Seite 406 von 407 ErsteErste ... 306356396402403404405406407 LetzteLetzte
Ergebnis 4.051 bis 4.060 von 4062

Thema: Aktuelle Berichterstattungen (Allgemein)

  1. #4051
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Freispruch für „Gangsta-Rapper“ Ermittlungen gegen Kollegah und Farid Bang eingestellt

    Die umstrittenen Textzeilen der Gangster-Rapper Kollegah und Farid Bang sind nicht strafbar.
    Das hat eine Prüfung durch die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft ergeben. Die Ermittlungen seien deswegen eingestellt worden, sagte Behördensprecher Ralf Herrenbrück auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

    weiter hier: https://www.express.de/30633404
    Wer nicht mehr weiss wieso:



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #4052
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Livestream Putin -Trump

    Russian President Vladimir Putin and United States President Donald Trump are meeting in Helsinki on Monday, July 16 for a historic summit hosted by Finnish President Sauli Niinistö. Among the topics set to be discussed between both leaders are the possible extension and expansion of an Obama-era arms control treaty known as New START, which expires in 2021 and aims to reduce the nuclear weaponry of both countries. The alleged Russian meddling in the 2016 US elections, Syria, Ukraine, NATO and US economic sanctions are also set to be approached during the high-profile meeting. PROGRAMME: GMT (TBC) - President Niinistö press conference at the Presidential Palace (LIVE)



    In 15 min:



    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #4053
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    LIVE aus dem Deutschen Bundestag: Merkel stellt sich dem Parlament

    Da geht's hoch her!



    9:19 jetzt Merkel!
    Blablabla ...
    Luftblasen
    Lügen
    usw.

    9:36 ich ergänze: abgehoben, weltfremd ...

    Hat die doch eben tatsächlich gesagt, dass Unternehmen Deutschland verlassen, weil sie keine Arbeitskräfte finden!
    Nein, nein, nicht wegen Billiglohn im Ausland ...

    Und jetzt noch pro EU, also alles weiter so!

    Au Backe, jetzt auch noch die Afrika-Lüge!
    Nicht auszuhalten!
    Voll NWO-Kurs!!!
    Zukünftige Märkte!? Ihr wisst ja, Märkte = Banken!!!!!!!

    LG
    Geändert von AreWe? (12.09.2018 um 09:46 Uhr)
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #4054
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Hambacher Forst: Tausende demonstrieren erneut – Aktienkurse von RWE sacken ab

    Am Sonntag haben 8.000 Menschen gegen die Rodung des Hambacher Forstes demonstriert. Nach dem Tod eines Journalisten, der im Hambacher Forst von einem Baum gestürzt war, protestierten die Menschen verstärkt gegen die Abholzung des verbliebenen Waldstücks im Braunkohletagebaugebiet.

    Vertreter der Bundesregierung sollen bereits im Juli und August mit RWE-Chef Schmitz verhandelt haben, um die Rodung des Waldes aufzuschieben. Derzeit tagt die Kohlekommission, um einen Plan für den Kohleausstieg auszuarbeiten. RWE sollte bis zur Vorlegung des Planes mit der Abholzung des Waldes warten. Doch die Vertreter der Bundesregierung konnten bei RWE anscheinend nichts erreichen – oder wollten nichts erreichen, obwohl es fünf Treffen mit dem Energiekonzern gab.

    RWE will den Wald abholzen, um weiter Braunkohle fördern zu können. Doch es kann nicht sein, dass jahrhundertealte Bäume und ein uraltes Ökosystem dem Kohletagebau vollkommen sinnlos zum Opfer fallen, wenn die Kohlekommission den Ausstieg aus der Kohletagebau sowieso plant. Selbst die Schreiber der Mainstream-Medien „wundern“ sich über die Sturheit von RWE und der Energiekonzern durch diese sinnlose Aktion einen Imageschaden in Kauf nimmt.

    Da der Wald bereits im Herbst abgeholzt werden soll, haben Umweltverbände für den 6. Oktober eine bundesweite Demonstration angekündigt. Ende Oktober soll eine Aktion des „zivilen Ungehorsams“ durch die Kampagne „EndeGelände“ stattfinden. Der Hambacher Forst ist inzwischen zum Symbol der Umweltschützer und Kapitalismuskritiker geworden. Es gibt zahlreiche Boykottaufrufe gegen RWE, die nicht folgenlos blieben: Der Aktienkurs des Energiekonzerns hat bereits erheblich nachgelassen.
    Der Aktienkurs von RWE hatte seit Jahresbeginn an Wert zugelegt, während der Dax seit Monaten im Fallen ist. Seit Beginn der Räumung des Hambacher Forstes durch die Polizei hat der Aktienkurs insgesamt 500 Millionen Euro an Wert verloren. Viele Stromkunden haben die angekündigte Rodung des Hambacher Forstes zum Anlass genommen, um den Stromanbieter zu wechseln. Greenpeace Energy berichtet bereits von einem regen Zulauf. Auch andere Ökostromanbieter berichten von zahlreichen neuen Kunden. Der Einfluss privater Kunden auf Energiekonzerne ist zwar begrenzt. Doch mit dem Wechsel zu Ökostrom kann gegen den „schmutzigen“ Kohle-Strom und gegen die Abholzung vom Hambacher Forst zumindest ein Zeichen gesetzt werden.

    Quelle: https://www.watergate.tv/hambacher-f...rwe-sacken-ab/
    Warum wurde Steffen Meyn gestern in der Tagess(ch)au "völlig abwertend" als Blogger benannt???

    ca. 9:11 min : https://www.ardmediathek.de/tv/Tages...entId=56291898


    Tod im Hambacher Forst

    Vom Beobachter zum Freund

    Der verunglückte Steffen Meyn arbeitete an einer Langzeitdokumentation über den Hambacher Wald. Er wollte zeigen, was dort passiert.
    Steffen Meyn in einem Video aus dem Baumhaus, das er auf Twitter veröffentlichte Foto: Steffen Meyn
    Warum er auf die Bäume im Hambacher Wald stieg, hat Steffen Meyn am Tag vor seinem tödlichen Unfall noch selbst in einem Twitter-Video berichtet: Es sei für die Presse in den letzten Tagen schwierig gewesen, „die Räumungsarbeiten wirklich vernünftig zu begleiten, weil die Polizei alles in einem riesigen Bereich um die Arbeiten abgesperrt hatte“, sagte er – bekleidet mit Warnweste und Kamera auf dem Fahrradhelm – auf der Plattform eines Baumhauses. „Jetzt ist es eben so, dass Presse hier oben auf den Bäumen ist, in „Beechtown“, um das Ganze von oben zu begleiten und die Menschen zu informieren, was denn hier passiert.“
    Informieren, was passiert – mit diesem Anspruch ist der 27-Jährige in den vom Braunkohletagebau bedrohten Wald gekommen. Nicht als klassischer Journalist, sondern eher als ein dokumentierender Künstler. Der junge Mann studierte an der Kunsthochschule für Medien Köln seit 2015 Regie und wirkte als Regisseur und Darsteller an mehreren Kurzfilmen mit. „Seine Empathie und Energie für die Sache haben uns beeindruckt“, erklärt die Hochschule. Daneben führte er bei zwei Stücken am Jungen Theater Leverkusen Regie, veröffentlichte Landschaftsfotografien und trat beim Poetry-Slam auf. „Regisseur, Künstler, Journalist“, lautete seine Selbstbeschreibung im Twitter-Profil.
    Anzeige
    Seit mehr als einem Jahr sei Steffen Meyn regelmäßig im Wald gewesen, berichten mehrere seiner Freunde der taz. Zum einen habe er mit einer 360-Grad-Kamera den Wald und die Baumhausdörfer komplett für ein Virtual-Reality-Projekt aufnehmen wollen. Zum anderen dokumentierte er das Leben der BaumhausbewohnerInnen. Er sei voller Hochachtung für die Menschen gewesen, die sich dort für ihre Werte und Visionen einsetzten.
    Nicht nur der Einsatz für den Umweltschutz habe ihn fasziniert, sondern auch der alternative Gesellschaftsentwurf, der dort gelebt wird. Vom Beobachter sei er dadurch zum Freund der WaldbesetzerInnen geworden. Neben seiner journalistischen Tätigkeit habe er sich für viele Projekte engagiert, berichten seine Freunde – und außerdem die beste vegane Mayonnaise der Welt hergestellt.
    Die Kunsthochschule für Medien Köln über ihren Studenten Steffen Meyn„Seine Empathie und Energie für die Sache haben uns beeindruckt“

    Auf Twitter (unter @vergissmeynnic1) und auf Youtube (unter vergissmeynnicht und mit Kollegen unter Presse Netz) veröffentlichte er seine jüngsten Eindrücke aus dem Hambacher Wald. Steffen Meyn sei es wichtig gewesen, dass in dem Konflikt alle Seiten gehört werden, berichten seine Freunde. Auch die Kunsthochschule schreibt über ihren verunglückten Studenten: „Bei allem Engagement war er immer um einen Ausgleich zwischen unterschiedlichen Sichtweisen bemüht.“
    Sein Foto und seinen Namen veröffentlichen wir mit dem Einverständnis von Freunden und Eltern, die die Erinnerung an Steffen Meyn und das, wofür er stand, aufrechterhalten wollen.

    Quelle: www.taz.de/!5534584/
    LG

    P.S. Nun kann man sehen, woher der Wind weht! Man will Hambach aus den Medien raus haben, es soll sich niemand intensiver damit beschäftigen, was er da eigentlich gemacht hat!

    Auch das Springer-Medium "Welt" zieht gleich! Ist ja "nur" ein doofer Blogger (denn wir wissen ja, alle Blogger sind doof!), also gar nichts passiert!



    Rund 8000 Demonstranten haben am Sonntag erneut ihren Protest in den Hambacher Forst getragen. Unter den Augen der Polizei spazierten sie durch das Waldstück. An der Unglücksstelle, an der am Mittwoch ein Blogger tödlich verunglückt war, gedachten die Menschen dem Opfer.
    Geändert von AreWe? (24.09.2018 um 10:13 Uhr)
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #4055
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    RT-Reportage zum Absturz im Hambacher Forst: Aktivisten widersprechen der Polizeiversion

    Sogar RT nennt ihn im Video einen "Blogger"!

    Ich versteh es nicht mehr!



    Vor einer Woche kam es zum tödlichen Absturz eines Journalisten im Hambacher Forst. Schnell sprach die Polizei von einem unglücklichen Unfall. Aktivisten widersprechen dieser Version und erheben schwere Vorwürfe.
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #4056
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Hambach brandaktuell

    Polizei untersagt Großdemo am Hambacher Forst

    Über 20.000 Menschen wollen am Samstag gegen die Rodung und Kohleabbau protestieren. Doch die Polizei hat Bedenken am Sicherheitskonzept. Die Organisatoren haben Klage eingereicht und zeigen sich optimistisch.

    weiter hier: https://www.dw.com/de/polizei-unters...rst/a-45761385
    Und nun das:

    Nach BUND-Klage
    Oberverwaltungsgericht verhängt Rodungsstopp im Hambacher Forst


    Das Oberverwaltungsgericht Münster hat einen vorläufigen Rodungsstopp im Hambacher Forst verfügt. Die Richter entsprachen damit in einem Eilverfahren dem Antrag des Umweltverbandes BUND. Zunächst müsse geprüft werden, ob das betroffene Gebiet wegen des Vorkommens der Bechsteinfledermaus sowie des großen Mausohrs geschützt werden müsse.

    Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/...her-forst.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #4057
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Gemeinsame Erklärung 2018: Öffentliche Anhörung im Bundestag am 8. Oktober

    Wo ist der Volkslehrer? Da hat er bestimmt Spaß dran!

    Am 8. Oktober findet die öffentliche Anhörung zur "Gemeinsamen Erklärung 2018" im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages statt. Epoch Times wird live übertragen.

    Am 8. Oktober findet die öffentliche Anhörung zur „Gemeinsamen Erklärung 2018“ im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages statt. Sie beginnt um 13.00 Uhr und endet um 14.00 Uhr. Ort ist das Paul-Löbe-Haus (PLH) E.400, Konrad-Adenauer-Straße 1, 10557 Berlin.

    Vera Lengsfeld wird eine Rede von 5 Minuten halten und sich dann den Fragen der Abgeordneten stellen. Die Sitzung wird live im Parlamentsfernsehen, im Internet und bei Epoch Times übertragen. Dort findet man auch im Nachgang eine Aufzeichnung der Anhörung.

    Ursprünglich war Lengsfeld gestattet worden, zwei Unterstützer mitzubringen. Sie hatte sich für Henryk M. Broder und den Staatsrechtler Ulrich Vosgerau entschieden. Heute wurde ihr jedoch mitgeteilt, dass sie nur einen Begleiter mitbringen dürfte. Eine Begründung dafür wurde nicht mitgeliefert.
    Wie Lengsfeld auf ihrem Blog schreibt, müsse eigentlich Publikum zugelassen sein, da es eine öffentliche Anhörung ist. Wer Interesse hat, solle sich diesbezüglich an den Petitionsausschuss mit folgender Mailadresse wenden: vorzimmer.peta@bundestag.de.
    Zudem ist sie der Meinung, dass der Bundestag bei entsprechender Nachfrage durchaus die Möglichkeit hätte, die Sitzung auf einer Leinwand nach draußen zu übertragen. Vor dem Besuchereingang befinde sich eine große Wiese, auf der man diese Übertragung gut verfolgen könne, so Lengfeld.

    Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/de...-a2661135.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #4058
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Stellungnahme von Vera Lengsfeld vor dem Petitionsausschuss des Bundestages (gesamter Text)

    Die Initiatorin der "Gemeinsamen Erklärung 2018" Vera Lengsfeld gab heute vor dem Petitionsausschuss des Bundestages eine Stellungnahme zu ihrer Petition ab. Hier die Stellungnahme im genauen Wortlaut.

    Epoch Times war heute bei der öffentlichen Anhörung zur „Gemeinsamen Erklärung 2018“ im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages live vor Ort. Hier nun die Stellungnahme von Vera Lengsfeld, der Initiatorin der Petition, die sie am 8. Oktober vor dem Petitionsausschuss gab.

    Mein Statement zur „Gemeinsamen Erklärung“ für den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags – sofortiger Stopp der illegalen Migration nach Deutschland
    Sehr geehrter Herr Vorsitzender Wendt,
    Sehr geehrte Ausschussmitglieder,
    wir fordern mit unserer Petition den sofortigen Stopp von illegaler Migration nach Deutschland.
    Seit dem 5. September 2015 herrscht in Deutschland ein Ausnahmezustand. Die Entscheidung von Kanzlerin Merkel, die Grenze für ein paar tausend Flüchtlinge zu öffnen, die sich in Ungarn mithilfe linker Aktivisten in Richtung Deutschland in Marsch gesetzt hatten, löste einen regelrechten Migrantenstrom aus.
    Wie wir von Robin Alexander wissen, wurde die Grenze nicht wieder geschlossen, weil sich das Kanzleramt vor unguten Bildern fürchtete. Bis heute kann jeder die deutsche Grenze ohne Papiere passieren, der in der Lage ist, das Wort Asyl auszusprechen. Auch Innenminister Seehofer hat diese Anweisung seines Vorgängers de Maizière nicht rückgängig gemacht.
    Als Folge sind seit 2015 weit über eine Million Migranten eingewandert, überwiegend junge Männer, darunter auch zahlreiche Kriminelle und Terroristen. Bis heute wissen wir nicht genau, wer sie sind, weil wir lediglich die Angaben der Migranten haben, die entweder keine oder gefälschte Dokumente vorgewiesen haben.

    Nur einige Beispiele von Vorgängen, die in der Bevölkerung Angst und Verunsicherung auslösen und zur massiven Unterstützung dieser Petition führten:
    Das schreckliche Tötungsverbrechen an einer Studentin in Freiburg: Begangen von Hussein K., vermutlich aus dem Iran, illegal eingereist, mit falschem Alter, nachdem er in Griechenland schon eine Frau fast umgebracht hatte.
    Das schreckliche Vergewaltigungsverbrechen von Bonn im letzten Jahr: Begangen von einem illegal eingereisten Asylbewerber aus Ghana.
    Das Tötungsverbrechen von Chemnitz: Hauptverdächtiger, ein Iraker, von dem wir nur mit Sicherheit wissen, dass alle seine Dokumente Total-Fälschungen sind.
    Das Messverbrechen von Ravensburg, gerade ein paar Tage alt: Hauptverdächtiger ein illegal eingereister, abgelehnter Asylbewerber aus Afghanistan.
    Ich will nicht über Statistiken spekulieren, aber diese Zahl ist gesichert: Knapp 1500 Personen stehen in Deutschland unter gesonderter Beobachtung und wären offenbar bereit, Terroranschläge zu verüben oder vorzubereiten.
    Schon jetzt sind unsere Sicherheitsorgane an ihrer Belastungsgrenze. Es gibt keinen Grund auch nur einen weiteren illegalen Einwanderer qua Regierungslinie ins Land zu lassen.
    Die illegale Migration ist auch aus humanitären Gründen absolut kontraproduktiv. Der Migrationsforscher Paul Collier hat z. B. festgestellt, dass mit der Summe, die für einen Migranten in Deutschland aufgewendet wird, 139 echten Flüchtlingen in den Lagern z. B. in Jordanien tatsächlich geholfen werden könnte.
    Das Parlament ist 2015 nicht gefragt worden, als Kanzlerin Merkel die Grenze öffnete und die Willkommenskultur ausrief. Inzwischen ist die Lage so dramatisch geworden, dass ein sofortiger Stopp der illegalen Migration unumgänglich ist.


    Der zweite Teil der Gemeinsamen Erklärung enthält eine Solidarisierung mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass der unkontrollierte, illegale Zustrom nach Deutschland endet.
    Mir ist es sehr wichtig, dies diesem Ausschuss direkt zu sagen: Kritiker des Regierungskurses werden unter einen rechten Generalverdacht gestellt – gerade wir Erstunterzeichner der Gemeinsamen Erklärung können davon ein Lied singen. Und wenn Sie uns nicht glauben, dann weise ich auf den Fall eines Bürger hin, der die Webseite dieses Ausschusses mit unserer Petition bei Facebook beworben hat und dann wegen angeblicher Hassrede von Facebook für 30 Tage gesperrt wurde.
    Wir erwarten von diesem Ausschuss, der Versuchung der Diffamierung von Kritikern des Regierungskurses nicht zu erliegen und eine offene, sachliche Debatte mit uns zu führen.
    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Wir freuen uns auf Ihre Anmerkungen und Fragen.

    Vera Lengsfeld


    Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/de...meistgelesen=1
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #4059
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Lengsfeld-Petition im Bundestag stifte "Unfrieden". Zu "selbstbewusst". DIE LINKE diskutiert nicht!

    Habt Ihr in der letzten Zeit mal etwas überheblicheres als diese "Politiker/innen" der Altparteien gesehen???



    Bundestags-Petitionsausschuss zur Gemeinsamen Erklärung möchte keine selbstbewussten Bürger und keine Diskussion! Außer den Petitenten selbst widerspricht niemand bei folgenden beiden Statements: Die Linke versucht noch nicht einmal den Anschein von Demokratie zu vermitteln und verbittet sich eine Diskussion. Die Grünen verstehen einfach nicht und möchte keine selbstbewussten mündigen Bürger. Das Blabla von CDUSPDFDP habe ich weggelassen. Zur Erinnerung das bloße Teilen zur Unterzeichnung dieser Petition galt bei Facebook sogar als Hassrede! Die Unterzeichnung auf der Seite des Bundestages war zeitweise technisch verhindert. Frau Lengsfeld und Herr Broder wurden mehrfach von der Sitzungsleitung zurechtgewiesen.
    Wisst Ihr jetzt, warum Petitionen sinnlos sind?
    Unglaubliches Video! Witzveranstaltung!

    Sie dienen nur dazu, dass sich die Allgemeinheit daran abarbeitet und wenn's um die Wurst geht, kommt von der Merkel-Diktatur ein genervtes: "Alles schön und gut, aber, Nein, ist nicht! Ende!"

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #4060
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sirius
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    115
    Mentioned
    17 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 63062

    AW: Aktuelle Berichterstattungen (Allgemein)

    Dazu fällt mir eine Aussage von Merkel aus den letzten Jahren ein.
    Sinngemäß meinte sie:
    "Ich finde es gut, wenn die Leute demonstrieren und ihre Meinung sagen, danach sollen sie aber wieder nach hause gehen."

    Frei nach dem Motto: Sagt was Ihr wollt, aber ändern wird sich eh nix.
    ----------------------------------------------------------------------------------------------

    Wer NICHTS weiß, muss ALLES glauben.

    Dagegenstehen
    Faktormensch
    Traum von Freiheit

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •