Seite 3 von 144 ErsteErste 12345671353103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 1439

Thema: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

  1. #21
    Susi
    Gast

    Re: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Schweinegrippe war gestern - jetzt kommt das ""West-Nil-Fieber", wovor man sich wahrscheinlich nur mit einer Impfung retten kann ...


    Neue tödliche Seuche in Europa ?



    ...Nach Angaben einer deutschen Zeitung, die dafür bekannt ist kräftig für die Pharma-Industrie zu läuten, sollen in den USA zuletzt bereits hunderte Menschen an dem West-Nil-Fieber gestorben sein. Das konnten wir bisher aus US- Meldungen in dieser Größenordnung nicht so nachvollziehen, doch wir vermuten, dass es alsbald sowieso angeblich Tausende mit dem Virus Infizierte Tote auf der Welt geben wird und die kryptojüdische Mafia die nächsten Massenimpfungen für Milliarden vorbereitet. Behörden und Wissenschaftler in den USA sprechen bereits von einer Rekordzahl der mit dem West-Nil-Virus infizierten Mücken, was bei Stichproben herausgekommen sei.

    Russische News- Portale wie "newizv.ru" schreiben, dass Europa und die USA vor einer schrecklichen Epidemie durch eine eigentlich bisher selten auftretenden Krankheit stehen. "Die Folgen durch das West-Nil-Fieber können dramatischer und schwerer sein, als die Auswirkungen der Vogelgrippe und Schweinepest- Influenza zusammen" - heisst es. Inmitten angeblich steigender Besorgnis über eine sich ausbreitende West-Nil-Virus Epidemie, nannte die US- Gesundheitsbehörde ebenso Befürchtungen in Bezug auf eine andere Art von Stechmücken übertragenen Krankheit, dem Dengue-Fieber, dass sich angeblich derzeit ebenso schnell in den Staaten ausbreite, nachdem es erstmals bei einem zurückkehrenden Haiti- Helfer festgestellt worden sein soll.

    Es ist wohl nur eine Frage von wenigen Tagen, dann wird man auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz von einer neuen tödlichen Bedrohung im eigenen Land berichten und Sie bereits vorsorglich zu Impfungen aufrufen. Laut Ärzten sollen die ersten Symptome des West-Nil-Fiebers schreckliche Kopf, Muskel und Gliederschmerzen sein. Die Körpertemperatur der Betroffenen erreiche dann 40 Grad Celsius. 4 von Hundert infizierten sollen laut Statistik hieran angeblich sterben...

    zu Artikel: http://polskaweb.eu/west-nil-fieber-tot ... 46733.html

    Grüße

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.393
    Blog-Einträge
    175
    Mentioned
    236 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 418175

    Re: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Dachte schon die bleiben ewig bei Stufe 6...............

    Weltgesundheitsorganisation erklärt Schweinegrippe-Pandemie für beendet
    Die verbrecherische WHO und die globalistische Bundesregierung haben beim Pandemieskandal maßlos über die Stränge geschlagen, ihre Günstlinge haben sich in Kooperation mit der Pharmalobby am Steuerzahler bereichert

    Propagandafront.de, 11.08.2010

    Die demokratisch nicht legitimierten Vereinten Nationen haben ihre frei erfundene Schweinegrippe-Pandemie, bei der angeblich über 18.000 Menschen in 200 Ländern ums Leben gekommen sein sollen, gestern für beendet erklärt.

    Die „Generaldirektorin“ der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Chinesin Margaret Chan, verkündete: „Die Welt ist nicht länger in Phase 6 des Influenza-Pandemie Alarms. Wir bewegen uns gerade in eine post-pandemische Periode. Der neue H1N1-Virus ist größtenteils vorbei.“

    Die WHO und die mit ihnen in Deutschland kooperierenden Globalisten sind nichts weiter als eine psychopathische Verbrecherbande – ein hochgefährliches Gemisch aus korrupten Wissenschaftlern, Experten, Politikern und Beamten. Wie sich im Verlauf der sogenannten Schweingrippe-Pandemie herausstellte, sollte das deutsche Volk auf Geheiß der globalistischen Bundesregierung mit Nano-Partikeln, Aluminium- und Quecksilberderivaten und anderen nicht minder fragwürdigen Stoffen geimpft werden. Schwangere, Kinder und Alte zuerst, so wie sich das gehört.

    Der Plan war es, den Deutschen wie auch dem Rest der internationalen Fernsehzuschauergemeinde einzutrichtern, dass die Impfungen und die sogenannten „antiviralen“ Medikamente (Neuraminidasehemmer), die für hunderte Millionen Euro im Kampf gegen die Killer-Viren von der Sie liebenden Regierung auf Ihre Kosten eingelagert wurden, gegen die angeblich so gefährlichen Influenzakomplikationen des sogenannten H1N1-Schweinegrippenvirus helfen würden, was künftig jedoch erst noch in zahlreichen gefälschten Wissenschaftsstudien zu „beweisen“ ist.
    weiter hier: http://www.propagandafront.de/141460/we ... endet.html

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.393
    Blog-Einträge
    175
    Mentioned
    236 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 418175

    Re: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Pharma-Marketing – Die nächste Pandemie ist startklar

    Da ist sie, die neue Sau, welche durchs Mediendorf der Welt getrieben werden soll. NDM-1 heißt die behauptete Gefahr und scheint die nächste große Pandemie aus dem Nichts zu werden.

    NDM-1 steht für “Neu Delhi Metallo-Beta-Lactamase”, weil angeblich dort das Bakterium seinen Verbreitungsursprung haben soll. Beginnt nun schon wieder eine große Welle der Lügenmafia alias Pharmaindustrie?

    Die Marketingführer der Pharmakonzerne gehen offensichtlich von einem sehr schlechten Gedächtnis der Bürger aus, denn gerade noch laufen in allen Medien Meldungen über den abgelaufenen Schweinegrippe-Impfstoff, über Millionen-Kosten der Länder und Kommunen, die auf diesem Giftzeug und den Ausgaben sitzen geblieben sind sowie über die Abschaltung der Warnstufe bezüglich der Schweinerei-Pandemie durch die WHO.

    Macht nichts, es ist längst wieder an der Zeit, die nächste Kampagne zu starten bzw. zumindest die Angst der Menschen etwas aufzuwärmen, denn genau diese Angst macht die Masse so leicht steuerbar. Das ist deswegen wichtig, damit die Leute dann sofort in Panik geraten, sobald die nächste Sau bereit steht, um durchs Dorf getrieben zu werden.

    Die mögliche Absicht hinter diesem angeblichen “Superbakterium” NDM-1, ist wie schon im vergangenen Jahr zunächst Spekulation. Doch die aktuelle dramatische Darstellung deutet auf einen möglicherweise großen Plan hin.

    weiter hier: http://www.wahrheiten.org/blog/2010/08/ ... startklar/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.393
    Blog-Einträge
    175
    Mentioned
    236 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 418175

    Re: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Schweinegrippe & Co.: Vertuschung über Impftote und Impfschäden fliegt auf

    Weltweit braut sich eine Revolte gegen tödliche Impfungen zusammen, da immer mehr Fälle über schwächende Krankheiten, langsam tötende Nebenwirkungen und sogar Todesfälle die Runde machen

    Berichte von schwächenden Krankheiten, langsam tötenden Nebenwirkungen und sogar über Fälle, wo Geimpfte umgehend nach der Impfung verstarben, nehmen weltweit zu. Während die Vertuschung über tödliche Impfungen gerade auffliegt, werden immer mehr Menschen argwöhnisch und fragen sich, mit was sie eigentlich seitens der Gesundheitsbehörden geimpft werden, bei denen sich herausstellte, dass ihnen nicht getraut werden kann.

    Das Auffliegen der Impfungsvertuschung wird in den kommenden Monaten mit Sicherheit noch mehr Eltern davon abhalten ihre Kinder impfen zu lassen, nachdem darüberhinaus auch bekannt wurde, dass die Schweinegrippeimpfung nun mit der gewöhnlichen saisonalen Grippeimpfung kombiniert wird. Eine jüngst durchgeführte Rasmussen-Umfrage fand heraus, dass sich 52% der Amerikaner zu Beginn des Schuljahres und Studiensemesters – wo von zahlreichen Kindern und Teenagern „verlangt wird“ sich impfen zu lassen, bevor sie teilnehmen dürfen – über die Sicherheit von Impfungen Sorgen machen.

    Aktuell braut sich weltweit eine Revolte gegen gefährliche Impfungen zusammen, nachdem eine ganze Reihe von Fällen bekannt wurde, wo Kinder direkt nach den Impfungen verstarben.

    In Indien beendete man Masernimpfprogramm, nachdem vier Kinder praktisch direkt starben, nachdem sie die Impfungen erhielten. „Vier Kinder starben innerhalb von Minuten, nachdem sie die Masernimpfung erhalten hatten, die einer Verabreichung von Tropfen einer Vitamin-A-Lösung folgte.“ berichtet MedGuru.

    Eine indische Zeitung, Indian Express, meldete über Augenzeugenberichte: „Es wurde gesagt, dass die Kinder kurz nach den Impfungen in Ohnmacht fielen und Zeugen berichteten, wie sie sahen, dass die Kinder die Augen verdrehten und Anfälle bekamen.“

    Wütende Dorfbewohner reagierten mit Randalen auf die Tragödie. Sie griffen Mitarbeiter des Gesundheitsdienstes an und nahmen Ärzte als Geisel.

    Auch in Finnland und Schweden wurden mit der Regierung in Verbindung stehende Gesundheitsexperten und Ärzte beschuldigt, nachdem ein H1N1-Impfprogramm ausgesetzt wurde, da es unter Kindern und Jugendlichen, welche die Impfung innerhalb der letzten 6 Monate erhielten, zu einem 300%igen Anstieg der neurologischen Krankheit Narkolepsie gekommen war.

    Laut der leitenden Ärztin der finnischen Arzneibehörde, Kari Lankinen, beteiligten sich Mediziner an der Vertuschung des Zusammenhangs zwischen der Schweinegrippeimpfungen und Narkolepsie um so ihre Karriere weiter voranzutreiben.

    Unterdessen haben besorgte Mütter, deren Töchter durch die Gardasil-Impfung geschädigt oder getötet wurden, eine Internetseite erstellt, auf der die Wahrheit darüber dokumentiert wird, wie die Impfung seit ihrer Einführung im Jahre 2006 tausenden jungen Mädchen schadete und ihnen teilweise das Leben kostete. Tausende von Teenagern mussten unter Nebenwirkungen leiden und mindestens 71 von ihnen sind seit Beginn des HPV-Impfprogramms vor vier Jahren ums Leben gekommen.

    Die weltweite Impfvertuschung musste einen entscheidenden Schlag einstecken, nachdem im Jahre 2009 bestätigt wurde, dass der Ausbruch der Schweinegrippepandemie, wie wir von Beginn an vorhersagten, ein frei erfundener Betrug war um den Pharmakonzernen gigantische Profite zu bescheren, während man gleichzeitig die Gesundheit der Öffentlichkeit gefährdete.

    Zu Beginn dieses Jahres berichteten wir über die Ermittlungen eines Unterausschusses des Europarats unter Leitung von Dr. Wolfgang Wodarg über den Ausbruch der Schweinegrippe. Bei den Untersuchungen stellte man fest, dass die Schweinegrippepandemie von den Pharmakonzernen und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) frei erfunden wurde.

    Wodarg sagte, dass den Regierungen durch Lobbygruppen innerhalb der Pharmabranche wie auch durch die WHO „gedroht“ wurde die Impfungen zu kaufen und ihre Bevölkerungen ohne irgendeine vernünftige wissenschaftliche Grundlage, warum dies notwendig sein sollte, zu impfen. Trotzdem gab es in Ländern wie Deutschland und Frankreich gerade einmal eine Impfbeteiligung von rund 6%, obwohl genügend Impfungen vorhanden waren um über 90% der Bevölkerung zu versorgen.

    Wodarg sagte, dass es „keine andere Erklärung“ für die Ereignisse gäbe, als dass die WHO mit der Pharmaindustrie unter einer Decke steckte um eine Panik zu kreieren und so riesige Profite einstreichen zu können. Während einer Radiosendung stimmte Wodarg mit dem Moderator Alex Jones darin überein, dass die ganze Geschichte ein Betrug war.

    Professor Ulrich Keil, Direktor des Collaborating Centre for Epidemiology der Weltgesundheitsorganisation, verurteilte die Schweinegrippeepidemie ebenfalls als überzogene „Angstkampagne“, die gemeinsam mit großen Arzneiherstellern ersonnen wurde um die Profite der Impfhersteller anzukurbeln.

    Wie Mike Adams von Natural News berichtete, erhielten einige Mitglieder des Notfallexpertenausschusses, der die WHO während der Schweinegrippepanik beriet, entweder vor oder während der Epidemie finanzielle Unterstützung von pharmazeutischen Herstellern.

    H1N1 und die saisonalen Grippeimpfungen wurden weltweit mit einer Reihe von Nebenwirkungen in Zusammenhang gebracht, wozu auch das Guillian-Barré-Syndrom wie auch Dystonie, eine lähmende neurologische Störung, gehören. Die saisonale Grippeimpfung wurde ebenfalls mit Krämpfen bei Unterfünfjährigen in Zusammenhang gebracht.

    Zahlreiche Impfchargen enthielten unter Anderem Squalen und Quecksilber, zwei Stoffe die direkt mit der explodierenden Zahl autistischer Kinder sowie anderen Krankheiten in Verbindung gebracht werden. Personen innerhalb der Regierung und des Militärs erhielten das Privileg sich mit Chargen impfen zu lassen, bei denen diese Substanzen nicht in den Zusatzstoffen enthalten waren. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, Regierungsminister und deutsche Soldaten gehörten zu jenen, die Zugang zu der sogenannten „freundlichen“ Variante der Impfung erhielten.

    Um rechtliche Ansprüche aufgrund des Schweinegrippeimpfprogramms abschmettern zu können, versah die US-Regierung die Impfhersteller mit einem Blankoscheck, der ihnen bereits vor Verteilung der Impfungen Immunität gewährte.

    Der polnische Premierminister Donald Tusk und seine Gesundheitsministerin Ewa Kopacz führten Gesundheitsbedenken an und stellten unter breiter Unterstützung seitens der Bevölkerung sicher, dass Polen das einzige Land auf der Welt war, das die H1N1-Impfung vollständig ablehnte. Tusk sagte:

    „Wir treffen diese Entscheidung ausschließlich im Interesse der polnischen Patienten und der Steuerzahler. Wir werden nicht daran teilnehmen, da es nicht ehrlich und für die Patienten nicht sicher ist.“

    Aufgrund von Testversuchen im Jahre 2008, bei denen nach Impfungen 21 obdachlose Menschen ums Leben kamen, wurden drei polnische Ärzte und sechs Krankenschwestern unter strafrechtliche Anklage gestellt.

    Die Tschechische Republik lehnte eine vom Hersteller Baxter produzierte Schweinegrippeimpfung ab, nachdem die Firma dabei erwischt wurde, wie sie aus einem österreichischen Labor in über 18 Länder Chargen versandt hatte, welche mit einem tödlichen aktiven H5N1 Vogelgrippevirus verseuchte waren.

    Angesicht des gewöhnlich verkündeten Ziels der megareichen Stiftungen wie der Bill und Melinda Gates Stiftung sowie der Rockefeller Stiftung, welche die Impfprogramme auf der ganzen Welt finanzieren, Impfungen als Mittel zu verwenden um die Weltbevölkerung im Rahmen eines weltweiten und langfristig angelegten Eugenik-Tötungsprogramms zu sterilisieren, ist es überhaupt nicht überraschend, dass immer mehr Menschen auf diese Agenda aufmerksam werden und die Durchimpfungsraten bei neuen wie auch saisonalen Impfungen kontinuierlich zurückgehen.

    Wie Jurriaan Maessen jüngst in einem Infowars-Exklusivbericht dokumentierte, bestätigte die Rockefeller-Stiftung in ihrem Jahresbericht von 1968, dass sie die Entwicklung sogenannter „Antifruchtbarkeitsimpfungen“ und ihre massenhafte Einführung finanzierte.

    Dieses Programm wurde dann von einer unter Aufsicht der Weltgesundheitsorganisation, der Weltbank und des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen geschaffenen Gruppe namens „Arbeitsgruppe für Impfungen zur Fruchtbarkeitsregulierung“ aufgegriffen. In den 90er Jahren war die WHO in Kontroversen verstrickt, nachdem sie an arme Mädchen und Frauen in Entwicklungsländern eine „Tetanusimpfung“ ausgab, welche mit humanem Choriongonadotropin (hCG) verseucht war. HCG ist ein Hormon, das zur unfreiwilligen Abtreibung führt.

    Während einer TED-Konferenz im Frühjahr dieses Jahres verkündete Bill Gates offen, dass Impfungen verwendet würden um die Weltbevölkerung im Namen des Kampfs gegen den Klimawandel zu reduzieren. Die Bill und Melinda Gates Stiftung ist einer der größten Finanziers im Bereich Impfforschung und Impfherstellung in der Dritten Welt.

    Davor warnend, dass die Weltbevölkerung sich in Richtung 9 Milliarden Menschen bewegen würde, sagte Gates:

    „Wenn wir eine wirklich gute Arbeit bei den neuen Impfungen, der Gesundheitsversorgung und beim Reproduktionsgesundheitswesen [Abtreibung] machen, können wir sie vielleicht um 10 oder 15 Prozent absenken.“

    Es ist ein ziemlicher Widerspruch in sich, wie eine Verbesserung der Gesundheitsversorgung und die Verbesserung von Impfungen, die ja angeblich Leben retten sollen, zu einer Absenkung der weltweiten Bevölkerung führen, außer Gates bezog sich auf Impfungen, welche die Menschen sterilisieren, was genau die Methode ist, die vom aktuellen Wissenschaftszar des Weißen Hauses, John P. Holdren, in seinem 1977 erschienen Buch „Ecoscience“ verfochten wurde. Die Autoren des Buches fordern ein diktatorisches „planetares Regime“ um drakonische Maßnahmen der Bevölkerungskontrolle unter Zuhilfenahme allermöglichen Arten repressiver Techniken, auch der Sterilisation, zu erzwingen.

    Da sich die Menschen auf der ganzen Welt in zunehmendem Maße über die Rolle von Impfungen bei der Agenda der Reduzierung der Weltbevölkerung bewusst werden, wird auch die Vertuschung schwächender Krankheiten, langsam tötender Nebenwirkungen und direkter Todesfälle, die aus Impfungen resultieren, immer mehr auffliegen, bis die Behörden gesetzlich dazu gezwungen sind wesentlich strengere Prüfungsmethoden anzuwenden und die giftigen Adjuvantien aus den Impfungen zu entfernen, die Tod und Krankheiten zur Folge haben.

    Quelle: http://www.propagandafront.de/145100/sc ... t-auf.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.393
    Blog-Einträge
    175
    Mentioned
    236 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 418175

    Re: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Sie hören einfach nicht auf damit immer weiter Angst zu erzeugen .......................


    Biochemiker: " Das Grippevirus ist unausrottbar"


    Es ist klein, wandelbar und kann töten: das Grippevirus. Am Berliner Robert Koch-Institut arbeitet Thorsten Wolff daran, dem winzigen Widerling das Leben so schwer wie möglich zu machen. Besiegen kann aber auch die moderne Medizin diesen unberechenbaren Erreger nicht.

    Am Berliner Robert Koch-Institut hat Influenza-Forscher Thorsten Wolff seine tückischen Gegner immer im Visier: Grippeviren. Sehen kann er sie nur im Elektronenmikroskop, winzige, stachelige Kügelchen, die aber alles andere als harmlos sind. Der Wissenschaftler wirkt wie ein freundlicher und gutmütiger Mann, doch wenn es um Influenza-Viren geht, wird sein Ton schärfer: "Das ist Kalter Krieg", sagt Wolff. "Virus gegen Mensch, Virus gegen Tier." Vor der nächsten Grippesaison in diesem Winter werden die Fronten wieder neu abgesteckt. Der Ausgang ist offen.

    Virus wandelt sich ständig

    Wolff macht sich wenig Illusionen, dass die Wissenschaft den Kampf gegen Grippeviren gewinnen könnte. Die Erreger haben bereits Millionen Menschenleben auf dem Gewissen. "Dieses Virus ist unausrottbar", so der Wissenschaftler. Denn es zaubert im Körper seiner Opfer Varianten und Mutationen hervor, die ihm wahrscheinlich auf ewig das Überleben sichern werden. "Es ist eben ein sehr intelligentes Prinzip."

    Forscher war selbst infiziert

    Respekt vor Grippeviren hatte der Biochemiker schon, bevor er am Robert Koch-Institut (RKI) die Influenza-Forschung übernahm. Denn auch ihn hat eine Grippe schon einmal heftig erwischt. "Ich kam aus dem Kino und bekam plötzlich Schüttelfrost. Ich habe es kaum noch nach Hause geschafft, innerhalb von fünf Minuten bekam ich Fieber", erinnert sich der 47-Jährige. Tagelang ging gar nichts mehr. Dabei ist der Forscher trainierter Schwimmer, der früher bei Wettkämpfen startete.

    Doch gegen ein Virus, das schon beim Niesen von Mensch zu Mensch übertragen werden kann, schützt als Vorbeugung nur die Schutzimpfung. Wolff lässt sich seit seiner Grippe jeden Herbst pieksen.

    "Grippewelle ist schwieriger vorherzusagen als das Wetter"

    Wie die Grippesaison in diesem Winter verlaufen wird, kann auch ein Influenza-Forscher nicht vorhersagen. "Das ist schwieriger als beim Wetter", sagt Wolff. "Kein Supercomputer kann eine Grippewelle vorausberechnen." Denn niemand weiß, ob und wie sich das Virus verändert. "Es ist uns immer einen Schritt voraus", bedauert Wolff.

    Doch die Verfolgung beginnt sofort, auch am RKI. Nur seine kleine Tochter kann Wolffs Forscherdrang bremsen. Nach seiner Promotion in Biochemie wollte er kein Theoretiker werden. Er suchte nach einem angewandten Bereich, der Menschen helfen kann. Eine Begegnung mit dem US-Grippeforscher Peter Palese Mitte der 90er Jahre begeisterte ihn so sehr, dass er ihm einige Jahre in sein US-Labor folgte.

    Forscher befürchten Impfmüdigkeit

    Virologen befürchten, dass der milde Verlauf der Schweinegrippe mit knapp 260 Toten in Deutschland jetzt eine Impfmüdigkeit auslösen könnte. Schweinegrippe als harmlose Infektion? Wolff kann da nur den Kopf schütteln. Er kennt Ärzte, die im letzten Winter auf der Intensivstation verzweifelt um das Leben von Grippe-Patienten im besten Alter rangen. Das war ein großer Unterschied zu früher, als die Grippe vor allem Senioren mit Vorerkrankungen traf. Grippe bleibt eben vor allem eines: unberechenbar.

    Quelle: http://nachrichten.t-online.de/biochemi ... 1082/index
    Und wieviele sind an der "normalen" Grippe gestorben???

    Und noch einer auf der Gehaltsliste von "denen"!!!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #26
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    4.924
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    216 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 216453

    Re: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    ja nur her mit ihm !! ich jag ihm gerne die impfladung rein die das gemeine volk gegen krippe reingepresst kriegt loooool. ich hab mich seit über 15 jahren weder gegen fsme grippe oder sonstige krankheiten nicht mehr impfen lassen und siehe da ......... das einzigste dass mich ärgert ist der alljährliche schnupfen, leider aber der ist nicht gefährlich nur ärgerlich. ich finds nur schade das es menschen gibt die diesem impfschwachsinn auf den leim gehen..leider.
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.514
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    54 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 74346

    Re: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    WHO will Verschwörungstheorie um H1N1 mit Protokollen widerlegen



    Die Weltgesundheitsorganisation WHO streitet erneut ab, den Pandemie-Alarm wegen der Schweinegrippe in geheimer Absprache mit Arzneimittelherstellern ausgerufen zu haben, und will Protokolle ihrer Sitzungen veröffentlichen.

    Quelle http://de.rian.ru/science/20100914/257273596.html
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  8. #28
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    4.924
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    216 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 216453

    Re: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    na klar, und protokolle kann man doch sicher nicht fälschen oder ?, da steht bestimmt nur die reine wahrheit drinn.

    genauso wie die vogelgrippe extrem und die schweine extrem extrem gefährlich ist.

    da fällt mir ein altes sprichwort ein : wer einmal lügt dem glaubt man nicht........ na, wie gehts weiter ?


    dieser misthaufen WHO gehört doch schon längstens abgeschafft inklusive UNO, NATO und mein liebligskind EU
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  9. #29
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.393
    Blog-Einträge
    175
    Mentioned
    236 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 418175

    Re: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    Das gibt es doch gar nicht! Der nächste Versuch!

    Laut Umfrage zu diesem Artikel wollen sich 2/3 der Leute impfen lassen!

    So werden Sie endlich die Reste von der (nicht existenten) Schweinegrippe los...............

    Entweder die Umfrage ist manipuliert oder die deutschen Schlafschafe haben tatsächlich alle ein kurzes Gedächtnis!

    Warum Grippe für Raucher besonders gefährlich ist

    Raucher sind durch Grippe besonders gefährdet. Sie erleiden wesentlich häufiger Komplikationen und sterben eher an den Folgen einer Grippeinfektion als Nichtraucher. Das berichtet die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP). "Bei Rauchern kommt es offenbar zu einer unkontrollierten, übersteigerten Immunreaktion bei der Abwehr der Influenza-Viren", sagt der Lungenfacharzt Bernd Schönhofer aus Hannover.

    Vorschlaghammer statt Fliegenklatsche

    Das Immunsystem von Rauchern kann bei der Abwehr von Krankheitserregern regelrecht "entgleisen". Der Mediziner verdeutlicht: "Es verhält sich so, als ob es zu einem Vorschlaghammer anstelle einer Fliegenklatsche greifen würde, um ein Insekt zu vertreiben." Das erhöhe das Risiko schwerer Komplikationen wie einer Lungen- oder Herzbeutelentzündung, die tödlich verlaufen könnten.
    Raucher sollen sich gegen Grippe impfen lassen

    "Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt Patienten mit Atemwegserkrankungen wie Asthma und chronischer Raucherbronchitis (COPD) eine jährliche Schutzimpfung gegen Grippe. "Wir Lungenärzte raten aber auch langjährigen, bisher nicht chronisch kranken Rauchern dringend zu einer Grippe-Impfung", so Schönhofer. "Raucher neigen zu häufigen Erkältungen mit Bronchitis, so dass ihre Lungen ohnehin schon kleine, immer wieder auftretende Entzündungsherde aufweisen." Die Schutzimpfung konfrontiert den Organismus kontrolliert mit Bestandteilen der Grippe-Viren. Das bewirkt, dass das Immunsystem bei einer tatsächlich Grippe-Infektion weniger heftig reagiert als ohne Impfung.
    LG

    P.S. Ich habe da noch einen Tip für alle: Morgens aufstehen ist auch gefährlich..................
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #30
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    4.924
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    216 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 216453

    Re: Impfungen / Schweinegrippe, etc.

    oh mann arwe, ich bin raucher und steh morgens auf

    ich bin raucher und lauf falls ich mal grippe hab mit 38 fieber in der arbeit rum. das war früher mal, vor ca 10 jahren, da hab ich noch brav antibiotika geschuckt. hab keins mehr genommen und auch nie ne impfing gekriegt, und siehe da die grippe bleibt aus. an was liegt das ??

    last euch nicht verarschen jungs und mädels, manche wollen nur euer geld
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •