Seite 101 von 191 ErsteErste ... 5191979899100101102103104105111151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.001 bis 1.010 von 1908

Thema: Diverse Berichte und Meldungen zum Thema

  1. #1001
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    USA liefern Panzerabwehrraketen an Belgien

    Belgien kauft im Rahmen eines nationalen Programms zur Waffenmodernisierung bei den USA 240 Panzerabwehrraketen Javelin Block 1 sowie Ausrüstungen zu ihnen für eine Gesamtsumme von 88 Millionen Dollar, teilt die Fernseh- und Rundfunkgesellschaft RTL mit.

    Das Javelin-System soll das Raketensystem Milan ablösen, das 2010 aus der Bewaffnung der belgischen Armee ausgeschieden war.

    Dem TV-Sender zufolge benachrichtigte das US-Verteidigungsministerium bereits den Kongress über die Pläne zum Verkauf von Raketensystemen an Belgien. Nach Meinung des US-Militärs wird dies zur Realisierung der Außen- und Sicherheitspolitik der USA beitragen, da einem Nato-Verbündeten Hilfe geleistet werde, der weiterhin eine wichtige Kraft bei der Sicherung der politischen und der wirtschaftlichen Stabilität in Nordeuropa sei.

    Quelle: http://de.rian.ru/security_and_milit...264167110.html
    Wann und wo wollen die Belgier Panzer abwehren?
    Hier stimmt irgendetwas überhaupt nicht!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #1002
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.266
    Mentioned
    128 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 99534
    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen
    Wann und wo wollen die Belgier Panzer abwehren?
    Hier stimmt irgendetwas überhaupt nicht!

    LG
    Eine gute Frage AreWe?, ich gehe mal davon aus das Belgien im kommenden Nahost Krieg eine gewisse Aufgabe bekommen soll und dafür werden diese Waffen benötigt. Denn soviel ich weis, ist Javelin auch in der Lage den Leopard 2 erfolgreich zu bekämpfen, die Milan war dazu nicht mehr in der Lage (und irgendwie ist mir in Erinnerung das gewisse Golfstaaten gerade, gewisse Mengen an Leopard 2 von Uns gekauft haben).

    Wobei mir gerade einfällt habe erst diese Woche im Radio gehört die Bundeswehr verlegt 1.te Tiger Hubschrauber nach Afghanistan, der ist vermutlich derzeit der modernste und Beste Kampfhubschrauber der Welt, schon ein seltsamer Zufall für mich zumal der Tiger erst seid einem Jahr im Einsatz ist und selbst hier nicht alle Verbände umgerüstet sind!

  3. #1003
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Island - Future of Hope

    Ja, darüber wird nicht gerne gesprochen, über die positiven Beispiele, wie Argentinien und Island, mögen weitere folgen!

    Island – ein Volk befreit sich von den Bankstern und macht seinen Weg – FUTURE of HOPE


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	FUTURE-of-HOPE-DVD1-195x300.jpg 
Hits:	32 
Größe:	19,7 KB 
ID:	1076

    Von unserer bundesdeutschen Presse und auch sonst in Europas Medien so gut wie nicht gewürdigt haben die Isländer den Banken-Crash genutzt, um sich vom weltweiten Finanz-Moloch zu befreien.
    Hiesige Medien schwören die Bevölkerung auf Gedeih und Verderb auf eine Schicksalsgemeinschaft von Volk und Finanzoligarchie ein. Island aber hat diese Bankster aus dem Land geschmissen, weil sich deren Profittreiben und Spekulationsgeschäft nicht mit einer Volkswirtschaft der Menschen vereinbaren lässt.
    „Wir müssen nachhaltige Gemeinwesen auf der ganzen Welt entwickeln und Island könnte Modell dafür sein.“ Das ist die Erkenntnis der bewegten Menschen Islands. Island ist nun ein paar Jahre nach dem Seifenblasen-Banken Crash auf dem besten Weg einer nachhaltigen und stabilen Wirtschaft. Wir empfehlen deshalb einen Dokumentationsfilm „FUTURE of HOPE“.

    Bernhild Vögel, Redakteurin von Icelandreview (1) stellt TV-ORANGE ihre Filmbeschreibung freundlicherweise zur Verfügung.
    Future of Hope – der Film

    Die beiden Briten Heather Millard und Henry Bateman wussten wenig über Island, als sie im März 2009, ein halbes Jahr nach dem Bankenzusammenbruch, zu einer fünftägigen Erkundungstour nach Reykjavík aufbrachen, neugierig und mit einem vagen Filmprojekt im Hinterkopf. Sie wussten nur, sie wollten keinen der üblichen Islandfilme machen.
    Dokumentarfilme über Island laufen stereotyp ab, befand die Produzentin Heather Millard, „porträtiert wird da ein Land von Fischern, die sich in Banker verwandelt haben, eine von Mythologie besessene Nation und ein fantastisches Touristenziel mit Geysir, Gullfoss und Blauer Lagune, aber wenig mehr.“
    Die Gespräche, die sie mit Isländern geführt hatten, inspirierten sie stattdessen zu einer „Filmrecherche über Nachhaltigkeit und wie Island als ein internationales Vorbild wirken und weiterkommen kann“, sagte Henry Bateman, der als Kameramann, Regisseur und Produzent unter anderem für BBC und CNN gearbeitet hat, vergangenes Jahr zur Iceland Review.
    Mit anderen Worten: Heather und Henry wollten erkunden, wie die Isländer die Krise nutzen, um – im Kleinen wie im Grossen – neue Wege zu beschreiten und kreative und umweltverträgliche Lösungen zu finden.
    Fasziniert von Island und den Isländern liessen die beiden in ihrer Heimat alles stehen und liegen, kamen im Juni 2009 nach Island zurück und blieben bis heute.
    „Future of Hope“, das Filmprojekt der beiden Briten und ihrer isländischen Mitarbeiter fand in Island grosse Beachtung. Sie drehten überall im Land, auf einem Biohof, im Gewächshaus und im Supermarkt, in der Universität wie in einem Restaurant, sie interviewten Bauern, Wissenschaftler und Schriftsteller und hielten Eindrücke der atemberaubenden Landschaft fest.


    Sie waren dabei, als Reykjavíker gegen den Verkauf des Energieversorgers an einen ausländischenKonzern protestieren, dokumentierten die Aufbruchstimmung bei der Nationalversammlung und erlebten mit, wie sich ein altes Kohlekraftwerk in eine Ideenschmiede verwandelt.
    70 Stunden Filmmaterial kamen zustande, doch dann waren die eigenen Mittel und die Zuschüsse aus dem isländischen Filmfond aufgebraucht. Um den Schnitt und die Fertigstellung des Filmes finanzieren zu können, beschritten sie unkonventionelle Wege und sammelten Geld über kickstarter.com.
    Eine zentrale Interviewpartnerin im Film ist Kristín Vala Ragnarsdóttir, Dekanin der Fakultät für Ingenieur- und Naturwissenschaften an der Universität Island, die intensiv zum Thema Nachhaltigkeit lehrt und forscht. Ihre Statements geben dem Film die Richtung: „Wir müssen nachhaltige Gemeinwesen auf der ganzen Welt entwickeln und Island könnte Modell dafür sein.“
    Trotz aller Aufbruchstimmung ist die Zukunft der Hoffnung für viele Menschen in Island ungewiss, das zeigt die Geschichte von Bogi, den die Schulden in eine nahezu aussichtslose Lage getrieben haben und der dennoch darauf besteht: „Die Krise ist das Beste, was Island passieren konnte.“
    So unterschiedlich die Denkansätze der Interviewten sind – der Film vermittelt, dass es noch andere Werte als Wirtschaftswachstum gibt. Gerade Island mit seinen grossen Energieressourcen und seiner sensiblen Natur muss mit Respekt behandelt werden, darauf verweist auch Islands ehemalige Staatspräsidentin Vigdís Finnbogadóttir: „Es gibt andere Möglichkeiten, als Aluminiumfabriken im ganzen Land zu errichten.“ …
    Alle Personen im Film sprechen Englisch, hin und wieder gibt es englische Untertitel, wenn der isländische Akzent zu stark durchbricht. Die gerade fertig gestellte DVD-Fassung bietet auch deutsche Untertitel.


    Zum Trailer des Filmes geht es hier: FUTURE of HOPE


    Weitere Quelle des Trailers: Der Filmtrailer
    Das Verhalten der Medien und Verlagshäuser ist selbstredend ! Es ist ein Beispiel von Selbstzensur, symptomatisch für die Haltung gefälliger Medien und gefallener Journalisten.
    Die Information über den Weg Islands findet in die Berichterstattung sonstiger europäischer Medien kaum Eingang. Entgegen Pressekodex und dem Auftrag öffentlicher Berichterstattung erfolgen kaum Berichte darüber. Bisher findet man weder bei Amazon, Thalia oder anderen Bücher- und Medienhäusern einen regulären Vertrieb von „FUTURE of HOPE“.
    Man kann die DVD über nachfolgende Adresse ordern, bzw. bei Amazon von Privat-Verkäufern eingestellte Exemplare erwerben: http://www.futureofhope.co.uk/
    Außerdem verbreitet sich über Facebook die Information über Islands Weg und über diese Filmdokumentation – trotz „Nachrichtensperre“
    http://www.facebook.com/futureofhope


    Fordern auch wir in Deutschland und Europa eine Volksabstimmug:
    Für Banken, die den Menschen dienen !



    • Superbanken verstaatlichen
    • Verbot jeglicher Finanzspekulationsgeschäfte

    Bankster hinter Gitter! Volksabstimmung: Für Banken, die den Menschen dienen


    Quelle und Abstimmung: http://tv-orange.de/2012/08/island-e...uture-of-hope/

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #1004
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.689
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 377830

    Wir leben bereits in der Apokalypse - Das Geldsystem die Geisel

    Wir leben bereits in der Apokalypse - Dr. Margrit Kennedy - Das Geldsystem die Geisel der Menschen



    LG Angeni

  5. #1005
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Österreich: Zentrales Waffenregister startet im Oktober

    Nach zweijähriger Vorbereitungszeit müssen Waffenbesitzer ab Oktober ihre Waffen per Bürgercard oder Handy-Signatur kostenlos melden.



    Auf die heimischen Jäger, Schützen und Waffensammler kommt mit Oktober Arbeit zu: Mit der Umsetzung des von der EU vorgeschriebenen zentralen Waffenregisters (ZWR) müssen sie ihre Gewehre melden - noch einmal. Die beim ersten dezentralen "Versuch" ausgefüllten Formulare, die bei den Büchsenmachern verblieben, werden damit mehr oder weniger nutzlos. Weil dafür damals im Handel Gebühren fällig wurden, wird der Vorgang per Bürgercard oder Handy-Signatur kostenlos möglich sein.

    weiter hier: http://diepresse.com/home/panorama/o...tober?from=rss
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #1006
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Hauptursache der Krise: Mangelnde Haftung der Verursacher

    Warum sollen nicht auch Politiker haften?

    weiter hier: http://ef-magazin.de/2012/08/13/3640...er-verursacher
    Ja, warum sollen die eigentlich nicht haften???

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #1007
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Glühlampenausstieg: Abschied ohne Tränen

    Wenn man gewisse andere Dinge nicht der Betrachtung unterzieht, also es an unvoreingenommener Objektivität fehlen lässt, kann man es sicherlich auch so sehen:

    Deutsche Umwelthilfe begrüßt endgültigen Ausstieg aus der historisch überholten Glühlampentechnik - Einsparpotenzial von 22 Milliarden Kilowattstunden durch effiziente Beleuchtung allein in Deutschland - DUH-Bundesgeschäftsführer Resch fordert die konsequente Umsetzung von EU-Recht in Deutschland Die Deutsche Umwelthilfe e. V. begrüßt den zum 1. September bevorstehenden endgültigen Abschied von der historisch und technisch überholten Glühlampentechnik in der Europäischen Union. Damit sei der Weg frei für zeitgemäße und effizientere Beleuchtungstechniken. "Leuchtstoffröhren, LED- und Energiesparlampen spenden viel Licht mit wenig Energie, sie sparen Strom und über die Lebensdauer gerechnet auch Geld", sagt DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch. Der Glühlampenausstieg allein sei natürlich nicht die Lösung des Klima- und Energieproblems, aber als Baustein einer umfassenden Energieeffizienzstrategie unverzichtbar, gerade weil hier alle Bürgerinnen und Bürger betroffen seien und mitmachen könnten. "Deutschland blamiert sich im Klimaschutz, wenn es uns nicht gelingt, wirklich Schluss zu machen mit den Glühlampen, die zu 95 Prozent Wärme und nur zu fünf Prozent Licht produzieren. Als Alternative stehen in allen Lichtstärken und Farbtemperaturen LED- und Energiesparlampen zur Verfügung", hält Resch Kritikern des Glühlampenausstiegs entgegen. Energiewende und Klimaschutz seien zum Scheitern verurteilt, "wenn jede Maßnahme zur Steigerung der Energieeffizienz von Teilen des Handels unterlaufen wird. Als klageberechtigte Verbraucherschutzorganisation werden wir alle uns bekannt werdenden Fälle eines rechtswidrigen Weiterverkaufs von Glühlampen juristisch verfolgen."

    weiter hier: http://www.presseportal.de/pm/22521/...ne-traenen/rss
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #1008
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Ron Paul startet Initiative zur Legalisierung konkurrierender US-Währungen

    Das ist doch wieder mal ein guter Ansetz.

    Der republikanische Kongress-Abgeordnete Ron Paul widmet sich nach der erfolgreichen Initiative zur Zählung der US-Goldreserven nun seinem nächsten Projekt: Die gesetzliche Zulassung alternativer US-Währungen, idealerweise gedeckt mit Gold.


    Dass US-Behörden seit Anfang des Jahres die amerikanischen Goldreserven kontrollieren,


    US-Goldreserven: Prüfer lassen Goldbarren aufbohren

    Die USA besitzen offiziell mehr als 8.000 Tonnen Gold. Einige zweifeln daran. Deshalb lässt die Regierung die Goldreserven derzeit prüfen und durchzählen.
    Wie viel Gold lagert tatsächlich unter den Straßen von Manhattan und im legendären Goldspeicher von Fort Knox?
    Die USA verfügen offiziell über Goldreserven im Umfang von 8.133,5 Tonnen. An dieser Zahl hat sich in den vergangenen Jahren auch nicht viel geändert. Die letzte unabhängige Prüfung der Bestände fand in den 60er-Jahren statt. Auch aus diesem Grund gibt es viele Zweifler, die davon ausgehen, dass niemals die genannte Menge an Goldbarren und wenn, dann nicht in der angegebenen Qualität in den Vaults gestapelt ist.
    Zu den Kritikern gehört auch der republikanische Kongress-Abgeordnete Ron Paul. Er hat wesentlich dazu beigetragen, dass die Goldbestände nun untersucht werden. Was bislang wenigen bekannt war. Die Prüfung ist in vollem Gange.
    Nach Informationen der Los Angeles Times hat im Januar bereits eine eingehende Prüfung der US-Goldreserven begonnen. Demnach wurden bereits Goldbarren in Fort Knox, West Point und in der U.S. Mint in Denver untersucht. An diesen Orten sollen sich 95 Prozent der US-Goldreserven befinden.
    Jetzt ist man in Manhattan zugange. In den Tresoren der Federal Reserve Bank of New York soll sich US-Gold im Wert von 21 Milliarden US-Dollar befinden, das dort in unmittelbarer Nähe von institutionellem Gold aus aller Welt gelagert ist.
    23 Prozent der offiziellen weltweiten Goldreserven befinden sich laut dem Pressebericht in den Fed-Tresoren: insgesamt rund 530.000 Goldbarren, 34.021 davon den USA zugehörig.
    Das Prüfpersonal: Etwa “ein halbes Dutzend” Personen aus der Belegschaft von U.S. Mint, aus dem Büro des Generalinspektors des Schatzsamtes und der New York Fed. Beobachtet wird die Aktion von Angestellten des Government Accountability Office, dem Prüfungsamt des US-Kongresses.
    Das Prüfverfahren: Mehr als 350 Barren sollen ausgewählt worden sein, um diese eingehend zu untersuchen. Man lasse kleine Löcher in die Goldbarren bohren, um die Reinheit zweifelsfrei bestimmen zu können, heißt es.
    Es gab immer wieder Gerüchte, große Teile der US-Goldreserven könnten nur aus einem Wolframkern mit Goldlegierung bestehen. Mehr dazu erfahren interessierte Leser in unserem Spezial-Report “Schieflagen und Manipulation auf dem Goldmarkt”.
    Das Prüfergebnis will man Ende des Jahres bekanntgegeben.

    Also erst nach der Wahl!

    Quelle: http://www.goldreporter.de/us-goldre...en/gold/25099/



    ist im Wesentlichen auf eine Initiative des Kongress-Abgeordneten Ron Paul zurückzuführen. Der Republikaner setzt sich seit Jahren für die Interessen der US-Bürger in Geld- und Vermögensangelegenheiten ein. Nun steht sein nächstes Projekt auf dem Programm: Die Zulassung von Alternativwährungen zum US-Dollar.

    Im vergangenen Jahr war der Amerikaner Bernhard von NotHaus vor den US-Gerichten mit seiner Privatwährung „Liberty Dollar“ gescheitert. „Versuche, die gesetzliche Währung eines Landes zu unterlaufen sind schlichtweg eine Form nationalen Terrorismus“, kommentierte die Staatsanwaltschaft damals. Mehr zu dem Thema hier: US-Staatsanwältin: Gold als Geld zu benutzen, ist Terrorismus
    Auf seiner Internetseite kündigt Ron Paul nun seine Initiative an. Er verurteilt das Monopolgeld der Fed und fordert die Zulassung alternativer Währungen in den USA.
    „Dieses Monopol wird durch die nationalen Geldfälschungsgesetze gerechtfertigt, das ist ein wenig lächerlich. Wenn eine Organisation sich der Geldfälschung schuldig macht, dann ist es unser eigenes Finanzministerium“, so Paul.
    Wenn man Individuen und der Wirtschaft erlaube, alternative Währungen, insbesondere solche mit Gold- und Silber-Deckung zu verwenden, führe dies zu einem größeren Nutzen für die Gesellschaft. Paul: „Es würde das miese System bloßstellen. Denn die Märkte würden eine solche alternative Währung bevorzugen. Es sei denn, die Fed unterwirft sich einer radikalen Disziplin bei ihrer Dollar-Inflation“.
    Sein Ziel: Die Einführung konkurrierender Währungen, buchstäblich freies Geld für freie Märkte. Er beruft sich in seinem Anliegen auf die Ökonomen der Österreichischen Schule, die gesundes Geld als wesentliches Instrument zur Bewahrung von Bürgerrechten und zur Verhinderung despotischer Regierungen sehen.
    „Unser Geldsystem ist in der Tat despotisch und der sicherste Weg, diese Dinge zu korrigieren, ist ganz einfach der, konkurrierende Währungen zu legalisieren“, so Pauls Kernanliegen.

    Quelle: http://www.goldreporter.de/ron-paul-...en/gold/25305/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #1009
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Die Vereinigten Staaten von Amerika und ihr Waffenkamerad Al Qaeda

    Und andere Geschichten über ein durchdrehendes Imperium

    Afghanistan in den 1980ern und 90ern … Bosnien und Kosovo in den 1990ern … Libyen 2011 … Syrien 2012 … in den militärischen Konflikten in jedem dieser Länder standen die Vereinigten Staaten von Amerika und al Qaeda (oder eine mit dieser verbundene Gruppe) auf der selben Seite.
    Was sagt uns das über den „Krieg gegen den Terrorismus” der Vereinigten Staaten von Amerika?
    Das amerikanische Ziel war in jedem Fall Regimewechsel: der Sturz von Kommunisten (oder “Kommunisten”), Serben, Slobodan Milosevic, Muammar Gaddafi, Bashar al-Assad … alle Häretiker oder Ungläubige, von denen keiner an das Imperium glaubte, alle unbequem für das Imperium.
    Warum haben die Vereinigten Staaten von Amerika so viel Blut und Geld investiert gegen die PLO, Irak, Libyen und jetzt Syrien, alles säkulare Regierungen im Mittleren Osten, wenn der Feind der islamische Terrorismus ist?
    Warum sind Washingtons engste arabische Verbündete im Mittleren Osten die islamischen Regierungen von Saudiarabien, Qatar, Kuwait, Jordanien und Bahrain? Bahrain, das einen amerikanischen Marinestützpunkt beherbergt, Saudiarabien und Qatar, über die die Waffenlieferungen an die syrischen Rebellen durchgeführt werden.
    Warum sind alle diese engen Verbündeten im Mittleren Osten Monarchien, wenn den Vereinigten Staaten von Amerika die Demokratie auch nur irgend etwas bedeutet?
    Warum, wenn der Feind der islamische Terrorismus ist, drängten die Vereinigten Staaten von Amerika Kosovo – 90% islamistisch und vielleicht das ärgste Gangsterregime der Welt – 2008 einseitig die Unabhängigkeit von Serbien zu erklären, eine Unabhängigkeit, die so illegitim und künstlich ist, dass sie die Mehrheit der Staaten der Welt immer noch nicht anerkannt hat?
    Warum – nachdem die den Kosovo beherrschende Kosovo Liberation Army (KLA – Kosovo – Befreiungsarmee) für ihren Handel mit Frauen, Heroin und menschlichen Organen (!) bekannt war – haben die Vereinigten Staaten von Amerika auf die Mitgliedschaft des Kosovo bei der NATO und der Europäischen Union gedrängt? (Gerade das, was die EU braucht: einen weiteren wirtschaftlichen Spendenkorb.) Von 1998 bis 2002 schien die KLA auf der Liste des Außenministeriums als terroristische Organisation auf, wo sie blieb, bis die Vereinigten Staaten von Amerika entschieden, sie zu einem Alliierten zu machen, wobei die große amerikanische Militärbasis in Kosovo keine kleine Rolle spielt, Camp Bondsteel, günstig gelegen in Hinblick auf die geplante internationale Erdöl- und Erdgaspipeline, die von der Kaspischen Senke nach Europa führen soll. Im November 2005 beschrieb der Botschafter für Menschenrechte des Europarates Alvaro Gil-Robles nach einem Besuch von Camp Bondsteel dieses als eine „kleinere Version von Guantánamo“.
    Warum, wenn der Feind der islamische Terrorismus ist, pflasterten die Vereinigten Staaten von Amerika für die libyschen islamischen Rebellen, welche jetzt andere Libyer töten, um einen fundamentalistischeren islamischen Staat durchzusetzen, den Weg zur Macht?
    Warum reden amerikanische Funktionäre endlos über Menschenrechte, unterstützen aber voll die libyschen islamischen Rebellen ungeachtet der Tatsache, dass die Ärzte ohne Grenzen ihre Arbeit in Gefängnissen in der von islamischen Rebellen gehaltenen Stadt Misurata einstellten, da die Folter derart ungezügelt wucherte, dass einige Gefangene nur zur ärztlichen Versorgung gebracht wurden, um sie für weitere Verhöre tauglich zu machen?
    Warum unterstützen die Vereinigten Staaten von Amerika islamische Terroristen in Libyen und Syrien, welche Christen verfolgen?
    Und warum, wenn der Feind der islamische Terrorismus ist, hat die Botschafterin der Vereinigten Staaten von Amerika bei den Vereinten Nationen Susan Rice – die Tag für Tag die syrische Regierung aus moralischen Gründen attackiert – nicht die Ermordung von vier hohen syrischen Funktionären am 18. Juli verurteilt, die aller Wahrscheinlichkeit nach von al Qaeda-Typen durchgeführt wurde? RT, der russische Fernsehkanal, der in einigen Teilen der Vereinigten Staaten von Amerika gesendet wird, bemerkte ihr Schweigen in dieser Angelegenheit. Kennt jemand ein amerikanisches Medium, das das auch bemerkt hat?
    Wenn Sie also dieses Ding namens Außenpolitik der Vereinigten Staaten von Amerika verstehen wollen …. vergessen Sie den Krieg gegen den Terrorismus, vergessen Sie 9/11, vergessen Sie die Demokratie, vergessen Sie die Freiheit, vergessen Sie die Menschenrechte, vergessen Sie die Religion, vergessen Sie die Menschen in Libyen und Syrien … behalten Sie den Preis im Auge … was immer die amerikanische globale Herrschaft vorantreibt. Was immer gerade in ihren Kram passt.
    Es gibt keinen moralischen Faktor, der irgendwo in der DNA der Außenpolitik der Vereinigten Staaten von Amerika steckt.

    Quelle: http://lupocattivoblog.com/2012/08/1...erad-al-qaeda/

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #1010
    Erfahrener Benutzer Avatar von poseidon
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.330
    Mentioned
    3 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 532

    Geheimgeschäfte mit Iran

    Britische Großbank zahlt 340 Millionen US-Dollar

    Jahrelang soll der US-Ableger der britischen Bank Standard Chartered trotz Sanktionen milliardenschwere Geschäfte mit Iran abgewickelt haben. Die Lizenz des Geldhauses war in Gefahr. Doch nun einigte es sich mit der New Yorker Finanzaufsicht und zahlt 340 Millionen Dollar.


    weiter hier http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-850074.html


    Liebe Grüße
    Wir können die Windrichtung nicht ändern. Aber wir können die Segel richtig setzen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •