Seite 3 von 90 ErsteErste 12345671353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 893

Thema: Alles zum Mond (Mondlage, Mondlandung,Diskussionen dazu)

  1. #21
    Benutzer
    Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    56
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Unser Mond (Mondlage und diverse andere Diskussionen dazu)

    Hier mal der Mondmann,
    leider habt ihr immer noch echt Probleme zu begreifen das unsere Erde stark im Raum trudelt.....und alles unternommen wird um die wenigen die noch 'SEHEN'
    können zu beruhigen.
    Dabei ist es doch so einfach in älteren Astronomiebücher etc. den Wiederspruch zu den heute geltenden; der Situation angepassten Gesetze zu finden !!!

    Auch der Zeitlauf hat sich extrem beschleunigt -wir können kaum noch folgen.....das ist die Auswirkung der sich mehr und mehr verlangsamenden Erdrotation.
    Wir sind nicht der Mittelpunkt im Universum daher taktet das gesamte System unbeirrt weiter ....und da es Verknüpfungen zwischen ALLEM WAS IST gibt
    können wir dem TAKT nicht folgen der auch alle irdischen Abläufe detailreich und tief gestaltete.
    Wer ein etwas älteres Baujahr ist ....kann das ohne weiteres für sich jetzt feststellen das die Zeit anfing sich zu verdichten nach dem Wert 2000.
    Ich habe vor einiger ZEIT schon im ursprünglichen PLANET X FORUM hinterfragen wollen------warum konnten wir defintiv wahr ,noch vor ca.30 Jahren den Lauf
    der ZEHNTELSEKUNDEN der Analogen Zeiger Stoppuhr sprachlich folgen konnten.
    Heute im Jahre 2010 gregorianischer Kalender geht das defintiv wahr nur mit der vollen Sekunde.
    Zu Zeiten Goethes waren wir noch gewahrsam einen Wassertropfen beim Fall zu beobachten und in diesem ZEITRAUM Gedanken zu bilden !!

    Und nun die VERKNÜPFUNG zum MAYAKALENDER dem jetzt wissenschaftlich ein größere Genauigkeit bestätigt wird als unser heutiger der die Zeit
    als linear, gleichbleibend fortlaufend beschreibt und dem wir uns geistig untergeordnet haben ohne ihn jemals in Frage gestellt zu haben.

    Die alten Völker betrachteten den Zeitlauf als Kreislauf mit Anfang und Ende und haben den 21.12.2012 unserer Zeit als Punkt des aufeinandertreffens
    bzw. der Vollendung beschrieben.(Wie das in dieser Realität physisch geschehen wird NIBIRU)
    Diesem Punkt nähern wir uns sekundenstundentagmonatjährlich ....es fehlen bereits die Jahrzehnte
    ABER DIESMAL IST ES ANDERS ----WIR WERDEN ES NUR GEMEINSAM ÄNDERN KÖNNEN WENN WIR UNS DIESER SITUATION BEWUSST WERDEN.
    WIR WERDEN DIE PHYSIKALISCHEN GESETZE AUSHEBELN ---ES REALISIERT SICH IM HIER UND JETZT, WIR MÜSSEN UNS DAS NUR ABSOLUT BEWUSST MACHEN:
    WAS DA GEHT HABE ICH SCHON DAMALS BESCHRIEBEN

  2. #22
    Gast

    Re: Unser Mond (Mondlage und diverse andere Diskussionen dazu)

    Hier mal der Mondmann,
    leider habt ihr immer noch echt Probleme zu begreifen das unsere Erde stark im Raum trudelt.....und alles unternommen wird um die wenigen die noch 'SEHEN'
    können zu beruhigen.
    Dabei ist es doch so einfach in älteren Astronomiebücher etc. den Wiederspruch zu den heute geltenden; der Situation angepassten Gesetze zu finden !!!

    Auch der Zeitlauf hat sich extrem beschleunigt -wir können kaum noch folgen.....das ist die Auswirkung der sich mehr und mehr verlangsamenden Erdrotation.
    Wir sind nicht der Mittelpunkt im Universum daher taktet das gesamte System unbeirrt weiter ....und da es Verknüpfungen zwischen ALLEM WAS IST gibt
    können wir dem TAKT nicht folgen der auch alle irdischen Abläufe detailreich und tief gestaltete.
    Wer ein etwas älteres Baujahr ist ....kann das ohne weiteres für sich jetzt feststellen das die Zeit anfing sich zu verdichten nach dem Wert 2000.
    Ich habe vor einiger ZEIT schon im ursprünglichen PLANET X FORUM hinterfragen wollen------warum konnten wir defintiv wahr ,noch vor ca.30 Jahren den Lauf
    der ZEHNTELSEKUNDEN der Analogen Zeiger Stoppuhr sprachlich folgen konnten.
    Heute im Jahre 2010 gregorianischer Kalender geht das defintiv wahr nur mit der vollen Sekunde.
    Zu Zeiten Goethes waren wir noch gewahrsam einen Wassertropfen beim Fall zu beobachten und in diesem ZEITRAUM Gedanken zu bilden !!

    Und nun die VERKNÜPFUNG zum MAYAKALENDER dem jetzt wissenschaftlich ein größere Genauigkeit bestätigt wird als unser heutiger der die Zeit
    als linear, gleichbleibend fortlaufend beschreibt und dem wir uns geistig untergeordnet haben ohne ihn jemals in Frage gestellt zu haben.

    Die alten Völker betrachteten den Zeitlauf als Kreislauf mit Anfang und Ende und haben den 21.12.2012 unserer Zeit als Punkt des aufeinandertreffens
    bzw. der Vollendung beschrieben.(Wie das in dieser Realität physisch geschehen wird NIBIRU)
    Diesem Punkt nähern wir uns sekundenstundentagmonatjährlich ....es fehlen bereits die Jahrzehnte
    ABER DIESMAL IST ES ANDERS ----WIR WERDEN ES NUR GEMEINSAM ÄNDERN KÖNNEN WENN WIR UNS DIESER SITUATION BEWUSST WERDEN.
    WIR WERDEN DIE PHYSIKALISCHEN GESETZE AUSHEBELN ---ES REALISIERT SICH IM HIER UND JETZT, WIR MÜSSEN UNS DAS NUR ABSOLUT BEWUSST MACHEN:
    WAS DA GEHT HABE ICH SCHON DAMALS BESCHRIEBEN
    bitte wechsle mal den Translator - der bisherige übersetzt nur BS !

    begreifen das unsere Erde stark im Raum trudelt
    ... das ist doch totaler NONSENS - meine Sat-Schüssel taumelt nicht mit und sie funzt noch : also : ERDE taumelt nicht !

    Kannst du bitte mal die Quelle von all dem Unsinn angeben ? - klingt fast so wie bei den "Z...s" ...

    Auswirkung der sich mehr und mehr verlangsamenden Erdrotation.
    ... schon wieder absoluter BS !

    ... bitte gib mal die Quelle an ... welcher der vielen Napoleons aus der geschlossenen Abteilung hat dir das erzählt ?

    ALADIN

  3. #23
    Benutzer
    Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    56
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Unser Mond (Mondlage und diverse andere Diskussionen dazu)

    warum immer etwas aus dem Zusammenhang reißen....wir können es doch wagen ganz unvoreingenommen dies alles in Betracht zu ziehen ...ich habe in den
    ersten Zeilen doch schon daraufhin gewiesen mal selber zu recherchieren....bitte keine Schnellschlüsse ziehen nur mal versuchen Zusammenhänge zwischen den
    Dingen zu erahnen und nicht immer nur ´kurz denken ´
    Dein offenbar jugendliches Alter entschuldigt dich für deinen nutzlosen Kommentar ...du solltest vielleicht viel weniger spontane Beiträge posten und dich selbst
    bewusst mit den Inhalt meines Eintrags auseinandersetzen.....denn sicher ? wirst du mich jetzt wieder in die bekannte Anstaltsecke drücken ....ohne überhaupt
    zu wissen oder zu ahnen in welcher prekären tatsächlichen Situation wir uns ALLE heute und hier und überall befinden !!!
    Wer hier in Runde die Werke von- Velikovsky- gelesen hat ...immer und immer wieder....natürlich auch zusammenhängend betrachtet und mit dem JETZT
    vergleicht .....ES WIRD IMMER REALER (heute wieder plötzliche Erdeinbrüche in Deutschland und anderswo auf dem Planeten)Der Druck von PX wird stärker .... und führt zum finalen Ende ,,,wenn wir jeder selbst mal seine Gedankenwelt wieder ausweiten könnte wie in der Zeit als der als uns die Kindheit für einen
    kurzen MOMENT in einer Welt verweilen ließ die wir heute als Phantasie bezeichnen aber doch einen Ursprung in einer anderen Realität haben muß und dort
    erlebt wurde.
    Beende den Eintrag jetzt ....und nochmals- beschäftigt euch mit eurer Gedankenwelt- denn sie sind der Ursprung von ALLEM WAS IST

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Avatar von findthetruth
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    1.096
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: -66

    Re: Unser Mond (Mondlage und diverse andere Diskussionen dazu)

    hahaha, jetzt zum jahresende besucht uns nochmal der Mondmann und erzählt uns von seinen schiefen mondsicheln, hahahah, ich schmeiß mich weg
    du hast hier noch gefehlt in der expertenrunde.

    alle sind sie da zum "Grande Finale".

    *popcornlady*


    findthetruth
    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.
    Mark Twain

    “We are Anonymous. We are Legion. We do not forgive. We do not forget. Expect us.”
    Anonymous

    "Die Welt ist viel zu gefaehrlich, um darin zu leben - nicht wegen der Menschen, die Boeses tun, sondern wegen der Menschen, die daneben stehen und sie gewaehren lassen."
    Albert Einstein

  5. #25
    Gast

    Re: Unser Mond (Mondlage und diverse andere Diskussionen dazu)

    warum immer etwas aus dem Zusammenhang reißen....wir können es doch wagen ganz unvoreingenommen dies alles in Betracht zu ziehen ...ich habe in den
    ersten Zeilen doch schon daraufhin gewiesen mal selber zu recherchieren....bitte keine Schnellschlüsse ziehen nur mal versuchen Zusammenhänge zwischen den
    Dingen zu erahnen und nicht immer nur ´kurz denken ´
    Dein offenbar jugendliches Alter entschuldigt dich für deinen nutzlosen Kommentar ...du solltest vielleicht viel weniger spontane Beiträge posten und dich selbst
    bewusst mit den Inhalt meines Eintrags auseinandersetzen.....denn sicher ? wirst du mich jetzt wieder in die bekannte Anstaltsecke drücken ....ohne überhaupt
    zu wissen oder zu ahnen in welcher prekären tatsächlichen Situation wir uns ALLE heute und hier und überall befinden !!!
    Wer hier in Runde die Werke von- Velikovsky- gelesen hat ...immer und immer wieder....natürlich auch zusammenhängend betrachtet und mit dem JETZT
    vergleicht .....ES WIRD IMMER REALER (heute wieder plötzliche Erdeinbrüche in Deutschland und anderswo auf dem Planeten)Der Druck von PX wird stärker .... und führt zum finalen Ende ,,,wenn wir jeder selbst mal seine Gedankenwelt wieder ausweiten könnte wie in der Zeit als der als uns die Kindheit für einen
    kurzen MOMENT in einer Welt verweilen ließ die wir heute als Phantasie bezeichnen aber doch einen Ursprung in einer anderen Realität haben muß und dort
    erlebt wurde.
    Beende den Eintrag jetzt ....und nochmals- beschäftigt euch mit eurer Gedankenwelt- denn sie sind der Ursprung von ALLEM WAS IST
    sorry, ich werde jetzt noch etwas mehr "auseinanderreißen" und um Erleuchtung bitten - denn ich sehe nur Behauptungen aber keine Fakten !

    "Reales Weltenende" ? - klingt wie eine pure Fantasie - ohne jeden realistischen Hintergrund ...

    Ein Kristall zur Abwehr von Nibiru ? - wow, das klingt aber originell - und von woher stammt das ? gibts da auch was klar und eindeutig definiertes dazu ?

    ... ich habe jetzt alle Deine Postings hier gelesen, und ich habe jetzt den Eindruck, du läufst mit Quasi-Scheuklappen hier herum - so als würdest du nur ein einziges Thema "kennen" - eine Agenda, so wie bei Frau Lieder ...

    Dafür kommst da aber mit verdammt wenig Fakten rüber ... - aber ohne konkrete Hinweise bleiben deine Fantasien und Spekulationen eben immer nur Fantasien und Spekulationen ...

    Wer erzählt dir z.B. das ein Kristall vor Nibiru "schützen" sollte ? Wer sagt, dir, das die Erdachse sich "geneigt" hat ? - in welche "Richtung" - und haben sich auch alle Satelliten und alle Sterne und Galaxien mitgeneigt ? - denn meine Sat-Schüssel weiß von alldem nichts und funktioniert noch tadellos ...

    Also, wenn du deine Behauptungen auch mit Fakten untermauern könntest, wäre auch etwas zu analysieren ... :




    Nie werde ich meiner Phantasie wieder Grenzen setzen ...ich halte alles denkbare für möglich machbar.
    ...wir stehen tatsächlich vor dem realen Weltenende.
    Was das pinkfarbene Licht betrifft ....das ist nicht von dieser Welt und Quelle von dem Objekt was sich auf uns zu bewegt und vor den Blicken versteckt werden muß so lange es noch möglich ist.
    Die Erdachse hat sich jetzt schon so weit geneigt das es durch die hochstehende gleißend helle Aprilsonne dort Lichteinfall gibt ....wo ich den noch nie sah !!!
    Wenn das Kristall zur Abwehr von Nibiru nicht gefunden wird...dann müssen wir ALLE diese Energie in uns suchen und bündeln.
    Gestern noch schrieb ich wiederholt an die DFS -sie sollten doch endlich umdenken und wir könnten das Problem völlig anders lösen und das ich weiterhin die Schnittpunkte aufzulösen in der Lage bin und auch ganze künstliche Wolkenbänke auflösen kann ...das kostet zwar geistige Kraft aber es funktioniert immer wieder.
    Die Macht die der Einsatz von Geld aufgebaut hat und mit dem viele Egos Machtmissbrauch schon immer betrieben haben... hat letztendlich die unmittelbare kosmische Gefahr heraufbeschworen deren tatsächliche Realität noch versteckt werden kann.
    Nein, ich werde jetzt nicht in irgendwelchen Foren wühlen - wenn du hier verstanden werden möchtest, dann müßtest du schon die Quellen für deine Behauptungen referenzieren - und vor allen Dingen : keine Parolen sondern Beweise vorbringen ...

    tz tz tz "Wolkenbänke Auflösenkönnender" - da sag ich jetzt lieber mal nichts zu ...

    tz tz tz pinkfarbenes Licht - wer ist denn der Bösewicht als Pinklicht-Verursacher - und wer sieht das pinkfarbene Licht wann und wo ?

    ALADIN

  6. #26
    Erfahrener Benutzer Avatar von findthetruth
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    1.096
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: -66

    Re: Unser Mond (Mondlage und diverse andere Diskussionen dazu)

    @ ALADIN



    "komm mit mir ins abenteuerland, der eintritt kostet den verstand"
    letzte chance ALADIN...


    findthetruth
    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.
    Mark Twain

    “We are Anonymous. We are Legion. We do not forgive. We do not forget. Expect us.”
    Anonymous

    "Die Welt ist viel zu gefaehrlich, um darin zu leben - nicht wegen der Menschen, die Boeses tun, sondern wegen der Menschen, die daneben stehen und sie gewaehren lassen."
    Albert Einstein

  7. #27
    Gast

    Re: Unser Mond (Mondlage und diverse andere Diskussionen dazu)

    Hallo Mondmann - stehst du unter Drogen ?

    Ich habe dir deine PN nur dahingehend beantwortet, das ich Forums-Themen im Forum beantworte und nicht privat per PN.

    ... und schreibe es bitte allgemeinverständlich, also ohne esoterische Schwurbelei !

    Danke

    ALADIN

  8. #28
    Gast

    Re: Unser Mond (Mondlage und diverse andere Diskussionen dazu)

    ... der Dateiname sagt fast alles ...

    [attachment=0]Sonnenstandsanzeiger - no tilting moon.gif[/attachment]

    http://himmelsvorschau.astronomie.org/i ... x=mondlauf

  9. #29
    Luzifer
    Gast

    Re: Unser Mond (Mondlage und diverse andere Diskussionen dazu)

    leider habt ihr immer noch echt Probleme zu begreifen das unsere Erde stark im Raum trudelt
    Ja, damit habe ich wirklich ein Problem. Woran erkennt man dieses "Trudeln"? Aladin hat schon das Beispiel mit den Fernsehsatelliten genannt, die dann auch "mittrudeln" müssten. Und es kommt noch besser. Auch der Polarstern und der Rest des Universums müssten "mittrudeln". Wie erklärst Du diese Diskrepanz?

    Ich gehe einmal davon aus, dass Du weisst, dass die Polachse fast genau - weniger als ein Grad Abstand - auf den Polarstern zeigt. Durch die Erddrehung entsteht nun der Eindruck, alle Sterne würden sich um den Polarstern drehen. Schon eine Verschiebung von zwei bis drei Grad, das sind vier bis sechs Sonnen- oder Vollmonddurchmesser würde jedem halbwegs erfahrenen Hobbyastronomen auffallen.

    .....und alles unternommen wird um die wenigen die noch 'SEHEN' können zu beruhigen.
    Von wem wird was unternommen? Wer will oder kann mich daran hindern, den Himmel zu beobachten? Und wer sind "die noch sehen können"? Meinst Du, Du könntest mehr als ich sehen? Falls ja, bitte was?

    Dabei ist es doch so einfach in älteren Astronomiebücher etc. den Wiederspruch zu den heute geltenden; der Situation angepassten Gesetze zu finden !!!
    Von welchen älteren Astronomiebüchern sprichst Du? Und von welchen angepassten Gesetzen? Es ist doch logisch, dass in einem Buch aus dem 19. Jahrhundert nicht das heutige Wissen enthalten sein kann. Das älteste Werk, dass ich zu bieten habe, ist Meyers Handbuch über das Weltall 4. Auflage von 1967. Schwarze Löcher kommen darin noch nicht vor. Pluto wird noch mit einem geschätzten Durchmesser von 6000 Kilometern angegeben. Allerdings mit einem dicken Fragezeichen versehen. Andere Dinge wie die Keplerschen Gesetze oder die Gravitationskonstante haben auch heute noch ihre Gültigkeit.

    Auch der Zeitlauf hat sich extrem beschleunigt -wir können kaum noch folgen.....das ist die Auswirkung der sich mehr und mehr verlangsamenden Erdrotation.
    Was hat die Geschwindigkeit der Erdrotation mit dem Zeitablauf zu tun? Eine Sekunde auf dem Mond entspricht einer Sekunde auf der Erde - relativistische Effkte können wir wegen Geringfügigkeit ausser Acht lassen. Woran willst du überhaupt erkennen, dass sich der Zeitablauf selbst verändert hat? Du würdest diesem veränderten Zeitablauf auch unterliegen. Einen Unterschied könnte höchstens ein Beobachter bemerken, der sich ausserhalb eines geschlossenen Systems befindet. Könnten wir ein Raumschiff beobachten, welches sich mit knapp Lichtgeschwindigkeit bewegt, könnten wir von ausserhalb des Systems sehen, dass für uns die Zeit im Raumschiff langsamer vergeht. Das reicht von den Bewegungen der Atome, aus dem das Raumschiff besteht, bis zu den Denkvorgängen der Insassen. Für diese Insassen wäre es genau umgekehrt. Sie selbst empfänden ihre Umgebung als "normal", während sich der Zeitablauf, ihrer beobachtbaren Umgebung beschleunigt hätte.

  10. #30
    Susi
    Gast

    Re: Unser Mond (Mondlage und diverse andere Diskussionen dazu)

    hihi


Seite 3 von 90 ErsteErste 12345671353 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •