Seite 5 von 25 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 250

Thema: Diverse Berichte und Meldungen zum Thema

  1. #41
    Luzifer
    Gast

    Re: Diverse Berichte und Meldungen zum Thema

    Jetzt sag nicht, dass Du auch nur ein einziges Wort ernst nimmst.

    Kannst Du Dir vorstellen, was für Wellen die Ankündigung solch einer Massnahme geschlagen hätte? Zumal die "Nachricht" vom 20. Oktober stammt. Und die neue Papstresidenz heisst "Kastle Sand Golfo“. *g

    Daneben gibt es noch etliche welterschütternde Berichte.

    "Bundeswehr wird an Blackwater verkauft" oder "KPV Mannheim fordert Flugzeugträger". Wobei KVP für "Komatöse Party Vereinigung" steht.

  2. #42
    Benutzer
    Registriert seit
    12.12.2010
    Ort
    Wo mein zuhause ist
    Beiträge
    87
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Diverse Berichte und Meldungen zum Thema

    Das was nicht stimmt dürfte jedem klar sein,
    besonders der Text Abschnitt wo geplant ist einige Million Hartz 4 Empfänger mitzunehmen!!

    Ich meine ,sage niemals nie????
    Seit ich mich mit Geheimnissen von Staaten,Kirchen... Politik befasse weiß ich nichts ist nicht machbar und Planbar.
    Meine Persönliche Meinung,von mir aus kann die Kirche mit ihrem Staat dort hingehen wo der Kaktus Blüht!
    Ich brauche sie nicht,und verzichte auch den Rest meine Lebens darauf!!
    Ich glaube an ET. Und die Wahrheit werden wir bald erfahren!



    Gruss
    Achte auf das Kleine in der Welt, das macht das Leben reicher und zufriedener.

  3. #43
    Erfahrener Benutzer Avatar von findthetruth
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    1.096
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: -66

    Re: Diverse Berichte und Meldungen zum Thema

    habt ihr mal so in den letzten tagen mitbekommen wo es alles zu auschreitungen, proteste, krawallen und revolten gekommen ist?
    ich habe hier mal einige der bekanntesten, ALLEIN in diesem jahr, zusamemngetragen und es sind längst nicht alle gewesen.
    die leute lassen nicht mehr alles gefallen und gehen öfter und vor allem entschiedener auf die straße zum streiken, zu demonstrationen und protesten.
    das ist auch notwendig wenn wir unsere rechte und freiheiten behalten wollen, bitternotwendig das jeder einzelne bürger seinen arsch hochbekommt und für seine grundrechte kämpft.

    14. Februar 2010 - Gewaltsame Proteste gegen die Olympischen Spiele
    07. April 2010 - Lage in Thailand eskaliert: Ausnahmezustand über Bangkok verhängt
    25. April 2010 - Krawalle in Jerusalem nach Marsch rechter Siedler
    14. Juni 2010 - Südafrikanische Polizei löst Protest von WM-Mitarbeitern auf
    05. Juli 2010 - Massenproteste gegen Preiserhöhungen in Indien
    30. September 2010 - Demonstration eskaliert: Hunderte Verletzte bei Ausschreitungen
    21. Oktober 2010 - Jugendliche liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
    07. November 2010 - Ausschreitungen zwischen Castor-Gegnern und Polizei
    11. November 2010 - Massive Studentenproteste in England: Parteizentrale gestürmt
    30. November 2010 - Leipziger Schneeballschlacht wird zur Straßenschlacht
    08. Dezember 2010 - Schwere Ausschreitungen in Haiti
    10. Dezember 2010 - Angriff auf Prinz Charles – Polizei in Erklärungsnot
    14. Dezember 2010 - Schwere Krawalle in Rom nach Berlusconis Sieg
    15. Dezember 2010 - Krawalle beim Generalstreik in Athen
    15. Dezember 2010 - Rund 1000 Festnahmen bei Strassenschlachten in Moskau

    also, es tut sich langsam was in der welt, die MASSE ist nicht mehr zu kontrollieren, jedenfalls nicht mehr lange.

    *Snow2*


    findthetruth
    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.
    Mark Twain

    “We are Anonymous. We are Legion. We do not forgive. We do not forget. Expect us.”
    Anonymous

    "Die Welt ist viel zu gefaehrlich, um darin zu leben - nicht wegen der Menschen, die Boeses tun, sondern wegen der Menschen, die daneben stehen und sie gewaehren lassen."
    Albert Einstein

  4. #44
    Benutzer
    Registriert seit
    12.12.2010
    Ort
    Wo mein zuhause ist
    Beiträge
    87
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Diverse Berichte und Meldungen zum Thema

    Ne Guten Abend,

    Geistige Weiterentwicklung ja,
    aber wenn ich diesen Text hier lese kann ich nur sagen Geistige Unterentwicklung!
    Über das Wort des Jahres 2010 "Wutbürger" was soll ich da noch Schreiben.
    Die Menschen wo sich so etwas ausdenken müssen in ihrer Kindheit,
    viel von der Schule versäumt haben vielleicht waren sie viel Krank!
    Und Später ist ihnen einfach die Intelligenz davon gelaufen!
    Oder sie haben in ihrer Geistigen Nacht nicht mitbekommen was draußen los ist.
    Ich hab da noch so ne Idee?
    Es wird doch Geschrieben,das wir Menschen in eine neues Geistiges
    Zeitalter kommen mit höherer Intelligenz?
    Vielleicht haben die Aliens unsere Politiker oder verschiedene Menschen,davon ausgeschlossen dann wäre mir einiges klar!!!!!


    Gruss bis bald schönen Sonntag,

    19. Dezember 2010
    Der Wutbürger
    Watt für ein Ding? Aus welchen verstaubten Amtsstuben haben sie das Unwort des Jahres geholt? Ich dachte zunächst, es sei ein Erfindung einer Fastfoodkette: aus Cheeseburger oder Wopperburger machen wir halt einen Wutburger. Langsam: es heißt Wutbürger.

    Demonstranten und der protestierende "Wutbürger" sind offensichtlich Gefahren für unsere rechtsstaatliche Demokratie, lasen heute meine wunderschönen blauen Augen. Demonstrieren bedeutet sich zeigen. Protestieren bedeutet öffentlich als Zeuge auftreten, laut verkünden. Das ist nichts schlimmes. Allerdings wird es hochstilisiert. Sie sind kritisch? Dann sind Sie ab jetzt ein Tellolist.

    Wer demonstriert und protestiert ist ein "Wutbürger"? Haben die Damen und Herren nichts besseres zu tun, als sich so einen Unsinn auszudenken? Ich hatte das Wort vorher nicht gehört und gelesen. Ich lese viel.

    "Das Wort Wutbürger hatte weder ich noch irgendjemand, den ich kenne je gehört, bevor es zum Wort des Jahres ernannt wurde. Hier wurde ein Wort erfunden um Bürger, die sich wehren, gegen was auch immer , zu diskreditieren".

    "Was haben sie gegen "unmittelbaren Zugriff" der Menschen "zur Entscheidung"?
    Wenn zunehmend Entscheidungen gegen den Willen der Mehrheit getroffen werden (zB. Umbau der EU zur sozialistischen Transferunion), missachtet die Politik das Prinzip des "demokratischen Rechtsstaates". Als "Willkürherrschaft " können dies nur diejenigen bezeichnen, die den Kontakt zu den Menschen völlig verloren haben."

    Die Kommis habe ich bei Welt-Online geklaut. Wg. der Urhebernummer muss ich es erwähnen, bevor wir die Abmahnanwälte im Nacken sitzen haben. "Tolles" Geschäft was? Dafür haben sie Jura studiert?!

    Wir lesen stets von Gegnern. Die Gegner sind nicht nur gegen etwas, sie sind auch für etwas, was nicht erwähnt wird. Es gibt immer den Umkehrschluss. Wenn ich gegen etwas bin, bin ich auch für etwas.

    In dem Artikel wird Autokratismus erwähnt, ach so. "Selbstherrschertum", von griech. "auto" - selbst, "kratein" - herrschen. Manche Schreiber sollten sich fragen, für wen sie schreiben? -Für das Volk? Wer soll denn das ohne Fremdwörterkenntnis verstehen? Ich gehöre zu den Menschen, die die Bedeutung der Worte verfolgen. Wenn man die Bedeutung erkennt, sie in dem Zusammenhang erkennen will, fragt man sich, was man uns eigentlich mitteilen wollte?!

    Oh, da sind noch ein paar Worte erwähnt, die man regelmäßig missbraucht, umdeutet und nach Gutdünken benutzt. Finden Sie sie?

    Seit ich (fremd)sprachbegabte Kinder habe, die die Angewohnheit haben Worte und Sätze zu hinterfragen, bin ich skeptischer geworden. Kinder können uns viel beibringen. Das sind "kleine" Lateiner. Diese Sprache ist nicht tot. Auf ihr basieren viele Sprachen. Ich brauche kein Fremdwortlexikon. Ich habe sie.

    In mir ist keine Wut, kein Hass. Ich fühle Enttäuschung, die andere Menschen auch fühlen. Die Volksvertreter haben uns verraten. Es ist egal, welcher Partei sie angehören und wie sie sich nennen. Ansonsten läßt die Pauschalierung oder Pauschalisierung grüßen.

    Wir grüßen alle "Wutbürger" zum vierten Advent
    Eingestellt von Schwalbe um 04:37
    http://kinder-alarm.blogspot.com/2010/1 ... urger.html
    Achte auf das Kleine in der Welt, das macht das Leben reicher und zufriedener.

  5. #45
    Gast

    Re: Diverse Berichte und Meldungen zum Thema

    Vor drei Milliarden Jahren
    Warum das Leben den entscheidenden Entwicklungssprung vollzog


    [img_lytebox=Wissenschafter haben mit Hilfe eines mathematischen Modells die Evolution von Tausend heute existierenden Schlüsselgenen berechnet. - Foto: Archiv:1xs36drc]http://images.derstandard.at/t/12/2010/12/19/1292471146863.jpg[/img_lytebox:1xs36drc]


    [size=110:1xs36drc]Elektronen-Transport in der Zellmembran machte es mögliche

    Paris - Die Fähigkeit Sonnenlicht effizienter für die Energiegewinnung zu nutzen, indem Elektronen durch die Zellmembran geschleust werden, hat dem Leben vor rund drei Milliarden Jahren einen gewaltigen Entwicklungssprung verschafft. Wissenschafter des Massachusetts Instituts of Technology (MIT) veröffentlichten am Sonntag in der Fachzeitschrift Nature die Ergebnisse einer Untersuchung, wonach über einen Zeitraum von etwa 500 Millionen Jahren das Erbgut der Lebewesen gewaltig anwuchs und 27 Prozent der heute existierenden Genfamilien entstanden. Zu den Ergebnissen kamen die Forscher mit Hilfe eines mathematischen Modells, das die Evolution von 1.000 noch heute existierenden Schlüsselgenen berechnete.

    Archaische Expansion

    Die US-Wissenschafter Eric Alm und Lawrence David nennen die umwälzende Phase in der Erdgeschichte die Archaische Expansion. Hintergrund sei das Aufkommen einer biologischen Schlüsselfunktion, welche die Bewegung von Elektronen im Inneren der Zellmembran ermöglicht. Damit seien die zu diesem Zweitpunkt verhältnismäßig primitiven Lebenwesen unter anderem in die Lage versetzt worden, über die Photosynthese Energie aus Sonnenlicht zu erzeugen und Sauerstoff aufzunehmen. Alm und David gehen davon aus, dass damit der Grundstein für "größere und komplexere mikrobische Ökosysteme" gelegt wurde.

    Auf die Archaische Expansion folgte rund 500 Millionen Jahre später die Entstehung unserer heutigen sauerstoffhaltigen Erdatmosphäre, in der Fachsprache "Great Oxidation Event" (GOE) genannt. Die Anreicherung der Atmosphäre mit Sauerstoff bewirkte vermutlich die bis heute umfangreichste Umwälzung in der Geschichte des Lebens. Der Großteil jener frühen Lebensformen, für die der Sauerstoff giftig war, starb damals aus. An ihre Stelle traten Mikroorganismen, die mit dem Sauerstoff zurecht kamen und ihn für die Energiegewinnung nutzen konnten. [/size](red/APA/AFP)

    http://derstandard.at/1292462195898/Vor-drei-Milliarden-Jahren-Warum-das-Leben-den-entscheidenden-Entwicklungssprung-vollzog

  6. #46
    Gast

    Funde in Israel könnten das "gesamte Bild der Evolution" änd

    Funde in Israel könnten das "gesamte Bild der Evolution" verändern


    [img_lytebox=Jerusalem - Acht urzeitliche Zähne könnten die bisherigen Kenntnisse über die Entwicklung des modernen Menschen völlig über den Haufen werfen: Israelische Archäologen entdeckten die Überreste in der Qesem-Höhle nahe Rosh Ha'ayin östlich von Tel Aviv. Das besondere daran: Die Zähne weisen große Ähnlichkeiten mit jenen von Homo sapiens auf, dürften aber zwischen 300.000 und 400.000 Jahre alt sein.:2wi1cqsi]http://images.derstandard.at/2010/12/28/1293374555512.jpg[/img_lytebox:2wi1cqsi] [img_lytebox=Damit sind die Funde nach Angaben der Forscher von der Universität von Tel Aviv älter als alles, was bisher an Überresten früher Menschen in Südwest-Asien entdeckt worden war. Mehr noch: Sollten die Zähne tatsächlich zu einem Homo-sapiens-Gebiss gehören, dann würden die Funde gar "das gesamte Bild der Evolution" verändern, meinte der israelische Archäologe Avi Gopher; bisher entdeckte Homo-sapiens-Überreste sind maximal halb so alt.:2wi1cqsi]http://images.derstandard.at/2010/12/28/1293374575615.jpg[/img_lytebox:2wi1cqsi] [img_lytebox=Festlegen wollen sich die Autoren der im American Journal of Physical Anthropology publizierten Studie aber nicht. Möglicherweise hätten die Zähne zu einem frühen Vorfahren des Homo sapiens gehört, der sich unabhängig von verwandten Arten in Afrika und Europa entwickelt hat, meint Rolf M. Quam, Anthropologe an der State University of New York. "Diese Region liegt gerade außerhalb von Afrika und vor den Toren Europas und war für lange Zeit ein Kreuzungspunkt frühmenschlicher Wanderbewegungen", meint Quam. Eine andere Erklärung wäre, dass die Funde auf eine lokale Neandertaler-Population hinweisen.:2wi1cqsi]http://images.derstandard.at/2010/12/28/1293374545699.jpg[/img_lytebox:2wi1cqsi] [img_lytebox="Nachdem zu dieser Zeit unterschiedliche Menschen-Spezies gleichzeitig in Afrika und Europa existierten, könnten die älteren Zähne auch zu einer anderen Art gehören als die jüngeren," spekuliert Quam. So oder so würde die Hand voll Zähne kaum ausreichen, um derzeit zu einer schlüssigen Antwort zu gelangen. (red):2wi1cqsi]http://images.derstandard.at/2010/12/28/1293374571149.jpg[/img_lytebox:2wi1cqsi]

    [globalvideo:2wi1cqsi]afce1913b6189c0fc03e[/globalvideo:2wi1cqsi]

    http://derstandard.at/1293369587456/Funde-in-Israel-koennten-das-gesamte-Bild-der-Evolution-veraendern

  7. #47
    Gast

    Sensationelle Enthüllungen: Warum der Mensch nach dem Tod we

    Sensationelle Enthüllungen: Warum der Mensch nach dem Tod weiterlebt


    [size=110:u4c927bk]Es klingt wie ein Wunder, und doch muss man es ernst nehmen: Ein Weiterleben nach dem Tod erscheint immer wahrscheinlicher. Drei ausgesuchte Experten, Nahtod- und Sterbeforscher, enthüllen in einem exklusiven Kopp-Interview mit Eva Herman, warum es keinen Zweifel an einem Weiterleben nach dem Tod geben kann. In einer spannenden Dokumentation, die heute als DVD im KOPP Verlag erscheint, schildern die Wissenschaftler beeindruckende Beweise, dass die Seele des Menschen ihren Weg nach dem Tod im Jenseits in vollem Bewusstsein fortsetzt.[/size]



    Zwei Drittel der Menschen in Deutschland glauben an ein Leben nach dem Tod. Unterstützung und Hilfe zu diesem Thema finden sie jedoch nur in den seltensten Fällen. Meist werden die Themen Sterben, Jenseits und Weiterleben immer noch mit gesellschaftlichen Tabus belegt. Auch von den Kirchen werden diese Fragen kaum beantwortet. Doch gibt es in der katholischen Kirche in der letzten Zeit immer häufiger Hinweise darauf, dass das Wissen vom Überleben der Seele nach dem irdischen Abscheiden durchaus vorhanden ist. Der bekannte Nahtodexperte Bernard Jakoby beschreibt die unterschiedlichen Stufen des Sterbeprozesses. Der Literaturwissenschaftler gilt als Nachfolger der berühmten Sterbeforscherin Elisabeth Kübler-Ross, die ihn in seiner Karriere nachhaltig unterstützte. Jakoby bestätigt die Arbeit seiner Vorgängerin, stützt sich auch auf den weltberühmten Sterbewissenschaftler Raymond Moody und berichtet anschaulich, wie der Mensch sich schon zu Lebzeiten auf den Tod vorbereiten kann, angstlos, voller Trost und Zuversicht. Denn: Sterben ist so natürlich wie das Leben. Und der irdische Tod bedeutet nur eine Stufe – zum Weiterleben in der jenseitigen Welt.

    Auch der Hamburger Geisteswissenschaftler Jörgen Bruhn bestätigt im Interview, dass der irdische Tod nur ein Wechsel zwischen dem Dies- und Jenseits ist. Das Ich-Bewusstsein des Menschen besteht auch in der unbekannten Welt hinter dem Horizont fort. Dort trifft man seine Liebsten wieder. Dort kann man sich weiterentwickeln. Der Theologe und ehemalige Lehrer informiert heute an Schulen über Nahtoderlebenisse und die unterschiedlichen Stufen des Sterbeprozesses. Bruhn nimmt dabei auf ganz selbstverständliche Weise Kindern und Jugendlichen die Angst vor dem Tod. Er tröstet zahlreiche junge Menschen, die von eigenen Nahtoderfahrungen berichten, indem er sie ernst nimmt, ihnen zuhört und sie in ihren Erlebnissen durch sein Wissen bestätigen kann. Mit seinem Zwillingsbruder, der vor über 20 Jahren starb, war Bruhn trotzdem noch einige Zeit verbunden. Dieser besuchte ihn in der diesseitigen Welt, obwohl er doch eigentlich gestorben war. Bruhn berichtet über dieses beeindruckende, sogenannte Nachtoderlebnis. Der Forscher kann durch diese und weitere spannende Erfahrungen auch aus eigenem Erleben eindrücklich beschreiben, dass die beiden Welten, das Dies- und Jenseits, auf das Engste miteinander verbunden sind, auch wenn sich vieles davon nicht sichtbar abspielt.

    Die Wiedergeburt bedeutet Hoffnung für alle Menschen. Sie bedeutet jedoch auch, dass der Mensch sich für sein Handeln und Wirken auf der Erde zur Verantwortung ziehen lassen muss. Bernard Jakoby und Jörgen Bruhn geben Hilfestellungen für einen rechtzeitigen, verantwortungsvollen Wechsel des Handelns im irdischen Sein.

    Sie geben auch tiefe Empfehlungen an Trauernde, die ihre sterbenden Verwandten begleiten. Und sie spenden all jenen Menschen Trost, die sich mit dem Tod eines geliebten Menschen nicht abfinden können. Denn, so die eindeutige Aussage aller Experten im Interview mit Eva Herman: Unsere verstorbenen Verwandten sind nicht fort. Sie sehen und hören uns und sie nehmen weiter an unserem Leben teil. Sie wünschen sich, dass es uns gut geht. Und wer es zu Lebzeiten versäumte, liebe Worte an Eltern und Freunde zu richten, kann die Versöhnung auch noch im Tode finden, so die Forscher.

    Quelle :

    http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/spiritualitaet-und-weisheitslehren/redaktion/sensationelle-enthuellungen-warum-der-mensch-nach-dem-tod-weiterlebt.html;jsessionid=1E8C24AB254FD47CBD7F4A8 6F8722AD1

  8. #48
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    21. Jahrhundert ?

    Auf ins neue Jahrzehnt des 21. Jahrhundert

    Die Welt der falschen Werte ist längst noch nicht erkannt und wie funktioniert das Geld mit diesen Werten?



    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #49
    Super-Moderator Avatar von lamdacore
    Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    2.866
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 32090

    Interview mit Elghi Segovia - Bauingenieur

    1. Die Auswirkung großer Infrastrukturprojekte

    Frage 1: Seitdem unsere Organisation enstanden ist, kämpft Frau Helga Zepp-LaRouche für den Ausbau der Eurasischen Landbrücke, wo großangelegte Infrastrukturprojekte die Basis für einen bessseren Lebensstandard der Menschen bilden, die heute zum größten Teil in bitterer Armut leben. Sie sind selber für solche Projekte viel in Asien unterwegs. Wie verändern große Wasser-, Transport- und Energieprojekte das Leben der Menschen dort, wo sie zum größten Teil jetzt noch in bitterer Armut leben?



    2. Deutschlands Technologie & Wissen

    Frage 2: Welche Rolle könnte das Know-how und die Technologie Europas, aber insbesondere Deutschlands, beim der Rekonstruktion der Weltwirtschaft spielen?



    3. Die Herausforderung für arme Länder

    Frage 3: In der dritten Welt sieht man wie mangelnde Infrastruktur bei Naturkatastrophen wie Erdbeben in Haiti, Überschwemmungen in Pakistan oder eben neulich in Brasilien mehr Menschenleben kostet als wenn Überschwemmungen in Europa oder Erdbeben in Japan stattfinden. Sie sind auch in Südamerika sehr bewandert: was sind die Herausforderungen in ärmeren Länderen moderne Infrastruktur aufzubauen?



    4. Der Einfluss der Ökologiebewegung

    Frage 4: In Deutschland gibt es von den Grünen oder der Ökologiebewegung die größte Opposition zu großen Infastrukturprojekten wie NAWAPA in den USA oder "Transaqua" in Afrika, weil Wasser über mehrere Tausende Kilometer von niederschlagsreichen Einzugsgebieten in die Wüstenregionen gebracht wird. Am liebsten wäre ganz Afrika oder sogar der Planet in ein Museum verwandelt und nichts mehr wird angerührt! Was können Sie zu den Einwänden der Grünen sagen, die mit dem Schutz von Ökosystemen und Biodiversität argumentieren?



    5. Erneuerbare Energien versus Energiesicherheit

    Frage 5: Die deutsche Regierung nimmt gerade in Abu Dhabi bei einer Konferenz über erneuerbare Energien teil, und will bis 2050 Deutschlands Energie 100% auf erneuerbaren Energien wie Wind und Solarenergie umstrukturieren. In Indien, Südkorea und China findet aber genau das Gegenteil statt. In diesen Ländern machen sie die Anstrengung ihre Energiesicherheit für die nächsten Tausenden von Jahren durch die modernsten Technologien wie 4. Generation Kernkraftwerke zu gewährleisten. Wie sehen sie diese Entwicklung?


    Lebe dein Leben so wie es dir gefällt, ohne daß du Jemandem etwas aufdrängst!

    Der, der nicht weiß, und nicht weiß, daß er nicht weiß, ist ein Narr - meide ihn.
    Der, der nicht weiß, und weiß, daß er nicht weiß, ist ein Kind - lehre ihn.
    Der, der weiß, und nicht weiß, daß er weiß, schläft - erwecke ihn.
    Doch der, der weiß, und weiß, daß er weiß, ist ein Weiser - folge ihm.

  10. #50
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    779
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Diverse Berichte und Meldungen zum Thema

    Weiß nicht ob es schonmal hier gepostet wurde, aber ich stelle es einfach mal rein.
    Die Friedensbotschaft von Jo Conrad.

    „Wer dem Volk keine Freiheit gönnt, verdient sie selbst nicht!“

    Die Wahrheit muss in Misthaufen sein, Milliarden Fliegen können nicht irren …

Seite 5 von 25 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •