Seite 153 von 162 ErsteErste ... 53103143149150151152153154155156157 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.521 bis 1.530 von 1617

Thema: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

  1. #1521
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Das Geschäft mit den Impfungen



    Endlich: Fakten, die die Impf-Mafia nicht länger unterdrücken kann… Die meisten von uns halten Impfungen für eine wirksame und ungefährliche Vorsorgemaßnahme. Dass genau das Gegenteil der Fall ist, belegt Dr. Suzanne Humphries durch ihren Vortrag. Ihre jahrelangen Recherchen zeigen: Die Wirkung millionenfach eingesetzter Impfstoffe ist nicht bewiesen. Dagegen sind Impfungen in unzähligen Fällen für Krankheiten und den Tod von Menschen verantwortlich. Dr. Humphries stieß als Nierenspezialistin einer Klinik auf das Problem. Dort erkrankten - und starben - Patienten kurz nach der Einlieferung. Die Ärztin fand heraus: Diese Menschen waren am Tag der Ankunft geimpft worden und hatten dadurch Nierenschäden erlitten. Als sie die Verantwortlichen der Klinik darauf ansprach, wiegelten diese ab. Die Impfungen wurden fortgesetzt. Dr. Humphries kündigte daher ihre Stelle und begann sich mit dem Thema näher zu beschäftigen. Dabei stellte sie Erschreckendes fest: Immer wieder versuchten mutige Forscher und Ärzte, auf Wirkungslosigkeit und Risiken der Impfungen aufmerksam zu machen. Die Mediziner legten Fakten und Beweise vor. Das Beängstigende: Die Studien, die Dr. Humphries in diesem Film präsentiert, wurden weitgehend unterdrückt, ihre Verfasser gemobbt. Kein Wunder! Impfungen sind ein Milliardengeschäft. Von ihnen profitieren Pharmakonzerne, die Unsummen verdienen, und Ärzte, die mit viel Geld »auf Linie gebracht werden«. Zu den Profiteuren gehören Gesundheitsbehörden und Institutionen wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Angesichts dieser Interessen ist es wenig erstaunlich, dass die Profiteure Impfgegner systematisch bekämpfen: Forscher werden mit perfiden Methoden zum Schweigen gebracht. Kritische Ärzte diffamiert man als »Quacksalber« oder »psychisch Kranke«. Eltern, die ihre Kinder nicht impfen lassen, werden oft wie Verbrecher behandelt. Dieser Film zeigt ausführlich alle erschreckenden Details!
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #1522
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.578
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 531276

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Und was habe ich immer gesagt?
    - Verantwortungslos HPV-Viren, dann noch die aus der "High Risk"-Gruppe zu
    verstreuen. Denn genau das wird mit der Impfung getan.

    Aber ich verstehe schon.... So ist für Frischfleisch in den OP gesorgt. Unter
    vielem anderen versteht sich, was an Folgekosten eingespielt wird.

    Die HPV Studien speziell sind sehr stark verdreht worden, da der Impfstoff
    starke Nebenwirkungen verursachen kann.

    Verdreht wurden Studien wie zum Beispiel mit stark gekürzten Probanden
    (Start 60'000 Teilnehmer, in der Studie 20'000 Testpersonen), oder injizieren
    von Aluminium-Wasser der Placebo-Gruppe, statt Kochsalzlösung etc. etc.






    Genetische Impfstoffe gegen COVID-19: Hoffnung oder Risiko?

    Biologe Clemens Arvay erläutert ausführlich die genetischen Impfstoffe gegen COVID-19 und warnt vor möglichen Gefahren und Langzeitfolgen, die eintreten könnten, wenn solche Impfstoffe (wie von einigen Virologen empfohlen) unter verkürzten Sicherheitsstandards und Aussetzung von Impfregularien breitenwirksam zur Anwendung kommen. Zu den Gefahren zählen unter anderem ein erhöhtes Krebsrisiko und schwerwiegende Autoimmunreaktionen. Dennoch werden vor allem DNA- und RNA-Impfstoffe von Vielen favorisiert, ihre Zulassung soll beschleunigt werden. Dieses Video beleuchtet die Problematik umfassend. Untenstehend die Fußnoten aus dem Video: --- Fußnoten --- [1] Karberg S. und Vogt R., Erste klinische Studie in Deutschland zugelassen, in: Der Tagesspiegel, 22.04.2020,



    Geändert von Angeni (06.05.2020 um 21:45 Uhr)
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  3. #1523
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Ausrufezeichen Corona RNA-Injektion ist keine Impfung | Dr. med. Simon Feldhaus | NaturMEDIZIN | QS24 08.05.2020



    Was ist eine RNA-Injektion, welche jetzt gerade als potenzielle Corona-Impfung diskutiert wird. Und was bezweckt eine solche? Wie werden diese hergestellt? Und kriegen wir dadurch Antikörper? Und wieso reichen bestehende Antikörper nicht aus? Schweizer Privatfernsehen QS24 im Gespräch mit dem Facharzt und Präsident des SSAAMP Fachverband für integrative Prävention.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #1524
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.578
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 531276

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Impfen ohne Spritze

    Mit einem hochdichten Mikroarray sollen Medikamente künftig direkt in die Haut eingebracht werden.

    Menschen, die Angst vor Spritzen haben, können sich über ein neues Produkt der Biotechnikfirma Vaxxas freuen. Das Unternehmen hat ein sogenanntes High-Density Microarray Patch (HD-MAP) entwickelt, das man wie ein Pflaster auf den Arm kleben kann.

    (Bild: Vaxxas)
    Es soll auf absehbare Zeit herkömmliche Injektionen ersetzen, die bislang bei Impfungen eingesetzt werden und hat logistische wie medizinische Verbesserungen an Bord.

    Kleben und spritzen
    Das Verfahren tut nicht nur weniger weh, sondern hat auch gesundheitliche Vorteile: Das HD-MAP benötigt weniger Impfstoff, um dieselbe Immunantwort zu erzielen – ungefähr ein Sechstel dessen, was intramuskulär gespritzt werden müsste. Die Antikörperreaktion soll mindestens genauso gut ausgelöst werden, der Titer ist hoch und die Wirkweise schnell.

    (Bild: Vaxxas)
    Auf je hundert Quadratmillimetern besitzt das HD-MAP gut 3000 winzige Nadeln. Sie sprechen die aktiven Immunzellen in der Haut an, der Umweg über den Muskel entfällt. Angst vor Mikroorganismen muss der Nutzer nicht haben. Die Beschichtung wird vor dem Einsatz durch Gammastrahlen desinfiziert. Der Impfstoff wird anschließend so auf das Pflaster aufgebracht, dass er über einen langen Zeitraum antigenisch stabil bleibt – bis zu ein Jahr lang bei 40 Grad Celsius. Dadurch braucht der Impfstoff auch nicht mehr durchgehend kühl gelagert zu werden, was gerade in Ländern der Dritten Welt oft ein Problem darstellt, wo Vakzine in der Hitze ihre Wirksamkeit verlieren, weil keine durchgehende Kühlkette existiert. HD-MAPs könnten hingegen problemlos über größere Distanzen versendet und qualitätswahrend eingesetzt werden.
    Direkt in die Haut
    Eine klinische Studie mit 210 Patienten in Australien, wo Vaxxas einen Firmensitz hat, kam in Zusammenarbeit mit dem University of Queensland Diamantina Institute zu dem Ergebnis, dass das System grundsätzlich funktioniert – die Immunantwort war gleichwertig oder höher als bei einer Spritze. Dabei wurde mit einer Impfung gegen den Grippeerreger H1N1 gearbeitet. Die Teilnehmer wurden über 60 Tage gescreent. Nun müssen noch Sicherheits- und Qualitätstests folgen. Sind die beendet, könnte das HD-MAP beispielsweise bei der Grippeimpfung eingesetzt werden. Die Influenza kostet pro Jahr bis zu einer halben Million Menschen weltweit das Leben, obwohl es regelmäßig angepasste Impfstoffe gibt. Die bequemere Anwendung der spritzenlosen Technik von Vaxxas soll hier zu einer höheren Durchimpfung führen.
    (Bild: Vaxxas)
    Die Idee von Mikroarray-Pflastern ist nicht neu – schon seit mehreren Jahren arbeiten verschiedene Pharmafirmen an solchen Produkten. Eine klinische Validierung stand aber noch aus. Bei Vaxxas hofft man, mit den HD-MAPs auch noch effizienter mit Ressourcen umgehen zu können. So zeigte sich bei der H1N1-Studie, dass sich Impfdosen sparsamer einsetzen ließen – beziehungsweise aus verfügbarem Impfstoff mehr Dosen herausholbar waren, da die notwendige Gesamtmenge an Antigen-Material geringer sein durfte. Im Falle einer Pandemie lässt sich so auch Zeit in der Produktion sparen.
    https://www.heise.de/hintergrund/Medizin-Impfen-ohne-Spritze-4691832.html?fbclid=IwAR0W0Vz8IdFWeiMoGbGWVBU-jj4RBjbccx7TzLVEi1a-BfcTxRGZUzx_6VU

    Chefarzt zu Impfungen – die Geschichte
    Dr. Jenö Ebert





    Geändert von Angeni (12.05.2020 um 01:04 Uhr)
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  5. #1525
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Das globale Versprechen für die globale Impfung

    Wer bisher nicht geglaubt hat, bei der Fake-Pandemie geht es um einen faschistischen Putsch der NWO, um den Plan von Bill Gates umzusetzen, die 7 Milliarden Menschen auf diesem Planeten zu impfen, hier das Video worin die sogenannten "Führer der Welt" eine riesige Summe für die Entwicklung von Impfstoffe "versprochen" haben.

    Wenn ich diese Verräterin und Versagerin schon sehe wird mir schlecht

    Die Politiker hielten am Montag den 4. Mai eine internationale virtuelle Geberkonferenz ab - ohne die Vereinigten Staaten, Russland und China -, um mindestens 7,5 Milliarden Euro (8,2 Milliarden Dollar) für die Erforschung eines möglichen Impfstoffs und Behandlungen gegen das Coronavirus aufzubringen, nachdem die Länder eine einheitliche Reaktion versprochen hatten.

    Organisiert von der Europäischen Union, den Nicht-EU-Staaten Grossbritannien und Norwegen, Japan, Kanada und Saudi-Arabien, wollen die Staats- und Regierungschefs, aufbauend auf den Bemühungen der Weltbank und der Bill and Melinda Gates Foundation, über mehrere Wochen oder Monate Mittel aufbringen.

    Die EU begann die Konferenz mit der Zusage von 1 Milliarde Euro, sagte die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen.

    Der kanadische Premierminister Trudeau hob den Beitrag Kanadas in Höhe von mehr als 850 Millionen Dollar hervor, die in Forschung und Impfstoffentwicklung, die Finanzierung der Arbeit der Weltgesundheitsorganisation zur Behandlung und die Unterstützung der Entwicklungsländer investiert werden sollen.

    Der französische Präsident Emmanuel Macron sagte, Frankreich werde 500 Millionen Euro beisteuern, und Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte am Montag, Deutschland werde sich mit 525 Millionen Euro an der weltweiten Spendensammlung beteiligen, um die Forschung an einem Impfstoff und Behandlungen gegen COVID-19 zu finanzieren.

    Saudi-Arabien, der derzeitige Vorsitzende der Gruppe der 20 Industrieländer, hat 500 Millionen Dollar zugesagt.



    Bill Gates wurde von niemanden gewählt, VON NIEMANDEN, ist kein Arzt, keine Virologe oder sonst irgendwie ein Gesundheitsexperte, ist ein totaler Laie, wird aber von den Regierungen und von den Medien als "DER EXPERTE" was die Bekämpfung des Virus betrifft angesehen.

    Die ARD hat ihm in den "Tagesthemen" einen 10 minütigen Propagandaauftritt ermöglicht, wo er gesagt hat, sein Ziel sei es die 7 Milliarden Menschen zu impfen. Ausserdem wird eine Abkürzung genommen, was die Sicherheit des Impfstoffes betrifft.



    Mit Viren hat er nur in der Vergangenheit mit seiner beschissenen Software von Mikrosaft zu tun gehabt, die bewusst mit Computerviren verseucht werden kann. Er konnte nicht mal sein Windoof schützen. Und diesem Teufel glaubt man, er will als "Wohltäter" die Menschen schützen?

    Man macht was er befiehlt und er will alle impfen, schmeisst ihm jetzt über 8 Milliarden Dollar an Steuergeldern hinterher, damit er seinen teuflischen Plan der globalen Zwangsimpfung und der Markierung der Geimpften realisieren kann.

    Übrigens, das Programm zum Injizieren von einem Chip in Hunde und andere Tiere vor vielen Jahren (musste in der Schweiz bis Ende 2006 gemacht werden), um die Tierhalter identifizieren zu können und die Datenbank dafür aufzubauen, war der Probelauf und die Vorbereitung für die Verchippung der ganzen Menschheit.

    Ich habe damals davor gewarnt, es ginge nicht um Tiere zu identifizieren und ob sie geimpft sind, sondern für die Menschen, aber kaum einer hat das geglaubt und mich als Verschwörungsspinner hingestellt. Bereits 2009 bei der Schweinegrippe-Pandemie habe ich das alles erkannt und was die wirkliche Absicht ist vorhergesagt. Jetzt kommt ihr dran.

    Fakt ist, laut neuesten Zahlen der verschiedenen betroffenen Länder liegt die Sterblichkeitsrate mit "Corona1984" im Durchschnitt bei nur 0,2 Prozent. Das entspricht einer "normalen" saisonalen Grippewelle. Diese Zahl ist um einen Faktor 10 tiefer als die WHO, die Krankheitsminister und die Chefs der Regime am Anfang prognostizierten und mit denen sie uns Angst gemacht haben.

    Dieser verordnete Shutdown, das Einsperren zu Hause, die Stilllegung der Wirtschaft und das Aussetzen der Grundrechte war und ist völlig unbegründet und in keiner Weise zu rechtfertigen. Das wussten die "Verantwortlichen" auch und deshalb geht es ihnen um ganz etwas anderes, sicher nicht um den "Schutz" unserer Gesundheit, denn die war und ist kaum gefährdet.

    Was ganz stark gefährdet ist sind unsere Rechte und Freiheiten und unsere Arbeitsplätze und Einkommen. Was mich sehr enttäuscht, wie einfach und leicht es war die Massen mit bewusster Panikmache einzuschüchtern. Wie oft habe ich in den letzte 20 Jahren bewiesen, das meiste was Politiker und Regierungen behaupten und was die Main-Shit-Medien berichten ist gelogen? Dann geht man her und glaubt ihnen in diesem Fall ... Kopfschüttel!!!
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #1526
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Test läuft noch aber Impfstoff soll schon produziert werden !



    Die Tests sind noch nicht abgeschlossen, dennoch soll der Impfstoff gegen Corona bald produziert werden und zwar in Indien in Koordination mit der University of Oxford.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #1527
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Was uns Bill Gates NICHT über seinen neuen Impfstoff sagt 😵 (WICHTIG!)



    Eines der gerade am heißesten diskutierten Themen ist ein möglicher Impfstoff, der gerade entwickelt wird. Was uns in den Medien bisher jedoch verschwiegen wird, sind die möglichen schwerwiegenden Langzeit-Komplikationen, die aufgrund der Beschaffenheit des Impfstoffs auf mRNA-Basis, also ein genetischer Impfstoff, auftreten können. Auch, dass der neue Impfstoff bisher nur eine geringe Immunogenität aufweist, also mehrfach injiziert werden müsste, ist bisher kein Thema. In diesem Video nehme ich daher genetische Impfstoffe und den von Bill Gates favorisierten Impfstoff auf RNA-Basis unter die Lupe und zeige dir, dass hier noch einige Untiefen lauern und von daher besonders langsam und bedacht vorgegangen werden sollte, um große gesundheitliche Schäden zu vermeiden.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #1528
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Erschreckender Verdacht zum Kawasaki-Syndrom: Coronavirus wohl nicht schuld – Impfstoffe lt. Herstellern!) möglicherweise

    Das aktuell „vermehrte Auftreten“ des Kawasaki-Syndroms wird in den Medien immer wieder als unerklärliche, aber irgendwie mit dem Corona-Virus in Zusammenhang stehende Erkrankung dargestellt. Leider haben es die Berichterstatter offenbar verabsäumt, sich mit den Zusammenhängen hinreichend vertraut zu machen. Ein Beispiel (von vielen): Die „Welt“ notierte am 19. Mai: „Erst Ausschlag, dann kurz vorm Herversagen – Das Corona-Martyrium eines 14-jährigen.“ Wenn der hier begründete Verdacht stimmt, sollten Masern-Impfungen, wie sie die Bundesregierung derzeit praktisch vorschreibt, dringend überdacht werden. Schon wieder ein Beitrag aus dem Reich der Impfgegner? Lesen Sie selbst, was die Autorin Christine Siber-Graaf auf „Rubikon“ zum Thema Kawasaki-Syndrom ermittelt hat.

    Kluger Schluss

    Die Autorin erklärt für die Erkrankung an diesem Syndrom, einer Entzündung der Gefäßwände (Vaskulitis) am ganzen Körper, die gängige Erklärung als unzureichend. Typischerweise heißt es, ein Virus oder Bakterien könnten verantwortlich sein. Die sind allerdings niemals „sicher festgestellt“ worden. Kinder und Jugendliche jedoch als Hauptträger werden oft geimpft. Daher hat die Autorin Beipackzettel der Impfstoffe untersucht. In einer „Fachinformation von 2013“ von GlaxoSmithKline für „Priorix (Lebend-Impfstoff Masern-Mump-Röteln) findet sich für die Zeit nach der Markteinführung: „…. folgende Nebenwirkungen nach der Priorix-Impfung berichtet. Da die Nebenwirkungen aus Spontanberichten hervorgingen, ist deren Häufigkeit nicht zuverlässig abschätzbar.“ Unter den Nebenwirkungen findet sich auch das Kawasaki-Syndrom.

    Die nächste Fachinformation zu Priorix ist im November 2019 aktualisiert worden. Das Kawasaki-Syndrom findet sich in der Liste nicht mehr – auch wenn der Impfstoff nur weiter verlängert zugelassen wurde, aber nicht neu. Es scheint gestrichen worden zu sein.

    Eine weitere Fundstelle nennt die Autorin über den MMR-Impfstoff Priorix. Im Jahr 2013 heißt es: Nach der Markteinführung…. Und wieder ist die Häufigkeit nicht abschätzbar, da es nur Spontanberichte dazu gab, die also keine wissenschaftliche Studie darstellen. Erneut wird das Kawasaki-Syndrom aufgeführt.
    Eine dritte Fundstelle ist der Lebendimpfstoff Priorix-Tetra (Masern-Mumps-Röteln-Varizellen). Erneut heißt es in der herstellereigenen Fachinformation 2013: „Nach der Markteinführung…“ sei berichtet worden (Spontan). Unter den schwerwiegenden Nebenwirkungen 2013 in der Liste der Fachinformation ist wieder das Kawasaki-Syndrom. Die jüngste Aktualisierung aus dem Dezember 2019 enthält diesen Hinweis nicht mehr.

    weiter hier: https://www.watergate.tv/erschrecken...fiziell-schon/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #1529
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.578
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 531276

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Gesund zweifeln - warum Impfkritik wichtiger ist denn je

    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  10. #1530
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.578
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 531276

    AW: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Sehr sehenswert!



    Nebenwirkungen Impfung! Ein Arzt packt aus...


    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •