Seite 5 von 25 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 247

Thema: Weltweite Internetsperren und Zensuren !!!

  1. #41
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.323
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536752

    Re: Weltweite Internetsperren und Zensuren !!!

    Whistleblower – Aufklärer von der Justiz verlassen
    Diejenigen, die Schaden von der Allgemeinheit abwenden, durch Fakten über Verantwortungslosigkeiten, Betrug und Bedrohungen aus Institutionen von Wirtschaft oder Politik aufklären wollen, werden juristisch verfolgt – nicht nur in den USA.
    Die Möglichkeiten der Bürger die Wahrheit über gefährliche Missstände aufzudecken werden beschnitten. Es fällt auf, dass die Belange der Bevölkerung nicht mehr abgewogen und berücksichtigt werden. „Wirtschaftskraft der Staaten und das Vertrauen des Marktes werde beschädigt“, ist der Tenor in diesen Zeiten der „leisen globalen Wirtschaftskonflikte“.

    Der Ruf derer, die Fehler sehen und benennen, um gefährliche Auswirkungen zu verhindern muss verbessert werden. Verantwortliche aus der feigen und feinen „Elite“ müssen genannt werden und sollten sich vor den Bürgern mit allen Konsequenzen verantworten müssen.

    Whistleblowing kommt nicht von „verpfeifen“, sondern von „to blow the whistle“ – „die Kugel in der Trillerpfeife blasen“ – „von Alarm schlagen“ ! Es sind keine Verräter, denn die Machenschaften von Ganoven können nicht verraten werden – nur angezeigt.
    Quelle: http://therealstories.wordpress.com/201 ... verlassen/

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #42
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.323
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536752

    Re: Weltweite Internetsperren und Zensuren !!!

    Internet: Notausknopf jetzt in den USA
    Als ich das Folgende vorgestern in der Financial Times las, suchte ich nach dem Zusatz Satire, was ich wirklich ernst meine. Die Überschrift lautete : Die Schlüssel zum Internet. Weil ich den Zusatz nicht fand, googlete ich zumindest nach dem dort benannten Mann und was ich fand, erschreckte mich. Die USA beherbergen nun den Schlüssel zum Internet. Laut Heise versuchte auch die Homland Security bereits den Cryptkey für sich zu beanspruchen. Jetzt hat das Internet wirklich ein Sicherheitsproblem.


    Zuerst eine kurze Erklärung, was DNS-Server machen, damit ein Grundverständnis entsteht. Die ganze Thematik ist sehr komplex und ich kann daher hier auch nur sensibilisieren.

    Das Domain Name System (DNS) ist einer der wichtigsten Dienste im Internet. Seine Hauptaufgabe ist die Beantwortung von Anfragen zur Namensauflösung.

    In Analogie zu einer Telefonauskunft soll das DNS bei Anfrage mit einem Hostnamen (dem für Menschen merkbaren Namen eines Rechners im Internet) – zum Beispiel www.example.org – als Antwort die zugehörige IP-Adresse (die „Anschlussnummer“ im Internet) – zum Beispiel eine IPv4-Adresse der Form 192.0.2.42 oder eine IPv6-Adresse wie 2001:db8:85a3:8d3:1319:8a2e:370:7347 – nennen.[1]


    Mittlerweile, sind alle 13 Roorserver auf DNSSEC umgestellt, dessen einzige Zentrale Zentrale an einem geheimen Ort in den USA liegt. Einen neuen Rootkey, können nur die “keeper of the seven keys” generieren, wenn mindestens 5 dieser “Frodos” sich an diesem geheimen Ort einfinden und Ihre Cryptschlüssel einlegen. Das Ganze erinnert mich irgendwie an “Herr der Ringe” und die Reise nach Mordor.

    Ich sehe hier eine enorme Gefahr für die Informationsfreiheit und das Internet wie wir es kennen.

    Stellen wir uns einmal vor, dass böse Kräfte in den USA das System entern und die geheime Zentrale besetzen, was würde das für das Internet bedeuten? Ohne den Rootkey, könnte so meine Einschätzung, niemand etwas unternehmen um das System wieder in die Allgemeinheit zu integrieren. Nerds und Fachmänner, würden natürlich weiterhin über IP-Adressen betreffende Server erreichen, was aber auch nur bedingten Erfolg verspricht.

    Die Freiheit des Internets, entstand durch seine Dezentralität und genau das, machte das Internet aus. Unten habe ich ein paar Links gepostet die zum Thema gehören.
    Quelle: http://www.infokriegernews.de/wordpress ... n-den-usa/

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #43
    Susi
    Gast

    Re: Weltweite Internetsperren und Zensuren !!!

    ...und weiter:

    BDK fordert Notausknopf für das Internet

    Aus Übersee, kennen wir alle diese Töne. Jetzt jedoch dringen diese Forderungen auch in Deutschland durch. Die Folgen sind unkalkulierbar und undemokratisch. Ich denke G.W. Bush wusste genau, dass er mit seinem Satz “Die Welt wird nicht mehr die selbe sein”, recht behalten würde. Der 11 . September hat alle Grenzen der Ethik beseitigt und eine unglaubliche Kontrollwut entfesselt. Egal in welchem Zusammenhang, die Menschen werden seither immer unter Generalverdacht gestellt.
    http://www.infokriegernews.de/wordpress ... #more-6033

    LG

  4. #44
    Gast

    Re: Weltweite Internetsperren und Zensuren !!!

    <==Zum Bericht auf der Hauptseite

    Britische Denkfabrik ruft zur Unterwanderung von Verschwörungsinternetseiten auf

    Regierungsnahe britische Denkfabrik fordert zur Unterwanderung von Verschwörungsinternetseiten auf um das Vertrauen in die Regierung wieder herzustellen

    Paul Joseph Watson, Prisonplanet.com, 30.08.2010

    Wütend darüber, dass die Beteiligung des Staats an großen Terroranschlägen durch das Internet gegenüber einer beispiellosen Zahl an Menschen aufgedeckt wurde, forderte nun eine eng mit der britischen Regierung in Verbindung stehende Denkfabrik namens Demos die Behörden dazu auf Verschwörungsinternetseiten zu infiltrieren um „das Vertrauen in die Regierung zu erhöhen“.

    „Ein heute veröffentlichter Demos-Bericht, Die Macht der Unvernunft, behauptet, dass die sich um die Ermittlungen über Ereignisse wie die Anschläge von 9/11 in New York und die 7/7 Bombenanschläge in London rankenden Geheimnisse unbegründeten Behauptungen, es habe sich dabei um ´Inside Jobs` gehandelt, nur noch mehr Gewicht verleihen würden.“ berichtet die Zeitung London Independent.

    Mit anderen Worten behindert die Tatsache, dass der überwiegende Teil an Beweisen zu 7/7 wie auch 9/11 auf „Inside Jobs“ deutet und eine riesige Zahl von Leuten sich jetzt aufgrund des zunehmenden Einflusses des Internets darüber im Klaren ist, die Bemühungen weitere Terrorverbrechen zu begehen, weshalb die Regierung nun ihre Strategie ändern muss.

    In dem Report empfiehlt Demos „der Regierung durch die Infiltrierung von Internetseiten zurückzuschlagen“. Eines der von Demos bereits eingesetzten Werkzeuge um gegen Verschwörungstheorien „zurückzuschlagen“, ist, dass sie alles, was der offiziellen Regierungsversion entgegensteht, als extremistische oder als Terroristen rekrutierende Inhalte bezeichnet.

    Diese Strategie spiegelt jene wider, die bereits vom Informationszar des Weißen Hauses, Cass Sunstein, verfochten wurde, der 2008 in einem Strategiepapier auf ähnliche Art forderte Verschwörungsinternetseiten zu infiltrieren und zu untergraben um ihren Einfluss abzuschwächen. In demselben Bericht forderte Sunstein auch die Besteuerung von Verschwörungstheorien, also jeder Ansicht, die von der offiziellen Version abweicht, und das direkte Verbot der Redefreiheit über Inhalte, die den Behörden nicht zusagen.

    Demos und Sunstein fordern im Grunde genommen eine Infiltrierung im Stile des klassischen „Provokateurs“, hier jedoch modernisiert für das 21. Jahrhundert, der bereits während der Cointelpro-Jahre in Erscheinung trat, einem FBI-Programm von 1956 bis 1971, das sich darauf konzentrierte Gruppen politischer Dissidenten oftmals unter Verwendung illegaler Methoden zu zerschlagen, an den Rand zu drängen und zu neutralisieren.

    Die Tatsache, dass die Regierungen auf beiden Seiten des Atlantiks bei allen erdenklichen Themen immer wieder beim gewohnheitsmäßigen Lügen erwischt wurden, verbunden mit der Tatsache, dass ihnen die Konzernmedien bei der Vertuschung ihrer Untaten auch noch willfährig zur Seite standen, führte zu dem vollständigen Zusammenbruch des Vertrauens der Bürger – eine Begleiterscheinung, die nun die Bemühungen der Staaten ernsthaft behindert stillschweigende Zustimmung zu erlangen, da Millionen von Menschen auf unzählige unterschiedliche Arten des zivilen Ungehorsams und der Verweigerung gegen das System rebellieren.

    Deshalb versucht Demos, ein Sprachrohr der britischen Behörden, nun auch händeringend „Verschwörungsinternetseiten“ bzw. Gruppen von Menschen, die die Wahrheit verbreiten, zu infiltrieren um das „Vertrauen zu erhöhen“ – und zwar in eine Regierung, die jegliches Vertrauen verloren hat.

    Wie von uns dokumentiert wurde, setzen die Regierungen auf der ganzen Welt, am prominentesten die USA und Israel, bereits Teams mit Agenten ein, deren einzige Aufgabe sich um die Infiltrierung und Untergrabung von Internetseiten dreht, welche die Wahrheit über Regierungskorruption und Regierungsverbrechen verbreiten.

    Demos ist eine Front für das hinterhältige Common Purpose Netzwerk, eine Organisation, die, wie von Korvettenkapitän Brian Gerrish aufgedeckt wurde, in Großbritannien eine bedeutende Rolle beim Voranbringen der Neuen Weltordnung. Julia Middleton, die Geschäftsführerin von Common Purpose, sitzt im Beratungsausschuss von Demos.

    Demos wurde im Jahre 1993 von den Marxisten Martin Jacques und Geoff Mulgan gegründet und stand in der Vergangenheit eng mit Tony Blairs Labour-Regierung in Verbindung. Mulgan fing im Jahre 1997 an für Downing Street zu arbeiten. Der aktuelle britische Premierminister David Cameron arbeitet ebenfalls mit Demos zusammen und hat bei Veranstaltungen der Gruppe Reden gehalten.

    Demos diente Elitisten, die die Gesellschaft drastisch verändern, Freiheiten abschaffen und die britische Souveränität zum Wohle der Weltregierung opfern wollen, regelmäßig als Bühne. Am 09.08.2006 hielt der britische Innenminister Dr. John Reid, ein weiterer Marxist, eine Rede auf einer Demos-Konferenz, wo er erklärte, die Briten „müssten ihre Auffassung von Freiheit ändern“ und behauptete, dass Freiheit „von Terroristen zweckentfremdet und missbraucht“ würde.

    Demos arbeitet mit zahlreichen anderen globalistischen Organisationen zusammen, die sich über staatliche Organisationen bis in die Wirtschaft hinein erstrecken. Hierzu zählen unter Anderem IBM, The Carnegie United Kingdom und Shell International. Das Logo der Organisation trägt auch ein allsehendes Auge.

    Obwohl die Gruppe sich selbst als unabhängige Denkfabrik darstellt, ist Demos nichts weiter als eine PR-Firma der britischen Regierung und des Sicherheitsapparats. Ihre Bemühungen, Verschwörungstheorien zu dämonisieren um „das Vertrauen in die Regierung zu erhören“, sind ein durchsichtiger Komplott die Arbeit für ihre Herren und Meister zu erledigen, indem Jeder, der sich dem korrupten und lügenden Staat sowie seinen schändlichen Aktivitäten entgegenstellt, als Extremist und möglicher Inlandsterrorist dämonisiert wird. Dies stellt einen weiteren Beitrag zum erschreckenden Prozess der Zerschlagung der Redefreiheit im Internet dar.

  5. #45
    Lisa
    Gast

    Re: Weltweite Internetsperren und Zensuren !!!

    Zitat Zitat von S.E.T.I
    [link=http://www.globale-evolution.de/index.php/globale-news/36-global-news/70-britische-denkfabrik-ruft-zur-unterwanderung-von-verschwoerungsinternetseiten-auf:j5xwboio]<==Zum Bericht auf der Hauptseite[/link]

    Britische Denkfabrik ruft zur Unterwanderung von Verschwörungsinternetseiten auf

    Regierungsnahe britische Denkfabrik fordert zur Unterwanderung von Verschwörungsinternetseiten auf um das Vertrauen in die Regierung wieder herzustellen

    Paul Joseph Watson, Prisonplanet.com, 30.08.2010

    Wütend darüber, dass die Beteiligung des Staats an großen Terroranschlägen durch das Internet gegenüber einer beispiellosen Zahl an Menschen aufgedeckt wurde, forderte nun eine eng mit der britischen Regierung in Verbindung stehende Denkfabrik namens Demos die Behörden dazu auf Verschwörungsinternetseiten zu infiltrieren um „das Vertrauen in die Regierung zu erhöhen“.

    „Ein heute veröffentlichter Demos-Bericht, Die Macht der Unvernunft, behauptet, dass die sich um die Ermittlungen über Ereignisse wie die Anschläge von 9/11 in New York und die 7/7 Bombenanschläge in London rankenden Geheimnisse unbegründeten Behauptungen, es habe sich dabei um ´Inside Jobs` gehandelt, nur noch mehr Gewicht verleihen würden.“ berichtet die Zeitung London Independent.

    Mit anderen Worten behindert die Tatsache, dass der überwiegende Teil an Beweisen zu 7/7 wie auch 9/11 auf „Inside Jobs“ deutet und eine riesige Zahl von Leuten sich jetzt aufgrund des zunehmenden Einflusses des Internets darüber im Klaren ist, die Bemühungen weitere Terrorverbrechen zu begehen, weshalb die Regierung nun ihre Strategie ändern muss.

    In dem Report empfiehlt Demos „der Regierung durch die Infiltrierung von Internetseiten zurückzuschlagen“. Eines der von Demos bereits eingesetzten Werkzeuge um gegen Verschwörungstheorien „zurückzuschlagen“, ist, dass sie alles, was der offiziellen Regierungsversion entgegensteht, als extremistische oder als Terroristen rekrutierende Inhalte bezeichnet.

    Diese Strategie spiegelt jene wider, die bereits vom Informationszar des Weißen Hauses, Cass Sunstein, verfochten wurde, der 2008 in einem Strategiepapier auf ähnliche Art forderte Verschwörungsinternetseiten zu infiltrieren und zu untergraben um ihren Einfluss abzuschwächen. In demselben Bericht forderte Sunstein auch die Besteuerung von Verschwörungstheorien, also jeder Ansicht, die von der offiziellen Version abweicht, und das direkte Verbot der Redefreiheit über Inhalte, die den Behörden nicht zusagen.

    Demos und Sunstein fordern im Grunde genommen eine Infiltrierung im Stile des klassischen „Provokateurs“, hier jedoch modernisiert für das 21. Jahrhundert, der bereits während der Cointelpro-Jahre in Erscheinung trat, einem FBI-Programm von 1956 bis 1971, das sich darauf konzentrierte Gruppen politischer Dissidenten oftmals unter Verwendung illegaler Methoden zu zerschlagen, an den Rand zu drängen und zu neutralisieren.

    Die Tatsache, dass die Regierungen auf beiden Seiten des Atlantiks bei allen erdenklichen Themen immer wieder beim gewohnheitsmäßigen Lügen erwischt wurden, verbunden mit der Tatsache, dass ihnen die Konzernmedien bei der Vertuschung ihrer Untaten auch noch willfährig zur Seite standen, führte zu dem vollständigen Zusammenbruch des Vertrauens der Bürger – eine Begleiterscheinung, die nun die Bemühungen der Staaten ernsthaft behindert stillschweigende Zustimmung zu erlangen, da Millionen von Menschen auf unzählige unterschiedliche Arten des zivilen Ungehorsams und der Verweigerung gegen das System rebellieren.

    Deshalb versucht Demos, ein Sprachrohr der britischen Behörden, nun auch händeringend „Verschwörungsinternetseiten“ bzw. Gruppen von Menschen, die die Wahrheit verbreiten, zu infiltrieren um das „Vertrauen zu erhöhen“ – und zwar in eine Regierung, die jegliches Vertrauen verloren hat.

    Wie von uns dokumentiert wurde, setzen die Regierungen auf der ganzen Welt, am prominentesten die USA und Israel, bereits Teams mit Agenten ein, deren einzige Aufgabe sich um die Infiltrierung und Untergrabung von Internetseiten dreht, welche die Wahrheit über Regierungskorruption und Regierungsverbrechen verbreiten.

    Demos ist eine Front für das hinterhältige Common Purpose Netzwerk, eine Organisation, die, wie von Korvettenkapitän Brian Gerrish aufgedeckt wurde, in Großbritannien eine bedeutende Rolle beim Voranbringen der Neuen Weltordnung. Julia Middleton, die Geschäftsführerin von Common Purpose, sitzt im Beratungsausschuss von Demos.

    Demos wurde im Jahre 1993 von den Marxisten Martin Jacques und Geoff Mulgan gegründet und stand in der Vergangenheit eng mit Tony Blairs Labour-Regierung in Verbindung. Mulgan fing im Jahre 1997 an für Downing Street zu arbeiten. Der aktuelle britische Premierminister David Cameron arbeitet ebenfalls mit Demos zusammen und hat bei Veranstaltungen der Gruppe Reden gehalten.

    Demos diente Elitisten, die die Gesellschaft drastisch verändern, Freiheiten abschaffen und die britische Souveränität zum Wohle der Weltregierung opfern wollen, regelmäßig als Bühne. Am 09.08.2006 hielt der britische Innenminister Dr. John Reid, ein weiterer Marxist, eine Rede auf einer Demos-Konferenz, wo er erklärte, die Briten „müssten ihre Auffassung von Freiheit ändern“ und behauptete, dass Freiheit „von Terroristen zweckentfremdet und missbraucht“ würde.

    Demos arbeitet mit zahlreichen anderen globalistischen Organisationen zusammen, die sich über staatliche Organisationen bis in die Wirtschaft hinein erstrecken. Hierzu zählen unter Anderem IBM, The Carnegie United Kingdom und Shell International. Das Logo der Organisation trägt auch ein allsehendes Auge.

    Obwohl die Gruppe sich selbst als unabhängige Denkfabrik darstellt, ist Demos nichts weiter als eine PR-Firma der britischen Regierung und des Sicherheitsapparats. Ihre Bemühungen, Verschwörungstheorien zu dämonisieren um „das Vertrauen in die Regierung zu erhören“, sind ein durchsichtiger Komplott die Arbeit für ihre Herren und Meister zu erledigen, indem Jeder, der sich dem korrupten und lügenden Staat sowie seinen schändlichen Aktivitäten entgegenstellt, als Extremist und möglicher Inlandsterrorist dämonisiert wird. Dies stellt einen weiteren Beitrag zum erschreckenden Prozess der Zerschlagung der Redefreiheit im Internet dar.
    Das ist echt der Hammer!!!!
    ...
    Und diese beiden Wörter: "ziviler Ungehorsam" ...

  6. #46
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.323
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536752

    Re: Weltweite Internetsperren und Zensuren !!!

    UND WIEDER DROHEN INTERNETSPERREN

    Wir haben die “Internetsperrung Aktivisten”, sprich, Feinde jeder Meinungsfreiheit, gewaltig unterschätzt! Während es auf Nationaler Basis kaum, oder nicht genügend Rückhalt dafür gab, selbst uns “Ursula von der Leyen” kam mit ihrer “Kinderporno Propaganda” nicht weit genug und bürgerlicher Widerstand diese Maßnahmen auf breiter Front erstickte, wird nun “nachgelegt”.

    Was national nicht möglich ist, scheint nun Multinational zu gehen! Unsere finsteren Politiker aus der EU Kaste, scheinen nun einen Weg gefunden zu haben, die eine breite Internetsperrung ermöglicht, welcher uns schon mal vorsorglich, nachdenklich stimmen sollte:
    ALVARO: Einführung von EU-Internetsperren droht

    „Die Kommission wirbt intensiv für eine Einführung von Internetsperren. Die FDP wird sich mit aller Kraft gegen die Sperren einsetzen, die Mehrheiten im Rat und EU-Parlament scheinen jedoch für die baldige Etablierung einer Zensurinfrastruktur für das Internet zu sprechen“, erklärt Alexander Alvaro, innenpolitischer Sprecher der FDP im EP in Zusammenhang mit dem heute im Europäischen Parlament organisierten Hearing zum Thema Kinderpornographie.

    „Bereits in wenigen Wochen soll ein Bericht des Europäischen Parlamentes zu dem Thema präsentiert werden, der nach aktuellem Stand die Forderungen der Kommission nach europaweiten Internetsperren unterstützen wird. Die Mehrheit der Mitgliedstaaten und der Abgeordneten will diesem Vorschlag möglichst rasch zustimmen, um sich so einer nationalen Debatte entziehen oder gegenteilige nationale Abkommen umgehen zu können.

    Die FDP im EP fordert bei der Bekämpfung von sexuellem Missbrauch von Kindern auf Internetsperren zu verzichten, stattdessen die Löschung von kriminellen Inhalten als Standardmaßnahme zu etablieren, und international schnellere Löschvereinbarungen durchzusetzen. Es scheint aber derzeit keine ausreichende Mehrheit für unsere Positionen zu bestehen“, so Alvaro abschließend.

    weiter hier: http://blacksnacks13.spaces.live.com/blog/cns!BD779161601D08D0!11478.entry
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #47
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.323
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536752

    Re: Weltweite Internetsperren und Zensuren !!!

    Ich weiss nicht, ob diese "Regel" schon länger existiert, aber interessant ist es allemal.

    Ich habe auch das Gefühl, dass bei S21 mainstream-medientechnisch momentan der Deckel drauf gehalten wird.


    Lieber Nutzer

    zukünftig bleiben Foren und Ratgeber von 18:00 Uhr abends bis 7:00 Uhr morgens geschlossen
    .

    In dieser Zeit können Sie keine Beiträge verfassen, jedoch private Nachrichten versenden, Beiträge lesen und bewerten.

    Bitte haben Sie dafür Verständnis.

    Ihre Forenaufsicht

    Quelle: http://meinungen.web.de/forum-webde/post/10095013?sp=70
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #48
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.323
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536752

    Re: Weltweite Internetsperren und Zensuren !!!

    Mir ist schon seit einiger Zeit aufgefallen, dass TerraGermania und Polskaweb nicht mehr erreichbar sind!

    Warum wohl? Na, wegen der freien Meinungsäußerung ............................

    Mal sehen, wer der nächste ist!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #49
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.323
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536752

    Re: Weltweite Internetsperren und Zensuren !!!

    US-Schuldensklaven – Dieses Video dürfen die Amerikaner nicht sehen

    Zu wirklichkeitsnah: Ein TV-Werbespot über die US-Staatsverschuldung, der von den großen Fernsehnetzwerken nicht ausgestrahlt wird.

    Ein neuer Werbespot über die US-Staatsverschuldung, der von der Gruppe „Bürger gegen Regierungsverschwendung“ produziert wurde, ist von großen Fernsehnetzwerken wie ABC, A&E und dem History Channel verboten worden und wird auf diesen Kanälen nicht gezeigt werden. Die Werbung ist eine Hommage an einen Werbefilm aus dem Jahre 1986 mit dem Titel „The Deficit Trials“, den die großen Fernsehsender ebenfalls nicht ausstrahlten.

    Offensichtlich ist es für die großen Fernsehsender ein wenig zu „heiß“ die Wahrheit über die Staatsverschuldung zu zeigen. Doch vielleicht ist es in der Tat an der Zeit dem amerikanischen Volk die Wahrheit zu erzählen. Im Jahre 1986 lag die US-Staatsverschuldung bei rund USD 2 Billionen. Heute erreicht sie mit Riesenschritten die USD 14 Billionen Marke. Der amerikanische Traum wird vor unser aller Augen in Stücke geschlagen, aber einige große Fernsehanstalten wollen offenkundig nicht, dass das amerikanische Volk versteht, was hier wirklich vor sich geht.



    weiter hier: http://www.propagandafront.de/152340/us-schuldensklaven-dieses-video-durfen-die-amerikaner-nicht-sehen.html
    LG

    Zwecks Migration auf vB editiert.
    Geändert von Martin (11.09.2012 um 11:57 Uhr)

  10. #50
    Susi
    Gast

    Re: Weltweite Internetsperren und Zensuren !!!

    Transferunion: WELT zensiert Artikel

    Nur wenige Stunden war am Dienstag Abend ein Artikel auf welt.de online, in der über die kommende Transferunion innerhalb der EU berichtet wurde. Ein einmaliger Vorgang und gleichzeitig ein böses Omen für das, was uns vielleicht noch in diesem Jahr bevorsteht.

    Der "Welt"-Autor Günther Lachman berichtete am Dienstag Abend über eine drohende Transferunion. Der Artikel erschien auf http://www.welt.de - Titel: "Merkel will den Aufschwung vor den Iren retten". Doch dieser Artikel wurde kurz nach Erscheinen wieder einkassiert, zensiert: http://www.welt.de/politik/ausland/a...en-retten.html

    Szenario: eigentlich bleibt angesichts der drohenden Staatsbankrotte an der Euro-Peripherie gar nichts mehr übrig, als dass Deutschland für die Schwachen zahlt. – Übrigens ein Szenario, welches von Euro-Kritikern von Anfang an so beschrieben wurde. Jetzt allerdings wird es offenbar ernst! Die Lage scheint so angespannt, dass der entsprechende Welt-Artikel von ganz oben zurück gepfiffen wurde. Nur wenige Stunden war der Bericht online. Jetzt ist er nicht mehr zu finden, noch nicht einmal im Cache von Google.

    Was die WELT zensiert, können Sie hier bei MMnews lesen: Der Original-Report, in der http://www.welt.de welcher nur für wenige Stunden das Licht der Öffentlichkeit erblickte, bevor er wieder zurückgezogen wurde.

    Der Vorgang wirft ein furchtbares Licht auf die Zukunft des Journalismus in der Euro-Zone. MMnews gelang es gerade noch rechtzeitig, eine Kopie des zensierten Artikels zu machen. Lesen Sie hier, was den Lesern auf welt.de vorenthalten wird. Kopieren Sie das Werk rasch, denn auch MMnews könnte es in Kürze untersagt werden, das Original zu veröffentlichen :
    Quelle
    Geändert von Martin (11.09.2012 um 13:14 Uhr)

Seite 5 von 25 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •