Seite 28 von 28 ErsteErste ... 182425262728
Ergebnis 271 bis 279 von 279

Thema: Sonderfall israel ?

  1. #271
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.127
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 468704

    Israels Parlament löst sich auf - Weg für vorzeitige Wahl frei

    Das israelische Parlament hat sich aufgelöst und damit den Weg für eine vorzeitige Wahl freigemacht. 102 der insgesamt 120 Mitglieder der Knesset stimmten am Mittwochabend in Jerusalem für einen entsprechenden Beschluss. Zwei votierten dagegen, der Rest war abwesend.

    Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hatte am Montag die Entscheidung seiner Koalition für eine Neuwahl am 9. April bestätigt. Seine rechts-religiöse Regierungskoalition war zuletzt immer stärker unter Druck geraten. Seit dem Rücktritt von Verteidigungsminister Avigdor Lieberman im November musste Netanjahu mit einer hauchdünnen Mehrheit regieren. Abstimmungen in der Knesset wurden zunehmend zur Zitterpartie für die Koalition.

    Außerdem steht Netanjahu wegen Korruptionsvorwürfen stark unter Druck. In den kommenden Monaten wird mit einer Entscheidung der Staatsanwaltschaft über eine mögliche Anklage in drei Fällen gerechnet. Angesichts der im April angesetzten Wahl gilt es nun als wahrscheinlich, dass Generalstaatsanwalt Avichai Mandelblit seine Entscheidung weiter aufschieben könnte. Mehrere Politiker forderten jedoch, die Entscheidung müsse noch vor der Neuwahl veröffentlicht werden.

    Bei der Parlamentswahl im März 2015 hatte Netanjahu mit seinem rechtsorientierten Likud die meisten Stimmen geholt. Der 69-Jährige ist seit 2009 durchgängig im Amt, es ist seine vierte Amtszeit als Regierungschef. Der Likud hält am 5. Februar parteiinterne Vorwahlen ab.

    Quelle: https://deutsch.rt.com/newsticker/81...lost-sich-auf/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #272
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.127
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 468704

    Besatzung und die Gaza-Blockade sind völkerrechtswidrig

    Auch in diesem Jahr war Weihnachten in Bethlehem, dem Geburtsort Jesus, ein besonderes Fest, zu dem Christen aus aller Welt anreisten. Für palästinensische Christen, die in Gaza, in Jerusalem oder in anderen Orten in der Westbank wohnen, ist es allerdings fast unmöglich, nach Bethlehem zu kommen. Die sog. 700 km lange Apartheidsmauer, genannt „Sperranlage“, die offiziell ein Schutz gegen Angriffe auf Israel sein soll, verläuft zu 85% innerhalb der Westbank. Die Mauer trennt nicht nur die völkerrechtswidrigen israelischen Siedlungen von den palästinensischen Dörfern, sondern sie geht auch mitten durch Bethlehem. Darum wird auch das Bansky´s Walled Off Hotel, in dem viele Touristen übernachten, das Hotel mit dem „schlimmsten Blick der Welt“ bezeichnet, weil es direkt an der Mauer steht.18 israelische Siedlungen mit 180 000 Siedlern umzingeln Bethlehem und schneiden sie vom Rest der Westbank und von Jerusalem ab. Zugang ist nur möglich durch 28 Checkpoints.In der Nähe von Bethlehem liegt das Flüchtlingslager Aida, über dem Eingangstor ist der angeblich größte Schlüssel der Welt. Der Schlüssel ist aus Stahl, wiegt eine Tonne und ist neun Meter lang. Die Bewohner des Lagers fertigten ihn 2008 an und er ist ein Symbol und Andenken an die verlorenen Häuser, aus denen die Palästinenser 1948 vertrieben wurden. Damals verloren etwa 720 000 Menschen ihre Häuser. Sie wurden in Aktionen ethnischer Säuberungen vertrieben und flohen aus Angst in den Gazastreifen, ins Westjordanland, den Libanon, nach Jordanien, Syrien, Ägypten und in den Irak. Die Schlüssel zu ihren Häusern behielten sie bei sich in der Hoffnung auf eine baldige Rückkehr.In Aida leben über 6400 Menschen auf engstem Raum. Laut einer Studie des Human Rights Centers der kalifornischen Universität Berkeley ist die Belastung durch Tränengas in diesem Lager die höchste weltweit. Kinder und Erwachsene sind dem Reizstoff mehrmals die Woche ausgesetzt und das hat verheerende Konsequenzen für die körperliche und seelische Verfassung der Lagerbewohner. Die Tränengasangriffe vonseiten des israelischen Militärs sind reine Schikane, sie sollen die Menschen einschüchtern und ihnen zeigen, wer der „Herr im Haus“ ist. In den engen Gassen des Lagers gibt es viele Graffitis in englisch und arabisch mit Motiven der Freiheit, des Widerstands und der Hoffnung. Sie senden eine eindringliche Botschaft an Touristen, die das Lager besuchen: “Uns wurde Unrecht getan und wir werden nicht aufgeben, bis wir Gerechtigkeit erfahren!”Das alltägliche Leben der Palästinenser wird weithin durch über 700 Checkpoints bestimmt: Hunderte von Kindern müssen auf ihrem Weg zur Schule durch diese „Anlagen“, die teilweise von schwerbewaffneten Soldaten kontrolliert werden. Um zu ihrem Arbeitsplatz zu gelangen, müssen Palästinenser oft stundenlang an den Checkpoints warten – oft werden sie unverrichteter Dinge zurückgeschickt; Frauen gebären an Checkpoints und Menschen sterben, weil sie es nicht rechtzeitig zum Krankenhaus schaffen.

    weiter hier: https://kenfm.de/besatzung-und-die-g...rrechtswidrig/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #273
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.138
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    73 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 331639

    AW: Sonderfall israel ?

    Einseitige, pro-israelische Ausrichtung von US-Medien macht Politikern das Leben schwer



    ine neue Studie der kanadischen Datenanalyseunternehmen 416-Labs zeigt, dass US-Medien Israel routinemäßig in einem günstigeren Licht darstellen als Palästina. Die Berichte wirken sich auch auf die Politiker aus, die sich nicht uneingeschränkt pro-israelisch positionieren, wie etwa die Abgeordnete Tulsi Gabbard. Nachdem sie angekündigt hatte, sie wolle im Jahr 2020 für das Amt des Präsidenten kandidieren, wurde sie medial angegangen, weil sie unter anderem den Einsatz von scharfer Munition gegen Demonstranten in Gaza durch Israel kritisiert hatte.
    Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

    LG

  4. #274
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.127
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 468704

    Israels Nationalitätengesetz - führt es zu Rassismus und Apartheid?



    Eigentlich war an diesem Abend im Bremer Gemeindezentrum Zion geplant, dass Dr. Abed Schokry über die Situation in Gaza berichtet. Leider ist ihm die Ausreise aus Gaza nicht genehmigt worden, so dass nur sein Grußwort verlesen werden konnte. Aber die Veranstalter hatten vorgesorgt: der Präsident der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft (DPG), Nazih Musharbash hatte sich bereit erklärt, über das Thema "Israels Nationalitätengesetz - führt es zu Rassismus und Apartheid?" zu referieren und zu diskutieren. Das Gesetz ist 2018 mit einer knappen Mehrheit von der Knesset verabschiedet worden und ist nach wie vor sehr umstritten - auch in Israel. Der Referent erläutert übersichtlich und immer unter der Berücksichtigung der historischen und ideologischen Hintergründe die einzelnen Paragraphen des Gesetzes. Es ist das neue Grundgesetz für den Staat Israel. Und es legt den jüdischen Charakter des Staates fest. Das Problem: die Bevölkerung im jetzigen Staatsgebiet Israel besteht zu 20 Prozent aus Palästinensern, die mit ihrer Geschichte, Sprache, Kultur, Religion und insgesamt ihrer Identität in dem Gesetz nicht vorgesehen sind. Das Recht auf Selbstbestimmung gilt "einzig für das jüdische Volk". Man stelle sich diese Situation für Länder wie Deutschland, Frankreich, Großbritannien, USA, Russland oder China vor! Das neue Nationalitätengesetz bestimmt allein Hebräisch als "Staatssprache", es schreibt - entgegen allen völkerrechtlichen Bestimmungen - Jerusalem (das gesamte Jerusalem) als Hauptstadt fest und "setzt sich dafür ein, die Etablierung und Konsolidierung jüdischer Besiedlung anzuspornen und voranzutreiben." Also jetzt mit offizieller Unterstützung des Staates (und seines Militärs) jüdische Siedlungen, die illegal auf besetztem palästinensischem Gebiet errichtet worden sind, zu unterstützen und weiter auszubauen. Die Schlussfolgerung für den Referenten ist zwingend: das Nationalitätengesetz in der jetzigen Fassung etabliert in Israel einen Apartheidstaat, dessen Diskriminierungspolitik rassistisch genannt werden muss. Die internationale Kritik dauert an und wird hoffentlich zu einer Abkehr von dieser Politik führen. Zur Zeit allerdings hält sich die Weltöffentlichkeit mit Kritik zurück.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #275
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.658
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 361110

    AW: Sonderfall israel ?

    Netzfund:

    Israel hat neue Landkarten herausgebracht, darauf wird der vormals als Besatzungszone
    gekennzeichnete syrische Golahn nun als vollständig zu Israelischem Staatsgebiet dargestellt.
    So versuchen die Zionisten wieder Gebietsansprüche in den Köpfen zu manifestieren, als wären
    sie schon immer hier gewesen und keine Eindringlinge und Besatzer.
    Dennoch fordern Syrien, Lebanon, Jordanien und Palästina weiterhin IHRE gestohlenen und
    besetzten Gebiete zurück! Und sie werden sie zurück holen!

    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  6. #276
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.658
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 361110

    AW: Sonderfall israel ?

    Die israelische Menschenrechtsorganisation B’Tselem hat ein Video veröffentlicht, in dem
    illegale israelische Siedler Felder im besetzten Westjordanland in Brand stecken.
    Dies widerspricht der Behauptung der israelischen Armee, dass die Flamme von Palästinensern
    ausgelöst wurde.
    https://www.middleeastmonitor.com/20...jjiz5CwDWEaM3I
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  7. #277
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.127
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 468704

    Netanjahu droht Iran mit Luftangriffen

    Der Diktator des zionistischen Konstrukts (da er ohne Parlament bis zur Neuwahl am 17. September regiert) hat dem Iran mit Luftangriffen gedroht. Beim Besuch einer israelischen Luftwaffenbasis stellte Netanjahu sich vor einer F-35 und behauptete, israelische Kampfflugzeuge können überall im Nahen Osten eingreifen, "einschliesslich Iran und Syrien".


    "Der Iran hat vor kurzem gedroht, Israel zu zerstören", wiederholte er die gleiche Lüge in einem Videoclip wie schon so oft, das am Dienstag veröffentlicht wurde. "Es lohnt sich, sie daran zu erinnern, dass diese Flugzeuge überall im Nahen Osten eingreifen können, einschliesslich Iran und Syrien."

    Netanjahu äusserte seine Drohungen, während er vor einem F-35 Kampfflugzeug auf der Nevatim Airbase im Zentrum Israels stand.

    Die israelische Luftwaffe hat ihre Kampfflugzeuge benutzt, um vermeintliche iranische und Hisbollah-Ziele in Syrien mehrmals anzugreifen, zuletzt Anfang Juli in den Städten Damaskus und Homs - Angriffe, bei denen mehrere Zivilisten starben.

    Im vergangenen Jahr war Israel die erste Militärmacht der Welt, die die F-35 der nächsten Generation in einer Attacke einsetzte, angeblich gegen iranische Ziele in Syrien.

    Der Westen regt sich nicht drüber auf und toleriert, dass Israel ständig Syrien angreift und jetzt wieder dem Iran mit einem Angriff droht.

    Die Iraner müssen über diese wiederholte Drohung wohl lachen, denn nicht nur verfügt der Iran über eine schlagkräftige Luftabwehr, sondern für die F-35 ist der Iran zu weit weg, kann nur auf den Hinweg erreicht werden, zurück kommen die Maschinen ohne Luftbetankung nicht mehr.

    Dann ist die F-35 eine totale Fehlkonstruktion und wirklich nicht Diensttauglich. Mindestens 13 Probleme plagen diese Maschine immer noch und dauernd muss herumgeflikt werden. Piloten sagen unter Hand, sie hassen diese Kiste.

    Erst im April ist eine F-35 der japanischen Luftwaffe aus ungeklärten Gründen ins Meer gestürzt. Der Pilot kam dabei ums Leben.

    Hier eine Liste einiger Probleme:

    - Der Luftdruck im Cockpit ändert sich sehr oft und verursacht Trauma bei den Piloten, mit extremen Ohrenschmerzen.

    - In sehr kalter Umgebung meldet die F-35 fehlerhafterweise ein Versagen der Batterien, was zu Flugabbrüchen führt.

    - Flüge über Schallgeschwindigkeit von mehr als Mach 1,2 führt zu Strukturschäden und Blasenbildung auf der Tarnbeschichtung.

    - Bei bestimmten Flugmanövern verlieren die Piloten die Kontrolle über die Maschine und können Neigung, Drehung und Gieren nicht mehr beeinflussen.

    - Wenn bei einer F-35 bei einer harten Landung einen Reifen platz, könnte das auch beide Hydraulikleitungen zerstören und zu einem Verlust der Bremsen führen. Die Maschine schiesst dann über die Landebahn hinaus und geht verloren.

    - Das Helm-Display ist voller Probleme, zeigt oft nur noch ein grünes Bild, was den Piloten die Sicht nimmt.

    - Wenn in der Nacht wenig Mond- und Sternenlicht scheint, dann zeigt die Nachtsichtkamera nur noch Streifen, wodurch die Piloten den Horizont nicht mehr sehen und die Landung unmöglich macht.

    - Wenn die F-35 an heissen Tagen senkrecht landet, dann produzieren die Triebwerke nicht genug Schub und es kommt zu harten Landungen.

    - Die F-35 kann zu wenig Waffen und Bomben intern tragen. Grundsätzlich ist sie von der Kampfkraft schwächer als die F-16, die sie ersetzen soll.

    - Der Wartungsaufwand ist doppelt so hoch bei dieser Maschine wie bei den Vorgängern.

    - Mit nur einem Triebwerk ist sie anfälliger auf Triebwerksausfall.

    - Die Tarnfähigkeit ist mittlerweile sowieso überholt.

    - Dann für die ausländischen Betreiber der Maschine, die F-35 sendet alle gesammelten Daten in die USA, wo, wann, wie der Einsatz erfolgte, ohne es verhindern zu können.

    Der Grund für die meisten Probleme, die F-35 ist eine "eierlegende Wollmilchsau", in der alles für die Air Force, Navy und Marines an Bedürfnissen reingepackt wurde, die alles können muss, aber nichts gut kann.

    Das Pentagon wird bis Jahresende entscheiden, ob die F-35 wegen der Dienstuntauglichkeit überhaupt in die Vollproduktion gehen soll oder weiter im Testbetrieb und im Modus der Fehlerbehebung weiter läuft.

    Man bedenke, der Erstflug erfolgte 2006 und seit 13 Jahren wird nur an den Fehlern herumgebastelt.

    Deswegen, wenn Netanjahu sich vor einer F-35 stellt und damit dem Iran droht, ist das eher eine Lachnummer. Der Abschuss der super geheimen und getarnten US-Drohne auf grosser Höhe war den Iranern ja auch möglich.

    Die Türken können froh sein, wenn Trump die Drohung wahr macht und die F-35-Gurke ihnen nicht liefert. Lieber zuverlässige russische Kampfjet kaufen, so wie sie das bestellte russische S-400 Luftabwehrsystem jetzt bekommen.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #278
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.127
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 468704

    "Israel ist das einzige Land, das seit zwei Jahren Iraner getötet hat"

    Israelischer Minister schürt den Konflikt mit dem Iran an

    Am Freitag hat vermutlich eine Drohne einen Stützpunkt der der irakischen Armee eingegliederten schiitischen Miliz der Hashd al-Shaabi (PMF) angegriffen. Dabei sollen Iraner der Revolutionsgarde, möglicherweise auch Hisbollah-Kämpfer verletzt oder getötet worden sein (Israel hat vermutlich den Stützpunkt einer schiitischen Miliz im Irak bombardiert). In Israel spricht man von einem "mysteriösen Drohnenangriff". Die Vermutungen schwanken zwischen einem Angriff Israels oder des IS, auch Saudi-Arabien wird ins Spiel gebracht und natürlich auch die USA, das Pentagon hat allerdings schnell eine Beteiligung abgestritten.
    Der irakische Regierungschef Adel Abdul Mahdi hat eine Untersuchung angeordnet, die Hashd al-Shaabi halten sich bedeckt und es wird von einem Sprecher der Miliz sogar bezweifelt, ob der Angriff wirklich von einer Drohne ausgeführt wurde.
    Israel hat sich aus den Kämpfen im Irak im Unterschied zum benachbarten Syrien bislang herausgehalten. Hier wurden Dutzende Male Ziele in Syrien angegriffen, in letzter Zeit vermehrt iranische Stützpunkte oder solche von schiitischen Milizen. Dabei wurden auch Iraner getötet.

    weiter hier: https://www.heise.de/tp/features/Isr...t-4476320.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #279
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.127
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 468704

    Israel reißt palästinensische Häuser im Westjordanland ab

    Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur AFP hat Israel damit begonnen, mehrere palästinensische Häuser südlich von Jerusalem zu zerstören. Begründung: Sie seien zu nah an den Trennzaun gebaut und stellten ein Sicherheitsrisiko dar.

    Dutzende von israelischen Polizisten und Militärs haben am Montag mindestens vier Gebäude im Sur-Baher-Gebiet in der Nähe der israelischen Sicherheitsbarriere zunächst geräumt und anschließend zerstört, wie ein Journalist von AFP berichtete.
    © Google Maps

    Die Lage von Sur Baher auf einer Karte.

    Reporter sollen am Betreten des Gebietes gehindert worden sein. Laut dem AFP-Bericht sollen Bewohner und Aktivisten aus den Häusern geschleppt worden sein. Ein Mann habe, während er herausgetragen wurde, geschrien: "Ich will hier sterben."
    Die Häuser befinden sich in der Nähe der Trennbarriere Israels, die das besetzte Westjordanland abtrennt. Laut den israelischen Sicherheitskräften seien die Gebäude zu nah an den Trennzaun gebaut.

    Die Palästinenser werfen Israel vor, die Sicherheit nur als Vorwand zu benutzen, um sie im Rahmen langfristiger Bemühungen um den Ausbau von Siedlungen und Straßen aus dem Gebiet zu vertreiben.
    Die palästinensische Seite weist zudem darauf hin, dass sich die meisten Gebäude in Gebieten befinden, die im Rahmen der Abkommen zwischen der palästinensischen und der israelischen Regierung unter ziviler Kontrolle der Palästinensischen Behörde stehen.

    Ismail Abadiyeh, ein Bewohner, der in einem der Gebäude lebt, sagte gegenüber AFP, dass sie nun obdachlos werden: "Wir werden auf der Straße sein." Die israelische Armee und Polizei haben sich nicht zu den Räumungs- und Demolierungsarbeiten geäußert.

    Am 18. Juni sollen die Bewohner eine 30-tägige Benachrichtigung von den israelischen Behörden erhalten haben, in der sie über die bevorstehende Räumung und den Abriss der Gebäude informiert wurden. Nach Angaben der UNO-Agentur für humanitäre Angelegenheiten (OCHA) betrifft das Urteil 10 bereits gebaute oder im Bau befindliche Gebäude, darunter rund 70 Wohnungen.
    Nach weiteren Angaben der Vereinten Nationen würden durch die Maßnahme 17 Menschen vertrieben und weitere 350 betroffen sein.
    Die Vereinten Nationen hatten Israel aufgefordert, die Abbruchspläne aufzugeben. Die palästinensischen Bewohner befürchten, dass weitere 100 Gebäude in dem Gebiet in naher Zukunft gefährdet sein könnten.

    Es ist für die Palästinenser äußerst schwierig, von den israelischen Behörden in den von ihnen kontrollierten Gebieten Baugenehmigungen zu erhalten. Dies führe laut Rechtsaktivisten zu einem Wohnungsmangel. Israel besetzte das Westjordanland und Ostjerusalem im Sechstagekrieg 1967. Später schloss es Ostjerusalem in einem von der internationalen Gemeinschaft nie anerkannten Zug an.
    Der Trennzaun wurde während der Zweiten Palästinensischen Intifada der 2000er Jahre gebaut. Israel sieht darin einen "Schutz gegen Angriffe". Die Palästinenser sehen darin eine "Apartheid-Mauer".

    Quelle: https://deutsch.rt.com/der-nahe-oste...jordanland-ab/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 28 von 28 ErsteErste ... 182425262728

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •