Seite 94 von 194 ErsteErste ... 4484909192939495969798104144 ... LetzteLetzte
Ergebnis 931 bis 940 von 1937

Thema: Diverse Berichte und Meldungen zum Thema

  1. #931
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    Re: Diverse Berichte und Meldungen zum Thema

    SchuFa möchte Facebook und andere Onlinesysteme nutzen um Daten zu sammeln!
    es hat sich vorerst mal ausge-SCHUFABOOKT

    Zitat Zitat von dradio.de - nachrichten
    Freitag, 08. Juni 2012 18:00 Uhr
    Umstrittenes Schufa-Projekt gestoppt

    Die Pläne der Auskunftei Schufa, Daten aus sozialen Netzwerken im Internet auszuwerten, sind gestoppt worden. Das Hasso-Plattner-Institut, das mit dem Vorhaben beauftragt worden war, kündigte nach eigenen Angaben den Vertrag. Angesichts von Missverständnissen in der Öffentlichkeit über den vereinbarten Forschungsansatz könne ein solches Projekt nicht unbelastet durchgeführt werden, erklärte der Direktor des Instituts, Meinel. Zuvor hatten Politiker aus allen Parteien sowie Verbraucherschützer die Überlegungen kritisiert, wonach Daten aus dem Internet zur Bewertung der Kreditwürdigkeit von Privatleuten herangezogen werden sollten.

    http://www.dradio.de/nachrichten/201206081800/5
    und sonderbericht
    Zitat Zitat von dradio.de
    AKTUELL VOM 08.06.2012
    Schufa-Projekt nach massiven Protesten abgesagt
    Hasso-Plattner-Institut lässt Kooperation platzen

    Die Auskunftei Schufa wollte prüfen, ob sie in sozialen Netzwerken Infos über die Kreditwürdigkeit von Verbrauchern einholen kann. Das löste eine Welle der Empörung aus - Datenschützer und Politiker hielten dies für rechtlich grenzwertig. Nach massivem Protest wurde das Vorhaben nun gestoppt.

    Das Hasso-Plattner-Institut (HPI), das erforschen sollte, inwieweit Informationen aus dem Internet bei der Bewertung der Bonität helfen können, kündigte den Vertrag. Angesichts mancher Missverständnisse in der Öffentlichkeit über den vereinbarten Forschungsansatz könne ein solches wissenschaftliches Projekt nicht unbelastet durchgeführt werden, erklärte HPI-Direktor Christoph Meinel.

    Obwohl Schufa und HPI betont hatten, es handele sich ausschließlich um ein ergebnisoffenes Forschungsprojekt, war die Idee gestern unter massiven Beschuss von Politik und Datenschützern geraten. "Die Schufa darf nicht zum Big Brother des Wirtschaftslebens werden", warnte Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU). Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) machte ebenfalls deutlich, dass die keinen Spielraum für solche Ideen sieht.

    Rückschlüsse auf Kreditwürdigkeit

    Die größte Auskunftei Deutschlands plante nach einem Bericht von NDR Info, soziale Netzwerke wie Facebook auszuwerten. Laut dem Sender sollten die Beziehungen von Facebook-Nutzern untereinander ausgelesen werden. Dadurch erhoffte sich die Schufa zum Beispiel Rückschlüsse auf die Kreditwürdigkeit einzelner Nutzer.

    Interessiert war man auch an den Adressen der Nutzer, insbesondere, wenn diese sich änderten. Daten könnten auch Personensuchmaschinen, Geodatendienste wie Google Street View und Firmenverzeichnisse im Netz liefern. Die "Welt" zitierte aus einem Dokument, wonach mithilfe der Daten Persönlichkeitsmerkmale mit der Zahlungsfähigkeit eines Menschen verknüpft werden sollten.

    Auch andere Wirtschaftsunternehmen interessieren sich zunehmend für den Informationspool "Soziale Netzwerke". Welchen Einfluss ein Mensch auf seine Umwelt hat, wird inzwischen sogar über eine Punktzahl ermittelt, den sogenannten Score der sozialen Reputation. Viele Punkte könnten Personen für Firmen dann auch zu beliebteren Kunden machen.

    In Blogs, auf Facebook sowie im Kurzmitteilungsdienst Twitter löste die Debatte eine Flut von ironischen Kommentaren aus. Es waren Empfehlungen im Umlauf, mit welchen Statusmeldungen man die Bewertung der eigenen Kreditwürdigkeit heraufsetzen könnte oder welche unbedingt zu vermeiden sind.
    http://www.dradio.de/aktuell/1778448/
    Geändert von Stone (28.09.2012 um 12:07 Uhr)
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  2. #932
    Luzifer
    Gast

    Re: Diverse Berichte und Meldungen zum Thema

    Da kannst Du mal sehen, wie vorausschauend "die" sind. Sie wussten vor 1960 schon, dass sie die EM 2012 zur Ablenkung brauchen. *g*

  3. #933
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.974
    Blog-Einträge
    37
    Mentioned
    236 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 602547

    KenFM über: Beihilfe zum Massenmord

    KenFM über: Beihilfe zum Massenmord

    [globalvideo:3hg40soc]c41b09be2c2b42bf098a67f4e3567be4[/globalvideo:3hg40soc]
    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  4. #934
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    Re: Diverse Berichte und Meldungen zum Thema

    30.05.2012
    [link=http://www.rohholzverbraucher.de/sites/aktuelles_pressemitteilungen.php?kat=&id=169&headline=Zu%20viele%20heizen%20mit%20Holz%20%96%20 Holz%20wird%20knapp:1s02t5m0]Zu viele heizen mit Holz – Holz wird knapp[/link]

    Neue Studie: Immer mehr Deutsche verbrennen frisches Waldholz. // AGR: Holzwirtschaft leidet unter dieser Ressourcenverschwendung. Viele Öfen sind alt und ineffizient. Bundesregierung plant mit falschen Zahlen und fördert die Verbrennung weiter.

    Berlin, 30. Mai 2012 – Der Holzindustrie geht das Holz aus. Eine neue Studie belegt, dass die Deutschen zu Hause immer mehr Holz verbrennen. Dennoch will die Bundesregierung die Holzverbrennung weiter fördern wie bereits durch das Erneuerbaren-Energien-(EE)-Gesetz, dem Marktanreizprogramm und der bevorstehenden Novellierung des EE-Wärme-Gesetzes. Die Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e. V. (AGR) schlägt Alarm. „Das ist echte Ressourcenverschwendung“, sagt der Präsident der AGR Ludwig Lehner stellvertretend für einen bedeutenden deutschen Industriezweig. Denn der bekommt den Druck zu spüren: Die zusätzliche Nachfrage nach Holz verschärft den Wettbewerb um den Rohstoff in Deutschland und gefährdet die internationale Konkurrenzfähigkeit einer ganzen Branche.

    Die Studie des Hamburger Wissenschaftlers Prof. Dr. Udo Mantau legt offen: In der Zeit von 2001 bis 2010 stieg der Verbrauch von Holz insbesondere in privaten Haushalten von zwölf Millionen auf 34 Millionen Festmeter (Kubikmeter). Davon kommen 22 Millionen Festmeter frisch aus dem Wald, während sich zwölf Millionen auf weitere Sortimente wie Schnittholzprodukte, Gebrauchthölzer oder Gartenholz verteilen. Auch hiervon wäre zumindest ein Teil wirtschaftlich und klimaschutzbezogen sinnvoller in Holzprodukten verwertbar.

    Besonders paradox an dieser Entwicklung: Nach Zahlen des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) gelten von den 16 Millionen privaten Öfen Dreiviertel als überaltert. Erschwerend hinzu kommt die schlechte Isolierung vieler Häuser. Da macht auch der Einsatz besonders effizienter Holzöfen keinen Sinn.

    Besonders brisant: Die Bundesregierung stützt sich beim Ausbau der Biomassenutzung nach Einschätzung der AGR auf falsche Zahlen. Erhebungen aus der Zwischenwaldinventur 2008 zeigen, dass die amtlichen Holzeinschlagsstatistiken nicht die tatsächliche Nutzung widerspiegeln. „Mehr als 50 Prozent des geschlagenen Brennholzes werden statistisch gar nicht erfasst“, schätzt Dr. Denny Ohnesorge, Geschäftsführer der AGR.

    Der Grund: Energieholz wird häufig von nicht befragten Kleinbetrieben unter zehn Hektar vermarktet oder von Waldbesitzern zur Deckung des Eigenbedarfs verwendet. Die fehlerhafte Statistik ist spätestens seit der Zwischeninventur bekannt, und dennoch ignoriert die Bundesregierung diese Tatsache. Die Folge ist eine drastische Fehleinschätzung des verfügbaren Biomassepotenzials in Deutschland.

    Die AGR ist nicht grundsätzlich gegen eine Verbrennung von Holz. Jedoch wird mittlerweile bereits die Hälfte des jährlich in Deutschland verfügbaren Holzaufkommens verbrannt, ohne dass daraus höherwertige Produkte hergestellt werden können. Der knappe Rohstoff sollte jedoch möglichst effizient und wertschöpfend eingesetzt werden.

    Dass dies auch in punkto Klimaschutz ein sinnvoller Ansatz ist, hat das Bundesforschungsinstitut von Thünen (vTI) unter der Leitung von Prof. Dr. Matthias Dieter kürzlich in einer Studie belegt: Holzprodukte langfristig zu verwenden, zu recyceln und erst am Ende zu verbrennen, dient dem Klimaschutz und spart allein in Deutschland jährlich bis zu 105 Millionen Tonnen Kohlendioxid. Das sind nach Angaben der Initiative HolzProKlima etwa 13 Prozent der gesamten deutschen Treibhausgasemissionen.

    Von der Bundesregierung fordert die AGR deshalb, die energetische Nutzung von verwertbaren Holzsortimenten nicht weiter zu fördern. Ludwig Lehner: „Die ineffiziente Verbrennung von Holz ist ein Relikt des letzten Jahrtausends und für ein modernes, fortschrittliches Land – das die Nachhaltigkeit vor 300 Jahren erfunden hat – nicht mehr akzeptabel.“ Die deutsche Holzindustrie sieht ihre internationale Führungsposition gefährdet. Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt sind bereits spürbar.

    pm_zu_viele_heizen_mit_holz__holz_wird_knapp.pdf (pdf, 248 KB)
    pm_zu_viele_heizen_mit_holz__holz_wird_knapp.rtf (rtf, 61 KB)
    Abschlussbericht der Universität Hamburg - Energieholzverwendung in privaten Haushalten (pdf, 190 KB)

    http://www.rohholzverbraucher.de/sit...20wird%20knapp
    Geändert von Stone (28.09.2012 um 12:06 Uhr)
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  5. #935
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    Re: Diverse Berichte und Meldungen zum Thema

    interessant.. der Ausverkauf von Europa, insbesondere von Deutschland geht weiter

    [mp3:1tjvhwsr]http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2012/06/13/dlf_20120613_1351_cf83a01d.mp3[/mp3:1tjvhwsr]

    und was hat Westerwelle oder war es rösler so vor paar tagen gesagt? (leider kann ich dessen Beitrag nicht mehr finden)
    China soll doch mehr in D investieren, immerhin hat D früher mehr in China investiert, als bislang zurückgekommen ist. (so, oder so ähnlich war der Wortlaut)
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  6. #936
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Reform-Unwillen

    Sollte man mal gelesen haben (auch die Grafiken!) .......

    Zum angeblichen “Reform-Unwillen” Griechenlands – einige Fakten

    Medien und Politik in Deutschland laufen derzeit propagandistisch heiß: Noch schärfer als bisher wird wieder und wieder behauptet, dass Griechenland bei der Umsetzung der “Reformmaßnahmen” versagt habe. Hintergrund dafür: Die Wahlen in Griechenland stehen kurz bevor, und schon jetzt steht fest, dass die dortige Linkspartei SYRIZA mit ihrer Ablehnung der Kürzungspolitik einen Erfolg errungen hat. Immerhin setzen sich dank des Drucks von links alle anderen nennenswerten Parteien mittlerweile für eine Revision des “Memorandums” ein, also für eine Überarbeitung der Vereinbarungen mit der Europäischen Union über Kürzungsmaßnahmen in Griechenland. Die scharfe Reaktion von Medien und Politik ist ein guter Grund, sich die Fakten zum angeblichen “Reformunwillen” der Griechen mit kühlem Kopf ein wenig genauer anzusehen.

    weiter hier: http://www.annotazioni.de/post/772
    LG

    P.S. Das läuft nach dem Motto: Du hast keine Chance, aber nutze sie .......
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #937
    Erfahrener Benutzer Avatar von poseidon
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.330
    Mentioned
    3 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 532

    De Maizière auf Mission in Ankara

    Mehr Deutsch-Türken für die Bundeswehr



    Die Bundeswehr braucht dringend Nachwuchs. Verteidigungsminister de Maizière will Ankara dazu bewegen, freiwillig dienenden Bundeswehrsoldaten mit doppelter Staatsbürgerschaft den Wehrdienst in der Türkei zu erlassen.


    Weiter hier http://www.focus.de/politik/deutschl...id_770361.html


    Liebe Grüße
    Geändert von Martin (15.09.2012 um 19:27 Uhr)
    Wir können die Windrichtung nicht ändern. Aber wir können die Segel richtig setzen.

  8. #938
    Erfahrener Benutzer Avatar von poseidon
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.330
    Mentioned
    3 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 532

    Re: Diverse Berichte und Meldungen zum Thema

    Hallo Leute,eine Meldung,die etwas älter ist vom 25.07.2011

    Neue Euro-Scheine ab 2013


    Die Europäische Zentralbank (EZB) will 2013 neue Euro-Scheine einführen. Wie "hr-iNFO" berichtet, sollen diese fälschungssicherer sein als die aktuellen Scheine.


    weiter hier http://www.banktip.de/News/26488/neu...e-ab-2013.html


    Liebe Grüße
    Geändert von Martin (15.09.2012 um 19:27 Uhr)
    Wir können die Windrichtung nicht ändern. Aber wir können die Segel richtig setzen.

  9. #939
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Finanzkrise

    Immer wieder gut .......



    U.K. Independence Party Leader Nigel Farage on the causes of the financial crisis in Europe.

    *You know an interview is gonna be good when it starts with Farage calling Barroso a deluded idiot and communist supporter of Mao.*


    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #940
    Erfahrener Benutzer Avatar von poseidon
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.330
    Mentioned
    3 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 532

    Berlin lehnt EU-Vorschläge für Beamtenstatus ab

    Berlin lehnt EU-Vorschläge für Beamtenstatus ab.EU-Kommission zahlt Beamtenwitwe Fahrstuhl in Weinkeller

    dpa Das Gebäude der EU-Kommission in Brüssel – wer hier arbeitet, darf auf 85 Tage Urlaub hoffen
    EU-Sekretärinnen erhalten ein Monatsgehalt von 8000 Euro – netto. Dabei sind Brüssels Beamten 85 Tage Urlaub möglich. Und ein Lift in den Weinkeller? Selbstverständlich – bislang. Denn die Bundesregierung fordert nun erhebliche Nachbesserungen.

    weiter hier http://www.focus.de/politik/ausland/...id_775619.html

    Liebe Grüße
    Geändert von lamdacore (14.09.2012 um 12:52 Uhr)
    Wir können die Windrichtung nicht ändern. Aber wir können die Segel richtig setzen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •