nicht genug geforscht oder verstanden wurde. Wären wir die allerersten Menschen müssten wir auch unser Köpfchen benutzen und alles aus dem nichts erfinden und verstehen lernen. Was wäre denn wenn man sein Augenmerk auf das hier und jetzt legen würde, wenn man ganz neues entdecken würde? Nicht alles aus der Vergangenheit kann für die Zukunft positiv genutzt werden. Ich wünsche eine gute Nacht.

    LG Lenne

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •