Seite 68 von 76 ErsteErste ... 1858646566676869707172 ... LetzteLetzte
Ergebnis 671 bis 680 von 752

Thema: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

  1. #671
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.263
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Wissenschaftler entlarvt Klimaschwindel in Bundestag !



    In Zeiten irrationaler Klima-Hysterie schon fast eine Sensation: Man hat hier wenigstens einen Klimarealisten unter den Wissenschaftlern in den Bundestag eingeladen. Zusammenschnitt aus öffentlichem Fachgespräch des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, vom 28.11.2018 im Bundestag („Große Hoffnungen und geringe Erwartungen an die UN-Klimakonferenz“). Hier zu hören, die Statements von Prof. Dr. Nir Shaviv von der Hebräischen Universität Jerusalem, Racah Institut für Physik. (Shaviv wird dem einen oder anderen aus dem Dokumentarfilm „The Great Global Warming Swindle“ bekannt sein.) Die komplette Anhörung kann unter https://www.bundestag.de/dokumente/te... angesehen werden.

    Tags: #Bundestag #COP24 #Klimawandel UN-Klimakonferenz Klimakonferenz Katowice Kattowitz 2018 Klimawandel Globale Erwärmung Erderwärmung CO2 Kohlendioxid Klimalüge Klimaschwindel Betrug Klimabetrug entlarvt aufgedeckt IPCC Klimamodelle NASA NOAA Anhörung Debatte Heiko Wildberg Rainer Kraft Karsten Hilse AfD Klima Klimaskeptiker Klimarealist Aufklärung ► Weitere Infos zum Thema Klimawandel: https://www.bundestag.de/dokumente/te.

    LG

  2. #672
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    190
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Karsten Hilse (AfD): "Das schäbige Verhalten der Altparteien gegen einen israelischen Professor"



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #673
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    190
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Planspiele von US-Forschern: Manipulation der Erdatmosphäre soll Klimawandel aufhalten

    Gegenwärtig wird auf dem Klimagipfel in Polen diskutiert, wie sich der Klimawandel abwenden lässt. US-Forscher schlagen eine kostengünstige und technisch machbare Lösung vor: Eine Flotte von Flugzeugen soll Schwefelpartikel in der Erdatmosphäre versprühen.

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/gesellschaft/...-manipulation/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #674
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    190
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    BlackRock, Vanguard, Axa raise coal holdings despite climate fears

    Fällt dieser Riesen-Widerspruch niemandem auf?

    Big asset managers have increased investments since 2015 Paris accord.

    The world’s biggest investors, including BlackRock, Vanguard and Axa, have ramped up holdings in coal since the landmark Paris climate agreement, raising the question of how seriously they take the issue of tackling global warming. The UN’s Intergovernmental Panel on Climate Change said in October that coal use would have to be heavily reduced to meet the aim of the agreement. Under the 2015 pact, almost all the world’s countries agreed to limit the global temperature rise to below 2C compared with the level before the industrial revolution. After Paris, many asset managers, including BlackRock and Axa, said climate change presented an increasing risk to investment returns. However, a new report from InfluenceMap, a UK non-profit organisation, finds that big investors with a combined $40tn in assets had increased their holdings in thermal coal by a fifth between 2016 and 2018. “The data show the world’s leading fund managers have clearly increased their investment in thermal coal assets since the Paris agreement,” said Thomas O’Neill, research director at InfluenceMap. “This is surely not consistent with the IPCC’s recent statements on the fuel, nor a Paris-aligned world.” The report comes out as world leaders meet in Katowice, Poland, for the annual UN climate talks, which last until Friday. Signatories of the Paris agreement will try to agree on how the deal will be implemented from 2020.

    weiter hier: https://www.ft.com/content/b2470d0b-...e-da042f382057
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #675
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    190
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Durchbruch in Kattowitz Neue Klimaschutz-Regeln stehen – Kritik von Umweltschützern

    Die Verhandlungen auf der UN-Klimakonferenz zeigen, wie mühsam der Kampf gegen die Erderwärmung bleibt. Jetzt gibt es eine Gebrauchsanweisung für den Klimaschutz. Nicht alle sind begeistert.

    Die UN-Klimakonferenz in Polen hat nach zähen Verhandlungen ein umfassendes Regelwerk für die praktische Umsetzung des Pariser Klimaabkommens gebilligt. Kernziel ist es, die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad zu begrenzen. Umweltverbände zeigten sich in der Nacht zum Sonntag unzufrieden und mahnten zu mehr Klimaschutz und Solidarität mit armen Ländern. UN-Generalsekretär Antonio Guterres sprach nach dem Gipfel in Kattowitz (Katowice) von einem soliden Ergebnis. Nötig sei aber weiterhin mehr Ehrgeiz beim Klimaschutz. Weltweit müsse der Treibhausgasausstoß nun zügig und deutlich gedrückt werden, der Klimawandel sei nach wie vor "schneller als wir".
    Nach dem Beschluss applaudierten die Klimaverhandler, manche fielen sich in die Arme. Jubel gab es aber keinen. Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) erklärte, in geopolitisch schwierigen Zeiten habe der Gipfel der fast 200 Staaten gezeigt, "dass es sich lohnt, beharrlich an einem globalen Konsens zu arbeiten".
    Schon jetzt hat sich die Erde um rund ein Grad erwärmt im Vergleich zur vorindustriellen Zeit. Um den Trend zu stoppen, muss der Ausstoß von Treibhausgasen etwa aus der Verbrennung von Kohle und Öl oder auch der Tierhaltung in den kommenden Jahren drastisch reduziert werden.
    Zwei Wochen verhandelt

    Vertreter aus 196 Staaten und der EU hatten in Polen zwei Wochen lang um die Regeln gerungen, nach denen Staaten künftig über ihre Pläne und Fortschritte im Klimaschutz berichten sollen. Vergleichbarkeit und Transparenz sind wichtig, da das Pariser Abkommen auf gegenseitigem Vertrauen beruht und keine Sanktionen vorsieht, wenn Länder nicht vorankommen. Vor allem der Gruppendruck soll alle auf Kurs halten.

    weiter hier: https://www.t-online.de/nachrichten/...schlossen.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #676
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    190
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Zurück auf Null

    Man kann die Geschichte drehen und wenden wie man will, es ist und bleibt eine CO²-Lüge!

    Ich lese immer wieder all diese idiotischen Programme zur Reduktion der CO2-Emissionen der USA. Nun glaube ich nicht, dass CO2 der geheime Hebel ist, welcher das Klima kontrolliert. Ich bin sicher, dass die Erde über eine Vielzahl von Prozessen verfügt, welche dafür sorgen, dass die Temperatur innerhalb enger Grenzen variiert (z. B. 0,6°C Temperaturvariation über das gesamte 20. Jahrhundert). Ich glaube den Behauptungen einfach nicht, wonach die gegenwärtigen Änderungen des CO2-Gehaltes die Temperatur beeinflussen.

    Aber allein zur Verdeutlichung der in diesem Beitrag beschriebenen Problematik wollen wir einmal annehmen, dass die Alarmisten recht haben. Und allein zum Zwecke der Diskussion wollen wir weiter annehmen, dass die Temperatur der Erde einfach so um jedweden Betrag steigen oder sinken kann. Nehmen wir noch weiter an, dass CO2 tatsächlich der Kontrollhebel ist, welcher die Temperatur auf der Erde regelt. Und dass die Experten recht haben mit ihrem Narrativ, dass die „Klima-Sensitivität“ drei Grad pro CO2-Verdoppelung beträgt.
    Und schließlich: nehmen wir an, dass die USA im Jahre 2018 auf magische Weise sämtliche CO2-Emissionen eingestellt haben.
    Und mit all diesen Annahmen als Prolog lautet die Frage, um die es geht:
    Wenn alles andere gleich bleibt – falls die USA sämtliche CO2-Emissionen im Jahre 2018 gestoppt hätten und für unbegrenzte Zeit weiterhin keinerlei CO2 emittieren würden, um wie viel wäre es auf dem Planeten im Jahre 2050 kühler?
    Fünf Grad kühler? Zwei Grad? Ein Grad?
    Mit den (vermutlich unrichtigen, aber weit verbreiteten) Annahmen oben können wir tatsächlich die Temperatur-„Einsparung“ berechnen, falls die USA kein CO2 mehr emittieren würden.
    Zunächst müssen wir dazu einen Blick auf die tatsächliche Historie der CO2-Emissionen werfen. Abbildung 1 zeigt die Emissions-Aufzeichnungen, unterteilt nach US-Emissionen und denselben von der übrigen Welt.
    Abbildung 1: Historische CO2-Emissionen. Daten vom CDIAC und BP Statistical Review of World Energy.
    Nun, das allein ist schon interessant. Erstens, die US-Emissionen liegen etwa gleichauf mit den Emissionen im Jahre 1978 (gestrichelte schwarze Linie). Während der letzten 40 Jahre haben die Emissionen also überhaupt nicht zugenommen. Für mich macht das keinen Unterschied, aber falls man wirklich glaubt, dass CO2 von Bedeutung ist, ist das nicht schlecht.
    Außerdem erreichten die US-Emissionen im Jahre 2007 ihren höchsten Wert und sind seitdem wieder rückläufig. Andererseits sind Abbildung 1 zufolge die Emissionen der übrigen Welt seit 1959 stetig und stark gestiegen.
    Als Nächstes müssen wir berechnen, wie sich der CO2-Gehalt der Atmosphäre ändert, falls die US-Emissionen auf Null zurückgehen. Das können wir berechnen unter der Annahme, dass es 13,3 Gigatonnen CO2-Emissionen bedarf, um den atmosphärischen CO2-Gehalt um 1 ppmv zu erhöhen.
    Für die Berechnung des zukünftigen CO2-Niveaus bin ich also davon ausgegangen, dass sich der CO2-Anstieg so wie in der Vergangenheit fortsetzt. Dies nennt man ein „Business als Usual“-Szenario. Und für das, was ich mit diesen Berechnungen sagen will gehe ich davon aus, dass die US-Emissionen im Jahre 2018 auf Null zurückgegangen sind. Abbildung 2 zeigt den Unterschied, den dies bzgl. des atmosphärischen CO2-Gehaltes ausmachen würde:
    Abbildung 2: historische und projizierte Zunahme des atmosphärischen CO2-Gehaltes. „Business as Usual“ heißt, dass die Emissionen in gleicher Weise zunehmen wie in der Vergangenheit, weshalb die Darstellung eine geglättete Ausweitung der historischen CO2-Änderungen in der Atmosphäre ist. Die untere rote Linie zeigt das Gleiche, jedoch unter der Annahme, dass die US-Emissionen 2018 auf Null zurückgegangen sind. Die gelb schattierte Region zeigt zukünftige Projektionen.
    Warum ist die Differenz so gering? US-Emissionen spielen keine wesentliche Rolle mehr. Im Jahre 1959 machten die US-Emissionen etwa die Hälfte der Emissionen der übrigen Welt aus. Aber im Jahre 2017 machten die US-Emissionen nur noch etwa 20% der übrigen Welt aus. Und die Emissionen der übrigen Welt steigen immer weiter. Als Folge davon hat ein Absinken der US-Emissionen bis auf Null keine große Auswirkung. Die Emissionen nehmen dadurch nur um 11 ppmv bis zum Jahre 2050 ab, was lediglich eine Abnahme des atmosphärischen CO2-Gehaltes um 2% ausmacht.


    weiter hier: https://www.eike-klima-energie.eu/20...ueck-auf-null/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #677
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.263
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Greenpeace-Gründungsmitglied: Klimawandel gibt es – aber er ist weder menschengemacht noch eine Krise

    Die Darstellung, dass vom Menschen emittiertes CO2 zu einer globalen Klimakatastrophe führe, sei „nicht nur Fake-News, sondern auch Fake-Wissenschaft“, erklärt Greenpeace-Gründungsmitglied Patrick Moore auf Fox News. Kohlenstoff, und damit auch Kohlendioxid, sei der Baustein allen Lebens.



    Am Dienstagmorgen (12.3.) war Patrick Moore, Gründungsmitglied der Nichtregierungsorganisation „Greenpeace“ und Autor des Buches „Confessions of a Greenpeace Drop-Out: The Making of a Sensible Environmentalist“, zu Gast in der US-amerikanischen TV-Show „Fox & Friends“.
    Darin übte er deutliche Kritik an Politikern und Nichtregierungsorganisationen, die vor einer angeblich drohenden Klimakatastrophe durch anthropogene CO2-Emissionen warnen. US-Präsident Donald Trump verbreitete die Aussagen Moores kurz nach dem Gespräch auf Twitter.
    Erwärmung nach Jahrhunderten einer Kleinen Eiszeit kein Grund zur Panik

    Tatsächlich, so Moore, sei „die gesamte Klimakrise nicht nur Fake-News, sondern auch Fake-Wissenschaft“. Es gebe überhaupt keine Klimakrise. Moore erklärt:
    „Es gibt Wetter und Klima überall auf der Welt. Und tatsächlich ist Kohlendioxid der Hauptbaustein allen Lebens. Daher kommt die Kohle in einem auf Kohlenstoff basierenden Leben, und das ist jedes Leben zu Lande und zu Wasser. Und es ist nicht nur das: Ein bisschen Erwärmung würde mir selbst als Kanadier gar nicht schaden und die Menschen in Russland hätten gegen ein paar Grad mehr auch nichts einzuwenden.“
    Niemand leugne, dass es einen Klimawandel gäbe, macht Moore deutlich:
    Ja, natürlich ist der Klimawandel real. Es gibt ihn seit Anbeginn der Zeit. Aber er ist weder gefährlich noch vom Menschen gemacht.“

    weiter: https://www.epochtimes.de/politik/de...-a2824829.html

    LG

  8. #678
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.263
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Howard Dryden: Save the oceans and we save the planet



    dern verlieren sie auch Jahr für Jahr eine signifikante Anzahl an endemischen Arten. Natürlich sind wir Menschen nicht gerade schuldlos an dieser Tragödie.

    Dr. Howard Dryden, Chef von Dryden Aqua, hat im November vergangenen Jahres im schweizerischen Basel einen Vortrag mit dem Titel „Retten wir die Ozeane, retten wir die Welt“ gehalten.

    In diesem beschreibt er eine Reihe von Problemen, die das marine Leben bedrohen und mit diesem alles Leben auf der Erde. Die Produktion von Plastikabfällen stellt dabei nur eine schädliche Verhaltensweise von vielen dar. Ein inspirierender Vortrag, adressiert an jeden, dem die Bewahrung unseres Ökosystems, das uns und all unseren Mitbewohnern auf diesem blauen Planeten das Leben schenkt, am Herzen liegt.

    LG

  9. #679
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.263
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Offizieller IPCC Gutachter packt im Umweltausschuss aus


    LG

  10. #680
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.263
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Daniel Prinz: Der CO2-Schwindel und die unerwünschten sauberen Alternativen | ET im Fokus


    LG

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •