Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Thema: Beginn einer neuen Eiszeit ?

  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    336
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Beginn einer neuen Eiszeit ?

    Noch was zu Deinem Golfstrom

    Strömung ist genug da

    http://polar.ncep.noaa.gov/ofs/aofs_..._f072_natl.png

    In vino veritas, in cervesa felicitas

  2. #22
    Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2012
    Ort
    Nds
    Beiträge
    61
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 43

    Re: Beginn einer neuen Eiszeit ?

    @ Turnaround

    Aufgrund eines Tiefs über dem Baltikum wurde rückseitig aus der Polarregion kalte Luft nach Europpa geschaufelt.
    Da war der Golfstrom leider machtlos - so leid mir das tut
    Was hast Du nicht verstanden von dem was ich geschrieben habe?
    Der Golfstrom versorgt die Nordhalbkugel mit warmem Wasserströmungen; das ist soweit wohl klar.
    Und wenn der Golfstrom nicht mehr so arbeitet das er die gleiche Wirkung wie sagen wir vor 50 Jahren entwickelt, wird er nicht mehr ausreichend Wärmere Störungen bis nach Europa bringen können - folglich wird es kälter.

    Und was das Klima angeht. Die Zonen verschieben sich lediglich, demzufolge ändert sich auch das Wetter, was wohl logisch sein sollte.
    Nur zur Info: vor nicht allzu langer Zeit war das Mittelmeer noch Wüste, die Sahara dichtester Urwald. Und das alles, weil das Klima anders war.
    das belegen auch Wikingersiedlungen in Gegenden, wo heute nichts mehr wächst, oder Landkarten die Grönland völlig eisfrei zeigen - wie übrigens auch die Antarktis. Also hat sich lediglich das Klima verschoben, nichts weiter.

    Deine Annahme, dass es bei uns kälter geworden ist, weil de Golfstrom ausläßt ist gelinde gesagt abstrus.
    Sofern es Dir entfallen ist habe ich einiges dazu verlinkt, wo nicht ich diese Behauptung aufstelle sondern diverse Wissenschaftler verschiedenster Forschungseinrichtungen. Möchtest Du nun damit zum Ausdruck bringen das die nun gar keine Ahnung haben? Dann schlage ich vor schreibst du denen eine Mail und erklärst Ihnen deinen Standpunkt.
    Wenn Du dann Antwort auf deine Mail bekommst setzt Du das hier ein und wir sehen weiter.

    Viel Erfolg

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    336
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Beginn einer neuen Eiszeit ?

    Das mit dem Golfstrom war ein Missverstaendnis. ich bezog es auf die kalte Nacht vor 2 Tagen
    In vino veritas, in cervesa felicitas

  4. #24
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.266
    Mentioned
    128 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 99534

    Re: Beginn einer neuen Eiszeit ?

    Und was das Klima angeht. Die Zonen verschieben sich lediglich, demzufolge ändert sich auch das Wetter, was wohl logisch sein sollte.
    Nur zur Info: vor nicht allzu langer Zeit war das Mittelmeer noch Wüste, die Sahara dichtester Urwald. Und das alles, weil das Klima anders war.
    das belegen auch Wikingersiedlungen in Gegenden, wo heute nichts mehr wächst, oder Landkarten die Grönland völlig eisfrei zeigen - wie übrigens auch die Antarktis. Also hat sich lediglich das Klima verschoben, nichts weiter.

    Stimmt nicht ganz, nicht das Klima hat sich verschoben sondern die Landmassen. Eine direkte Folge der Plattentektonik und Mittelmeer war Wüste weil alles trocken lag. Zu der Zeit war eine Landbrücke zwischen Gibraltar und Afrika und hat das Mittelmeer abgeriegelt. Erst nach weiteren Schiebungen hat sich die Sperre gesenkt und der Atlantik konnte wieder ein fliessen. Das dürfte dann der gewaltigste Wasserfall der Welt gewesen sein und dies für eine sehr lange Zeit.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    336
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Beginn einer neuen Eiszeit ?

    Aaljaeger
    soll das bedeuten, dass es keine globale Erwaermung gibt.
    Die Verlagerung derKlimazonen durchPlattendeltonik ist gewagt, da die eurasische Platte ziemlich ortfest ist.
    Oder habe ich dich falsch verstanden?*
    In vino veritas, in cervesa felicitas

  6. #26
    Luzifer
    Gast

    Re: Beginn einer neuen Eiszeit ?

    Stimmt nicht ganz, nicht das Klima hat sich verschoben sondern die Landmassen. Eine direkte Folge der Plattentektonik und Mittelmeer war Wüste weil alles trocken lag. Zu der Zeit war eine Landbrücke zwischen Gibraltar und Afrika und hat das Mittelmeer abgeriegelt. Erst nach weiteren Schiebungen hat sich die Sperre gesenkt und der Atlantik konnte wieder ein fliessen. Das dürfte dann der gewaltigste Wasserfall der Welt gewesen sein und dies für eine sehr lange Zeit.
    Stimmt, die Kontinente bewegen sich. Dies allerdings in Zeiträumen von zig oder hunderten von Millionen Jahren. Nicht in geschichtlichen Zeiten, nach Deinem Beispiel mit den Winkingersiedlungen. Im Mittelalter war das Klima auf der Nordhalbkugel wärmer. Die südlichen Küsten Grönlands eisfrei und sogar für den Ackerbau geeignet. Dann kam die Kleine Eiszeit.

  7. #27
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.266
    Mentioned
    128 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 99534

    Re: Beginn einer neuen Eiszeit ?

    Lucifer hat Recht die Plattentektonik alleine, hat nur über einen grossen Zeitraum für die Umlagerung der Landmassen geführt. Europa z.B. war vor 80-90 millionen Jahren noch in lauter kleine Teile, welche zum Teil im Äquator lagen, gespalten.
    Und ein Klimawandel ist zwar ein natürlicher Prozess hier auf der Erde, der findet immerwieder statt aber den jetzigen den haben Wir die Menschen, quasi im alleingang zu verantworten. Was allerdings nicht heisst, er wäre nie von selber gekommen, Wir haben nur die Gleichgewichte der natürlichen Regulierung soweit verschoben, daß Effekte die einen Klimawandel einleiten heute sehr viel schneller ablaufen.
    Erst wird es wärmer und feuchter bei Uns in der nördlichen Hemmisphäre (unser derzeitgier Zustand), dann werden die Meeresströmungen durch die sinkenden Temperaturdifferenz im Polargebiet schwächer (auch diesen Punkt haben Wir erreicht, Golfstrom fliesst ein wenig langsamer wie früher). Als nächstes beginnen Grossgletscher weltweit abzuschmelzen (kommt einem auch sehr bekannt vor oder?), was zu einer ausdünnung in den Ozeanen führt der Salzgehalt nimmt langsam aber sicher ab. Dadurch werden die Strömungen noch mehr unter Druck geraten, kurz vor dem eigentlichem Kollaps beginnt in den Polargebieten eine massive Schmelzung und von dem Zeitpunkt an ist es nur eine Frage der Zeit bis Golfstrom un dCo zusammenbrechen. Wenn dies geschieht wird es übelst kalt im Norden weil die Hauptwärmepumpe nicht mehr vorhanden ist. Die neue Eiszeit wäre da!
    Ein super schönes Bsp. habe ich hier entdeckt: viewtopic.php?f=11&t=230&p=57152#p57152 (Warm Ocean Currents Cause Majority of Ice Loss from Antarctica), mein Dank gilt "Angeni" für den Link!

    Achja die kleine Eiszeit im Mittelalter, es gibt einige Forscher die der Ansicht sind diese wurde durch eine Vulkaneruption irgendwo auf der Erde ausgelöst. Möglich wäre es aber nur wenn diese Eruption, die Krakatau Eruption an stärke noch deutlich übertroffen hätte, nur so wäre der längere Zeitraum zu erklären!

  8. #28
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.148
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 468704

    The Next Ice Age - An Introduction to a Possible Shift Soon



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #29
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.659
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 366008
    Die Meldungen mehren sich, dass etwas mit dem Golfstrom nicht mehr stimmt wie
    bisher. Hier ein paar Infos. Was meint ihr dazu - etwas zu weit hergeholt das Ganze
    und eventuell nur eine kurzzeitige Störung? Oder ist dies Ganze bereits Realität mit
    der Abnahme des Stromes und nimmt Einfluss auf unser globales Klima? Beginnt
    somit eine neues Eiszeit?

    Der Golfstrom ist weg



    Golfstrom gestört - Eiszeit vor der Tür



    Liebe Grüsse
    Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  10. #30
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.266
    Mentioned
    128 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 99534
    Klasse Infos und leider nur allzu sehr passend zu den Dingen welche ich schon früher mal gepostet hatte (Post vom 28.04.2012).

    Nur diese Daten sind jetzt neu und aktuell, nicht wie bei Mir, eine reine Theorie von mir selber erstellt. Scheint allerdings als läge ich mit meiner damaligen Einschätzung ganz gut, was natürlich nun die weiteren Schritte indem Vorgang des Wandels ermöglicht. Aber dies überlasse ich mal Euch allen, spekuliert mal Wie könnte es weitergehen? und welche Folgen sind für Uns damit verbunden!
    Ich bin mal gespannt, was Ihr dabei heraus findet.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •