Seite 91 von 144 ErsteErste ... 4181878889909192939495101141 ... LetzteLetzte
Ergebnis 901 bis 910 von 1435

Thema: Erdmagnetfeld und Sonnenbeobachtungen

  1. #901
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.323
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536752

    Re: Erdmagnetfeld und Sonnenbeobachtungen

    Hier muss ich mal eine (wahrscheinich) dumme Frage stellen, vielleicht kann mir das ja mal jemand erklären.

    Wieso sind die Polarlichter schon zu sehen, wenn auf dieser Website mit der Simulation unseres Magnetfeldes (Real-time Magnetosphere Simulation) noch Null Veränderung zu sehen ist und so viele Stunden später ist erst dort Reaktion unseres Magnetfeldes auf den CME zu sehen?

    Danke für eine kurze Erklärung oder einen Link
    Bekanntermaßen gibt es keine dummen Fragen!

    Hatte heute morgen denselben Gedanken! Meine Überlegung war, dass die Strahlung schneller ist als die Teilchen. Ob es tatsächlich so oder ähnlich ist, weiss ich nicht.

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #902
    Gast

    Re: Erdmagnetfeld und Sonnenbeobachtungen

    Zitat Zitat von AreWe?
    Hier muss ich mal eine (wahrscheinich) dumme Frage stellen, vielleicht kann mir das ja mal jemand erklären.

    Wieso sind die Polarlichter schon zu sehen, wenn auf dieser Website mit der Simulation unseres Magnetfeldes (Real-time Magnetosphere Simulation) noch Null Veränderung zu sehen ist und so viele Stunden später ist erst dort Reaktion unseres Magnetfeldes auf den CME zu sehen?

    Danke für eine kurze Erklärung oder einen Link
    Bekanntermaßen gibt es keine dummen Fragen!

    Hatte heute morgen denselben Gedanken! Meine Überlegung war, dass die Strahlung schneller ist als die Teilchen. Ob es tatsächlich so oder ähnlich ist, weiss ich nicht.

    LG
    Ja, deine Vermutung stimmt, AreWe?

    Einige Minuten nach der Eruption, kann die Strahlung -die sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegt- vom Satelliten gemessen werden.
    Die Teilchen brauchen aber so ca 2 Tage bis sie die Erde erreichen um dann Polarlichter erzeugen.
    Die Simulation selbst hängt glaube ich so 15 Minuten den Polarlichtern hinterher.

    Heute hatten wir schon fast einen x-Flare



    [link=http://www.spaceweather.com/images2012/23jan12/m9.jpg?PHPSESSID=p2eda51fbk37o5enhj14pp2an7:2ughof 29]M9-Class-Flare[/link]

  3. #903
    Gast

    Re: Erdmagnetfeld und Sonnenbeobachtungen

    Das Teil ist mit [link=http://www.spaceweather.com/:1obx06om]2200 km[/link] in die allgemeine Richtung der Erde unterwegs.

    Eintreffen wird er voraussichtlich am 24-25.01.12

    Wir haben momentan noch Nachwehen vom 19ten...

    Geomagnetic Storms: G1

    Solar Radiation Storms: S3

    Radio Blackouts: R2

    Mahlzeit!

  4. #904
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    276
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 366

    Re: Erdmagnetfeld und Sonnenbeobachtungen

    Was heisst "allgemeine Richtung zur Erde" ?

  5. #905
    Gast

    Re: Erdmagnetfeld und Sonnenbeobachtungen

    Was heisst "allgemeine Richtung zur Erde" ?
    Na das wir nach "vorläufiger" Prognose 100%ig etwas ( wieviel wäre interessant ) davon abbekommen!

    edit:

    15:37h

    Der aktuelle Materiestom hält wohl weiter an, ist aber wieder im Normalbereich angelangt.

  6. #906
    Gast

    CME Berechnung bis zum Eintreffen

    Das Teil ist mit 2200 km in die allgemeine Richtung der Erde unterwegs.
    Mann sollte dabei vielleicht erwähnen, dass diese 2200 km in Sekunden angegeben sind, nicht das jemand denkt, dass sind Km/h ^^, Nein das sind Km/s, also Kilometer pro Sekunde

    Kleines Rechenbeispiel dazu zwecks Vorstellung...

    Die Erde ist ca. 149 600 055 Kilometer von der Sonne entfernt, eine Stunde hat 3 600 Sekunden...

    2200 km = 1 Sekunde

    149 600 055 km = ca.68 000 Sekunden

    68 000 durch 3600 = ca 18,8 Stunden...


    Das würde also heissen, würde sich der Ausstoss bei gleichbleibender Reisegeschwindigkeit bewegen (was er NICHT tun wird...), würde es in ca 18,8 Stunden da sein, falls ich mich nicht wo grob verrechnet habe

    Die Reisegeschwindigkeit verzögert sich jedoch immer vor dem "Eintreffen" auf der Erde, es gibt hier dazu Daten bzw Grafiken wo man diese verfolgen kann, generell kann man sagen : Je höher die Reisegeschwindigkeit beim Eintreffen, desto mehr Auswirkungen, diese sind wiederum von sämtlichen anderen Daten abhängig wie zb. Protonen Dichte usw...

    Als ganz grobe Näherung sind ca. 70 % des Startwertes, die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit, wenn diese 2200 also stimmen, dann wird diese CME wesentlicher schneller da sein als der vom Samstag^^

    Also in dem Beispiel Aktuell wie folgt...

    2200 Ausgangsgeschwindigkeit des CME, minus der 30% also ca 1650/km würde bedeuten, dass diese CME in ca 25 Stunden eintreffen wird,

    Ausbruch war am 23rd around 0359 UT, also grob gesagt heute Morgen gegen 4 uhr UTC was bei uns 5 Uhr Morgens war...

    [size=110:1ytl361j]Meine Prognose deshalb : Diese CME wird Morgen in der Früh bzw bereits Vormittag eintreffen, je mehr Daten wir bekommen, desto genauer kann man das natürlich berechnen, also mal sehen was die kommenden Daten dazu sagen [/size]

    Nachtrag, die protonen Dichte bei diesem Ausstoss ist erheblich höher als am Samstag, in kombination mit der Hohen Speed könnte das wesentlicher Interessanter werden als am Samstag...




  7. #907
    Gast

    Re: CME Berechnung bis zum Eintreffen

    Zitat Zitat von S.E.T.I
    Das Teil ist mit 2200 km in die allgemeine Richtung der Erde unterwegs.
    Mann sollte dabei vielleicht erwähnen, dass diese 2200 km in Sekunden angegeben sind, nicht das jemand denkt, dass sind Km/h ^^, Nein das sind Km/s, also Kilometer pro Sekunde
    Vielleicht hätte ich besser ein "s" hinter "km" setzen sollen.

    Danke S.E.T.I



    A strong solar flare reaching M8.7 was generated by Sunspot 1402 in the northern hemisphere. The flare peaked at 03:59 UTC monday morning (Jan 23 2012) and started off an a long duration M1.0 event (LDE) before eventually rising again to its maximum. An R2 Radio Blackout resulted. A 19 minute long, 10cm Radio Burst (TenFlare) was detected as well. This event did produce a Full-Halo Coronal Mass Ejection (CME), and is partially Earth directed. Just like the previous event on Jan 19, most of the plasma cloud appears to be directed north. The speed of the expanding cloud however, should be more substantial.

    Radiation storm: The solar proton levels are now on the rise following the solar flare. A moderate S2 Level radiation storm is now in progress.

    This is the strongest solar radiation storm since September, 2006. It is still in progress and continues to get stronger. A very fast Coronal Mass Ejection (CME) is headed towards Earth.



    http://thewatchers.adorraeli.com/2012/0 ... y-morning/

  8. #908
    Gast

    Re: Erdmagnetfeld und Sonnenbeobachtungen

    Das Computer-Programm des SIDC, zur automatischen CME Erkennung, hat einen Median der Geschwindigkeit von 1781 km/s aus den SOHO Bildern geholt, also muss ich meine Prognose auf nun ca 14-15 Uhr verschieben, aus Erfahrung würde ich sagen, dass sich diese Zeit noch eher nach hinten verschieben könnte...

    [iframe=http://www.swpc.noaa.gov/wsa-enlil/cme-based/:1dqtcemv]100,1100[/iframe]

    http://www.globale-evolution.de/index.php/de/erdmagnetfeld-und-sonne-soho-monitor

    Sonnenmonitor : http://www.globale-evolution.de/index.p ... ho-monitor

  9. #909
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Planet Erde, Nordhalbkugel
    Beiträge
    370
    Mentioned
    2 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 631

    Re: Erdmagnetfeld und Sonnenbeobachtungen

    Na da kann man mal hoffen, das der Himmel bis dahin etwas aufreißt, und man Polarlichter dann sehen kann.
    Irgendwann wird die Wahrheit herauskommen, dann werden viele aus ihrer heilen "Scheinwelt" erwachen...

    Alle meine gemachten Beiträge basieren auf das GG Art. 5 und 21 i.V. GG Art. 20

  10. #910
    Gast

    Re: Erdmagnetfeld und Sonnenbeobachtungen

    Hier im Animationsfilm kann man sehn wo welche Bewölkung sein wird im Zeitraum des Eintreffens der CME...

    HTML-Code:
    <object width="100%" height="600" data="http://wetter.orf.at/static/wetter/3_0//flash/videoPlayer.swf" id="vpo-animationMap" type="application/x-shockwave-flash"> <param value="transparent" name="wmode"/>  <param value="high" name="quality"/>  <param value="always" name="allowScriptAccess"/>  <param value="true" name="allowFullScreen"/>  <param value="transparent" name="wmode"/>  <param value="videoSource=rtmpt://apasfw.apa.at:80/orfon_ondemand/mp4:wwwcldeu_2012_01_24_01_00.mp4&amp;videoAutoPlay=false&allowfullsreen="true"&amp;wetterVideos=true" name="flashVars"/> </object>

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •