Seite 129 von 129 ErsteErste ... 2979119125126127128129
Ergebnis 1.281 bis 1.290 von 1290

Thema: CHEMTRAILS/Geo-Engineering

  1. #1281
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.126
    Mentioned
    254 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451278

    AW: CHEMTRAILS/Geo-Engineering

    Aluminiumstaub von Geoengineering, der laut Autor Super-Waldbrände verursacht

    Bei der Suche nach seinem neuen Roman entdeckte der Autor Denis Mills eine alarmierende Verbindung zwischen Chemtrails und den Super-Waldbränden.

    Der Autor entdeckte, dass beispiellose Gehalte an Aluminium- und Barium-Nanostaub, Primärkomponenten in Chemtrails, die beide brandgefährlich sind, die Wildheit der Super-Waldbrände befeuern.
    Mit Aluminium befeuertes Super-Lauffeuer
    Autor Denis Mills
    Ein pensionierter Brigadegeneral der USAF, General Charles Jones , wurde aus einer öffentlichen Quelle mit folgenden Worten zitiert: „Diese weißen Flugzeugsprühspuren sind das Ergebnis des wissenschaftlich nachweisbaren Versprühens von Aluminiumpartikeln und anderen giftigen Schwermetallen, Polymeren und Chemikalien.“
    „Fast täglich werden in den USA Millionen Tonnen Aluminium und Barium versprüht“, erklärte Mills, ehemaliger Marineoffizier und Absolvent der UCLA . „Streuen Sie einfach Aluminium- oder Bariumstaub auf ein Feuer und sehen Sie, was passiert.“ Es ist fast explosiv. Wenn Waldbrände ausbrechen, führt der Aluminium- / Bariumstaub zu einer so hohen Feuerintensität, dass die Feuerwehr einen neuen Begriff – „Feuerwehrmänner“ – prägen muss. Die gesamten USA sowie verschiedene andere NATO-Länder sind im Einsatz gesprüht. „
    Die Regierung hat jahrelang die Existenz von Chemtrail-Spritzen geleugnet. Es ruft das Programm nun unter verschiedenen Namen auf, alle unter Geoengineering.

    Laut Steve Crawford , Chef von Cal Fire , brennen die Feuer anders und aggressiver. Es wurde berichtet, dass die Brände schneller voranschreiten als jemals zuvor und dass Barrieren, die sie in der Vergangenheit eingeschlossen hatten, wie Flüsse, dies nicht mehr tun.

    In Kaliforniens Mt. Die Region Shasta , Francis Mangel , ein USDA-Biologe, hat einen erhöhten Aluminiumgehalt in Wasser- und Bodenproben von 4.610 ppm festgestellt, was 25.000 Mal den Sicherheitsrichtlinien der Weltgesundheitsorganisation entspricht.
    Einige haben behauptet, Mr. Mills sei auf der Suche nach Werbung für seine Jugend- und Jugendliteratur-Abenteuerserie Matt Legend, etwa vier Teenager, die den übernatürlichen und allerlei seltsamen Dingen begegnen und sie bekämpfen, einschließlich der Kräfte hinter den Chemtrails. Der Abenteuerthriller heißt der neue Harry Potter . Herr Mills gibt an, dass die Forschung für sich selbst spricht und der Roman nur zu der Entdeckung geführt hat. „Autoren sind dafür bekannt, die Dinge zu Tode zu untersuchen“, erklärte er. Niemand kann jedoch die neu entdeckte Wildheit der Waldbrände oder die Millionen Tonnen Aluminium / Barium-Nanostaub, die die Vegetation töten und Krankheit und Tod verursachen, bestreiten.
    https://news-for-friends.de/aluminiu...6WSCzQqo78zbPo


    Quelle : https://www.prnewswire.com/news-rele...LXZjhOiStgakkc
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  2. #1282
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.126
    Mentioned
    254 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451278

    AW: CHEMTRAILS/Geo-Engineering

    Iran / Israel

    Un général a accusé lundi Israël de trafiquer les nuages pour empêcher la pluie de tomber en Iran, et fait part de « vols de nuages » en territoire iranien. « Le changement climatique en Iran est suspect », a déclaré le général de brigade Gholam Reza Jalali, commandant de la Défense passive iranienne lors d'un colloque national sur la protection des populations, a indiqué l'agence de presse semi-officielle Isna, alors que l'Iran fait face à une grave sécheresse. L'ingérence étrangère est soupçonnée d'avoir joué sur le changement climatique. Des centres scientifiques du pays ont mené une étude sur ce sujet et leur résultat confirme » l'hypothèse, a ajouté l'officier.
    Selon ses propos rapportés par Isna, « Israël et un autre pays de la région ont des équipes conjointes qui travaillent à faire en sorte que les nuages qui entrent dans le ciel iranien soient incapables de déverser la pluie ». « En plus de cela, nous faisons face à un phénomène de vols de nuages et de neige », a ajouté le général Jalali. Selon l'agence Isna, l'officier a cité « une étude quadriennale » ayant montré qu'au-dessus de 2 200 mètres d'altitude toutes les zones de montagnes entre l'Afghanistan et la Méditerranée sont couvertes de neige, sauf en Iran.

    Translator:
    Ein General Beschuldigte am Montag Israel, die Wolken zu manipulieren, um den Regen im Iran zu verhindern, und berichtet "Wolken Diebstahl" im iranischen Gebiet. "der Klimawandel im Iran ist verdächtig", sagte brigadegeneral gholam Reza Jalali, Kommandant der passiven Verteidigung irans bei einem nationalen Kolloquium zum Schutz der Bevölkerung, sagte die Semi-Offizielle Presseagentur Isna, dann Dass der Iran mit einer schweren Dürre konfrontiert ist. Ausländische Einmischung wird verdächtigt, auf den Klimawandel gespielt zu haben. Wissenschaftliche Zentren des Landes haben eine Studie zu diesem Thema durchgeführt und ihr Ergebnis bestätigt " Hypothese, fügte der Offizier hinzu.

    Nach seinen Worten von Isna, "Israel und ein anderes Land in der Region haben gemeinsame Teams, die daran arbeiten, dass die Wolken, die in den iranischen Himmel kommen, nicht in der Lage sind, den Regen zu gießen". Wir stehen vor einem Phänomen von Wolken und Schnee ", fügte General Jalali hinzu. Laut der Agentur isna zitierte der Offizier " Vierjährige Studie die gezeigt hat, dass über 2 Meter Höhe alle berggebiete zwischen Afghanistan und dem Mittelmeer mit Schnee bedeckt sind, außer im Iran.
    https://www.lepoint.fr/monde/iran-un...k#xtor=CS2-238
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  3. #1283
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    22.462
    Blog-Einträge
    221
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 568327

    US Navy und Hurricane „Dorian“ (AUTEC, Area 51 of the Navy)

    Der Hurricane „Dorian“ richtete auf der Inselgruppe der Bahamas schwere Verwüstungen an. Seltsamerweise wurde die Insel Andros, auf der sich die geheime Forschungsbasis AUTEC befindet, von dem Sturm vollkommen verschont. Und die USA wussten dies im Voraus, denn sie gaben für Andros keine Sturmwarnung aus. Hatte man über die Basis einen Schutzschirm gelegt und dann zugesehen, wie der Rest der Inseln verwüstet wurde?

    Quelle: https://www.matrix3000.de/default-71...eebb9e93292f38
    Möglicherweise hat man es sogar von dort "veranlasst und gesteuert", um dann den barmherzigen Samariter zu spielen!

    Remote Navy Submarine Test Base Has Been Key In Rescuing Hundreds In The Bahamas After Dorian

    weiter hier: https://www.thedrive.com/the-war-zon...s-after-dorian
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #1284
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    22.462
    Blog-Einträge
    221
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 568327

    Geoengineering ist nicht verboten I Teil



    Aus Versehen habe ich den zweiten Teil als erstes hochgeladen.
    An sich nicht tragisch, denn jedes Video steht für sich. Morgen um 22.00 Uhr folgt der erste Teil und in den nächsten Tagen dann noch zwei weitere Teile. Es sind sehr wichtige Videos, denn sie erklären vieles zum Thema Geo- oder Climate Engineering, auch Chemtrails genannt.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #1285
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    22.462
    Blog-Einträge
    221
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 568327

    Climate Engineering ist nicht verboten II Teil



    Viele Zuschauer wundern sich, sie sind der Meinung Climate Engineering kann es gar nicht geben, da dies sicher verboten wäre. Fehlanzeige.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #1286
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    22.462
    Blog-Einträge
    221
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 568327

    Chemtrails in Obertshausen



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #1287
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    22.462
    Blog-Einträge
    221
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 568327

    Hobbyforscher entdecken neue Art von Polarlichtern

    So kann man den Einsatz von HAARP natürlich auch umschreiben!

    Sie sehen aus wie grüne Dünen: Amateur-Astronomen aus Finnland haben eine neue Form von Himmelsleuchten dokumentiert. Nun liefern Forscher eine wissenschaftliche Erklärung für das Phänomen.


    Finnische Hobbyfotografen haben eine neue Form von Polarlichtern entdeckt. Anders als die meisten Himmelsleuchten bilden sie keine Spiralen oder Bögen, sondern gleichmäßig geformte Wellen, die an Sanddünen erinnern.

    Polarlichter - im Norden heißen sie Aurora borealis, auf der Südhalbkugel Aurora australis - werden von geladenen Teilchen des Sonnenwinds ausgelöst. Elektronen und Protonen treffen dabei mit hoher Geschwindigkeit auf die Erdatmosphäre und stoßen mit Sauerstoff- und Stickstoffionen zusammen.
    In großen Höhen entsteht dadurch ein rötliches Licht, in geringeren Höhen ein grünliches. Da die Partikel von der Sonne den Linien des Erdmagnetfelds folgen, die an den Polen senkrecht hinabreichen, sind die Auroras nur dort regelmäßig zu beobachten.
    Die Form der Polarlichter ist sehr unterschiedlich. Warum das so ist, ist nicht immer genau klar. Im konkreten Fall erinnert das Licht an einen grünen Schleier, der Wellen zu schlagen scheint wie Sanddünen oder ein Vorhang.

    Ein Bestimmungsbuch für Polarlichter

    Die Hobbyforscher aus Finnland zeigten ihre Aufnahmen der Physikerin Minna Palmroth von der Universität Helsinki, die ein Bestimmungsbuch für Himmelsleuchten veröffentlicht hat. Doch diese Dünen-Polarlichter, wie sie die Himmelslichter fortan nannten, passten in keine bekannte Kategorie.
    Die Wellen erstreckten sich über 45 Kilometer über den Himmel und traten in einer Höhe von 100 Kilometern auf, im Vergleich zu anderen Polarlichtern ist das sehr niedrig.

    Die Wellenform der Dünen-Polarlichter ist wahrscheinlich auf Störungen in der Atmosphäre zurückzuführen, die Schwerewellen genannt werden, berichten Palmroth und Kollegen nun im Fachblatt "AGU Advances". Sie entstehen durch Bewegungen in der Atmosphäre. Eigentlich ist das Getümmel der Wellen so turbulent, dass sich keine gleichmäßigen Polarlichter bilden dürften.

    Eingeklemmt

    Die Erklärung der Forscher: Bei bestimmten Temperaturen bildet sich in der Luft eine Schicht, die diese Wellen gefangen hält und in der sie sich waagerecht ausbreiten. Diese „eingeklemmten“ Schwerewellen pressen angeregte Sauerstoffatome in das Muster, das als grünes Dünen-Polarlicht zu sehen ist.
    Noch sind sich die Forscher nicht ganz sicher, ob ihre Erklärung stimmt. Dafür wurden die Dünen-Polarlichter noch zu selten beobachtet. Bisher sind erst sieben Fälle dokumentiert.

    Quelle: https://www.spiegel.de/wissenschaft/...0-da61474d7ff3
    Die Entdeckung des Dünen-Polarlichts

    Quelle und Video: https://www.tagesschau.de/ausland/polarlichter-105.html
    Ein Beispiel:
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #1288
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.126
    Mentioned
    254 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451278

    AW: CHEMTRAILS/Geo-Engineering

    Manipuliertes Wetter Die Schneemacher

    Damit es endlich schneit, haben Forscher in den USA Wolken mit Chemikalien geimpft. Angeblich gab es danach eine weiße Winterlandschaft. Ist die Technik eine Alternative zu Schneekanonen?

    Graue, verregnete Tage, aber kein bisschen Schnee. Auch 2020 war bisher ein richtiger Schmuddelwinter - und das selbst in höheren Lagen, wo es normalerweise schneit. Forscher aus den USA wollen sich damit nicht abfinden. Sie testen umstrittene Wettermanipulationen. Ein Wissenschaftsteam der University of Illinois und die Atmosphärenforscherin Katja Friedrich von der University of Colorado injizierten mit einem Flugzeug Silberiodid in Wolken über West-Idaho und berechneten erstmals den dadurch ausgelösten Schneefall.

    Silberiodid ist ein gelbliches Salz, durch das die Tropfen oder das Eis in einer Wolke schwerer und größer werden. Die Wolke kann die Tropfen oder Eiskristalle schließlich nicht mehr halten. Dann gibt es Regen - oder im Fall von Idaho Schnee. Die Technik ist nicht neu, allerdings gab es bislang wenig belastbare Daten über die tatsächliche Wirkung der eingebrachten Chemikalien in die Wolken.
    So konnte bislang nicht nachgewiesen werden, ob es Niederschlag gab, weil die Wolken manipuliert wurden - oder es ohnehin geregnet oder geschneit hätte. Das US-Forscherteam behauptet nun, erstmals konkrete Messdaten zu haben: Mit einer Injektion sei rund eine Stunde lang Schneefall erzeugt und eine Fläche in der Größe des Saarlandes mit weniger als einem Millimeter beschneit worden.

    Unausgereifte Technik und viele Ungereimtheiten

    "Hätten wir diese Wolken nicht behandelt, hätten sie keinen Niederschlag erzeugt", ist sich Forschungsleiterin Friedrich sicher. "Wir können jetzt endlich eine Zahl festlegen, wie viel Wasser wir durch Wolkensaat produzieren können". Für die Messungen nutzten die Forscher spezielle Radargeräte, die sie auf Berggipfeln in Idaho aufstellten.

    Die Ergebnisse der Wissenschaftler sollen Kosten-Nutzen-Berechnungen vereinfachen. Sollten die Schneemengen wirklich genau berechenbar sein, könnten beispielsweise Ski-Tourismusgebiete statt Schneekanonen auf die Wolkenmanipulation umsteigen. Schneekanonen verbrauchen große Mengen wertvollen Trinkwassers und gelten deshalb als unökologisch. Wie effektiv das sogenannte Cloud Seeding, also das Wolken-Säen ist, war schwer oder überhaupt nicht berechenbar. Dennoch räumten die Forscher ein, dass es weiterhin Unsicherheiten gebe. So hänge die Effektivität beispielsweise auch an der Windrichtung und von den Verwirbelungen in der Wolke ab.

    Die Technik des "Cloud Seeding" ist nicht neu: Bereits seit den Sechzigerjahren gibt es solche Wettermanipulationen. Besonders beliebt ist die Hagelabwehr durch das Versprühen von Silberiodid. Damit es beispielsweise nicht auf Weinreben hagelt, wird der Niederschlag an anderer Stelle erzwungen. Gleichzeitig versuchen die Forscher auch, die Technik als Regenmacher in trockenen Gebieten zu nutzen.
    https://www.spiegel.de/wissenschaft/...qhIsFRMxYntTGA
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  9. #1289
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    22.462
    Blog-Einträge
    221
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 568327

    Geoengineering soll Klima retten ?



    Geoengineering als Thema hat es in den Mainstream geschafft. Jetzt ist Geoengineering also keine Verschwörungstheorie mehr.....
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #1290
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    22.462
    Blog-Einträge
    221
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 568327

    Heute, 16.03.: Geoengineering vom feinsten



    Ein aktuelles Video vom Himmel über NRW
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •