Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: ANTIFA BEWEGUNG

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.653
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    79 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 159179

    ANTIFA BEWEGUNG

    Hallo

    Wenn keiner was dagegen hat,würde ich gern hier dieses Thema eröffnen.

    Ihr habt ja gehört von unserem Feinen Polizeispitzel "Simon Brenner"
    Na ja das Ziel dieser bespiztzelung war,natührlich wie das Thema schon sich nennt, Die Antifa Bewegung!

    Tia den Hackern bleibt nichts verborgen,denn Sie haben den Computer der Behörden geknackt und alles über diesen Simon herrausbekommen.

    Seht selbst:

    Zielobjekt Antifa
    Spionageabwehr: Linke Hacker-Gruppe deckt Doppelleben des LKA-Ermittlers »Simon Brenner« auf



    Heidelberger LKA-Spitzel "Simon Brenner" als Simon Bromma enttarnt
    Am 12. Dezember 2010 wurde in Heidelberg ein in die linke Szene eingeschleuster Spitzel des Landeskriminalamts Baden-Württemberg enttarnt. Der Deckname des Polizeispitzels lautete "Simon Brenner". Sein Klarname ist Simon Bromma. Seiner Legende nach kam "Brenner" aus Bad Säckingen. In Wirklichkeit kommt Bromma aus Radolfzell am Bodensee.

    Bullen, Narren, Spießbürger

    Der fiktive Vater des politisch interessierten Studenten "Simon Brenner" heißt "Franz" und wohnt in der Zeppelinstraße 45 in Bad Säckingen am südlichen Rand Baden-Württembergs. Der Vater des Polizisten Simon Bromma heißt ebenfalls Franz und wohnt im Süden Baden-Württembergs. Der reale Franz lebt in Radolfzell und arbeitet in Konstanz. Bei der Polizeidirektion. Vater Bromma ist gewerkschaftlich organisiert in der "Deutschen Polizeigewerkschaft", ist Mitglied des Pfarrausschusses St. Meinrad und "Fähnrich" der 1933 gegründeten Narrengarde der Narrenzunft "Narrizella Ratoldi".

    Auch Simons Bruder Benjamin "Bennie" Bromma ist bei der Polizei. Der Polizeiobermeister ist im gleichen Narrenverein wie der Vater organisiert, spielt Schlagzeug in der Radolfzeller Blasmusikkapelle und im Orchester der "Gemeindejugend Mühlhausen, Ehingen & Aach".

    Simon Bromma selbst ist im Turnverein aktiv. Als "Turngauverantwortlicher" beim "40. Internationalen Jugendzeltlager der Badischen Turnerjugend in Breisach" im August 2008 nahm er Anmeldungen unter seiner Heimatadresse Allmendstraße 9, 78315 Radolfzell, Telefon (07732) 971600 , E-Mail: SimBromma@yahoo.de entgegen. Kein Zweifel: Familie Bromma ist im Radolfzeller Vereinsleben fest verwurzelt


    Eine Legende nah am Leben

    Noch im Januar 2010 - während er bereits als "Simon Brenner" in Heidelberg auf Wohnungssuche ging - wurde Simon Bromma bei der Hauptversammlung des "Hegau-Bodensee-Turngau" im "Wein- und Kulturzentrum des Meersburger Winzervereins" als "Jugendwart" gewählt. Auf der "Turngau"-Homepage wird er immer noch als "Jugendwart (kommissarisch)" geführt, allerdings unter der Adresse der Bereitschaftspolizei Böblingen in der Wolfgang-Brumme Allee 52, 71034 Böblingen, Tel. 0160/90646795 , E-Mail: Jugendwart@Hegau-Bodensee-Turngau.de.

    Ende 2006 erhielt Bromma seinen Gesellenbrief und eine Auszeichnung im Bereich "Metall". Wie aus den gehackten Mails von "Simon Brenner" hervorgeht, gab er bei einer "Selbstauskunft für Mietinteressenten" während seiner Wohnungssuche in Heidelberg an, eine "Ausbildung zum Industriemechaniker" gemacht zu haben. Gegenüber Heidelberger Linken behauptete er, im Betrieb seines Vaters Schlosser gelernt zu haben.

    "Simon Brenner" fuhr gerne mit dem Fahrrad von seiner außerhalb Heidelbergs liegenden Wohnung in die Stadt. Simon Bromma nahm 2008 für seine Polizeidirektion an einem Fahrradrennen in Kirchzarten teil. Laut Personalausweis wurde "Brenner" am 13.04.1986 geboren, Bromma gab bei seiner Anmeldung in Kirchzarten als Geburtsjahr 1985 an. "Simon Brenner" benutzte die Yahoo-Mailadresse simonbrenner@ymail.com, Simon Bromma ist unter simbromma@yahoo.de zu erreichen. Für seinen Amazon-Account verwendet Bromma die Adresse simykingmail@gmx.de. Am 29.10.2008 bestellte Bromma das Buch "Jeden Tag den Tod vor Augen: Polizisten erzählen [Broschiert]". Als Rechnungsadresse gab er die Allmendstraße in Radolfzell an


    Spitzel sind das Allerletzte

    "Simon Brenner" war sich sicher, dass er einfach abtauchen kann. Er glaubte an die Anonymität seiner realen Identität. Für ihn war sein Verrat nur ein Spiel. Aber Verrat ist kein Spiel. Simon Bromma wird die Konsequenzen seines Handelns tragen müssen.


    Quellehttp://linksunten.indymedia.org/de/node/31404

    Gruß
    Olaf
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    779
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: ANTIFA BEWEGUNG

    Schön schön was die Hacker so alles rausfinden

    Ob die sowas nochmal versuchen?
    „Wer dem Volk keine Freiheit gönnt, verdient sie selbst nicht!“

    Die Wahrheit muss in Misthaufen sein, Milliarden Fliegen können nicht irren …

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.653
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    79 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 159179

    Re: ANTIFA BEWEGUNG

    Hallo

    ja ist es denn zu fassen! Nein ist es nicht!
    Auf dieser Homepage von Netzt-Gegen-Nazis,
    ist ein Video was zur Zivilcourage in Deutschland oder allgemein aufrufen soll,was ich absolut vernünftig finde!Nun ist das problem,das Deutschland in meinen Augen i mer mehr Rechts abdriftet,aus diesem Grunde hat wohl die Youtube Regel dieses Video in Deutschland verboten!Eine Fars nenne ich das und werde alles dran setzten ,das Video hier anschaubar auch für Deutschland zu machen.

    Zitat : Durch die Hilfe der Werbeagentur Ogilvy & Mather Advertising GmbH hat die Amadeu Antonio Stiftung eine neue Video-Kampagne gestartet, die mit dem Slogan „Sieh nicht weg! Rechte Gewalt beginnt nebenan.“ zur Zivilcourage ermutigt und zum Spenden anregt.
    Unterstützen die Amadeu Antonio Stiftung gegen Rassismus, Neonazismus und Antisemitismus

    Mit jeder Spende unterstützen Sie mit wenig Aufwand Zivilcourage, die sich gegen alltägliche Diskriminierung von Menschen stellt. Sie helfen Rassismus, Neonazismus und Antisemitismus in Deutschland zu bekämpfen und sichern die Finanzierung förderungswürdiger Projekte. So konnten im vergangenen Jahr durch Spenden insgesamt 69 Initativen mit einer Summe von insgesamt 125.609,71 Euro gefördert werden. Falls Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, können Sie dies unkompliziert online tun. Hier finden Sie das gewünschte Formular.

    Die Amadeu Antonio Stiftung beheimatet u.a. auch Redaktion vonhttp://www.netz-gegen-nazis.de/

    Zitat Ende

    Hier ein Screenshot aus dem Zeichentrick Film

    Sieh Nicht Weg !

    Zitat:
    An Silvesterabenden ist es Brauch durch viel Krach die alten Geister für ein weiteres Jahr zu vertreiben. Während man sich zum Jahreswechsel also mit Bleigießsets und einem Großarsenal an pyrotechnischen Erzeugnissen eindeckt, bleibt am ersten Morgen des neuen Jahres dann nur noch der hartnäckige Kater und eine langsam verblassende Erinnerung an hoch und heilig versprochene Vorsätze. Genau so hartnäckig wie die Silvestertradition halten sich jedoch noch weitere Gespenster, die leider nicht so einfach durch das Feuerwerk vom Discounter nebenan in die Luft gesprengt werden können. Die Rede ist von Neonazis, die auch im neuen Jahrzehnt weiter für Probleme sorgen werden.

    Nicht nur stumpfe Glatzen

    Doch nicht nur am rechten Rand finden sich diese Problemzonen, auch in der Mitte der Gesellschaft gibt es diskriminierendes und menschenfeindliches Gedankengut. So ist es häufig der Fall, dass der Kampf gegen Diskriminierung auf stumpfe Glatzen mit Baseballschlägern und Springerstiefeln reduziert wird. Dass auch der Nachbar von nebenan Verbreiter rassistischer Ideologien sein kann, vergessen viele. Die Werbeagentur Ogilvy & Mather Advertising GmbH hilft uns, indem sie uns honorarfrei ein Anzeigenmotiv zur Verfügung stellt, das zum Nachdenken anregt und auf diese Problemfelder aufmerksam macht. Erst auf den zweiten Blick ist das Hakenkreuz als Fassade des ansonsten unscheinbaren Hauses erkennbar. Die von Lars Ecker entworfene, und von dem bekannten Titanic-Cartoonisten Rürup illustrierte Anzeige ruft mit dem Slogan „Sieh nicht weg! Rechte Gewalt beginnt nebenan.“ zur Zivilcourage und zum Engagement u.a. durch spenden auf. Nachdem die Anzeige bereits in einigen Publikationen erschienen ist, hat die Werbeagentur nun für die Stiftung eine animierte Fassung der Anzeige erstellt. Die wollen wir Ihnen nicht vorenthalten!
    Zitat Ende:

    http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/start/





    Kopfschüttel!

    Gruß
    Thcok
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.653
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    79 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 159179

    Re: ANTIFA BEWEGUNG

    Hallöchen!

    Hier das Video aus obigem Post,

    [globalvideo:32t6505m]fabd8f46e9bc529fc96a[/globalvideo:32t6505m]





    thcok
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.653
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    79 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 159179

    Re: ANTIFA BEWEGUNG

    Hallo

    Innenministerium gibt Einsatz von Polizeispitzel zu

    Zitat:
    Innenministerium gibt Einsatz von Polizeispitzel zu

    Über Monate hat ein verdeckter Ermittler die Heidelberger Studentenszene ausgeforscht. Vom Innenminister gibt es eine Bestätigung - mehr nicht.

    Aufgeflogen ist "Simon Brenner" am 12. Dezember 2010 auf einer Party in Heidelberg: Da traf der verdeckte Ermittler eine Urlaubsbekanntschaft. Die wunderte sich über den Polizisten, der sich als Student ausgab. Zur Rede gestellt, gab der junge Beamte alles zu. Seit Frühjahr habe er Zugang zu linken Gruppen gesucht, Namen und Informationen gesammelt und an das Landeskriminalamt (LKA) weitergegeben. Einsatzziel war angeblich, ein Profil der linken Szene in Heidelberg zu erstellen. Der V-Mann soll sich an Anti-Castor-, Bildungs- und Antifa-Demonstrationen beteiligt haben. Die betroffenen Studentengruppen machten das Mitte Dezember publik, erst jetzt gab das Innenministerium den Einsatz aber zu.

    In der Antwort auf eine Anfrage der Grünen teilt Innenminister Heribert Rech (CDU) mit, der Einsatz habe sich gegen "Zielpersonen aus der antifaschistischen/anarchistischen Szene" gerichtet, bei denen es Anhaltspunkte dafür gab, dass sie Straftaten begehen wollten. Mit dem Sammeln personenbezogener Daten sollte der V-Mann "Straftaten mit erheblicher Bedeutung" vorbeugend bekämpfen, wie es das Polizeigesetz vorschreibt. Zu gesammelten Daten gab es keine Auskunft - aus Geheimhaltungsgründen.

    "Die Antwort des Innenministers klärt nicht auf und beweist nichts. Welche Straftaten wurden denn geplant und durch die Tätigkeit des verdeckten Ermittlers verhindert?", fragt Uli Sckerl, der innenpolitische Sprecher der Grünen-Fraktion. Der Einsatz verdeckter Ermittler sei im Polizeigesetz und in der Strafprozessordnung an strenge Voraussetzungen geknüpft, pauschale Erklärungen reichten deshalb nicht aus. "Wir haben nach wie vor den Eindruck, dass der verdeckte Ermittler einen ganz pauschalen Auftrag hatte, die linke Szene mal vorsorglich auszuspähen", sagte Theresia Bauer, Fraktionsvizechefin und Heidelberger Abgeordnete. Im Innenausschuss des Landtags wollen die Grünen mehr Aufklärung erreichen.

    Eine Hackergruppe "Spitzel sind das Allerletzte" hat die wahre Identität des jungen Polizisten inzwischen im Internet verbreitet. Die Unbekannten kamen offensichtlich ins E-Mail-Postfach des Beamten, der sich für den Einsatz den Namen des Ermittlers aus den Krimis des Österreichers Wolf Haas zulegte.Redaktion: ALFRED WIEDEMANN Zitat Ende

    Quellehttps://linksunten.indymedia.org/de/node/32353?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

    Thcok
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.653
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    79 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 159179

    Re: ANTIFA BEWEGUNG

    Servus,

    Aufruf zur antifaschistischen Demonstration am 22. Januar 2011 in Offenbach

    Antifa-Demo | 22.01.2011 | 15 Uhr | Offenbach Marktplatz | offenbach.blogsport.de

    Gegen Nazis, Rechtspopulismus und Fundamentalismus – den antifaschistischen Widerstand organisieren – turn left!
    http://offenbach.blogsport.de/


    Die türkische Version des Aufrufs:

    Nazilere, sa? popülizme ve köktendincili?e kar?? – anti-fa?istt direni?i örgütleyelim – sola dönün/turn left
    http://offenbach.blogsport.de/2011/01/06/aufruf-auf-tuerkisch/#more-9

    Gruß
    Thcok
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.653
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    79 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 159179

    Re: ANTIFA BEWEGUNG

    Willkomen in NAZI WUPPERTAL!

    31.01.2011 / Inland / Seite 1Inhalt
    Polizei setzt Neonaziaufmarsch durch
    Wuppertal: Beamte gingen mit Schlagstock und Pfefferspray gegen Antifaschisten vor

    Hunderte Antifaschisten haben am Samstag in Wuppertal versucht, einen Neonaziaufmarsch zu verhindern. Nur mit massiver Polizeigewalt konnten etwa 100 Rechtsextreme mit mehrstündiger Verspätung doch noch durch die Stadt ziehen.

    Das »Wuppertaler Bündnis gegen Nazis« hat den Protest am Sonntag dennoch »als großen Erfolg« gewertet. Bereits am Vormittag seien mehr als 5000 Menschen zu einer Kundgebung gegen rechts in die Innenstadt gekommen. Dort hatten neben Nordrhein-Westfalens Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD) die Remscheider Oberbürgermeisterin Beate Wilding (SPD) und der Wuppertaler Oberbürgermeister Peter Jung (CDU) gesprochen. Schneider beendete seine Grußworte an die Demonstrierenden mit dem Ausspruch: »Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht«.

    Diesem Motto folgten im Laufe des Tages viele. Mehr als vier Stunden gelang es Antifaschisten durch Gleis-, Bahnhofs- und Straßenblockaden den Beginn der Nazikundgebung zu verhindern. Zeitweilig war der komplette Bahnverkehr rund um Wuppertal – bis Köln und Düsseldorf – eingestellt, wodurch die Anreise von auswärtigen Nazis verhindert wurde.

    Heftige Kritik übt das Wuppertaler Bündnis am Einsatz der Polizei. »Immer wieder gingen Beamte mit unverhältnismäßiger Härte gegen die Aktivitäten vor. Bereits mit Beginn des Demonstrationszuges benutzte die Polizei Pfefferspray und verletzte so die in erster Reihe friedlich Demonstrierenden«, hieß es in einer Erklärung. Auch im weiteren Verlauf sei es immer wieder zu »unverhältnismäßigen Schlagstockeinsätzen« gekommen – »ohne Rücksicht auf ältere Menschen und Kinder«. Mehrfach seien kleinere und größere Gruppen von Antifaschisten teils über Stunden eingekesselt worden. Mindestens 40 von ihnen seien durch Übergriffe der Polizei oder durch Neonazis, die die Beamten nicht zurückhielten, verletzt und etwa 70 Gegendemonstranten festgenommen worden.
    http://www.jungewelt.de/2011/01-31/069.php

    Ich Geh KOTZEN

    thcok
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.653
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    79 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 159179

    Re: ANTIFA BEWEGUNG

    Hallo,
    "Mit deutschem Gruß" Rassisten unter sich: Nach außen versuchen NPD-Kader, sich bürgerlich zu präsentieren. Doch in internen E-Mails lassen sie sich über "Bimbos" aus. VON L. SANDER & W. SCHMIDT

    "Kanacken-Plakat" nennt der sachsen-anhaltische NPD-Landesvize Matthias Gärtner das Plakat, über das die Rechtsextremen im Dezember 2010 in internen Mails diskutieren. Auf ihm ist eine Hand zu sehen, die eine Pistole in die Kamera hält. Die Person ist m Hintergrund nur verschwommen erkennbar und soll offenbar einen "Ausländer" darstellen. Wahlkampfleiter Holger Apfel ist nicht zufrieden und schreibt von seiner Mail-Adresse des sächsischen Landtags am 9.*Dezember: "Eine Horde ,widerwärtig aussehender Ausländer wäre mir da noch lieber." Apfel gehört zu jenen NPD-Politikern, die sich nach außen hin gerne bürgerlich präsentieren. Für den "Kampf um die Straße", wie es im NPD-Sprech heißt, holt sich Apfel andere. Er selbst führt ieber den "Kampf um die Parlamente". Dabei auf ein biederes Auftreten zu setzen ist in der NPD Strategie. Das zeigt auch ein"Leitfaden für NPD-Kommunalpolitiker und Mandatsträger" (PDF) aus dem Landesverband Niedersachsen, der sich ebenfalls in den mehr als 60.000 Mails aus dem Inneren der Partei findet.


    http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/mit-deutschem-gruss/
    Braunen Säcke eben,dumm bleibt Dumm,da hilft auch nicht die NPD die ja aus solschen Menschen besteht
    LG Olaf
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  9. #9
    Luzifer
    Gast

    Re: ANTIFA BEWEGUNG

    Mir war zwar schon immer klar, wie diese kleingeistigen braunen Gestalten denken - man braucht sich nur die einschlägigen Foren anzusehen - aber es ist doch schön, diese Annahme von "höchster Stelle" bestätigt zu bekommen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von findthetruth
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    1.096
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: -66

    Re: ANTIFA BEWEGUNG

    @ Morgoth
    jupp, das war sicher der schlägertrupp der berliner.
    die erkennste sofort an ihren schwarzen uniformen und den stieren die da unter den sind.
    das ist ein reiner schläger und demoralisierungstrupp.

    durfte ich 2006(1.mai) und 2007(G8) selber miterleben.

    und ja, ich durfte auch freundliche und hilfsbreite beamte kennenlernen, es gibt sie also wirklich


    findthetruth
    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.
    Mark Twain

    “We are Anonymous. We are Legion. We do not forgive. We do not forget. Expect us.”
    Anonymous

    "Die Welt ist viel zu gefaehrlich, um darin zu leben - nicht wegen der Menschen, die Boeses tun, sondern wegen der Menschen, die daneben stehen und sie gewaehren lassen."
    Albert Einstein

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •