Seite 5 von 126 ErsteErste 1234567891555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 1252

Thema: Der rote Faden

  1. #41
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.219
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 44770

    Re: Der rote Faden

    @Space Cowboy,

    ja, sehr gut zusammengefaßt.
    Na dann noch viel glühendes Kopf Dir und ein Aha nach dem anderen.

    LG Joe
    sut Yahusha ilu samesa

  2. #42
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.219
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 44770

    Re: Der rote Faden

    Zu der Stadt Al Ghaydah in Jemen wo die Festung liegt, ist links oben vom Flughafen (nord-westlich) ein eigenartiges Gebäude, was wie die Othala-Rune aussieht.



    Die Othalarune steht für Besitz und für Erbe![attachment=0]Jemen Othala-Rune.jpg[/attachment]
    @All

    Die Othala Rune
    Neben dem Keltenkreuz gehört die Odalrune heute zu den im rechtsextremen Spektrum am häufigsten gebrauchten Symbolen. Verwendet wurde sie unter Hitler als Abzeichen des "Rasse- und Siedlungsamtes" der SS und als Emblem der 7. Waffen-SS Freiwilligen Gebirgsdivision "Prinz Eugen". Die Odalrune ziert bis heute Schulterklappen der Hauptfeldwebel der Bundeswehr. In Deutschland strafbar ist die Odalrune nur als Kennzeichen des 1960/61 verbotenenen "Bundes Nationaler Studenten" (BNS) und der 1994 verbotenen "Wiking-Jugend". Beide Organisationen hatten die Rune in ihrem Emblem verwendet.
    (Quelle:http://www.ida-nrw.de/rechtsextremis...-kennzeichen-/)

    Interessant zu wissen ist, das es die Ohtalla Rune auch mit diesem Hacken (das Gebäude) links unten gab,ich weiß nicht mehr wofür die genau stand.Aber es gab innerhalb der SS eine Abteilung die Hatte diese Rune mit dem Hacken unten links.Könnte sein das es sich um die S-4 der SS Forschung und Technik oder so,die auch damals (!936) den Absturz eines UFO´s im Schwarzwald untersuchte,handelt.
    Auf dem Aerea 51 Gelände gibt es eine Halle, die die Bezeichnung S4 trägt.Laut Bob Lazar(MJ-12),soll dort ein UFO stehen.

    LG Joe
    sut Yahusha ilu samesa

  3. #43
    Gast

    Re: Der rote Faden

    also ich kenne aus der NS-Zeit nur die mit 2 Haken:

    "Im Nationalsozialismus befand sich die Rune auf Abzeichen der SS-Gebirgsdivision "Prinz Eugen" und des "Rasse- und Siedlungsamtes"



    (edit Joe: können auch zwei gewesen sein,bin mir da nicht sicher und auch nicht so firm.)

  4. #44
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    101
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Der rote Faden

    Hallo zusammen,

    so dann geb ich mal einen Zwischenbericht ab.

    Zum sogenannten Mosaik:

    Ich bin jetzt auch mal einige Quellen durchgegangen und hab ein paar Leute dazu kontaktiert. Anfangs dachte ich auch das es Mustern ähnlich sieht die ich von Kornkreisen her kenne.

    Das folgende Bild erinnerte mich schon von Anfang an stark an die Himmelscheibe von Nebra.

    [attachment=2]halbkreis.jpg[/attachment]

    Andererseits erinnerte mich das auch an den muslimischen Halbmond. Deshalb befragte ich einen befreundeten Moslem der sich sehr gut mit der Materie auskennt nach dem Piktogramm. Ich sage jetzt Piktogramm zu dem Mosaik da es für mich passender ist vom Namen her. Mein Kumpel schaute sich das Piktogramm an und konnte sich auch erst keinen Reim darauf machen. Er meinte das es kein Zeichen von Moslems ist im typischen Sinne. Er ist nicht ein typischer Vertretter der Moslems, sondern sehr belesen und versteht den Koran wirklich sehr gut. Sein Vater ist Iman und hat wirklich sehr gut dafür gesorgt das er die Lehre wirklich versteht. Also nicht das was uns die Medien vorsetzen um uns gegenseitig aufzuhetzen. Mein Kumpel spricht auch Arabisch und kann auch Arabisch schreiben. Er sagte weiter das es für einen wahren Moslem nicht in Frage kommt sich ein Bild von irgendwas zu machen oder zu erschaffen da dies der Koran untersagt. Das kennen wir auch aus der Bibel wo der christliche Gott sagt man soll sich kein BIld von ihm und seinem Glauben machen da dies nie richtig sein kann sondern nur dem Mensch entspricht der es erschaffen hat. Also keine ungewöhnliche Aussage. Weiters sagte er noch das Jemen das wirkliche Geburtsland der Arabischen Welt ist. Der Ursprung der Araber ist in Jemen und von dort aus verbreiteten sie sich über den vorderen Orient und weiter.

    Trotzdem meinte mein Kumpel aber nach längerem anschauen von dem Bild ein Arabisches Wort in dem Piktogramm zu erkennen. Man sieht es auf folgenden Bild.[attachment=1]Prophet.jpg[/attachment]

    Das Wort heißt Prophet übersetzt. Er schrieb das Wort Prophet auf Arabisch und es paßt wirklich sehr gut in das Piktogramm. Ich werde eine Schriftprobe dazu noch liefern!
    Eins ist bei dem Piktogramm noch zu beachten. In unmittelbarer Nähe verläuft eine öffentliche Straße. Das heißt wiederum das hier von verstecken oder geheim keine Rede sein kann. Sicher ist auf der Straße kein Verkehr wie bei uns im Berufsverkehr in München aber trotzdem dürfte es von der Straße aus zu sehen sein. Es ist auch nicht wirklich gesichert sondern frei zugänglich. Keine Mauern oder Zäune erkennbar. Sicher paßt das Piktogramm gut zu einigen Kornkreisen aber was es wirklich ist bleibt trotzdem offen.

    So dann kommen wir zu den wirklich interessanten Dingen. Das sind die Gebäude die ihr schon zum Teil beschrieben habt. Sie haben zum einen etwas mit dem Piktogramm gemeinsam. Auf den heute öffentlichen Bildern sind die Gebäude und auch das Piktogramm vorhanden. Wenn man in Google Earth jetzt die historische Kartenfunktion nutzt und auf das Jahr 2005 zurückgeht dann fehlen sowohl die Gebäude wie auch das Piktogram. Die aktuellen Aufnahmen stammen vom 22. September 2009 und sind auch Quallitativ bedeutend Detailreicher als die vom Jahr 2005. Das heißt also das dies alles nach 2005 entstanden ist da es davor weder die Gebäude gibt noch das Piktogramm. Schonmal ein interessanter Aspekt wie ich finde. Wer investiert da solche Summen?

    Dann zu den Gebäuden. Alle haben eins gemeinsam und das ist die Architektur. Sie gleichen sich von der Architektur her wie ein Ei dem anderen was für ein und den selben Bauherrn und Investor spricht.

    Die Festung wie ihr sie nennt ist in meinen Augen eine Aufklärungszentrale oder auch ein millitärische Einsatzleitzentrale.

    [attachment=0]Hauptgebäude.jpg[/attachment]

    Für Aufklärung spricht besonders die drei Kugeln die auf den Dächern des Gebäudes zu sehen sind. Ich kenne diese Kugeln sehr gut. Sowas steht z.B. bei uns in Bayern rum und zwar in Bad Aibling. Dort ist die Echolon Zentrale der Amerikaner für die Aufklärung in Europa. Oder zumindest war sie da mal. Mittlerweile wurde sie verlegt. Diese Kugeln beinhalten Satelitenantennen und andere Scanner zur Fernmeldeaufklärung. Die Kugeln auf den Dächern des Gebäudes ähneln diesen stark.
    Auch ein weiteres Gebäude hat eine Kugel in der Festung und zwar das Gebäude unterhalb des Hauptgebäudes.
    Die länglichen Balken neben dem Gebäude sind nichts weiter als Carports wo Fahrzeuge untergestellt werden. Diese kenne ich auch von anderen militärischen Einrichtungen.

    Weiter ist zu sagen das es noch mehr Gebäude gibt als die von euch beschrieben. Eines hat z.B. einen dreieckigen Innenhof das stark an eine Pyramide erinnert.
    Wie gesagt alle haben die selbe Architektur.

    Ein Punkt bei der Festung und den andern Gebäuden ist noch die Energiefrage. Die Gebäude sind zum Teil recht groß. Und die Kugeln haben einen enormen Energieverbrauch wenn die mal auf Leistung gehen. Woher kommt also die Energie? Ich finde keine Kraftwerke in der Nähe der Gebäude. Ich finde keine Solarzellen. Ich finde auch keine Überlandleitungen. Also was versorgt die Gebäude mit Energie???

    Die Frage könnt ihr euch auch mal stellen wenn ihr euch das Haarp Projekt in Alaska mal unter die Lupe nehmt.

    Wer da noch denkt das das Thema freie Energie Humbug ist soll mir mal erklären wo die Energie für diese Einrichtungen herkommt.

    Soweit erstmal. Mehr folgt bei Zeiten.

    Gruß

    Xirtam

  5. #45
    Gast

    Re: Der rote Faden

    zu dem Ganzen schwirrt mir noch das Projekt Camelot im Kopf rum.

    Es sind ganz schön viele Dinge die mit einander interargieren, die Sache ist sehr breit gefächert und hoch kompliziert.

    Wie der eine Wissenschaftler sagte: Man bräuchte einen IQ von 190 um das ganze Problem und seine Einflüsse ansatzweise begreifen zu können.

  6. #46
    Gast

    Re: Der rote Faden

    @ Xirtam

    Sehr gut recherchiert, gute Arbeit!

    Gruß

    Ben

  7. #47
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.219
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 44770

    Re: Der rote Faden

    @Xirtam

    sehr sehr gut Xirtam, eins A.Danke für diese Recherche,

    .Siehste, je mehr mitmachen desto klarer wirds.sehr interessant mit den Kuppeln und auch die Energie Frage, wobei ich das mal aufs Mosaik umschlag, ich denk man kann eine ganze Anzahl von Laternen sehen,gleiche Frage wo kommt der Strom her?
    Das mit dem frei Zugänglich kann ich so nicht bestätigen,da man nur in Begleitung sich dort als Ausländer aufhalten darf.Von daher wäre eine zu offensichtliche Sicherung eher schädlich.Die Bewohner dort, denk ich mal stehen eh unter der Rute der Dorfältesten.Das ist dort so,da gibts eine Hirachie innerhalb des Dorfes.Oder die sind mit den Betreibern der Festung in Koalition.Sicher ist dann jetzt aufjedenfall, das es nach dem Zusammenschluß Nord und Südjemens 1990,erbaut wurde.
    Al Kaida (Al Ghaydah) "die Festung/Basis als den Ursprung der Araber....was hat das zu bedeuten,wird sich hier der Madi (Du sagtest da steht Prophet) offenbaren , der moslemische Christus? Und zur Endschlacht gegen Israel rufen? nur mal so ein Gedanke.

    Brückenschlag

    Hitler wollte es, die ganze Geschichte hier deutet irgendwie ,sei es über DARPA OSS CIA(Gehlen),Runengebäude,Flaggen und Wappen auf den selben Geist hin.
    Das ist eine NWO Festung. False Flag . Hier ist die Verbindung zu dem ganzen Terrornetzwerk zu suchen,das munter von dieser Cliqe unterhalten wird.

    LG Joe
    sut Yahusha ilu samesa

  8. #48
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    101
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Der rote Faden

    Danke fürs Lob.

    Es wird noch mehr folgen, wenn ich es sauber einordnen kann!!!

    Zu DARPA nur folgendes was ihr sicher kennen werdet. Ein Logo ist doch so gut wie tausend Worte!!!

    [attachment=0]RTEmagicC_darpa-1_gif.gif[/attachment]

    Und dies ist das offizelle Logo. Wie kommt eine öffentliche Behörde, auch wenn sie in den USA steht, zu so einem Logo?
    Die machen garkeinen Hehl darauß welche Absicht hinter ihnen steht!!! Die meinen einfach nur das wir blöd sind!

    Gruß

    Xirtam

    (edit Joe: Sorry Xirtam, prüf das mit dem Logo nochmal, das ist ein Grafiklogo von der Hatch 23 Seite http://www.hatch23.com/2009/02/17/real- ... and-haarp/ ,dort geht es über Dharma von Lost.So ganz werd ich da auch noch nicht schlau.Aber das original Logo von DARPA,dürte dieses sein

  9. #49
    Gast

    Re: Der rote Faden

    einfach der Hammer!

    Wir sind verdammt nah dran

  10. #50
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.219
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 44770

    Re: Der rote Faden

    Ja,Timur,
    das wird ein Garten oder Plantage sein, obwohl ich die Anordnung doch etwas zu pompös für eine Plantage halte. was mir nur auffällt,sind die jeweils unterbrochenen Flächen, die Anordnung der "Balken"



    Wir hatten ja schon Verbindungen aufgezeigt zwischen DARPA und HAARP .In der Science Fiction Serienstaffel Lost, is es die Dharma und ich schlag jetzt mal wieder ne Brücke das Logo von der Dharma (The Swan) (@PX Members.wißt Ihr noch The Swan Station hatte ich mal erwähnt, mit diesem Bild das Ähnlichkeit von der Symbolik hatte wie das große 3 teilige Bild im Denver Airport.Halleluja,das ist Heiliger Geist,nur mal so am Rande)



    Ich hoffe das Ihr das seht, worauf ich hinaus will,in dem Dharma Logo sind auch alle Balken anders,wie als wenn das Zeichen wären oder Zahlen überlegt mal die Mayazählweise ,sieht auch so aus.



    Hab hier noch was interessantes zur DARPA

    DARPA strategischer Plan

    http://www.file-upload.net/download-250 ... 1.pdf.html

    LG Joe
    sut Yahusha ilu samesa

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •