Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 73

Thema: Marihuhana / Hanf

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.626
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    78 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 135695

    Marihuhana / Hanf

    Hanf eine der Ältesten Kulturpflanzen der Erde könnte helfen,die Menschen ausreichend mit Kleidung, Papier, Öl , Nahrung, Baummaterial,Brennstoff und ganz wichtig vieler Medizin zu versorgen. Mir ist aufgefallen das dieses Thema dringend auch hier behandelt werden sollte.Denkanstoss ist die Doku ,die Seti eingestellt hat.Dieses Problem gibt es auch bei uns!Vieleicht gibt es ja hier jemanden der aus eigener Ehrfahrung als schmerzpatient um sein recht kämpft sich zb. Durch eine Chemo und seinen Nebenwirkungen,durch einnahme von Milligramm Marihuana ,schmeszfrei zu machen! Diesbezúglich würde mich eure Meinung zu hanf(erstmal) als Medizin imtressieren. lieben gruß Olaf
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  2. #2
    Gast

    Re: Marihuhana / Hanf

    [size=130:fdateo4f]
    Passend zu diesem Thema möchte ich mal auf die folgende Dokumentation hinweisen : Marihuana - Fluch und Segen
    [/size]

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Kempten/Allgäu
    Beiträge
    415
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Marihuhana / Hanf

    Diesbezúglich würde mich eure Meinung zu hanf(erstmal) als Medizin imtressieren
    Sehr interessantes Thema

    Ich bin seit 3,5 Jahren schmerzpatient. Anfangs wurde ich derart mit Schmerzmittel zugedröhnt, daß mir die Augen leuchteten.
    Aber der Schmerz blieb.
    Irgendwann hab ich jedes Mittel verweigert und bin auf Mutter Natur umgestiegen Dann wurde es erträglich.

    Um das Recht es auf Rezept zu bekommen kämpfe ich erst garnicht. Sinnlos

    Ich bekomme noch nicht einmal eine Parkgenehmigung auf Behindertenparkplätze, obwohl es Tage bei mir gibt an denen ich nicht einmal 500 m an Krüken laufen kann. Armes Deutschland
    Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen.

  4. #4
    Lisa
    Gast

    Re: Marihuhana / Hanf

    Aus:
    Gespräche mit Gott von Neale Donald Walsch:

    Faktisch stellen die meisten eurer Gesetze eine Aussage über die Eigeninteressen der Mächtigsten unter euch dar.
    Schauen wir uns nur mal ein Beispiel an: das Rauchen.
    Das Gesetz sagt, dass ihr eine bestimmte Pflanze, Hanf, nicht anbauen und nutzen dürft, weil sie, so sagt euch die Regierung, nicht gut für euch ist.
    Doch dieselbe Regierung sagt, dass es ganz in Ordnung ist, eine andere Pflanze, nämlich Tabak anzubauen und zu nutzen, nicht weil diese gut für euch ist (die Regierung verkündet sogar selbst, dass sie schlecht für euch ist), sondern vermutlich, weil ihr dies schon immer getan habt.
    Der wahre Grund, warum Hanf verboten und Tabak erlaubt ist, hat nichts mit der Gesundheit zu tun. Er hat mit Wirtschaftsinteressen zu tun. Und das heisst mit Macht.
    Eure Gesetze spiegeln also nicht wider, was eure Gesellschaft über sich selbst denkt und was sie sein möchte - eure Gesetze spiegeln wider, wo die Macht liegt.

    Der Grund, warum Hanf verboten ist, hat nur angeblich mit der Gesundheit zu tun. Die Wahrheit ist, dass Hanf nicht süchtiger macht oder kein grösseres Gesundheitsrisiko darstellt als Zigaretten oder Alkohol, die beide vom Gesetz geschützt werden. Warum also wird er nicht erlaubt?
    Weil, würde er angebaut, die Hälfte der Baumwollpflanzer, der Hersteller von Nylon und Kunstseide und der Holzhändler auf der Welt pleite gehen würden.
    Hanf gehört zufällig zu den nützlichsten, stärksten, zähesten und dauerhaftesten Materialien auf eurem Planeten. Ihr könnt keine besseren Fasern für eure Kleidung, kein stärkeres Material für eure Seile, keine leichter anzubauende und zu erntende Quelle für Papier produzieren. Ihr fällt jedes Jahr Hunderttausende von Bäumen für eure Sonntagszeitungen, um in ihnen dann über die Dezimierung eurer Wälder auf dem Planeten zu lesen. Hanf könnte euch das Papier für Millionen von Sonntagszeitungen liefern, ohne dass eine einziger Baum gefällt werden muss. Tatsächlich könnte er zu einem Zehntel der Kosten ungemein viele Rohstoffmaterialien ersetzen.
    Und das ist der springende Punkt. Jemand verliert Geld, wenn diese wunderbare Pflanze - die übrigens auch noch aussergewöhnliche medizinische Eigenschaften hat - angebaut werden darf. Und deshalb ist Marihuana in eurem Land illegal.

  5. #5
    Gast

    Re: Marihuhana / Hanf

    .

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Kempten/Allgäu
    Beiträge
    415
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Marihuhana / Hanf

    Gespräche mit Gott von Neale Donald Walsch:
    Das ist ein sehr interessantes Buch. Es regt sehr zum grübeln an.

    Zu dem Thema Hanf und Medizin :
    In meiner schlimmsten Schmerzphase im Krankenhaus bekam ich, neben den vielen anderen Schmerzmitteln, auch Tilidin.
    Es wird gern in der jugendlichen Scene als Droge verwendet. Macht unempfindlicher bei Schlägereien
    Außer daß bei mir im Zimmer alle Farben in Form von Lichtblitzen vorhanden waren und ich kurz unterhalb der Decke schwebte
    spürte ich keine Linderung. Im Gegenteil, ich verkrampfte. Nur Schmerzen und schlafentzug.

    Von einem Freund ließ ich mir eine "umgebaute Zigarette" ins Krankenhaus schmuggeln.
    Danach : Ich lag im Bett und entspannte immer mehr. Die Schmerzen gingen nicht weg, aber es wurde sehr erträglich.
    Und endlich mehrere Stunden Schlaf

    Medizin(Droge) - Hanf 0:1
    Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen.

  7. #7
    Lisa
    Gast

    Re: Marihuhana / Hanf

    Zitat aus:
    http://www.cannabislegal.de/cannabisinfo/flashback.htm

    Berichte über Flashbacks existieren unabhängig von Drogenkonsum, z.B. bei überlebenden KZ-Häftlingen oder Kriegsveteranen. Der "Flashback" ist also kein reines Drogenphänomen. Was immer auch die Ursache ist, das Phänomen scheint sehr selten aufzutreten. Bisher ist es auch kaum erforscht.

    Es ist unklar, wie Cannabis, das wenige Stunden nach dem Konsum weitgehend aus dem Blutkreislauf verschwindet, noch Monate später eine Drogenwirkung auslösen soll.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.626
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    78 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 135695

    Re: Marihuhana / Hanf

    Aus:
    Gespräche mit Gott von Neale Donald Walsch:

    Faktisch stellen die meisten eurer Gesetze eine Aussage über die Eigeninteressen der Mächtigsten unter euch dar.
    Schauen wir uns nur mal ein Beispiel an: das Rauchen.
    Das Gesetz sagt, dass ihr eine bestimmte Pflanze, Hanf, nicht anbauen und nutzen dürft, weil sie, so sagt euch die Regierung, nicht gut für euch ist.
    Doch dieselbe Regierung sagt, dass es ganz in Ordnung ist, eine andere Pflanze, nämlich Tabak anzubauen und zu nutzen, nicht weil diese gut für euch ist (die Regierung verkündet sogar selbst, dass sie schlecht für euch ist), sondern vermutlich, weil ihr dies schon immer getan habt.
    Der wahre Grund, warum Hanf verboten und Tabak erlaubt ist, hat nichts mit der Gesundheit zu tun. Er hat mit Wirtschaftsinteressen zu tun. Und das heisst mit Macht.
    Eure Gesetze spiegeln also nicht wider, was eure Gesellschaft über sich selbst denkt und was sie sein möchte - eure Gesetze spiegeln wider, wo die Macht liegt.

    Der Grund, warum Hanf verboten ist, hat nur angeblich mit der Gesundheit zu tun. Die Wahrheit ist, dass Hanf nicht süchtiger macht oder kein grösseres Gesundheitsrisiko darstellt als Zigaretten oder Alkohol, die beide vom Gesetz geschützt werden. Warum also wird er nicht erlaubt?
    Weil, würde er angebaut, die Hälfte der Baumwollpflanzer, der Hersteller von Nylon und Kunstseide und der Holzhändler auf der Welt pleite gehen würden.
    Hanf gehört zufällig zu den nützlichsten, stärksten, zähesten und dauerhaftesten Materialien auf eurem Planeten. Ihr könnt keine besseren Fasern für eure Kleidung, kein stärkeres Material für eure Seile, keine leichter anzubauende und zu erntende Quelle für Papier produzieren. Ihr fällt jedes Jahr Hunderttausende von Bäumen für eure Sonntagszeitungen, um in ihnen dann über die Dezimierung eurer Wälder auf dem Planeten zu lesen. Hanf könnte euch das Papier für Millionen von Sonntagszeitungen liefern, ohne dass eine einziger Baum gefällt werden muss. Tatsächlich könnte er zu einem Zehntel der Kosten ungemein viele Rohstoffmaterialien ersetzen.
    Und das ist der springende Punkt. Jemand verliert Geld, wenn diese wunderbare Pflanze - die übrigens auch noch aussergewöhnliche medizinische Eigenschaften hat - angebaut werden darf. Und deshalb ist Marihuana in eurem Land illegal.

    Hallo Lisa,(die Bücher kenne ich sind sehr toll)

    Also da gibt es mehere Gründe wieso Rausch Hanf verboten wurde,nicht nur der gesundheitliche Aspekt!Der meiner meinung nach der unwichtigste Grund des verbotes ist.

    Schon Napolion führte Krieg, wegen Hanf!Es ging dort(schnell überflogen) um die Papier Herstellung.Dies führte über England(ja dort hat der Verbot seinen anfang)Die sogenannte Hanf Prohbition zum Verbot.

    Dann ganz plump gesagt, Ticken Mariuhana Raucher (konsumenten) in meinen Augen völlig anders.Ich mache mir eben und auch die Rauchende Breite Masse,halt gedanken, was ich tue und nehme nicht einfach hin,das irgendwas eben so ist,und Akzeptiere das.Nein ich Denke nach!Die ganzen Protestbewegungen in den 60-70 zigern haben alle geraucht und haben eben immer für die politik ein problem dargestellt. Einfach gesagt,Gib dem stark abhängigen Alkoholicer sein Bier oder Schnaps und er hält das Maul...und geht dem Normal Bürgerlichen 08/15 Denken nach und schafft schön seinen Kredit ab ,ohne zu Maulen,

    Die Haschischraucher tun dies eben nicht!Sie denken nach und gehen eher in die Alternativ Kreative Weiße mit Ihrem Leben um,so das ist meinen einstellung dazu.

    Also gegner des Hanf : Papierindustrie,Ölindustrie,Medizin,Agrartec,Mosan to und wie sie alle sich nennen mögen.


    Gegen das Argument von Gott (geschpräche mit Gott), das Hanf mit Alkohol gleichzusetzten....ABSOLUT FALSCH da kann ich nur sagen in diesem Falle kennt Gott seine Jünger nicht .


    Alkohol macht Egal,Aggresiv,Dumm!

    Haschich macht nachdenklich(also bei mir ist das)bin eher Multivierter was Kreatives zu schaffen,habe keine schlechte Laune,habe es nach 30 Jahren Aktiver Dauer Konsument noch nicht erlebt das ich Aggresiv wurde!Völliger Blödsinn.
    Ich lasse mir die Pflanze nicht verbieten!ich stehe dazu.

    Hanf als Medizin,es hilft bei so vielen Krankheiten!Hanf Beruhigt...ich könnte ein Buch darüber schreiben...

    gibts aber schon hier http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Wieder ... lanze_Hanf

    http://www.amazon.de/gp/offer-listing/3 ... dition=all

    Absolut zu emphelendes Buch(ich hab die erstauflage in Hanf Papier gedruckt)

    da gehen einigen von euch warscheinlich die augen auf.

    Gruß
    Thcok
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.626
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    78 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 135695

    Re: Marihuhana / Hanf

    Zitat aus:
    http://www.cannabislegal.de/cannabisinfo/flashback.htm

    Es ist unklar, wie Cannabis, das wenige Stunden nach dem Konsum weitgehend aus dem Blutkreislauf verschwindet, noch Monate später eine Drogenwirkung auslösen soll.
    Genau...absoluter Blödsinn.

    Sowas kenne ich von anderen Drogen. LSD ist dafür zb bekannt,einen sogenanten Flashback zu erzeugen,diese Subtanz bleibt auch über Jahre im Rückenmark erhalten.
    Bei THC bist du nach 6 Wochen alles was nachweißbar wäre,CLEAN.
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Kempten/Allgäu
    Beiträge
    415
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Marihuhana / Hanf

    Cannabis und Flashbacks ????

    Niemals

    Allerdings weiß ich noch wie zu meiner BW Zeit Vorträge zu diesem Thema gehalten worden sind. Speziell zum Vergleich Tabak vs. Canabis
    Uns wurde früher auch gesagt wir dürfen nicht heimlich ins Wohnzimmer gucken weil wir sonst das Christkind vertreiben

    Verstehst Du was ich meine??

    Grüßle
    Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen.

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •