Seite 148 von 149 ErsteErste ... 4898138144145146147148149 LetzteLetzte
Ergebnis 1.471 bis 1.480 von 1489

Thema: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

  1. #1471
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.430
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    EU lässt erstmals Impfstoff gegen Ebola zu

    Da freuen wir uns aber alle ganz toll! Und Pharma freut sich noch mehr, denn jetzt kann das verdienen losgehen.
    Wir wissen nur noch nicht wo, aber das kommt bald.

    Ach ja, EU-Kommission hat die irgendein bürgerliches Mandat? Kann mich nicht erinnern!

    Die EU-Kommission hat erstmals einen Impfstoff gegen Ebola zugelassen. Das Medikament wurde seit der Epidemie in Westafrika im Jahr 2014 entwickelt und unter anderem bei Mitarbeitern des Gesundheitswesens schon eingesetzt.
    So schnell wie möglich einen Impfstoff gegen dieses schreckliche Virus zu finden, hatte für die internationale Gemeinschaft Priorität",
    sagte Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis am Montag in Brüssel.
    Die Marktzulassung sei ein wichtiger Schritt, um Leben in Afrika und andernorts zu retten.
    Die EU-Kommission folgt damit der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA), die die Vorteile und Risiken des Mittels Ervebo des Herstellers Merck Sharp & Dohme untersucht und Mitte Oktober die Zulassung empfohlen hatte.
    Der Kongo kämpft nach wie vor gegen das Virus, mindestens 2.100 Menschen kamen seit dem Frühsommer 2018 ums Leben. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte noch im Oktober entschieden, dass Ebola in dem zentralafrikanischen Land eine "gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite" bleibe.
    Bei der verheerenden Ebola-Epidemie in Westafrika 2014/2015 verloren über 11.000 Menschen ihr Leben. Es war der bislang schlimmste Ausbruch.

    Quelle: https://deutsch.rt.com/afrika/94648-...egen-ebola-zu/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #1472
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.430
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    Ausrufezeichen Masern Impfpflicht - was steckt dahinter ?



    Es ist schon sehr ungewöhlich, dass jetzt plötzlich eine Masern Impfpflicht verordnet wird. Eine Bestandsaufnahme !
    Explizit zu den Masern

    Wie das Impfen die Masern erst gefährlich gemacht hat:

    Früher bekamen die Kinder die Masern zwischen dem dritten und dem siebenten Lebensjahr und waren anschließend bis zum Lebensende immun.
    Säuglinge erkrankten nicht an Masern, weil sie von ihren als Kind immunisierten Müttern den „Nestschutz“ mitbekommen haben, der so lange durchgehalten hat, bis das eigene Immunsystem ausreichend ausgebildet war.
    Erwachsene erkrankten nicht an Masern, weil sie sich als Kind ansteckten und immunisierten.
    Heute sind die Säuglinge besonders gefährdet, weil sie von ihren geimpften Müttern keinen Nestschutz mehr bekommen können.
    Heute sind auch Erwachsene zunehmend besonders gefährdet, weil die Immunisierung durch Impfung, auch wenn sie korrekt zweimal durchgeführt wurde, nicht den Schutz bietet, wie die durch eine Infekton mit Wildviren erworbene Immunität. Es ist schlicht so, dass bei einer wachsenden Zahl von Erwachsenen der Impfschutz „verfliegt“.
    Im Mai erst habe ich zuletzt darüber geschrieben und auf eine Masern-Seite verlinkt,.
    Egal, ob Sie geimpft sind, ob Ihre Kinder und Enkel geimpft sind oder geimpft werden sollen oder nicht geimpft sind oder nicht geimpft werden sollen:
    Lesen Sie sich die ganze hier verlinkte Seite durch.

    Das hilft.

    Quelle: https://egon-w-kreutzer.de/explizit-zu-den-masern
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #1473
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.430
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    „Spahnsinn” Impfpflicht – Dr. Dahlke zitiert Begründer der Impfung: „Habe den Menschen ein Monstrum hinterlassen”

    Edward Jenner, der Begründer der Impfung soll auf seinem Totenbett gesagt haben, "er habe der Menschheit mit der Impfung keinen Segen, sondern ein Monstrum hinterlassen", betont der Arzt und Autor Rüdiger Dahlke.

    In einem Facebook-Beitrag weist der Humanmediziner Dr. Rüdiger Dahlke auf die umstrittene Impfpflicht in Deutschland hin. Dabei geht es ihm im Wesentlichen um den Impfzwang, „gar nicht so sehr um die Sinnhaftigkeit von Impfungen“.

    Edward Jenner, der Begründer der Impfung soll auf seinem Totenbett gesagt haben, „er habe der Menschheit mit der Impfung keinen Segen, sondern ein Monstrum hinterlassen“, betont Dahlke. Demnach sei der Begründer der Impfung am Ende seines Lebens ein Impfgegner gewesen.
    Dahlke steht besonders Vielfachimpfungen kritisch gegenüber und sieht die im Zusammenhang mit dem Impfzwang angeführten Argumentationen „sehr kritisch“. Aber ein grundsätzlicher Impfgegner, der das Prinzip Impfung ablehnt, sei Dahlke nicht. Außerdem würde er Impfbefürworter niemals beschimpfen, so „wie diese es mit mir als impfkritischen Arzt machen“.

    Warum der Arzt, Autor und Seminarleiter ein „ganz entschiedener Gegner von Zwangsimpfungen“ begründet er auf Facebook mit folgenden Worten:

    1. Wenn die Impfung doch so sicher schützt, wie die Anhänger der Pharma-Industrie und ihrer Schulmedizin glauben, warum haben denn dann die Geimpften solche Angst vor den Ungeimpften? Ihnen kann dann doch gar nichts passieren?
    2. Wenn Impfen so harmlos wäre, wie Pharma und Schulmedizin in bewusster Ignorierung der erheblichen Impfschäden behaupten, warum dürfen denn dann eigentlich Immungeschwächte und Säuglinge nicht geimpft werden? War denn nicht die Schwangeren-Impfung schon im Gespräch – vor lauter Profit-Gier?
    3. Geht diese überflüssige Zwangsmaßnahme, die ja letztlich bis zu Gewaltanwendung eskalieren könnte, wirklich darum, die wenigen Immungeschwächten Ungeimpften vor möglichen Nichtgeimpften Überträgern zu schützen? Tatsächlich spricht vieles dafür, dass auch Geimpfte Überträger sein können. Oder geht es doch eher darum, die Pharma-Freunde und (früheren?) Geldgeber vom Herrn Minister finanziell zu erfreuen.
    4. Denn seit wann kümmert sich Vater Staat so aufwendig um wenige geschwächte Mitmenschen? Würde er das tun, müsste er uns doch raschestens vor den resistenten Keimen aus Hospitälern und den Massen-Tier-Zucht-Häusern schützen, an denen jährlich allein an Lungenentzündung ca. 30 000 Immungeschwächte sterben.
    5. Tatsächlich gibt es inzwischen nämlich unheimlich viele Immungeschwächte und all die immunologisch Durcheinander-Gekommenen wie die Millionen Allergiker und die an Autoaggressionskrankheiten Leidenden wie Millionen RheumatikerInnen, MS- und Hashimoto-PatientInnen. Sie alle dürften ja demnach sowieso nicht geimpft werden. Aus meiner Sicht versäumen sie da nicht viel.

    Aber all diese vielen Millionen bräuchten Hilfe vor resistenten Keimen. Warum bekommen sie so gar keine Unterstützung vom Spahnsinns-System?
    Könnte es daran liegen, dass diese unendlich viel wichtigeren Maßnahmen seinen (ehemaligen?) Geldgebern nicht nur nichts bringen, sondern sie auf Dauer sogar teuer zu stehen kämen?
    Die Auflösung kann und muss sich jede(r) selbst geben. Nach meinen Erfahrungen als Arzt und das sage ich wirklich nicht gern, sind die Antworten völlig klar. Das hat alles nichts mit Kinderschutz zu tun, der sähe ganz anders aus. Da geht es, muss ich fürchten, um Gefälligkeiten und Geld.

    Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/de...-a3073796.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #1474
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.036
    Mentioned
    252 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 426967

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Eine einzige Studie bestätigte, dass Impfungen nichts nützen, sondern Schaden. Die Pharmalobby verhinderte seitdem jede weitere Studie ++ Egal um welche Impfung es sich handelt, alle basieren auf der gleichen Theorie: Durch die Impfung mit abgeschwächten "Erregern" oder "Erregerteilen" entstehen angeblich erregerspezifische Antikörper und diese schützen angeblich vor einer Infektion. Die Impfstoffhersteller müssen nur nachweisen, dass durch die Impfung Antikörper gebildet werden. Wenn ein solcher Nachweis vorliegt, wird die Impfung als "schützend" angesehen und zugelassen. Jeder Arzt lernt das auch so und der Großteil glaubt daran.
    Dass das nicht funktioniert, kann man auf Seite 3 des HTA-Berichts 91 vom Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) beim Bundesministerium für Gesundheit (BMG) mit dem Titel "Surrogatendpunkte als Parameter der Nutzenbewertung" nachlesen:
    "Die Verwendung von Surrogatendpunkten ist jedoch nicht unproblematisch. In der Vergangenheit gab es viele Situationen, in denen das Vertrauen auf Surrogatendpunkte trotz starker Korrelation mit dem klinischen Endpunkt irreführend war bzw. fatale Folgen hatte. Diese Problematik ist mittlerweile mehr als 30 Jahre bekannt. ... Einige Produkte, die auf der Basis von Surrogatendpunkten zugelassen wurden, mußten später vom Markt genommen werden, da sich in Studien mit Mortalitäts- bzw. Morbiditätsendpunkten, die Nutzen-Risiko-Abwägung umkehrte."
    In der Wissenschaft reichen Theorie und Glaube nicht aus, sondern man muss einen Nachweis erbringen. Also einen Beweis, dass die Antikörper tatsächlich vor der Krankheit schützen. Dafür muss man eine Studie mit einer sehr großen Zahl von Probanden durchführen, bei der eine Gruppe geimpft wird und die andere nicht. Bei der geimpften Gruppe bilden sich meistens Antikörper und man kann dann im Laufe der Zeit beobachten, in welcher der beiden Gruppen die beimpfte Krankheit häufiger auftritt.
    So eine Studie wurde tatsächlich durchgeführt, nämlich von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in der Zeit von 1964 bis 1971 in der Nähe von Madras (Indien) in einem Versuchsgebiet mit 364.000 Einwohnern. Man wollte allen Kritikern beweisen, dass die Impftheorie auf der Grundlage von Antikörpern funktionieren würde. Es wurde die Tuberkulose-Impfung (BCG) ausgewählt, da diese Impfung damals am weitesten verbreitet war und durch Ärzteschaft und Pharma als wirksamste Impfung angepriesen wurde. Den Rückgang der Tuberkulose-Erkrankung Ende der 50er und Anfang der 60er Jahre hatte diese Lobby als Impferfolg gefeiert.
    Bei der Studie wurden ungefähr 260 000 Personen nach dem Zufallsprinzip geimpft, davon ein Teil mit dem echten Impfstoff (Verum) und der andere Teil mit einer Substanz ohne den Wirkstoff (Placebo). Bei den Verum-Geimpften haben sich die BCG-Antikörper gebildet, so wie in Theorie und Zulassungsverfahren vorgesehen, galten also als "geschützt". Nach 7 ½ Jahren wurde die Studie ausgewertet und mit dem Ergebnis abgebrochen, dass bei den Verum-Geimpften häufiger Tuberkulose auftrat als bei den Placebo-Geimpften.
    Das war und ist bis heute der klare Beweis für die Nutzlosigkeit und Schädlichkeit der Impfung!
    Daraus haben die Pharmaindustrie und die Ärzteschaft gelernt und seitdem verhindern sie, dass eine ähnliche Studie durchführt wird. Das wird mit "ethischen Grundsätzen" begründet, weil die Placebo-Geimpften nicht in den Genuss der "Schutzwirkung" kommen würden. Das ist jedoch ein unzulässiger Zirkelschluss, denn wie sollen denn die Geimpften "geschützt" sein, solange diese "Schutzwirkung" überhaupt nicht bewiesen, sondern im Gegenteil sogar widerlegt ist?
    Die Pharmaindustrie versucht nun, diese indische Studie nur mit der Nutzlosigkeit der BCG-Impfung zu verbinden und verschleiert, dass damit die Antikörper-These widerlegt wurde. Seitdem wird keine echte Wirksamkeitstudie mehr durchgeführt und es wird ohne wissenschaftliche Grundlage weiter behauptet, die Bildung von Antikörpern würde die "Schutzwirkung" der Impfung bestätigen.

    Hier zur Original-Studie:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2395884/

    Und hier zu einem Kapitel aus dem Buch "Impfungen und das Ende der Optimierung des Lebens" von Robert Römer:
    https://books.google.de/books?id=34E...page&q&f=false

    Die Tuberkulose-Impfung wurde in der BRD und in der Schweiz erst 1998 eingestellt, zwei Jahre später auch in Österreich. In einigen Ländern wie Ungarn und Polen besteht sie jedoch noch immer als Zwangsimpfung für Neugeborene!
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/art...GWrK16EqVsrm7Y
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  5. #1475
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.036
    Mentioned
    252 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 426967

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Netzfund ohne Quellenangabe

    So funktionieren Impfungen:

    Hans läuft mit einer Sprühpistole durch sein Dorf und verprüht eine Flüssigkeit,
    auf die Straßen, auf die Häuser, auf die Felder, durch die Gärten. Die Anwohner
    wundern sich und rufen die Polizei.
    Die Polizei fragt überrascht:
    sagen sie mal, was versprühen sie denn da !?
    Hans antwortet: Ich versprühe etwas gegen Krokodile.
    Polizei: Aber hier gibt es doch garkeine Krokodile?!
    Hans: ja natürlich gibt es hier keine Krokodile, weil ich ja auch etwas gegen Krokodile versprühe!
    Polizei: Das ist ja toll, dann werden wir dafür sorgen, dass es zur Pflicht wird, dass jeder diese
    Substanz versprüht, denn wir möchten nicht dass Krokodile hier Einzug nehmen und unsere Kinder fressen!

    Es verging ein wenig Zeit, bis alle Menschen im Umkreis voller Angst waren, die Substanz Hans
    abkauften und alles kreuz und quer versprühten. Hans wurde zum reichsten Mann der ganzen
    Umgebung und bekam sogar eine Auszeichung, weil er sich für die Sicherheit unserer Kinder einsetzte.
    Sogar am Eingang seines Dorfes wurde ein Schild aufgestellt: ‚Hans‘ Dorf, Freund der Kinder‘.

    Die Substanz hatte verschiedene Auswirkungen auf die Menschen und ihre Tiere. Einigen ging die
    Maisernte zunichte , bei anderen verendeten die Kühe qualvoll und Kinder bekamen Hautausschläge
    und schreckliche Krankheiten.
    Aber das alles ist doch weit weniger schlimm als die Tatsache, dass ein Krokodil unsere Kinder hätte auffressen können.
    Niemand traute sich, nach dem „Warum“ zu fragen oder geschweige denn an Hans‘ versprühter Substanz
    zu zweifeln, denn Fakt ist: Seit Hans im Dorf sprüht, wurde kein Krokodil gesichtet.
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  6. #1476
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.036
    Mentioned
    252 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 426967

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    SCHON WIEDER:
    Impfgegnerin & Bestsellerautorin mit zwei Kopfschüssen hingerichtet!


    Die USA Today Bestsellerautorin und Impfgegnerin Jennifer Jaynes, wurde laut Medienberichten am 25. November mit zwei Kugeln im Kopf tot aufgefunden. Jaynes war eine berühmte Autorin, die mit Bestsellern wie Malice Millionen Menschen über die mörderische Impfagenda des Tiefen Staates aufklärte. Ihre Romane zeigten die Kriminalität, den Kindesmissbrauch und den skrupellosen Betrug der Pharmaindustrie. Sie schrieb sogar Kinderbücher, um die Jüngsten unter uns für einen gesunden Lebensstil zu sensibilisieren. Das war des Guten wohl zu viel. Diese offensichtliche Hinrichtung trägt die Handschrift der Pharma-Mafia.


    Ironischerweise ist die Beschreibung der kriminellen Impfstoffindustrie, über die Jaynes in ihren eigenen Büchern schrieb, Realität und keine Fiktion. Jaynes' Tod folgt vielen anderen alternativen Medizinern, die in den letzten drei Jahren unter äusserst verdächtigen Umständen gestorben sind. Erin Elizabeth hat die meisten Fälle in einer beeindruckenden Dokumentation aufgearbeitet. Inzwischen kommt sie auf 99 Verdachtsfälle in den letzten drei Jahren notabene; mit Jennifer Jayne wären es dann genau 100! Selbst wenn nur die Hälfte dieser Heilpraktiker tatsächlich von der Pharmaindustrie ermordet wurden, ist die Opferzahl immer noch immens.


    Fazit: Dass seit ein bis zwei Jahren auch die Zensur auf Social Media gegen impfkritische Seiten verschärft wurde, spricht Bände. Wer aufgewacht ist und klar denkt, weiss, dass man der Pharma nicht über den Weg trauen kann und die anderen müssen es offensichtlich selbst erfahren, bis sie es glauben.
    https://www.legitim.ch/post/schon-wi...n-hingerichtet
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  7. #1477
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.430
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    Sind Impfkritiker unterwandert?



    Und deswegen werden auch keine weiteren Studien durchgeführt!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #1478
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.036
    Mentioned
    252 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 426967

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Das kann ich unterschreiben!

    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  9. #1479
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.036
    Mentioned
    252 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 426967

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Texas Schule mit 100% Impfrate muss wegen Keuchhustenausbruch geschlossen werden – und sie möchten, dass wir glauben, dass Impfstoffe wirken?

    Schüler, die die St. Theresa Catholic School in Houston, Texas, besuchten, erhielten aufgrund eines unerwarteten Keuchhustenausbruchs , der die Schule Berichten zufolge vorzeitig geschlossen hatte , eine längere Weihnachtspause . Und würden Sie es nicht wissen, aber St. Theresa hat eine Impfrate von 100 Prozent – was bedeutet, dass dieser Keuchhustenausbruch bei vollständig geimpften Studenten auftrat.
    Eine offizielle Erklärung von Pater Phil Lloyd, dem Pastor der Schule, und Melissa Ilski, der Schulleiterin, erklärt, dass „alle Schüler in St. Theresa zu 100% geimpft sind“ und dass „Ärzte unsicher sind, warum sie Kinder impfen kann immer noch die Krankheit bekommen. „
    „Da sich diese Infektion schnell auf unsere Mitarbeiter und Kinder ausbreitet, haben wir beschlossen, die Schule und die Kindertagesstätte vor den Weihnachtsferien zu schließen“, heißt es weiter.
    Während weder das Gesundheitsamt der Stadt Houston noch das Amt für katholische Schulen diese vorzeitige Schließung erforderten, beschlossen Lloyd und Ilski, „auf der Seite von Gesundheit und Sicherheit zu irren“, indem sie alle Schüler zu Hause ließen, um weitere Kinderkrankenhäuser zu verhindern.
    „Im Falle eines Hurrikans würden wir die Schule ohne Zweifel schließen, um die Sicherheit aller zu gewährleisten“, fügten sie in ihrer Mitteilung hinzu und verglichen die rasche Ausbreitung von Keuchhusten auf dem Campus mit einer großen Naturkatastrophe.
    Das offensichtlich Interessante an dieser neuesten Entwicklung ist, dass alle St. Theresa-Studenten zuvor gegen Keuchhusten geimpft worden waren, vermutlich mit dem Standard-DTaP-Kombinationsimpfstoff gegen Diphtherie, Tetanus und Pertussis – ein anderer Name für Keuchhusten ist Pertussis.
    Weitere Informationen zu den Gefahren und der Unwirksamkeit von Impfstoffen finden Sie unter Vaccines.news .
    Sogar Fox News gibt jetzt zu, dass die Impfung diesen Keuchhustenausbruch in St. Theresa nicht verhindern konnte

    Als Reaktion auf diese unangenehmen Nachrichten für die Lobby für Impfstoffe veröffentlichte Children’s Health Defense (CHD) einen Artikel , in dem wissenschaftliche Erkenntnisse zum Ausdruck gebracht wurden, dass der DTaP-Impfstoff gegen Keuchhusten weniger als hervorragend ist und das Risiko und die Verbreitung von Keuchhusten tatsächlich erhöhen kann Husten bei Kindern, die es erhalten.
    Dies würde erklären, warum eine vollständig geimpfte Schule unter Einhaltung der staatlichen Vorschriften einen schweren Keuchhustenausbruch erlebt, bei dem sich anscheinend Schulbeamte und örtliche Gesundheitsbehörden verwirrt die Köpfe kratzen.
    Ob Sie es glauben oder nicht, die von CHD vorgelegten Untersuchungen zeigen, dass Kinder, die mit DTaP geimpft sind, im halben Jahrzehnt nach dieser Serie von Stößen mit 15-facher Wahrscheinlichkeit an Keuchhusten erkranken. Darüber hinaus sind diese geimpften Kinder wahrscheinlicher als nicht geimpfte Kinder Träger von Keuchhusten und tragen zu dessen Ausbreitung bei.
    Es ist unwahrscheinlich, dass Sie davon in den Mainstream-Medien etwas hören, obwohl wir Fox News dafür danken müssen, dass sie es gewagt haben, einen Artikel über diesen Ausbruch zu veröffentlichen, in dem es eindeutig heißt, „ nicht wegen des Missbrauchs von religiösen und medizinischen Ausnahmen und so weiter „Anti-Vaxxer“ -Eltern genannt. „
    „Laut Fox News lag die Impfrate in der Schule bei 100%“, schreibt Madeline Farber.
    Wir sind erfreut zu sehen, dass die normalen pro-vax Fox News zumindest in diesem Fall eingestanden haben, dass die Impfung nicht wie versprochen funktioniert hat und Kinder nun geschädigt werden.
    GreenMedInfo , das vom Newsletter-Service Mailchimp für die Meldung der Impfwahrheit gesperrt wurde , hat mehr als 30 verschiedene Studien zum Impfversagen in hoch geimpften Populationen zusammengestellt, die Sie unter diesem Link aufrufen können .
    Darüber hinaus gibt es Tausende von zusätzlichen Studie Zusammenfassungen über das Thema , dass Sie Zugriff auf GreenMedInfo ‚s Impfung Datenbank .
    „Aufgrund unserer Befürwortung dieses Themas wurden wir systematisch zensiert, einschließlich der jüngsten erfolgreichen Versuche, die Plattform von Mailchimp, Pinterest und Google zu entfernen “, erläutert GreenMedInfo die Folgen der Verbreitung der Impfstoffwahrheit.
    https://snap4face.com/texas-schule-mit-100-impfrate-muss-wegen-keuchhustenausbruch-geschlossen-werden-und-sie-moechten-dass-wir-glauben-dass-impfstoffe-wirken/?fbclid=IwAR1j7o1odbXJDtD5qAKbPZTCxng8NET-rOEtdT_uPCAXrT0YWgmCleG4pxo



    Interessant; machte ich doch letzhin eine ähnliche Vernetung, dass ungeimpfte eine entwicklerte Spiritualität haben
    und jetzt lese ich das hier:
    Daniel Prinz: enthüllt – Impfungen sollen Spiritualität ausschalten und uns kontrollieren!

    Im Zuge der Recherchen zum Thema „Impfungen“ und den in Impfungen enthaltenen schädlichen Giften (Formaldehyd, Quecksilber, Aluminium, Viren etc.), ließ mich der Bericht eines Insiders aufhorchen, wonach Impfungen noch einen ganz anderen Zweck erfüllen sollen.

    In seinem Buch „The God Gene“ („Das Gottes-Gen“) enthüllte der Molekularbiologe Dean Hamer, dass ein bestimmtes Gen für religiöse Empfindungen des Menschen verantwortlich sei – das Gen VMAT2.
    Unterstützt wird diese Entdeckung durch ein aus dem Jahre 2005 geleaktes Vortragsvideo des Pentagon, in dem ein Wissenschaftler erklärt, dass eine Möglichkeit entwickelt wurde, dieses VMAT2-Gen über ein über die Luft verbreitetes Virus zu unterdrücken, um aus „religiösen Fundamentalisten bzw. Fanatikern“, wie aus dem Vortrag hervorgeht, „normale Menschen“ zu machen.
    Der Name dieser Impfung lautet daher auch FUNVAX (Vaccine for fundamentalists / Impfung für Fundamentalisten). In diesem Vortrag wird dieses Gen ebenfalls als „Gottes-Gen“ bezeichnet und es wird deutlich gemacht, dass dieses Virus grundsätzlich in der Lage sein soll, religiöse bzw. gläubige Menschen „umzupolen“, wie an einem Anwendungsbeispiel im Video gezeigt.

    Auf dem Portal naturalnews.com stieß ich in einem Artikel auf ein internes Dokument von 2007, wonach bereits sechs Methoden zur Verbreitung solch eines Virus getestet wurden:


    • über die Luft aus einer großen Höhe versprüht
    • Versetzung ins Grundwasser
    • Verbreitung durch Objekte am Boden (z.B. durch Autos/Autogase)
    • Verbreitung über Wasserflaschen
    • Infizierung der Nahrungsmittelkette
    • Ansteckungen über Insekten


    Weiterhin solle das Virus nicht nur die religiöse bzw. spirituelle Verbindung unterdrücken, sondern bei den infizierten Leuten auch eine Unzufriedenheit mit Gott oder der Religion auslösen. Aus dem internen Dokument geht hervor, dass 600 Erregerstämme an Menschen bereits getestet wurden, um den „effizientesten“ Stamm zu finden.


    Leaked Pentagon Video Shows Vaccine Designed to ~ Modify Behavior ~


    Der Whistleblower Joey Lambardi, der das Pentagon-Video und die Informationen über FUNVAX an die Öffentlichkeit brachte, stellte in einem Interview die Vermutung auf, dass der Virus bereits im Nahen Osten erfolgreich getestet wurde und erwähnte dabei Länder wie den Irak, Iran und Libyen, in denen es ja überraschend zu Revolutionen in den Bevölkerungen gegen ihre religiösen Regime gekommen war. Nach diesem Interview hörte man von Lambardi nichts mehr und sein Verbleib ist seitdem ungeklärt.
    Die vorhin erwähnten Funde deckten sich mit weiteren bestätigenden Aussagen, die ich in einem Artikel auf zeitenschrift.com vorfand, die eine Verbindung zwischen Impfungen und der Unterdrückung der Spiritualität treffend aufzeigen. Die schädlichen Inhaltsstoffe in Impfungen, so heißt es im Artikel:
    (…) können bis auf die Ebene der Neutrinos (Lichtstoffwechsel in der DNA) einen direkten Einfluss auf die gesunde seelische Entwicklung und spirituelle Öffnung des geimpften Menschen haben. Im Zusammenhang mit den Stoffwechselprozessen kann man nachvollziehen, was im Organismus auch aus feinstofflicher Sicht abläuft.
    Mit diesen Kenntnissen ist es nicht mehr verwunderlich, dass durchgeimpfte Menschen oft große Mühe haben, sich für Fakten oder Ansichten außerhalb ihrer engen, oft auch indoktrinierten Denkmuster zu öffnen.
    Es gibt Gründe, die für diese ,Blindheit’ verantwortlich sind. (…) Dadurch wird der Mensch vom unermesslichen Wissensschatz, auf den er zugreifen könnte, abgeschnitten, und das bereits im frühesten Säuglingsalter. In einer Zeit also, in welcher die schützende Bluthirnschranke noch nicht geschlossen ist.
    Das Perfide daran ist, dass dies dem ,verhinderten’ erwachsenen Menschen gar nicht bewusst werden kann. Er ist nicht fähig, es überhaupt zu erkennen und dann entsprechende Schritte zu tätigen.“

    Im Anschluss wird ein möglicher Lösungsansatz gezeigt:
    Natürlich hat die Natur für Möglichkeiten gesorgt, die solche Verhinderungen zu beseitigen vermögen. Dazu bedarf es aber einer Willensanstrengung des Menschen, um diese Blockaden auflösen zu können und den Draht zur geistigen Welt wieder ,in Betrieb’ zu nehmen – sei es zu Engeln, aufgestiegenen Meistern oder dem eigenen göttlichen Selbst.
    Einer solchen Willensanstrengung geht jedoch das Erkennen der Blockierung voraus – und gerade dies ist schwierig, weil es sich um den Bereich des ,ich weiß nicht, dass ich nicht weiß’ handelt. Die Grundlagen für die Verbindung zur geistigen Welt sind jedoch noch immer vorhanden.
    Die staatlich unterstützten ,Programmierungen’ erschweren dies jedoch beträchtlich. Mit gutem Grund, ist doch ein frei denkender Mensch laut Gandhi schwerer zu steuern als zehntausend eingelullte und manipulierte Konformisten.“
    Der erste Schritt ist also, sich all dessen bewusst zu sein und eine Entscheidung zu treffen, ob man sich selbst und seine Kinder (weiterhin) impfen möchte. Im nächsten Schritt sollte man Gifte aus seinen Körper regelmäßig ausleiten (z.B. mit Algen, Bentonit, Aktivkohle, Zeolith). Als ergänzende Maßnahme können alte Glaubensmuster wieder gelöscht werden (u.a. mit Quantenheilung, Kinesiologie, Meditationen, positiven Affirmationen, Gebeten).
    Auf der einen Seite haben wir durch Impfungen Vergiftungen und Schädigungen des Körpers auf physischer Ebene (z.B. Verursachen von Autismus, Nervenschäden und Krebs; siehe auch hier, hier oder hier), auf der anderen Seite Blockaden auf der geistigen und spirituellen Ebene. Es dürfte sicher kein Zufall sein, dass das rapide Aufwachen der Leute weltweit mit ebenso weltweit steigenden Impfkampagnen und Forderungen einer Impfpflicht einhergeht.
    Selbst viele Ärzte raten seit Jahren von Impfungen ab oder stehen ihnen zumindest sehr kritisch gegenüber (siehe ).




    Die Absicht hinter Impfungen wird immer klarer: potenzieller Widerstand gegen das System soll ausgemerzt und bei allen Neugeborenen schon im Keim erstickt werden. Ein mir bekannter Professor sagte einmal zu mir: „Ich kann allen werdenden Eltern nur anraten, eine Hausgeburt oder eine stationäre Geburt im Krankenhaus durchführen zu lassen. Dabei ist penibelst darauf zu achten, dass das Neugeborene nicht geimpft wird! Dies ist im Notfall vehement zu unterbinden.“
    Denn es mehren sich Spekulationen, dass Babys über die ersten Impfungen bereits heute gechippt werden sollen. Von der Größe her kann man Mikrochips heute extrem klein und fürs Auge fast unsichtbar herstellen. Die britische Zeitung „The Sun“ berichtete schon 1989 über einen geheimen Plan, mit beispielsweise einer Schweinegrippe-Impfung jeden Menschen zu chippen, der wiederum mit einem Zentralcomputer verbunden sei!
    https://liebeisstleben.de/2019/12/11...k38jOLli2-t7KI











    Geändert von Angeni (In den letzten 3 Wochen um 20:01 Uhr)
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  10. #1480
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.036
    Mentioned
    252 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 426967

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Dramatische Erhöhung der Kindersterblichkeit durch Masernimpfung

    Harte Fakten belegen, dass die Pharmaindustrie mit der selbst erzeugten Masern-Hysterie Jahr für Jahr Milliarden verdient.


    Ein Netzwerk aus Impfindustrie, Massenmedien, Politik und Behörden verschleiert, dass Impfungen nachweislich sogar das Sterberisiko erhöhen.
    Kinderkrankheiten stellen eine einmalige Chance für den kindlichen Organismus dar, eine körpereigene robuste Immunität aufzubauen, wobei ererbte körperliche Insuffizienzen überwunden werden können.

    Warum wird behauptet, dass ungeimpfte Kinder angeblich eine Gefahr für geimpfte Kinder darstellen, wo doch die Impfungen einen Schutz versprechen?
    Die Masern sind eine harmlose Kinderkrankheit und verlaufen in der Regel ohne Komplikationen. Oft werden sogar regelrechte Entwicklungssprünge bei den Kindern beobachtet. Entscheidend für die Schwere des Krankheitsverlaufs sind die individuelle Vorbelastung und die Verwendung von symptomunterdrückenden Medikamenten, deren Nebenwirkungen zu gefährlichen Komplikationen führen können.

    “Schon mehr als 5.000 Maserntote im Kongo”
    titelte das Ärzteblatt am 28.11.19.
    “Unicef werde sich dafür einsetzen, dass jedes Kind im Kongo einen Impfschutz gegen Masern erhalte.”
    So Berichte über Kindersterblichkeit passen natürlich super als Unterstützung zu unserer aktuellen Diskussion um die Masern-Impfpflicht.
    Allerdings würde ein seriöses Blatt außer einer solchen Schlagzeile auch ein paar Hintergrundinformationen berichten. Da die aber nicht ins Impf-Konzept passen …
    … holen wir das hier nach und schauen mal über den Tellerrand – pardon, natürlich die Nadel der Impf-Spritze – hinaus.

    Was passierte VOR dem heftigen Masernausbruch?

    Mit der Suchmaschine des Vertrauens gelangt man recht schnell zu der Information, dass vorher bereits die 3. Impfkampagne stattfand. Allein eine der daran beteiligten Organisationen, die “Ärzte ohne Grenzen“, haben innerhalb von 5 Monaten mehr als 361.000 Kinder gegen Masern geimpft.
    Nebenbei erfährt man noch, dass gegen Ebola 223.000 Menschen geimpft wurden. Mit einem “experimentellen Impfstoff“, dessen Einsatz umstritten ist. Es werden als Experimente mit Menschen in Afrika gemacht!!!
    Ein Schelm, der bei dem Masernausbruch an die Ukraine denkt. Die hatten 2010 praktisch keine Masern und eine Impfquote von nur 56%. Die schlechteste in Europa. 2017 gab es eine große WHO-Impfkampagne, die die Quote auf 91% brachte – und dafür sorgte, dass 2018 die Ukraine die meisten Masernerkrankungen in Europa hatte. Aber so was wird wie die Risiken und Nebenwirkungen von Impfungen gerne ignoriert und verschwiegen.
    Für diejenigen, die solche Schweinereien noch etwas wissenschaftlicher belegt möchten: Der dänische Epidemiologe Prof. Peter Aaby testet seit 1978 im Rahmen des Bandim Health Projects in Guinea-Bissau – also in einer der Regionen mit der höchsten Kindersterblichkeit der Welt – unter anderem die Impfempfehlungen der WHO.
    Eine der wichtigsten Erkenntnisse diesbezüglich war, dass der in einkommensschwachen Ländern eingesetzt Masernimpfstoff mit einer Verdopplung der Sterblichkeit bei Mädchen einhergeht. Quelle

    Das “Erweiterte Programm zur Immunisierung (EPI)” kam zu dem Ergebnis, dass in allen 4 Studien die Impfstoffdosis ein Hauptfaktor im Zusammenhang mit einer verminderten Überlebensrate war. Sie kamen zu dem Schluss, dass Immunisierungsprogramme den Masern-Impfstoff nicht mehr verwenden und keine weiteren Feldversuche mit diesem Impfstoff mehr stattfinden sollten.
    So viel zu der häufig in den Medien und von Politikern aufgestellten Behauptung, dass die Masernimpfung nötig sei um die Totesfälle zu reduzieren und die Masern auszurotten. Die Fakten zeigen, dass sich durch die Impfung die Todeszahlen mitunter verdoppeln und die Masernfälle explodieren.

    Was folgt daraus?

    Jeder halbwegs vernünftige Mensch würde bei den Ergebnissen mit einem sofortigen Stopp der Impfkampagnen rechnen. Weit gefehlt, die Aktivitäten werden noch verstärkt und dafür auch noch Spendengelder gesammelt. Bei dem Wissen um die Folgen und Schäden ist das mindestens vorsätzliche Körperverletzung, wenn nicht gar versuchter Mord!
    Bevor jetzt wieder irgend welche Kommentare kommen wie “das ist doch nur in Afrika” oder “kann doch mal passieren” – informiert euch erst einmal unabhängig, bevor etwas geschrieben wird!
    Keine Branche hat so viele Skandale wie die Pharmaindustrie! Und hier ist die Impf-Sparte noch besonders herausragend. Schon ganz zu Beginn des Impfens wurde betrogen und gefälscht was das Zeug hält. Und die Skandale betreffen auch nicht nur einen Impfstoff, sondern ziehen sich wie ein roter Faden durch. So zum Beispiel auch bei der medial besonders emotional beworbenen Polio-Impfung.
    Den MMR-Impfstoff (Masern-Mumps-Röteln) kann man auch als die Steigerung von Lug und Betrug betrachten. Selbst als die heftigen Schäden nicht mehr vertuschen werden konnten und der Impfstoff zurückgerufen werden musste, wurde dieser nicht wie es sich gehört vernichtet. Der wurde dann einfach in anderen Ländern weiter verwendet! (Im Video ab Minute 19:19 bis 21:13)
    HIER ZUM VIDEO >>>

    Das ist Vorsatz aus niederen Beweggründen, nämlich der Umsatzmaximierung! Angefangen von der Zulassung bis zum Umgang nach den aufgetauchten Schäden. Rechtliche Konsequenzen für die Aufsichtsbehörden, Pharmaunternehmen und involvierten Politiker? KEINE! Was die nächste Schweinerei ist. Wer den Versprechungen solcher Typen noch glaubt und vertraut, der sollte mal etwas für sein Selbstbewusstsein und Denkvermögen tun!
    Kein Wunder, dass bei so einer Performance der Masernimpfung und immer mehr Menschen, die diese Verbrechen erkennen, Zwangsmaßnahmen zur Impfung bei uns eingeführt werden. Was damit wirklich beabsichtigt wird, das kann sich jeder selbst überlegen.

    Notfalls einfach mal die rosarote Brille absetzen und der Impfspritze – pardon, den Fakten – ins Auge sehen.



    https://liebeisstleben.de/2019/12/30...mA4_ARWibEYgt4
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •