Seite 75 von 78 ErsteErste ... 25657172737475767778 LetzteLetzte
Ergebnis 741 bis 750 von 775

Thema: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

  1. #741
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Broders Spiegel: Es war nie kühl in Afrika





    Für das Klima sollen zusätzliche 54 Milliarden Euro umverteilt werden. Gibt es da nicht vielleicht auch einen Zusammenhang mit der Zuwanderung, die ja ebenfalls Milliarden kostet? Eine Verbindung propagieren ja die „Klimaretter“ selbst, indem sie darauf verweisen, dass man sich um „Klimaflüchtlinge“ kümmern müsse. Warum aber gab es früher keine Klimaflüchtlinge, die dringend Boote nach Europa besteigen mussten? Auch damals war es vielerorts schon zu trocken oder zu warm.

    LG

  2. #742
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.173
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    227 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 372747

    Greatas Rede vor der UN in New York

    Hab selten so gelacht....aber seht selber mal :





    ..Sie hat ein paar entscheidende Argumente bzw Quoten ausgelassen.....Brutkästen und eine Powelpointpresentation.... WtF bitte war diese Rede ?...´Sowas da ? :





    Da schreit also ne 16 Jährige Autistin rum das wir alle sterben werden `Wegen CO2 ?......über das MENSCHENGEMACHTE Klima ? wegen CO2...eine Theorie die noch NIE
    veri oder falsifiziert wurde ?..Scheisse ...in welcher Welt lebe ich eigentlich ?.....
    Hauptsache unsre Jugend wird darauf getrimmt das CO2 Böse ist....Denn welcher bescheurte Steuerzahler schreit FREIWILLIG nach neuen Steuern ?.... nur welche die die Tragweite nicht verstehen...unsre Kids....
    Ohja...als Nutznieser eines solchen Systems würd ich auch nach einem solchen schreien...darauf hinarbeiten......auch wenns Faktischer Irrsin ist.....
    .........Ich möchte gern ein CO2 Zertifakte Händler sein....dreckig Feige..und Gemein.........

    ...bin ich eigentlich der einzigste der erkennt das dieser CO2 Scheiss völliger Schwachsinn ist ?







    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  3. #743
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.577
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    71 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 94141

    AW: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Guten Morgen!
    Der CO2 Hipe ist sicher nicht das üble, sondern der Kohlenmonoxid ausstos!
    Mir ist schon klar das alle die einen SUV fahren Angst um Ihre kleinen Eier haben!
    Es ist nicht korrekt was hier auf der Erde passiert, menschengemachte Waldbrände nur damit Ihre Taschen noch voller werden mit schmutzigem Geld!
    Da gebe ich der Jugend zu 100 % meine Stimme! Wir die erwachsenen bekommen das ja nicht hin auf die Strasse zu gehen. Und deswegen finde ich die Bewegung gut!

    So...merkt ihr denn nicht wie wir verarscht werden vonden Weltführenden!?
    Die Treibhausgase (also die richtig giftigen kommen zu 48 % aus der Landwirtschaft! Warum wird das Thema nicht aufgegriffen!? Ah verstehe desinformation und keiner will auf sein ekliges billig schnitzel verzichten.
    Ja und ich sehe es ebenso das Die Jugend berechtigt voller Angst in die Zukunft blicken!

    LG
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  4. #744
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.080
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 430676

    AW: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Ich setzte diese Nachricht hier rein, weil ich für Greta, eine Verkäuferin im Interesse der Globalisten,
    nicht ein eigenes Thema widmen möchte.


    Meine Botschaft an alle Kinder wegen "Klimawandel"

    Da ich in letzter Zeit viele Mails von verängstigten Schülern und Jugendlichen bekommen habe, die sich Sorgen um ihre Zukunft wegen dem "Klimawandel" machen, schreibe ich diese Botschaft an alle. Ich hoffe, wenn sie die Fakten die ich aufzähle kennen, dann werden sie die Lügerei der Scharlatane erkennen und ablehnen, keine Angst mehr haben und positiv in die Zukunft blicken.

    Am schlimmsten finde ich diese Greta Thunberg, die scheinbar einen grossen Einfluss auf Kinder hat und sie mit ihren falschen Behauptungen in die Depression treibt.


    Die Depression kann so massiv durch das Einreden eines schlechten Gewissen werden, es haben sich schon Jugendliche bei mir gemeldet, die Selbstmord begehen wollten, um ihren CO2-Austoss zu beenden und damit das Klima zu retten.

    Wie kann man sich so in eine Schuld hinein steigern lassen und sich für eine Lüge opfern wollen? Wer das bei Kindern verursacht ist ein Verbrecher. Ich habe sie dringend davon abgeraten und aufgeweckt.

    Diese sogenannte Klimaaktivistin aus Schweden, die das Asperger-Syndrom hat, macht die Menschen trostlos und unglücklich, so wie sie selber trostlos und unglücklich ist. Da Greta mit ihrer psychischen Störung an Gefühlskälte leidet, sendet sie sehr negative Botschaften aus.

    Ihr Mutter hat berichtet, als Greta in die fünfte Klasse kam, veränderte sich ihr ganzes Wesen. "Unsere Tochter verschwand in eine Art Dunkelheit und hörte quasi auf zu funktionieren". Greta verstummte, hörte auf Klavier zu spielen und zu lachen.

    Die Ärzte diagnostizieren Asperger und einen damit zusammen- hängenden Mutismus, was bedeutet, dass Greta nur noch mit den engsten Familienangehörigen spricht. Sie weigerte sich auch noch zu essen, zwang die Familie vegan sich zu ernähren, was völlig ungesund ist.


    Ist euch aufgefallen, Greta Thunberg ist 16 Jahre alt, aber aussehen tut sie wie eine 8-Jährige. Wieso? Liegt es an der Mangelernährung? Machen das ihre Betreuer, um mit einer optischen "kindlichen Unschuld" Leute zu beeinflussen?

    Zum Vergleich zeige ich die 16-jährige Tochter von Cindy Crawford, Kaia Gerber (links), die hochgewachsen, glücklich und gesund aussieht:


    Greta hat von sich selber gesagt, ihre 9-jährige Schulpflicht hätte sie erfüllt und deshalb will sie sich ausschliesslich der "Klimarettung" widmen. Nur, das Klima muss nicht gerettet werden. Sie selber soll lieber ihre Kindheit retten, statt sich in eine krankhafte Hysterie hinein zu steigern.

    Wie völlig übertrieben negativ Greta sich äussert, erkennt man aus ihrem Tweet vom 4. Mai 2019. Darin schreibt sie:

    "Es ist 2019. Können wir alle jetzt bitte aufhören, 'Klimawandel' zu sagen und es stattdessen so nennen, wie es ist: Klimazusammenbruch, Klimakrise, Klimanotfall, ökologischer Zusammenbruch, ökologische Krise und ökologische Notlage?"

    Nichts von dem was sie sagt ist wahr. Das Klima ist weder am zusammenbrechen, oder in einer Krise und Notlage, noch trifft das auf die Ökologie zu.

    Greta Thunberg behauptet: "Wenn ich kein Asperger hätte, wäre das hier nicht möglich gewesen." Sie meint damit die Schulstreiks, die sie initiiert hat, indem sie ab August 2018 jeden Freitag zivilen Ungehorsam übte statt in die Schule zu gehen und gegen die Klimapolitik zu protestierte.

    Zu Asperger gehört oft eine ausserordentliche Fähigkeit, sich zu fokussieren. So wie andere Aspergerkinder mathematische Sonderfähigkeiten ausbilden, hat Greta Thunberg sich immer tiefer in die Auswirkungen des Klimawandels eingearbeitet und lebt seither in einer völlig irren Schizowelt. Sie bildet sich ein, wenn wir so weitermachen, gibts die Erde bald nicht mehr.

    Dass sie offensichtlich unter Wahnvorstellungen leidet war mir klar, als ihre Mutter Malena Ernmann in ihrem Buch über Greta geschrieben hat, sie könne das CO2 tatsächlich sehen. Ja, Greta soll die Fähigkeit besitzen, das "böse" CO2 mit ihren Augen in der Luft zu sehen.

    Spätestens als ich das hörte war diese kranke Göre bei mir völlig unglaubwürdig und abgeschrieben, denn sie sieht Gespenster. Jeder der Chemieunterricht hatte weiss, CO2 ist ein farbloses und geruchloses Gas, kann man unmöglich sehen.

    Oder sie täuscht sich und verwechselt den Wasserdampf aus den Schornsteinen und den Rauch als CO2. Was uns mit Fotos von "rauchenden" Industrieanlagen und Kraftwerken als "Beweis" gezeigt wird ist hauptsächlich Wasserdampf.

    Wenn sie CO2 wirklich sehen könnte, dann wäre Greta beim ausatmen von einer CO2-Schwade umgeben und könnte nichts anderes sehen. Schliesslich besteht unser Atem zu 4 bis 5 Prozent aus CO2.

    Aber da CO2 1,6 mal schwerer als Luft ist, sinkt das Gas eh zu Boden und steigt nicht in die Atmosphäre auf, wo es sein Unwesen als "Treibhausgas" treiben soll. CO2 bildet keine Schicht in der Stratosphäre, dass wie eine Glasscheibe die Wärme einsperrt.

    Am 21. August 1986 gegen 21:30 Uhr setzte der Vulkan unter dem Nyos-See schlagartig rund 1,6 Millionen Tonnen CO2 frei. Das Gas strömte in nördliche Richtung in zwei tiefer liegende Täler und tötete Menschen und Tiere in bis zu 27 km Entfernung vom Kratersee. Etwa 1700 Menschen und Tausende von Tieren starben.

    CO2 hält sich in Bodennähe auf, fliesst dort entlang und sammelt sich am tiefsten Punkt. Man stirbt aber nicht an CO2 sondern an Sauerstoffmangel, so wie wenn man ertrinkt. Genau wie Wasser ist CO2 nicht giftig und unser Körper kommt in normalen Mengen prima damit zurecht.

    Übrigens, die Natur stösst am meisten CO2 aus und darüber haben wir keinerlei Kontrolle. Sollen doch die Klimahysteriker Vulkane besteuern oder einen Filter aufsetzen, ha ha. Die Natur absorbiert aber auch am meisten CO2, durch die Pflanzen und durch das Meer.

    Also liebe Kinder, Schüler, Lehrlinge und Studenten ... das meiste was euch über das Klima und einer angeblichen Ursache für eine negative Veränderung erzählt wird stimmt nicht, ist nur Demagogie. Hier einige Fakten, welche die ganze Klima-Thematik richtig stellt:

    - CO2 ist KEIN Treibhausgas und deshalb auch kein Klimakiller. Dieses Gas kann keine Wärme speichern. Das Klima wird durch den Wassergehalt in der Luft beeinflusst, also den Wolken. Die Wolkenbildung wird wiederum von der Sonnenaktivität und der kosmischen Strahlung gesteuert. Das CO2 zu reduzieren bewirkt gar nichts, ausser dass die Pflanzen absterben.

    - Es gibt keinen Konsens unter Wissenschaftler, das CO2 würde das Klima negativ beeinflussen. Im Gegenteil, die Mehrheit sagt, dass wäre Nonsense. Da Wissenschaftler von staatlichen Geldern für ihre Forschung abhängig sind, sind einige käuflich und kommen zu Ergebnissen, welche die Politiker gerne hören wollen. Diese Unwissenschaftler bekommen am meisten Publizität und werden von den Medien zitiert.

    - CO2 ist lebenswichtig für alle Pflanzen, es ist ihr Nährstoff. Je mehr CO2 in der Luft ist, je mehr gedeihen Gräser, Sträucher und Bäume, alles grüne. Auch Blumen, Gemüse und Getreide. Ohne CO2 werden alle Pflanzen sterben und wir aus Nahrungsmangel auch. Historisch gesehen leben wir in einer sehr CO2-armen Zeit, denn es gibt nur 0,04 Prozent an CO2 in der Luft. Das ist eine winzige Menge.

    - Erdöl und Erdgas einen fossilen Brennstoff zu nennen ist falsch, denn diese stammen nicht aus Fossilen, also aus abgestorbenen Pflanzen und Tieren. Das wurde auch noch nie bewiesen, sondern ist nur eine Vermutung. Was aber bewiesen wurde, Erdöl und Erdgas wird kontinuierlich in der Erdkruste unter hohem Druck und Temperatur produziert. Das erklärt warum man in 16 km Tiefe bei Bohrungen auf Erdöl stosst und warum sich Quellen wieder auffüllen.

    - Die ganzen Katastrophen, welche die Klimahysteriker verkünden, werden nicht eintreffen. Bereits vor 40 Jahren hat man uns erzählt, in 10 Jahren werden die Gletscher verschwunden, die Polkappen geschmolzen und der Meeresspiegel gestiegen sein. Nichts von dem ist eingetreten. Dann haben sie ihren Weltuntergang um 10 Jahren verschoben, aber wieder passierte nichts. So geht es immer weiter bis heute, ohne das ihre Prognosen eintreffen, da sie falsch sind.

    - Um zu wissen, ob die Klimahysteriker selber an das glauben was sie erzählen, muss man nur ihr Verhalten beobachten. Handeln sie nachdem was sie uns vorschreiben? Schränken sie ihren CO2-Ausstoss ein und verbrauchen sie weniger "fossile Brennstoffe?" NEIN, tun sie nicht. Die Promis in der Szene fliegen mit ihren Privatjets munter weiter und kreuzen mit ihren Privatjachten herum. Sie sind auch nicht in die Berge gezogen, um eine Erhöhung des Meeresspiegels zu entgehen und bevorzugen weiterhin ihre Villen am Meer und auf Inseln.

    - Nichtmal Greta Thurnberg hält sich daran was sie predigt, denn ihre Segelreise nach Amerika hat viel mehr CO2 produziert als wie wenn sie mit Linie geflogen wäre. Apropos Predigt, bei der Klimahysterie geht es nur um einen Glauben und nicht um Wissen. Es handelt sich mittlerweile um eine Religion bestehend aus "Erleuchteten", die Wasser predigen und selber Wein saufen. Man ist ein Sünder und muss Busse tun, wird für seine Sünde CO2 auszustossen bestraft. Man bekommt aber Absolution wenn man Geld zahlt, der moderne Ablasshandel.

    - Die Eisbären, Robben und Pinguine werden nicht aussterben. Im Gegenteil, die Population dieser Tiere ist ständig am wachsen. Auch die Korallen des Barrier Riffs sterben nicht alle ab. Wenn es Artensterben gibt, dann nicht durch das CO2, sondern durch die Gifte, welche versprüht werden, oder andere Chemikalien die man in der Landwirtschaft einsetzt. Die Chemiekonzerne sind die grosse Umweltsünder.

    - Der grösste Umweltverschmutzer und Zerstörer dieses Planeten sind aber die Militärs mit ihren Kriegen. Wenn Greta wirklich die Welt retten will, dann müsste sie nicht gegen das CO2 protestieren, sondern gegen die Politiker, die Kriege befehlen und führen, gegen die Kriegsmaschinerie und gegen die Rüstungskonzerne. Tut sie aber nicht. Es sind die Bomben, die radioaktive Uran-Munition, die tödlichen Chemikalien die eingesetzt werden, welche die Umweltkatastrophen verursachen.

    - Durch die ganzen Kriege seit 1945 sind über 15 Millionen Menschen gestorben und es sterben jeden Tag Menschen in Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien, Jemen und Palästina. Das US-Militär ist ausdrücklich aus dem Kyoto-Protokoll ausgenommen und kann so viel CO2 in die Luft blasen wie es will. Das kümmert die Klimahysteriker und Greta Thunberg alles gar nicht. Gegen das Militär und Kriege sind sie nicht. Daran erkenne ich, was für Heuchler sie doch sind. Am schlimmsten in dieser Hinsicht sind sowieso die Grünen.

    - Die Grünen haben alle Kriege der letzten 30 Jahre befürwortet und waren diejenigen, welche die Bundeswehr in den völkerrechtswidrigen und illegalen Krieg gegen Serbien als Mitglied der Bundesregierung schickten. Unter dem Deckmantel der "Humanität" sind die Grünen die grössten Kriegshetzer, verlangten den Angriff auf Libyen und Syrien, und wollen auch, dass man jetzt den Iran angreift!

    - Es wird ohne Beweis zu bringen behauptet, ein warmes Klima wäre schädlich. Ist es aber gar nicht. Die Geschichte zeigt, Warmperioden waren vorteilhaft für die Menschheit, aber Kälteperioden sehr schlecht. Ist doch logisch. Wärme ist viel besser als Kälte. Nicht nur für Pflanzen und Tiere besser, sondern auch für die Menschen. Tausende sterben jedes Jahr an Erfrierungen aber praktisch niemand an Erwärmungen. Jeder will in den Ferien in ein wärmeres Klima, weil es angenehmer und besser ist.

    Deshalb mein Rat an alle Jugendlichen, last euch kein schlechtes Gewissen und keine Panik einreden. Glaubt nicht der Lüge, CO2 wäre schädlich für das Klima, und man muss das CO2 besteuern und unser Leben einschränken. Es geht in Wirklichkeit nur um mehr Geld von euch zu kassieren und darum euer Leben einzuschränken. Was hier zum Ausdruck kommt ist ganz klar Faschismus, denn uns wird befohlen was wir zu glauben und zu denken haben und wie wir uns verhalten sollen. Jeder der dieser Ideologie nicht folgt wird als Volksschädling betrachtet und muss weg.

    Das sind Nazi-Methoden, deshalb sind für mich die Vertreter der Klimareligion Öko-Nazis. Wer waren überhaupt die ersten Grünen? Na die Nazis. Sie waren die Energiesparer und Umweltschützer. Alle Führer des Faschismus waren auch Vegetarier, wie Mussolini, Hitler und Franco, dazu Antialkoholiker und Nichtraucher. In der SS war Rauchen verboten, so wie in allen deutschen Amtsstuben, und die Nazis waren die ersten die Warnhinweise auf die Zigarettenpackungen brachten. Den Begriff "Passivrauchen" haben die Nazis erfunden.

    Wenn ihr eine bessere Zukunft wollt dann solltet ihr gegen Kriege protestieren, gegen den Rüstungswahnsinn, gegen die Schaffung von Feindbildern, wer jetzt wieder der Böse ist, den wir angreifen, bombardieren und wir töten müssen. Sie wollen euch als Kanonenfutter verwenden und in die Kriege schicken. Die Billionen die für Rüstung und Kriege aufgewendet werden statt für zivile Aufgaben ist der Grund für die Armut, für die Ungerechtigkeit und Ausbeutung der Menschheit und Zerstörung des Planeten.

    Denkt dran, alle Kriege sind Banker-Kriege, von den (((Bankstern))) finanziert und gewollt, weil Krieg das profitabelste Geschäft ist. War es schon immer. Die ganze Klimasache dient nur der Ablenkung von den wahren Problemen und von den echten Verbrechern. Deswegen werden die Klimadaten gefälscht und passend hingebogen, werden Wissenschaftler korrumpiert, die Medien dazu gebracht, die Propaganda über eine Klimakatastrophe zu verbreiten.

    Das heisst aber nicht, wir sollen weiter Benzin verbrennen und Plastikmüll produzieren. Ein echter und vernünftiger Umweltschutz ist richtig. Deshalb, seht die Zukunft positiv und tut Positives. Glaubt nicht den Panikmachern und Weltuntergangpropheten. Lasst euch nicht einreden, eine Familie zu gründen und Kinder kriegen ist schlecht für die Umwelt, der Mensch sei ein Virus der ausgerottet werden muss. Wer das sagt ist ein Menschenfeind und der wirklich Böse.

    Greta Thunberg ist KEIN Vorbild für euch, deshalb lauft ihr nicht nach und glaubt ihren Lügen nicht. Ihr meint ihr seid Rebellen mit ihr? Seid ihr nicht, sondern Konformisten und Unterstützer des Establishments.

    Wer behauptet, wenn man kein Fleisch mehr isst und höhere Steuern zahlt, dann verändert man das Klima, lebt genauso in einem Irrglauben wie die Mayas, die Menschen opferten, weil sie glaubten, damit das Klima zu verändern.


    Damals herrschte in Mexiko eine grosse Trockenheit, die sie mit Menschenopfern beenden wollten, obwohl es keine Verbrennungsmotoren und keine Industrie gab. Das Klima ändert sich dauernd wegen natürlicher Ursachen und darauf haben wir keinen Einfluss.

    Informiert euch selber aus verschiedenen Quellen über was wirklich abgeht. Denkt positiv, schaut euch die Natur und das Universum an, wie fantastisch alles funktioniert. Unser Planet ist ein selbstregulierendes System und hat schon ganz andere Ereignisse überlebt als uns Menschen.

    Protestieren und negativ sein hilft nicht, nur Taten bringen was. Lasst euch was einfallen, wie wir durch Beendigung der Kriege, durch Abrüstung und Friedensbemühungen die Welt zu einem besseren Ort machen können.

    Meine Generation hat viel Vertrauen in eure Generation. Ihr werdet die gebildetsten und effektivsten Menschen der ganzen bisherigen Geschichte sein. Eure Vorgänger hatten niemals so viele Möglichkeiten sich die Träume zu erfüllen wie ihr es habt.

    -----------

    Ergänzender Hintergrund: Greta ist ein medial erzeugtes Phänomen und hinter ihr stecken Kräfte mit globalistischen Motiven. Was die Medien uns nicht erzählen, ist, wer hinter diesem gestörten Teenager steckt.

    Wenn man sich die aktuellen Fotos aus den USA ansieht, wird die junge Greta von ihrer Betreuerin - der linken Aktivistin Luisa-Marie Neubauer - durch das Land geschleppt. Sie ist eine 23-jährige deutsche Klimahysterikerin. In Deutschland ist sie eine der Hauptorganisatoren des Schulstreiks für die Klimabewegung, inspiriert von Greta Thunberg. Sie unterstützt die Umsetzung der Agenda 2030 in Deutschland und eine mit dem Pariser Abkommen "kompatiblen" Klimapolitik. Neubauer ist Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen sowie der Grünen Jugend und bei verschiedenen Organisationen engagiert.


    Luisa-Marie Neubauer gehört zu einer Stiftung namens "ONE" der üblichen Verdächtigen der Globalisten. Sie ist die "Jugend-Botschafterin" von ONE, einer internationalen Lobbying- und Kampagnenorganisation, die von Multimiliardären wie Bill und Melinda Gates und George Soros finanziert wird. So steht es auf der one.org Webseite. Mitgründer von ONE ist Bono, einer der grössten Klima-Heuchler, der die jungen Menschen dazu auffordert, ihren CO2-Ausstoss zu reduzieren, aber selber mit dicken Limousinen, Helikopter, Privatjet und Privatjacht tonnenweise CO2 produziert.

    Das heisst, Greta Thunberg ist im Endeffekt ein Produkt und Instrument von Oligarchen, die eine subversive und zerstörerische Agenda eines Weltuntergangkults verfolgen.

    Greta unterstützt Gewaltgruppe

    Folgendes Foto zeigt Greta und ihre Eltern mit einem T-Shirt und der Botschaft drauf, sie unterstützen die Antifa.



    Die Antifa ist eine links-extreme Gruppe, die brutale Gewalt gegen ihre vermeintlichen politischen Gegner ausübt.
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  5. #745
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.080
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 430676

    AW: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Zitat Zitat von thcok Beitrag anzeigen
    Guten Morgen!
    Der CO2 Hipe ist sicher nicht das üble, sondern der Kohlenmonoxid ausstos!
    Mir ist schon klar das alle die einen SUV fahren Angst um Ihre kleinen Eier haben!
    Es ist nicht korrekt was hier auf der Erde passiert, menschengemachte Waldbrände nur damit Ihre Taschen noch voller werden mit schmutzigem Geld!
    Da gebe ich der Jugend zu 100 % meine Stimme! Wir die erwachsenen bekommen das ja nicht hin auf die Strasse zu gehen. Und deswegen finde ich die Bewegung gut!

    So...merkt ihr denn nicht wie wir verarscht werden vonden Weltführenden!?
    Die Treibhausgase (also die richtig giftigen kommen zu 48 % aus der Landwirtschaft! Warum wird das Thema nicht aufgegriffen!? Ah verstehe desinformation und keiner will auf sein ekliges billig schnitzel verzichten.
    Ja und ich sehe es ebenso das Die Jugend berechtigt voller Angst in die Zukunft blicken!

    LG
    Nerve dich nicht - es ist Endzeit und das Volk wird nochmal so richtig gemolken @thcok
    Vieles wird nicht aufgegriffen, wie du schreibst die Landwirtschaftmaschinen. Aber es gibt noch vieles mehr!
    Und so by the way; Und der Klimahype ist Ablenkung!


    P.s. von Absurdistan; Bei uns fahren die Mütter noch immer ihre Kinder täglich mit ihrem (kalten)
    SUV zur Schule und holen sie wiedser ab. Das sind auch so sinnlose fahrten mit diesen Mostschleudern
    (auf Kurzstrecken schlimm...).
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  6. #746
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.577
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    71 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 94141

    AW: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Moin,
    mir ist bewusst das das mit dem co2 blödsinn ist!! Darüber brauche ich nicht mehr aufgeklärt zu werden.
    Und die hetzte hasse ich egal gegen welsche person. Finde es unter aller sau wie man versucht personen die was bewegen auszuschlachten.
    Sie hat was bewegt und das ist gut so.Und die SUV Diskusion ist total daneben in meinen Augen! Es gibt viel schlimmeres und das ist zb. dei Regenwälder die abgebrannt werden damit der kapitalismus noch grösser wird und ja man kann das gefühl haben das diesen ekligen Menschen dies scheiss egal ist was die kommende Generation für ein Leben auf erden haben werden.
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  7. #747
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.173
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    227 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 372747

    AW: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Nuja @thcok .... Du weist aber schon das es dieser Greta bzw aber eigentlich ihren Eltern nur um CO2 geht.....

    ....und Die BENUTZEN ihr eigenes BEHINDERTES Kind IHRE EIGENEN Interessen durchzusetzen.......
    Wie krank ist das ?. .......auf einer Skala von 1 bis 10.........1....ganz toll.......10......abscheulich


    Nun......An alle Klimagläubige CO2 Jünger ..........Ich bitte Euch inständig...DENKT bevor ihr schreit....
    ....es gibt so viele Quellen die belegen das Das mit dem CO2 Müll ist.....Warum hört ihr auf den Mainstream ?
    ..Denkt selber...lernt....

    Und ich hab da mal ne Frage...es wird immer behauptet 95 % der Wissenschaftler <-(wer auch immer die sind)
    ......sagen das die aktuelle Klimatheorie richtig und korrekt ist......Num....wer sind denn die 100% ?
    Eine augewählte Gruppe ? Ja klar das diese ausgewählte Gruppe auf sowas kommt....so wie in der Politik eine Partei.
    (einen Link bitte )

    Denkt nach liebe Klimakids....und verbaut nicht die Zukubft UNSERES Planeten mit Euren Gedanken.......
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  8. #748
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.080
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 430676

    AW: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Zitat Zitat von thcok Beitrag anzeigen
    Moin,
    mir ist bewusst das das mit dem co2 blödsinn ist!! Darüber brauche ich nicht mehr aufgeklärt zu werden.
    Und die hetzte hasse ich egal gegen welsche person. Finde es unter aller sau wie man versucht personen die was bewegen auszuschlachten.
    Sie hat was bewegt und das ist gut so.Und die SUV Diskusion ist total daneben in meinen Augen! Es gibt viel schlimmeres und das ist zb. dei Regenwälder die abgebrannt werden damit der kapitalismus noch grösser wird und ja man kann das gefühl haben das diesen ekligen Menschen dies scheiss egal ist was die kommende Generation für ein Leben auf erden haben werden.
    Was wollen die bitteschön bewegen?
    Vom Regen in die Traufe gehen wir! Statt Bezin Elektroautos, statt Atomkraft Wind- und Solarenergie.
    Was für eine Bereicherung....
    (Atom ist auch nicht die Lösung, schon klar, aber endlich mal die Freieenergie zulassen).

    Klar müssen wir auf unsere Erde schauen. Das sagte man schon vor 40 Jahren und es wurde nur noch schlimmer.
    Da kann eine solch Bewegung kaum etwas dran ändern, solange die Lobbys nicht mitmachen. Du weisst ja wie unser Geschehen auf diesem Planetet gesteuert wird.

    Und die SUV Diskussion ist in meinen Augen schon mal ein wichtiger Punkt vor der eigenen Haustüre mit
    Umweltschutz zu beginnen. Zudem ist es doppelter Blödsinn, den ein Kind soll in die Schule laufen und nicht
    gefahren werden.
    __________________________________________________ ____________________________________

    Greate - Ein Blick hinter die Kulissen.
    Ohne Teleprompter geht gar nichts...


    September 2019: Greta Thunberg ohne Drehbuch

    ... und es gibt bereits alternative Energien:
    https://www.globale-evolution.de/sho...l=1#post431760
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  9. #749
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: KLIMAWANDEL - Ja oder Nein bzw. weshalb ?

    Montana versinkt in Schneemassen und ist im Notstand

    Dienstag, 1. Oktober 2019 , von Freeman um 18:00

    In meinem Artikel "Der Irrglaube der Gläubigen der Klimareligion" habe ich berichtet: "Der diesjährige Winter 2019 bescherte nicht nur dem Alpenraum gigantische Schneemengen, sondern auch Nordamerika. Die Pisten einiger Skiorte in den Rocky Mountains sind heute am 10. Juni noch offen." Ich sagte dabei voraus: "Nur noch drei Monate und ab September fällt wieder der erste Schnee!" Tatsächlich ist im Nordwesten der USA am 28. September der Winter eingekehrt, dabei haben wir erst Ende Sommer und Anfang Herbst. Im Bundesstaat Montana hat eine Kaltfront bis zu einem Meter Neuschnee gebracht und der Gouverneur hat den Notstand ausgerufen.


    "Mit einem beispiellosen Wintersturm, der unseren Staat im September überrascht, arbeiten Staat und Kommunalverwaltungen eng zusammen, um die Gesundheit und Sicherheit der Montanesen zu schützen, und unsere oberste Priorität ist es, dafür zu sorgen, dass das geschieht", sagte Gouverneur Bullock. "Die Montanesen sollten alle Warnungen von staatlichen und lokalen Behörden beachten, sicher reisen und in dieser Zeit vorsichtig sein."

    Der Sturm brachte schweren, nassen Schnee mit Ansammlungen von bis zu einem Metern an einigen Stellen.

    Starke Winde haben Bäume und Stromleitungen heruntergerissen, was zu Strassensperrungen, Notfallbedingungen, intermittierendem Mobilfunk und Stromausfällen führte.

    Ungewöhnlich kalte Temperaturen werden die Schneeschmelze in einigen Gebieten verzögern und für einige landwirtschaftliche Produzenten das Ende der Vegetationsperiode bedeuten.

    Meteorologen aus der Gegend sagen, so einen frühen Wintereinbruch haben sie in 40 Jahren noch nicht erlebt.

    Der lokale TV-Sender berichtet darüber:



    Was sagen aber die Klimahysteriker und die Fake-News-Medien über diesen kurzen Sommer und frühen Wintereinbruch in den USA? NICHTS!!!

    So ein Ereignis passt nicht in ihre Lüge, das vom Menschen ausgestossene CO2 erwärmt das Klima und der Planet verwandelt sich deshalb in einen Glutofen.

    Beachtet dabei die Feststellung, das bedeutet "für einige landwirtschaftliche Produzenten das Ende der Vegetationsperiode". Das heisst, dieses Jahr werden weniger Lebensmittel dort produziert.

    Damit wird bestätigt was ich schon lange sage, ein wärmeres Klima verlängert die Vegetationsperiode und bringt mehr Nahrung und ein kaltes weniger. Wenn der Winter lange ist und wieder früh anfängt, hungern die Menschen.

    Das zeigt doch die Geschichte der letzten 5000 Jahre.

    In Warmperioden blühte die Gesellschaft der Sumerer, Ägypter, Phönizier, Griechen und Römer, aber als es kälter wurde und besonders während der kleinen Eiszeit von Anfang des 15. Jahrhunderts bis in das 19. Jahrhundert hinein brachen die Kulturen zusammen.

    Die folgende Grafik zeigt den Zusammenhang zwischen Warmzeiten und Blütezeiten der Kulturen, bzw. die Kaltzeiten und den Zusammenbruch dieser:


    Die Trocken- und Kälteperiode des 3. Jahrhunderts n. Chr. fiel mit dem wirtschaftlichen Niedergang Roms zusammen, war auch der Grund für die Invasion der Barbaren aus dem kalten Norden, um in den wärmeren Süden zu gelangen.

    Dies führte zu den wirtschaftlichen und politischen Unruhen, die dazu führten, dass die Barbaren in die nördlichen Provinzen Roms einschliesslich Gallien eindrangen.

    Der Klimawandel war nicht die einzige Ursache für den Fall und Spaltung des römischen Imperiums, war aber die Hauptursache.

    Deshalb, die Behauptung, ein warmes Klima wäre schlecht für die Menschheit und für die Natur, ist VÖLLIG FALSCH!!!

    Das Klima hat sich immer schon von Kaltzeiten zu Warmzeiten abwechselnd verändert. Eine Klimaveränderung ist völlig normal, auf die wir gar keinen Einfluss haben, und unsere lächerlich geringe Menge an CO2 schon mal gar nicht.

    Die wechselhafte Sonneneinstrahlung ist der Motor für das Klima, bzw. die kosmische Strahlung, welche die Wolkenbildung steuert.

    Wenn die kosmische Strahlung ansteigt, dann sinken die Temperaturen. Wenn die kosmische Strahlung sinkt, dann steigen die Temperaturen.

    Viele Wolken bedeuten Kälte, wenig Wolken bedeuten Wärme. Wolken reflektieren die Sonnenstrahlung und ein blauer Himmel lässt die Wärme durch. Was ist daran schwer zu verstehen?

    Das Klima wird durch die Wolken kontrolliert. Die Wolken durch die kosmische Strahlung. Die kosmische Strahlung durch die Sonne.

    Es kommt nur auf die Sonne drauf an, die unterschiedliche Energiemengen und Partikel abstrahlt, auf den Abstand der Erde zur Sonne und auf den Winkel der Erdachse, Faktoren die sich ständig ändern.

    Die Klimahysteriker tun aber so, wie wenn sich nichts an der Sonne verändern würde, auch nichts an der Umlaufbahn der Erde um die Sonne, und nur die Emissionen des Menschen verursachen eine Klimaveränderung.

    Wie wir jetzt aber durch den frühen Wintereinbruch im Nordwesten der USA sehen, stimmt es gar nicht, ein höherer Anteil an CO2 in der Luft erwärmt das Klima. Sonst müsste ja der Sommer bis zum Dezember andauern.

    Was wollen diese Klimafreaks eigentlich? Das wir uns im Dunkeln den Arsch abfrieren und nichts zu essen haben? Wegen der massiven Verteuerung der Lebenskosten uns nichts mehr leisten können? Wir nur noch zu Fuss uns bewegen?

    Sie wollen uns offensichtlich das Leben versauen und trostlos machen. Alles wollen sie uns verbieten, denn jede menschliche Aktivität schadet in ihren Augen der Umwelt, einschliesslich Sex.

    Das ganze Dogma über den Klimawandel hat mit Wissenschaft und Fakten nichts zu tun, sondern ist nur eine politische Ideologie, die mit falschen Behauptungen und Panikmache unter die Leute gebracht wird.

    Das verbrecherische an der ganzen Sache ist, dass diese Scharlatane jetzt auch Kinder dazu missbrauchen, um sie für ihre Agenda einzuspannen. Die jungen Menschen merken gar nicht, wie sie belogen, ausgenutzt und verarscht werden.

    Dieser Trick, die gutgläubige Jugend als Hebel für eine Kulturrevolution einzusetzen, ist uralt und haben die Faschisten und die Kommunisten benutzt, um die Gesellschaft umzukrempeln und in ihre gewünschte Richtung zu lenken.

    Die Indoktrinierung der Jugend mit Lügen ist die Methode wie man politische und gesellschaftliche Umstürze bewirkt, hat mit der "Rettung" des Planeten nichts zu tun.


    Als ich Student Ende der 1960- Anfang der 1970-Jahre war, rannten viele Schüler und Studenten, nicht nur in China, sondern weltweit, mit der roten Mao-Bibel in der Hand herum, die Worte des Vorsitzenden Mao Tsetung.


    Man hat nicht mehr die Schule oder Universität besucht, sondern rannte Parolen rufend durch die Gegend, und jeder der der Kulturrevolution nicht bedingungslos folgte wurde niedergeschrien, fertiggemacht, ausgegrenzt und sogar mit Gewalt bedroht.

    Klassen und Vorlesungen wurden gestürmt und unterbrochen, man wurde von den "Revoluzern" als Klassenfeind und Mitglied der Bourgeoisie beschimpft, der dem Proletariat schadet.

    Statt Unterricht wurde aus der Mao-Bibel vorgelesen und man musste sich den Quatsch anhören.

    Was jetzt wegen der Klimahysterie passiert erinnert mich sehr daran, nur jetzt werden alle Ungläubigen der "grünen" Klimareligion als Zerstörer der Erde und der Zukunft der Jugend beschimpft, die ausgemerzt werden müssen.

    Heute stecken die Marxisten und die Kapitalisten zusammen dahinter, die eine Weltdiktatur wollen, und nutzen die "Klimarettung" als vereinende globale Ideologie!

    Mao Testung war der grösste Massenmörder aller Zeiten und mindestens 70 Millionen Chinesen sind der Kulturrevolution zum Opfer gefallen.

    Die heutigen Kulturmarxisten haben eine Ausrottung in einer ganz anderen Grössenordnung vor, denn für sie ist die Menschheit insgesamt der Übeltäter und muss verschwinden!!!

    Was antwortete Prinz Philip, der Ehemann der Queen, als er gefragt wurde, als was würde er bei einer Wiedergeburt zurückkommen? "Als Virus, um die Menschheit auszurotten!" Er war lange Präsident des WWF und ist bis heute deren Ehrenvorsitzender.

    Die Jugend von heute sollte vor den Klimahysterikern und Untergangpropheten Angst haben, aber nicht vor dem CO2.
    LG

  10. #750
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.080
    Mentioned
    253 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 430676

    Bezahlte Aktivisten in Berlin

    Bis zu £400 oder 450 Euro kann man damit verdienen, anderen auf die Nerven zu gehen,
    sie zu schädigen und sich selbst zu einem Helden des Kampfes für das Klima zu inszenieren.
    Bis zu 450 Euro pro Woche zahlt Extinction Rebellion, eine finanziell gut geölte Organisation,
    deren Verflechtungen folgend dargelegt wird:

    Bezahlte Aktivisten in Berlin: Extinction Rebellen rebellieren für Bares

    „In Berlin legten Aktivisten den Autoverkehr rund um die Siegessäule lahm. Die Polizei sprach von rund 1300 Menschen vor Ort. Sie wollte die Fläche nach eigenen Angaben vorerst nicht räumen. Der Protest verlaufe friedlich. Kanzleramtschef Helge Braun kritisierte die Blockade als “gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr”.“


    In Berlin wird blockiert. Ein kleiner Haufen von „1300 Menschen“, wie es bei der Tagesschau heißt, blockiert den Autoverkehr rund um die Siegessäule und macht den Berlinern das Leben schwer, während in London Aktivisten festgenommen werden.

    Im letzten Post haben wir uns mit der Frage beschäftigt, wer „Extinction Rebellion“ eigentlich sind.
    Nun wollen wir uns mit der Frage, wer die „1300 Menschen“ vor Ort finanziert, befassen.
    Denn: Wenn Leute sich auf die Straße setzen können, keiner Arbeit nachgehen, wenn sie daraus, anderen auf die Nerven zu gehen, weil sie was auch immer angeblich retten wollen, einen Beruf machen, dann muss das Geld für ihren Unterhalt von irgendwoher kommen.
    Im Fall von Extinction Rebellion lautet der Zauberbegriff „Volunteer Living Expenses“ (VLE):

    Bis zu £400 oder 450 Euro kann man damit verdienen, anderen auf die Nerven zu gehen, sie zu schädigen und sich selbst zu einem Helden des Kampfes für das Klima zu inszenieren. Bis zu 450 Euro pro Woche zahlt Extinction Rebellion, eine finanziell gut geölte Organisation, deren Verflechtungen wir gerade dargestellt haben, den „Freiwilligen“, denen der Klimaschutz so wichtig ist, dass sie alles stehen und liegen lassen, um sich in Berlin auf die Straße zu setzen.

    Man muss kein Hellseher sein, um vorherzusagen, dass diese „Aktivisten“ nichts stehen und liegen lassen, das mit Begriffen wie geregelte Arbeit beschrieben werden kann. Es handelt sich wohl durchweg um Transferexistenzen, die entweder von staatlichen Zuschüssen leben oder über Extinction Rebellion finanziert werden.
    Die Finanzierung erfolgt im Rahmen einer Freiwilligen-Vereinbarung, mit der der „bezahlte Freiwillige“ zum einen das Glaubensbekenntnis von Extinction Rebellion unterschreibt, zum anderen seinen Anspruch auf VLE – Volunteer Living Expenses erklärt. Das sieht dann wie unten aus.
    In Berlin blockieren also wohl in ihrer Mehrheit bezahlte Aktivisten die Straßen, Aktivisten, die natürlich nicht ohne Grund finanziert werden, denn je mehr Aktivisten Extinction Rebellion auf die Straße bringt, je besser die eigenen Aktionen besucht sind, desto heftiger klingelt die Spendenkasse, desto interessanter wird die Organisation für all die Geldgeber, die ihr schlechtes Gewissen, dass sie im Kapitalismus reich geworden sind, dadurch abgelten wollen, dass sie Organisationen finanzieren, deren erklärtes Ziel es ist, den Kapitalismus zu zerstören. Auch das haben wir im letzten Post dargestellt.

    Die Aktivisten, denen das Klima über alles geht, werden also dafür finanziert, dass ihnen das Klima über alles geht. Bezahlte Heuchelei ist dann wohl die pervertierte Variante der Heuchelei.
    Wenn es darum geht, das unterste Niveau zu unterbieten, dann sind Linke unglaublich phantasievoll.
    https://sciencefiles.org/2019/10/07/...mY_NYII23X4cCw
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •