Seite 42 von 42 ErsteErste ... 323839404142
Ergebnis 411 bis 418 von 418

Thema: Neues aus dem Vatikan

  1. #411
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Vatikan befahl Migrantenflutung und Islamisierung Europas: Papst Franziskus und sein 21-Punkte-Plan

    Am 14. Januar 2018 stellte der Papst – höflich, sachlich, aber dennoch zielgerichtet und bestimmend – eine ganze Reihe an Erwartungen an die „politische Gemeinschaft“ und die „zivile Gemeinschaft“, deren Beiträge an der Umsetzung der gewünschten Maßnahmen „unverzichtbar“ seien. Daniel Prinz, Bestsellerautor, mit einer Analyse.

    weiter hier: https://www.epochtimes.de/meinung/ga...-a2728950.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #412
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.255
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Neues aus dem Vatikan

    Vatikan & die Bibliothek von Alexandria, Wedrussen

    Vielleicht erklärt sich hier ein Grund, warum die Freundschaft zwischen Europa und Russland immer wieder torpediert wird?
    Vielleicht hat die russische Forschung wahre Antworten, auf viele Fragen der Vergangenheit.
    Der Vatikan macht ja auch nicht wirklich, seine unterirdisch versteckte Bibliothek der Öffentlichkeit zugänglich. Fragt sich nur Warum? Was verbirgt der Vatikan? Der Historiker Sidorov klärt über die Geheimnisse des Vatikans auf. Mehr alternatives Wissen: https://bit.ly/2GQhuwZ


    LG

  3. #413
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Papst-Sprecher treten überraschend ab





    Die Nachricht kam aus heiterem Himmel: Die bisherige Leitung des Presseamtes von Papst Franziskus tritt zurück. Im Vatikan sorgt das für Unruhe. Es sind stürmische Zeiten.

    Mitten in der größten Krise seines bisherigen Pontifikats muss Papst Franziskus seinen Sprecher wechseln. Der bisherige Chef des Presseamtes, Greg Burke, und seine Stellvertreterin Paloma García Ovejero kündigten an Silvester vollkommen überraschend ihren Rücktritt an. An ihre Stelle soll von Neujahr an vorübergehend der bisherige Social-Media-Koordinator der vatikanischen Kommunikationsabteilung treten, der Italiener Alessandro Gisotti.

    Der Papst habe den Rücktritt der beiden Sprecher akzeptiert, teilte der Vatikan mit. Die Nachricht traf die Journalisten und auch die Mitarbeiter der vatikanischen Medien völlig unvorbereitet. Und sie kommt zu einem ungünstigen Zeitpunkt: Der Vatikan steht wegen Missbrauchsskandalen in verschiedenen Ländern derzeit stark in der Kritik. Auch dem Papst selbst wird vorgeworfen, nicht genug gegen pädophile Geistliche zu tun. Im Februar steht ein Gipfel zum Thema Missbrauch mit Bischöfen aus aller Welt im Vatikan an – die Erwartungen sind groß.
    Offizieller Grund: Umstrukturierungen

    Als offiziellen Grund für den Rücktritt nannte Burke die Umstrukturierungen des Mediensekretariats des Kirchenstaates. "Paloma und ich treten zum 1. Januar zurück. Wir denken, es ist das beste, dass der Heilige Vater zu diesem Zeitpunkt des Wandels in der vatikanischen Kommunikation komplett frei ist, ein neues Team zusammenzustellen", twitterte Burke.
    Seit langem kämpft der Vatikan mit der Umstrukturierung seiner komplizierten Kommunikationsabteilung, um die Medienarbeit auf die Höhe der Zeit zu bringen.

    Papst Franziskus begrüßt Paloma Garcia Ovejero: Die stellvertretende Sprecherin ist ebenfalls zurückgetreten. (Quelle: (L'Osservatore Romano/AP/dpa)

    Der US-Journalist Burke, als Rom-Korrespondent einst für den US-Sender Fox tätig, und die spanische Journalistin García Ovejero galten vor zweieinhalb Jahren als die richtigen Kandidaten, um die Pressearbeit internationaler und moderner zu machen. Immerhin war García Ovejero die erste Frau auf so einem einflussreichen Posten im Vatikan. Und Burke war der erste Angelsachse auf dem Stuhl des Pressesprechers. Der entließ die Journalisten nun mit einem "Neues Jahr, neue Abenteuer" ratlos in das Jahr 2019.
    Wieder Italiener an der Spitze

    Jetzt füllen wieder Italiener die Führungsposten bei den Vatikan-Medien. Erst vor kurzem hatte der Vatikan führende Ämter in der Kommunikationsabteilung neu besetzt. Chefredakteur aller Medien des Kirchenstaates ist nun der italienische Journalist und Franziskus-Freund Andrea Tornielli, der für die Zeitung "La Stampa" jahrelang aus dem Vatikan berichtet hatte. Dass es Spannungen zwischen den bisherigen Sprechern und ihm gegen haben könnte, war nicht bekannt.
    Der Direktor des Kommunikationsamtes, Paolo Ruffini, sprach von einer autonomen und freien Wahl der beiden bisherigen Sprecher. Es stehe nun ein schwieriger Weg an, die wichtige Medienreform umzusetzen. Er selbst ist erst seit dem Sommer auf seinem Posten.
    Kein leichter Job

    Eine Herkulesaufgabe wird nun auch auf den neuen Interims-Sprecher zukommen. Der Römer Gisotti arbeitete lange bei Radio Vatikan und war dort auch stellvertretender Redaktionsleiter. Der 44 Jahre alte studierte Politikwissenschaftler sprach von einer besonders anspruchsvollen Aufgabe, die auf ihn warte.
    Für Franziskus zu sprechen, ist in der Tat kein Leichtes: Der Papst liebt die freie Rede und immer wieder muss das Presseamt Kommunikationspannen ausbügeln. Der Vatikan gleicht zudem des Öfteren einer Gerüchteküche, die es schwer in den Griff zu bekommen scheint.
    Die erste Nagelprobe wird der Missbrauchs-Gipfel Ende Februar sein, der als "historisch" bezeichnet wird. Der internationale Medienansturm und die Erwartungen werden riesig sein – und mindestens ebenso riesig wird die Herausforderung für das neue Medienteam sein.


    Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/...chend-ab-.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #414
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.255
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Neues aus dem Vatikan

    Katholische Kirche zahlt schäbige 5.000 Euro Entschädigung an Missbrauchsopfer


    Die katholische Kirche in Deutschland mit geschätzten 200 Mrd. Euro Vermögen und mit 8.250 Quadratkilometern, größter privater Grundeigentümer, zahlt durchschnittlich pro Missbrauchsopfer 5.000 Euro Entschädigung.



    Enttäuscht reagierten Opfer und Vertreter von Opferverbänden auf die Abschlussrede des Papstes im Vatikan zum Missbrauchsgipfel in Rom.
    Sie hatten auf die Ankündigung konkreter Maßnahmen und einer weltweiten einheitlichen Null-Toleranz-Haltung der katholischen Kirche gehofft.
    Der Pabst hingegen verwies auf Leitlinien der Weltgesundheitsorganisation WHO zum Schutz von Kindern, an denen sich die katholische Kirche orientieren wolle. Auch ein klares Schuldbekenntnis im Namen der katholischen Kirche blieb aus.
    Denn lange Zeit wurde geschwiegen, wurden Akten zur Überführung von Missbrauchstätern dem Zugriff entzogen. So fehlte auch eine Entschuldigung für das langjährige Decken und Vertuschen von Missbrauchsfällen.

    Mehr als 100.000 Missbrauchsopfer in Deutschland

    Doch wie viele Täter und Opfer gibt es in Deutschland innerhalb der katholischen Kirche? Forscher der Uniklinik Ulm schätzen zu Missbrauchsfällen innerhalb der katholischen Kirche, dass in den letzten Jahrzehnten mehr als 100.000 Menschen von Priestern missbraucht wurden.
    Laut einer durch die Kirche in Auftrag gegebenen Missbrauchsstudie sind nachweislich 1.670 Kleriker des sexuellen Missbrauchs an 3.677 Kindern schuldig geworden.
    Dabei sind 62,8 Prozent der Opfer männlichen Geschlechtes und 50 Prozent der Opfer beim ersten sexuellen Missbrauch 13 Jahre alt und jünger gewesen.
    Bis Herbst 2017 hat die Zentrale Koordinierungsstelle (ZKS) der katholischen Kirche für 1.788 Anträge 8,7 Millionen Euro an Entschädigungen empfohlen, im Durchschnitt sind das 5.000 Euro pro Opfer.

    Die ZKS ist beim „Büro für Fragen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger im kirchlichen Bereich“ der Deutschen Bischofskonferenz angesiedelt. Ihr gehören vier Personen an. Den Vorsitz hat eine ehemalige Staatsanwältin.

    Monatsgehalt eines Bischofs liegt bei 9.000 bis 12.000 Euro


    Das ist rund ein halbes monatliches Gehalt eines Bischofs (9.000 bis über 12.000 Euro). Zudem hat die katholische Kirche einen Fonds mit 500.000 Euro eingerichtet um die therapeutische Hilfe für Opfer zu finanzieren und es werden Präventionsprojekte gefördert.
    Der Politikwissenschaftler Carsten Frerk (66) schätzt das Gesamtvermögen der katholischen Kirche auf rund 200 Milliarden Euro. Zudem ist sie mit 8.250 Quadratkilometern Grundeigentum größter privater Grundbesitzer in Deutschland.
    Doch nicht nur innerhalb der katholischen Kirche kommt es zu zahlreichem Missbrauch. Laut Angaben der früheren Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung, Christine Bergmann, liegen zwei Drittel der Missbrauchsfälle im Bereich der katholischen Kirche, ein Drittel im evangelischen Bereich.
    So kann der Zölibat als Erklärung für den systematischen und über alle Hierarchieebenen gehenden Missbrauch in den Kirchen nicht als Ursachenerklärung dienen. Konservative Traditionalisten gehen davon aus, dass das Problem eher in einer Aufweichung der Glaubenslehren zu suchen sei, insbesondere in einer falschen Toleranz gegenüber homosexuellen Klerikern, die im Schutz ihres Amtes ihre Neigung auslebten.

    Keine Transparenz – keine Null-Toleranz-Strategie

    Umso mehr scheint es da fraglich zu sein, ob bis zu 5.000 Euro Entschädigung für Missbrauchsopfer durch Institutionen wie die evangelische und die katholische Kirche, die sich unter anderem über die Kirchensteuer ihrer Mitglieder, aber auch direkt durch Geld vom Staat finanzieren, angemessen sind.

    Im Jahr 2018 waren es deutschlandweit laut Berechnung des Humanistischen Bundes 538 Millionen Euro, die die Bundesländer an die Kirchen überwiesen. Hinzu kommen noch die Bischofsgehälter, die ebenfalls durch die Bundesländer finanziert werden.
    Hätten da die Kirchenmitglieder, aber auch die Bürger dieses Landes, die mit ihren Steuern beide Kirchen finanzieren, nicht auch ein Anrecht auf umfassende Transparenz zum Thema Missbrauch? Und wie lange dauert e,s bis beide Kirchen eine Null-Toleranz-Strategie umsetzen, welche die Opferverbände seit Jahren fordern?
    So werfen auch die jüngsten Äußerungen des Vatikans gegenüber der „New York Times“, dass interne Richtlinien zum Umgang mit  „Kindern der Geweihten“ existieren, neue Fragen auf. Nach Aussage des Papstes sollen Priester, die Väter werden, mittelfristig aus dem Priesterstand ausscheiden, damit sie sich um ihre Kinder kümmern können. Doch, ob sie nach dem Verlust ihres Arbeitsplatzes weiter von der Kirche finanziell unterstützt werden, wurde offen gelassen.
    WEITER:https://www.epochtimes.de/politik/de...-a2812275.html



    LG

  5. #415
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.775
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 402256

    AW: Neues aus dem Vatikan

    Wurde der Papst nicht von der Kurie bzw. dem schwarzen Papst abgesetzt vor einigen Wochen?
    Dann würde es dies hier erklären und er dürfte diese Ehrungen nicht mehr annehmen.

    Die Kobras von Papst Franziskus
    Geändert von Angeni (26.03.2019 um 11:48 Uhr)
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  6. #416
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Suche nach vermisstem Teenager – Tausende Knochen im Vatikan gefunden

    Um einen mysteriösen Kriminalfall zu lösen, werden jetzt Knochen vom deutschen Friedhof im Vatikan untersucht. Es geht dabei um den Fall des verschwundenen Mädchens Emanuela Orlandi. Die Tochter eines Vatikan-Hofdieners ist vor 36 Jahren spurlos verschwunden. Auf Anordnung der italienischen Staatsanwaltschaft hatte der Vatikan Mitte Juli die Gräber zweier adeliger Frauen auf dem deutschen Pilgerfriedhof Campo Santo Teutonico öffnen lassen: Von Sophie von Hohenlohe (gestorben 1836) und Herzogin Charlotte Friederike zu Mecklenburg (gestorben 1840). Doch die Gräber waren überraschenderweise komplett leer.

    Die Gräber auf dem kleinen deutschen Friedhof waren ins Visier geraten, nachdem die Familie Orlandi einen anonymen Hinweis auf ein Grab mit einem Engel bekommen hatte – das von Sophie Hohenlohe.
    Bei weiteren Nachforschungen in den Gebeinhäusern haben jetzt Forensiker tausende Knochen aus Grabkammern entnommen, die Dutzenden von Menschen gehören könnten. Bei der Bergung der Knochen war auch ein Gutachter der Familie von der seit 1983 vermissten Emanuela Orlandi anwesend.
    Die Knochen werden nun DNA-Tests unterzogen, um deren Identität festzustellen. Wie lange diese Analysen allerdings dauern werden, kann nicht vorhergesagt werden. Der Bruder von Emanuela Orlandi äußerte sich zu den Knochenfunden: Es könne für den Vatikan ein Problem werden, wenn sich unter den Knochenfunden auch „neue Knochen“ befänden.
    Letzte Woche gaben Beamte des Vatikans bekannt, dass die Knochen der beiden Prinzessinnen im Zuge von Bauarbeiten auf dem Friedhof in Beinhäuser verlegt worden sein könnten. Die Gebeinkammern waren erst vor wenigen Wochen auf dem Deutschen Friedhof unter einer Falltür entdeckt worden. Die Untersuchungen in den Gebeinhäusern leitet der Rechtsmediziner Giovanni Arcudi, der vom Vatikan beauftragt wurde.
    Die 15-jährige Emanuela Orlandi war 1983 nicht vom Musikunterricht heimgekehrt. Der Fall gilt als eines der größten Rätsel der jüngeren italienischen Kriminalgeschichte.

    Quelle: https://www.watergate.tv/suche-nach-...ikan-gefunden/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #417
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Neues aus dem Vatikan

    Pope Francis‏Verifizierter Account @Pontifex

    Let us pray that the Lord will free the victims of human trafficking and help us to respond actively to the cry for help of so many of our brothers and sisters who are deprived of their dignity and freedom. #EndHumanTrafficking

    nicht schön weiter hier: https://twitter.com/Pontifex/status/1156165039545606144
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #418
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.775
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 402256

    AW: Neues aus dem Vatikan

    PAPST FRANZISKUS RUFT WELTFÜHRER ZUSAMMEN um einen GLOBALEN PAKT zu schließen

    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

Seite 42 von 42 ErsteErste ... 323839404142

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •