Seite 2 von 42 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 414

Thema: 9/11 mal aus ganz anderer Sicht

  1. #11
    Gast

    Re: 9/11 mal aus ganz anderer Sicht

    .

  2. #12
    Super-Moderator Avatar von lamdacore
    Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    2.866
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 32090

    Re: 9/11 mal aus ganz anderer Sicht

    In der Schweiz wird das mometan auch Ausgestrahlt und dort hat direkt die schweizer Webseite Seite3.ch einen ordentlichen Bericht darüber verfasst.

    Schweizer Fernsehen: Die 9/11-Lüge in Serie

    Am Montagabend strahlte das Schweizer Fernsehen den ersten Teil einer Dokumentation mit dem Titel „Der 11. September – die wahre Geschichte“ aus. Die Doku soll die tatsächlichen Hintergründe von 9/11 zeigen. Doch statt Antworten auf die vielen offenen Fragen zu geben, zementiert das öffentlich rechtliche Fernsehen mit fragwürdigen Quellen die alten Märchen von ein paar verblendeten Terroristen, die Amerika islamisieren wollten.


    Ungeachtet dessen, dass es bis heute keinen einzigen Beweis für die Täterschaft der beschuldigten Terroristen gibt und Osama bin Laden vom FBI auch nicht wegen dem Anschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001 gesucht wird, wurden die Zuschauer des Schweizer Fernsehens am Montagabend Zeuge einer unfassbar schlechten Doku über den Terroranschlag vom 11. September. Es geht darin vor allem um die Rollen des Bigamisten John O’Neill, dem ehemaligen Chef des New Yorker FBI-Büros, der das FBI Hals über Kopf verlassen musste, aber dafür einen neuen Job angeboten bekam: Als Sicherheitschef des World Trade Centers. Dass das Sicherheitsrisiko und der Geheimnisträger John O’Neill dabei ums Leben kam, ist für die Dokfilmer Zufall.

    Das Schweizer Fernsehen beantwortet mit der Doku keine der vielen Fragen, die es nach dem 11. September 2001 gab, sondern haut mit der Doku kräftig in die Kerbe der bösen Islamisten, deren Ziel es war, die Welt zu unterjochen. So ein Unsinn wurde seit den 30er Jahren in Deutschland nicht mehr verzapft. Nur waren es damals keine bösen Muselmänner, sondern eine andere Gruppe.

    Zitiert werden in der Doku zweifelhafte Quellen, wie etwa Jean-Charles Brisard, der sich mit dem 11. September 2001 als Terrorexperte profilieren konnte. Später stellte man fest, dass er nicht nur für den Geheimdienst tätig war, sondern auch schlicht und einfach Geschichten erfand. Ebenso kommen ehemalige Vermieter oder Professoren in der Doku zu Wort, welche die Attentäter als nette Jungs bezeichnen. Das heisst zwar gar nichts, aber mit der dramatischen Musik wird die Theorie des Doppellebens der vermeintlichen Terroristen suggeriert. Beweise dafür gibt’s keine.

    Auch, was die Biografie von Osama Bin Laden betrifft, wird in keiner Zeile Bin Ladens CIA-Zeiten erwähnt, genauso wenig wie die jahrelang guten Beziehungen der Familie Bin Laden mit der Familie Bush. Das allerdings entspricht nicht dem Bild des durchgeknallten Amerikahassers, der aus einer afghanischen Hölle Amerika angriff, wie uns das Schweizer Fernsehen klar machen will.

    Nächsten Montag erscheint der zweite Teil der Serie „Der 11. September – die wahre Geschichte“. Sehen Sie hier und gleich da unten die zweifelhafte Doku, die vorgestern am Schweizer Fernsehen ausgestrahlt wurde.
    PS: Wir werden uns bald eine ganze Woche lang jenem Ereignis widmen, das die moderne Welt nachträglich veränderte.

    Lebe dein Leben so wie es dir gefällt, ohne daß du Jemandem etwas aufdrängst!

    Der, der nicht weiß, und nicht weiß, daß er nicht weiß, ist ein Narr - meide ihn.
    Der, der nicht weiß, und weiß, daß er nicht weiß, ist ein Kind - lehre ihn.
    Der, der weiß, und nicht weiß, daß er weiß, schläft - erwecke ihn.
    Doch der, der weiß, und weiß, daß er weiß, ist ein Weiser - folge ihm.

  3. #13
    Gast

    Re: 9/11 mal aus ganz anderer Sicht

    Auch eine interessante Doku darüber :



    Die Doku die das Schweizer Fernsehn als Serie Ausstrahlt ist noch nicht komplett verfügbar (teil 3 fehlt noch), sobald dieser verfügbar ist werde ich auch diese Serie hier reinstellen

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.881
    Blog-Einträge
    198
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Re: 9/11 mal aus ganz anderer Sicht

    „Der Spot, den eine Millionen New Yorker sehen werden“

    Eine Kampagne von Angehörigen, die am 11. September 2001 einen Verwandten verloren haben.

    Ziel der Kampagne ist es, auf World Trade Center 7 aufmerksam zu machen, ein 47-stöckiges Hochhaus, dass ebenfalls am 11. September einstürzte, obwohl es nicht von einem Flugzeug getroffen wurde.

    Website: www.buildingwhat.org



    Quelle: http://therealstories.wordpress.com/201 ... en-werden/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #15
    Lisa
    Gast

    Re: 9/11 mal aus ganz anderer Sicht

    Der 11. September | Die wahre Geschichte


    Heute, 20:15 Uhr ( ZDF) kommt der zweite Teil.

  6. #16
    Susi
    Gast

    Re: 9/11 mal aus ganz anderer Sicht

    Neues WTC7 Video mit Explosion

    In diesem Video des Zusammenbruchs von World Trade Center 7 hört man zuerst eine Explosion, dann sieht man das Penthouse zusammenfallen. Etwas danach fängt das Gebäude an zu fallen und man sieht die Explosionen die aus den Fenstern schiessen auf der rechten Seite.

    Stellt die Lautstärke höher, dann hört man das Grollen ab der 11. Sekunde:

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch http://alles-schallundrauch.blogspot.com/#ixzz0yOrT8O00

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.881
    Blog-Einträge
    198
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Re: 9/11 mal aus ganz anderer Sicht





    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.881
    Blog-Einträge
    198
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Re: 9/11 mal aus ganz anderer Sicht

    9/11: Hat die US-Regierung Videoclips von WTC 7 manipuliert um Beweise einer Gebäudesprengung zu vertuschen?

    Nachdem eine Klage eingereicht wurde, sah sich das National Institute for Standards and Technology (NIST) gezwungen mehr als 3 Terabytes an Fotografien und Videos ihrer Ermittlungen zum Einsturz von World Trade Center Gebäude 7 am 11.09.2001 an das International Center for 9/11 Studies auszuhändigen. Die dem International Center for 9/11 Studies nun vorliegenden Beweise deuten darauf hin, dass das NIST verschiedene Videos des Einsturzes von Gebäude 7 verändert hat um Beweise einer kontrollierten Sprengung zu vertuschen.

    „Das Center reichte am 26.01.2009 eine Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz ein, ´alle gesammelten, herangezogenen oder auf irgendeine andere Art und Weise vom NIST während der Untersuchung der Zusammenstürze des World Trade Centers verwendeten Fotos und Videos` herauszugeben. Nach mehreren erfolglosen Versuchen das NIST dazu zu bringen, wenigstens den Eingang der Anfrage zu bestätigen, war das Center gezwungen am 28.05.2009 Klage einzureichen. Kurz nachdem Klage eingereicht wurde, wies man der Anfrage eine Bearbeitungsnummer zu und das NIST begann regelmäßig Schübe entsprechender Aufzeichnungen herauszugeben.“

    Das Center hat nun damit begonnen einige dieser Bilder und Videos im Internet zu veröffentlichen. Der erste Schwung entstammt einer externen Festplatte mit dem Namen „NIST WTC Investigation Cumulus Video Clips“.

    In einem dieser Videoclips, einem Video, das das der Öffentlichkeit bereits seit Jahren bekannt ist, kann man direkt vor dem Einsturz des WTC 7 Penthouses einen lauten niederfrequenten Knall hören. Als die das Gebäude tragenden Säulen weg waren, stürzte der Rest des Gebäudes nahezu auf seiner eigenen Grundfläche in sich zusammen.



    In darauffolgenden Clips, die vom NIST herausgegeben wurden und wo sich die Kamera näher am Gebäude befindet, wurde der Einsturz des Penthouses offenkundig aus dem Bildmaterial entfernt.

    „Einige Clips der Cumulus-Datenbank weisen Anzeichen der Bearbeitung auf. In den zwei unten stehenden Videoclips wurde der Einsturz des Penthouses von World Trade Center 7 herausgeschnitten. Diese Videos wurden nahe des WTC 7 gefilmt und haben eine qualitativ hochwertige Tonspur, die Explosionsgeräusche von Sprengladungen aufgenommen hätte, welche die tragenden Säulen des Penthouses durchschnitten, besonders die Explosion, die im letzten präsentierten Videoclip gehört wird.“ so der Kommentar des International Center for 9/11 Studies.




    In einem weiteren Videoclip, ist der gesamte Einsturz des Gebäudes entfernt worden. Die Audiospur wurde entfernt und setzt erst wieder ein, nachdem das Gebäude vollständig eingestürzt ist.



    Das Center gelangte auch an Videos von dem Einsturz der Zwillingstürme, die offenkundig verändert wurden und bei denen man absichtlich Stellen entfernte.

    „Es gibt viele Videoclips in der Cumulus-Datenbank, welche den Beginn des Einsturzes nicht zeigen – dem einzigen Ereignis, das in dem Abschlussbericht des NIST über die Zwillingstürme angeblich erklärt wurde.“ so das Center.

    Ein weiteres neues Video zeigt Michael Hess, wie er aus der 8. Etage von WTC 7 nach Hilfe ruft. Der Clip bestätigt die Tatsache, dass das Gebäude keinerlei substantielle Schäden erlitten hatte, bevor es im freien Fall innerhalb von 7 Sekunden in sich zusammenstürzte.

    Wie wir die ganzen Jahre dokumentierten, handelt es sich bei WTC 7 um den entscheidenden Beweis, das die offizielle Geschichte hinter 9/11 frei erfunden ist. Der Zusammenbruch von Gebäude 7 wurde von einigen Nachrichtensendern, darunter auch BBC und CNN, sogar berichtet, bevor er geschah.

    Das International Center for 9/11 Studies sieht aktuell über 300 DVDs und mehrere externe Festplatten durch, die eine Unmenge an zuvor noch nicht gesehenen Fotografien und Videomaterial von Ground Zero enthalten. Legt man die kleine Menge an vernichtendem Bildmaterial zu Grunde, die bereits veröffentlicht wurde, ist es sehr wahrscheinlich, dass diese Daten unzählige neue Widersprüche zur offiziellen Geschichte von 9/11 wie auch der eigenen vom NIST durchgeführten Untersuchung zu den Einstürzen der drei Gebäude zu Tage befördern werden.

    Quelle: http://www.propagandafront.de/145450/91 ... schen.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #19
    Gast

    Re: 9/11 mal aus ganz anderer Sicht

    Geheimes Videomaterial von 9/11 aufgetaucht


    Bisher geheim gehaltenes Videomaterial soll auf eine Verschwörung hindeuten - ©YouTube Screenshot

    Kurz vor dem Jahrestag der schrecklichen Terroranschläge vom 11. September 2001 in New York und Washington ist neues Videomaterial aufgetaucht.

    Drei neue Videos, das letzte vom Montag, zeigen noch nie gezeigtes Bildmaterial von den Twin Towers in New York. Auf dem ersten ist ein Mann zu sehen, der verzweifelt aus schwindelerregender Höhe um Hilfe schreit - doch das wirkliche Augenmerk liegt bei diesem Video auf einer kleinen Explosion, die ab der Zeitmarke 0:58 ein massives Stück Metall aus dem Fenster zu schleudern scheint.



    Auf dem zweiten Video sollen Explosionen vor dem Einsturz des Südturms eindeutig zu sehen sein. Plus ist anscheinend zu sehen, dass der Turm nicht wie immer behauptet von oben her einstürzt, sondern der untere Teil schon nachgegeben hat, bevor der Top- Teil dann auch mit herabfällt.



    Auf dem dritten veröffentlichten Video sind Wärmebildaufnahmen zu sehen, die mit einer Wärmebildkamera aufgenommen wurden. Dabei fragen sich viele Menschen: Warum brennt unterhalb der Einsturzstelle des Flugzeugs im Nordturm auch ein Feuer? Wurde es gelegt? Warum wurden die Videos bisher unter Verschluss gehalten?




    Quelle : Voralberg ONLINE

  10. #20
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.096
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 348230

    Re: 9/11 mal aus ganz anderer Sicht

    ich hab nen bekannten der iss sprengmeister, ich hab ihn damals gefragt was er von der sache hält und er hat nur lapidar gemeint:

    wenn irgendein sprengmeister nicht erkennt dass die zwei türme gezielt zufall gebracht wurden sollte dieser über einen berufswechsel nachdenken.

    er bezog sich damit auf das zusammenbrechen BEIDER türme auf ihre exakte grundfläche, der freie fall der trümmer, und das augenscheinlichste : die kleinen zeitversetzten SPRENGUNGEN" an den eckpfeilern der gebäude.
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


Seite 2 von 42 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •