Seite 11 von 76 ErsteErste ... 7891011121314152161 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 752

Thema: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

  1. #101
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    221
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 150

    Re: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Das Klima wandelt sich zu jeder Zeit, täte es das nicht hätten wir einen Stillstand, der nicht mit dem Leben vereinbar wäre. Sicher gibt es Klimaerwärmung, aber sie ist NICHT GLOBAL, sondern lokal ... und so war es schon immer auf diesem Planeten. Vor Jahrtausenden lag der CO2-Spiegel mehr als 10 mal so hoch, wie aktuell, und es hat dem Leben nicht geschadet.

    Gruß hierundjetzt
    Vier Begriffe reichen aus, um das ganze Universum darzulegen:

    Aktive Unordnung
    Reaktive Unordnung
    Reaktive Ordung
    Aktive Ordnung

    http://www.gold-dna.de

  2. #102
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    1.919
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 383

    Re: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Klimawandel-auf-direktem-Weg-in-die-Klimadiktatur

    http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/klima/prognosen/tid-22565/klimawandel-auf-direktem-weg-in-die-klimadiktatur_aid_634490.html
    Gruss Gwynfor
    ----------------
    http://befriediger.blog.de

  3. #103
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    378
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Falls da auch nur die halbe Wahrheit drin stehen sollte ist das doch recht heftig.

    http://ef-magazin.de/2011/06/10/3036-klimawandel-atempausen-fuer-den-umweltschutz

    Klimawandel: Atempausen für den Umweltschutz

    von Uwe Timm

    Die Erdenmenschen sollten sich an die eigene Nase fassen

    Prof. David Sherman von der University of Adelaide, Mitglied des Weltklimarats ICPP, fordert, dass Eltern für jedes neugeborene Kind 18.000 Dollar für den künftigen Sauerstoffverbrauch zahlen. Schließlich sind diese Eltern ursächlich dafür verantwortlich, wenn sie die Welt mit Lebewesen beglücken, die ohne Sauerstoff nicht lebensfähig sind und CO2 ausatmen.

    Es ist unbestreitbar, dass jeder Mensch täglich ein halbes Kilo CO2 ausatmet und damit für den gefährlichen Klimawandel verantwortlich ist. Ohne CO2 gibt es auf diesem Planeten kein Leben, und wenn es so ist, dass dieses Treibgas das Klima verändert, müssen wir als menschliche Umweltschädlinge dieser Tatsache Rechnung tragen. Der Professor setzte hier ein Signal, dem unsere Klimaschützerin Renate Künast nur beipflichten könnte, strebt sie doch „eine CO2-freie Gesellschaft" an. Das ist ein Wort, dem Taten folgen sollten. Neugeborene verursachen Wachstum, angefangen von den Pampers, den Kinderbetten und der Ausstattung der Kinderzimmer, und mit jedem Lebensjahr wachsen die Ansprüche. PCs, Handys, Fahrräder, Autos: Eine Produktion von CO2 ohne Ende! So geht es nicht weiter, und da sind Maßnahmen erforderlich!

    Und wie aus gut unterrichteter Quelle zu hören ist, sieht auch die Regierung in Deutschland Handlungsbedarf, und es besteht bereits eine Ethikkommission zur Begrenzung des schädlichen Wachstums. Der Ethikommission gehören Mitglieder der Regierung an, Vertreter der Parteien, Gewerkschaften, Kirchen und den Umweltverbänden. Auch Wissenschaftler der verschiedenen Disziplinen sind mit von der Partie. Es besteht strenge Geheimhaltung, weshalb wir eine undichte Quelle nicht nennen können, denn das wäre Geheimnisverrat und juristisch strafbar. Doch sind uns schon wichtige Details bekannt, die uns einen Aufschluss darüber vermitteln, wohin die Bundesrepublik Deutschland steuert. Eine Übereinstimmung besteht schon darin, dass es für alle Bürgerinnen und Bürger ab 2015 einen verbindlichen Ökopass mit Verhaltensregeln und Auflagen geben wird.

    Die Anregung, Eltern sollten wie vom Weltklimarat vorgeschlagen eine Sauerstoffsteuer zahlen, findet in der Ethikkommission eine erstaunliche Zustimmung. Ein Vertreter von Die Linke wandte lediglich ein, dass falls arme Eltern noch unbedingt ein Kind wollten, die Sauerstoffsteuer vom Staat übernommen werden müsste. Da dem Staat ohnehin die Luft ausgeht, verständigte sich die Ethikkommision unter dem Beifall aller Mitglieder auf die Einführung einer Luftsteuer für alle Bundesbürger. Widersprüchliche Meinungen gab es über den Zeitpunkt der Einführung, aber man einigte sich mit einem Politiker der FDP über eine zeitgleiche Einführung mit dem Ökopass 2015. Über verschiedene Punkte der Wachstumbegrenzung – Bischöfe und Pastoren der Kirchen sprechen hier von der Eingrenzung der Gier – wird noch heftig debattiert. Einigkeit besteht darin, dass sich das Konsumverhalten der Menschen in unserem Lande grundlegend ändern muss.

    Aus den zur Zeit noch diskutierten Vorschlägen lässt sich aber schon entnehmen, was auf uns zukommt. Der natiomale und internationale Flugverkehr soll in Deutschland stufenweise reduziert und irgend möglichst eingestellt werden. Mit ihrem Ökopass erhalten die Bürger Gutscheine, Voucher sagt der Volksmund, mit denen sie künftig Dienstleistungen maßvoll in Anspruch nehmen, um den Verbrauch an CO2 nachhaltig zu senken. Jeder darf nur noch eine Flugreise oder Bahnreise jährlich für sich und seine Familie buchen. Überfüllte Flughäfen und Züge wird es damit nicht mehr geben. Ob private Autofahrten gar nicht mehr möglich sind, sondern nur noch eine berufliche Nutzung, darüber wird noch diskutiert. Sicher ist aber schon, dass es auch für unser Auto einen Voucher gibt, der uns vorschreibt, ob und wann wir mit unserem Fahrzeug die Umwelt verschmutzen.

    Einvernehmen herrscht indes darüber, dass die Zeit des gierigen Konsums ab 2015 vorbei ist, dafür sorgt eine Regelung für den Kauf oder die Nutzung elektronischer Geräte. Auch für Flachbildfernseher, PCs und vorallem für Handys gibt es Gutscheine, womit jeder vierjährig ein Gerät erwerben kann. Ein FDP-ler schätzte sich glücklich, hier zustimmen zu können, denn die Kunden dürfen sich noch für verschiedene Marken und Fabrikate entscheiden. Gregor Gysi meinte, er spüre einen Hauch von DDR. Unglaublich, wen die CO2-Religion alles zusammenführt.

    Doch Freunde, jetzt wird es bitterernst, denn der Ökopass 2015 wird unser persönliches Leben verändern. Dass die Ächtung der Raucherinnen und Raucher Fortschritte macht, wissen wir bereits, aber in der Ethikkommission wird über weitere Schritte nachgedacht, die Lust am Rauchen gänzlich zu untersagen. Unstimmigkeiten gibt es auch noch beim Wein-Biergenuss. Im Gespräch sind höhere Steuern, eine Reduzierung des Alkoholgehalts bis hin zu den staatlichen Gutscheinen, die nur noch einen stark reduzierten Kauf von allkoholischen Getränken gestatten. Probleme bei der Debatte um Maßnahmen gegen das Rauchen bereitet der Ethikkommission der Ex-Kanzler Helmut Schmidt. Mehrheitlich herrscht die Meinung vor, Rauchen sei eine strafrechtliche Handlung, aber man schreckt vor der Tatsache zurück, einen 92-jährigen Ex-Kanzler wegen dieser Straftat zu verhaften.

    Weil Rinder, Kühe, Schweine, halt unser liebes Vieh, auch für das gefährliche Treibhausgas verantwortlich sind, wird mit dem Ökopass der Fleischverzehr stufenweise reduziert und bis 2018 gänzlich eingestellt. Für den Fleischverbrauch gibt es Gutscheine und die abzugebenden Mengen werden von Jahr zu Jahr verringert. Im natürlichen Leben sind schon Talglichter bedenklich, offene Feuer allzumal, und selbst Sonnenkollektoren sind zwar ökologisch, müssen aber ebenso wie Windräder produziert werden, und ohne CO2-Verschwendung funktioniert das nicht. Leute, da muss mehr geschehen, wir müssen uns mit unserem persönlichen Verbrauch an CO2 selbst in den Mittelpunkt stellen. Wir müssen uns selbst, unser Leben als schuldig betrachten. Zweifel sind da nicht mehr angebracht – oder doch?

    Die amtierende Ethtikkommission zur Begrenzung des schädlichen Wachstum vermittelt keine Hoffnung darauf, dass sich Menschen auf ihren eigenen Verstand besinnen. Wenn die Kinder in den Schulen, so eine Dame aus dem Bereich Erziehung und Bildung, lernen würden, täglich einige Minuten die Luft anzuhalten, leisten sie einen Beitrag zum Klimaschutz. Man könnte sich auch wünschen, dass Regierung, Parlament und Politiker eine langjährige Atempause einlegen mögen.

  4. #104
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    378
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Australien plant Kamele zu killen – für das Klima

    http://ronpaulblog.de/blog/2011/06/09/australien-plant-kamele-zu-killen-%E2%80%93-fur-das-klima/

    http://www.bloomberg.com/news/2011-06-09/camel-cull-plan-may-help-australia-generate-carbon-credits-1-.html


    Ein weiterer gefährlicher Meilenstein des Klimawahns wurde erreicht. In Australien denken diese Irren jetzt doch tatsächlich darüber nach, massenhaft frei lebende Kamele abzuschlachten – um damit die nationalen CO2-Ziele zu erreichen.

    Basierend auf deren Pseudo-Pups-und-Rülps-Wissenschaft und allerlei anderen schwachsinnigen „wissenschaftlichen„ Erklärungen für Fünftklässler ist die geplante Euthanasie (heute Kamele, morgen Menschen?) Australiens Beitrag zum Klima-Finanzimperium von Neu-Milliardär und Schlangenöl-Verkäufer Al Gore.

    In Klima-Neusprech ausgedrückt ist die Massentötung wilder Tiere „ein sehr wichtiger Bestandteil zur Lösung des Klimawandels und bringt Australien auf ein Level mit dem Rest der globalen Gemeinschaft bei der Reduktion von Emissionen“. So Tim Moore, treibende Kraft hinter den Plänen.

    Es ist der endgültige Beweis dafür, dass diese lebensverachtende Klima-Ideologie zutiefst lebens- und naturfeindlich ist, und von uns zurecht als grüner Faschismus eingestuft und bekämpft wird.

    Und erwarten Sie nicht von Greenpeace, den armen Kamelen zur Seite zu stehen. Klimaschwachsinn ist schließlich auch deren Hauptreligion.

  5. #105
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    221
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 150

    Re: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Alles eine Frage der Wahrnehmung und der technischen Möglichkeiten und Definitionen:

    global-hurricane-activity

    Gruß hierundjetzt
    Vier Begriffe reichen aus, um das ganze Universum darzulegen:

    Aktive Unordnung
    Reaktive Unordnung
    Reaktive Ordung
    Aktive Ordnung

    http://www.gold-dna.de

  6. #106
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    221
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 150

    Re: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Überschwemmungen als Folge von Globaler Erwärmung ... die es nicht gibt ?

    http://icecap.us/images/uploads/FLOODING_COOLING.pdf

    Gruß hierundjetzt
    Vier Begriffe reichen aus, um das ganze Universum darzulegen:

    Aktive Unordnung
    Reaktive Unordnung
    Reaktive Ordung
    Aktive Ordnung

    http://www.gold-dna.de

  7. #107
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Re: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Ach neee, dat jibbet doch gar nich .......

    CO2 : Biokraftstoffe als Nippes

    Die Studie zum toten Pferd passt hier wie die Faust aufs Auge. Bereits vor langer Zeit hatten einige Wissenschaftler errechnet, dass Biosprit nichts zum vermeiden von CO2 beitragen kann. Nun jedoch, nachdem man das tote Pferd noch versucht hat ein paar Jahre zu reiten, die Reiter ausgetauscht hat und entsprechende Richtlinien erschaffen hat, stellt man auch in Brüssel fest, dass es offensichtlich Nippes ist.


    In der Financial Times gibt es hierzu folgendes zu lesen :

    EU-Studie stellt Biokraftstoffe in Frage

    Treibstoffe aus erneuerbaren Energien sind nicht so klimafreundlich wie bisher angenommen: Einer Studie zufolge setzt die Gewinnung von Biosprit so viel CO2 frei, dass sie die EU-Klimaziele gefährdet. Der milliardenschweren Industrie droht ein herber Rückschlag.[1]

    Carpe diem

    [1] http://www.ftd.de/politik/europa/:klimaschutz-eu-studie-stellt-biokraftstoffe-in-frage/60076240.html

    Quelle: http://www.infokriegernews.de/wordpress/2011/07/09/co2-biokraftstoffe-als-nippes/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #108
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Planet Erde, Nordhalbkugel
    Beiträge
    370
    Mentioned
    2 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 631

    Re: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Hahaha,

    ich sagt es ja, irgendwann kommt die Wahrheit ans Licht.

    Nicht nur das die Ökoplörre, in ihrer Herstellung mehr CO² erzeugt als man damit erhofft ein zu sparen, nein das Zeug ist auch noch so aggressiv, das es beim Auslaufen (siehe auf der A4/A7) den ganzen Asphalt zerfrisst. Und dieses Zeug sollen wir in unsere Tanks kippe, nein danke.

    ist ja nicht nur da, sondern die Rohstoffe, aus denen der Bioalkohol gewonnen wird, fehlt den Menschen in ihrer Nahrungskette. Sie müssen entweder hungern, oder qualvoll (sorry für den Ausdruck) verrecken. Auch die ganzen Schäden die mit dem Anbau der Monokulturen angerichtet wird, möchte ich erst gar nicht näher drauf eingehn. Jedenfalls verursachen diese eher eine Klimaveränderung als die jetzigen Autos auf den Straßen.

    Ist nur reine Geldmacherei und dient zum Charmlosen abkassieren und Bescheidung der Bevölkerungen.

    Gruß, Ghosti
    Irgendwann wird die Wahrheit herauskommen, dann werden viele aus ihrer heilen "Scheinwelt" erwachen...

    Alle meine gemachten Beiträge basieren auf das GG Art. 5 und 21 i.V. GG Art. 20

  9. #109
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.03.2011
    Beiträge
    27
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 5302

    Re: Spass und Entertainment Kanal

    Erderwärmung bedroht Weltfrieden

    Der UNO-Sicherheitsrat hat eine Erklärung zum Klimawandel verabschiedet. UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon liess verlauten, der Klimawandel sei eine Bedrohung für Weltsicherheit und Weltfrieden. Er sprach von einer geopolitischen Gefahr, der sich die Welt stellen müsse.

    [sf:1294at3a]707eddf3-324f-48f9-9413-3e2685d9d0da[/sf:1294at3a]

    Quelle http://www.videoportal.sf.tv/video?id=707eddf3-324f-48f9-9413-3e2685d9d0da
    Wenn Du Dich mit dem Teufel einlässt, verändert sich nicht der Teufel. Der Teufel verändert Dich!

  10. #110
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    1.919
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 383

    Re: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Der war wirklich witzig.
    Auf jeden Fall im richtigen Thread.
    Gruss Gwynfor
    ----------------
    http://befriediger.blog.de

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •