Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Astrologie, Astronomie und die Logik

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2010
    Beiträge
    276
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Astrologie, Astronomie und die Logik

    @ Gaza: Danke für den Link!

    Ja, so steht es auch in etwa in dem Link, den Gaza eingestellt hat und ich muss gestehen, dass es gar nicht mal so unlogisch klingt. Vielleicht ist es auch eine "Urangst" der Menschen, dass dem Vollmond unangenehme Dinge zuzuschreiben sind, in etwa wie Freitag, dem 13. Ich dachte zunächst wenigstens, dass uns das Licht des Mondes schlechter schlafen lässt, aber der Vergleich mit dem Nachtlicht klingt einleuchtend. Auch ich kann am Tage schlafen, wenn ich müde bin und ich brauch dazu keine absolute Dunkelheit. Im Gegenteil - ich hab mich, durch meine Tochter, so daran gewöhnt ein kleines Licht brennen zu haben, dass ich dadurch sogar besser schlafen kann.

  2. #12
    Gast

    Re: Astrologie, Astronomie und die Logik

    Essay ueber Trends fuer 2011; politische, wirtschaftliche, finanzielle, soziale Entwicklungswahrscheinlichkeiten im Jahr 2011 vor dem Hintergrund der Zeitenwende vom Fische-Zeitalter zum Wassermann-Zeitalter.


  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    5
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Astrologie, Astronomie und die Logik

    Ich finde die ganzen Astrologie Sendungen bei denen man anrufen kann, schrecklich aber ich denke das hat ja mit richtiger Astrologie nicht viel zu tun. Ich finde das Thema schon sehr spannend und muss auch sagen, dass ich immer mein Horoskop lese. Am Ende des Jahres schaue ich mir dann schon immer das jeweilige Jahreshoroskop an. Ich freue mich schon sehr auf das Jahreshoroskop 2012 und ich werde mir dann am Ende des Jahres auch das letzte Jahreshoroskop anschauen und nochmal schauen was von den Sachen passiert ist. Ich finde das einfach witzig und sehe das jetzt eher als Spaß. Finde die Überlegungen von Gaza aber sehr interessant.

  4. #14
    Gast

    Re: Astrologie, Astronomie und die Logik

    Ich finde das Thema schon sehr spannend und muss auch sagen, dass ich immer mein Horoskop lese.
    Dein Horoskop steht in keiner Zeitung, weil die deinen Aszendenten gar nicht kennen! ;o)

  5. #15
    Luzifer
    Gast

    Re: Astrologie, Astronomie und die Logik

    Zitat Zitat von S.E.T.I
    Essay ueber Trends fuer 2011; politische, wirtschaftliche, finanzielle, soziale Entwicklungswahrscheinlichkeiten im Jahr 2011 vor dem Hintergrund der Zeitenwende vom Fische-Zeitalter zum Wassermann-Zeitalter.

    Was ist das denn für ein Clown? Von Astrologie erzählt er so gut wie gar nichts. Und was Astronomen sagen, muss er auch noch erst lernen. Dafür versucht er, was heute sehr beliebt ist, die Quantenphysik für sich "nutzbar" zu machen. Auch hier offenbart er eine ziemliche Unkenntnis.

    Den Vogel schiesst er aber ab, indem er ziemlich ausführlich auf "Bernhard Bouvier" eingeht.

    Dieser "Bernhard Bouvier" heisst eigentlich Friedrich Doepner und ist pensionierter Bundeswehroffizier. Er selbst hält sich für einen grossen Nostradamusexperten. Diese Meinung wird jedoch nicht einmal vom grössten Teil der Nostradamusgemeinde geteilt.

    Dieser Typ erzählt also im Video, was Bouvier so alles vorausgesagt hat. Allerdings kommen bei ihm nur Allgemeinplätze Verwicklungen der USA in Nahost usw. vor. Die gibt es seit Jahrzehnten. Was er aber verscheigt, Bouvier hat das übliche Brimborium wie 3. Weltkrieg, Russeneinmarsch, Einschlag eines Himmelskörpers usw. für das Ende der 90er Jahre vorausgesagt. Aus diesem Grund kommt der Sprecher wohl auch bisweilen etwas durcheinader und spricht von der UdSSR.

    Seine "Trends" für 2011 sind auch nicht besonders originell. Steigender Goldpreis, Nutzung des Internets als Waffe und was ihm sonst noch so einfiel. Es gab nichts, was nicht jeder Mensch erkennen kann.

    Ein Dummsabbler vor dem Herrn.

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Astrologie, Astronomie und die Logik

    Hervorragende Überlegungen die du da angestellt hast. Ich lese mir noch rasch mein 40 Seitendickes Jahreshoroskop und werde mir erneut alles durchlesen um die Masse an Informationen erstmal zu verarbeiten

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •