Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 51 bis 56 von 56

Thema: Volkszählung 2011

  1. #51
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    Re: Volkszählung 2011

    Aber mal ganz ehrlich... wenn Betrüger vor der Tür stehen,
    dann lass doch die polizei kommen und prüfen, ob die interview-leute echte interview-leute sind. ich denke, dass du damit auf alle fälle auf der rechlichen seite bist, insbesondere durch den umstand, dass (wenn's wahr ist) die von BigTeddy geposteten BKA-fälschungen tatsächlich existieren.

    als bürger MUSST du nicht unbedingt fähig sein einen amtlichen ausweis als fälschung oder echt unterscheiden z können.

    da war auch mal vor kahren einer bei mir und hat mit irgendeinen amtlichen ausweis herumgefuchtelt. da hab ich die polizei anrufen lassen (vom meiner frau)... und wie die vor der tür standen schwupps weg war er......abba ned weit.
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  2. #52
    Benutzer
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    82
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 3064

    Re: Volkszählung 2011

    Zitat Zitat von Michi
    Aber mal ganz ehrlich... wenn Betrüger vor der Tür stehen,
    dann lass doch die polizei kommen und prüfen, ob die interview-leute echte interview-leute sind. ich denke, dass du damit auf alle fälle auf der rechlichen seite bist, insbesondere durch den umstand, dass (wenn's wahr ist) die von BigTeddy geposteten BKA-fälschungen tatsächlich existieren.

    als bürger MUSST du nicht unbedingt fähig sein einen amtlichen ausweis als fälschung oder echt unterscheiden z können.

    da war auch mal vor kahren einer bei mir und hat mit irgendeinen amtlichen ausweis herumgefuchtelt. da hab ich die polizei anrufen lassen (vom meiner frau)... und wie die vor der tür standen schwupps weg war er......abba ned weit.


    Ola,,

    Ich bin der Meinung das die Völkszählung eigens dafür da ist um die Immobilenwerte zu prüfen.
    In dem zusammenhang sollte man sich mal das Interview auf Alpenparlament TV ...(Zwangshypotheken: Enteignung der besonderen Art..) ansehen.
    Da wurde mir auch klar was es mit den ganzen Heimwerkersendungen auf Pro7 ,VOX,RTL usw auf sich hatte.
    Da wird nichts dem Zufall überlassen und wie immer von langer Hand geplant.Wir bringen die Menschen dazu ihr Heim zu renovieren ,umzubauen und zu verschönern um dann den Wert der Immobile zu steigern.
    Ich bin im moment ganz froh nur Mieter zu sein. Eine Sorge weniger.



    lg

  3. #53
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    1
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Volkszählung 2011

    Zitat Zitat von "Alienator"[color=#8000BF
    ]Ich bin bei der Zensussache leider nicht dabei.[/color] Ich hätte den Krampf verbrannt und denen den Umschlag voller
    Asche zugeschickt. Wir sollen alles von uns Preisgeben, aber wenn man mal selber Fragen zu Unstimmigkeiten
    hat, welche es ja in vielerlei Hinsicht in der BRD-GmbH gibt, da is plötzlich keiner der NICHT-Beamten mit
    Dienstausweis mehr zuständig. So nicht meine Freunde. Wer noch etwas Ehre uns Stolz in sich trägt wehrt
    sich wehement gegen solch eine Frechheit wie sie hier wieder betrieben wird.

    Das deutsche Volk bewertete er (Herr von Weizäcker) wenig schmeichelhaft wie folgt:

    - absolut obrigkeitshörig
    - des Denkens entwöhnt
    - typischer Befehlsempfänger
    - ein Held vor dem Feind, aber ein totaler Mangel an Zivilcourage!
    - Der typische Deutsche verteidigt sich erst dann, wenn er nichts mehr hat, was sich zu verteidigen lohnt. Wenn er aber aus seinem Schlaf erwacht ist, dann schlägt er in blindem Zorn alles kurz und klein – auch das, was ihm noch helfen könnte!!

    Bestes Zitat EVER!!! Genauer kann man es nicht treffen.
    Bei der Zensus Zählung sind wir alle dabei...so oder so....
    Wenn du ein Mehrparteienhaus besitzt und Wohnungen vermietest,bist du schon dabei....Zensus fragt nach zb.nach Mieter,Größe der vermieteten Wohnungen....eine der Fragen ist:Geben sie bitte Vor und Nachnahmen von bis zu 2 Personen an,die am 9 Mai 2011
    in der Wohnung wohnen.Beginnen sie mit den Erwachsenen Personen.
    Ich habe auch gedacht...juchu ich bin nicht dabei....Gelogen....alle sind dabei..
    Liebe Grüße Hermann

  4. #54
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    1.132
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 16

    Re: Volkszählung 2011

    Betrüger nutzen Zensus um an Kontodaten zu kommen

    Vor zwei Wochen startete die Volkszählung und schon gab es erste Betrugsversuche. In Bayern wurden jetzt einige Fälle bekannt, in denen sich Betrüger als Zensusmitarbeiter ausgaben und nach Kontodaten und PIN-Nummern fragten.

    Den Befragten wurden 40 Euro für ihre Mitarbeit in Aussicht gestellt. Ein Schaden ist bisher durch die Gauner nicht entstanden.

    Schon letzte Woche wurde gewarnt, dass die Zensus-Mitarbeiter nicht nach Einkommensverhältnissen oder Kontodaten fragen. Ein Reisepass oder Personalausweis in Kombination mit Erhebungsbeauftragten-Ausweis muss von dem Volkszähler auch vorgezeigt werden.

    http://www.br-online.de/aktuell/zensus-volkszaehlung-betrug-ID1306231401945.xml

  5. #55
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.364
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536752

    Re: Volkszählung 2011

    Nachzählung beim Zensus
    Haushalte werden erneut befragt


    Rund 390.000 Haushalte in Deutschland müssen erneut für die Volkszählung befragt werden. Der Grund: Im ersten Durchgang 2011 stimmten die Ergebnisse nicht mit den Daten aus den Einwohnermeldeämter überein. In NRW sind unter anderem Wachtendonk, Kranenburg und Sonsbeck betroffen. Dort reagiert man gelassen.

    Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte, sind aber ausschließlich Gemeinden mit weniger als 10.000 Einwohnern betroffen.

    Alleine in NRW werden rund 20.000 Bürger in 6.500 Haushalten erneut befragt. Dort soll mit der Nacherhebung die korrekte Einwohnerzahl ermittelt werden.

    "Das ist kein großer Aufwand", sagte ein Sprecher des Amtes, denn es würden nur wenige Fragen gestellt. Die beim Zensus erhobenen Zahlen weichen unter anderem von den offiziellen ab, weil etwa Kinder oft noch mit erstem Wohnsitz bei den Eltern gemeldet sind, obwohl sie zum Beispiel in einer anderen Stadt studieren.

    Persönliche Interviews

    Die Befragung zur Klärung von Unstimmigkeiten soll durch ein persönliches Interview erfolgen, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

    Der Termin für die Gespräche werde in den nächsten Wochen bei den Befragten eingehen, hieß es. Zusammen mit dem Interviewer wird dann ein Fragebogen ausgefüllt.

    Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, den Fragebogen selbst auszufüllen und zurückzusenden sowie eine Online-Meldung unter www.zensus2011.de abzugeben.

    In Nordrhein-Westfalen und Berlin-Brandenburg haben die Befragungen bereits begonnen.

    Der Zensus 2011 war die erste gesamtdeutsche Volkszählung, in den westlichen Bundesländern war zuletzt 1987 gezählt worden. Befragt wurden auf Initiative der Europäischen Union aber nicht alle Haushalte. Ziel sollte vor allem sein, eine genauere amtliche Einwohnerzahl zu ermitteln.

    Betroffene Gemeinden: Wachtendonk, Kranenburg und Sonsbeck

    In NRW gehören unter anderem die Gemeinden Wachtendonk, Kranenburg und Sonsbeck zu den Gebieten, in denen erneut Befragungen durchgeführt werden müssen.

    Vor allem in Kranenburg war man überrascht über die Nachricht, denn dort wisse man noch nichts von einer erneuten Volkszählung. "Wenn es dazu kommt, stehen wir in Sachen Gebäudezählung natürlich wieder unterstützend zur Stelle", so Willi Flesges vom Ordnungsamt der Gemeinde gegenüber RP-Online.

    Auch in Sonsbeck blickt man den Nachzählungen entspannt entgegen. Schließlich sei man als Gemeinde nicht direkt betroffen, denn die Zählungen werden - wie auch schon die erste Volkszählung - durch die übergeordneten Verwaltungen der Kreise organisiert und durchgeführt.

    In Wachtendonk dagegen kam die Info zur Nachzählung bereits anfang Februar per E-Mail, berichtet Karl-Heinz Rätzmann, Leiter des Fachbereichs für zentrale Dienste. Er hält die Nachzählung für richtig. "Wir alle haben doch ein Interesse an einer präzisen Volkszählung, daher ist die Nachzählung auch in unserem Interesse."

    Die entsprechenden Unterlagen zur Befragung liegen dem Kreis Kleve - der die Nachbefragung organisiert - jedoch noch nicht vor. "Wir wissen nur, dass etwa 124 Anschriften und somit etwa 365 Personen befragt werden sollen", so Eduard Großkämper von der Pressestelle des Kreis Kleve.

    Quelle: http://www.rp-online.de/politik/deut...ragt-1.2704379
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #56
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.364
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536752

    Die Linke fragt nach Zensus 2011

    Ist ja bald 2014, da kann man schon mal mit der Aufklärung anfangen!

    Mit den Ergebnissen des Zensus 2011 befasst sich die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (18/123). Darin schreiben die Abgeordneten, dass eine Vielzahl von Kommunen die Ergebnisse des Zensus anzweifele, „weil es erhebliche Unterschiede zwischen der tatsächlichen Einwohnerzahl und den Angaben der Melderegister der Kommunen gibt“. Wissen will die Fraktion, wie sich die „zum Teil extrem hohen Abweichungen der Ergebnisse des Zensus 2011 von den Daten der Melderegister“ erklären. Auch erkundigt sie sich unter anderem danach, inwieweit der Bundesregierung bekannt ist, wie viele Kommunen gegen das Zensusergebnis Widerspruch oder Klage eingelegt haben.

    Quelle: http://www.bundestag.de/presse/hib/2...13_519/04.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •