Seite 52 von 77 ErsteErste ... 24248495051525354555662 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 520 von 764

Thema: Aktuelle "EXTREM"WETTER-Meldungen

  1. #511
    Gast

    Re: Aktuelle "EXTREM"WETTER-Meldungen

    Ausnahmewetter in Mitteleuropa

    [img_lytebox=Vergrössern:6s2559l6]http://www.globale-evolution.de/images/hei.jpg[/img_lytebox:6s2559l6]

    Hitzerekorde, Waldbrände und Orkanböen in Mitteleuropa

    Deutschland: München knackt den Hitzerekord von 1934, Vor allem im Süden und im Osten Deutschlands stiegen am Samstag die Temperaturen über die 30-Grad-Marke. In München war es Ende April so heiß wie seit fast 80 Jahren nicht mehr. Nur der Norden und Nordwesten Deutschlands spürte von dem Sommerwetter nicht viel. Bei leichtem Regen erreichten die Temperaturen kaum 20 Grad.

    Österreich: Neuer April- Hitzerekord von 32 Grad Celsius, Österreich zählt derzeit zu den heißesten Regionen Europas: Ähnlich warm ist es momentan nur in der Türkei (Adana: 33 Grad), auf Korsika (Ajaccio: 32 Grad) und in Süddeutschland (München: 31,7 Grad). Die Top Ten am Samstag: Auf Waidhofen/Ybbs folgen Braunau/Ranshofen mit 31,8 Grad, Mattighofen mit 31,7, Gmunden ebenfalls mit 31,7 Grad, Ostermiething, Bregenz, Kufstein und Wieselburg mit 31,2 Grad sowie Amstetten und Melk mit je 31,0 Grad.

    Schweiz: Orkanböen im Kanton Uri, Waldbrände im Wallis, Betriebsunterbruch bei der Jungfraubahn: Ein Föhnsturm hat gestern und in der Nacht auf heute gewütet und das Quecksilber in die Höhe getrieben.
    Ungewöhnlich früh hat die Schweiz ihre erste Tropennacht erlebt. Vielerorts blieb die Quecksilbersäule während der Nacht bei Temperaturen von über 20 Grad stehen, wie der Wetterdienst meteonews in einer Mitteilung von heute Morgen schreibt.

    Den Spitzenwert massen die Meteorologen in Rorschach SG mit einer «Minimal»-Temperatur von 25,2 Grad. Aber auch andernorts blieben die Temperaturen in der Nacht deutlich über 20 Grad: In Altenrhein SG wurden 24 Grad gemessen, in Glarus 23,6 Grad, in Zürich und Luzern um die 22 Grad.

    [img_lytebox=Vergrössern:6s2559l6]http://www.globale-evolution.de/images/770151_pic_970x641.jpg[/img_lytebox:6s2559l6]

    Heftige Windböen

    • Der Föhn sorgte denn auch in der Nacht für heftige Winde: An etlichen Stationen wurden schwere Orkanböen gemessen. Spitzenreiter war gemäss meteonews der Gütsch im Kanton Uri, wo Böen von 200 Stundenkilometern gemessen wurden.
      Im Berner Oberland wurden Spitzen von knapp 170 Stundenkilometern gemessen, auf den Bergspitzen des Wallis und der Waadtländer Alpen bis über 150 Stundenkilometer.


    Sturmschäden und Waldbrände

    • Der Föhnsturm richtete unter anderem im Kanton Uri Schäden an. In Altdorf wurde gemäss der Kantonspolizei das Festzelt des kantonalen Schwingfests weggefegt und zerstört. Das Zelt sei leer gewesen und niemand habe sich in dessen Umgebung aufgehalten. Das Schwingfest werde am Sonntag dennoch in «reduziertem Rahmen» durchgeführt, schrieb die Polizei.
      Nach deren Angaben mussten in mehreren Gemeinden Uris zudem die Feuerwehren ausrücken, weil Hausdächer vom Wind abgedeckt wurden und Bäume umgestürzt waren. Zudem gab es in oberhalb von Flüelen ein Waldbrand. Vermutlich habe ein Baum eine Stromleitung berührt. Der kleine Waldbrand sei rasch von Anwohnern und der Feuerwehr gelöscht worden, hiess es.



    6000 Quadratmeter Wald verbrannt

    • Gleich zwei Waldbrände gehen im Wallis in der Nähe der Stadt Martigny auf das Konto des Föhns. Dort verbrannten am Samstag und in der Nacht auf heute insgesamt 6000 Quadratmeter Wald, wie die Walliser Kantonspolizei mitteilte. Die Feuerwehren konnten die Brände oberhalb Vernayaz und zwischen den Gemeinden Finhaut und Giétroz unter Kontrolle bringen.
      Im Kanton Bern musste die Bahnstrecke auf das Jungfraujoch ab Wengen und Grindelwald wegen des Sturms heute Morgen unterbrochen werden. Die Dauer des Unterbruchs ist nach Angaben von Railinfo unbestimmt.
    Quelle: http://www.globalenews.net/ausnahmewett ... teleuropa/

  2. #512
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    336
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Aktuelle "EXTREM"WETTER-Meldungen

    Tornado in Frankreich am 29-04-2012

    http://www.keraunos.org/actualite-20...e-toulouse.htm

    In vino veritas, in cervesa felicitas

  3. #513
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    336
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Aktuelle "EXTREM"WETTER-Meldungen

    Indien
    Mindestens 26 Tote durch Blitzschläge
    30. April 2012, 11:06

    --------------------------------------------------------------------------------
    Opfer suchten während Unwetter Schutz in Tempel
    Neu Delhi - Blitzschläge haben in Indien mindestens 26 Tote gefordert. In einem Hindutempel in der Nähe der Millionenstadt Kolkata (Kalkutta) starben zehn Menschen, als das Gotteshaus vom Blitz getroffen wurde, wie die Nachrichtenagentur IANS am Montag berichtete. Zehn weitere seien verletzt worden. Die Opfer hatten am Vorabend während eines schweren Unwetters Schutz in dem Tempel gesucht.

    Im südlichen Bundesstaat Andhra Pradesh wurden bei Blitzschlägen in vier Küstenbezirken mindestens 16 Menschen getötet. Der Gewittersturm habe am Sonntag in der Region zudem Bäume entwurzelt und Häuser zerstört, berichtete ein Sprecher der Regionalregierung. Die Opfer seien entweder Bauern oder Obdachlose gewesen. (APA, 30.4.2012)


    http://derstandard.at/1334796567426/...-Blitzschlaege
    In vino veritas, in cervesa felicitas

  4. #514
    Gast

    Re: Aktuelle "EXTREM"WETTER-Meldungen

    Dutzende Verletzte bei Tornado nahe Tokio



    Eine Stadt nordöstlich von Tokio ist von einem Tornado heimgesucht worden. Die Feuerwehr erklärte, der Wirbelsturm habe heute in Tsukuba 30 bis 50 Häuser zerstört. Mindestens 30 Menschen hätten Verletzungen erlitten.

    Tsukuba liegt etwa 60 Kilometer von Tokio entfernt. Der Fernsehsender NHK TV zeigte Aufnahmen von Häusern ohne Dächer, zerstörten Balkonen und zerschmetterten Fensterscheiben. Tornados kommen in der Umgebung der japanischen Hauptstadt nur selten vor. Für das Gebiet war jedoch zuvor eine Tornadowarnung herausgegeben worden.
    http://orf.at/stories/2118962/
    Geändert von lamdacore (24.10.2012 um 16:49 Uhr)

  5. #515
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.618
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    Re: Aktuelle "EXTREM"WETTER-Meldungen

    Freak Storm Mixes With Dirt, Engulfs Town in Iowa



    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  6. #516
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.618
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    Re: Aktuelle "EXTREM"WETTER-Meldungen

    Neue Bilder/Infos zu Tokio:

    Tornado verwüstet Region nahe Tokio


    Rare and Deadly Tornado Near Tokyo - May 6, 2012



    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  7. #517
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.618
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    Re: Aktuelle "EXTREM"WETTER-Meldungen

    Tornado bei Echterdingen am Stuttgarter Flughafen - 06. Mai 2012



    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  8. #518
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.618
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    Re: Aktuelle "EXTREM"WETTER-Meldungen

    Starker Hagel in Frankreich



    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  9. #519
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.618
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    Re: Aktuelle "EXTREM"WETTER-Meldungen

    Venezuela: Ungewöhnliches Wetterphänomen über Caracas

    Ein ungewöhnliches Wetterphänomen hat am Montagnachmittag Ortszeit (8.) bei den Bewohner der venezolanischen Hauptstadt Caracas für Aufsehen gesorgt. Am Himmel erschien eine Wolke, die der Wind- oder Wasserhose eines Tornados glich.
    Das Nationale Institut für Meteorologie und Hydrologie (Inameh) teilte mit, dass eine Reihe von konvektiven Wolken (Cumulolimbo) über der Hauptstadt eine Art Trichter bildeten, allerdings an ihrer Basis nie den Boden berührten. Inameh sprach von einem meteorologischen Phänomen, welches als “Wirbelwind in der Höhe” bezeichnet wurde und Böen von rund 60 km/h entwickelte.

    http://latina-press.com/news/125126-ven ... r-caracas/


    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  10. #520
    Gesperrt
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    818
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Aktuelle "EXTREM"WETTER-Meldungen

    OK... manche Leute möchten es nicht hier oder gar nicht (so) sehen, dennoch passt es auch hier hin, bzw erwähnt!

    Wir warnten am Anfang von ZetaTalk im Jahr 1995, daß unvorhersagbare Wetterextreme, die von Dürre zu Überschwemmungen umschalteten, auf einer linearen Basis bis zum Polsprung auftreten und zunehmen würden. Während dies stetig auftrat, ist es erst kürzlich unbestreitbar geworden. ZetaTalk und nur ZetaTalk warnten zu diesem frühen Datum vor diesen Wetteränderungen. Unsere frühen Warnungen sprachen über die Sache mit der globalen Erwärmung vom Kern nach außen, kaum globale Erwärmung, eine Oberflächen- oder atmosphärische Angelegenheit, sondern verursacht durch Unruhe im Kern. Berührt durch die Annäherung von Planet X, der damals begann, rasch in Richtung des inneren Sonnensystems für seine periodische Passage zu reisen, war der Kern aufgewühlt und schmolz den Permafrostboden und die Gletscher und rührte die Vulkane auf. Als die Passage nicht wie im Jahr 2003 erwartet auftrat, weil Planet X im inneren Sonnensystem gehalten hatte, erklärten wir die wachsenden Wetterunregelmäßigkeiten im Kontext des globalen Wackelns, das folgte - Wetterwackler, wo die Erde plötzlich unter Luftmassen gezwungen wird und sie aufwühlt. Dies entwickelte sich bis 2005 zu einem Jetstream mit Schleifen, die abbrechen und sich wie ein Tornado winden, um die Luftmassen darunter zu beeinflussen. Inzwischen waren auf dem Planeten Erde Dürren widerspenstiger geworden und Überschwemmungen angsteinflößend. Temperaturschwünge brachten Schnee im Sommer in den Tropen und anhaltende Wärme in arktischen Regionen. Die Gewalttätigkeit von Stürmen nahm in Anzahl und Wildheit zu.

    Ist dies so schlecht, wie es vor dem Polsprung werden wird, wenn Hurrikanwinde über die Erde fegen, und jede Region des Globus mit einem neuen Klima und Geographie auftaucht? Hat die lineare Zunahme, die wir im Jahr 1995 vorhersagten, ihren Höhepunkt erreicht? Wir sind nicht hier mit guten Nachrichten, noch waren wir hier mit guten Nachrichten im Jahr 1995. ZetaTalk, direkt und aufrichtig, ist nicht für die schwachen Herzen, sondern für jene, die bereit sind, auf eine ernste Warnung zu hören und danach zu handeln...

    Mehr: "Die Wettervorhersage" der Zetas:
    http://www.polsprung-info.de/forum/view ... f=14&t=220

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •