Seite 69 von 70 ErsteErste ... 1959656667686970 LetzteLetzte
Ergebnis 681 bis 690 von 696

Thema: Manipulation durch Massenmedien !!!

  1. #681
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.470
    Blog-Einträge
    190
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 510175

    Ausrufezeichen "Keine Plattform für Feinstaubbelastungsleugner!" Wie sich Tilo Jung als Journalist disqualifiziert

    Da sage ich doch mal "Tschüs, Tilo"!

    "Feinstaubbelastungsleugner" sollten ignoriert und lächerlich gemacht werden, so twittert der Blogger Tilo Jung. Er erntet eine Welle von Spott und Kritik - dabei kann man Jung für das Offenbaren seiner sehr speziellen Auffassung von Journalismus dankbar sein.

    von Andreas Richter
    Tilo Jung, jugendlicher Journalist und Blogger, hat am Montag in einem Tweet sein Berufsverständnis offenbart und daraufhin das geerntet, was man heute gemeinhin einen "Shitstorm" nennt.

    Offenbar verärgert über die Diskussion um den Sinn der geltenden Grenzwerte für Feinstaub, die durch den Offenen Brief von über 100 Lungenärzten ausgelöst wurde, twitterte Jung (mit erhobenem Zeigefinger):
    Als Journalisten haben wir gelernt, Leugnern [sic!] des menschengemachten Klimawandels medial zu ignorieren, sie lächerlich zu machen und ihnen keine (gleichberechtigte) Plattform zu bieten. Das müssen wir nun auch bei den Feinstaubbelastungsleugnern schaffen!
    weiter hier: https://deutsch.rt.com/meinung/83367...rm-bieten-wie/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #682
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.056
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 329936

    AW: Manipulation durch Massenmedien !!!

    Sieh an sieh an....hehe.....Das ist genau das was wir hier schon seit Jahren sagen und dafür immer als Lügner und Spinner dargestellt wurden !........


    ARD will mit peinlichem Propaganda-Handbuch Zwangsgebühren-Kritiker mundtot machen



    Der ARD versucht mit bedenklichen Methoden Kritiker und Gebührenzahler zu täuschen.
    Foto: Kai Wegner / flick.rcom (CC BY 2.0)


    Um Gegnern des öffentlich-rechtlichen Rundfunks mit „starken Argumenten“ zu begegnen und gleichzeitig dem Zwangsgebührenzahler das Gefühl zu vermitteln, er sei ein edler Humanist, hat der ARD eine vertrauliche Expertise in Auftrag gegeben. Kritiker sollen auf Linie gebracht werden und gleichzeitig soll das angeschlagene Image des Staatsrundfunks repariertet werden.
    Das Zauberwort heißt „Framing“. Also, dass man mit unterschiedlichen Formulierungen einer Botschaft bei gleichem Inhalt das Verhalten des Empfängers unterschiedlich beeinflußen kann. Die Stoßrichtung: Weniger über Fakten und Daten sprechen, lieber mehr auf „moralische Argumente" setzen, wird im Handbuch empfohlen - und noch viel mehr. Das alles kann man im 89-seitigen „Framing Manual", das der ARD beim „Berkeley International Framing Institute" in Berlin in Auftrag gegeben hat, nachlesen. Details aus dieser Handreichung, die offensichtlich ungewollt „nach außen“ gelangt ist, hier wiederzugeben, würde den Rahmen dieser Betrachtung sprengen. Hier das Elaborat im vollen Umfang.

    AFD zeigt Ungeheuerlichkeit auf





    Auf ihrer Facebook-Seite analysiert die Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion und Oppositionsführerin im Bundestag, Alice Weidel, wie Kritiker mundtot und Zwangsgebührenzahler für dumm verkauft werden sollen:
    Das Bekanntwerden dieses peinlichen Propaganda-Handbuchs ist eine doppelte Blamage für die ARD. Nicht genug damit, dass ein von Zwangsgebühren finanzierter Sender es offensichtlich für nötig hält, seine Kritiker und Zwangskunden mit Sprachkosmetik und Suggestiv-Rhetorik auf Linie zu bringen, statt mit besseren Programmen zu überzeugen.
    Dass die ARD-Gewaltigen sich dann auch noch nach zweijähriger Vorbereitung ein derart plumpes Machwerk voller missglückter und überzogener Werbesprüche andrehen lassen, das ungeniert platte Propaganda und fragwürdige Manipulationstechniken predigt, schlägt dem Fass allerdings den Boden aus. Wenn die ARD schon nicht den Mut hatte, ihre Propaganda-Fibel selbst zu veröffentlichen, sollte sie wenigstens jetzt den Gebührenzahlern gegenüber eingestehen, wieviel von deren Geld sie für dieses Produkt dubioser Pseudo-Wissenschaft hingeblättert hat.
    Die Autoren des „Manuals“ haben selbst ein gestörtes Verhältnis zu Demokratie und Meinungsfreiheit. Das belegen Slogans wie „Kontrollierte Demokratie statt jeder wie er will“ oder die Denunzierung konkurrierender Medien mit Schlagworten wie „Profitzensur“ als „demokratieferne Medien“ oder „Medienkapitalistische Heuschrecken“. Dass die ARD das Geld der Bürger an derart fragwürdige Berater verteilt, ist ein Skandal.

    Die Affäre um das „Framing Manual“ bestätigt einmal mehr, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk in seiner moralischen Selbstüberheblichkeit allmählich jede Bodenhaftung verloren hat. Die Sender haben die Bürger zu informieren und ihnen zu dienen, statt sie zu manipulieren. Wenn ARD-Generalsekretärin Susanne Pfab neuerdings ihre Arbeitgeber als „Gemeinwohlmedien“ überhöht, hat sie offenkundig selbst zu tief in ihr Gehirnwäsche-Handbuch geschaut.
    Eine grundlegende Reform, die die öffentlich-rechtlichen Sender von ihrem hohen moralischen Ross herunterholt, ist überfällig. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk muss auf seine Kernaufgaben reduziert werden, und der unersättliche Finanzhunger und insbesondere das aus dem Ruder gelaufene Pensionswesen muss drastisch beschnitten und zurückgefahren werden.

    Quelle : https://www.unzensuriert.at/content/...mundtot-machen
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  3. #683
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.263
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Manipulation durch Massenmedien !!!

    Jürgen Fritz bohrt tief: Wer steckt hinter der Rezo-Kampagne? | ET im Fokus




    Das ist Wahlmanipulation vom feinsten! ...wieso wird hier nicht eingegriffen?


    LG

  4. #684
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.470
    Blog-Einträge
    190
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 510175

    Klima: Politiker deckt Medienpropaganda auf und kritisiert das Transatlantische Medien-Netzwerk



    Juni 2019. Roger Köppel findet klare Worte für die Schweizer Medien die bekanntlich auch im Transatlantischen Netzwerk eingebunden sind.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #685
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.470
    Blog-Einträge
    190
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 510175

    Cool die blöden DWN (Bonnier/Bilderberger) mal wieder!

    Ich kann es nicht lassen gegegn die DWN zu stänkern!

    Dass die DWN keine freie Berichterstattung machen, ist so offensichtlich und habe ich schon oft ausgeführt! Dann haben sie es über Bezahl-Abo versucht und nun kostenfrei!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DWNX.png 
Hits:	1 
Größe:	28,6 KB 
ID:	5280
    Die DWN sind nicht für Euch gemacht, sondern für eine ganz andere Klientel!
    Lasst die Finger davon!

    Aber ein Tipp! Ihr könnt Euch die Überschriften anschauen und dann die Infos dazu woanders suchen!
    Und es sollte/muss auch nicht unbedingt Google sein!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...-Suchmaschinen
    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_search_engines

    Frage: Warum habe ich wohl englisch dazu genommen???

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #686
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.470
    Blog-Einträge
    190
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 510175

    Nach Mueller-Anhörung Trump sieht sich als Gewinner – Demokraten geben nicht nach

    Das Pferd ist doch schon lange tot! Wie lange wollen die Lügenmedien es denn noch "töter" reiten?

    http://www.roland-schaefer.de/totespferd.htm

    Die Hoffnung der Demokraten auf neue Erkenntnisse bei der Anhörung des Sonderermittlers hat sich nicht erfüllt. Der US-Präsident bejubelt das als eine Niederlage für die Opposition. Entlastet wurde Trump allerdings nicht.
    US-Präsident Donald Trump hat die Anhörung von Sonderermittler Robert Mueller im Repräsentantenhaus als Niederlage für die Opposition gewertet. "Wir hatten heute einen sehr guten Tag", sagte Trump am Mittwoch in Washington. "Dies war ein Desaster für die Demokraten."
    Trump bekräftigte seinen Vorwurf, dass die Ermittlungen zur Russland-Affäre eine "Zeitverschwendung" und eine "Hexenjagd" gewesen seien. Das Weiße Haus hatte die Anhörung zuvor als "epische Peinlichkeit für die Demokraten" bezeichnet.
    Mueller hatte bei der mehrstündigen Befragung durch Abgeordnete des Justiz- und des Geheimdienstausschusses die Ergebnisse seiner Untersuchungen bekräftigt. "Das Ergebnis zeigt, dass der Präsident nicht von den Taten entlastet wurde, die er mutmaßlich begangen hat", sagte Mueller.
    Bericht entlastet Trump nicht

    Auf die Frage, ob der 448 Seiten lange Abschlussbericht Trump "vollständig entlastet", antwortete Mueller mit "nein". Trumps Verhalten habe mehrfach potenziell unzulässigen Einfluss auf die Ermittlungen zu den mutmaßliche Einmischungen Russlands in den US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 gehabt.

    weiter hier: https://www.t-online.de/nachrichten/...-gewinner.html
    Nicht existente Russlandaffäre geht weiter: Sonderermittler Mueller erscheint vor US-Kongress



    US-Sonderermittler Robert Mueller hatte fast zwei Jahre zur vermeintlichen Russland-Affäre um US-Präsident Donald Trump ermittelt. Nach dem Ende der Untersuchung sieht sich Trump vollständig entlastet, denn Mueller konnte keine Absprachen zwischen ihm und Moskau feststellen. Die Demokraten wollen sich aber nicht mit diesem Ergebnis abfinden, nachdem sie den US-Präsidenten jahrelang als verkappten Agenten Moskaus gebrandmarkt hatten. Auf ihre Initiative hin soll erscheint Mueller am Mittwoch vor dem US-Kongress, um dazu eine Aussage zu machen.
    Brian Cates: Dieser Juli wird zum Alptraum der Demokratischen Partei

    Kommentator Brian Cates beschreibt wie die US-Demokraten sich selbst demontieren und vergeblich auf das tote Pferd "Mueller" setzen.

    Was für ein fantastischer Monat der Juli für Präsident Donald Trump schon war.
    Der Juli begann schon gut für Trump, nachdem er einen historischen Besuch in Nordkorea unternommen hatte, dem schnell die beeindruckende Fourth of July Parade in Washington DC folgte. Trump navigierte dann geschickt , um einen Weg zu finden die Zahl der illegalen Einwanderer, die in den Vereinigten Staaten leben, genau zu bestimmen, indem die Bundesaufzeichnungen verwendet werden. Dann ging ein dummer Versuch im Repräsentantenhaus, ein Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten einzuleiten, spektakulär nach hinten los. Und gerade wurde ein großes überparteiliches Budgetabkommen angekündigt.
    Trumps Umfragewerte steigen weiter an. Die Wirtschaft boomt weiter, und natürlich verschwendet Trump keine Gelegenheit, um damit zu prahlen.
    Wie ich gerne sage, so hätte das Drehbuch für 2019, nach dem Willen der alten politischen Eliten, die immer noch denken, dass sie es schreiben sollten, nicht aussehen dürfen. Diese Eliten erwarteten voll und ganz, dass Trump bis zu diesem Zeitpunkt nicht mehr ein noch aus wüsste und auf dem Weg wäre, das Weiße Haus zu verlassen. Stattdessen scheint Trump immer stärker zu werden, nicht schwächer.
    Der gleiche Monat Juli war für die politischen Gegner des Präsidenten sehr unerfreulich.
    Der innere Bürgerkrieg der Demokratischen Partei wurde vorerst abgebrochen

    Die frisch gebackenen Vertreter der Demokraten im Repräsentantenhaus, die ich „The Mad Squad“ genannt habe, (bestehend aus Alexandria Ocasio-Cortez (D-N.Y.), Rashida Tlaib (D-Mich.), Ilhan Omar (D-Minn.) und Ayanna Pressley (D-Mass.), scheinen nun die uneingeschränkte Kontrolle über das Haus zu haben. Vielleicht sind sie sogar verantwortlich für die gesamte Demokratische Partei. Und das alles dank Donald Trump!
    Vor anderthalb Wochen sah es so aus, als würde in der Demokratischen Partei ein regelrechter Bürgerkrieg ausbrechen. Ocasio-Cortez fühlte sich in ihrer neu gewonnenen Macht als DNC-Medienliebling (DNC-Nationales Komitee der Demokraten) wohl genug, um den Vorwurf des „Rassismus“ öffentlich gegen keine Geringere als ihre eigene Haussprecherin Nancy Pelosi (D-Calif.) zu erheben.
    Konservative wie ich hatten begonnen das Popcorn vorzubereiten, um sich Monate des bösartigen demokratischen Kampfes anzusehen…. und dann geschah ein Wunder.
    Mit nur ein paar Tweets von seinem Twitter-Account und ein paar spontanen Aussagen gegenüber Reportern hat Präsident Trump die gesamte Führung der Demokratischen Partei dazu gebracht, die Wagenburg um „The Mad Squad“ zu schließen und sie zu verteidigen.
    Das war einfach unglaublich.
    Die ersten Debatten der Demokraten zur Präsidentschaftskandidatur waren eine Katastrophe

    Nachdem er die beiden Nächte der ersten demokratischen Debatten Ende Juni gesehen hatte, verkündete der langjährige demokratische Spitzenspender und Milliardär Tom Steyer am 9. Juli plötzlich, dass er selbst in das Rennen einsteige. Das sah aus wie eine reine Panikaktion, bei einem sowieso bereits überfüllten Feld von Bewerbern.

    Angesichts der Tatsache, wie schlecht die Liste der über 20 Kandidaten bei diesen Debatten aufgenommen wurde, ist Steyers Panik durchaus verständlich. Steyer und viele Spitzenspender beobachteten, wie all die Hunderte von Millionen Dollar, die sie gespendet hatten, um Hillary Clinton im Jahr 2016 ins Weiße Haus zu bringen, in Rauch aufgingen.
    Es gibt viel zu sagen über das Ergebnis der Wahl 2020. Spender wie Steyer können den Gedanken einfach nicht ertragen, weitere Hunderte Millionen ihrer Dollar zu beobachten, die bei dem vergeblichen Versuch, Donald Trump aus dem Amt zu werfen, verschwendet werden.
    Der denkwürdigste Moment der Debatten-Nächte war ein peinlicher, bei dem alle Kandidaten auf der Bühne die Hände hoben, als sie gefragt wurden, ob ihre [staatlich finanzierte] Krankenversicherung für die Deckung der medizinischen Kosten von illegalen Einwanderern aufkommen würde.
    Die Spendenzahlen von DNC & RNC für den Monat Juni wurden veröffentlicht, und der RNC ist schuldenfrei und weit voraus. Die Demokraten liegen weit zurück und haben mehrere Millionen Dollar Minus, die sie irgendwie auftreiben müssen, um wieder in die schwarzen Zahlen zu kommen.
    Der Extremismus der neuen Hausmitglieder der demokratischen Partei in den letzten sieben Monaten fordert seinen Tribut. Spender öffnen diesmal nicht ihre Brieftaschen und das wird spürbar.
    Gescheiterte Abstimmung zu Amtsenthebung

    Ein weiteres großes blaues Auge für die Demokratische Partei war das krachende Scheitern ihres ersten Versuchs, monatelange Gespräche über die Amtsenthebung des Präsidenten in die Tat umzusetzen. Dabei wurde eine Resolution zur Amtsenthebung von Trump im von den Demokraten kontrollierten Haus mit großer Mehrheit abgelehnt.
    Die Endabstimmung ergab 332 zu 95 Stimmen dagegen, wobei 137 Demokraten zusammen mit den 194 Republikanern stimmten, um die Resolution abzulehnen. Nur 95 Demokraten im Haus stimmten dafür, die Amtsenthebungsklage fortzusetzen. Das war eine große Peinlichkeit für den Repräsentanten Al Green (D-Texas), der die Resolution vorgelegt hatte.
    Trump vergeudete keine Zeit mit Feiern und twitterte innerhalb weniger Minuten nach dem Scheitern der Resolution:
    Das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten hat gerade mit überwältigender Mehrheit dafür gestimmt, die Resolution zur Amtsenthebung, 332-95-1, zu töten. Dies ist vielleicht das lächerlichste und zeitaufwändigste Projekt, an dem ich je arbeiten musste. Die Amtsenthebung Ihres Präsidenten, der die Leitung des…….. Größten Wirtschafts-BOOMS in der Geschichte unseres Landes, die besten Jobzahlen, größten Steuersenkungen, wiederaufgebautes Militär und vieles mehr, ist jetzt VORÜBER. Das sollte nie wieder einem anderen Präsidenten der Vereinigten Staaten passieren!
    Es wird wahrscheinlich eine Weile dauern, bis die Mitglieder des Kongresses alle Gung-ho (in Etwa: engagiert zusammenwirken), um erneut zu versuchen den Präsidenten anzuklagen.
    Untersuchung der Trump-Organisation durch die New Yorker Staatsanwaltschaft endet ohne Klagen

    Nachdem Robert Mueller seine Untersuchung beendet hatte, ohne den Präsidenten oder jemanden aus seinem inneren Kreis wegen Absprache oder Behinderung anzuklagen, begannen die Demokraten damit, ihre schwindenden Hoffnungen auf die laufende Untersuchung der Trump Organization durch den Southern District of New York[SDNY] zu setzen.
    Diese Hoffnungen wurden zunichte gemacht, als das SDNY das Ende seiner Untersuchung ankündigte, ohne Anklage gegen den Präsidenten oder ein Mitglied seines Teams zu erheben.
    Die seltsamste Sache an dem ganzen SDNY-Fall war für mich immer das Schauspiel des ehemaligen Trump-Anwalts Michael Cohen. Der hatte sich wegen etwas schuldig bekannt, das nicht einmal ein Verbrechen war. Viele Prominente haben Frauen über Jahrzehnte dafür bezahlt, Anschuldigungen die sie gegen sie erhoben, nicht öffentlich zu machen und es gibt nichts Illegales daran. Trump tat dies sicherlich lange bevor er überhaupt zum Präsidenten kandidierte. Die ehemaligen FEC-Vorsitzenden Hans von Spakovsky und Bradley Smith erklärten dies vor über einem Jahr geduldig den Medienreportern, von denen viele offensichtlich nicht akzeptierten, was ihnen gesagt wurde.
    Gott sei Dank gab es mehrere Leaks an die Medien aus anonymen Quellen, die angeblich „mit der Angelegenheit vertraut“ waren und die zu atemberaubenden Geschichten darüber führten, wie SDNY-Staatsanwälte endlich der schuldigen Trump-Verbrecherfamilie auf die Spur kamen!
    Bis es plötzlich nicht mehr so war!
    Ich bin sicher, dass ich nicht der Einzige bin, der bemerkt hat, dass sich das gleiche Muster immer wieder wiederholt:
    1] Eine politisch motivierte Untersuchung wird eingeleitet.
    2] Anonyme Lecks halten das Publikum auf seinen Sitzen, während ihnen gesagt wird, dass die Ermittler sich Trump und seinem inneren Kreis nähern. Trump wütend über diese „Hexenjagd“ twittert. Das wird als ein weiterer Beweis dafür angesehen, dass er weiß, dass er schuldig ist und dass er verloren ist.
    3] Plötzlich, kurz vor dem Ende, ändern die Leaker ihre Melodie völlig und fangen an zu sagen, dass die Leute ihre Erwartungen zurückschrauben sollen und sich vielleicht sogar auf etwas ganz Anderes vorbereiten sollten.
    4] Die Untersuchung endet und irgendwie entkommen Trump und sein Team wieder einmal.
    Wie oft werden dumme Reporter darauf reinfallen?, frage ich mich.
    Endlich ist Mueller-Zeit! – Oder doch nicht?

    Nachdem die lahme Anklageabstimmung im Haus ausfiel und der SDNY ein faules Ei legte, müssen sich alle Demokraten jetzt auf die Anhörung des ehemaligen Sonderermittlers Robert Mueller freuen. Er sagt am Mittwoch, dem 24. Juli, vor den Ausschüssen des Hauses aus.
    Die Demokraten hoffen jetzt vergeblich, dass Mueller irgendeine Art Bombe bei seiner Aussage platzen lässt.
    Nun, lasst uns alle daran denken, dass Mueller als unwilliger Zeuge auftritt. Er ist nur da, weil das Komitee ihn vorgeladen hat. Er lässt keine „Bombe“ platzen, wenn er es vermeiden kann.
    Haus-Justizausschussvorsitzender Jerry Nadler (D-N.Y.) gibt Interviews, in denen er über alle Beweise, die Muellers Bericht angeblich enthält, dass Trump „viele Verbrechen begangen hat“, rhapsodisch spricht.
    Meine Vorhersage ist, dass diese Mueller Aussage, wenn sie tatsächlich stattfindet, eine noch größere Enttäuschung sein wird als dieses Fiasko vor zwei Jahren, als FBI-Direktor James Comey entlassen wurde. Er sollte bezeugen, dass er Trump nie gesagt hatte, dass er nicht ein einziges Mal, geschweige denn dreimal, vom FBI untersucht wurde. Erinnern Sie sich, wie das ausgegangen ist?
    Sobald Mueller die Erwartungen enttäuscht, wie er es unvermeidlich tun wird, werden Nadler und Adam Schiff (D-Calif.) wieder verzweifelt auf ihre leeren geballten Fäuste zeigen und laut bellend über all die „Beweise“ sprechen, die sie über Trumps Verbrechen haben und drohen die Anklageerhebung zu beginnen.
    Irgendwie, und vielleicht bin ich es auch allein, denke ich nicht, dass Trump an dieser Stelle allzu besorgt sein muss.

    Quelle: https://www.epochtimes.de/meinung/ko...-a2951478.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #687
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.470
    Blog-Einträge
    190
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 510175

    Nach Trennung von Reporter RTL findet noch mehr manipulierte Beiträge

    Na sowas, RTL hatte auch einen "Relotius"!

    Da besteht doch durchaus die Möglichkeit, dass es noch viel mehr dieser Nachrichten-Erfinder gibt!

    Im Fall mehrerer Manipulationen in RTL-Sendungen kommen neue Details ans Licht. Der mittlerweile entlassene Reporter hat mehr Beiträge verfälscht als angenommen. Nun will der Sender vorsorgen.
    Erfundene Schicksale, verfälschte Selbst-Experimente, Schummel mit Archivbildern: Wegen Manipulationsvorwürfen hatte sich der Privatsender RTL im Juni von einem Reporter getrennt – inzwischen zeichnet sich das ganze Ausmaß ab. Wie der Sender am Mittwoch in Köln berichtete, hatte er im Juni sofort "eine umfängliche Verifizierung aller Beiträge des ehemaligen Mitarbeiters" eingeleitet. Nach neuen Erkenntnissen hat der Ex-Mitarbeiter von RTL Nord das Fernsehpublikum offensichtlich deutlich häufiger getäuscht als zunächst bekannt. Die Verfahren, mit denen Beiträge abgenommen werden, wurden überprüft.
    Ein Team von sechs Leuten hatte laut der Mitteilung alle 104 Reportagen des früheren Mitarbeiters – "vornehmlich für das Mittagsjournal "Punkt 12"" – gesichtet. Hatten zunächst sieben manipulierte Beiträge in Rede gestanden, hat das Team inzwischen 14 weitere Manipulationsfälle aufgedeckt.
    "Systematisch und vorsätzlich getäuscht"

    Darüber hinaus gebe es "weitere Verdachtsmomente, die noch nicht abschließend verifiziert" werden konnten, hieß es. "Über einen Zeitraum von knapp zehn Jahren hat der Reporter demnach sowohl die eigene Redaktion als auch die Zuschauer immer wieder systematisch und vorsätzlich getäuscht."
    Bei den nun nachgewiesenen Manipulationen seien drei wiederkehrende Muster erkennbar: "Zum einen täuschte der Reporter bei Selbstversuchen mehrmals die angebliche Dauer seiner Experimente vor. Zum anderen hat der Reporter mehrfach Menschen dazu überredet, Dinge zu behaupten, die ihnen niemals widerfahren sind oder Geschichten nachzuerzählen, die ihm Protagonisten, die nicht gefilmt werden wollten, berichtet hatten. Dabei wurde zumeist verdeckt gedreht.
    Stichprobenartige Kontrollen bei Reportern

    Der Reporter gab gegenüber den Protagonisten vor, Szenen nur nachzustellen, band sie dann aber in seine Beiträge als "echte", verfremdete Szenen ein. Darüber hinaus nutzte der Reporter häufig Archivbilder, um seine Thesen zu untermauern und seine Beiträge stärker zu machen. Doch anstatt dies kenntlich zu machen, suggerierte er mehrmals, dass er die Bilder frisch gedreht habe."

    RTL-Chefredakteur Michael Wulf reagierte bestürzt: "Wir sind erschrocken, dass trotz unserer umfangreichen Kontrollmechanismen ein Mitarbeiter über Jahre hinweg vorsätzlich täuschen und manipulieren konnte. Nu echt jetzt? Aus diesem Grund haben wir gemeinsam mit dem Qualitätsmanagement unsere Abnahmeverfahren deutlich ausgebaut und werden zusätzlich Beiträge von unseren Reportern stichprobenartig kontrollieren."


    Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/...beitraege.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #688
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.470
    Blog-Einträge
    190
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 510175

    Der Krieg und die Meinungshoheit - Tacheles #11



    Die deutschen Medien nutzen das Sommerloch intensiv zur Produktion von Fake News, daher haben Röper und Stein viele Beispiele für unwahre, verdrehte oder manipulative Nachrichten gefunden und auch für Dinge, die die Medien dem deutschen Publikum schlicht verschwiegen haben. Dies wurde heute bei Tacheles einmal im Detail seziert. Außerdem haben die beiden auf Wunsch der Zuschauer ein Thema aufgegriffen, das bei der letzten Sendung nur angerissen wurde: Es geht darum, dass sich die parlamentarische Vollversammlung der OSZE geweigert hat, Neonazistische Tendenzen oder die Glorifizierung der Waffen-SS zu verurteilen. Das ist tatsächlich vor zwei Wochen geschehen, heute gibt es dazu die Details. Und zum Schluss gab es noch einen kurzen Blick in Richtung Persischer Golf und auf den Streit um festgesetzte Tanker durch Großbritannien und den Iran.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #689
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.056
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 329936

    AW: Nach Trennung von Reporter RTL findet noch mehr manipulierte Beiträge

    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen
    Na sowas, RTL hatte auch einen "Relotius"!

    Da besteht doch durchaus die Möglichkeit, dass es noch viel mehr dieser Nachrichten-Erfinder gibt!



    LG
    Der Relotiuspokal ist ein Wanderpokal.
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  10. #690
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.056
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 329936

    AW: Manipulation durch Massenmedien !!!

    Eine Frau die Respekt verdient...............Hört mal rein.....es Lohnt sich !!!



    Vlog #273 - So könnt ihr jeden manipulieren! (Blick ins Manual &#128521
    // Moderne Berichterstattung? 🤔








    Hier der Link zu Manipulation ; https://cdn.netzpolitik.org/wp-uploa...achten_ard.pdf

    ...........Hab nur mal kurz reingelesen.......alleine schon die ersten Sätze in der Einleitung sind schon krass......aber sehr Informativ^^ Danke liebe ARD...das Werk erspart viel Arbeit
    ...........ihr SPASTEN !!!!!!!!!!!!!!
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •