Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910
Ergebnis 91 bis 96 von 96

Thema: Bevölkerungsreduktion

  1. #91
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.648
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Is Australia’s Vaccine Policy A Nightmare Or A “Pogrom”?

    The term ‘pogrom’ has multiple meanings, ascribed most often to the deliberate persecution of an ethnic or religious group either approved or condoned by the local authorities. (Source)

    The people of Australia are being denied by law one of the most important inalienable rights of human existence, the ability to choose how to take care of one’s children and their bodies, plus the exercise of their basic human right to freedom of choice in healthcare invoking the heretofore scientific-acknowledgement “to cope with possible risks where scientific understanding is yet incomplete, such as the risks of nano technology, genetically modified organisms and systemic insecticides” [1], aka the Precautionary Principle, to avoid damage from neurotoxic vaccines. Nano technology and genetically modified organisms are IN vaccines! I hereby challenge Big Pharma and vaccine makers to prove me wrong!

    The Australian government seemingly has gone off the rails relative to the punitive measures it has instituted against citizens who elect not to have their children or themselves be poisoned and/or damaged by neurotoxic vaccines, which literally are killing children. Here is a report of two recent toddler deaths almost immediately after vaccinations, which happened in Samoa. Even the HRSA vaccine compensation website reports that 1,219 deaths from vaccines were filed with the vaccine court.

    weiter hier: https://www.activistpost.com/2018/07...-a-pogrom.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #92
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.855
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 412380

    AW: Bevölkerungsreduktion

    Bevölkerungskontrolle:
    Dieses Ausstellungsstück von 1926 bringt auf den Punkt,
    was die Eliten über Sie und
    und Ihre Familie denken

    In der Tagesschau, in der Focus oder in der FAZ würden Sie diese Infos niemals lesen! Machen Sie sich jetzt bereit für die brisantesten Infos, für Ihren Vermögensschutz!



    Die Eugenik – eine soziale Bewegung, die behauptete, die genetischen Merkmale der menschlichen Bevölkerung durch selektive Züchtung und Sterilisation zu verbessern, und die auf der Idee beruht, zwischen überlegenen und unterlegenen Elementen der Gesellschaft unterscheiden zu können – spielte eine bedeutende Rolle in der Geschichte und Kultur der USA vor ihrer Beteiligung am Zweiten Weltkrieg.

    Eugenik wurde viele Jahre lang in den Vereinigten Staaten praktiziert, bevor Eugenik-Programme in Nazi-Deutschland einen Großteil der Inspiration für solche Programme in den USA lieferten.
    Laut der Eugenik „werden manche Menschen geboren, um den anderen zur Last zu fallen“. Sie sehen, die Eugenik-Bewegung – die in den ersten fast 40 Jahren des 20. Jahrhunderts stetig an Popularität gewann und der direkte Grund für die in ganz Amerika eingeführten Zwangssterilisierungsgesetze ist – mit denen die Elite Leute „herauszüchten“ wollte, indem sie sie schließlich finanzierte und (durch das Carnegie Institute und die Rockefeller Foundation, etc.) förderte und mittels einer sich als Wissenschaft ausgebenden Pseudowissenschaft festlegte, wer als genetisch defektes „Gesindel“ anzusehen ist.
    Zu den Opfern der Eugenik gehörten Minderheiten, die Kinder von Weißen, die sich mit Minderheiten vermischten, arme Menschen, Menschen mit körperlichen Behinderungen oder die als „schwachsinnig“ galten, diejenigen, die als „straffällig“ betrachtet wurden, und tatsächlich geht die Liste weiter und weiter (mit der Zeit fielen immer mehr darunter).

    Die Eugenik verschwand erst aus der öffentlichen Wahrnehmung, als das PR-Desaster in Form des Zweiten Weltkriegs sie dazu zwang.
    Sie machte vermutlich einen ziemlich schlechten Eindruck, nachdem sich die Nazis so sehr dafür stark gemacht hatten (“Avengers: Infinity War” enthüllt die Illuminati-Agenda zur Bevölkerungsreduktion (Video)).
    Dies ist ein Ausstellungsstück über Eugenik aus dem Jahr 1926:



    Abgesehen vom Eugenics Record Office (ERO), das in Cold Spring Harbor auf Long Island eingerichtet wurde, bildete die Bewegung im ganzen Land Außendienstmitarbeiter aus, um Familienstammbäume und Daten zu sammeln, um auf dieser Grundlage zu argumentieren, wer eine gute Abstammung hatte oder nicht, und wer das Recht auf Fortpflanzung verdiente oder nicht.

    Heutzutage wird sorgfältig vermieden, irgendetwas darüber zu erwähnen, dass das Labor während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Wesentlichen die Heimat der Eugenik in Amerika war. Wenn man im Internet nach dem Eugenics Record Office sucht, kann man schnell das ziemlich aufwendige Eugenik-Archiv des Cold Spring Harbor Laboratory finden (komplett mit animierter Eugenik-Baum-Ladeseite), aber man findet keine Adresse für das ERO, und all die darüber verfügbaren Information, wo es sich tatsächlich befindet, sind vage.
    Heute wird das Gebäude ohne Hinweis auf seine frühere Geschichte zum Verkauf angeboten, aber wer würde auch schon gerne an einem Ort mit so einer düsteren Geschichte wohnen, wenn man darüber Bescheid weiß?
    Das Gebäude wurde 1910 eigens als Sitz für das Eugenics Record Office von Mrs. EH Harriman erbaut, einer prominenten Eugenikerin und Mutter des ehemaligen Diplomaten und Skull & Bones-Mitglied Averill. Es war zu einem großen Teil für die Verabschiedung von Eugenikgesetzen in ganz Amerika verantwortlich, die zur Zwangssterilisation von Zehntausenden von Menschen führten … ein abscheulicher Akt, der auf Rassismus und Elitismus gründete und sich als „Wissenschaft“ ausgab.


    (Das von 1910-1939 in Cold Spring Harbor, New York, betriebene „Eugenics Records Office“)

    Sie veranstalten Ausstellungen auf Jahrmärkten zur „öffentlichen Bildung“ über Eugenik-Themen. Sie sponserten bei Jahrmärkten sogar Wettbewerbe wie Better Baby und Fitter Family, um die „menschliche Abstammung“ zu beurteilen, so wie andere an den Jahrmärkten teilnehmende Organisationen andere Dinge wie preisgekrönte Schweine und alte Tomatensorten beurteilten.

    Das Schaubild, das am Anfang dieses Artikels gezeigt wurde, stammt von einer solchen Eugenik-Bildungsausstellung. Es zeigte Lichter, die in bestimmten Intervallen aufblinkten, um verschiedene „Fakten“ über die Arten von Babys zu demonstrieren, die in den USA geboren wurden.

    Diesem Schaubild zufolge, passierte im Amerika der 1920er Jahre dieses:
    · Alle 15 Sekunden gehen 100 $ Ihres Geldes für die Pflege von Personen mit schlechtem Erbgut, wie zum Beispiel Wahnsinnigen, Schwachsinnigen, Kriminellen und andere Gestörte drauf.
    · Alle 48 Sekunden wird in den Vereinigten Staaten eine Person geboren, die niemals geistig über das Stadium eines normalen achtjährigen Jungen oder Mädchens hinaus aufwachsen wird.
    · Alle 50 Sekunden wird in den Vereinigten Staaten eine Person inhaftiert. Sehr wenige normale Personen kommen jemals ins Gefängnis.
    · Alle 16 Sekunden wird in den Vereinigten Staaten eine Person geboren.
    Und sehen Sie, was in dem Kästchen ganz rechts steht?
    („Es gibt zu viele Menschen auf der Erde, die will die Elite um jeden Preis los werden!“)



    „Dieses Licht blinkt alle 7½ Minuten. Alle 7 ½ Minuten wird in den Vereinigten Staaten eine hochwertige Person geboren, die in der Lage ist, kreative Arbeit zu leisten und geeignet für Führungspositionen ist. Etwa 4% aller Amerikaner gehören zu dieser Klasse.“


    Lassen Sie die Aussage für einen Moment auf sich wirken. Diese Eugeniker – die Elite der Gesellschaft, die diese Bewegung finanzierte – hielten nur „etwa 4%“ aller Amerikaner für „hochwertig“. Und wahrhaftig, das sind die Leute, von denen die Elite-Eugeniker mehr züchten wollten, während sie alle anderen loswerden wollten, und eine verdrehte, falsche Wissenschaft benutzten, um dies zu rechtfertigen.
    Was sie anbelangte, sollten alle anderen, die nicht zu diesen 4% gehören, entweder sterilisiert werden, oder zumindest sollten Gesetze verabschiedet werden, nach denen sie gezwungen wären, zuerst eine Genehmigung bei der Regierung zu beantragen, bevor sie sich fortpflanzen konnten.
    Wiederum endete die Eugenik nicht, als sie während des Zweiten Weltkriegs in Ungnade fiel; sie wurde einfach gezwungen, in den Untergrund abzuwandern. Sie wurde umbenannt und eingebettet in etwas, das hoffentlich wie harmlose wissenschaftliche Gebiete klingen würde, wie etwa Genetik, menschliche Ökologie und Bioethik.
    Die Rockefeller Foundation und andere elitäre Familienstiftungen setzten ihre Suche nach der Kontrolle des allgemeinen „Gesindels“ auf verschiedene Weise fort. Auch heute haben wir es immer noch mit Bevölkerungskontrolle, angstschürenden Überbevölkerungsmythen und Krypto- Eugenik zu tun.
    Wir haben immer noch Menschen wie Bill Gates (Der Beweis: Bevölkerungsreduzierung durch Impfungen (Videos)), der seine lähmenden Polio-Impfstoffe in Ländern vorantreibt, wo Polio sowieso vermutlich ausgerottet ist, und lähmende, auf Afrika beschränkte Meningitis-Impfstoffe, während Leute wie Richard Dawkins herumlaufen und sagen, dass alle Babys, die im Mutterleib positiv getestet wurden, potenziell das Down-Syndrom aufzuweisen, automatisch abgetrieben werden sollen, weil es für ihre Mütter unmoralisch wäre, dies nicht zu tun. (Um nur einige Beispiele zu nennen.)
    Wir werden ständig mit der Vorstellung überschüttet, dass wir entbehrlich sind. Die moderne Gesellschaft funktioniert so: Wir sind nur etwas höhere Tiere als andere Tiere, die auf einem Felsbrocken in einem weiten, leeren Nichts umherschweben, ohne irgendeinen höheren Sinn oder Zweck. Oh, und wir sind auch zu viele.
    Ziemlich bald werden wir alle durch Roboter ersetzt werden. Das System hat uns geteilt und erobert, wir kämpfen die ganze Zeit gegeneinander um das eine oder andere, während die bösen Eugenik-Eliten sich an der Spitze festgesetzt haben, um uns weiterhin durch verschiedene industrielle Komplexe (Militär, Gefängnis, Medizin, Landwirtschaft etc.) auszuplündern und umzubringen (Henry Kissingers geheimer Plan: Bevölkerungskontrolle durch Lebensmittelentzug).

    In der Zwischenzeit streiten wir miteinander über dumme Dinge wie Politik oder Hautfarbe und laufen der „Lösung“ hinterher, die nichts löst, während wir die Ursache übersehen. Es ist eine regelrechte wissenschaftliche Diktatur in einer Zeit, in der die Regierung und reiche Psychopathen die gesamte bedeutsame Wissenschaft besitzen, steuern und waffenfähig machen.
    „Das Spiel ist manipuliert“, würde der Komiker George Carlin sagen. (Siehe dazu auch das nachfolgende Video.) Warum spielen wir es überhaupt weiter? Es ist ihre Kiste, ihre Matrix, nicht unsere.
    Die Realität ist, dass wir heute so viel mehr entmenschlicht sind als zu Zeiten der unverhohlenen Eugenik in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Elite hält zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich noch nicht einmal 4% von uns für „hochwertig“. Dieses eine Ausstellungsstück sagt bereits alles (Dokument zur Bevölkerungsreduktion: Zwei Milliarden Menschen weniger ist nicht genug).
    Quelle und Videos
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  3. #93
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.648
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Drohne zur Verteilung von verseuchten Mücken

    Das Pentagon hat über ein Pseudonym ein Patent für eine Drohne angemeldet und zugesprochen bekommen, um mit tödlichen Viren verseuchte Mücken über Feindesland aus der Luft verteilen zu können. Der "Sinn" dieses Systems ist, Moskitos zum Feind zu bringen, damit diese mit Stichen Menschen eine tödliche Krankheit verpassen. Das Patent hat ein gewisser S. Mill Calvert 2014 eingereicht und das US-Patentamt hat es 2015 genehmigt.




    In der Beschreibung des Patents steht:

    "Eine Vorrichtung zur Luftfreisetzung von Moskitos umfasst ein ferngesteuertes unbemanntes Luftfahrzeug. Es trägt einen Behälter, der eine zentrale Verarbeitungseinheit und einen Mückenzuchtbehälter enthält, der ein in sich geschlossenes Volumen ist, in dem Stechmücken und ein Mückenfutter mit einem Toxin enthalten sind, das durch Mückenstich übertragen werden kann, nachdem die Mücke das Mückenfutter verbraucht hat. Ein Freisetzungsrohr ist mit dem Mückenzuchtbehälter verbunden und ist so bemessen, dass es Moskitos aus dem Mückenzuchtbehälter freisetzt. Ein Ventil ist mit dem Freigaberohr verbunden und kann durch Fernsteuerung betätigt werden, so dass die Moskitos beim Öffnen einen offenen Weg durch das Freigaberohr aus dem Behälter haben."

    Siehe Patent für das "Toxic mosquito aerial release system" oder auf Deutsch "Toxisches Moskito luftgestützte Freigabesystem".

    Der Erfinder der Drohne für die Freisetzung von giftigen Mücken, ein S. Mill Calvert, hat 42 ähnliche militärische Erfindungen für die US-Armee und Spezialeinheiten, einschliesslich Schlaganfall-Kugeln, in einem Zeitraum von nur zwei Jahren von 2013 bis 2015 patentiert.

    Eine Patrone die eine Kugel mit Gift abfeuert, die einen Schlaganfall verursacht

    Eine Person mit diesem Name existiert jedoch nicht im US-Bürgerregister. Der US-Patentanwalt Louis Ventre, der den Antrag eingereicht hatte, lehnte eine Stellungnahme ab, ob dieser Name ein Pseudonym sei und wer sein Mandant tatsächlich ist.

    Da es aber tödliche "Erfindungen" fürs Militärs sind, muss das Pentagon dahinter stecken. Ausserdem ist das "Mill" im Namen die Abkürzung für "Military".

    Aber das Pentagon lässt nicht nur Mücken züchten, die tödliche Viren verbreiten können, sondern hat auch ein Zuchtprogramm für Zecken als Waffe.

    Sieh dazu die Ausschreibung für ein Zecken-Programm des Department of the Army!

    Möglicherweise stammen die Übertragungskrankheit durch Zeckenbisse, wie Meningo-Enzephalitis und Lyme-Borreliose, von entflohenen Zecken aus einem amerikanischen Biowaffenlabor.

    Das gleiche gilt für die immer häufiger auftretenden Krankheiten, die von Mücken (Moskitos) übertragen werden, wie Malaria, Gelbfieber,
    Denguefieber, Zika-Virus und West-Nil-Fieber.

    So kann man die Menschheit ausrotten und der "Natur" die Schuld geben!

    Wie absolut teuflisch muss man sein, um ein Drohne zu benutzen, die verseuchte Mücken oder andere Stechinsekten über Menschen verstreut, die tödliche Krankheiten verbreiten?

    Die Amerikaner, aber auch die Europäer, werden von den kontrollierten Fake-News-Medien mit endlosen Lügen gefüttert, um sie unwissend, dumm und glücklich auf dem Reservat als Sklaven zu halten.

    An diesem Patent erkennt man das wahre Gesicht Washingtons. Welche Beweise sind noch nötig, um zu erkennen, die USA sind der faschistische Schurkenstaat des 21. Jahrhunderts???
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #94
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.648
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Cholera-Epidemie in Simbabwe: WHO impft 1,4 Millionen Menschen

    Die Überschrift müsste eigentlich lauten: "Eugeniker Bill Gates macht 1,4 Millionen Menschen unfruchtbar"!

    Ach ja, wieso war denn das Trinkwasser verseucht???????

    Um die Cholera-Epidemie im Simbabwe einzudämmen, will die Regierung zusammen mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) 1,4 Millionen Menschen impfen. Die Krankheit habe sich vor allem in den dicht besiedelten Vororten der Hauptstadt Harare ausgebreitet, sagte Matshidiso Moeti, die Afrika-Direktorin der WHO.

    Die Impfungen und weitere Maßnahmen werden helfen, den derzeitigen Ausbruch in Schach halten, und könnten die weitere Ausbreitung im Land verhindern, wie Moeti am Mittwoch sagte.
    Seit Beginn der Epidemie in Harare Anfang September sind der WHO zufolge 49 Menschen an der schweren Durchfallerkrankung gestorben, insgesamt gibt es fast 8.000 Verdachtsfälle.
    Bei einer verheerenden Cholera-Epidemie 2008 waren in dem Land im südlichen Afrika mehr als 4.000 Menschen gestorben. Die Krankheit wird meist durch verseuchtes Wasser übertragen. Sie verursacht starken Durchfall und Erbrechen und kann ohne Behandlung besonders für Kinder, Alte und Kranke lebensgefährlich sein.

    Quelle: https://deutsch.rt.com/newsticker/77...-simbabwe-who/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #95
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.648
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Nach 100 Jahren Forscher warnen vor zweiter "Spanischer Grippe"

    Sollte das wirklich passieren, dann ist es mit Sicherheit nicht durch die "offizielle" Begründung dieses Textes erklärbar, sondern es ist gewollt gemacht! Aus irgendeinem Sch ... Chemielabor!

    Und man wird noch einen draufsetzen!
    Durch die Angst der Leute wird man diese zum Impfen bringen und da kriegen wir dann den Rest!

    Deswegen muss durch die Lügenpresse auch der "Glaube an die Wirkung von Impfungen" ständig aufrecht erhalten bzw. die Gegner mundtot gemacht werden.

    Vor hundert Jahren tötete die Spanische Grippe mehr Menschen als der Erste Weltkrieg. Die Erkrankung, die ihren Namen von einem spanischen König hat, gilt als Prototyp der Pandemie. Forscher sind der Ansicht, dass die Gefahr einer Grippeepidemie auch heute noch besteht.

    Millionen von Menschen starben Anfang des vergangenen Jahrhunderts an der Spanischen Grippe, insgesamt rund ein Drittel der Weltbevölkerung erkrankte an dem Virus. Seitdem sind hundert Jahre vergangen und aus der Epidemie wurden einige Lehren gezogen. Dennoch ist die Menschheit laut einer neuen Studie auf eine nächste große Grippeepidemie schlecht vorbereitet.

    Die Autoren warnen, der demografische Wandel, Antibiotika-Resistenzen und der Klimawandel könnten die Bekämpfung der Krankheit erschweren, sodass bis zu 150 Millionen Menschen sterben könnten.
    Forscher analysieren vergangene Grippeepidemien

    "Wir stehen nun Herausforderungen gegenüber wie einer alternden Bevölkerung, Menschen mit Grunderkrankungen wie Fettleibigkeit und Diabetes", sagt Carolien van de Sandt vom Peter-Doherty-Institut für Infektionen und Immunität an der Universität von Melbourne.
    Sie und ihre Kollegen haben für die Studie, die im Fachblatt "Frontiers in Cellular and Infection Microbiology" veröffentlicht wurde, einige große Grippeepidemien analysiert: die sogenannte Asiatische Grippe von 1957, die Hongkong-Grippe 1968 und die Schweinegrippe 2009. Außerdem werteten sie riesige Datenmengen über die Spanische Grippe aus, die sich 1918 am Ende des Ersten Weltkriegs auf dem ganzen Erdball verbreitete.

    Spanische Grippe tötete 50 Millionen Menschen

    Entgegen der damaligen Vermutungen erkrankten nach heutigem Forschungsstand nicht Spanier, sondern US-Soldaten als erste an der sogenannten Spanischen Grippe. Weltweit starben etwa 50 Millionen Menschen und damit 2,5 Prozent der damals Erkrankten.
    Bei den Opfern handelte es sich besonders häufig um junge Menschen. Das Virus war auch deshalb so tödlich, weil Unterernährung infolge des Krieges besonders verbreitet war.
    Gefahr durch Wohlstandskrankheiten und Klimawandel

    Die Wissenschaft geht davon aus, dass die nächste große Grippeepidemie anders verlaufen wird und besonders ältere und chronisch kranke Menschen in den Industrieländern treffen wird. Schließlich gibt es hier besonders viele Übergewichtige und Diabetiker. Kirsty Short von der University of Queensland sagt, diese Menschen seien besonders häufig schwer an der Schweinegrippe 2009 erkrankt.
    Short, van de Sandt und ihre Kollegen sprechen von einer "doppelten Bürde": Die Ausbreitung eines Grippevirus werde durch weit verbreitete Unterernährung in den Entwicklungsländern sowie durch die Überernährung in reicheren Ländern gefördert.
    Und auch der fortschreitende Klimawandel könnte sich auf kommende Grippewellen auswirken. Van de Sandt weist darauf hin, dass viele Grippeviren-Stämme sich zuerst in Vögeln entwickeln. Der Klimawandel könne die Flugrouten von Vögeln verändern und damit "potenziell pandemische Viren in neue Orte bringen und potenziell eine größere Bandbreite an Vogelarten" befallen.

    Nicht außer Acht gelassen werden darf auch das Risiko, dass grippegeschwächte Patienten leichter an bakteriellen Infektionen erkranken. Diese können anders als das Grippevirus mit Antibiotika behandelt werden. Allerdings werden wegen des massenhaften Einsatzes von Antibiotika in der Medizin und der Tierzucht immer mehr Bakterien resistent. Damit steige das Risiko, dass Menschen bei der nächsten Grippeepidemie an bakteriellen Folgeinfektionen sterben, sagt Katherine Kedzierska vom Doherty-Institut in Melbourne.

    Das Internet als Pandemie-Warnsystem

    Seit 1918 hat sich die Welt sehr verändert. Es gibt mittlerweile sieben Milliarden Menschen auf der Erde, zahlreiche dicht besiedelte Mega-Städte und einen regen erdüberspannenden Flugverkehr. Das erleichtert die Verbreitung von Grippeviren – und einen universalen Impfstoff gegen die zahlreichen, sich ständig neu entwickelnden Varianten der Grippe gibt es noch nicht.
    Van de Sandt und ihre Kollegen heben jedoch hervor, dass moderne Entwicklungen bei der Eindämmung künftiger Epidemien helfen könnten, wie etwa die schnelle Kommunikation via Internet. So könnten im Falle einer Pandemie schnell Warnungen und Verhaltensanweisungen verbreitet werden. Schließlich laute eine der wichtigsten Lektionen aus der Spanischen Grippe, "dass eine gut vorbereitete Reaktion der Öffentlichkeit viele Leben retten kann".

    Quelle: https://www.t-online.de/gesundheit/k...t-gebannt.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #96
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.648
    Blog-Einträge
    194
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 524139

    Ausrufezeichen Ups...Bill Gates in seiner Impf-Propaganda...und dann das!



    Da war er so in seinem Element der Impf-Propaganda das er nicht realisierte wie ihm da ein wenig Wahrheit raus rutschte?! Oder wie hat er das gemeint? Neue Fakten zur Weltgesundheitsorganisation die mein Vertrauen darin zerstört haben:https://bit.ly/2SfxYnj Was gesund ist, bestimmt Bill Gates: https://bit.ly/2CGeTkm Mehr Infos: https://bit.ly/2sRApOR Video entnommen von: WHO:"Anti-Impfungs-Bewegung ist Top-Bedrohung" https://bit.ly/2RTVGGp
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •