Seite 3 von 16 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 158

Thema: Elektrosmog (Schädliche Strahlungen)

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.282
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536742

    EMF

    EMF-Datenbank

    Die EMF-Datenbank ist eine frei zugängliche Datenbank zur Recherche von standortbescheinigungspflichtigen Funkanlagen (Standortbescheinigung).

    Eingerichtet wurde die Datenbank von der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (BNETZA). Damit informiert die Bundesnetzagentur über die einzuhaltenden Sicherheitsabstände zum Personenschutz zu Sendeantennen, die eine äquivalente isotrope Strahlungsleistung (EIRP) von 10 Watt und mehr abstrahlen.

    Der Nutzer kann durch die Eingabe einer Postleitzahl oder durch die Eingabe eines Ortes Kartenausschnitte aufrufen. Im so ausgewählten Kartenausschnitt werden im Betrieb befindliche standortbescheinigungspflichtige Funkanlagen angezeigt. Angezeigt werden auch die Orte, an denen die örtlichen Immissionen von Funkanlagen messtechnisch erfasst wurden.
    Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (bspw. Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Hilf bitte der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

    Die Bundesnetzagentur hat am 14. Juli 2010 eine verbesserte Version ihrer Datenbank für elektromagnetische Felder (EMF) in Betrieb genommen. Für diese Online-Recherche stehen Daten zu 11.847 Feldstärkemessungen, 82.260 Senderstandorten und 552.777 bewerteten Sendeantennen zur Verfügung.
    Weblinks [Bearbeiten]

    http://emf2.bundesnetzagentur.de/

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/EMF-Datenbank
    Bei so einer schicken Website ist man doch gleich beruhigt und schläft viel besser .......

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #22
    Gast

    Re: Elektrosmog (Schädliche Strahlungen)

    Radioaktivität und Elektrosmog heute

    Dr. med. Manfred Doepp im Gespräch mit Michael Vogt über Elektrosmog und Radioaktivität und die manipulierten Probleme.

    Manfred Doepp ist der Fachberater bei der Veröffentlichung von Alexander Glogg mit dem provokanten Titel Keine «Angst vor Fukushima? Fakten». Aussichten und Zeiten-Wandel“. Heißt es «keine Angst», weil die freigesetzten Radionuklide etwa geringfügig oder ungefährlich wären? Nein, keineswegs. Sondern aus gänzlich anderen Gründen.

    Die nukleare Katastrophe von Fukushima macht allerdings schmerzlich deutlich: Die Menschheit kann die atomare Gewalt und Gefahr schon in der zivilen Nutzung nicht auf Dauer wirklich sicher beherrschen. Dabei ist es für einen globalen Atomausstieg bereits «Fünf nach Zwölf», denn die Gefahr durch den weltweiten Fallout ist bereits jetzt größer und unmittelbarer, als es der Öffentlichkeit bisher von offizieller Seite glaubhaft gemacht wird.

    Doch andererseits: Niemand kann dieser unsichtbaren, schleichenden und real sehr viel größeren Gefahr als bisher bekannt, entfliehen. Und niemand sollte vor der Bedrohung durch denkbare und immer wahrscheinlichere Strahlenschäden die Augen verschließen. Denn es gibt auch sehr gute Möglichkeiten, auf die wachsenden Risiken des anschwellenden nuklearen Fallouts präventiv zu reagieren. In «Keine Angst vor Fukushima» wird aufgezeigt, wie jeder Einzelne sich und seine Angehörigen mit einfachsten Mitteln vor der unsichtbaren radioaktiven Bedrohung sicher und zuverlässig schützen kann. Damit aus der bisherigen Angst vor Radioaktivität eine echte Chance für neues, angstfreies Menschheitsbewußtsein werden kann.

    Im Detail geht es um:


    • Die Schuhmann-Frequenz der Erde hat sich von 7,82 hz in den letzten Jahren deutlich erhöht. Welches Strahlenchaos könnte dafür verantwortlich sein?
      Gibt es in diesem Zusammenhang auch positive Effekte, die durch die Zunahme dieser Strahlungen herführen?
      Was ist den das konkrete gefühlte Problem von Elektrosmog und Radioaktivität auf den menschlichen Organismus?
      Wieso werden diese chaotischen Strahlen weiterhin angewendet, obwohl es in dieser Form eigentlich gar niemand will? Was, wer und welche Interessen steckt dahinter?
      Früher ging es darum, den Bau von Sendern zu verhindern. Was sind die Aufgaben von heute?
      Betrachtet man die verheerende Situation nach Fukushima in Verbindung mit der Strahlungsdichte von Elektrosmog und vor dem Hintergrund des Gesetzes der Resonanz, wohin bewegt sich der Mensch?



    Website:


    http://www.alpenparlament.tv/natur-u...ktrosmog-heute
    Geändert von lamdacore (24.10.2012 um 17:34 Uhr)

  3. #23
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.003
    Mentioned
    252 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 423238

    Re: Elektrosmog (Schädliche Strahlungen)

    Also was ich mit Sicherheit sagen kann zu Elektrofelder und Einfluss auf unser körperliches System, ist, dass seit ich mein Wasserbett nicht mehr habe,
    ich mehrheitlich die ganze Nacht durchschlafe. Mit Wasserbett musste ichimmer fast auf die Minute genau, 2 Std.nach dem einschlafen auf's Klo
    und dann 3 Std. später wieder. Ich dachte immer das sei wegen dem vielen Tee den ich auch abend trinke, aber jetzt mit neuer Hüpfunterlage kann
    ich bestätigen: ich schlafe fast immer durch, auch wenn die Blase manchmal am morgens ziemlich voll ist....

    Beim Natel spüre ich den negativen Einfluss und wenn ich einmal telefonieren muss halte ich mich kurz, weil ich ganz schnell Kopfstechen bekomme und
    ich das Gefühl habe mein Hirn brodelt. Beim Kauf achtete ich sogar auf einen niedrigen Wert der Belastung. Wenn ich laufen gehe mit dem Hund, lasse
    ich es fast ausnahmslos Zuause - stecke ich es in die Hosentasche, schmerzt bald mein ganzes Bein, in eine Brusttasche zu lagern kommt sowieso nicht
    in frage und in einer Bauchtasche ist das auch nicht so toll, gleich mit der Gebärmutter darunter...verändert ja unser eigenes Feld und somit macht es
    Störungen und Löcher in unser ganzheitliches System.

    Gruss Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  4. #24
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.003
    Mentioned
    252 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 423238

    Re: Elektrosmog (Schädliche Strahlungen)

    Auch mal eine Seite, die man hier ausleuchten sollte....:


    Handy Schrott...
    Die Wegwerfgesellschaft und ihre Folgen:

    Im österreichischen Weihnachtsgeschäft stürmen die Kunden zurzeit vor allem die Elektronikgeschäfte. Smartphones, Handys und Co sind bei gewissen Marken nur noch auf Warteliste zu haben. 250 Millionen Euro sollen heuer in digitale Weihnachtsgeschenke investiert werden. Bereits nach zwei bis drei Jahren werden die Handys gegen die nächstbessere Generation ausgetauscht. Das produziert einen Müllberg von Abermillionen von Altgeräten in Europa. Dieser Elektronikschrott landet zum Teil im Müll oder öfter noch auf dubiosen Wegen in Entwicklungs- und Schwellenländern, wo die giftigen Inhaltsstoffe unter mittelalterlichen Bedingungen recycelt werden und die Umwelt ruinieren. Alte Handys enthalten wertvolle Edel- und Sondermetalle, die am Weltmarkt hohe Preise erzielen und unter abenteuerlichen Umständen aus den Minen der Dritten Welt geholt werden müssen.

    "Weltjournal" zeigt in einer weltweit gedrehten Reportage, wie dieser immer schneller werdende Kreislauf vom Abbau der Rohstoffe über die Massenfertigung für einen Hungerlohn bis hin zur illegalen Entsorgung der Handys funktioniert. Zurück bleiben Menschen, deren Gesundheit zerstört und eine Umwelt, die vergiftet ist.

    Weitere Details zum Thema Handy und Mobilfunk unter http://www.ulrichweiner.de



    Gruss Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  5. #25
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.003
    Mentioned
    252 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 423238

    Re: Elektrosmog (Schädliche Strahlungen)

    NEW Urgent Warning to All Cell Phone Users

    By Dr. Mercola

    If you think the jury's still out on whether cell phones can be dangerous to your health, then you might want to take the time to listen to this video. Dr. Devra Davis, author of the book, "The Secret History of the War on Cancer," has been researching the safety hazards of radiation emanating from your cell phone.

    Like many people, Dr. Davis just didn't believe the possibility of cell phones being dangerous?until she studied it. And now, with the toxicological and epidemiological evidence to back up her claims, she's trying to get the word out that cell phone radiation is not only dangerous, but can be downright lethal.

    In her lecture, Dr. Davis explains how the biological impact of your cell phone is not related to its power, which is quite weak, but rather to the erratic nature of its signal and its ability to disrupt resonance and interfere with DNA repair. This is now believed to be the most plausible theory for understanding the wide array of health impacts discovered, which includes cancer...

    Can Your Cell Phone Cause Cancer?

    One interesting case that can serve as an illustrative warning of the cancer-causing potential of cell phones is that of a young woman with no other predisposing risk factors for cancer who came down with multi-focal breast cancer. The case was revealed in the May issue of the Environmental Health Trust's newsletteri. As it turns out, the young lady had the curious habit of tucking her cell phone into her bra...

    Two cancer specialists, Robert Nagourney and John West, concluded there was only one other possibility that might have directly contributed to her breast cancer. "We connected the dots," the patient said. And the dots?quite literally the pattern of the cancer, and distribution of the cancerous cells?lined up perfectly with the shape of her cell phone.





    Quelle und ganzer Text:
    http://articles.mercola.com/sites/artic ... _DNL_art_1

    Übersetzt mit Google:
    Von Dr. Mercola

    Wenn Sie denken, die Jury ist immer noch nicht klar, ob Handys gefährlich sein können, um Ihre Gesundheit, dann möchten Sie vielleicht die Zeit nehmen, um dieses Video zu hören. Dr. Devra Davis, Autor des Buches "Die geheime Geschichte des Krieges gegen den Krebs", wurde die Erforschung der Gefahren von Strahlung, die von Ihrem Handy.

    Wie viele Menschen, Dr. Davis einfach nicht glauben, die Möglichkeit des Handys gefährlich-, bis sie sie studiert. Und jetzt, mit der toxikologischen und epidemiologischen Erkenntnisse zur Sicherung ihrer Ansprüche, sie versucht, das Wort heraus, dass Handy-Strahlung zu bekommen ist nicht nur gefährlich, sondern kann geradezu tödlich.

    In ihrem Vortrag erläutert Dr. Davis, wie die biologischen Auswirkungen der Sie Ihr Handy nicht auf seine Macht, die recht schwach ist, sondern vielmehr auf die erratischen Charakter seines Signals und seine Fähigkeit zur Resonanz zu unterbrechen und stören die DNA-Reparatur verwandt. Dies wird nun angenommen, dass die plausibelste Theorie zu sein für das Verständnis der breiten Palette von Auswirkungen auf die Gesundheit entdeckt, die Krebs umfasst ...

    Können Sie Ihr Handy Krebs verursachen?

    Ein interessanter Fall, der als einer anschaulichen Warnung des krebserregenden Potentials von Mobiltelefonen dienen kann, ist, dass von einer jungen Frau mit keinem anderen Prädisposition für Krebs, die sich mit multifokalen Brustkrebs kam. Der Fall wurde in der Mai-Ausgabe des Environmental Health Trust newsletteri enthüllt. Wie sich herausstellte, hatte die junge Dame die kuriose Angewohnheit, stopfte ihr Handy in ihren BH ...

    Zwei Krebsspezialisten, Robert Nagourney und John West, schloss gab es nur eine andere Möglichkeit, die direkt mit ihr Brustkrebs beigetragen haben könnte. "Wir haben die Punkte verbunden", sagte der Patient. Und die Punkte-wahrsten Sinne des Wortes das Muster der Krebs, und die Verteilung des krebsartigen perfekt mit der Form der ihr Handy-Zellen ausgekleidet.

    Während ihr Arzt nicht beweisen können das Handy ihrer Krebserkrankung verursacht, sollte es als potenter Warnung nicht nur für andere Frauen, die ihre Handys in ihre BHs könnten tuck dienen, sondern auch für diejenigen unter Ihnen, Ihre Telefone zu halten in der Hosentasche oder Hemdtasche ebenso. Als allgemeine Regel gilt, werden Sie wollen vermeiden, tragen Sie Ihr Telefon überall auf Ihrem Körper. Beachten Sie, dass der gefährlichste Ort zu sein, im Hinblick auf die Strahlenbelastung innerhalb von etwa sechs Zentimeter von der Sendeantenne ist. Sie wollen nicht, irgendeinen Teil Ihres Körpers innerhalb dieser Nachbarschaft.

    Vollständiger Text (es hat noch viel interessantes!:
    http://articles.mercola.com/sites/artic ... _DNL_art_1

    Hier geht es zumGoogle Übersetzer
    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  6. #26
    Radio
    Gast

    Re: Elektrosmog (Schädliche Strahlungen)

    Mein Jott, was habt ihr euch in den vergangenen Jahren im Internet nur angesehen ?
    Dass das Handy (Als SENDER and Ohr gehalten) signifikante Feldstärke ins Gehin schickt, wurde ja schon vor mehr als 8 Jahren festgestellt - einschliesslich aller meßbaren Auswirkungen bein längeren Telefonieren. Da gibts noch immer den guten Rat, einen Blauzahn zu verwenden.....

    Alle übrigen Feldstärken von (Kommunikations)-Funkstellen dürften in der resultierenden Feldstärke kein Problem darstellen. (Radarstationen und komerzielle Leistungssender im Nahbereich natürlich ausgenommen).

    Ansonsten scheitern alle Elektrosmog- und Funksensiblen Menschen an einem Doppelblindversuch.

    Update : Jo, die Erhöhung der Schumann-Frequenz.... ich fühle es auch schon, es kribbelt so in meinem linken Nasenloch....

  7. #27
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.003
    Mentioned
    252 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 423238

    Re: Elektrosmog (Schädliche Strahlungen)

    Mein Jott, was habt ihr euch in den vergangenen Jahren im Internet nur angesehen ?
    Dass das Handy (Als SENDER and Ohr gehalten) signifikante Feldstärke ins Gehin schickt, wurde ja schon vor mehr als 8 Jahren festgestellt - einschliesslich aller meßbaren Auswirkungen bein längeren Telefonieren. Da gibts noch immer den guten Rat, einen Blauzahn zu verwenden.....
    Sali Radio,

    was ist ein Blauzahn?
    Und wie meinst das mit "was habt ihr euch in den vergangenen Jahren......nur angesehen?"

    Also, ich weiss nicht genau ob du meinst, dass ich etwas altes poste. Falls ja, kann ich dir sagen, dass es mich wundert
    wie viele Leute solche Infos über schädliche Auswirkungen verdrängen oder gänzlich unwissend sind. Noch schlimmer;
    die Eltern wissen um Schädigungen und glauben sie oder ihre Kinder seien aus irgendwelchen Gründen bestimmt nicht
    betroffen. In grosser Überzahl haben die Kinder bei uns mit 7 Jahren schon ein Händy und tragen es den ganzen Tag bei
    sich in der Hosentasche. Also, falls du es also so gemein hast....findest du es nicht gut, wenn man das Thema wieder
    etwas Auffrischen sollte und wieder etwas prässent hat?

    Ansonsten scheitern alle Elektrosmog- und Funksensiblen Menschen an einem Doppelblindversuch.
    Hmmmm....das interessiert mich. Hast mir zu deiner Aussage eine gute Quellenangabe, die aber bitte möglichst
    unkompliziert beschrieben ist? Ich bin darin nicht so belesen wie du, aber gerne hole ich einen kleinen Teil nach.

    Lieber Gruss
    Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  8. #28
    Radio
    Gast

    Re: Elektrosmog (Schädliche Strahlungen)


    Sali Radio,

    was ist ein Blauzahn?
    Sorry für mein chinesich,
    Bluetooth-Headset. ("Blauzahn..")
    ......., dass es mich wundert
    wie viele Leute solche Infos über schädliche Auswirkungen verdrängen oder gänzlich unwissend sind.
    Ich gebe dir diesbezüglich recht, allerdings sind die langfristigen Auswirkungen immer noch sehr unsicher, und trotz aller Langfristuntersuchungen streiten sich die "Fachleute".
    Einfache Lösung ist ein BT-Headset - und schon st die Sache erledigt.
    In grosser Überzahl haben die Kinder bei uns mit 7 Jahren schon ein Händy und tragen es den ganzen Tag bei
    sich in der Hosentasche.
    In der Hosentasche ist wurscht, da zu diesem zeitpunkt keine dauernde Sendung erfolgt, und keine "schädigungsempfindlichen" Korperteile in der Nähe sind.
    Also, falls du es also so gemein hast....findest du es nicht gut, wenn man das Thema wieder
    etwas Auffrischen sollte und wieder etwas prässent hat?
    Touche, ich gebe dir recht - man kann nicht oft genug drauf hinweisen. Dann allerdings auch mit Lösungen dafür... "Abschalten" macht ja doch keiner, und die Angst der menschen vor den Sendetürmen ist unberechtigt. Das Problem sind die hanys, die man ans Ohr hält.
    Ansonsten scheitern alle Elektrosmog- und Funksensiblen Menschen an einem Doppelblindversuch.
    Hmmmm....das interessiert mich. Hast mir zu deiner Aussage eine gute Quellenangabe, die aber bitte möglichst
    unkompliziert beschrieben ist? Ich bin darin nicht so belesen wie du, aber gerne hole ich einen kleinen Teil nach.
    Fragst du nach Doppelblindversuch oder nach einem solchen für die Funkempfindlichkeit ?
    für ersteres: http://de.wikipedia.org/wiki/Blindstudie
    für zweiteres : hab nichts parat dafür, ich müsste es suchen.
    Nach eigenen Erfahrungen mit Sendern bis 1000 Watt kann ich dir nur sagen - da ist nichts.

    Update : http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrosmog gibt ne Menge Hinweise auch auf Literatur zu dem Thema.

    Update 2: Damit es nochmals klar ist - den Feldstärken eines sendenden Handys "am Ohr" würde ich mich auch nicht regelmäßig auf Dauer aussetzen, obwohl das ggf. "nur" grenzwertig ist.

  9. #29
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.126
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    226 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 359257

    Re: Elektrosmog (Schädliche Strahlungen)

    und die Angst der menschen vor den Sendetürmen ist unberechtigt.
    Stimmt nicht ganz Radio. Es gibt Fälle, wo Menschen oder Tiere nach dem Inbetriebnehmen von Sendemasten in deren Nähe, eine exorbitante
    Steigerung deren Krankheitsanfälligkeit aufwies...bei Mensch UND Tier. Ähnlich wie bei militärischen Radaranlagen.

    LG
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.562
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    65 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 90375

    Re: Elektrosmog (Schädliche Strahlungen)

    Zitat Zitat von Radio
    und die Angst der menschen vor den Sendetürmen ist unberechtigt.
    Stimmt nicht ganz Radio. Es gibt Fälle, wo Menschen oder Tiere nach dem Inbetriebnehmen von Sendemasten in deren Nähe, eine exorbitante
    Steigerung deren Krankheitsanfälligkeit aufwies...bei Mensch UND Tier. Ähnlich wie bei militärischen Radaranlagen.

    LG
    Definitiv Stone!

    Pflanzen Bäume etc. Ebenfalls und das nachweißlich

    MfG Thcok
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

Seite 3 von 16 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •