Seite 78 von 78 ErsteErste ... 28687475767778
Ergebnis 771 bis 779 von 779

Thema: Manipulation durch Massenmedien !!!

  1. #771
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.589
    Blog-Einträge
    11
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 528588

    Basics der Manipulation

    .....gegebene Ähnlichkeiten zur derzeitigen Pandemiemanipulation sind nicht beabsichtigt aber auch nicht frei erfunden :
    Manipulation von Massen



    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  2. #772
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.340
    Blog-Einträge
    260
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    Subtil

    Die Epoch Times mal wieder!

    Maskenpflicht trotz unbelegter Wirksamkeit – AfD Niedersachsen fordert: „Keine Maskenpflicht an Schulen“

    Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/de...-a3338982.html
    Das müsste heißen: Maskenpflicht trotz belegter Unwirksamkeit!

    Ein ganz mieser kleiner Trick mit großer unterschwelliger Bedeutung!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #773
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.340
    Blog-Einträge
    260
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    Framing extrem – Die Grundlüge erlaubt zu lügen ohne zu lügen

    An das tägliche Framing hat man sich gewöhnt. Es sind die einfachen Namen oder Adjektive, die routinemäßig angehängt werden. Regime, Autokrat oder anders herum „Rebellen“, die gegen Regime und Autokraten einen heroischen Kampf führen. Immer wird dabei die eigene Weltanschauung dem Empfänger subtil aufoktroyiert und es wird immer skrupelloser.

    Ich beginne mit einem krassen Beispiel, gefunden in einer Münchner Tageszeitung vom Montag, den 14. September. Betrachten Sie dazu zuerst das Bild rechts. Die Überschriften tragen zwei Botschaften zum Leser: 1. In Minsk wird gegen Präsident Lukaschenko demonstriert und die Polizei geht mit 250 Festnahmen dagegen vor. 2. Die Gelbwesten-Bewegung hat weniger Zulauf. Wer die kleinen Texte darunter nicht sorgfältig liest, ist schon im Framing gefangen. Analysieren wir also, was der Text hergibt. In Minsk gab es Massenproteste und in anderen Städten auch. Dabei wurden mehr als 250 Menschen festgenommen. Das Innenministerium selbst hat das gemeldet. Die Darstellung in der Zeitung ist nicht zu beanstanden.
    Erst wenn man die Darstellung der Vorgänge in Paris darunter betrachtet wird erkennbar, wie hier die Leser manipuliert werden sollen. Zunächst geht es darum, dass die Massenproteste der Gelbwesten in deutschen Medien vor „Corona“ nahezu vollständig ausgeblendet worden sind. Die kleine Meldung wird erst gebracht, wenn berichtet werden kann, dass die Gelbwesten kaum noch existent sein sollen. Der Knaller sind aber die letzten zwei Sätze. Es gab 275 vorläufige Festnahmen. Warum ist das nicht eine Überschrift wert, wie im Fall Minsk? Sehen wir nochmals genau hin. In Minsk sind Menschen festgenommen worden, in Paris sind es „vorläufige Festnahmen“. Allein hier findet schon eine Wertung statt. Woher stammt das „Wissen“, dass Verhaftungen in Paris generell vorläufig sind und in Minsk nicht? Aber das ist nicht der entscheidende Punkt.
    Die Sprache ist die mächtigste Waffe
    Aus Minsk wird immer berichtet, dass die „Massenproteste“ 100.000 oder mehr Teilnehmer haben. In Paris hingegen erfahren wir jetzt, dass nur 2.500 teilgenommen haben. Sehen Sie schon den Unterschied? Von diesen 2.500 sind 275 festgenommen worden. Das heißt, dass mehr als zehn Prozent der Demonstranten in Polizeizellen gelandet sind. Da darf man schon von Massenverhaftungen sprechen und das wäre einer Überschrift würdig gewesen. In Minsk hingegen sind nicht einmal 0,2 Prozent in Gewahrsam genommen worden, wenn man den bei uns publizierten Teilnehmerzahlen Glauben schenkt. Das ist die übliche Quote an Chaoten, die auch bei Demos in unserem Land zur Ordnung gerufen werden müssen. Eine neutrale Meldung müsste also lauten: „Massenproteste gegen Lukaschenko verlaufen friedlich – es gab vereinzelte Festnahmen“. Und zu Paris: „Massenverhaftungen bei Gelbwestenprotesten“. Aber so kann das „Regime“ des „Autokraten“ Lukaschenko nicht an den medialen Pranger gestellt werden und von Frankreich müsste eine Erklärung zu den Massenverhaftungen gefordert werden.
    Die Sprache ist die mächtigste Waffe. Das wusste schon Lenin zu nutzen, indem er den Seinen von Anfang an den Namen „Bolschewiki“ (Mehrheit) gegeben hat, obwohl das nicht der Fall war. Das heutige Framing macht dasselbe. Was ist „Framing“ überhaupt? Dazu habe ich folgende Definitionen gefunden: Ein deutscher Ausdruck für Framing ist „Deutungsrahmen“ (Interpretationsrahmen oder auch Weltsicht). Damit sind Kontext und Rahmen gemeint, in dem Sachverhalte interpretiert werden. „Framing“ meint hier, dass jemand einen Sachverhalt im Rahmen seines Interesses interpretiert bis manipuliert. Als „Framing“ wird eine Kommunikationsstrategie bezeichnet, bei der Medienproduzenten eine bestimmte Botschaft durch eine ausgewählte Wort- und Themenwahl einordnen und damit Einfluss darauf ausüben, wie Rezipienten die Botschaft aufnehmen, sowie welche Assoziationen sie ausbilden. Dadurch wird die Wahrnehmung der Realität beeinflusst. Mit den zwei kleinen Meldungen auf dem Bild oben wird sichtbar, wie es angewendet wird.
    Framing, also die Einordnung der Welt und der Sachverhalte durch die Wortwahl hat verschiedene Ausprägungen. Nachfolgend einige Beispiele:

    • Der Präsident eines Landes wird „Machthaber“ oder „Präsident“ genannt. Der Ausdruck „Machthaber“ hat eine stärkere negative Konnotation. „Autokrat“ impliziert schon die Abkehr von demokratischen Prinzipien.
    • Eine Regierung wird „Regime“ genannt. (Ein „Regime“ klingt nicht nach einer demokratisch-gewählten Regierung.)
    • Parteien werden „demokratisch“ und „undemokratisch“ genannt.
    • Länder werden als „Steueroasen“ bezeichnet. („Steueroasen“ bewerten einige als böse.)
    • Der Ausdruck „Klimaschutz“ zeigt, dass das Klima vor etwas geschützt werden soll und dass es in Gefahr ist.
    • Besucher aus Osteuropa können in Deutschland „Ausländer“ oder „EU-Bürger“ genannt werden. An den Personen hat sich nichts geändert.
    • Das „Geordnete-Rückkehr-Gesetz“ suggeriert, dass die Rückkehr geordnet erfolgt.
    • Es gibt „Freiheitskämpfer“ und „Terroristen“. Beide Ausdrücke können die gleichen Menschen meinen. Entscheidend ist, wer diese Personen bezeichnet. (Der bedrohte Machthaber oder Unterstützer der Freiheitskämpfer.)


    Um einer sachlichen Diskussion zu entgehen, wird der „Leugner“ kreiert
    Eine sehr scharfe Form von Framing ist die „Leugnung“. Einst gab es nur den „Gottesleugner“. Damit wird aber schon das Problem mit der „Leugnung“ deutlich. Es gibt keinen Beweis, dass es einen Gott gibt. Man kann daran glauben oder eben nicht. Bedenken wir dazu, wie viel Geld und Macht „Glaubensgemeinschaften“ wie die katholische Kirche zusammengerafft haben mit dem unbewiesenen Diktat von der Existenz eines „wahren“ Gottes. Ebenso wie der Islam. Es ist ein Diktat, denn der befohlene Glaube an einen Gott hält einer offenen Diskussion nicht stand. Um eine solche Diskussion auszuschließen, hat man den Leugner eingeführt. Ein Leugner kann aber nur sein, wer wider besseres Wissen eine Tatsache abstreitet. Ein Verbrecher kann seine Tat ableugnen. Wer aber einen (intellektuellen) Gegner als Leugner bezeichnet hat bereits erkannt, dass seine eigene These nicht rational verteidigt werden kann. Betrachten wir dazu die Historie der „Leugner“, die in letzter Zeit geradezu inflationär geworden ist: Gottesleugner, Holocaustleugner, Klimaleugner, Coronaleugner, um nur die prominentesten Beispiel zu nennen.
    Doch zurück zu einem aktuellen Fall von Framing. Die „Superspreaderin“ von Garmisch. Die ersten Meldungen hießen, dass eine junge Frau – Amerikanerin – trotz Symptomen in Bars unterwegs war und mehr als 30 andere mit Corona infiziert hat. Dann kam ans Licht, dass bei 700 Tests an Kontaktpersonen nur drei positive Befunde herauskamen. Aber es stünden noch 300 Testergebnisse aus. Soll wohl suggerieren, dass es wahrscheinlich doch viel mehr sein könnten. Heute meldet „Tagesschau.de“, dass die gesamte Meldung fern jeglicher Realität war und auch die restlichen 300 Tests alle negativ ausgefallen sind. https://www.tagesschau.de/faktenfind...orona-101.html
    Was aber bleibt in den Köpfen hängen? Eine „Unvernünftige“ (Söder!) kann mit ihrem verantwortungslosen Verhalten eine ganze Stadt dem Höllenvirus ausliefern. Die Diskussion über eine „harte Bestrafung“ der angeblichen Täterin soll bewirken, dass ja niemand es wagt, irgendeine Verordnung gegen Corona auf die leichte Schulter zu nehmen oder gar zu missachten.
    Framing baut immer auf einer Grundlüge auf
    Hat man also vorsätzlich gelogen? Wahrscheinlich schon, aber wie auch Herr Span schon für sich beansprucht, hatte man „damals“ kein besseres Wissen. Also nicht gelogen, nur nicht ausreichend informiert, obwohl die Informationen durchaus zur Verfügung gestanden hätten. Ja hätten, hätte man die Quellen der freien Informationen nicht von vornherein in die Leugner- und Lügner-Kategorie verbannt. Grundlage für Framing ist es demnach, eine Lüge an den Anfang zu stellen, auf der dann alle weiteren Folgerungen in sich logisch aufbauen. Wer also daran glaubt, dass das COVID-19-Virus so gefährlich ist, dass es die gesamte Menschheit in kürzester Zeit auslöschen kann, der kann gar nicht anders, als die Corona-Maßnahmen als richtig oder eher zu sanft einzustufen. Analog gilt das für das Klima und das „aggressive Russland“, um nur zwei Beispiele zu nennen. Vergessen wir dazu nicht die „Berichterstattung“ über Donald Trump oder Syrien.
    Framing baut also immer auf einer Grundlüge auf. Ist diese erst durch die Medien mit ständigen Wiederholungen zu einer „Wahrheit“ gemacht worden, ist es ein Leichtes, alle weiteren Meldungen so darzustellen, dass die Grundlüge bestätigt wird – zumindest für diejenigen, die die Grundlüge nicht erkennen können oder wollen. Wie einfach Framing geht und wie alt die Methode ist, zeigt ein Witz aus den frühen 1960-er Jahren: Kennedy und Chruschtschow machen ein Autorennen. Kennedy gewinnt natürlich. Die Prawda meldet dazu: Chruschtschow hat einen ehrenwerten zweiten Platz belegt und Kennedy wurde nur Vorletzter. Ja, so funktioniert Framing. Man muss nicht lügen, sondern die Nachrichten so gestalten, dass sie das eigene Weltbild und vor allem die Grundlüge bestätigen.
    Ich empfehle nochmals dringend die Lektüre der Meldung von Tagesschau.de. Sie geht über den „Garmisch-Fall“ hinaus und man muss sich fragen, was da gerade bei der ARD geschieht. So neutral bis kritisch habe ich die in den letzten Jahren nicht erlebt:
    https://www.tagesschau.de/faktenfind...orona-101.html
    Nicht weniger erstaunlich ist ein Bericht des ZDF über Donald Trump, der ihn zumindest neutral darstellt, wenn nicht sogar positiv:




    https://www.zdf.de/dokumentation/zdf...trump-100.html

    Quelle: https://www.anderweltonline.com/klar...hne-zu-luegen/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #774
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.340
    Blog-Einträge
    260
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    Gleichgeschaltete Monopolmedien unterdrücken den Schrei hunderttausender Demonstranten! | 23.09.2020



    Die Berichterstattungen über die beiden Corona-Großdemonstrationen lassen darauf schließen, dass die sogenannten "Qualitätsmedien" allesamt gleichgestaltet sind. Teilnehmerzahlen wurden quer durch den Mainstream eklatant gefälscht und durch den sog. "Reichstagssturm" wurde gezielt vom Aufschrei Hunderttausender abgelenkt. Was kann jeder tun, damit dieser Aufschrei nicht länger durch Gleichschaltung unterdrückt werden kann?
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #775
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.340
    Blog-Einträge
    260
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    NZZ schreibt mit fragwürdigen Grafiken eine zweite Welle herbei

    Wegen Corona kommen heute nur noch wenige ins Spital oder sterben. Doch findet man mit mehr Tests mehr Fälle (fast) ohne Symptome.Etwas vorschnell titelte die NZZ am 12. September «Die zweite Corona-Welle ist da». Optisch illustrierte sie diese Aussage mit einer ganzen Reihe eindrücklicher Grafiken mit Fall- und Todeszahlen verschiedener Länder. Eine weitere Grafik zeigte alarmierend die «Corona-Fälle» im August 2020 in der Stadt Zürich im Vergleich zu den Fällen im März/April. Was optisch ins Auge fiel, hat die NZZ mit der aufschreckenden Überschrift aufgenommen:
    «Fast so viele Corona-Fälle in der Stadt Zürich wie im März»
    Tatsächlich scheint diese NZZ-Grafik die Darstellung zu bestätigen, der Stadt Zürich drohe eine zweite Welle, die bald das Ausmass der ersten Welle erreicht. Doch dies ist aus folgenden Gründen eine Irreführung:
    1. Es handelt sich nicht um einen Vergleich der an Covid-19 Erkrankten, sondern um die Zahl der positiv getesteten Virusträger.2. Ein Vergleich der Hospitalisierten und der Todesfälle zeigt schnell, dass von einer zweiten Welle kaum die Rede sein kann.3. Im Frühjahr wurden vorwiegend Menschen mit Krankheitssymptomen getestet, so dass viele der «Fälle», also der positiv Getesteten, auch krank waren oder wurden. Dagegen wurden im August viel mehr Menschen ohne oder mit nur ganz leichten Symptomen positiv getestet. Ein grosser Teil von ihnen war oder wurde nie krank. Obwohl man die Entwicklung und Schwere einer Epidemie gemeinhin an den Erkrankten misst, publizieren heute Behörden und Medien meist an erster Stelle die Zahl der positiv getesteten Menschen.4. Die Zahl der Tests hat seit März/April nach Angaben des BAG um mindestens 70 Prozent zugenommen. Folge: Mit mehr Tests findet man auch mehr positive «Fälle», weil es eine erhebliche Dunkelziffer von symptomfreien oder symptomarmen Angesteckten gibt.5. Je mehr Menschen ohne Symptome man testet, desto stärker fallen die fälschlicherweise positiv Getesteten ins Gewicht.Auf Anfrage von Infosperber bestätigt das Statistische Amt des Kantons Zürich: «Der grösste Unterschied zwischen März und August besteht wohl darin, dass nun mehr getestet wird und nicht nur Risikogruppen.»
    NZZ: «Unsere Einordnung ist einzigartig»
    Auf die fragwürdige Schlagzeile «Fast so viele Corona-Fälle in der Stadt Zürich wie im März» angesprochen, verweist die «Leiterin Unternehmenskommunikation» auf die ergänzenden und relativierenden Informationen auf der zahlungspflichtigen Homepage der NZZ: Die dortige «Corona-Übersicht» zeige die «Einordnung der Infektionszahlen relativ zur Anzahl Hospitalisierungen, Todesfälle und Tests». Die «umfassende Einordung» auf NZZ-online sei «im deutschsprachigen Raum einzigartig». Tatsächlich ist dort eine gute Einordnung zu finden. Doch zur fragwürdigen Grafik in der gedruckten Ausgabe der NZZ nahm die «Leiterin Unternehmenskommunikation» nicht weiter Stellung.
    Corona-Fallzahlen im Überblick
    In einer Zusammenstellung von Grafiken illustrierte die NZZ die Fallzahlen seit März in insgesamt 13 Ländern. Relevanter als diese «Fallzahlen» ist jedoch die Zahl der ernsthaft Erkrankten, messbar an den Spitaleinweisungen, sowie die Zahl der Todesfälle (schwarze Balken): In der Schweiz wie in allen anliegenden Ländern und in Grossbritannien sind die Todesfälle seit Ende Juni auf tiefstem Niveau geblieben. Anders verhält es sich in Serbien, Australien, Japan, Israel und den USA, wo vermehrt Menschen an oder mit Covid-19 sterben.
    Doch in den Vordergrund stellte die NZZ auch bei diesen Vergleichen die «verschiedenen Entwicklungen der Coronavirus-Fallzahlen» (orange in der Grafik ganz unten). Ein Blick auf die Grafiken weckt den Eindruck, Frankreich und Spanien befänden sich in einer zweiten Corona-Welle, die noch stärker sei als die erste im März/April. Doch die höheren Ausschläge der Fallzahlen im August sind in den anderen Ländern auf gleiche oder ähnliche Faktoren zurückzuführen, welche für die Entwicklung in der Stadt Zürich gelten.
    In einer Stellungnahme meint die NZZ, die gestiegene Testfrequenz werde «im Beitrag ausführlich thematisiert». So wird im Artikel tatsächlich festgestellt, Spanien und Frankreich hätten «die Testkapazitäten massiv aufgestockt».
    Trotzdem verbreitet NZZ online nonchalant die Schlagzeile «Zweite Welle in Spanien ist grösser als die erste Welle». Sie übernimmt die fragwürdigen Zahlen der u.a. auch von der «Bill & Melinda Gates Foundation» unterstützten Johns Hopkins-Universität, welche bei den veröffentlichten Fallzahlen ebenfalls nicht berücksichtigt, dass Spanien die Testkapazitäten seit März/April massiv erhöht hat. (Grössere Auflösung der Grafik hier)
    Dass aus den oben genannten Gründen der grafisch dargestellt Vergleich der positiv Getesteten fragwürdig ist, will die NZZ nicht einräumen, sondern meint einzig: «Weil die Testregimes von Land zu Land stark variieren und es kaum verlässliche, aktuelle Daten zu den durchgeführten Tests innerhalb der unterschiedlichen Staaten gibt, sind wir der Ansicht, dass die an Covid-19 Verstorbenen eine verlässlichere Angabe sind». Dem ist nicht zu widersprechen. Bei diesen «verlässlicheren Angaben» zu den Verstorbenen ist allerdings keine zweite Welle in Sicht.


    Diese NZZ-Grafiken wecken überdies den falschen Eindruck, dass es am Höhepunkt der Coronakrise in allen Ländern gleich hohe Maximalzahlen an positiv Getesteten und Corono-Todesfällen gegeben hätte. In Wirklichkeit waren die Unterschiede ziemlich gross. Ein Ländervergleich ist nur aussagekräftig, wenn die Fall- und Todeszahlen jeweils pro 100'000 Einwohner angegeben werden. Grössere Auflösung der Grafik hier.

    Quelle: https://www.infosperber.ch/Artikel/M...e-Welle-herbei
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #776
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.589
    Blog-Einträge
    11
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 528588

    Plötzlich überall öffentlich rechtliche Nazis.....

    ...Und falls jemand glaubt dies sei ein Einzelfall....Dem ist nicht mehr zu helfen.
    Wir werden sogar 24/7 verarscht!
    Keine Rechtsextremen auf Demo –
    WDR bringt Reichsflagge einfach selbst mit?





    Freie Mitarbeiter des WDR bringen die Reichsflagge zur Querdenken-Demo einfach selbst mit?; Foto: Screenshots Twitter





    Bei der Querdenken-Demonstration in Köln vergangene Woche wurde ein interessantes Video aufgenommen, in dem zwei Männer zu sehen sind, die eine Reichsflagge mit zur Demo bringen. Bei Twitter kursiert das Gerücht, dass es sich dabei um freie Mitarbeiter des WDR handelt, von wegen: „Wenn bei der Demo niemand eine Reichsflagge trägt, muss der WDR sie halt selbst aus dem Kofferraum holen.“ Oder aber, der WDR ist mittlerweile von Rechtsextremen gekapert worden.


    Es geht um dieses Video:

    Querdenken Demo in Köln; Screenshot Twitter
    Ist das Jörg Andreas Herber vom WDR? User auf Twitter meinen ihn im Video erkannt zu haben.
    Jörg Andreas Herber wird auf der Webseite als Freier Mitarbeiter aufgeführt; Foto: Screenshot

    Ist das möglicherweise Olaf Wollentarski vom WDR?; Foto: Screenshot Twitter
    Ist das möglicherweise Olaf Wollentarski vom WDR? User auf Twitter äußern ebenfalls diese Vermutung.
    Olaf Wollentarski wird auf der Webseite als WDR-Redakteur aufgeführt; Foto: Screenshot 03.10.2020
    Der WDR dementiert wie dieser Tweet zeigt:
    Dementi vom WDR; Foto: Screenshot Twitter

    Zum Thema Reichsflagge haben wir übrigens noch etwas gefunden, was einen schmunzeln lässt. Die Junge Union Münster posierte 2012 vor der Reichsflagge.
    Die JU Münster posierte 2012 vor der Reichsflagge.
    Quelle: https://www.journalistenwatch.com/20...extremen-demo/
    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  7. #777
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.589
    Blog-Einträge
    11
    Mentioned
    232 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 528588

    Alter Schwede

    Gewidmet den Schmierblattlesern:

    Da es ja keine Grenzen mehr geben soll, aber wenns ums Schweden geht die Schwedischen Gardinen von unsern allseits beliebten gekauften Hofberichterstattern hochgezogen wird, hier mal was mit Fakten:


    Schweden Debunked | Mainstream-FakeNews [sic!] #15



    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  8. #778
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.340
    Blog-Einträge
    260
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    So geht Manipulation: Irreführung mit unvollständigen Zahlenangaben

    So geht Manipulation | Teil 6
    Irreführung mit unvollständigen Zahlenangaben
    Bekanntlich werden derzeit wieder die Maßnahmen zur vermeintlichen Eindämmung der sog. „Corona-Pandemie“ voll hochgefahren. Die Sinnhaftigkeit solcher Maßnahmen soll nicht Gegenstrand dieses Artikels sein. Wir wollen lediglich einmal mehr darauf hinweisen, dass die Mainstreammedien bei der Entfachung einer Panikmache aktiv mit den Regierenden „zusammenarbeiten“. Die Art und Weise dieser verantwortungslosen Kampagnen kann verschiedene Formen annehmen, wie beispielsweise die Präsentation von einzelnen Opfern oder die unkritische Übernahme von Statistiken aus dem Ausland. Z.B. aus dem Iran. Das wäre gerade so, als wenn man pausenlos Fotos von mit Autos Verunglückten veröffentlichen würde, hätte man die Absicht, den privaten PKW-Verkehr zu reduzieren.
    Um zu manipulieren muss man nicht unbedingt die Unwahrheit verbreiten. Es genügt wichtige Punkte einfach zu ignorieren: Das nennt man Manipulation durch weglassen.
    Wir zeigen dem Leser heute ein besonders „schönes“ Beispiel dieser unseriösen Berichterstattung aus Österreich, wo bekanntlich die aktuelle türkis/grüne Regierung dabei ist, eine beispiellose Hysterie zu entfachen, um weitere Disziplinierungsmaßnahmen gegenüber der Bevölkerung auf den Weg zu bringen:
    Am ersten Bild unten sehen wir die Darstellung des Verlaufes der Corona-Infizierten von Beginn der „Pandemie“ an bis Anfang Oktober in Österreich. Die Zahlen sollen suggerieren, dass wir jetzt wieder zahlenmäßig am Höhepunkt der Infektionswelle wie im März stehen. Was der österreichische Staatsfunk dabei verschweigt, ist der Umstand, dass in dieser Woche mehr als sechs Mal so viele Testungen durchgeführt wurden als im Vergleichszeitraum im März.
    Beim Bild darunter sieht man die selben Zahlenangaben wie beim ORF, nur ergänzt der Sender ServusTV diese Angaben durch die Zahl der Testungen. Nicht umsonst erfreut sich dieser Privatsender einer immer größer werdenden Beliebtheit bei kritischen Sehern. Der Sender ist zum Glück finanziell völlig unabhängig und daher nicht manipulierbar. Er befindet sich nämlich im Besitz der der Red Bull Media House GmbH, einer Tochterfirma der Red Bull GmbH.

    Bild: Sreenshots ORF bzw. ServusTV
    Bisherige Teile unserer Serie „So geht Manipulation“:
    Teil 5 | Wie aus Terror ein „Zwischenfall“ wird
    Teil 4 | Vom Wetterbericht zur Klimahysterie
    Teil 3 | „ZEIT“ spricht von „geretteten Geflüchteten“ aus Ärmelkanal
    Teil 2 | ZDF bringt Lügen über Corona-Demo noch BEVOR diese stattgefunden hat
    Teil 1 | Überfall auf „Heute-Show“ – So werden wir manipuliert

    Quelle: https://unser-mitteleuropa.com/so-ge...zahlenangaben/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #779
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.340
    Blog-Einträge
    260
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    Teil 1 Wer macht die „öffentliche Meinung“? Ein paar wenige Medienkonzerne …

    ... vom 10. Dezember 2013!

    Aber ....... schlaft ruhig weiter!

    …kontrollieren was Sie denken, wie Sie denken, was Sie wissen sollen und wie Sie es wissen sollen.

    Meinungsfreiheit ist eine wichtige Voraussetzung für Demokratie.
    Das heißt, alle müssen die Möglichkeit haben, eine Meinung auch aussprechen zu dürfen und die Medien, also etwa Fernsehen, Radio und Zeitungen oder auch das Internet, sind so ein Sprachrohr, das sich an viele Menschen wendet.
    Haben Sie schon mal etwas über Medienkonzerne gehört? Das bedeutet: ein Eigentümer besitzt mehrere Zeitungen oder Fernsehstationen. Solche Unternehmen können die Meinung im Lande beeinflussen, denn eine Meinung kann dann in mehreren Zeitungen präsentiert werden. Man nennt das „Pressekonzentration“. Es ist gut zu wissen, wem welche Medien gehören.
    Ein paar wenige Medienkonzerne kontrollieren, was Sie denken, wie Sie denken, was Sie wissen sollen und wie Sie es wissen sollen.

    weiter hier: https://netzfrauen.org/2013/12/10/te...edienkonzerne/
    Gute Nacht!
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 78 von 78 ErsteErste ... 28687475767778

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •